Planung einer neuen Küche in einem Altbau

Gudrun2000

Mitglied

Beiträge
5
Hallo,

ich brauche dringend Hilfe.

Wir haben ein altes Haus gekauft und wollen dieses von Grund auf sanieren. Unter anderem soll natürlich eine moderne neue Küche rein.

Mein Mann ist handwerklich sehr begabt, aber selbständig und geschäftlich leider sehr viel unterwegs. Ich selbst habe "0" räumliches Vorstellungsvermögen. Ich habe schon alle Küchenausstellungen in der näheren Umgebung angeschaut, auf eine Beratung habe ich aber bisher verzichtet, weil zu meinen Besuchszeiten immer so viel los war, und man mir im Grund alles aufschwatzen kann.

Mit den Alno-, Ikea - und anderen Küchenplanungshilfen komme ich nicht wirklich zurecht, weil mir die Ideen und das räumliche Vorstellungsvermögen fehlen.

Unser Grundriss ist unten und den einzigen wirklichen Wunsch, den ich habe ist eingezeichnet. Das Kochfeld. Alles andere ist variabel.

Habt Ihr vielleicht schon mal so eine ähnliche Küche geplant/optimiert, die ich als grobe Vorlage nehmen kann? Ich habe im Forum viele Vorschläge durchgeblättert, aber sobald irgendeine Öffnung woanders ist, ist es mit meinem Vorstellungsvermögen vorbei.

Sorry, ich weiss, ich bin nicht der Wunschkandidat in diesem Forum, aber die Planung bereitet mir seit Wochen Kopfzerbrechen.

Vielen Dank schon mal,

Grüsse
Gudrun


Grundriss.JPG

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 183 und 170 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Wärmeschublade, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen zu zweit, fast nur am Wochenende, selten mit mehr als 2 Töpfen oder Pfannen, am liebsten Aufläufe.
Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: für 2 Personen, 10 x im Jahr auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche (Mietwohnung) hat eine zu kleine Arbeitsfläche, keine Abstellflächen neben Kühlschrank und Herd und keine Auszüge. Das soll die neue Küche alles haben.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.831
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Gudrun und herzlich willkommen.

Die Küchenform ist die, die sich die meisten wünschen, dh es lohnt sich, mal durch die fertigen Küchen zu klicken, auch um was anderes zu sehen.

Um dir weiterzuhelfen, brauchen wir ein besser vermaßten Grundriss. Dh, alle Wandstücke, Fensterposition und Breite, genaue Heizungsgrösse und Position.

Weil die Küche und Essbereich sich in einem Raum befinden, brauchen wir auch die Grösse des Tisches und eventuell Angabe zu anderem Möbel im Raum.

Vermesse auch den unteren Raum komplett.

Ich vermute 3.10m und 3.50m sind Rohbaumaße, auch hier bitte den IST-Zustand nachmessen.
 

Gudrun2000

Mitglied

Beiträge
5
Hallo Evelin,

danke für den Hinweis mit den fertigen Küchen, die schau ich mir gleich mal an.

Im Moment ist der Altbau noch im "alten" Zustand, d.h. die Küche ist zum Esszimmer hin noch nicht offen, die Tür zur Küche geht noch in die Diele.

Der Grundriss den ich eingefügt habe, zeigt die Küche nach dem Umbau und die Masse müssten einigermassen stimmen, da ich die noch nicht vorhandenen Dämmung plus Fliessen schon abgezogen habe. Die Wände werden gerade und plan sein (ohne Winkel, Balken o.ä.). Die Position der Kochinsel ist zum Esszimmer hin variabel.

Bei der Heizung habe ich gesehen, dass ich versehentlich "Heizkörper" ausgewählt habe, tatsächlich verlegen wir aber eine neue Fussbodenheizung inkl. neuem Estrich (also keine Heizkörper). D.h. wir können auch die Anschlüsse (die momentan an der linken Wand sind) verlegen.

Das Esszimmer ist 3,60m lang und knapp 5m breit. Ausser einem kleinen Tisch (ähnlich wie dem abgebildeten) haben wir bisher keine Esszimmermöbel (weil wir bisher kein Esszimmer hatten). Eventuell stellen wir noch ein Sideboard an die Wand zur Kellertreppe.

Da wir sanieren, wüsste ich gerne, wie man eine Küche optimal aufbaut, damit wir dann beim Umbau auch gleich die Anschlüsse dahin legen können. Nur leider fehlt mir da jegliche ergonomische Vorstellungskraft. :hand-woman:

Vielen Dank für Deine Hilfe,

Viele Grüsse
Gudrun
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.831
Wohnort
Perth, Australien
so, wie du die Küche eingezeichnet hast, würde ich es nicht machen. Der Raum ist 310cm breit, ein paar HS planrechts und eine Zeile planlinks ergeben einen Leeraum von 190cm, Das wird komisch aussehen. Außerdem verschenkst du Stauraum.

Ich würde ein Fester mit einem festen Unterteil einbauen.

Die AP Höhe von 100cm erscheint mir etwas hoch für die kurze Person.

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
warum soll das Kochfeld auf der Insel sein? man kocht gewöhnlich nicht mehr als eine Stunde, und das auch nicht jeden Tag. Ausserdem ist der Weg unnötig weit von der Spüle, die wohl besser planoben sein wird, soll der GSP erhöht eingebaut werden.

Wie soll die Abluft gelöst werden?

Man könnte planlinks auch übertiefe US stellen, 70cm tief, das gibt erheblich mehr Stauraum.

Im 80er US rechts von der Spüle könnte man Innenschubladen vorsehen, denn man braucht gewöhnlich kaum 3er Auszüge.

Unter dem toten Ecke beim Kochfeld kann man einen 60 oder 70cm tiefen US einschieben.

Gudrun1.JPG Gudrun2.JPG Gudrun3.JPG Gudrun4.JPG Gudrun5.JPG
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.831
Wohnort
Perth, Australien
sowoul im vorigen Vorschlag, so auh hier, ist der Durchgang zwischen Insel und KS etwas knapp. Rechnet man die ca 65cm vom KS ab, die Insel 157cm weg, bleiben ca 88cm. Alles unter 90cm ist zu eng. Plus der KS an der Stelle lockiert den Eingang. Da muss man überlegen, wo der KS besser hinpassen könnte.

Hier im Prinzip dein Vorschlag, die HS Zeile etwas länger asonsten gibt es zuwenig Stauraum.

gurun11.JPG Gudrun22.JPG Gudrun33.JPG Gudrun44.JPG
 

Gudrun2000

Mitglied

Beiträge
5
Hallo Evelin,

ich weiss gar nicht, wie ich Dir danken soll :kiss:. Ich habe gestern Abend versucht Orchidees Küche nachzuplanen, weil die mir irgendwie am passendsten erschien:

https://www.kuechen-forum.de/201506162460/fertiggestellte-kuechen/kleine-reihenhauskueche-unser-t-raum-ist-erfuellt/

Allerdings bin ich bereits nach einem (!) Unterschrank gescheitert, weil ich partout keinen Herd finden konnte. Was visuelle Dinge angeht bin ich wirklich talentfrei.

Die Kochinsel war nur so eine Idee meines Mannes, weil er gerne in den offenen Raum schauen würde. Weil das Schnibbeln aber meist länger dauert als das Kochen, könnte ich mir anstelle der Kochinsel für ihn (185 cm mit Schuhen) auch einen "Tresen" o.ä. vorstellen.

Unsere jetzige Küche ist an Ergonomie kaum zu unterbieten, deshalb sind wir für jede ergonomische Verbesserung (GSP erhöht, etc.) dankbar.

Von der alten Küche im neu gekauften Haus habe ich noch ein Foto, es zeigt die Wand links auf Deinem Plan.

alte Küche.jpg

Ich danke Dir sehr für Deine Hilfe,

viele liebe Grüsse
Gudrun
 

Breezy

Mitglied

Beiträge
769
Die Küche von Orchidee hat einen kleineren Abstand zwischen den Zeilen - der dürfte bei Dir zu groß sein (2 m?)
 

Gudrun2000

Mitglied

Beiträge
5
Ja, der Abstand zwischen den Zeilen ist bei uns grösser, nach meinen Berechnungen 1,80m (wenn man die Unterschränke nicht direkt an die Wand stellt, sondern ein paar cm Abstand lässt).
 

Breezy

Mitglied

Beiträge
769
Hier mal eine Kombination von Evelyns Planung und der Küche von Orchidee, planlinks dann mit übertiefen Unterschränken bzw. übertiefer Arbeitsplatte:

Gudrun-Breezy.jpg

(Das geht aber vermutlich noch besser. Nachteil: immer noch sehr viel Platz zwischen den Zeilen (> 1,50m)).
 

Anhänge

Gudrun2000

Mitglied

Beiträge
5
Hallo,

unsere Küchenplanung schreitet nun auch etwas voran.

Dank der vielen Tipps im Forum sind wir tatsächlich von der in den Raum ragenden Insel abgekommen. Unser Küchenfenster auf der Stirnseite ist im Moment zu tief für eine durchgehende Arbeitsplatte, aber da wir das Fenster erneuern müssen (und dank der Fotos hier im Forum) werden wir ein Fenster einbauen, welches unten eine feste, satinierte Scheibe hat und oben (über dem Wasserhahn) zu öffnen sein wird.

Breezys Vorschlag mit den übertiefen Unterschränken links gefällt uns sehr gut. Wir haben eine sehr schöne, grosse ECM-Siebträger-Kaffeemaschine, die mein Mann gerne gut sichtbar links platzieren möchte.

Für die HS-Wand rechts habe ich letztens eine Möglichkeit bei Ikea gesehen (keine Angst, wir kaufen keine Ikea-Küche). Foto habe ich angefügt. Toll daran finde ich, dass man die Sachen, die man aus dem erhöhten GSP und dem Kühlschrank holt, auf der kleinen Fläche kurz abstellen kann. Was haltet Ihr davon?
Ikea.jpg

Mit der Planungssoftware stehe ich leider nach wir vor auf Kriegsfuss. Gibt es dafür irgendwo eine Anleitung?

Danke für Eure Hilfe,

viele Grüsse
Gudrun
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.434
Ja, so eine Nische ist ganz nützlich - es gibt hier zwei sehr interessante und aufschlussreiche Skripte für Umsonst zum Herunterladen, in dem u.a. das Konzept gut erläutert wird (Stichwort: Sekundärzeile )

Startseite -> Marktplatz -> Literatur -> Werner Vetter "So plant man Küchen" Link
 

willi79

Mitglied

Beiträge
72
Das lässt sich bei mir nicht herunterladen, weder im Firefox noch im Chrome. Fehlermeldung: "There was a problem submitting the form (Invalid Token)." Kannst Du das herunterladen?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.434
Du musst den Link folgen, auf die Seite etwas runterscrollen bis du zwei pdf-Symbole (Buch 1 und 2) findest, dann auf „Download“ klicken. Wenn‘s nicht funktioniert kopiere ich die direkte Links hier. Bei mir öffnen sich so die pdfs ohne Fehlermeldungen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.954
Wohnort
München
@Gudrun2000 gibt es bei dir schon etwas Neues? geht's hier noch weiter?

Bezüglich deiner Frage nach einer Anleitung für die Planungssoftware: ja, gibt es. Hier.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben