Küchenplanung Planung einer neuen Küche L mit Insel

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
Brösel, du bist bestimmt nicht der Grund, warum nicht geantwortet wird. Aus meiner Sicht verliert man halt immer häufiger die Lust, noch zu antworten, und den TE interessiert es nicht, er/sie ist von ihrer Idee überzeugt. Es geht meist nur noch um die Farbe der Küche, es muss eine Kochinsel sein, Greifraumprofil und Thekenplätze . Man sieht es passt nicht, erklärt warum, interressiert nicht. Es gibt unwahrscheinlich viele Anfragen, man weiß gar nicht, wo soll man antworten.

Früher habe ich, KerstinB und viele andere lange Romane (Erklärungen) geschrieben, leider besteht dafür immer weniger Bedarf und es wird sich teilweise über uns lustig gemacht, wenn wir über MUPL schreiben.

ZU deiner Stauraumplanung . Ich hatte sie mir angeschaut, und hatte mir überlegt, ob ich was schreiben soll. Hab's dann aber sein gelassen, weil ich es für mich halt ganz anders machen würde. Dh aber nicht, dass das dann für euch dich die richtige Wahl.

Bei der Stauraumplanung geht es eher darum, dass du die Küche für DICH/EUCH passend einräumt. Wenn's ans richtige Einräumen dann geht, ändert man sowieso einiges.

Die Stauraumplanung soll DIR aufzeigen, ob EURE Küchenbesitztümer in EURE Küche passen oder ob du die falschen Schrankbreiten gewählt hast oder die falsche Rasterung.

Weil wir viele threads lesen, mach es uns etwas einfacher.
  • Hersteller
  • Greifraumprofil, ja, nein,
  • Korpushöhe
  • Grundrissbild deiner ALNO Planung
ich suche dann nach den entsprechenden Infos. Ich weiß nicht, ob ich es in diesem thread geschrieben habe, wie man die Stauraumplanung sehr genau machen kann?
 
Beiträge
2.015
Was ich persönlich schön finde, wenn das Ausräumen des GS schnell geht. Voraussetzung dafür ist, dass die Geschirrteile, die man häufig in Verwendung hat in greifbarer Nähe zum GS verortet sind. Bei mir sind deshalb Tassen, Gläser, Teller, Besteck und Töpfe, die fast täglich aus dem GS kommen nur eine Armlänge vom GS entfernt. Ausgehend von diesem Prinzip habe ich direkt über dem GS Gläser und Tassen im Innenauszug, Teller im breiten Auszug unter der Spüle usw., siehe Bilder. Vielleicht überlegst du deine Stauraumplanung noch mal. Und schreib ruhig in die Übersicht rein, wenn du ein Innenschubfach angedacht hast, dann muss man nicht im Text suchen.
 

Anhänge

  • DA612CF6-87BD-428E-B027-1943BE0B8C0C.jpeg
    DA612CF6-87BD-428E-B027-1943BE0B8C0C.jpeg
    83,7 KB · Aufrufe: 83
  • B1DF230E-61BE-4BEC-AFA3-79A66107B872.jpeg
    B1DF230E-61BE-4BEC-AFA3-79A66107B872.jpeg
    72,7 KB · Aufrufe: 79

Brösel68

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
41
Wohnort
Neef
Hallo Isabella, vielen Dank für die umfangreiche Antwort.
Zuerst möchte ich dir ganz, ganz herzlich für Deine Hilfe danken. Ich habe schon viele Deiner Vorschläge umgesetzt.

Ich glaube, wir haben in manchen Dingen unterschiedliche Anschauungsweisen, darum möchte ich hier nur ganz kurz auf die Punkte eingehen, die Du schreibst.

- Über eine Brotmaschine in der Schublade habe ich natürlich auch schon nachgedacht.
Ich habe bereits eine sehr gute Maschine, mit der ich auch Schinken, Käse ... aufschneide. Die möchte ich ungerne missen. Zum zweiten denke ich, dass der Reinigungsaufwand in der Schublade umfangreicher ist. Aber auch hier werde ich mich nochmals intensiv mit der Materie auseinandersetzen.
- Mit der Stauraumplanung habe ich mich doch relativ intensiv beschäftigt. Ja, das mit den Tassen und Gläsern leuchtet mir ein. Mein Gedanke war, die Sachen relativ nahe an der Kaffeemaschine zu haben. Aber auch hier werde ich wahrscheinlich umplanen. Meine ursprüngliche Planung sieht eine Siebträgermaschine mit Festwasseranschluss vor. Aber nach allem was ich gelesen habe, wird's wohl doch wieder ein KVA werden, da wir überwiegend Kaffee trinken und Espresso und Co nur ca. 20% ausmachen. Der KVA kann dann ggf auch in die Gerätenische am Fenster und damit wären die Tassen über dem GSP bestens aufgehoben. Hätte auch den Vorteil, dass ich wieder mehr Arbeitsfläche habe.
Deinen Einwand mit Töpfen und Pfannen habe ich leider nicht ganz verstanden. In der Insel habe ich eine 1,5 - 1,5 - 3 er Teilung vorgesehen (wenn es das überhaupt gibt) alternativ 1-2-3
Es sind also 3 Schubladen vorgesehen, so wie auf dem Foto zu sehen (Ohne Innenauszüge).

-Zur AP habe ich mir jetzt mal ein Muster für die patinierte Nero angefordert. Habe gelesen, dass sich Teig auch gut auf dieser etwas raueren Oberfläche ausrollen lässt. Dann wird's natürlich rundum das gleiche Material (einschließlich Spüle ohne Ablauf)

- Mein Steckdosenproblem ist leider immer noch nicht gelöst. Ja, du hast Recht. In der Fensternische ist das völlig logisch. An der Insel habe ich noch so meine Probleme. Setze ich die Steckdosen an die Stirnseiten, ist das Kabel vielleicht zu kurz bis an das KF. Setzte ich die Steckdosen hinter die Insel, muss ich jedes mal drum herum laufen. An der Front habe ich die Hoffnung, dass ich keine zusätzliche Blende anbringen muss, um Abstand unter das KF zu bringen und direkt unter der AP Schubladen nutzen kann (Planung AP 3cm) somit wäre das auch schwierig dort Steckdosen unterzubringen. Also war meine Überlegung - wie schon auf dem ein oder anderen Foto gesehen - Eingelassene Steckdosen in die AP mit entsprechender Abdeckung zu verbauen, da hier ja nicht dauerhaft Geräte eingesteckt sind (wie in der Fensternische). Ich hatte die leise Hoffnung, dass hier schon jemand Erfahrung damit hat.

Wie gesagt, nochmals ganz herzlichen Dank. Vielleicht konnte ich ja mit meinen Ausführungen deine Bedenken etwas entkräften.
 

Brösel68

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
41
Wohnort
Neef
@Traumküchegesucht
Vielen Dank für Deine Anregungen. Ja, ich werde und habe meine Stauraumplanung schon überdacht. Das war ja das Ziel, warum ich meine Planung hier rein gestellt habe. Ich brauche einfach den ein oder anderen Denkanstoß. Tassen und Gläser werde ich ebenfalls über den Geschirrspüler einplanen.
 

GA100

Mitglied
Beiträge
218
direkt auf dem Kochfeld brauche ich nur einen Pürierstab, meiner ist ohne Kabel. Wenn du andere elektr. Geräte benützt reicht ja die Steckdose an der der Wange
 

Brösel68

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
41
Wohnort
Neef
Bisher habe ich Pürierstab und Mixer am KF benutzt. Taugt der Pürierstab ohne Kabel etwas? Ich koche in Abständen größere Mengen BBQ Soße (ca. 5 Ltr am Stück) da hat meine Pürierstab durchaus für einige Minuten etwas zu tun.
 
Beiträge
2.015
Wir haben auch einen guten Allesschneider, welcher bei uns sehr häufig für den Ausschnitt verwendet wird. Er sollte auch nicht auf der Arbeitsplatte stehen, aber griffbereit sein. Wir haben uns deshalb für einen Schwenklift entschieden. Bei uns ist er in einem 45 cm breiten Unterschrank moniert. Darunter hat uns der Monteur einen Krümmelboden angebracht. Dadurch kann ich das Fach dadrunter ganz für Backbleche und Dampfbackofen GN Behälter nutzen. Ich sehe das auch wie mit du mit der Schublade. Die Krümmel müsste ich da raus saugen. Bei uns wische ich ab und an mal den Krümmelboden und bin fertig. Vielleicht ist es auch was für euch. Ich habe so einen Schwenklift in einer 60 cm breiten US gesehen. Da wurde noch ein senkrechtes Brett angebracht, um den Platz nicht zu verschenken. Darin wurden dann noch zusätzlich Schneidbrettchen hochkant aufbewahrt.
 

Anhänge

  • 62F49D70-BD70-41C9-BD3C-8ED41EAA9F1A.jpeg
    62F49D70-BD70-41C9-BD3C-8ED41EAA9F1A.jpeg
    91,2 KB · Aufrufe: 93
  • 3202D35D-DFFD-473D-96CB-9D28CA8A79E4.jpeg
    3202D35D-DFFD-473D-96CB-9D28CA8A79E4.jpeg
    79,7 KB · Aufrufe: 94
  • 2D2DF933-9D5D-4F83-8129-76DC231A0277.jpeg
    2D2DF933-9D5D-4F83-8129-76DC231A0277.jpeg
    138,9 KB · Aufrufe: 93
Beiträge
2.015
Ich würde immer eine Steckdose in der Front bevorzugen statt auf der Arbeitsplatte . Eine in der Nähe des Kochfeldes zum Pürieren und eine an der größeren Arbeitsfläche. Da benutze ich zum Beispiel den Entsafter, Eismaschine, Vakuumierer usw. daher benötige ich beide Steckdosen an den unterschiedlichen Positionen der Insel.
 

Anhänge

  • 20848125-08F3-4324-929C-96F2019CCBA9.jpeg
    20848125-08F3-4324-929C-96F2019CCBA9.jpeg
    153,3 KB · Aufrufe: 57
  • E69D086A-C6A2-4F88-87A6-719ED366ABCA.jpeg
    E69D086A-C6A2-4F88-87A6-719ED366ABCA.jpeg
    158 KB · Aufrufe: 57

Brösel68

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
41
Wohnort
Neef
ja, genau so einen habe ich jetzt seit ca. 20 Jahren in einem 50er Schrank im Einsatz. Abwischen und fertig. Darunter habe ich im Moment alles was Marmelade, Honig usw. heißt.
Die Lösung braucht halt n bisschen Platz :(. Darum hatte ich ja die Idee mit dem Hochschrank in der Ecke und der Lifttür. Ich werde mir mal im Küchenstudio ansehen, was der KFB so im Angebot hat. Wenn's da nix gibt, werde ich wahrscheinlich auch wieder auf den Schwenklift umplanen müssen und doch einen Schrank opfern.
Übrigens @Traumküchegesucht deine AP sieht toll aus
 

Brösel68

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
41
Wohnort
Neef
Ich würde immer eine Steckdose in der Front bevorzugen statt auf der Arbeitsplatte . Eine in der Nähe des Kochfeldes zum Pürieren und eine an der größeren Arbeitsfläche. Da benutze ich zum Beispiel den Entsafter, Eismaschine, Vakuumierer usw. daher benötige ich beide Steckdosen an den unterschiedlichen Positionen der Insel.
Sind das Blenden oder Türen wo die Steckdosen eingebaut sind?
 
Beiträge
2.015
Das sind Blenden. An der Kopfseite der Insel ist es eine ganz normale Seitenwange. Wenn die Korpen aneinander stehen, ist in der Mitte immer etwas Platz für die Kabelführung. Ich muss also nichts opfern, es wird einfach der vorhandene Freiraum benutzt. Bei der Steckdose am Kochfeld ist es auch eine Seitenwange von der Vitrine. Da hatten wir 5 cm Platz eingeplant. Die Vitrine braucht 40 cm, wir haben die Wange mit 45 cm genommen, um die Symmetrie zum Schwenklift auf der anderen Seite zu schaffen. Sowas ergibt sich einfach bei der Planung. Der KFB sollte dafür Ideen haben. Ich würde einfach schauen, dass die Steckdosen an verschiedenen Stellen vorgesehen werden, damit du flexibel bist.
Und vielen Dank für das Kompliment mit der Arbeitsplatte :-)
 
Beiträge
2.015
Hier im Forum wird aktuell ein Aufbau einer Insel gezeigt. Das Bild habe ich dir raus gezogen. Da wurde auch Platz in der Mitte der Insel geschaffen. Ich weiß nur nicht, ob es extra gemacht wurde oder nicht. Normal ist in der Mitte meine ich nicht so viel Platz, aber ausreichend für die Kabelführung. Wir haben jedenfalls nichts zusätzlich eingeplant.
 

Anhänge

  • E01E38B2-4938-45D8-9C1E-1AA43FFFE44D.jpg
    E01E38B2-4938-45D8-9C1E-1AA43FFFE44D.jpg
    32,7 KB · Aufrufe: 123

Marbel

Mitglied
Beiträge
120
Ich sehe das auch wie mit du mit der Schublade. Die Krümmel müsste ich da raus saugen. Bei uns wische ich ab und an mal den Krümmelboden und bin fertig.

Ich bin auch auf der Suche nach der richtigen Lösung für den Allesschneider.

@Traumküchegesucht Was passiert, wenn du frisches Brot schneidest. Fallen nicht viele Krümmel auf den Boden?

Ich frage mich, wie es wäre, wenn der Schneider unterhalb der APL im Schrank/Schub stehen würde (komplett am Strom angeschlossen) und man ihn zum Gebrauch kurz auf die APL hochhebt. Dort hat man die Krümmel am besten im Griff, oder?
 
Beiträge
2.015
Brot schneiden wir per Hand mit Brotmesser auf einem Schneidbrett. Wenn die Kruste knusprig ist, dann sind die Brotkrümmel auch überall :-) Da spiel es keine Rolle, wo das Brot geschnitten wird. Den Allesschneider verwenden wir fast ausschließlich für den Aufschnitt. Da halten sich die Krümmel in Grenzen. Sie fallen jedenfalls nicht auf den Boden, sondern bleiben auf dem Tablare.

Das was du vorhattest, also den Allesschneider quasi raus zu stellen, wäre bei unserem Modell sehr schwierig gewesen, weil der Motor einfach zu schwer ist. Der Schwenklift nimmt uns diese Last ab. Wenn du eine leichte Maschine hast, dann spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, den Schwenklift einzusparen und die Maschine selbst auf die AP zu stellen. Voraussetzung wäre dafür, dass die Maschine im Schrank wirklich frei steht. Wenn sie schwer zugänglich ist, dann holst du sie nicht mehr so oft raus. Platz wird sie somit so oder so weg nehmen.
 

Brösel68

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
41
Wohnort
Neef
Ich habe diesen Schwenkmechanusmus schon lange. Klar. Bei frischem Brot gibt's mehr Krümel. Aber das funktioniert bei mir super. Es bleiben fast alle Krümel auf dem Brett oder der Auffangschale. lässt sich sehr leicht reinigen. braucht aber sehr viel Platz. Ich habe im Netz mal geschaut und einiges gefunden. Aber eher durch Zufall beim Stöbern nach einer Lösung für einen KVA im Schrank, da mir die Idee kam, meinen KVA in den Schrank über dem GSP hinter einer Lifttür verschwinden zu lassen. Ich denke das werde ich mal im Auge behalten.
 

Marbel

Mitglied
Beiträge
120
Wenn du eine leichte Maschine hast, dann spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, den Schwenklift einzusparen und die Maschine selbst auf die AP zu stellen.
@Traumküchegesucht Danke für deine Ausführungen. :2daumenhoch:
Aber eher durch Zufall beim Stöbern nach einer Lösung für einen KVA im Schrank, da mir die Idee kam, meinen KVA in den Schrank über dem GSP hinter einer Lifttür verschwinden zu lassen.
Ich stelle mir den KVA an der Stelle aus zwei Gründen schwierig vor:
  • der Platz über GSP erscheint mir recht hoch
  • bei meiner KVA muss ich an alle Seiten gut dran kommen (links: Wassertank, rechts: Brühgruppe reinigen, oben: Bohnen einfüllen. Das alles möchte ich nicht in einer Nische/Schrank tun.
 

Brösel68

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
41
Wohnort
Neef
lieben Dank. Hatte ich so noch nicht darüber nachgedacht. Ich werde die Tage mal einen Versuchsaufbau machen
 

Brösel68

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
41
Wohnort
Neef
Ich stelle mir den KVA an der Stelle aus zwei Gründen schwierig vor:
  • der Platz über GSP erscheint mir recht hoch
  • bei meiner KVA muss ich an alle Seiten gut dran kommen (links: Wassertank, rechts: Brühgruppe reinigen, oben: Bohnen einfüllen. Das alles möchte ich nicht in einer Nische/Schrank tun.
Ich habe jetzt mal ne Woche meinen KVA auf meiner Theke stehen gehabt. Funktioniert recht gut und ist auch nicht zu hoch. Um an die Seiten und Oben ran zu kommen, habe ich ja ein Auszugsbrett vorgesehen. Ich werde noch n bisschen testen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben