Küchenplanung Offene Küche im Neubau mit wenig Platz für Hochschränke

cori

Mitglied

Beiträge
3
Offene Küche im Neubau mit wenig Platz für Hochschränke

Hallo zusammen!

Ich lese hier schon länger mit und finde es sehr beeindruckend, wie viel Wissen es in diesem Forum gibt!

Wir sind gerade dabei, ein Neubau-Haus zu kaufen (im Januar soll Notartermin sein). Da der Rohbau bereits steht(also zumindest die Mauern) hat man uns geraten, mit der Küchenplanung anzufangen und wir haben nächste Woche auch einen Termin im Küchenstudio .

Ich habe jetzt schon eine ganze Weile über den Plänen gebrütet und komme schlussendlich immer bei einer 3-Block-Lösung raus. Durch die Position der Eingangstür sowie Fenster gibt es fast keine Wandfläche, wo ich z. B. das Kochfeld einplanen kann oder gar einen erhöhten GSP (den wir im Moment haben und nur ungern aufgeben). Ich finde aber keine gute Lösung dafür. Wäre die Türe etwas weiter eingerückt, mittiger, wäre es deutlich leichter, aber davon abgesehen, dass die Wände schon stehen, wäre es dann noch schwieriger, im Flur eine Garderobe für 5 Personen unterzubringen...

Wäre meine aktuelle Planung ansonsten in euren Augen sinnvoll?

planoben eine übertiefe 75cm Zeile mit
100cm US/Auszüge
100cm Kochstellenschrank mit 80cm Kochfeld linksbündig
70cm MUPL + Putzmittel oben, Flaschen + Heissluftfritteuse unten

darüber, wenn das mit den Fenstern möglich und sinnvoll ist ein Deckenabzug? Wenn das nicht geht wohl Muldenlüfter ... Ob Abluft möglich ist, weiß ich noch nicht.

davor mit 110cm Abstand Halbinsel:
mit 60cm Tiefe:
100cm US/Auszüge für Geschirr
60cm Spüle mit Auszügen
60cm GSP

auf der Rückseite mit 50cm Tiefe:
80cm US/Auszüge
60cm US mit Drehtüre für Quooker /Sodareservoir
80cm US/Auszüge

und dann planlinks:
Hochschrank mit Backofen(evtl. auch ein Dampfbackofen und ein Kompakt-BO mit Mikrowelle)
80cm Vorratsschrank
70cm Standalone-Kühlgefrierkombi

Im südlichenTeil des Raumes sollte dann der Esstisch mit 180-200 x 100cm Platz finden. Dazu haben wir eine Bank mit Rückenlehne mit 200cm Länge, die an einer Seite des Tisches Platz finden sollte. Und ja, damit werden wir sicherlich eine der beiden Terassentüren blockieren(im Alnoplaner fehlt die südliche Tür, sorry!), aber irgendwo müssen wir doch sitzen...
Hatte auch überlegt, Bank oder Tisch direkt an die Halbinsel anzudocken, aber dann würden die Schränke auf der Rückseite wegfallen und ich glaube wir könnten den Stauraum gut gebrauchen...

Für Anregungen bin ich auf jeden Fall sehr dankbar!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 98

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 85(wir haben bereits angesprochen, dass das höher sein sollte)
Fensterhöhe (in cm): ich glaube 110cm, oder wenn Brüstung höher 100cm?
Raumhöhe in cm: 242
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80, 60er wäre auch ok

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 180/200 x 100 ausziehbar, 200cm Bank mit Lehne sollte Platz finden
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Zum Essen, Spielen, Basteln, Homeschooling... ständig

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche(täglich Mittagessen), es wird viel gebacken
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 1-2 Personen, zum Teil plus Kinder(insbesondere beim Backen)

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: evtl. Ballerina oder Häcker ?
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH /Miele /Quooker?
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: jetzige Küche ist ok, nur zu eng. Neue sollte ergonomisch sein, Sprudel-Amatur + evtl. Kochendwasser wäre toll, Müll unbedingt in einem Auszug und Platz für Vorräte, da keine Speisekammer mehr
Preisvorstellung (Budget): 20000-25000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • alno_plan.jpg
    alno_plan.jpg
    42 KB · Aufrufe: 186
  • hinein.JPG
    hinein.JPG
    75,5 KB · Aufrufe: 177
  • hochschraenke.JPG
    hochschraenke.JPG
    77,6 KB · Aufrufe: 185
  • eg.jpg
    eg.jpg
    64,2 KB · Aufrufe: 190

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

Warum jemand 85cm als BRH bauen läßt, da kann man sich nur wundern. Die Wunsch-AP Höhe habt ihr getestet oder einfach nur 98cm geschrieben?

70er US sind ein Sondermaß und für einen MUPL , auch mit 5 Personen, überdimensioniert. Kurz, die Küche soll ja keine Mülldeponie werden.

Der MUPL ist besser planlinks neben der Spüle.

Planoben würde ich 3 x 90er US stellen, Insel 60 -50(MUPL)-Spüle-GSP

Der KS müsste wahrscheinlich am oberen Ende des Blocks stehen, die Tür ist 70cm breit, also man braucht etwas mehr Platz zum Durchlaufen. Hast du die Maße oder Model des KS?

Dampfbackofen und ein Kompakt-BO mit Mikrowelle würde ich auch so machen.

Zeilenabstand würde ich 120cm nehmen.

Eine XXL GSP Tür steht 64cm in den Raum, die übertiefen Auszüge stehen ca 60cm in den Raum, Griffe habe ich dabei nicht mal dazu gezählt. Es muss nicht so sein, dass der Abstand jetzt 125 oder mehr sein sollte, denn es steht nur die GSP Tür so weit in den Raum und betrifft nur den unteren Auszug des gegenüberliegenden US.

Der Platz für eine 110cm tiefe Insel und anschließend eine Sitzgruppe reicht trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.872
Wohnort
Schweiz
Wenn das Haus nur im Rohbau steht, kosten kleinere Aenderungen, wie z.B. Anpassen der Brüstungshöhe / Fenster nicht die Welt; selbst wenn man nochmal ein Fenster austauscht.

Ich würde den Kücheneingang auf 65-80cm von der Wand planoben, nach planunten verschieben um die Küche besser stellen zu können, jenachdem wie tief man die APL plant.

Am Garderobenplatz ändert sich nichts - der Durchbruch wird ja nur verschoben und nicht vergrössert. Dann könnte man z.B. den Teil planoberhalb der Küchentüre offen gestalten, und planunten geschlossen.

Ich würde auch eine Glas-Türe direkt ins WoZi wollen, grad bei einem so grossen Haushalt, damit mir nicht alles und jeder dauernd durch die Küche latscht.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.872
Wohnort
Schweiz
@Evelin : mich stört halt auch das Slalomlaufen um die Fensterzeile rum, das ist wirklich unschön und schafft eine Engstelle zwischen den Seitenschränken und der Zeile ... und das bei einem 5 Personenhaushalt, wo alle durch die Küche durch müssen... Ich finde es von den Verkehrswegen her suboptimal und für mich wäre es ein Albtraum.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
ich weiß, was du meinst, aber es sieht echt bescheiden aus, wenn man die HS, einer müsste schmaler werden wegen dem Fenster, planlinks neben das Fenster stellt, zumal diese US Zeile auch 75cm tief geplant ist.

etwa so
cori22.jpg
also ich wollte das so nicht
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.872
Wohnort
Schweiz
Die Fensterbreite kann man immer noch anpassen - ist ja noch fensterloser Rohbau...
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
trotzdem, sieht wie hingeklatscht aus, ohne Solo KS etwas netter, aber ich wollte mit 3 kids keinen Einbau KS/TK in 178er Höhe. Im Bild habe ich einen 2m KS gestellt, vielleicht ist der aber nur 180cm hoch, keine Ahnung.

Wenn Einbau, dann 178er KS und separater TK.
cori23.jpg

@cori, was für eine Bauweise ist das? die Maße sind anders als normal, aber auch nicht Holzständer.

Wenn die HS planlinks stehen, so würde ich diese Wand zumindest kürzen, der Eingang ist umständlich.
 

charli

Mitglied

Beiträge
446
Die Küchentür in der Ecke ist ist ein Ärgernis. Beim reinkommen muss man sich direkt zwischen Zeile und HS durchschlängeln. Und dann noch als einziger Zugang zum Wohnzimmer.
Das sehe ich auch wie Nice-nofret, dass es auch einen direkten Zugang ins Wozi geben sollte.

Der KS könnte ja solo an der Stelle stehen, wo jetzt die HS sind. Gibt ja welche, die gut aussehen.
 

cori

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Guten Abend!
Ja, die 85cm BRH haben mich auch gewundert... der Bauleiter war dagegen perplex, dass wir das höher möchten, weil er der Meinung war, damit kann man 92cm Küchenhöhe realisieren und das sei heute Standard... die Brüstungshöhe will ich auf jeden Fall höher haben, optimalerweise läuft dann die AP ins Fenster. Fenster sind zur Zeit noch nicht verbaut, daher sollte das kein Problem sein.
Es wird übrigens massiv gebaut.

Die 98cm Arbeitshöhe kamen daher, dass wir im Moment 97cm haben und das gut funktioniert. Rein vom Gefühl hätte ich das gerne noch etwas höher, Ellbogen und Hüfte geben auch eher so 99cm. Aber mein Mann würde eher bei den 97cm bleiben und daher dachte ich wir machen 98 als Kompromiss. Ist nicht in Stein gemeißelt, aber tiefer als die 97cm sollte es nicht werden.

Den 70er US als MUPL hatte ich gedacht, da ich nur den einen Schrank mit 3er/3.5er Auszügen habe und dachte da gehen dann
unten Essig/Öl-Flaschen und die Heißluftfritteuse mit 31cm Höhe und Breite rein
oben 17l gelber Sack, 17l Pappe/Glas(-pfand), 13l Restmüll, 13l Biomüll.
Bei Übertiefe bliebe dann noch 20cm Breite für Putzmittel übrig.
Bei 50er Breite ohne Übertiefe müsste ich mal schauen, ich vermute das ist für gelber Sack/Pappe/Glas dann etwas wenig.
Das ist in unserer jetzigen Küche der Schwachpunkt, da steht immer ein Weidenkorb, wo die Pfandflaschen, Pappe und größeren Plastiksachen darauf warten in den Keller gebracht zu werden. Bei 5 Personen/alle Mahlzeiten fällt schon einiges an (bei uns vor allem Glas).

Modell für den KS habe ich noch nicht, wir haben im Moment einen 60cm Standalone und ein bißchen mehr Platz wäre gut, vor allem, da wir nicht mehr zu Fuß noch schnell was holen können werden. Daher dache ich an 70cm z. B. Bosch KGE49AWCA oder Siemens iQ500 KG49NAIDP

Eine Glastüre ins Wohnzimmer wäre sicher toll, aber neben dem Mauer-wieder-Einreißen ist dann noch weniger Platz für Garderobe... und das fällt bei den Kids halt auch an. (Ich weiß auch nicht, ob/was wir an der Mauer ändern können)
Das Haus ist vom Grundriss generell nicht ganz optimal für 5 Personen, aber wir sind froh etwas gefunden zu haben, zumal alles immer teurer wird, immer weniger angeboten wird und unser Vermieter uns gerne draußen hätte. Normalerweise machen wir das zu unserem Zuhause, was wir vorfinden und ich denke das wird uns auch hier gelingen! Dauert halt manchmal etwas länger :-)
 

charli

Mitglied

Beiträge
446
Das ist eine gute Einstellung. Man muss sich mit dem arrangieren, was man hat. So wie es ist, ist es eben. Mit etwas Organisation geht vieles.
Als wir von unserem Haus in unsere Wohnung gezogen sind, habe ich nicht nur für die Küche eine Stauraumplanung gemacht, sondern genau geplant, wo was hinkommt, von der Weihnachtsdeko bis zum Bügeleisen...
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
Öle im unteren Auszug hatte ich früher auch, die Bückerei hat mich genervt und ich bin kleiner als ihr. Den Airfryer hab ich auch unten, den benutzen wir nur selten (war ein Geschenk).

Wenn der MUPL an der Stelle steht, wo du ihn eingeplant hast, wo arbeitest du dann? Neben dem Kochfeld?
 

cori

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Naja, wenn es schnell gehen soll schneide ich schon oft neben dem Herd klein, während z. B. die Zwiebeln schon anbraten schneide ich das nächste Gemüse... ist aber bei Induktion schon oft ein Wettrennen ;-)
Allerdings ist die Spüle direkt ums Eck, also ich weiß nicht, wie es sich einpendeln würde, wenn sie auf der anderen Zeile wäre...
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben