Fertig mit Bildern Küche optimal eingeteilt?

Beiträge
320
Hallo Ihr Lieben,

ich bin schon seit Wochen daran meine Küche zu planen jetzt glaubte ich die perfekte Zusammenstellung gefunden zu haben habe mir auch schon Angebote eingeholt und die ausgedruckten Bilder enttäuschen mich etwas :-(.
Habe Dampfgarer und Backofen übereinander und das gleich neben einer Ecke irgendwie bin ich vom Blick nicht so glücklich mit der Lösung vielleicht hat ja jemand eine Idee was ich anders machen könnte. Danke Planungslos

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182 und 163
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Keine Heizung (Ah, das mit der Heizung war so das da jetzt ein Heizkörper ist wir den aber entfernen wollen nach Absprache mit dem Heizungsbauer der meinte das können wir machen da wir im Wohnzimmer gleich einen um die Ecke haben.)
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
täglich für alle Mahlzeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): volle Mahlzeiten
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: oft zu Zweit bzw. mit Kind
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Dampfgarer gewünscht , Backofen hochgebaut, Abzugshaube kopffrei,
Schränke nicht zu hoch

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Siemens
Preisvorstellung (Budget):
-------------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Oktober 2015 nach Aufräumaktion:
Skizze Küche:
Küche optimal eingeteilt? - 349347 - 4. Sep 2015 - 22:32

Gesamtgrundriss:

Küche optimal eingeteilt? - 349347 - 4. Sep 2015 - 22:32
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Deine Handskizze ist nicht ganz einfach zu lesen. Wie lang ist die lange Wand? Abstand von planunten zum Fenster planrechts?

Sanitär an aktueller Wand, welche, die Wand planunten?

Das DAH Loch gibt es schon, wenn ja wo?

Handelt es sich um ein Mietobjekt oder Wohneigentum?

Du hast keine Angaben zum Budget gemacht

Kannst du bitte noch einen Etagengrundriss einstellen, der hilft bei der Orientierung.
 
Beiträge
320
Hallo Ihr Lieben,
Oh je ich versuche das das Heute mal hinzubekommen wollte die Skizze vom Studio nicht reinsetzen wegen der Werbung :-) die lange Wand ist 3,95 m wobei es bis zum Fenster 2,75 m sind. Es handelt sich um Eigentum und die Abluft ist an der Wand wo sich auch der Wasseranschluss befindet von 2,97 m dort befindet sich auch das zweite Fenster. Allerdings könnten wir das Wasser und Kanal und auch das Abluftloch verlegen allerdings sollte es auf der Seite von den 2,97 sein. Da die lange Seite (3,95 m) die Wetterseite ist und die Abluft in diese Richtung problematisch wäre. Die 3 Seite ( ist innen liengend dahinter befindet sich der Abstellraum der sehr viel Stauraum bietet) ist bis zur Tür des Kämmerchens nur 1,82 m und das genau ist das Problem ich wollte Kühlschrank und den Hochschrank mit Backofen und Dampfgarer dorthin haben daneben dann der Rolloschrank das gefällt mir vom Bild jetzt gar nicht :-) die Geräte sehen da einfach nicht so toll aus :-( .
Vielleicht hat ja trotzdem jemand schon eine tolle Idee mit dem einstellen der weiteren unterlagen dauert es sicher etwas. danke Liebe Grüsse Planungslos
 
Beiträge
320
Hallo, Ich versuche es hier einzustellen nach dem Durchgang der knapp über 2 m ist kommt der Ess-Wohnbereich ich suche gleich mal nach Plänen vom Haus falls ich da was finde fotografiere ich sie ab. Danke :-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
denn ich dachte, wenn du planlinks an die 182cm einen 3er Block HS stellst und planrechts übder die ganze Länge eine US Zeile, die dann übertief ist, haut das doch hin oder? nur steht die Zeile dann am Durchgang vor.

Und deshalb wäre es interessant zu wissen, ob man an dieser Stelle, soz um die Ecke rum, die Zeile sinnvoll "ausklingen" lassen kann.

Die Zeile planrechts wäre von planunten

Blende
60er US
80er US mit Kochfeld
80er US
45er US mit MUPL
60er US mit Spüle
60er GSP
Blende

OS nach Wunsch

Die Zeile könnte bis 90cm tief sein, das Wasser/Abwasser kann Aufputz verlegt werden.

Die DAH wäre dann idealerweise eine downdraft Version (viel Platz hinter den US).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
320
Guten Abend,
Oh wie super da hast du aber schon gut gedacht Evelin habe die Pläne gefunden mußte aber feststellen das sich bezüglich der Tür ins Kämmerchen nicht an den Plan gehalten wurde :-( sonst hätten wir es jetzt einfacher.
Auch die Maße stimmen nicht 100 % aber die habe ich ja in meinen Plan geschrieben hoffe man kann den neuen besser lesen. Vorstellen würde ich mir das jetzt so was du meinst wenn ich vom Wohnbereich in die Küche schaue links die Wand ganz zugebaut und rechts die Wand mit den 3 Hochschränken. Geradeaus die Wand dann frei also da wo jetzt Wasser und Kanal ist. Und du meinst man kann das einfach Aufputz verlegen? Dann müßte man da was davor machen oder verstehe ich es falsch sorry wenn ich doofe Fragen stelle. Übrigens den Eimer finde ich toll leider haben wir ein Untertischgerät das nicht weg kann da geht das wohl nicht oder er würde anders wo eingebaut . Auf jeden Fall danke für Deine Idee das ist wieder was ganz Neues. Aber einen Essplatz hast du da nicht eingeplant oder? danke Planungslos
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Hi Planungslos
Meinst du mit Eimer den Mupl ? Wenn ja, der Mupl kann nicht unter der Spüle eingebaut werden, weil es Müll direkt unter der Arbeitsplatte bedeutet. Ist meist ein 40ger Schrank mit zwei gleich hohen Auszügen oben die Müllbehälter zum einfachen reinstreichen der Schnippelreste, darunter kann man von der Höhe her gut stehend Flaschen lagern Essig Öl etc.
Unter der Spüle ist so genug Platz für die Warmwasserbereitung.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
für einen Essplatz in der Küche reicht der Platz nicht.

Wenn du, wie in der KFB Planung planlinks die HS hast und es um's Eck planunten weitergeht, fehlt dir Platz planlinks.

2 x 60 und 65cm für die tote Ecke.

Wenn du nir 1 Heissgerät hättest, wäre das ok, die BO Tür liegt dann etwas auf der AP planunten auf. Aber mit Heissgeräten übereinander (sind dich 2 oder?) geht das nicht mehr, weil ein Gerät zu hoch wäre.

Um das Wasser zu verlegen würde ich planunten unter Putz verlegen, aber dann aber der Ecke auf Putz, wenn Unterputz zuviel Arbeit ist.

Hier ein Bild des MUPLs. Mit MUPL , Eimer einfach in den Auszug gestellt oder eben eine komfortablere Hängevariante, erlauben dir, die Reste von der AP stehend in den Mülleimer zu wischen. Der MUPL sollte da sein, wo du arbeitest und idealerweise auf einer Seite der Spüle. Auf der anderen Seite der GSP. Den Auszug unter dem MUPL kann man für hohe Ölflaschn und ähnliches verwenden, zumindest wenn man einen Küchenhersteller mit 6er Raster, wie zB Häcker nimmt. Die Eimer, die reinpassen, gibt es zB von Ninka.

Küche optimal eingeteilt? - 349443 - 6. Sep 2015 - 02:35 Küche optimal eingeteilt? - 349443 - 6. Sep 2015 - 02:35 Küche optimal eingeteilt? - 349443 - 6. Sep 2015 - 02:35
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
kannst du nicht trotzdem den Plan einstellen, die Masse sind jetzt nicht so wichtig. Ich will eigentlich nur wissen, ob die kleine Theke in meinem Plan so realisieren kann, ob der Platz reicht.

Hier Variante 1

Die Koch- und Spülenzeile ist in diesem Beispiel 90cm tief. Dh, die Unterschränke wären übertief, abhängig vom Hersteller sind diese dann 70 oder 75cm tief, der Rest ist überstehende AP.

Vorteil: viel Stauraum, viel Arbeits- und Stellfläche.

Nachteil: eine Wandesse kann man schlecht vorsehen, weil die Zeile zu tief ist. Nimmt man zB ein Borasystem, kann man OS erst ab AP-Höhe + 70cm hängen, in deinem Fall wäre das dann bei 163cm Höhe. Aber bei 90cm AP Tiefe kommt man da eigentlich nicht mehr ran, es sei denn man ist grösser.

Die grüne Fläche ist die geöffnete GSP Tür.

Ich wollte es dir aber trotzdem zeigen.

Küche optimal eingeteilt? - 349444 - 6. Sep 2015 - 02:57 Küche optimal eingeteilt? - 349444 - 6. Sep 2015 - 02:57 Küche optimal eingeteilt? - 349444 - 6. Sep 2015 - 02:57 Küche optimal eingeteilt? - 349444 - 6. Sep 2015 - 02:57
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Variante 2.

Die Arbeitszeile ist jetzt 75cm tief, die OS besser zu erreichen, der GSP ist hochgesetzt und Wasser und Abwasser muss nicht so weit verlegt werden.

Die Abluft wäre wieder ein downdraft system, Abluft nach planunten ist dann aber ein Problem, weil es nicht genügend Platz hinter den Schränken gibt, sollte die Abluft nach planunten gehen.

Aber, ich kenne mich mit DAHs weniger aus, meine Angaben können falsch sein.

Küche optimal eingeteilt? - 349445 - 6. Sep 2015 - 03:17 Küche optimal eingeteilt? - 349445 - 6. Sep 2015 - 03:17 Küche optimal eingeteilt? - 349445 - 6. Sep 2015 - 03:17 Küche optimal eingeteilt? - 349445 - 6. Sep 2015 - 03:17
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Variante 3, so wie du dir es wohl vorgestellt hast.

Wie gesagt, nur ein BO in dem HS.

Unter die tote Ecke am Fenster planoben kann man einen 60er US mit Tür schieben.

Wenn dies deine bevorzugte Variante ist, gibt es vielleicht die Möglichkeit, die Tür zur Speise zu entfernen und durch eine Schiebetür zu ersetzen. Denn dann dürfte der Platz reichen, um einen HS mit 2 BOs zu stellen.

Man könnte auch den $5er MUPL gegen einen 40er tauschen und dadurch die AP planrechts 67cm tief machen, was sehr angenehm ist.

Küche optimal eingeteilt? - 349446 - 6. Sep 2015 - 04:11 Küche optimal eingeteilt? - 349446 - 6. Sep 2015 - 04:11 Küche optimal eingeteilt? - 349446 - 6. Sep 2015 - 04:11 Küche optimal eingeteilt? - 349446 - 6. Sep 2015 - 04:11
 

Anhänge

Beiträge
320
hallo Evelin, mein Mann und ich sind gerade total begeistert von der Arbeit die Du Dir hier gemacht hast das sind jetzt nochmal ganz neue Ideen. Ich finde es toll mit welcher Mühe du dich an den Plan gibst. Ich hatte gestern wohl vergessen die Sachen hochzuladen die haben Heute noch hier gehangen. :-) . Wir waren Heute auch noch in einem Möbelgeschäft und der Berater hatte auch noch zwei Ideen die eine haben wir sofort zerschlagen über die andere denken wir nach. Wobei er diese auch noch nicht ganz ausgearbeitet hat und es wäre auf jeden Fall weniger Arbeitsfläche vorhanden. Er meinte planlinks das Kochfeld (da wo ich die Hochschränke wollte) und dann um die Ecke an der Wand Becken und GS dann planrechts einen Aufsatzschrank und dann 3 Hochschränke so dass der Kühlschrank und Backofen und Dampfgarer je in einem anderen Schrank sind. Wir konnten heute aber nicht genau planen da Sonntag ist und die Geschäfte eigentlich nur Schautag hatten er will mich aber diese Woche nochmal anrufen wenn er den Plan gemacht hat. Jetzt lasse ich mich mal überraschen wie das wirkt.
Übrigens ich habe versucht den Alnoplaner runterzuladen um damit auch mal ein bißchen zu probieren aber irgendwas klappt bei mir leider nicht :-(
Auf jeden Fall danke ich Dir für die geleistet Arbeit und die Gedanken die Du dir machst das ist echt super liebe :-)
 
Beiträge
320
Hi Planungslos
Meinst du mit Eimer den Mupl ? Wenn ja, der Mupl kann nicht unter der Spüle eingebaut werden, weil es Müll direkt unter der Arbeitsplatte bedeutet. Ist meist ein 40ger Schrank mit zwei gleich hohen Auszügen oben die Müllbehälter zum einfachen reinstreichen der Schnippelreste, darunter kann man von der Höhe her gut stehend Flaschen lagern Essig Öl etc.
Unter der Spüle ist so genug Platz für die Warmwasserbereitung.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Planungslos, wenn du Grundrisse einstellst, richte sie bitte immer gleich aus. Wir schauen uns täglich sehr viele Planungen an, und man verliert schnell den Überblick.
 
Beiträge
320
Entschuldigung Evelin hatte nicht darauf geachtet, vielen Dank für den Hinweis. Ich werde jetzt mal warten was der Berater noch plant und melde mich dann noch einmal. Danke auf jeden Fall schon für die vielen Tipps.
 
Beiträge
320
Hallo muss mich nochmal an Euch wenden bezüglich der Rondellschränke wir waren Heute in einem Studio und da wurden uns gleich 2 davon eingeplant. Ich habe gleich gesagt das die doch eigentlich zu teuer sind der Herr meinte aber das wäre in unserem Fall die beste Lösung.
Jetzt habe ich gerade außerdem irgendwo hier gelesen das ihr auch nicht gerne Rolloaufsatzschränke plant, darf ich wissen aus welchem Grund.
Leider bin ich nicht wirklich weiter mit meiner Planung . Danke für Eure Hilfe. Liebe Grüße noch Planungsloser
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
Hallo,
Evelin hat doch bewiesen, dass es sehr gut ohne Eckschränke geht;-), klar will der KFB die verkaufen, tote Ecke kostet nur die APL.
Aber es ist DEINE Küche und dann bestimmst du, was da rein kommt, akzeptiert er das nicht, gibt es ja auch andere, bessere *kfb*

Rolloschrank kann optisch als Störfaktor empfunden werden, Technik ist immer störanfällig, als normale Scharniere, ist oft recht teuer und die Innenseite des Rollo ist schwierig zu reinigen. Außerdem behaupten einige, das Ding stünde eh immer offen.
Ich habe einen und würde ihn auch wieder kaufen, die meiste Zeit des Tages ist er zu und auf den Lamellen, die ich erreichen kann, war kein Schmutz (weißer Handschuhtest;-)), optisch passt er zu unserem Kühlschrank. Aber ich würde auch eine andere Schranklösung nehmen, wenn es besser passt z.B den * Ulla-Schrank *
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben