Sehr kleine Küche wie optimal planen

Marry90

Mitglied
Beiträge
2
Hallo, ich bin gerade dabei meine neue Küche zu planen sie hat ca 8 m2 .Habe mal einen Plan beigefügt. Vielleicht gibt es noch Verbesserungsvorschläge. Herdanschluss und Wasseranschluss sind fest der Rest variabel. Habe mir schon eine Schüller Küche mit weißen Lackfronten und Grauer Arbeitsplatte sowie alle Geräte von Bosch planen lassen für ca 10000 Euro was sagt ihr dazu. Ich bedanke mich für Eure
Sehr kleine Küche wie optimal planen - 331088 - 1. Apr 2015 - 09:59
Vorschläge.
Liebe Grüße Marina

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 106
Raumhöhe in cm: 2.35
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Kein Induktionsfeld, Keine Auszüge, Kein Mülleimer ausziehbar, Keine Hochglanzfronten,

NEue Küche unbedingt: Geschirrspüler mit Bestecklade
Energiesparende Geräte

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Hast du auch eine Ansicht der Zeile und Hochschrankwand? So kann man wenig über deren Aufteilung sagen.

Ansonsten sehe ich einen Eckschrank, davon wird hier aufgrund der begrenzten und umständlich nutzbaren Fläche abgeraten. Besser je einen breiteren Auszugsschrank und eine tote Ecke einplanen. Dazu mehr Hinweise gibt es hier, Warum tote Ecken gute Ecken sind.

Des Weiteren gibt es keinen MUPL (hier mal ein Beispiel), der würde noch zwischen Spüle und GSP Platz finden. Generell hast du wenig Arbeitsfläche, daher würde ich auf jeden Fall auf die Abtropffläche der Spüle verzichten, ggf. auch eine kleinere Spüle einplanen.

Und der eine einsame Hängeschrank (wenn es einer ist) plan-linksunten wird etwas merkwürdig aussehen, den würde ich weglassen oder nur zwei offene Regale anbringen.
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Gerne. Also vorher Geschriebenes behält seine Gültigkeit:
  • Spülmaschine nach links
  • einzelner Oberschrank weg
  • daneben einen 40er MUPL (Raster 3-3)
  • dann der Spülenschrank mit Spüle ohne Abtropffläche (Raster 3-3)
  • Tote Ecke
  • 100er Schrank unter dem Kochfeld (Raster besser 2-2-2)
Hochschrankseite soweit ok, mir fällt noch folgendes auf:
  • über dem Backofen ist ein großes Fach, soll da noch ein Gerät rein? Wenn ja, so ein Großes? Wenn nein, ist der Backofen nicht zu niedrig?
  • Glastür lässt die Seite unruhig wirken und sieht sobald etwas im Schrank ist meist nicht mehr schön aus
  • den 100er US würde ich im Raster 1-1-2-2 planen (derzeit 1-2-3)

Warum keine durchgehenden Fronten auf der Spülenseite? Und würde überlegen alle Griffe horizontal zu montieren. Zudem hab ich Hinweise auf die Raster gegeben, einen hohen 3er Auszug brauchst du nicht so oft.

Edit: Bei Problemen mit der Spülarmatur vorm Fenster könnte die Spüle auch nach plan-linksunten wandern, dann die GSP und der MUPL .
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Tja, wenn man jetzt genau wüßte von wo bis wo von links gemessen der Wasseranschluß ist.
kueche-plan-jpg.182345

Entgegen Nils, würde ich von links zwar auch mit der GSP beginnen, dann aber den Spülenschrank und zwar eine Spüle ohne Abtropfe oder nur mit sehr kleiner Abtropfe wie die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
L und unten Stauraum. Die Abtropfe dann übrigens nach links über die GSP. Damit hätte man dann zwischen Spüle und Kochfeld sinnvolle Arbeitsfläche.
Um die Ecke dann einen 100er Auszugsunterschrank.

Dein Problem ist übrigens nicht die Raumgröße, die ist mit 8qm schon ok, dein Problem sind die beiden ungünstig platzierten Türen. Wäre da vielleicht eine schließbar oder nur als Durchreiche nutzbar? Sprich, wohin gehen die Türen?
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Auf der Spülenseite würde ich auch auf die Blenden vom Spülen- und Auszugsschrank verzichte. Bin ein Freund von durchgehenden Türen. Der Griff ist höher und angenehmer zu greifen.
Wo ist den der Ausgang für die DAH ???
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben