Unbeendet Offene Küche im Reihenhaus optimal planen (gerne neue Ideen)

Manchmal ist es schwierig wieder gedanklich hineinzufinden, wenn der Thread wie hier über einen längeren Zeitraum unterbrochen wurde. Evelin bat dich um einen Grundriss und das hat wieder ein Monat gedauert.
Aber, es freut mich, dass unsere Inputs dir weiter geholfen haben und ich finde die Lösung nicht schlecht, obwohl man ohne genauere Erläuterung wenig sagen kann. 2 Eckkarussells (vermute ich mal) hätte ich beispielsweise zu vermeiden versucht.
Alles Gute für den Aufbau und ich hoffe, du schenkst uns dann ein paar Bilder der fertigen Küche :-[
 
wie schon zuvor geschrieben, gefällt mir die "Ausbuchtung" ins Wozi nicht so sehr. Und 2 Eckkarusselle def nicht. Bisher gab es niemanden, der sowas hatte und sich positiv dazu geäußert hat. Der allgemeine Tenor ist, in der neuen küche wollen wir das nicht mehr. Irgendwann brechen Plastikteile ab.
 
Hallo Evelin,
vielen Dank für Dein Feedback und auch hier gebe ich Dir recht. Zwei Eckkaruselle sind nicht optimal. Wir haben uns nochmal die Planung vorgenommen. Unter der Spüle einen Eckspülenschrank und auf der anderen Seite ein LeMonde Nierenauszugschrank.
Ich bin mir nicht so sicher, ob das praktikabel ist.

Was uns gut gefällt ist die klare Funktionsaufteilung - Insel mit großer Arbeitsfläche für die Zubereitung - Kochbereich mit Abstellfläche und nebenan die Spülablage und Geschirrspüler mit Fläche auf der SpüMa zum ausräumen.

Über die Lösung Kühlschrank neben dem Backofen bin ich nicht wirklich happy - ich habe überall gelesen, dass dies heute kein großes Thema mehr sei ...

Die Durchgangsbreite WoZi in die Küche von 75cm sollte vom Gefühl her reichen, oder?

Also von der Möbelaufteilung und Stellung haben wir jetzt ein viel besseres Gefühl.

Jetzt kommen noch die Farben dran ... puh ... wir wollten eigentlich Eiche Sierra Nachbildung nehmen. Der Bauleiter meinte allerdings, die Küche wäre dafür zu klein (würde farblich drücken) und hätte zu wenig Licht ...

Dann noch die Frage mit Griffen oder grifflos.

Und dann müssen wir uns über die Technik Gedanken machen
 

Anhänge

  • Bild_2022-02-03_181314.jpg
    Bild_2022-02-03_181314.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 142
  • Bild_2022-02-03_182259.jpg
    Bild_2022-02-03_182259.jpg
    110,9 KB · Aufrufe: 144
  • Bild_2022-02-03_182420.jpg
    Bild_2022-02-03_182420.jpg
    128,3 KB · Aufrufe: 151
  • Lüche_neuFeb22.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 65
ich weiß nicht, wovon du sprichst Melanie, aber wenn den US und OS in der Ecke planoben rechts meinst, so würde ich an der Stelle wohl sogar einen HS stellen für mehr Stauraum. Nichts in der Ecke würde ich nicht machen, es gibt nicht viel Stauraum.

@v_lee, ich würde den teuren LeMans weglassen, ein totes Eck anstelle und daneben einen breiten US, 100er US, mit 4 Stauebenen, 1-1-2-2, das bietet dir viel mehr als das schmale Schränkchen und ein LeMans mit nur 2 Ebenen und ist billiger.
 
Ich habe einen Lemans und kann das nur bestätigen. Ein 100er US bietet dir wesentlich mehr Platz und ist besser handzuhaben.
 
Ok, das überrascht mich dann etwas ... allerdings habe ich mit dem Lemans immer schon etwas Bauchschmerzen gehabt. Bekommt man in den 100 US gut Töpfe rein?
 
Auf jeden Fall. Ich habe letztens die Probe gemacht und alle meine Töpfe und Pfannen vom Lemans hätten in einem 60er Auszugsschrank Platz gehabt. Allerdings mit ein bisschen mehr stapeln und die Deckel hätte ich nicht in die Schublade bekommen (von der Höhe her) . Von daher würde ich 2 - 2 - 2 - 2 planen, wenn du viele Töpfe, Pfannen und Deckel hast.
 

Anhänge

  • 8F64F111-9B7C-4195-AF71-8B26BE53B74F.jpeg
    8F64F111-9B7C-4195-AF71-8B26BE53B74F.jpeg
    170,1 KB · Aufrufe: 132
  • 836A85DB-8888-4BF2-93C6-FD0FB1F211DE.jpeg
    836A85DB-8888-4BF2-93C6-FD0FB1F211DE.jpeg
    108,3 KB · Aufrufe: 130
  • 96919C3A-730D-407C-9CDB-5F9F85A12CB5.jpeg
    96919C3A-730D-407C-9CDB-5F9F85A12CB5.jpeg
    91,4 KB · Aufrufe: 131
Gibt es eine (sonnvolle) Alternative zu der "toten Ecke"?
- Eine Ecklösung mit Einlegeböden (wie sieht so etwas aus? Welche Masse hat so eine Lösung?)
- Taugt ein SpaceCorner etwas?
- Ist ein Kesseböhmer Magic Corner von Vorteil
oder trotzdem tot lassen?
 
Auf jeden Fall. Ich habe letztens die Probe gemacht und alle meine Töpfe und Pfannen vom Lemans hätten in einem 60er Auszugsschrank Platz gehabt. Allerdings mit ein bisschen mehr stapeln und die Deckel hätte ich nicht in die Schublade bekommen (von der Höhe her) . Von daher würde ich 2 - 2 - 2 - 2 planen, wenn du viele Töpfe, Pfannen und Deckel hast.
wow, vielen Dank für das Praxisbeispiel. D.h. man hat ca. 40% Raumgewinn durch den 100 US
 
Ja, bei mir war es etwas anderes. Ich habe 180 Breite - das heißt entweder einmal 110 (unhandlich) oder 2 mal 55 (Sondermaß).
Bei dir würde ich auf jeden Fall den 100er machen.
Es sind nicht ganz 40 % Raumgewinn, weil du ja noch den schmalen Unterschrank hättest.
Ich habe eine 2 Zuviel geschrieben: 2-2-2 natürlich
 
Super, vielen lieben Dank!

Damit gehen wir in die Planungen rein ... ich berichte
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben