1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Grifflose offene Küche unter Dachschräge und Gaube

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Tronja, 11. Nov. 2013.

  1. Tronja

    Tronja Mitglied

    Seit:
    28. Sep. 2013
    Beiträge:
    2

    Vorgeschichte/Einleitung:
    Wir (mein Partner, 2 Katzen und ich, Kinder für die nächsten Jahre in Planung) ziehen nächsten Monat in eine neuausgebaute Dachgeschosswohnung. Da wir bei der ersten Grobplanung, dass der Einbau einer Küche in diese Wohnung etwas schwierig wird, dachten wir, wir sind schlau (und machen es uns leicht) und gehen gleich zum Schreiner. Nach einem sehr produktiven Planungstermin mit dem wir eigentlich sehr zufrieden waren, kam die Ernüchterung als wir jetzt die Angebote bekommen haben. Uns wurde zwar schon gesagt, dass die geplanten 10T€+Elektrogeräte eng werden, aber auch mit einfachen Dekorfronten und Laminat-Arbeitsplatten war das Angebot weit außerhalb unseres Budgets, unsere gewünschten Matt-Lack-Fronten und Corian-Arbeitsplatten haben es gleich beinahe verdoppelt. Zumal auch die Elektrogeräte auch teuer werden. (Allgemeine Preisschwankungen, vollintegrierte statt halbintegrierte Spülmaschine, Einbaukühlschrank statt Solitär, ...)

    Also geht es jetzt doch in Küchenstudio. Jetzt wäre es mir aber doch lieber ihr werft mal einen Blick auf die Planung, vielleicht habt ihr ja noch ein paar Ideen und Vorschläge. Evtl. liegt es ja auch mit am Budget?

    Ach ja, uns ist klar dass es diesen Monat und vermutlich auch Januar nix mit der Küche wird. Sofern wir den/einen Kühlschrank haben, bekommen wir den Rest schon hin. Eine Induktionsplatte bekomme ich geliehen und gespült wird halt im Bad. Das geht schon irgendwie. :-)

    Grundriss: (Maße in cm)

    Der Wohnungsgrundriss stimmt eigentlich nur bezüglich der Raumverteilung mit der fertigen Wohnung überein. Also nicht wundern, was da eingemalt ist. Im Küchenbereich hatte ich leider nicht alle Maße genommen, die die ich habe, habe ich in die Grundrissdatei eingetragen. Die anderen Sachen kann man vielleicht an den Fotos abschätzen. Wenn alles klappt haben wir ab nächster Woche auch die Wohnungsschlüssel, dann kann ich nachmessen.

    Die Küche soll in die linke obere Ecke. Die Gaube hat eine Höhe von 229cm unter der Dachschräge wird das Arbeiten eher schwierig. Hinter den Balken kommt vermutlich der Essbereich. Der Kamin/Schornstein ist nur ungefähr positioniert. In ein paar Jahren möchte ich ihn dann auch in Betrieb nehmen. Es wäre also vermutlich nicht so gut, den Kühlschrank in die unmittelbare Nähe zu stellen.

    Keine Ahnung, ob das für euch von Bedeutung ist, aber die Wände sind mit Rauputz versehen und weiß gestrichen. Ob der Schornstein unten herum noch verputzt oder die man die Backsteine sieht, kann ich noch nicht sagen.

    Revisionsklappe (a): Ich weiß nicht, wer auf die grandiose Idee gekommen ist, die Wasseruhren genau da hinzubauen, aber irgendwie muss man da einmal im Jahr die Zahlen ablesen können. Zudem wäre es nicht schlecht, wenn man die Uhren wechseln könnte ohne das dabei die ganze Küchenzeile abgebaut werden muss.

    Wasseranschluss (b): die beiden äußeren Leitungen haben im Mittelpunkt 15 cm Abstand. Dazu kämen noch die paar cm für die Verblendungen. (Also insgesamt so 20-25cm)

    Strom (c): ein Anschluß für E-Herd und eine Steckdose. Zudem befindet sich ungefähr oberhalb der Wasseranschlüsse noch ein Steckdosenleiste (siehe Foto) diese ist auf einer Höhe von 103cm angebracht.

    Heizkörper (d): Vorne mittig an den Heizkörper wurde inzwischen noch ein Messgerät angebracht. Welches aus unmittelbarer Nähe (per Funk) abgelesen wird. Sprich auch da muss man rankommen.


    Planung, Aufbau:

    Die Idee den Kühlschrank in die Mittelinsel zu nehmen kam vom Schreiner. Dadurch hat man an der Spüle etwas mehr Platz zum Abwaschen. Auch gewinnen wir durch den Hochschrank an der Rückseite zusätzlichen Stauraum.

    [Einschub: Die zwei Schränke sind wegen der Seitenblende rot. Laut Programm sind sie 99cm hoch in der 3D-Ansicht deutlich kleiner, also habe ich die Blenden auch entsprechend niedriger angebracht.]

    Meine Idee wäre es die Küchenleiste an der Wand tiefer zu machen, damit man einerseits nicht so sehr unter der Dachschräge steht und andererseits mehr Stauraum/Ablagefläche (z.B. für vorhandene Mikrowelle, Wasserkocher) hat.

    Planung, Material:

    Die Farben sind nicht fest, sondern als Idee zu verstehen. Wir bevorzugen (lackierte) matte gegenüber glänzenden Materialien, grundsätzlich soll die Küche auch eher hell sein. Wobei nicht alles weiß sein sollte. Ich denke aber auch dass mir die Alno-Satina-Glasfronten gefallen.

    Wir haben für uns festgestellt, dass uns im Möbelhaus eigentlich nur die grifflosen Fronten angesprochen haben. Insbesondere gefällt mir auch die Grifflösung (Variante 2) mit dem Griff von unten. Insbesondere mag ich die klare (gerade) Formensprache dieser Küchen. Tip/Push-to-Open-Techniken stehe ich aber eher sketisch gegenüber, da ich schon eher die Angewohnheit habe irgendwo ungewollt gegen zu laufen.
    Wenn ich das richtig recherchiert habe, gibt es die grifflose Variante von Alno, Bulthaup(*), Eggersmann*, Häcker, Leicht, Warendorf(*), Nieburg(*), Nobilia, Rational, Rempp*, Kuhlmann, Schuller / Next 125, Siematic. Die mit * markieren haben wir aber nicht (wirklich) in der Nähe. Habe ich jemanden übersehen? Könnt ihr welche bzgl. Preis/Leistung empfehlen? Also abgesehen vom Ranking.

    Die Arbeitsplatte soll aus Acryl/Corian oder Quarz sein, die Spüle sollte nicht aus Metall sein und idealerweise als Unterbauspüle eingebaut werden. Auch ist ein zweites kleineres Spülbecken gewünscht. Ich weiß, schon wieder etwas was die Kosten steigen lässt.

    Planung, Elektrogeräte:

    Da es sich um eine offene Küche handelt, ist es mir durchaus wichtig, dass die Geräte nicht allzu laut sind. Vor allem da wir keinen Fernseher haben und auch das Radio eher selten eingeschaltet ist. Wie oben schon angedeutet wäre mir ein Stand-Alone-Kühlschrank lieber (billiger, energieeffizienter, leiser?, mehr Nutzfläche), Gestaltungstechnisch sehe ich die Vorteile des Einbaukühlschrankes in unserer der aktuellen Planung allerdings voll und ganz ein. Langfristig soll übrigens ein Gefrierschrank/Truhe in den Keller, weshalb uns ein kleiner Gefrierbereich ausreicht.

    Kühlschrank (No-Frost, echte Null-Grad-Zone)
    • Stand-Alone: Panasonic |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| bzw. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (36dB)
    • Einbau alternative: Neff K8345X0 (K 345) vermutlich baugleich zu Siemens |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Kochfeld

    Einbaubackofen

    Geschirrspüler

    Dunstabzugshaube (Umluft)

    • fehlt, großes Fragezeichen

    Bei der Dunstabzugshaube dachten wir eigentlich das so 600€-800€ ganz ok wären. Nachdem ich mir etwas damit beschäftigt habe, weiß ich wie falsch ich doch lag. Die meisten Inselessen (langer Quader mit breiter Fläche unten dran) gefallen uns einfach nicht. Außerdem bin ich mir nicht sicher wie gut das mit der Kopffreiheit für meinen Partner (1,8m) ist und ob die sie nicht für eine 2,3m hohe Decke am Ende zu niedrig hängen. Vom Aussehen her würde mir eine Deckenhaube ja zusagen. Da müssen wir halt wegen den Kosten schauen.
    Die Küche verfügt zwar über eine Abluftanschluß, allerdings ist diese nicht in der Nähe einer sinnvollen Kochstelle. Einen dicken Schlauch würde ich schon aus optischen Gründen nicht verlegen wollen. Zudem weiß ich nicht, ob und wie die Zuluft geplant wurde. Womit sinnvoll nur Umluft bleibt.
    Kann mir jemand sagen, ob mit einem Problem bezüglich der Montage eines Dunstabzuges in einer Gaube zu rechnen ist? (Gewicht, Befestigung etc.)
    Irgendwo in diesem Forum habe ich aufgeschnappt, dass wenn ein leichter Zug durch die Wohnung, dieser den Dampf von Dunstabzug weg bläst und dadurch selbiger fast unwirksam wird. Habe ich mir das richtig gemerkt? Wie wäre das in unserem Fall, wenn u.a. das Fenster in der Gaube offen ist?
    Zudem bin ich mir unsicher bezüglich der benötigten Breite des Dunstabzuges. (Das mit den ~10° habe ich gelesen, aber das gilt wohl nicht für Deckenhauben, oder?)

    So vermutlich habe ich jetzt ganz viele Fragen, die ihr habt offen gelassen. Wenn was ist bitte nachfragen. Es ist mitten in der Nacht und ich habe mir echt Mühe gegeben alles zusammenzutragen.

    Ach ja, ich hatte die Planung im Alno-Planer schon mit der aktuellen Version angefangen, bevor ich gelesen habe, dass ihr i.d.R. eine ältere Version nehmt. Ich hoffe das macht jetzt keine Probleme, da mir schon aufgefallen ist, dass die grifflosen Teile jetzt einen eigenen Menüpunkt haben.

    Viel Spaß beim Umplanen/Verbessern/...
    Tronja


    Checkliste zur Küchenplanung von Tronja

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 180, 165
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : keine Ahnung
    Fensterhöhe (in cm) : keine Ahnung
    Raumhöhe in cm: : Gaube 229, Rest Dachschräge
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : entfällt
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : entfällt
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : dazu sind wir noch nicht gekommen
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : derzeit aus Platzmangel häufig allein, später für 2 Personen, alle paar Wochen für 6
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu kleiner, billige, schrottige Baumarktküche (vom Vermieter)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Nov. 2013
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Grifflose offene Küche unter Dachschräge und Gaube

    Ich bin begeistert *clap**clap**clap* ... wow, was für eine Threaderöffnung. *rose*

    Und leider ;-) .. ein wirklich schwieriger Raum.

    Wie willst du den Strom an deine Insel bekommen?

    Über den Raum muss man erstmal noch ein wenig nachdenken. Vom Grundprinzip her, wird da nicht viel anderes werden. Wobei ich die Hochschränke dort auf der Ecke gar nicht schön finde. *kiss*

    Wirklich alle Vorräte (Getränkekisten?)

    Standmikrowelle ... die soll doch nicht wirklich auf der APL stehen - oder?

    Vielleicht solltet ihr mal über einen Kompaktbackofen nachdenken --> Bericht Kompaktbackofen .. gibt es auch von Neff.

    Warum denkst du an 1,5 Becken? Wie soll die Nutzung sein?

    Ältere Alnoversion nehmen eigentlich fast nur noch ich, weil ich gerne mal Tapeten einsetze oder sonst etwas anders einfärbe und das geht nach Alnohilfe Punkt 4.7 leider nur noch mit der älteren Version. Also, kein Problem. Den Raum wird keiner freiwillig nochmal neu anlegen, wo du das doch schon so detailreich gemacht hast.*top*
     
  3. Tronja

    Tronja Mitglied

    Seit:
    28. Sep. 2013
    Beiträge:
    2
    AW: Grifflose offene Küche unter Dachschräge und Gaube

    Danke für erstmal für die schnelle Antwort und das Lob. Du weißt gar nicht wie viel ich schon über den "Innenarchitekten", wobei ich nicht glaube das einer beteiligt war, geflucht habe. Vielleicht sind auch deshalb die letzten Mietinteressenten kurzfristig abgesprungen. ;-)

    Ich weiß gerade auch nicht ob ich es für gut oder schlecht halte, dass du den Küchenbereich auch für schwierig hältst. Den Wohnungsgrundriss packe ich jetzt auch mal in den Anhang, der hatte es aufgrund der Beschränkung auf 10 Anhänge nicht in den Eröffnungspost geschafft.

    Planungsgeschichte:
    Meine erste Überlegung wie man da eine Küche reinbekommt, habe ich mal in den Anhang gepackt. (Da noch mit dem Ikeaplaner, der aber eindeutig nicht für Dachschrägen konzipiert ist.) Die Idee war das der Kühlschrank eigentlich nur an die Ecke in der Wandseite passt und man dann den Strom quasi an der Wand entlang verlegen kann.
    Ich habe die Position der Kochhalbinsel da immer mal etwas geändert, ich glaube zum Schluss wollte ich sie noch wieder etwas weiter in den Raum ragen lassen, was ich aber nicht nochmal umgebaut hatte. Die Überlegungen zum Eckschrank habe ich erst danach verinnerlicht, in die tote Ecke hätte ich dann vermutlich ein schwer reinigendes Katzenversteck gebaut.
    Problematisch ist an dem Entwurf ist, dass man quasi unter der Schräge in die Küche hineingeht und das die Kopfstoßgefahr erhöht.
    Mein Partner kam dann auf die Idee, den Aufbau zu spiegeln. (Wasser bleibt natürlich an der Wandseite) Und so den Kühlschrank in der Nähe des Schornsteins stehen zu lassen. Wogegen ich mich aufgrund anzunehmender Leistungsverlust gewehrt habe. Er meinte, dass man ihn eigentlich nur gegen die direkte Strahlung schützen müsste, die Temperatur wäre letztendlich im gesamten Raum gleich. Wir haben dann doch erstmal auf den Termin beim Schreiner gewartet.

    Der Schreiner brachte die Idee, dass man einerseits auch zwischen Küche und Balken entlanglaufen kann und den Kühlschrank in die Insel integrieren kann. Allerdings wollte er noch eine Trockenbauwand an die schmale Kühlschrankseite setzen. In dem Fall hätte man an dem Längstbalken, also dieser Ecke an der Dachschräge, das Stromkabel verlegen können.

    Zu deinen Fragen/Anmerkungen:
    Sofern der Kühlschrank in der Insel bleibt, würde ich den Strom wieder genauso verlegen. Die 10 cm Abstand zur Decke finde ich jetzt nicht so schlimm. Wenn man sich das Foto mit dem Schornstein ansieht, erkennt man, dass in dem Längstbalken zumindest ein Stromkabel für Licht verlegt ist. Vielleicht bekommen wir da auch die anderen Stromkabel rein.
    Alternativ brauchen wir wohl eine kleine Schwelle zwischen Heizung und Insel, dann kann dort der Strom entlang.

    Ich frage mich ja immer, wie man die Wasseranschlüsse zu einer Inselspüle verlegen will. ;-)

    Die Idee mit den Hochschränken in der Mitte fand ich auch erst befremdlich. Inzwischen finde ich sie gar nicht so schlimm. Weil man dadurch auch wieder eine Wand hat an die man Gewürzregale und Kochbesteck hängen kann. An die andere Seite wird ein Bild gehangen und eine Truhe als Sitzgelegenheit gestellt. Dass stelle ich mir schon ganz gemütlich vor.
    Nur bin ich mit der Gestaltung der Blenden noch nicht sicher. Deswegen ist die eine auch gerade auch weiß.

    Mikrowelle:
    Die Mikrowelle habe ich bei den Planungen eher ignoriert.
    Eine Überlegung war es die Arbeitsplatte (und Schränke) an der Wandseite tiefer zu machen. Dann hätte sie vermutlich da mit Platz. Eine andere Überlegung war es sie in den 40er Schrank zu stellen. Eine neue (Einbau-)Mikrowelle wollen wir aber definitiv erstmal nicht kaufen.

    Mein Partner wollte ja eigentlich einen Mikrowellenbackofen. (Seine Eltern haben einen.) Bei Neff haben wir aber nur den einen Kompaktbackofen gefunden. Ich weiß nicht inwieweit er ansonsten geguckt hatte. (Gibt es gar nicht mehr oder weit außerhalb des Preisrahmens?)
    Das Problem dabei ist, dass wir schon jetzt ab und zu mehrere Sachen gleichzeitig im Ofen haben, was einen kompakten einfach nicht reinpasst. Aber ich werde mir den Thread mal in Ruhe durchlesen und darüber nachdenken.

    Ich hatte vergessen einzutragen, dass wir auch alle paar Wochen für 6 Leute kochen. Aber derzeit ist noch nicht klar wie das mit dem ersten Nachwuchs in der Gruppe weiter läuft.

    Vorräte:
    Jein, einerseits kann ein (kleiner) Teil der Konserven in Keller gelagert werden. Auch so andere Geräte, die man nur zu speziellen Anlässen braucht (z.B. Raclette) kommen da rein.
    Unser Getränkevorrat besteht eigentlich aus einer Wasserleitung, paar Liter Milch, Orangensaft und ab und zu mal 1-2 Flaschen Apfelschorle. Dazu noch ne kleine Bar mit alkoholischen Getränken. Und ein paar Weinflaschen die aber bis auf eine handvoll Flaschen in den Keller gehören. Insofern haben wir derzeit keine Getränkekisten, was sich an Ermangelung eines Autos vermutlich auch nicht so bald ändern wird. Aber ich weiß nicht, wie sich das mit Kindern ändert.
    Einen Vorratsraum besitzt die Wohnung nicht und ob im Flur dafür Platz wäre...

    Spülbecken:
    Zum Glück macht mein Partner den Abwasch. Er hätte gerne noch ein zweites kleineres Becken, in dem er beim Abwaschen nochmal Sachen wegkippen/abspülen kann. Das ist jetzt kein muss, aber er kommt immer wieder darauf zurück, dass er es gerne hätte. Ich weiß nicht, ob das jetzt ein 1,5 Becken oder ich einfach den Begriff falsch interpretiert habe. Der Schreiner hatte für die Laminat-Arbeitsplatte |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| beispielhaft vorgeschlagen, die dann zumindest dem was ich meine entspricht.
    Die Abtropffläche könnte bei einer Unterbauspüle auch in die Arbeitsplatte gefräst sein.
     

    Anhänge:

  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Grifflose offene Küche unter Dachschräge und Gaube

    Zur Eingangsplanung:
    [​IMG]
    Ein Hauptknackpunkt sehe ich in der Spülenzeile unter der Dachschräge. Ich habe in deiner Planung mal an der dortigen Arbeitsfläche eine Säule als "Person" gestellt.
    Thema: Grifflose offene Küche unter Dachschräge und Gaube - 268352 -  von KerstinB - Tronja_20131115_EigplanEngstelle.jpg
    Die Person darf da 156 cm groß sein. Dadurch schrumpt meiner Meinung nach die Arbeitsfläche, an der man vernünftig arbeiten kann, ganz schön zusammen.

    Außerdem gefällt mir die Ansicht auf die Gaube nicht. Da wird ein großes Fenster eingebaut und dann sieht das so aus:
    Thema: Grifflose offene Küche unter Dachschräge und Gaube - 268352 -  von KerstinB - Tronja_20131115_EigplanGaubenansicht.jpg

    __________________________Daher habe ich mal geschoben ;-).

    Kühlschrank jetzt gleich hinter der Tür .. zusammen mit der vorgesetzten Wand dort ergibt sich dann eine Nische, wo man in Hängeschranktiefe und ca. 30 cm Breite einen Schrank für Vorräte etc. einbauen könnte. Im oberen Bereich dann evtl. eher Vasen, Thermoskannen etc. Ich würde da wohl bis zur Decke verkleiden und den Säulencharakter betonen.

    Dann die Spüle als Halbinsel, das sollte mit einem eckigen Spüleneckschrank und dem Wasseranschluß klappen. Daneben Müll unter der APL und die GSP. Von hinten 2x90er auch für eher seltener gebrauchte Teile. Zur Wand hin Verblendung, da dort evtl. noch ein Teil vom Wasseranschluß zu sehen ist.

    Und dem Kniestock dann in den offenen Gaubenbereich einen Unterschrank mit dem Backofen, vor der Wasserrevisionsklappe einen Schrank mit 2 Drehtüren, evtl. einfach nur 2 Drehtüren um dahinter Wasserkisten oder so einzustellen und trotzdem halbwegs an die Wasseruhren ranzukommen.

    Kochen dann an einer übertiefen Halbinsel ... Planmaß 70 cm Tiefe, da können die Korpusse 10 cm tiefer sein und jede Menge Stauraum bieten. Abstand zur Wand (da habe ich die Blende vergessen, dann 60-80-80-60. Zum Kamin hin ein Wein/Holzscheitregal.

    So kommt man auch in gerader Linie noch vom Kochfeld an die Rückseite der Spüleninsel und kann sich da mal schnell am Wasser bedienen. Diesmal ist die "Personen"-Säule 190 cm groß.

    Generell ergibt sich so um die Spüle auch Arbeitsfläche an der man arbeiten kann. Auch der Weg zur Arbeitsfläche rund ums Kochfeld ist nicht weit.

    Was denkst du denn dazu?
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Grifflose offene Küche unter Dachschräge und Gaube

    Alnodateien dazu:
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Grifflose offene Küche unter Dachschräge und Gaube

    Im Essbereich würde ich übrigens mal versuchen planrechts mit einer Küchenbank zu arbeiten. Das schafft etwas mehr Freiraum, denn die 253 cm Breite dort sind ja auch nicht so üppig.

    Z. B.:
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Neue Küche im offenen Wohnraum - griffloses Design Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juli 2015
Offene grifflose Küche - Planungsempfehlung gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 30. Sep. 2014
Planung für offene, grifflose Küche in Neubau – Hilfe/Vorschläge erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 24. Jan. 2013
konkrete Vorstellungen und doch eine Menge offener Fragen. Die neue Grifflose Küchenplanung im Planungs-Board 2. Jan. 2013
Grifflose offene Küche in G-Form - Habt Ihr Tipps? Küchenplanung im Planungs-Board 25. März 2012
Offene grifflose Küche im Neubau mit Silestone Arbeitsplatte Küchenplanung im Planungs-Board 20. Dez. 2011
Offene grifflose Küche mit Insel Küchenplanung im Planungs-Board 22. Dez. 2009
Status offen Küchenplanung für Neubau EFH mit moderner, griffloser Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2016

Diese Seite empfehlen