Status offen Zweizeiler-Küche in Neubauwohnung

madcat

Mitglied
Beiträge
6
Hallo liebes Küchenforum,

Wir, eine junge Familie mit zwei kleinen Kindern (1 und 2 1/2 Jahre alt) ziehen demnächst in eine Neubau-Eigentumswohnung und stehen deshalb jetzt vor der (von uns erstmal unterschätzten) Herausforderung, eine Küche für unser neues Heim zu planen.

Leider sind wir beide bezüglich solcher Dinge weder besonders erfahren (sprich: überhaupt nicht), noch speziell kreativ (das fängt bereits bei den Farben und Materialien an...), weswegen wir auch gerne Eure küchenplanerische Hilfe in Anspruch nehmen würden.

Da wir uns erst sehr spät für den Kauf dieser Wohnung entschieden haben, ist der Baufortschritt "leider" schon ziemlich weit fortgeschritten, womit die Elektro- und Sanitäranschlüsse nicht mehr so einfach geändert werden können (siehe Plan), was die Planungsflexibilität wohl etwas einschränkt (wie einfach das im Nachhinein zu ändern wäre, kann ich nicht beurteilen).
Als zusätzlichen Stauraum stehen neben der ca. 3qm großen Abstellkammer in der Wohnung noch ein knapp 5qm großes Kellerabteil zur Verfügung.

Grundsätzlich soll es, wie auch im Plan zu sehen, eine zweizeilige Küche werden. Die Querseite wird Großteils von einem Fenster eingenommen und soll eigentlich „frei“ bleiben.

Besonders wichtig ist für uns möglichst viel Stauraum, d.h. es sollten fast durchgängig Oberschränke verbaut werden und möglichst durchdachte Aufbewahrungslösungen reinkommen. Außerdem sollte ausreichend Arbeitsfläche vorhanden sein (was das große Manko unserer derzeitigen Küche ist), da wir auch eine Menge immer mal wieder im Einsatz befindlicher „Extras“ haben, wie Küchenmaschine, Thermomix, Brotschneidemaschine, Pasta Maker...

Was wir an Großgeräten in der Küche haben wollen:

- Hochgestelltes Backrohr (mglw. mit Dampfgarerfunktion) und Einbau-Mikrowelle

- Hochgestellter Geschirrspüler

- Side-By-Side Kühl-/Gefrierschrank freistehend

- Induktionskochfeld


Sonst sind wir leider relativ blank. Ein paar mögliche Ideen, wie das aufgebaut werden könnte schwirren schon in meinem Kopf herum, müssen aber erst mal aufs Papier bzw. in den Planer gebracht werden. Für zwischenzeitliche Vorschläge/Ideen/sonstigen Input wären wir sehr dankbar!


Liebe Grüße,

M&H

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 186cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0 (französisches Fenster)
Fensterhöhe (in cm): 234cm
Raumhöhe in cm: 258cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 110cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Küchenmaschine, Allesschneider, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine oder zu zweit für die Familie, selten für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Billigküche in einer als Zwischenlösung gedachten Mietwohnung, zu wenig Arbeitsflächen und zu wenig Stauraum
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein (Siemens oder besser)
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

Anhänge

madcat

Mitglied
Beiträge
6
Noch folgende Dinge sind mir eingefallen:
- als weiteres Einbaugerät sollte in die Küche noch ein Weinkühler

Weiters hätte ich noch eine Frage zu folgenden Angeboten, die mir jetzt mit eher oberflächlicher Planung so Daumen mal Pi anhand der Basis-Vorgaben von zwei Küchenstudios errechnet wurden:

- Einmal eher die High-End-Variante, komplette Ewe-Küche mit Miele-Geräten und Stein-Arbeitsplatte kommt ca. auf 29.000€

- Einmal die etwas günstigere Variante, komplette Dan-Küche (man merkt, in welchem Land wir zuhause sind ;-)) noch ohne Steinplatte (muss ich auch nicht zwangsweise haben) und Spritzschutz, mit Siemens-Geräten kommt auf ca. 15.000€

Was haltet Ihr von diesen Preisen? Klingt das fair oder ist es eher Abzocke?
 
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Hallo Madcat,

willkommen im Forum. Schöne Eröffnung, kurz und dennoch alles Nötige da. Anbei nochmal dein Grundriss als Bild, sodass andere Nutzer schneller Zugriff darauf haben.

Sehr gut ist bei der Küchenform die Entscheidung für einen 2-Zeiler. Dieses Layout passt nicht nur gut, sondern bietet auch ein Maximum an Stauraum und sehr gute Arbeitsabläufe, auch mit mehreren Personen in der Küche. Die Anschlüsse sind generell auch gut platziert.

Einzig was mir sofort auffällt ist der Wunsch nach einem SBS, hattet ihr bisher auch schon einen? Dieser bietet eher wenig Platz für seine Größe, ist schwer optisch zu integrieren (seitlich so kein schöner Anblick) und verhältnismäßig laut, was in offenen Räumen natürlich nicht schön ist. Daher wäre meine Empfehlung eine große Einbau-Kombi oder ein großer Einbau-Kühlschrank plus separaten Einbau-Gefrierschrank, diese wären optisch schöner, böten ähnlich viel oder mehr Platz und wären deutlich leiser.

Nun mal zur Planung, wie gesagt zwei Zeilen sind sehr gut. Mein Vorschlag wäre planunten eine Zeile mit Spüle und allen Hochschränken, ähnlich wie in dieser Küche. Auf der anderen Seite eine Zeile mit weiterer Arbeitsfläche und dem Kochfeld.

Zeile planunten von rechts nach links:
Blende
60er HS mit GSP, darüber Platz für Mikrowelle
40er US
90er US mit Doppelspüle
40er US mit MUPL
90er US
60er HS mit Backofen, darunter ggf. Gefrierschrank
60er HS mit Kühlschrank​

Zeile planoben von rechts nach links:
Blende
90er US
90er US
90er US mit Kochfeld
90er US
60er Weinkühlschrank, Front ggf. zum Wohnbereich​

Diese Zeile würde ich zudem der Schräge der unteren folgen lassen. Hieße konkret am rechten Rand mit Übertiefe beginnen (= mehr Stauraum und tolle APL-Tiefe für Arbeiten mit Teig usw.) und nach links immer weniger tief zu werden bis mal ca. 60cm Tiefe erreicht.

Beste Grüße
 

Anhänge

Beiträge
7.612
Auch von mir ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

Was mir beim Durchschauen der Checkliste aufgefallen ist, ist die Angabe zur Arbeitshöhe: 110 cm. Die kleinere Person ist aber mit 1,75 nicht soo groß, wie wurde diese Höhe bestimmt? Ausprobiert?
Zum Gegencheck bzw. als Richtschnur mal ein paar Faustregeln zum
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

madcat

Mitglied
Beiträge
6
Sorry für die späte Antwort, wir sind gerade im Urlaub und erst nächste Woche wieder Zuhause (hab nur Handy dabei zum Internetsurfen) :-)
Ein Plan wäre echt genial, bitte bitte und danke!
Liebe Grüße aus der Wärme!
M&H
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
der Vorschlag von Nilsblau für die Zeile planunten passt nicht, denn ohne Schacht bleiben 413cm übrig oder hab ich was falsch gelesen?

Ich würde beim SBS bliben, allerdings einen Frnch Door, damit man sich nicht so sehr bücken muss. Mit 2 kids was Grösseres auf jeden Fall von Vorteil.

Mir gefiel Nilsblau's Vorschlag mit 2 Becken, insbesondere mit 2 Kleinkindern. Aber dafür reiht der Platz nicht. Ich würde wahrscheinlich auf den erhöhten GSP zugunsten 2er Becken verzichten.

Auch ist die BO Position nicht optimal, aber anders geht's nicht. Besser man hat etwas Armfreiheit auf beiden Seiten.

In meinem Plan braucht man das Wasser nicht zu verlegen.

Ich weiss nicht wie hoch die Schränke werden sollen. Die Zeile planunten habe ich mit 225cm Höhe geplant, die Seite planoben mit 238cm. Der Raum ist 258cm hoch, das könnte man dann schon machen. Aber das musst du entscheiden.

Es fehlt noch die Abkofferung zur Decke. über dem Weinkühler (60cm breit planoben links) habe ich keinen OS platziert, ich kann mir vorstellen, dass Frau an der Ecke vielleicht ein Baby füttert.

Schau halt mal drauf und schreibe, was du anders möchtest. ZB auf der Zeile planunten die OS in 60er Tiefe, kürzer und höher.

Was schwebt euch als DAH vor?

Hier die Pläne öhne detaillirte Beschreibung im Moment, denn ich habe zur Zeit 2 Kleinkinder in deiner Altersgrupper zu beaufsichtigen.

Zweizeiler-Küche in Neubauwohnung - 403972 - 22. Okt 2016 - 10:35 Zweizeiler-Küche in Neubauwohnung - 403972 - 22. Okt 2016 - 10:35 Zweizeiler-Küche in Neubauwohnung - 403972 - 22. Okt 2016 - 10:35
 

Anhänge

madcat

Mitglied
Beiträge
6
Hallo liebe Evelyn und vielen vielen Dank für deine Mühe!!
Wir haben ein paar Fragen an euch Experten:
  1. Ist backrohr in der Ecke nicht mühsam bzgl erreichbarkeit? Wegen Weg isses ziemlich egal, da es jetzt nicht im Dauerbetrieb laufen wird, meine Frau meinte nur, ob es nicht besser wäre, von beiden seiten dazu zu kommen...
  2. Geschirrspüler hochgestellt ist auch ein ziemliches muss, haben wir uns entschieden, Spüle ist auch selten in Betrieb, wir räumen immer gleich ein.
  3. Habt ihr Empfehlungen bzgl einem tollen Kühlschrank bzw Weinkühler? Das sind die einzigen Geräte, bei denen wir uns noch nicht sicher sind.
  4. noch eine frage: lohnt sich stein als arbeitsplatte? wir finden irgendwie keinen der zu uns bzw unserer wohn und lebenssituation passt. meine frau ist ein wenig besorgt, dass die arbeitsplatte sehr heikel ist...
Weinkühler am Übergang zum Wohnraum find ich schön, soll ja auch gut zur geltung kommen. DAH wollten wir am anfang integriert, jetzt haben wir aber auch ein paar schicke hier gesehen, vielleicht auch sowas, ist aber ehrlich gesagt auf der prioritätenliste sehr weit unten.
vielen dank für euren support, das ist wirklich unfassbar toll hier!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ja klar ist der BO besser zwischen SBS und hochgesetztem GSP (ist so in meiner Planung).

Dann muss aber das Wasser/Abwasser auf Putz etwas verlegt werden, dh die Zeile wird 10cm tiefer.

Das eigentliche Problem ist aber, dass du mit der Spüle und Hauptarbeitsfläche planrechts davon den Abstand zum Kochfeld imer grösser machst. Schon bi meiner Planung ist der Abstand eigentlich zuviel.

Leider ist die Wasserposition in deinem Etagengrundriss nicht vermasst und ich habe nur geschätzt. Wäre es mögliche diese Mass zu ergänzen, soll heissen von Wand zu heiss aussen zu kalt aussen oder vice versus.

Wenn man es sich leisten kann, würde ich immer irgendeinen Stein nehmen, Granit oder Quartzkomposit oder Keramik. Wenn du mal ein Bild einstellst, wie ihr euch eure Möblierung vorstellt, kann das Forum ja mal suchen helfen.

Zweizeiler-Küche in Neubauwohnung - 404139 - 23. Okt 2016 - 08:03

es ist vielleicht sinnvoller, Kochen und Spülen planunten, HS planoben
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Zum Abstand der Zeilen hatte ich oben schon mal erwähnt, dass man diesen verringern könnte, indem man die oberen Zeile der Ausrichtung der unteren folgen lässt. Dadurch hätte man einen ergonomischeren Abstand und teilweise Übertiefe für mehr Fläche uns Stauraum.

Der sichtbare SBS passt in meinen Augen nicht so recht in diese Küche. Wenn es ein so großes Modell sein soll, würde ich einen integrierbaren SBS (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
) nehmen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Als Kühlschrank könnte ich mir aber auch
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
vorstellen ;-)

@madcat ... es wäre auch mal gut, wenn du Bilder deiner bisherigen KFB-Planungen zeigen kannst. Und dann mal betonen, was dir daran gefällt oder nicht gefällt. Es ist schließlich ein Mitmachforum.

Mit der tieferen APL planoben, ich würde da unbedingt Nilsblaus Vorschlag folgen.
madcat21-jpg.225650



Jetzt mal so, dass planunten der von mir verlinkte Sbs steht, der braucht wg. Ice-maker auch einen Wasseranschluß. Außerdem planrecht die erhöhte GSP auch als Abstellplatz für die Kaffeemaschine.

Planoben dann 4x80er Unterschränke in Übertiefe und der schrägen Wand folgend. Das ergibt rechts eine schöne tiefe APL, wo ein paar Geräte auch mal dauerhaft stehen können.

Planlinks endet die Zeile dann mit 2 Hochschränken, Backofen und Mikrowelle hinter Klappe jeweils in Idealhöhe, darunter Türen mit Innenauszügen für Vorräte etc. So sieht man auch nicht gleich auf abgestellte Geräte.

Als DAH eine Decken DAH in Abkofferung .. garantiert Kopffreiheit.
* Decken-DAH, Links und Bild im Lexikon *
 

Anhänge

madcat

Mitglied
Beiträge
6
So,viel ist passiert und wir werden uns nun wohl dem Abenteuer IKEA küche stellen. Was haltet ihr von dem Plan wie unten angehängt? Wir wollten maximalen Stauraum ausnutzen...
an geräten wollen wir folgendes verwenden:
  • inuktionskochfeld 60cm
    EX675LXC1E (SIEMENS) oder PXX675DC1E (BOSCH)
  • Side by Side LG GSL 325 PZYZ
  • Backofen eventuell sogar von IKEA, kulinarisk pyrolyse
GSP sind wir noch ein wenig ratlos. er sollte varioscharnier bzw einfach ikea küchen einbauf#hig sein, sowas wie openassist o.ä. und eine besteckschublade vorweisen. wir sind über jeden vorschlag dankbar.
es ist ein wenig nervös anzuschauen, aber wir brauchen eigentlich genau die schubladen denk ich mir (v.a. den heiß ersehnten MUSP). bitte, für alle vorschläge zu haben!
Zweizeiler-Küche in Neubauwohnung - 409055 - 29. Nov 2016 - 21:57
Zweizeiler-Küche in Neubauwohnung - 409055 - 29. Nov 2016 - 21:57
 
Beiträge
3.025
Wohnort
Berlin
Ich hole das grad mal aus der Versenkung, weil ich gerade IKEA -Lösungen durchstöbere... besteht denn noch Interesse an einem Feedback? Wenn ja, könntest du kurz die einzelnen Schränke erklären? (Ist das weiße im ersten Bild eine WaMA?)

Auf den ersten Blick würde ich MUPL und GSP tauschen, dort dann unten die Öle rein und dafür den 20er Auszugsschrank und den 60er daneben raus und stattdessen einen 80er verwenden. Aber das ist nur ein schneller Blick drauf grad.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
Bei der Ikea -Lösung verzichtet ihr aber auf Wünsche aus dem Eingangspost: hochgebauter Geschirrspüler, SbS.
Schmaler Apotheker, schmale Unterschränke, Schubladen bis ganz nach unten, das sind alles keine guten Ideen für einen optimalen Stauraum.

Woher kommt der Sinneswandel zu Ikea? Wollt ihr selber aufbauen? Nur dann bietet Ikea einen wesentlichen Preisvorteil, aber das ist nicht so einfach wie ein Billyregal zusammenschrauben!

Was sagt ihr zu den Vorschlägen und Anmerkungen von Kerstin, Nilsblau, Evelin?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Auf den ersten Blick würde ich MUPL und GSP tauschen, dort dann unten die Öle rein und dafür den 20er Auszugsschrank und den 60er daneben raus und stattdessen einen 80er verwenden. Aber das ist nur ein schneller Blick drauf grad.
Das sollte man auf jeden Fall machen, sonst kommt man beim Einräumen der GSP entweder nur an den MUPL oder nur an die Spüle.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben