Status offen Schmale Küche in Reihenendhaus - Zweizeiler möglich?

Veriko

Mitglied

Beiträge
2
Schmale Küche in Reihenendhaus - Zweizeiler möglich?

Guten Morgen.

Für unser in Bau befindliches Reihenendhaus muss bis Mitte März die Küchen-Installationsplanung stehen.
Im Grundriss ist die Küche offen - ich möchte gern eine raumhohe dreiteilige Schiebtür einbauen, um beim Weihnachtsessen das Chaos auf der APL einfach wegzuschließen ;-)
Ich mag es praktisch und pragmatisch, die Küche muss funktionieren und zweimal im Jahr ein Schrubben mit Scheuermilch überstehen.
Deshalb eher Schichtstofffronten, Schichtstoff -APL, schön wäre 6er Raster, aber nur 90 cm Arbeitshöhe.
Budget ist begrenzt, weil ja noch was für die Schiebtür bleiben muss. Wieviel mm vom Raum für diese Tür abgehen werden, weiß ich noch nicht, bringe es aber in Erfahrung.
Wäre hier ein Zweizeiler möglich? Und wenn ja, wie gestaltet sich der Austausch der GSP bei so schmalem Zwischenraum - hat das jemand schon probiert?
Spüle am Fenster - eher nein, möchte das Wohnzimmer im Blick haben.
Ich koche allein, Plätzchen backen mit den Kindern muss dann wohl am Esstisch passieren.
Was ich definitiv brauche:
- ein Fach für die Backbleche und ein Auszug für die Pfannen (jetzt muss ich den Ofen ausräumen vor dem Backen, überall steht dann das Zeug rum, während der Kuchen backt)
- Müll unter APL, leicht zugänglich für zweite Person
- Stauplatz für Saft- und Wasserflaschen (zwei Sixpacks 1,5 l) und Obstkorb. Obst aus dem Kühlschrank ist zu kalt.
- Kühlschrank mit großem Kühlraum oben und kleinem TK-Teil unten. Stand-Alone wäre praktisch, ab evtl zu stark im Weg und nicht hübsch anzuschauen
- wirklich gute Umluft-Haube, an deren ich mich nicht stoßen kann - hier bin ich bereit, klein vierstellig zu investieren
- je größer die Spüle, desto besser, mein Traum ist ein Doppelbecken mit Abtropfe
- Kochfeld mit Drehknebeln unter der APL, deshalb wohl nur als Einbauset
Wo der Gelbe Sack hinkommt, weiß ich nicht, die Tonnen stehen an der Hauswand beim Essbereichs-Fenster.
Da ich ausziehe und nichts mitnehme, kaufe ich alles neu bis auf zwei Töpfe, eine Stauraumplanung mit Vermessen kann ich also nicht machen. Andererseits habe ich jetzt die Chance, nur das zu kaufen, was ich wirklich brauche und auch Platz in meiner Küche hat.
Ich freue mich auf Eure Tipps
Gruß
Veriko

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 164
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 91
Fensterhöhe (in cm): 145
Raumhöhe in cm: 253
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 90x160
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche - abends warm
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine, selten mit Kindern
Größter Schatz steht gern dabei, aber immer irgendwie im Weg..


Spülen und Müll
Spülenform: 2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: In der jetzigen Küche habe ich 50 cm zwischen Herd und Spüle mit Messerblock, Untersetzern und Wasserflasche oben drauf - das soll mir nicht noch einmal passieren.
Arbeitshöhe 86 cm ist zu niedrig.

Preisvorstellung (Budget): 8000 Möbel + 4000 Geräte

Angehängte Dateien
 

Anhänge

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
554
Hallo und :welcome:,

schöne Threaderöffnung. Sind die Anschlüsse da, wo sie laut Grundriss vermutet werde können?
Und direkt Werbung;-): meine Küche hat exakt die gleichen Maße 215x374, für einen „Raumeindruck“ (siehe Signatur).

Ein Zweizeiler geht schon, wenn ihr alle schmal seid.. Nein, ernsthaft: Eure Küche hat nur einen Eingang vom Essbereich aus, dann wird der Zweizeiler auf Dauer zu eng, weil es nirgendwo „Platz zum Ausweichen/Herumstehen“ gibt.

Ich würde in deinem Fall so planen wie im Grundriss, also ein L. Und an die Flurwand noch eine mindertiefe Anrichte aus bspw 2x 80, für Kaffeemaschine, Obstschale..

Das L von planoben links:
Blende
60 GSP
50 Spüle 3-3
30 MUPL 3-3
Tote Ecke
100 US mit 1-1-2-2
60 KF + BO
80 US mit 1-1-2-2
60 KS (Standalone macht platzmäßig Sinn, hat deutlich mehr Nutzinhalt)

(Oder die US 90 und 80, je nach Platzbedarf für die Schiebetür)

Wie gesagt: Zweizeiler wäre mir zu eng. Daher sehe ich keine Chance für eine große Doppelspüle und gleichzeitig viel Arbeitsfläche auf einer Wand von max. 3,70m :so-what:

Du könntest höchstens den KS als einzelnes Element am Kücheneingang planunten links stellen und eine lange Arbeitszeile planrechts. Aber dann ist der gesamte Zugang versperrt, wenn einer am KS steht.. Nein, gefällt mir nicht..
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.173
Ich finde es für 2-Zeiler mit 4 Personen auch etwas eng.
Und da es Neubau ist, würde ich die Wand mit 169 cm zum Flur hinter der Tür um 26-30 cm nach links verschieben, so dass hier eine HS-Nische entstehen würde für
Blende
40 HS mit Innenauszügen für Vorräte
60 HS erh. Backofen/Mikro
60 HS Kühlschrank
Blende

Dann bei L-Zeile als reine Koch-Spülzeile bleiben. Beginnend planoben links:
Blende/Wange
60 GSP, so kann er offen bleiben beim Einräumen/Kochen und ist keine Stolperfalle
80 US Raster 3-3 Doppelspüle, so kann eine Hälfte unsichtbar als Parkplatz für dreckiges Geschirr dienen oder Abtropfe nicht einsehbar vom Wohnzimmer aus
tote Ecke
40 US Raster 3-3 mit MUPL oben
80 US Raster 1-1-2-2
90 US Raster 1-1-2-2 Kochfeld
90 US Raster 1-1-2-2
Wange bzw. Blende
 

Veriko

Mitglied

Beiträge
2
Lieben Dank.
Maria, deine Küche hat mich gerade darin bestärkt einen Zweizeiler zu wollen, weil bei dir zwischen HS und Zeile der Abstand so ist wie bei mir und das sieht nicht eng aus...
Anschlüsse sind variabel, Wände verschieben geht nicht: wir gehen morgens fast immer alle zusammen los, es wird zu eng in der Garderobe.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.610
Wohnort
Perth, Australien
ich würde planrechts Kochen, Spüle und den KS stellen, und an der Flurwand 4 x 90er US, 50cm tief stellen mit Auszügen. Der Zeilenabstand wäre dann 105cm.
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
554
weil bei dir zwischen HS und Zeile der Abstand so ist wie bei mir und das sieht nicht eng aus...
Nunja, leer sieht das auf dem (Weitwinkel)Foto nicht eng aus ;-) aber sobald jemand dort arbeitet, nehme ich den Weg durch den Flur.. Du hast aber nur den einen Weg! Und der geringe Abstand ist an jeder Stelle der Küche gleich!! Der größte Schatz steht also per Definition immer im Weg rum..
Bau den Zeilenabstand am besten mal mit Kartons nach, um ein Gefühl zu bekommen.

Du schreibst, dass du vor allem alleine in der Küche werkelst. Aber beim Tischdecken und Abräumen (inkl Kühlschrank) sollen ja schon andere Personen helfen, oder? Mir würde die Enge gehörig auf den Keks gehen, und ich würde ungeduldig die Kinder aus der Küche scheuchen, statt sie helfen zu lassen ;-)

So, das waren alle meine Argumente, für deine Küche entscheiden musst du :-[
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben