1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Wohnküche mit Schrägen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Limoncello, 28. Nov. 2010.

  1. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173

    Wie gross sind die anderen Erwachsenen im Haushalt? Wie neu sind die Kiddies?
    Antwort==> 168; Kind 4 Jahre alt

    Welche Arbeitshöhe ist angedacht? (Faustregel = abgewinkelter Ellenbogen ./. 15cm; bzw. nicht höher als Oberkante Hüftknochen; gemessen mit der im Haus üblicherweise getragenen Fussbekleidung)
    Antwort==> Aktuell habe ich 91 cm, was mir beim langen Risotto-Rühren oder Teigkneten aber zu hoch vorkommt. Ellebogenmethode ergibt 90 cm; Hüftknochenoberkante 96 cm.

    Was steht auf der APL rum? (Brotkorb, Obstschale, Messerblock, Wasserkocher, Kaffeemaschine, ....)
    Antwort==> Wasserkocher, Kitchenaid; zur Zeit auch Biomüllbehälter, Pürierstab, Toaster und je nach Saison Schneidemaschine oder Bierzapfanlage. Bis auf Wasserkocher und kitchenaid sollen die Geräte aber besser anders untergebracht werden. Gewürze und Messerblock sind in einem Schiennsystem in der Nische angebracht.

    Welche Küchenmaschinen habt ihr in Gebrauch? (Mixer, Blender, Küchenmaschine, Kaffeevollautomat, Eismaschine ... )

    Antwort==> s.o. und Waffeleisen

    Was soll in der Küche untergebracht werden? (Vorräte, Geschirr, Putzsachen, Bügelbrett, Getränkekisten, ..)
    Antwort==> Vorräte, Geschirr, Kochbücher

    Was habt ihr sonst noch an Stauräumen? (Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten, Geschirrschrank im Esszimmer)
    Antwort==> Keller; aktuell einen Geschirrschrank im Wohnzimmer, der evt. in der Küche untergebracht werden müsste (wird ins neue Wohnzimmer nicht mehr passen).

    Wie häufig und aufwändig wird bei euch gekocht?
    Antwort==> Täglich, gerne auch mal aufwändig

    Kocht ihr allein oder gerne gemeinsam? Für und mit Gästen?
    Antwort==> Ich koche alleine - mein Mann darf aufräumen ;D. Ab und zu auch für Gäste.

    Wie gross ist der Esstisch bzw. soll er werden?
    Antwort==> Zur Zeit 89 x 200 - kleiner soll er nicht werden (ich mag große Tische)

    Was stört euch an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
    Antwort==> Mit zu vielen Geräten vollgestellte Arbeitsfläche. Vieles brauche ich nur gelegentlich, möchte es dann aber schnell griffbereit haben.

    In der neuen Küche werde ich auch mehr Unterbringungsmöglichkeiten für Vorräte brauchen. Weiteres Problem: Unterbringung von Obst und Gemüse, das nicht in den Kühlschrank soll; ich hab immer mehrere "Ablagen"/Obstschalen.

    Ich brauche mehr Platz für Kochbücher und eine Abzugshaube, die richtig funktioniert.

    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
    Antwort==>Täglich zum Essen und gelegentlich für Gäste. Es gibt keinen weiteren essbereich; das Wohnzimmer wird sich nach dem Umbau auf einer anderen Ebene befinden. Die Küche wird also ein recht zentraler Raum werden, wo viel und lange drin gesessen wird und soll dementsprechend wohnlich werden.


    Hallo,

    Wir planen im nächsten Jahr einen Umbau (mit Ausbau des Dachbodens) unserer Dachwohnung. Ob wir in dem Zuge auch schon direkt eine neue Küche einbauen können, ist noch unklar, da allerdings auch im Raum der Küche größere Maßnahmen anstehen (Wanddurchbruch, Treppe raus, evtl. Gaube ändern), möchte ich jetzt schon eine Küche planen, damit man die Umbauten möglichst so machen kann, dass es ideal für die Küche ist.

    Ich hab mich in den letzten Tagen schon ein wenig an dem alnoplaner probiert, kämpfe aber immer noch mit den Tücken der Technik.

    Obwohl der Raum eigentlich recht groß ist für eine Küche, tue ich mich doch recht schwer mit der Planung, vor allem, da ja der große Tisch bleiben soll und auch der SbS (der schon vorhanden ist).

    Das, was ich nun geplant habe, ist der aktuellen Aufteilung recht ähnlich, nur irgendwie kommt es mir so langweilig und einfallslos vor. Eigentlich fände ich z.B. auch eine schöne große Arbeitsinsel toll (auf der dann die Kitchenaid steht), aber ich sehe dafür kaum Platz genug.

    Ich habe den Grundriss also mal mit dem Alnoplaner versucht nachzubauen; ein Fenster habe ich nicht eingebaut bekommen und die Tür soll eigentlich nur ein Durchbruch werden und existiert auch noch nicht; kann also evtl. noch etwas geschoben werden.

    Die Optik habe ich bei der Planung noch etwas außen vorgelassen - ich bin mir auch noch nicht ganz einig, welchen Stil ich möchte.

    Ich hoffe also auf ein paar zündene Ideen, was man aus dem raum noch rausholen kann.
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Hallo Limoncello,
    machst du den auch mal selber? ;-)

    Da hast du aber schon sehr gut im Alnoplaner gebastelt. Es geht vermutlich um das Fenster oben rechts, was dir immer wieder an die Außenwand rutscht? Trick 17 .. unten links den Haken "Wandfang" ausschalten, dann kann man Fenster beliebig positionieren.

    Die Säule muss wohl sein?

    Einfach, damit man ein besseres Bild hat und, weil es auch nur ein Durchgang ist, hast du vielleicht einen Plan vom gesamten Stockwerk?

    Welche Heißgeräte hast du denn da alles verplant? Backofen? Mikrowelle? Dampfgarer? ... ???

    Es ist immer hilfreich, auch einen Grundriss einer Planung aus dem Alnoplaner mit einzustellen. Man sieht Abstände etc. dann schneller und besser. Vielleicht kannst du das für deinen Einrichtungsplan noch nachreichen.

    Was soll in den Hochschrank rechts vom Kühlschrank?

    Braucht euer SbS einen Festwasseranschluß?

    Sanitäranschlüsse fix? Wasser geht wohl nicht anders, als in der Ecke da? Auch wenn ihr das jetzt neu ausbaut? Da wäre ein Gesamtgrundriss wirklich gut.
     
  3. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Ui, so viel Fragen. Aber ist ja auch eine komlizierte Angelegenheit.

    Ja, den limoncello mache ich selbst.

    Die blöde Säule bekommt man wohl nicht weg. Ob wir an der Ecke ansonsten noch was ändern können ist unklar(wahrscheinlich aber eher nicht). Das ist schade, weil da viel Platz verloren geht.

    Als Überlegung steht noch im Raum, die Gaube zu vergrößern, wodurch dann die Ecke und die Schräge neben der Spüle wegfallen würde (ob wir das machen hängt davon ab, an welche Stelle unsere Dachterasse kommt - evtl. nämlich auf die Gaube).

    Problem an der Sache ist, dass im Prinzip noch nichts richtig geplant ist. Zur Zeit haben wir die Treppe zum Dachboden auch noch in der Küche, die soll aber in den Raum neben der Küche verlegt werden, wo dann ein keiner Flur entsteht und wohin auch der Durchbruch zeigt. Da das Haus von 1910 ist, sind die Grundrisse dieses Geschosses auch nicht wirklich aussagekräftig (bzw. stimmen einfach nicht).

    Ich könnte versuchen, etwas Ungefähres per Hand zu zeichnen.

    An Heißgeräten wollte ich einen Backofen, Dampfkombigarer und einen eingebauten Kaffevollautomat. Eine Wärmeschublade fände ich auch toll. Die Mikrowelle ist schon vorhanden und recht neu, die soll hinter die Lifttür.

    Rechts vom SbS hatte ich an einen Vorratsschrank gedacht; in das Regal links eben die Kochbücher. Ich hätte den Kühlschrank halt gerne etwas umbaut.

    Der SbS hat einen Wasseranschluss. Dazu liegt am Fußboden entlang ein Wasserschlauch, das geht ganz gut (Spüle und SbS stehen jetzt auch so).

    Ich schätze mal, dass man den Wasseranschluss da nur mit großem Aufwand wegbekommt (hinter der Spülenwand ist das Bad - alle Bäder und die andere Küche im Haus liegen an dieser Ecke).

    Hier noch mal der Planungsgrundriss:
     

    Anhänge:

  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Hmm ... ganz schön eng.

    Würde sich da nicht eine Bank an der Wand anbieten? Also planoben und planrechts?

    Wie ist denn der Schlauch jetzt zum SbS geführt? Da ist doch der Durchgang dazwischen.

    Das muss jetzt erstmal ein wenig reifen.
     
  5. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Ja, ich dachte auch an eine Bank an der Wand und der Tisch wird dann eben nur vorgezogen, wenn auf der Bank jemand sitzen muss. Aktuell habe ich den Tisch senkrecht zur Küchenzeile stehen.

    Der Schlauch liegt unter der Tür in einer Ritze im Fußboden (also der Fußboden wurde angehoben/ausgeglichen und da ist ein Spalt, wo der Schlauch Platz hat).

    Ich hab mal grob einen Plan von der Wohnung gezeichnet, wie es jetzt ist und wie es zur Zeit angedacht ist:

    Aktuell:

    [​IMG]

    Erste Planungsidee:

    [​IMG]

    (falsch eingezeichnete Schlafzimmerwand einfach wegdenken)
     
  6. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Und ich dachte beim Gucken, vorm SZ wäre eine Ankleide geplant, und wollt grad ein bisserl neidisch werden. ;D
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Fotos von der Situation wären gut - damit man sich das besser vorstellen kann
     
  8. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Ankleide wäre toll, dürfte aber von den Maßen her nicht passen. Aber eine große küche ist mir lieber.

    Also ich hab eben noch ein paar Fotos geschossen, auf denen man sehr gut auch einige der "Probleme" sehen kann. Es ist alle ziemlich zusammengewürfelt, weil wir eigentlich so ziemlich alle Teile geschenkt bekommen haben.

    [​IMG]

    Das ist die Wand, wo später der Durchbruch hinsoll.

    [​IMG]

    Fensterseite. Rechts die Küchenzeile, links Essbereich.

    [​IMG]

    Küchenzeile. Rechts der Holzrahmen ist die Tür und dann kommt die Wand mit der Treppe.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    aha .. jetzt sind mir die Fenster klar. Soll die Treppe versetzt werden? Oder wie wird das?
     
  10. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Ja, die Treppe soll (falls es geht) in das angrenzende (Noch)Wohnzimmer und da wird dann eine Wand eingezogen, so dass ein Flur entsteht. Von der Küche aus wird es einen Durchbruch (aber nur in Türbreite) zu diesem Flur geben und die aktuelle Küchentür fällt weg. Ich denke, so ist es für die Küchenaufteilung am günstigsten.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Hallo Limoncello,
    wirklich Respekt für die Darstellung des Raumes im Alnoplaner *2daumenhoch**2daumenhoch**2daumenhoch*

    Ich habe das Fenster jetzt noch korrekt gesetzt, den Plan gedreht, damit die Richtungen mit deiner Handskizze übereinstimmen und den Durchbruch eingebaut. Alles in deiner ersten Planungsvariante.
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Hallo zusammen,
    ich habe mal etwas geschoben ;-)

    Die Heißgeräte und die hochgebaute GSP habe ich jetzt unter die Dachecke gepackt.
    Zur Fensternische hin die hochgebaute GSP (Schläuche im Sockel führen müßte schon irgendwie darüber gehen). Über der hochgebauten GSP den Einbaukaffeeautomat. Obendrüber Platz für ein paar Kochbücher oder zum Reinschieben von nicht benötigten Blechen etc. Dafür könnte man dort auch noch einen senkrechten Bereich abteilen.

    Zum Küchenraum hin dann Backofen und Kombidampfgarer. Daneben nutzt ein Schrank unten die noch vorhandene Tiefe mit Körben für Äpfel, Kartoffeln, Zwiebeln usw. Das Schrankfach drüber dürfte nur ca. Hängeschranktiefe haben. Daneben wieder Regale für Kochbücher etc.

    Die lange Zeile, da würde ich eher 2 Becken als 1 Becken und Abtropfe wählen. Direkt unter der Spüle passen dann alle Putzmittel, Handtücher usw. Unten drunter gibt es dann noch einen breiten Auszug.
    Daneben dann einen Müllauszug direkt unter der APL ... da kann man auch Reste reinstreifen und dann das Geschirr in die GSP stellen.

    2x90er und 1x40er ... Im 40er könnte ich mir oben auch noch einen Innenschublade für kleinere Gewürzgläser vorstellen. Ansonsten den 40er halt für Gewürze, Öle, Essig usw.

    In der Zeile dann auch noch den SbS und einen 60er Schrank mit Innenauszügen für Geschirr/Vorräte etc.

    Die gesamte Zeile ist jetzt übrigens ca. 8 bis 10 cm vorgezogen, so dass die APL dort 68 - 70 cm tief ist.

    Der Tisch ist jetzt weiter von der Wand weg. Am Kopf würde ich eine Art Truhenbank mit einem schönen Sitzpolster einplanen. Daneben an der Wand in derselben Tiefe ein Regal, wo im mittleren Bereich so Sachen wie Toaster, Brotkasten? stehen können, die man auch schnell am Tisch braucht. Ansonsten noch Kochbücher ;-)


    Die Mikrowelle habe ich jetzt nirgendwo ... vielleicht wird es ja auch nichts mit dem Einbauautomaten, dann paßt die dort :-[

    Generell würde ich dir zu einem 6rasterigem Korpus raten. Kurzübersicht:

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung
    - hier gibt es auch Links zu Bildern von eingerichteten Auszügen als Stauraumbeispielen
     

    Anhänge:

  13. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Ja, das hat was :-). Die vielen Regale sind toll. Die Tischposition gefällt mir auch.

    Die Ecke mit den Schrägen zuzubauen, hatte ich auch schon mal angedacht (ob man z.B. den SbS dort hinstellen könnte); das macht wahrscheinlich Sinn. Unter dem Fenster, wo in deiner Planung das Regal vor ist, ist ein kleiner "Einbauschrank", so dass man das Regal wahrscheinlich tiefer als normal machen könnte.

    Tiefe Arbeitsplatte finde ich gut. Unpraktisch finde ich noch die Küchenmaschine vor dem Fenster. Zwischen Spüle und Herd würde ich sie wohl als störend empfinden (und sie würde wohl auch schnell dreckig werden beim Kochen).

    Warum aber 2 Spülen? Ich habe zur Zeit eine und eine Abtropßffläche und muss sagen, dass ich die Abtropffläche doch recht häufug verwende, ebenso wie das an der Wand hängende Abtropfgestell. Bei einer zweiten Spüle müsste ich jetzt erst mal nachdenken, wozu ich die nehmen sollte.

    Sind Einbaukaffeevollautomaten denn qualitativ schlechter als "normale"? Sonst hätte man ja wieder ein weiteres Gerät, das man unterbringen muss. Die Mikrowelle fände ich etwas versteckter auch netter als einfach irgendwo drauf.

    Das mit den Rastern habe ich ehrlich gesagt noch nicht so richtig verstanden. Was genau ist der Vorteil (ich brauche ja keine besonders hohe Arbeitsfläche)?
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Einbaukaffeeautomaten sind vor allem teuer.

    SbS in der Dachschräge wäre nicht gut, da die Öffnungsrichtung dann von der Arbeitszeile abgewandt ist.

    Das 2. Spülbecken kann man einerseits zum Abgießen etc. nutzen, wenn vielleicht im ersten Becken gerade der Salat gewaschen wird. Das 2. Spülbecken kann man aber auch genauso als Abtropffläche nutzen. Man sieht auch nicht alles gleich so vom Tisch aus --> Spülbecken mit oder ohne Abtropfe
    Ja, die Küchenmaschine ... welche hast du denn? Wie groß ist sie? Wo hattest du sie denn in deiner Variante angedacht?

    Arbeitshöhe 90 cm:

    5-rasterig mit 72 cm Korpushöhe:
    - 72 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL
    - 14 cm Sockel

    6-rasterig mit 78 cm Korpushöhe:
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL
    - nur 8 cm Sockel

    Dafür kannst du dann z. B. den Schrank in der Fensternische mit 2 Schubladen und 2 Auszügen gestalten. Eine Ebene mehr zur Unterbringung.

    In der Zeile hast du dann Schränke mit 2rasterigen Auszügen (normale Höhe) und 3rasterigen Auszügen (da passen auch höhere Töpfe etc. rein).

    Lies dir einfach mal meine Links mit durch, sieh dir die Bilder der dort verlinkten Küchen an und frage dann nochmal konkret nach.
     
  15. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Ja, ich glaube, so langsam verstehe ich das mit dem Raster.

    Als Küchenmaschine habe ich eine kitchenaid. Die ist ja schon eher hoch und schlecht zu bewegen. Zur Zeit steht sie ja rechts vom Herd und so hatte ich das in meiner Planung auch gedacht. Ganz zufrieden bin ich damit aber auch nicht wirklich. Die Fläche rechts neben dem Herd nutze ich eigentlich kaum, dass die bei deiner Plaung so klein ist, passt da eigentlich ganz gut.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Wenn du auf Induktion umstellst, dann wirst du die Fläche rechts dafür nutzen, das, was du zum Kochen vorbereitet hast, bereit zu stellen.

    Die Kitchen Aid am Fenster ist doch nett. Wenn sie da ganz links steht, stört sie dich doch kaum.

    Die Mikrowelle, da habe ich jetzt auch eine Lösung .. den 60er Vorratsschrank .. unten ein großes Fach mit Innenauszügen, dann darüber das Klappfach für die MW und ganz oben dann Fachböden.
    Thema: Wohnküche mit Schrägen - 109498 -  von KerstinB - kf_limoncello_20101129_Var1a_Ansicht1.jpg

    Die tiefere Arbeitsplatte in der langen Zeile übrigens deshalb, weil in die Nische max. ein 100cm breiter Unterschrank geht. 120 cm paßt ja nicht und links von dem Schrank sollte man auch noch ca. 2 cm Blende einplanen. Deshalb habe ich die lange Zeile vorgezogen, dann ist rechts vom Nischenschrank nicht noch so eine breite Blende.

    Wenn das Regal unter dem einen Fenster tiefer ist, dann paßt das doch gut für Kochbücher.

    Was hältst du denn von den Obst-/Gemüsekörben? Und der hochgestellten GSP?
     
  17. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Blöd ist, dass man das Fenster nicht gut aufbekommt. Wobei das Fenster eh neu gemacht wird.

    Ja, ich möchte auf Induktion umstellen. Allerdings bereite ich doch alles zwischen Spüle und Kochfeld vor und hab dann auch alles dort stehen oder habe ich einen Denkfehler? Mache ich jedenfalls zur Zeit so (ich nutze zur Zeit ein einzelnes Induktionsfeld, weil bei meinem Ceranfeld die wichtigste Platte kaputt ist). Ich wäre jetzt gar nicht auf die Idee gekommen, das nach rechts zu stellen.

    Hoher Geschirrspüler ist schon mal grundsätzlich gut. Geht das mit jedem Modell (wir wolten den vorhanden eigentlich behalten)? Ich frage mich, ob evtl. der obere Auszug dann zu hoch sitzt (wir sind ja nicht so groß?). Habe so etwas noch nie live gesehen. Aber prinzipiell finde ich das gut.

    Die Körbe finde ich auch sehr schön. Das macht es etwas wohnlicher (ich bin nämlich noch unsicher, ob ich lieber ganz mordern/grifflos möchte oder Landhaus, aber das ist eine gute Auflockerung des Modernen.

    Ich hab mir die Dateien jetzt mal auf meine Computer geholt und im Alnoplaner noch mal farblich etwas angepasst - je mehr ich es betrachte, desto mehr mag ich diese Lösung.

    Die Mikrowelle ist vielleicht etwas zu hoch dort im Hochschrank? Die Tür ist so eine Klappe, die nach vorne aufgeht wie beim Backofen. Man könnte sie doch evtl. links neben dem Backofen unterbringen?
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Nee, links neben dem Backofen paßt sie nicht. Da ist doch die Schräge und der geschlossene Schrank über den Körben ist nur ca. 30 cm tief.

    Du mußt ja jetzt die Schränke nicht so genau nehmen. Den mit dem Klappfach für die Mikrowelle gibt es auch in einer Variante mit etwas niedrigerem Schrankfach unten. Bei dem, wie ich es gemacht habe, wäre die Mikrowelle bei ca. 133 cm Unterkante.

    Die GSP wird so in keinem Fall zu hoch sein. Effektiv wird sie nur ca. 22 cm höher sein. Sieht dann etwa so aus, Arbeitshöhe ist hier 98 cm, der obere Korb wäre bei dir also ca. 10 cm über der Arbeitplatte.

    Die GSP auf den Fotos ist nicht geeignet, da es ein Unterbaumodell ist. Es müßte ein teil- oder vollintegriertes Modell sein.

    Die GSP paßt jetzt auch gar nicht mehr gut in die Zeile ;-) ... ihr solltet überlegen, eine neue anzuschaffen, die dann auch schön mit passender Möbelfront integriert werden kann.

    Na ja, vorbereiten wirst du zwischen Spüle und Kochfeld. Ich stelle mir dann immer alles rechts vom Kochfeld hin ... komme ich besser zurecht. Und selbst, wenn ich nicht viel Vorbereitetes dort habe, ist doch immer mein Löffelteller dort. Gewürze etc. hatte ich dir ja auch rechts vom Kochfeld in dem 40er Unterschrank vorgeschlagen, z. B.:

    Was meinst du mit "Blöd ist, dass man das Fenster nicht gut aufbekommt" ... weil der Unterschrank davor steht? Na ja, du mußt dich etwas vorbeugen oder meinst du wg. der Kitchenaid? Du hast doch noch das andere Fenster um mal zu lüften. Und ansonsten möchtest du doch auch eine starke DAH. Und für die Luftzufuhr reicht es, wenn das Fenster mal auf Kipp steht.

    Aber, du mußt das alles auch erstmal sacken lassen.
     
  19. Limoncello

    Limoncello Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    173
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    Blöd vor allem für die Pflanzen in dem Topf vor dem Fenster, die ich ja gießen muss ;-)....

    Der Geschirrspüler ist vollintegriert. Das, was du für den Geschirrspüler hälst, ist die Waschmaschine (die wird aber in den Keller wandern).

    Das mit rechts oder links ist wohl so eine Gewohnheitssache. Aber es passt ja gut so, wie du es geplant hast.

    40er für die Gewürze usw. klingt gut.

    Die Schräge im Bereich links neben dem Backofen in deiner Version kann evtl. weg. Ist jedenfalls kein Balken drunter. Also da wäre evtl. noch was machbar.

    Morgen werden wir erst mal eine erste Meinung hören, wie man das Dach isolieren kann, davon wird dann auch abhängen, was in der Küche geht.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Wohnküche mit Schrägen

    So, jetzt noch schnell eine Variante 2.

    Hochschränke alle rechts beim Reinkommen, der Rest freie Arbeitsfläche. Eigenes Kitchenaid-Plätzchen, auch das Bierfäßchen im Sommer findet Platz.

    Problem könnte hier die gute Anbringung der DAH sein und man könnte sagen, Spüle/Kochfeld ist kein schöner Weg.

    Sieht dafür aber auch recht luftig aus :cool:
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Wohnküche für Familie mit Tieren Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Neue Wohnküche für 4-köpfige Familie gewünscht! Küchenplanung im Planungs-Board 11. Okt. 2016
14qm Wohnküche für 3 Küchenplanung im Planungs-Board 26. Sep. 2016
Neue offene Wohnküche im Bestandsbau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2016
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen