Fertig mit Bildern Planung einer halboffenen U-Küche in Mietwohnung

Nörgli

Premium
Beiträge
9.347
Wohnort
Berlin
Ah, das beige hab ich übersehen. Dann musst du es aber überall machen, sonst hast du einen Versatz. Das gute ist aber, dass man das auch nachträglich machen könnte, falls der Wunsch dann noch besteht.

Wir haben das bei uns mit dem Streifen aus optischen Gründen gemacht. Pass dann auf bei den Eckverbindungen, dass das gut aussieht
 

DanielT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
@Nörgli: Alternativ zu den Deckseiten auf den Schränken bin ich derzeit wieder mehr bei dem Gedanken, die Lücke zur Decke mit Passleisten zu schließen (Schattenfuge als Belüftung).

Der Berater riet ja wegen der entgegengesetzt verlaufenden Maserung ab, inzwischen habe ich aber Fotos von exakt dieser Lösung mit derselben Front gefunden, auf denen es mMn gut aussieht (siehe unten, Foto von Instagram @de_stocksjo).


Eine weitere Frage ist mir nun noch gekommen (am Wochenende hat man zu viel Zeit zum Nachdenken ;D):

Was würdet ihr davon halten, den Backofen-Hochschrank mit dem Innenauszug-Hochschrank zu tauschen? Der Backofen würde dann näher an der Arbeitsfläche sein und die Tür des Innenauszug-Schranks würde nicht mitten im Raum aufstehen.

Wie viel Abstand benötigt der Innenauszug-Hochschrank zur Wand? @Evelin hatte in Beitrag #29 schonmal erwähnt, dass es wegen des Weitwinkelscharniers ohne Abstand nicht funktioniert. 2 cm „Luft“ stünden noch zur Verfügung, daher die Frage, ob das reichen würde.
Bei anderen Küchen habe ich solche Schränke jedenfalls schon so eingebaut gesehen, dass deren einziger Abstand zur Wand in der Breite einer Deckseite bestand (ggf. Öffnungswinkelbegrenzer montieren?).

Unter der Prämisse, dass es technisch umsetzbar ist:
Welche Positionierung wäre eurer Ansicht nach zu bevorzugen?
 

Anhänge

  • IMG_5831.jpeg
    IMG_5831.jpeg
    572,3 KB · Aufrufe: 121
  • BO an APL.jpg
    BO an APL.jpg
    68,7 KB · Aufrufe: 115

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
bibbi hat in deinem oder einem anderen thread was dazu geschrieben, dass es nicht geht oder eben nur sehr schlecht.

Bei mir sieht es so aus, das 3. Bild ist ca 90-92 Grad.

3B53CB17-1601-4FA0-B043-79B9782FC1A5.JPG B1A64FCD-C970-4EAA-941E-303F94BA7ACD.JPG FA5EDC21-16A9-4E59-952B-FED526D3CC32.JPG

du wirst vermutlich wie ich am Anfang mit den Auszügen ohne Weitwinkel an die Tür donnern. Vielleicht gewöhnt man sich dran, die Tür mehr oder weniger nur 92 Grad zu öffnen. Probier's doch bei IKEA aus. Mit Weitwinkel steht die Tür nicht sehr vor.

Aber wie von mir früher geschrieben, egal wo du was hinstellst, die Weitwinkeltür wird an irgendwas stoßen. Entweder an die Wand, den vorstehenden KS oder Griff des BO. Der steht 4.5cm vor. Dein KS vermutlich mehr. Mess halt mal bei IKEA, bzw rechne es selbst aus.

Die IKEA Holzfront gefällt mir sehr gut, schaue ich mir jedes Mal an, würde ich sofort kaufen.
 

DanielT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Vielen Dank Evelin für die Bilder!

Aber wie von mir früher geschrieben, egal wo du was hinstellst, die Weitwinkeltür wird an irgendwas stoßen.
Da hast du wahrscheinlich recht. Der Platz an der Wand scheint mir unter dem Gesichtspunkt dann jedoch der beste zu sein. Der Kühlschrank steht nämlich 8-10 cm aus der Zeile hervor, die Wand hingegen ist nur 2,2 cm länger als der Korpus tief ist.

Ist denn auch aus ergonomischer Sicht die Anordnung besser? Oder nimmt sich das nichts?
Die Tür des Hochschranks öffnet dann in den Durchgang zur Küche, was aus meiner Sicht aber egal ist, da trotzdem noch genug Platz bleibt.
 

Anhänge

  • Hochschrank geöffnet.jpg
    Hochschrank geöffnet.jpg
    56,1 KB · Aufrufe: 34

RemKa

Mitglied

Beiträge
7
Hi @DanielT

Bei uns ist der Hochschrank mit Auszügen auch recht knapp eingebaut - wir haben zwar etwa 4,5cm zur Ecke, allerdings steht die Griffstange auch 3,5 cm vor. Damit geht die Tür nur knapp über 90 Grad auf, das reicht gerade so für die Auszüge. An die Kanten der Auszüge haben wir noch Filz angebracht, damit die Tür nicht gleich arg zerkratzt wird, funktioniert ganz gut.
Und am Anschlag der Griffstange in der Ecke ist noch ein kleiner Bumper, der Griff und Kante an der Stelle schützt.

Edit: Küche ist von Leicht, falls das relevant ist
 

Anhänge

  • IMG_1883.jpeg
    IMG_1883.jpeg
    98,7 KB · Aufrufe: 85
  • IMG_1885.jpeg
    IMG_1885.jpeg
    82 KB · Aufrufe: 85
  • IMG_1884.jpeg
    IMG_1884.jpeg
    133,7 KB · Aufrufe: 79
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Du musst für das Weitwinkelschanier einen Begrenzer kaufen (Blum), die Tür öffnet dann 92 Grad. Filz an den Auszügen ist eine gute Idee
 

DanielT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Hallo zusammen,

ich wollte nur Bescheid geben, dass die Küche bestellt ist und wir auch einen Liefertermin für Mitte März haben.

Mit der Fertigstellung des Aufbaus ist circa Ende März zu rechnen, sodass ihr euch dann auf Fotos und eine Küchenvorstellung freuen könnt. :-)

Derzeit bin ich dabei, die Geräte zu kaufen und konnte erfreulicherweise schon das ein oder andere Miele -Schnäppchen mit Ausstellungsstücken machen. Den Wunsch nach hochwertigen Geräten können wir so wahrscheinlich gut umsetzen.

Die Küche wurde nun zwar mit einem Backofen-Hochschrank mit einer 60er-Nische bestellt, derzeit überlegen wir jedoch, ob beim Aufbau noch eine Änderung möglich ist, sodass ein 60er und ein 45er Gerät übereinander passen.

@Nörgli: Wie genau ist die Einteilung bei Ikea für ein 60er und 45er Gerät möglich?
Am liebsten wäre mir unten ein 40er-Auszug, dann die Geräte und oben dann die Tür. Das würde aber ein ungerades Maß ergeben und man müsste z.B. eine 80er Tür kürzen, oder?

Und wie würde man die 5cm-Lücke bei den Geräten füllen? Mit einer Front oder besser mit einer Verblendleiste des Geräteherstellers?

Hast du da eine Empfehlung für mich?

Vielen Dank!
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.347
Wohnort
Berlin
@Nörgli: Wie genau ist die Einteilung bei Ikea für ein 60er und 45er Gerät möglich?
Am liebsten wäre mir unten ein 40er-Auszug, dann die Geräte und oben dann die Tür. Das würde aber ein ungerades Maß ergeben und man müsste z.B. eine 80er Tür kürzen, oder?

Und wie würde man die 5cm-Lücke bei den Geräten füllen? Mit einer Front oder besser mit einer Verblendleiste des Geräteherstellers?
Wenn der Gerätehersteller eine Verblendleiste beifügt, immer diese. Alles andere bedeutet, dass du entweder eine Türfront kürzen (kann Probleme mit den Scharnieren geben) oder eine 10er Schubladenfront zuschneiden musst. Die Passleisten sind dünner, das würde auffallen.
 

DanielT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Wenn der Gerätehersteller eine Verblendleiste beifügt, immer diese.

Es würde sich um Miele -Geräte handeln, dort habe ich diese Abdeckleiste gefunden: HKL 60

Leider finde ich nirgendwo Maße und weiß nicht, ob diese Leiste überhaupt das ist was ich bräuchte.

Nochmal zur Gesamtaufteilung bei einem 220er Hochschrank :
Wenn ich unten einen 40er-Auszug plane, habe ich neben den abzudeckenden 5 cm ja auch noch die ungerade Höhe von 70 cm für die Tür. Hier müsste ich also in jedem Fall eine 80er Tür kürzen oder eine 60er-Tür mit einer 10er-Front verstiften. Was wäre die optisch und technisch bessere Variante?

In einem anderen Thread, den ich gefunden habe, hattest du mal empfohlen, unten nur eine 30er-Front zu planen, dann würde oben (abgesehen von den 5 cm) eine 80er Tür genau passen.
Hier habe ich jedoch die Befürchtung, dass das untere Gerät dann etwas zu tief ist (wir sind 180 und 185 cm groß). Oder ist die Sorge unbegründet?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
9.056
Wohnort
Ruhrgebiet
Diese Leiste verdeckt nur den Korpusboden zwischen den Geräten.
Deinen Maßausgleich musst du mit passenden Möbelfrontblenden schaffen.
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.347
Wohnort
Berlin
30er geht nur bei VEDDINGE, die meisten Fronten sehen gedreht komisch aus. Ich würde dann bei eurer Größe 30+20 nehmen.

Es muss eine 5cm Leiste aus Edelstahl sein.
 

DanielT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Diese Leiste verdeckt nur den Korpusboden zwischen den Geräten.
Deinen Maßausgleich musst du mit passenden Möbelfrontblenden schaffen.
Ah okay, vielen Dank! Das hilft sehr weiter, war für mich so nicht ersichtlich.

30er geht nur bei VEDDINGE, die meisten Fronten sehen gedreht komisch aus. Ich würde dann bei eurer Größe 30+20 nehmen.

Es muss eine 5cm Leiste aus Edelstahl sein.

Hast recht, vor allem bei meinen Fronten (Ikea Sinarp) funktioniert es allein wegen der dann falsch herum verlaufenden Holzmaserung schon nicht.

50 cm untere Höhe (also wie von dir vorgeschlagen 30+20 oder 40+10) scheint mir wiederum zu hoch. Bei 11 cm Sockelhöhe liegt die Oberkante des oberen Geräts (voraussichtlich meistgenutztes Gerät) bei 166 cm.

Ich hab es mir mal versucht bei unserer derzeitigen Küche anzuzeichnen, da erscheint es mir nicht optimal. Vielleicht Gewöhnungssache.

Alternative wäre ggf. noch: Unten 20+10, dann die Geräte. Die 80er-Tür könnte dann oben bleiben. „Nachteil“ wäre die unruhigere Linienführung, halte ich aber für nicht so dramatisch.

Die 5 cm müsste ich dann aus einer 10er Schubladenfront schneiden, bei Miele scheint es ja leider nichts passendes zu geben.
 

DanielT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Hallo zusammen,

wie angekündigt fand nun Ende März der Aufbau unserer Küche statt. Die ersten Fotos möchte ich euch nicht vorenthalten.

Montiert wurde die Küche ganz hervorragend durch einen Tischler, der sich insbesondere auf den Aufbau von Ikea -Küchen spezialisiert hat. Dementsprechend optimal konnten alle besonderen Anpassungen ausgeführt werden.

Eine ausführliche Küchenvorstellung mit allen Infos und auch Fotos zum Innenleben folgt selbstverständlich noch.
Erst einmal muss nun noch der Fliesenspiegel angebracht werden; der Dunstabzug, ein beleuchtetes Regal auf der Kochfeldseite und ein paar Details fehlen ebenfalls noch, dies wird alles in den nächsten Wochen erledigt werden.

Wir sind jedoch bereits jetzt mehr als zufrieden und jedes Mal aufs Neue begeistert, wenn wir in die Küche kommen. Es ist für uns noch besser geworden, als wir es uns vorgestellt haben.

Viele Grüße!
 

Anhänge

  • IMG_6171.jpeg
    IMG_6171.jpeg
    199,6 KB · Aufrufe: 188
  • IMG_6172.jpeg
    IMG_6172.jpeg
    201,1 KB · Aufrufe: 188

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.099
Hallo Daniel, herzlichen Glückwunsch :2daumenhoch: , auf deine Küche habe ich mich schon gefreut- sie ist sehr, sehr edel geworden und trotzdem modern. Super gelungen! Ich hoffe, du versorgst uns dann wirklich noch mit den restlichen Infos und Bildern, wenn alles fertig ist!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.363
Richtig richtig schick geworden :2daumenhoch: hier sieht man sehr gut, wie die helle Arbeitsplatte den Raum hell und luftig erscheinen lässt und ich mag auch die helle Wandschränke dazu und die dezenten Griffe. Ich freue mich schon auf die Bilder mit dem Fliesenspiegel!
 

DanielT

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Ich danke euch, wir sind auch äußerst zufrieden mit dem Ergebnis. Es ist tatsächlich noch deutlich schöner/edler geworden, als ich es erwartet hatte.

Ich freue mich schon auf die Bilder mit dem Fliesenspiegel!
Das ist derzeit noch eine größere gedankliche Baustelle, als ich erwartet hatte. Vielleicht habt ihr ja einen Rat für uns! :-)

Die grünen Fliesen, die ich weiter vorn im Thread schonmal gepostet hatte, haben uns leider bei der Bemusterung nicht hundertprozentig gefallen.

Wir haben dann noch einmal weiter geschaut und überlegen derzeit, ob wir uns für Fliesen in einem recht kräftigen Hellblau entscheiden sollten.
Uns ist es wichtig, einen schönen Farbakzent in der Küche zu setzen, da uns Räume „Ton in Ton“ , wie man sie heutzutage häufig sieht (meist ja beige/grau/weiß), nicht wirklich gefallen.

Gleichzeitig fällt es schwer, sich für eine Farbe zu entscheiden, sind Fliesen ja nunmal nicht eben getauscht.

Auf den Bildern seht ihr unseren aktuellen Favoriten, auf dem einen Foto bereits testweise so an die Wand gelehnt, wie wir es verlegen würden (rund herum ca. 60 cm hoch).
Es ist ein hell-kräftiges, ganz leicht ins Flieder tendierendes Blau, welches mMn komplementär gut zu den Fronten passt.

Über eure Meinung würde ich mich sehr freuen!
 

Anhänge

  • IMG_6201.jpeg
    IMG_6201.jpeg
    153,6 KB · Aufrufe: 100
  • IMG_6073.jpeg
    IMG_6073.jpeg
    312,2 KB · Aufrufe: 98

isabella

Mitglied

Beiträge
19.363
ich fand Grün eigentlich schon ganz gut, könnte mir aber auch ein Sonnengelb vorstellen. Wenn ein Blauton dann würde ich eher entweder ein zartes Hellblau oder ein kräftiges Türkis. Mit dem Fliederton kann ich mich persönlich nicht wirklich anfreunden… :rose:
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.309
Hi Daniel, Kompliment, die Küche ist sehr schön geworden. Beim Thema Fliesen wäre ich auch eher in Richtung grün unterwegs. Ich kann dir den Shop von Tile Expert sehr empfehlen. Da kannst du nach zig Kriterien, Farben, Form, matt, glänzend... filtern. Bei den Herstellern Marazzi, Equipe z.b. wirst du bestimmt fündig. Von sehr vielen Fliesen kannst du dir für kleines Geld Muster schicken lassen. Ganz spontan hab ich das gesehen. Kommt aus nem anderen Shop. Kann ich dir per PN nennen.
 

Anhänge

  • Screenshot_20240407-193700_Chrome.jpg
    Screenshot_20240407-193700_Chrome.jpg
    120,7 KB · Aufrufe: 33

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben