Fertig mit Bildern Neues Haus - Neue Küche

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
@haraldv ... hast du eigentlich mal über die seitliche Verkleidung der Unterschränke Richtung planoben, also unterhalb der überstehenden APL nachgedacht? Da gibt es ja keine passenden Deckseiten aus den Rahmenfronten - oder? Ah, habe gerade geguckt, die Deckseiten Bodbyn sind rahmenlos, aber jedenfalls muss da die Säge zur Hand nehmen.
 

haraldv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Zu 80% arbeite ich in der Küche, ich bin 1,95 m groß. Meine Frau mit 1,70 (wir haben Ellenbogenhöhen gemessen und das auch mal mit dem Bügelbrett ausprobiert) kann in der Höhe auch arbeiten, aber ich muss mich eben nicht immer so elendig bücken.
Ihre bevorzugte Idee war es, sich an die Stirnseite in der Nähe der Spüle zu setzen wenn sie schnibbelt.

Das mit Kaffemaschine und Müll ist wahr, hatten wir nicht bedacht....
Zu den Kühlgeräten: Wir haben uns da umentschieden. Erst wollten wir im Keller einen großen Gefrierschrank und in der Küche nur ein paar GefriefSchubladen, jetzt nehmen wir einen großen Tiefkühlschrank und einen großen Kühlschrank in der Küche und der im Keller entfällt.
Mit der Größe sind wir uns noch nicht sicher, so riesen Dinger mit 1,80 m Höhe o.ä. müssen es eigentlich nicht sein. Vielleicht etwas kleiner und dafür erhöht aufstellen?

Ich plane mit der Berbel Blockline 120 in Umluftversion.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
Sind das
grundriss-eg-jpg.252822


noch die aktuellen Wandmaße etc.? Oder gibt es da aufgrund Bauausführungen Veränderungen und einen neuen Plan?

Ich hätte noch eine Idee .. müßte aber schon mit aktuellen Daten sein.

Es soll ja bei Ikea bleiben - oder?
 

haraldv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
An den Wandmaßen hat sich nichts mehr geändert. Ja, ich würde gerne weiterhin Ikea nehmen.
Was schwebt dir denn vor?

Nochmal zur Spüle: Da wollte ich noch testen, ob die Abtropffläche eine ebene Umrandung hat, so dass man z.B. ein großes Schneidebrett drauflegen kann. Wir wollten zuerst ein großes Doppelbecken und haben uns dann umentschieden, sind aber auch noch nicht endgültig sicher ob das das Beste ist.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
@haraldv .. zunächst mal zum Grundriss allgemein:
grundriss-eg-jpg.252822


Wo soll es denn mal zur Terrasse gehen? Ich habe in meine Planung jetzt mal einen 220x100 cm Tisch mit reingenommen. Wenn planoben der Terrassenzugang ist, würde ich überlegen, den Fensterausschnitt noch breiter zu machen oder Richtung links etwas zu schieben. Und, keine mittlere Tür, sondern eine Schiebetür, die den zu öffnenden Teil links hat.

So, und jetzt zum Plan. Ich bin ja Fan von Decken-DAH in Kochfeldnischen.*Decken-DAH, Links und Bild im Lexikon * Und da dann die Küchen von Andrej und Johaenes. Gutes Modell wäre eine Novy -Pureline.

Dazu habe ich jetzt den Hochschrankblock links entkernt, also nur noch planoben den Kühlschrank und planungen den TK-Schrank. Dazwischen 60-80-40 mit Kochfeld auf dem 80er. Über den Schränken ... die übrigens alle mit dem Standardsockel-Ikea ausgestattet sein können, dann Trockenbau bis zur Decke, in den DAH und Umluftbox eingebaut werden können. Nach planunten würde ich auch noch eine Trockenbauwand in 8cm Ausführung setzen.

Dann habe ich die Insel in der Idealhöhe gebaut und nach planoben und planunten jeweils auch in 8cm Trockenbauwände bis Unterkante APL gesetzt. So kann auf der Arbeitsseite mit einem höherem Sockelpodest gearbeitet werden. GSP könnte dadurch auch ein paar cm hoch kommen usw. Dazu von planoben
- 60 cm
- 80 cm Spülenschrank mit dem Keramikdoppelbecken von Ikea
- 40 cm MUPL
- 60 cm GSP
- 30 cm offenes Teil für Handtuchhalter, zum Einstellen nicht benötigter Backbleche usw.
Nach planoben 30 cm APL-Überstand.

Von der Rückseite kann man dann überlegen, einen höheren Korpus zu basteln um auf Korpushöhe 90 cm zu kommen. Da jetzt nur 3x80er, dazischen jeweils 15 cm Platz mit einer Deckseite verkleidet, in die man auch noch Steckdosen einlassen kann. Zusätzlich Steckdosen in die seitlichen Trockenbau-Sichtwände.

Backofen und DGC dann planunten an dem 161 cm Stück Wand einfach nebeneinander in Idealhöhe aufgehängt und mit einem Holzrahmen versehen. Idealerweise beginnt dieser dann auf Oberkante APL des Blocks planrechts davon. Dort wieder Ikea in Normalhöhe. Kaffeemaschine kann dann gleich rechts der Heißgeräte stehen und damit noch halbwegs günstig Richtung MUPL/Wasser.

Beim Reinkommen ins Haus sieht man dann nur die Seite der Backöfen und nicht die abgestellten Sachen wie Kaffeemaschine/Küchenmaschine.

Über der Insel kann man dann schöne Hängeleuchten, durchaus in Form dieser Thekenboarde hängen.

So wird der Höhensprung im Arbeitsblock gespart, für das Kochen mit mehreren gibt es den definierten Platz am Kochfeld, alle anderen Arbeiten konzentrieren sich rund um die Insel. Man kann auch mal toll Nudeln etc. machen und sich richtig ausbreiten auf durchgehender Fläche.
 

Anhänge

  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Grundriss.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Grundriss.jpg
    15,1 KB · Aufrufe: 196
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht8.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht8.jpg
    33,5 KB · Aufrufe: 616
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht7.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht7.jpg
    27,1 KB · Aufrufe: 215
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht6.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht6.jpg
    25,8 KB · Aufrufe: 206
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht5.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht5.jpg
    20,6 KB · Aufrufe: 201
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht4.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht4.jpg
    21,5 KB · Aufrufe: 198
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht2.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht2.jpg
    22,1 KB · Aufrufe: 193
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht3.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht3.jpg
    30,9 KB · Aufrufe: 176
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht1.jpg
    Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b_Ansicht1.jpg
    28,1 KB · Aufrufe: 186

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
... und die Alno -Dateien:
 

Anhänge

  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 89
  • Haraldv_20180218_kb1_VS85_12b.POS
    24,1 KB · Aufrufe: 86

haraldv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Hallo @KerstinB,

vielen Dank für die Mühe, die du dir machst.
Kurz zum Grundriss: Auf die Terasse geht es nach oben und nach rechts. Wir wollen den Esstisch eher im Raum platzieren, so dass er mittig vor dem Fenster steht, so wie es jetzt eingeplant ist.
Zum Küchenplan: Ich hatte mir auch schon mal so eine Nische überlegt, eine gute Alternative wie ich finde, insbesondere wegen der besseren DAH-Situation. Meine Frau kann ich dafür aber leider nicht begeistern, daher haben wir uns auf die "Flugzeugträger " Variante fokussiert.

Daher plane ich eine teure Umlufthaube, um das in den Griff zu bekommen (Berbel Blockline 120). Für ein 80er Induktionsfeld sollte das gut funktionieren.
Zur Insel: Dieser Höhenversatz hat ja einige Vorteile. Zum einen gute Arbeitshöhen (Spüle erhöht, KF niedriger), und man sieht auch evtl. Unordnung nich so gut, wenn man am Esstisch sitzt. Es ist eher eine Frage der Gestaltung dieses Versatzes, weiß nicht was da am besten aussehen würde.

Nochmal zum Kaffee: Derzeit haben wir eine Siebträgermaschine, da wäre ein Müll in der Nähe auf jeden Fall wichtig. Aber wir wollen uns einen Automaten anschaffen (nur für Espresso), da muss man ja nicht jedes Mal zum Müll. Ansonsten könnte ich auch einen kleinen Biomüll im Schrank im Eck, da wo die Maschine steht unterbringen, ist ja eh genug Platz.

Im Anhang habe ich die aktuelle Planung dargestellt. Der Rahmen um den Esstisch soll den Platzbedarf für die Stühle umreissen, der freizuhalten ist.

Was die Anordnung der hohen Schränke anbelangt sind wir noch ziemlich ratlos... mittig die zwei Backöfen, ok.
Aber zu den Kühlgeräten: Wenn wir da einen Tiefkühlschrank hinstellen brauchen wir ja im Kühlschrank kein Gefrierfach. Das heisst aber dann, das der Kühlschrank bodentief ist, ist auch irgendwie unpraktisch. Etwas niedrigere, die ich dann erhöht aufstellen könnte gibt es so wenige...


Grüße,
Harald
 

Anhänge

  • Grundriss_EG.jpg
    Grundriss_EG.jpg
    103,1 KB · Aufrufe: 640

isabella

Mitglied

Beiträge
15.105
Bleib beim Siebträger und kauf Dir eine Sudschublade, da kann man auch gut abklopfen - der Espresso schmeckt auf jeden Fall besser als Automatenplörre. Eine Spüle in der Nähe des Siebträgers ist ganz praktisch.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.240
Wohnort
Berlin
Wie groß soll euer Kühlschrank denn werden, damit er euren Bedarf abdeckt?

Wie bereits geschrieben, solltest du den KS planen stellen, so nah wie möglich an den Esstisch.
 

haraldv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
@isabella, ist der Unterschied tatsächlich so groß? Ich habe mir dem Thema noch nicht im Detail gewidmet und mich informiert, ich dachte die Qualität sei ähnlich.

@Nörgli, ich hab mich grad nochmal umgesehen und da gibt es ja doch eine ganz gute Auswahl bei Modellen um die 200-230 Liter, so 140 cm hoch (sind bisher zwei Personen aber irgendwann kommt Nachwuchs). Den würde ich dann eben etwas erhöht in den Schrank stellen.
Die Position ist oben besser, das ist wahr!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.105
Naja, wenn Dein Siebträger und Deine Mühle gut sind und Du damit umzugehen weisst ist das Ergebnis nicht vergleichbar. Wenn Ihr nicht so die Espressoliebhaber seid und eher Latte macchiato trinkt, werdet Ihr wahrscheinlich den Unterschied nicht merken. Automaten brauchen außerdem sehr viel Pflege und gehen gerne kaputt - ich habe ziemlich viele ausprobiert und beim schweizer Marktführer ist mir der Kragen endgültig geplatzt, weil gar nichts gestimmt hat - Produkt, Ergebnis, Kundendienst...
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
haraldv_20180218_kb1_vs85_12b_ansicht8-jpg.260721

@haraldv , ich vermisse bei der Insel mit Höhensprung einfach mehr als 60 cm durchgehende Arbeitsfläche.

Was spricht denn in den Augen deiner Frau gegen die Kochfeldnische? 2 Arbeitshöhen lassen sich so hervorragend realisieren. Und dieses Versteckargument würde bei eurer Insel ja das Kochfeld betreffen, das ist in der Nische auch versteckt. Und evtl. noch zu Spülendes kann man beinem Doppelbecken hervorragend in der Spüle versenken.

Wenn man nach planoben nicht den Hauptausgang zur Terrasse hat, dann kann man den Tisch auch gut einfach so mittenrein stellen. Das konnte man aber bei deinem Plan nicht erkennen.

Dann noch:
grundriss_eg-jpg.261624


GSP mitten in der Zeile .. rund um die Spüle keine Auszüge wo Küchenhelfer, Schüsseln, Messer etc. untergebracht sind, die man beim Vorbereiten braucht. KS an falscher Position .. wie gesagt, sollte auch Richtung Esstisch gut nutzbar sein.

Macht mal eine * Stauraumplanung * ganz genau wie im Link beschrieben und denkt dabei über Arbeitsabläufe nach.
 

haraldv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Das Hauptproblem bei der Nischenlösung wäre die Position der Backöfen, wenn man ins Haus reinkommt sollte es nach rechts offen in die Küche gehen, da passen diese großen Geräte erhöht aufgehängt nicht so gut rein.
Die Spüle wollten wir in die AP einlassen. Wenn ich dann z.B. ein großes Schneidebrett auf den Abtropfbereich legen kann, haben wir da einen Meter Arbeitsfläche zwischen dem Becken und der Kante.
Zur Stauraumplanung : Das ist eine gute Idee, das machen wir. Wir haben da bisher nur einen groben Plan, weil wir eh so viel Platz haben werden.
Vom Prinzip her: In dem freien Hochschrank zwischen TK und BO kommt das täglich verwendete Geschirr, Besteck usw. Unter/neben dem Kochfeld Pfannen & Töpfe sowie auch unter den Öfen (Backformen usw).
Auf der anderen Seite der Insel und an der Wand Tischdecken, das zweite große Service, seltener benutzte Gegestände (Nudelmaschine, Eismaschine, Entsafter), Kerzen und Sonstiges für den Esstisch.

Was ist denn der Nachteil, wenn der GSP mitten in der Zeile ist?
 

Anhänge

  • Draufsicht Küche.png
    Draufsicht Küche.png
    23,9 KB · Aufrufe: 132

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
Der Nachteil ist, das Sachen rechts und links der GSP in die Schränke müssen und man beim Ausräumen immer rumherum tanzt. Ich lasse auch gerne beim Kochen mal die GSP etwas länger auf, weil ich nicht mehr benötigte Sachen dann gleich dort reinstelle, statt zwischenzulagern. Das ist mittendrin eben auch hinderlich.

Welche APL-Material habt ihr denn im Sinn und welche Spüle? Ich würde 2 größere Becken als Spüle präferieren, gerade wenn ihr auch gerne mal mit Freunden kocht.
 

haraldv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Der Plan ist ja, dass das meiste häufig verwendete Material schräg gegenüber im Hochschrank und unter den Backöfen ist, dann kann man es ohne Umwege vom GSP direkt einräumen.
Bei der Spüle sind wir uns noch nicht so sicher. Entweder eines + Abtropffläche (z.B. Hällviken) zwei große Becken.
APL vorzugsweise aus Holz.

Ich hab mir nochmal über die Arbeitshöhe Gedanken gemacht... ich habe 119 cm Ellenbogenhöhe, meine Frau 107 cm. Vielleicht bauen wir die ganze Insel einfach auf 100 cm, dann liegt das gut in der Mitte. Meine Frau arbeitet eh nur sehr wenig in der Küche, und ich kann mir noch ein ordentliches Schneidebrett unterlegen, um etwas höher zu kommen. So sparen wir uns den Versatz in der APL.
Aber das testen wir nochmal am Bügelbrett, wie sich das anfühlt.
 

haraldv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Hi! Wir sind derzeit eifrig am malern, im Laufe des Oktober wird die Küche gekauft und dann im November so langsam zusammengeschraubt...

Flugzeugträger mit 100 cm Höhe. Ich fange gerade an, mich mit der Auswahl der E-Geräte zu befassen, das ist ja auch noch mal ein Thema für sich...
 

haraldv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Die Arbeitsfläche im Eck am Fenster (ca 2,5x3,5 m) liegt tiefer, außerdem gibt’s ein paar Stühle an der Insel.
Na klar, ich werd Fotos einstellen!
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.322
Wohnort
München
Da stell ich den Thread doch mal auf Warten (du auf die Küche, wir auf Bilder :kiss:) um und drücke die Daumen für den Aufbau!
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben