1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von liino, 28. Feb. 2014.

  1. liino

    liino Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2014
    Beiträge:
    3

    Hallo liebe Küchenfreunde :-),

    ich bin ganz neu hier und brauche euren Rat, denn auch wir werden alsbald eine neue Küche benötigen.

    Mein Mann und ich werden uns den Wunsch vom eigenen Haus verwirklichen. Baubeginn ist bereits Ende März/Anfang April. Nächsten Woche haben wir einen weiteren Termin beim Architekten bzgl. Abluftkanal & Wasseranschluss. Wir sollten bis dahin also wissen, wo in der Küche der Wasseranschluss und der Abluftkanal gelegt werden sollen.
    Wir haben es als 'Gesamtpaket' verwirklicht, sodass wir mit dem 'Bauabschnitt' direkt nicht viel zu tun haben werden. Deshalb wird es um einiges teurer, aber die Arbeit lässt es halt nicht anders zu.
    Nachdem der ganze bürokratische und planerische Teil erledigt ist, stellt sich nun die intensive Frage der Küche, die auch schnellstmöglich geklärt werden muss/soll.
    Grob war natürlich schon in der Planung klar wohin die Küche soll und dass es eine mit einer Insel wird.

    einige Sachen stehen bereits fest. Ich liste es mal stichwortartig auf, da es sonst wohl zu lange wird.

    - Maße Schrankwand: Breite: 2,89m, Tiefe: 0,62m (also passen tiefen 60er rein), (Decken)Höhe 2,63m
    - Maße Insel: Breite 1-1,20m, Länge: 3m
    - Maße Abluft-Flachkanal (in EG Decke integriert): Breite: 30cm , Höhe: 7cm
    - Arbeitsplatte: Granit
    - Kochfeld (oben auf der Insel), Spüle (unten auf der Insel) (siehe Bild) kann aber natürlich verändert werden
    - Dunstabzug: Abluft. Zunächst wollten wir ein Bora System haben. Ganz überzeugt sind wir nicht davon, sodass wir uns zu einer Inselhaube entschlossen haben. Auch wegen der einfacheren Kanaldurchführung (der rote Pfeil auf dem Bild, könnte geändert werden, wenn die Spüle und das Kochfeld getauscht werden sollten) über die Decke durch die Wand als durch den Erdgeschossboden und Keller. Ohne die Haube würde es natürlich schöner aussehen.
    - Geschirspüler soll voll in die Insel integriert werden
    - Backofen, Mikrowelle und Kühlschrank sollen in die Schrankwand integriert werden welche komplett durchgängig und bis zur Decke hoch reichen soll. Backofen und Mikrowelle sollen in der Mitte der Elemente sichtbar sein. Die Kaffemaschine soll wahrscheinlich in einem dafür vorgesehenen Schrankelement reingestellt werden, wird also wohl keine Einbaukaffemaschine. Das könnte man aber noch ändern im Austausch mit der Mikrowelle.
    - Sitzmöglichkeit: da haben wir uns noch nicht entschlossen. Vielleicht auf der Fensterseite in der Mitte der Insel für 2 Personen.

    Bei den Geräten (Kochfeld, Backofen, Mikrowelle, Geschirspüler, Kühlschrank, eventuell Kaffemaschine) stellt sich die Frage, Miele, Gaggenau oder doch etwas anderes ?

    Selbst bei den Küchenherstellern sind wir uns noch unschlüssig. Es soll eine Hochwertige Küche werden die auch hochwertig ausschauen soll.
    Bulthaub, Poggenpohl, SieMatic, Zeyko. Das sind die bisherigen Hersteller die wir uns angeschaut haben.

    Einen konkretes Angebot haben wir uns bisher nur bei Bulthaub eingeholt. Das lag mit allem drum und dran (Miele Geräten) bei ca. 50 000€, was aber auch die absolute Obergrenze ist. Wir würden dann doch gern ein ganzes Stück drunter bleiben, wenn die Qualität stimmt.
    Bei Bulthaup hat uns die Optik nicht ganz gefallen. Teilweise wirken die Küchen eher langweilig. Bei uns wird die Küche doch ein zentraler Bestandteil des Hauses zumal sie ja schon im Eingangsbereich zu sehen sein wird.
    Die Fronten sollten lackiert sein, wobei matt nicht ganz ausgeschlossen wird.

    Hoffentlich habe ich an alles gedacht (vermutlich nicht :-[ )

    Könnt Ihr uns weiterhelfen bzgl. der Gerätetypen/firmen und Küchenhersteller aber auch den Preis, wie sich dieser bei einer hochwertigen Küche gestalltet und auch bzgl. praktischen Dingen die bei einer Küche nicht fehlen sollten.

    p.s.: Den Alnoplan werde ich versuchen schnellstmöglich zu erstellen :-)

    Viele Grüße
    liino


    Checkliste zur Küchenplanung von liino

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175 und 173
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 0
    Fensterhöhe (in cm) : 263
    Raumhöhe in cm: : 263
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich) / Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90-100
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Einbaukaffeeautomat
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 140-160
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstücken oder unterhalten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Fisch, ab und zu Steak
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Familie, Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Sie sollte funktional, qualitativ hochwertig aber auch schick sein.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : offen für Vorschläge
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Miele, Gaggenau, offen für Vorschläge
    Preisvorstellung (Budget) : ca.20 000 - 45.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. Feb. 2014
  2. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Bei dem Budget empfiehlt sich auch über Schreinerküche nachzudenken. Es gibt hier im Forum einen.

    Andere hochwertige Hersteller zum Anschauen sind Eggersmann, Leicht. Ihr könnt die anderen, die Ihr schon nannten mit denen noch vergleichen.

    Als DeckenDAH gibt es neben Gutmann auch noch Novy, die gute DAH zu gutem Preis herstellen.

    Als APL empfehlen Euch hier bei dem Budget wohl zu Keramik od Silesstone. Müsst ihr wissen, was ihr wollt. Ich bin persönlich Granitfan.

    Warum herkömmliches Ceranfeld und keine Induktion?

    Ist keine DampfBO als. Kombigerät angedacht, sondern nur BO und. Mikrowelle?

    Miele Kühlgeräte werden v Liebherr hergestellt. Dann könnt ihr auch Kühlis v Liebherr anschauen. Gaggenau hat hochwertige Kühlis mit Edelstahlrahmen drin aber ich finde sie teur. Je nach dem, ob es einem wichtig ist.

    Als Alternative zu Miele und Gaggenau gibt es V-Zug aus CH f Küchengeräte. Vll möchtet ihr alles mal vergleichen.

    Viel Erfolg bei Hausbau u Küchenplanung!
    H-C
     
  3. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    So was habe ich gerade mal mit Superausstattung an Geräten gerechnet.
    Matt lackiert und Grifflos, APL Silestone, viele Schreiner-Extras.

    Hier das Geräteset mit Geräten überwiegend von VZUG. Lohnt sich wirklich, da mal rein zu schauen, ich halte VZUG für besser als Miele.
    Der Gefrierschrank (sollte unbedingt einer mit Crushed Ice sein) ist von Siemens, technisch baugleich mit dem über 6.000,- Euro teuren Gaggenau.

    Erwähnenswert ist auch Jaksch, eine kleine/feine Gerätemanufaktur

    Die Links siehst Du evtl. erst beim Scrollen nach rechts

    Zum Auftrag ist es übrigens nicht gekommen, die Küche hätte € 47.000,- gekostet und das war dann nicht mehr im Budget des Kunden. Hat aber Spass gemacht so eine komplexe Küche mit irrer Ausstattung mal zu planen und zu rechnen.
    [TABLE="width: 677"]
    [TR]
    [TD][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD]Kundenset
    [/TD]
    [TD][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]Berbel
    [/TD]
    [TD]Skyline Edge 115cm
    [/TD]
    [TD]Lifthaube Umluft, Brutto Liste incl MW 4998,-
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD][/TD]
    [TD]Berbel
    [/TD]
    [TD]Skyline Edge 135cm
    [/TD]
    [TD]Lifthaube Umluft, Brutto Liste incl MW 7198,-
    [/TD]
    [TD][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD][/TD]
    [TD]Berbel
    [/TD]
    [TD]Skyline Edge 170cm
    [/TD]
    [TD]Lifthaube Umluft, Brutto Liste incl MW 8998,-
    [/TD]
    [TD][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]Siemes
    [/TD]
    [TD]Fi24DP32
    [/TD]
    [TD]Gefrierschrank 61 cm mit Eiscrush+EisWürfel
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]VZUG
    [/TD]
    [TD]Combisteam XSL
    [/TD]
    [TD]Top-Dampfgarer OHNE Festwasser Crome
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]VZUG
    [/TD]
    [TD]Compair SLP 300
    [/TD]
    [TD]Top Backofen, Pyrolyse, Klartextdisplay
    300 Grad, Crome
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]VZUG
    [/TD]
    [TD]MiWell SL
    [/TD]
    [TD]Mikrowelle 38 cm, die günstigste, Crome
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]VZUG
    [/TD]
    [TD]Supremo SL
    [/TD]
    [TD]Kaffeeautomat 38 cm Crome
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]Jaksch
    [/TD]
    [TD]CLE 2280T
    [/TD]
    [TD]Kombi Wok, Indu,Tepan
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]Siemens
    [/TD]
    [TD]Ki28FP70
    [/TD]
    [TD]Kühlschrank
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD]VZUG
    [/TD]
    [TD]Adora SL
    [/TD]
    [TD]Grossraumspüler mit Steamfinish
    [/TD]
    [TD]|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [TD="align: right"][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
     
  4. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Du meinst im Prinzip sowas ?

    [​IMG]
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Wow, das wird eine tolle Küche werden. Um aber planen zu können, benötigen wir einen komplett vermaßten Grundriss des Erdgeschosses, da es sich um eine offene Küche handelt.
     
  6. liino

    liino Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2014
    Beiträge:
    3
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Hallo zusammen,

    oh toll dass ihr euch schon so schnell und zahlreich gemeldet habt.
    Ich versuche die Fragen / Anmerkungen mal chronologisch zu beantworten und habe auch mal den Plan hochgeladen.

    - Vielen Dank. Eggersmann hat wirklich schöne Küchen, bisher vielleicht die schönsten danach folgt denke ich Zeyko.

    - Ich bin auch Granitfan. Auf meiner jetztigen Alno Küche ist ebenfalls eine 4cm dicke Granitplatte. Ich glaube diese Quarzgemische (Silesstone) sind nicht so hitzebeständig wie Granit oder Keramik.

    - Das Induktionskochfeld habe ich übersehen und gleich berichtigt, danke nochmals

    - DampfBO ist eigentlich nicht angedacht, da ich wohl nicht viel damit arbeiten würde.
    Auch eine Wärmeschublade ist meiner Meinung nach nicht nötig.

    - V-Zug kannten wir noch nicht werden es uns aber auf jeden Fall genauer anschauen. Es soll schon nur das angeschafft werden was auch gebraucht und verwendet wird und natürlich auch günstig ist.

    Ich habe deinen Post mal gekürzt, da mein Eintrag dann viel zu lange wird :-[

    - das Projekt hört sich toll an kostet aber auch eine menge Geld.
    Die VZUG Geräte werden wir uns wie bereits gesagt anschauen. Gaggenau ist uns dann doch zu teuer. Denn von den Funktionen nehmen sich die Geräte sogut wie nichts. Und auf 'neue' tolle Funktionen stehen wir nicht. Es soll leicht bedienbar sein und vorallem die Qualität muss stimmen.
    Ich denke das bei uns kaum Schreiner-Extras nötig sind in Bezug auf charakteristische Wandform etc.
    Wahrscheinlich bist du der vom Hobby-Chef genannte Schreiner stimmts ? :-)

    Ja genau. So in dieser Art soll die Küche gebaut werden. Das sieht auch toll aus. Nur werden bei uns die Hochschränke komplett durchgängig sein. Vom Boden bis zur Decke und von Wand zu Wand.


    Ich hoffe ihr könnt die Maße erkennen. Ich hab es abfotografiert und auch mal auf meiner Dropbox hochgeladen:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Falls nicht probier ich es nochmal :-)


    liebe Gruße
    liino
     

    Anhänge:

  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Dann finde ich, dass Eure Küche nich über 40TE Kosten muss.
    OK, Möbelpreis von Eggersmann kenne ich nicht.
    Zeyko ist auch nicht günstig.

    Aber von Gerätewünschen her, auch von nur lauter Miele oder V-Zug, hört sich bei Euch nicht zu viel an. Denn ihr wollt ja nicht mal DampfBO od DGC haben. Wobei ich empfehle Euch, youtube Videos mit Vorführung von DampfBO von v-Zug Model XSL od Miele DGC mal anzuschauen. Da eröffnet sich neuer Kochhorizont. Fisch od Fleisch, Brot, Kuchen, etc wird beim Backen od Aufwärmen mit Dampf saftiger, schonender zubereitet.

    Wenn Ihr keine MuldenDAH wie Gutmann Abajo oder Novy Up-side, sondern DeckenDAH wollt, dann empfiehlt sich DeckenDAH von Novy. Einige Leute hier kaufen sich Novy DAH zu guten Preisen hier im Forum. Quelle lässt sich hier finden.

    Granit - je nach gewünschte Farbe, gibt es auch welche, die günstiger sind als Silesstone od Keramik.

    Die Küchenform, da ihr ja plant ähnlich wie vom Gatto1 gezeigt, lässt sich bei Eurer Raumform gut realisieren. Hochschrankwand, deckenhoch, dann Insel mit Spüle u Kochfeld in der Mitte. Frage ist nur nach der Aufteilung. Wobei niedrigere Anzahl v breiteren Unterschränken, u bei Eurer Grösse, 6-Raster Küche besser ist. Dann bleibt nur noch sinnvolle Stsuraumplanung. Küche von Eggersmann bis hin von Italienern lässt sich alles hier im Forum finden.

    Ist Eur Neubau als Niedrigenergiehsus geplant? Wenn ja, mit kontrollierter Wohnraumlüftungsanlage u Kamin nah offener Wohnraumküche, dann braucht ihr eher UmluftDAH als AbluftDAH. Diesen Punkt sollt ihr bei Hausplanung mit eurem Architekt noch berücksichtigen.

    Ihr kriegt hier schon super Küche in Eurem Budgetrahmen geplant!
    LG, H-C
     
  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Gut erkannt.
    H-C freut sich schon auf Ihre "Sam"
    Ich werde den Thread weiter verfolgen, ist ein interessantes Projekt.
    (Auch wenn es keinen Schreiner benötigt)

    Viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    So .. nicht viel mehr Zeit, aber den Alnoleergrundriss habe ich mal gebastelt. Allerdings mit der älteren Version, einfach in neueren Versionen die Fehlermeldungen wegklickern.
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Nicht gleich erschrecken wg. der doch recht mächtigen Abhängung ... da bin ich nicht so gut drin ;-)

    Gedanke ist, Unterkante der Abhängung bei ca. 220 cm. Da kommt man nämlich noch ohne Hilfsmittel ran, um den Fettfilter zum Reinigen zu entnehmen und um auch die DAH zu reinigen. Und dann habe ich mal mit ein paar Beleuchtungsmöglichkeiten aus dem Alno gespielt *kiss*

    Man kann das auch wesentlich filigraner konstruieren, da das Abluftrohr ja in der Decke läuft, würde eine Abhängung mit ca. 20 cm Höhe reichen. Dann aber nur mit Außenmotor.

    Denkbar wäre auch, die Fenster im Küchenbereich gleich mal 20 bis 25 cm weniger hoch zu machen und den kompletten Bereich der Küche um diese gut 20 cm abzuhängen. Könnte dann aber in der Außenwirkung der Fenster nicht so toll wirken. Und, man hätte natürlich im Übergang zum Ess-/Wohnbereich einen Höhensprung. Wobei ich den nicht als so relevant sehen würde, weil man damit den Ess/Wohnbereich auch mehr betont.

    __________________________
    Apropos Essbereich .. da ist mir das Gäste-WC aufgefallen. Da gibt es wohl keine Möglichkeit das irgendwie anders zu platzieren? So direkt neben dem Esstisch finde ich es nicht unbedingt an der passendstens Position. Was ist denn mit dem Raum planunterhalb der Küchentrennwand? Kann man da nicht noch etwas integrieren?



    __________________________
    Jetzt zur Planung, die Nische hat ja 289 cm, also passen keine 5x60er. Daher mal wie folgt von links nach rechts:

    • 45er Vorrats/Gläserschrank mit Innenauszügen
    • 60er mit Drehtür und Innenauszügen unten, wovon einer tiefengekürzt ist, weil hier ein Wasseranschluß/Abfluß hin muss. Drüber Herstellerausgleichsschublade oder doch eine Wärmeschublade und Einbau-KVA, der so auch mit Festwasseranschluß sein könnte.
    • leicht erhöhte GSP, drüber ein Klappfach für eine einfach kleine Standmikrowelle. GSP im Inselblock finde ich recht unpraktisch. Hier steht sie am Rand, kann trotzdem gut von der Insel aus befüllt werden und auch beim Ausräumen kann man gleich an der Rückseite der Insel das Geschirr wieder verstauen. Denn das wird ja größtenteils dort stehen.
    • 60er mit Drehtür und Innenauszügen, drüber den Backofen
    • 60er mit integriertem Kühlschrank .. da man ja immer leicht schräg am Kühlschrank steht, kann man hier schön die Sachen entnehmen, sie auf der Insel ablegen und dann dort an der Spüle weiterverarbeiten. Auch vom Essbereich oder Terrasse kommt man hier schnell dran.

    Die Hochschrankwand würde ich z. T. mit Griffen gestalten oder so aufgesetzten Griffleisten. Komplett grifflos, da müßte man dann noch zwischen den Schränken Lisensen verplanen, damit man die Fronten jeweils greifen kann.

    Dann die Insel von Kochseite aus, von links nach rechts:


    • Der Spülenschrank als 90er, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Ess-/Wohnzimmer entfernt.
      Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
      [TABLE="width: 363"]
      [TR]
      [TD][​IMG][/TD]
      [/TR]
      [TR]
      [TD][​IMG]
      [/TD]
      [/TR]
      [/TABLE]
    • 30er MUPL, oben Bio/Restmüll, unten könnte Gelber Sack Müll deponiert werden
    • 90er Auszugsunterschrank insbesondere Messer, Küchenhelfer, Vorbereitungsschüsseln usw.
    • 90er Auszugsunterschrank für Kochfeld und insbesondere Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Deckel, Auflaufformen usw.
    • 30er Auszugsunterschrank insbesondere Gewürze, Öle/Essig, typische Kochvorräte wie Salz, Mehl, Zucker

    Auf der Rückseite dann 3x100er Auszugsunterschränke, dazwischen jeweils 15 cm p2o Blende. Dahinter könnten Backbleche/Tabletts, die gerade nicht benötigt werden, senkrecht eingestellt werden. Und im oberen Bereich könnte sich hinter der Blende eine Doppelsteckdose befinden, damit man an der Insel Strom hat.

    Die Insel damit in komplett grifflos.

    Eigentlich sollte so etwas jeder gute Hersteller auch passend anbieten können.
    Hersteller, deren Griffleisten bei grifflos immer wieder als gut greifbar bezeichnet werden sind Leicht, Eggersmann, aber auch Schüller C3 usw.
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Sitzplätze an der Insel ... da könnte ich mir auch so eine Art rollbaren Stehtresen aus Holz vorstellen.

    In der Ruheposition am planoberen Ende zur Hälfte über die Insel geschoben. Wenn man kocht vor die Insel geschoben. Wenn man ißt, dann evtl. als kleine Anrichte an den Tisch geschoben oder einfach dahin, wo man gerade auch mit seinen Gästen mal stehen möchte.

    Nur mal so als Beispielbild:
     

    Anhänge:

  12. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.201
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    noch kurz zum Preis: was H-C geschrieben hat stimmt so nicht. Es gibt günstige Schreinerküchen und sehr teure von Küchenherstellern. Die Fertigungsmethode sagt über den Preis nicht soooo viel aus, mit der Ausnahme dass Schreinerküchen einen gewissen "Mindestpreis" haben, man also eher keinen Block für 2000€ bekommt ;-)

    Sowohl V-Zug als auch Gaggenau haben tolle Produkte. Wobei ich in dieser Geräteklasse finde, dass man sie sich vor Ort anschauen und ausführlich erklären lassen sollte.

    Mir gefällt Kerstins Planung, ich würde aber das Spülbecken entweder an die Stirnseite rücken oder etwas ins innere der Insel.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Ja, an die Stirnseite wäre auch noch eine schöne Möglichkeit. Dann kann man problemlos planrechts und planlinks der Insel stehen und hat so "seinen" Vorbereitungsplatz.
     
  14. liino

    liino Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2014
    Beiträge:
    3
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Hallo zusammen,

    tut mir Leid, dass ich mich die letzten zwei Wochen über nicht melden konnte. Wir hatten einige Termine in Küchenstudios und der schon längst geplante zeitlich nicht passende Skiurlaub lag vor uns :-)

    soooo, dann fang ich mal an:


    Zu den Geräten:
    Dampf wird wohl wegfallen, da ich sehr wenig in diese 'Richtung' koche.
    Bisher kommen folgende Geräte in die engere Auswahl:

    Backofen: V-ZUG SLP/XSLP oder SEP/XSEP

    Kaffemaschine: V-ZUG XSL

    Geschirrspüler: V-ZUG Adora N

    Induktionsfeld: V-ZUG GK 36 TIPS oder halt doch das Bora Kochfeld, da ein Muldenabzug nun doch wieder ein Thema ist.
    Die Jaksch-Induktionsfelder sind mir verhältnismäßig zu teuer. Die fangen bei 3500€ an. Das ist mir das Induktionsfeld einfach nicht wert.

    Kühlschrank: Liebherr IKB 3550 Premium BioFresh
    Eigentlich benötige ich keine Gefrierfächer, da ich schon ziemlich viel frisch Koche und im Keller ein großer Gefrierschrank stehen soll.

    Dunstabzug: Novy Pro'line Inselhaube extern 61005P oder wie gesagt BORA, evtl. eine in die Decke eingebaute.

    Unter Umständen würden wir bei einem guten Angebot auf Miele Geräte greifen. Gaggenau fällt raus, da ich den/die Backofen/Kaffeemaschine wirklich hässlich finde.


    Zum Abzug:
    So das ist immer noch ein ungelöstes Thema... beide Systeme haben ihre vor und Nachteile. Wobei Bora ja wirklich einfach zu säubern ist, was man von den Deckenhauben nicht behaupten kann. Und natürlich würde der Kanal bei der Bora durch den Keller verlaufen, was zum einen den Geräuschpegel wesentlich mindert und ein nachträgliches Austauschen der Abluftrohre ermöglicht, was nach ein paar Jahren fällig wäre. Bei deckenintegrierten Kanälen ist dies ja ausgeschlossen. Zudem sind die Flachkanäle ja wesentlich uneffektiver als runde Kanäle.
    Derzeit tendieren wir sehr in Richtung Bora. Gutmann, mhh ich weiß nicht... bisher gibt es ja wirklich wenig dazu.
    Sonst würde es auf jeden Fall eine Novy Haube werden.

    Arbeitsplatte:
    Bisher bleibe ich beim Granit. Ich habe mir bei unseren Terminen auch Silestone angeschaut. Jedoch ist der Unterschied zum Naturstein schon sehr deutlich. Auch einige Quarzit-Natursteine haben mir gefallen.

    Küchenform:
    Wir planen wie du schon sagtest eine 6-Raster Insel. Also 3 Schubladen auf jeder Seite.
    Zunächst wollten wir die Spüle ja in der Insel haben, aber daraus würden auf der vom Eingangsbereich sichtbaren Seite zwei 1,20m und eine 0,60m Flächen ergeben. 3x 1m sieht dann doch wesentlich schicker aus.
    Die Spüle wäre ja trotzdem in direkter Nähe.

    Haus:
    Ja, das Haus ist als KfW70 Haus geplant. Und auch eine kontrollierte Wohnraumlüftungsanlage wird realisiert. Einen Kamin wollen wir nicht.
    KfW inkl. Wohnraumlüftung und Abluft wurden vom Bauphysiker bereits in der EneV-Bemessung berücksichtigt.




    @KerstinB
    Toll, dir vielen vielen Dank erstmal für deine Mühe und super Planung. Ich werde mich auch mal in den Alnoplaner einarbeiten müssen, da ich damit keine Erfahrungen habe.

    Wir planen einen externen Motor, da dieser weitaus effizienter und auch leiser ist, zumindest für den Innenraum :-).
    Also so mit 20-25cm haben wir auch gerechnet, falls es eine Deckenhaube werden sollte.
    Es wirkt natürlich weitaus offener, wenn oben wirklich nichts abhängt und hängt.

    Die Fenster möchten wir schon Deckenhoch/Bodentief lassen einfach um ganz viel Licht ins Haus zu bekommen.

    Ja, da haben wir uns auch lange mit befasst ... das war aber mit Abstand die beste Lösung. Da muss halt eine gute Schallisolierung her. Vielleicht kommt an die Wand auch ein kleines Pianino.
    Der Arbeitsraum ist ja schon relativ klein, daher passt da so gut wie nichts mehr rein, da wir schon einen separaten Arbeitsraum brauchen.

    Zur Planung:

    bisher haben wir bei den üchenstudions folgende Varianten ausprobiert.
    - die ersten 4 Schränke jeweils 60er und halt der letzte 45.
    - 1. Kühlschrank, um einfach mehr Platz davor zu haben.
    Dieser soll aus einer Tür bestehen, also kein getrennter Gefrierschrank. (Für eine Große Gefriertruhe ist reichlich Platz im Keller)
    2. Kaffemaschine, 3. Backofen, 4. Vorrat (Standmikrowelle, Standmixer), 5. Vorrat.
    Wir hatten auch die Idee den 4. und 5. als einen großen Schrank zusammenzufassen mit zwei jeweils 50cm Türen
    - Geschirspüler: Deine Idee diesen in die Wand zu integrieren ist super.
    Den GSP werden wir wohl nicht erhöhen, um auf einer Linie mit den oberen Geräten zu bleiben. Ich weiß natürlich, dass es weeeesentlich praktischer ist und hätte es gerne so hoch wie möglich. Aber es sah an einer Küche die wir gesehen haben wirklich nicht schön aus.

    Griffe: Am Kühlschrank wollen wir eigentlich schon einen Griff haben, wahrscheinlich auch an der Spülmaschine, da es einfach praktischer ist zum öffnen. Ich möchte einfach keine Motoren, die die Schubladen an der Insel und auch die Spülmaschine aufmachen/'entgegenwerfen'.
    Wie du schon geschrieben hast, können zwischen den Schränken diese Linsen geplant werden :-) um die Türen zu öffnen. Wären ja dann 3 Türen. Unter der Kaffemaschine und dem Backoffen sollen große Schublade hin.

    Insel (auch grifflos):
    Weiter oben, habe ich ja schon geschrieben, dass ich aus optischen Gründen auf beiden Seiten jeweils 3x 1m Schubladen (überall 2 große übereinander und in der oberen, noch eine innenliegende Schublade) bevorzuge. Hab zwar auch Schiebetüren
    für die Fensterseite gesehen, aber das ist wegen dem bücken nicht praktisch.

    Bisher möchte ich eigentlich nur ein Becken habe, auch wenn ich bis jetzt wirklich so gut wie immer selbst abgespült habe. Das soll sich aber im neuen Haus ändern.
    In der Mitte soll dann der Arbeitsplatz sein fürs schnibbeln.

    Zu den Sitzplätzen... da haben wir auch super lange diskutiert. In der Wohnung haben wir welche. Aber wir benutzen diese wirklich selten und sitzen lieber am Tisch. Auch wenn es für Gäste super passt. Aber ich denke das wir es eher nach unseren Ansprüchen ausrichten sollten.



    @moebelprofis
    also V-Zug hat mir auch sehr gefallen. Ich werde mir die Geräte aber nochmals genauer anschauen. Miele kommt dann noch in Frage, da ich damit bisher zufrieden war. Aber V-Zug ist bisher unser Favorit.

    Also ich möchte in der Mitte schon viel Arbeitsfläche haben, weshalb ich nicht so weit reinrücken kann


    ui das war jetzt viel ...

    Also noch kurz zu den 3 Küchenstudios.
    Wir waren in der vorletzten Woche bei einem Zeyko Händler, Warendorf Händler und einem Eggersmann Händler.
    Ich möchte euch erstmal einen kleinen Überblick über unsere Erfahrung mitteilen. Sobald wir alle Angebote erhalten haben (natürlich auch schriftlich) werde ich euch über Einzelheiten informieren.

    Die Zeyko und Eggersmann Angebote sind noch nicht fertig. Sollten jedoch Anfang nächster Woche fertig werden.
    Der Warendorf Händler hatte das Angebot nach 4 Tagen fertig (ok, da waren wir auch am Montag...). Wir haben dann erstmal ein wenig darüber geplaudert, um einen Eindruck zu erhalten. Der Preis lag bei ca. 39T, wobei wir ihm schon mitgeteilt mitgeteilt hatten, dass wir mit ca. 30-35T rechnen. Er wird da noch ein wenig dran arbeiten. Nächste Woche schauen wir dann nochmal vorbei, da wir ja jetzt schon einige Sachen konkreter bestimmt haben.

    Die Küchen bei Warendorf sahen schön und auch gut durchdacht aus. Die Küchen waren generell sehr modern gestalltet. Die Beratung war auch ganz gut.

    Die Zeyko Küchen waren etwas klassicher und man hatte auch mehr Auswahl bzgl. des Materials.

    Bei Eggersmann waren wirklich tolle Küchen dabei. Auch der Planer hat sich sehr viel Mühe gegeben bei unserem ersten Gespräch und kam unseren Wünschen nach.
    Von den bisherigen 4 Erstgesprächen, war es dort am angenehmsten. Der Planer war auch sehr kompetent (Innenarchitekt). Was nicht heißen soll, das diese bessere Küchen bauen... denn beim Bulthaup Händler war es genau das Gegenteil ... die Planerin war zwar ebenfalls Architektin aber äußerst ungemütlich und aufdringlich. Weshalb wir uns dort auch gewiss nicht mehr blicken werden.

    Sooo das wars aber jetzt :-)
    ich freue mich schon auf eure Antworten.

    Entschuldigt nochmals meine soo späte und ausführliche Antwort :-[
    Ich hab es zeitlich einfach nicht geschafft und bin auch trotz Urlaub sehr erschöpft. Wer hätte gedacht, dass es doch soooo viel Arbeit wird :-)

    Viele Grüße
    liino
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. März 2014
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Sorry, da bleibt mir immer ein wenig die Spucke weg, wenn alles der Optik unterworfen wird.

    3x100 ... unpraktisch, alleine, dass ein Kochfeld viel zu sehr an den Rand kommt. Vielleicht liest du mal zu den Unterschränken wie sie angedacht sind in meiner Planung. Und durch die Ausführung grifflos werden da die horizontalen Linien viel betonter und die vertikalen Linien fallen gar nicht so sehr auf. Das sieht man schon recht gut an diesem Alnobild:
    [​IMG]

    Aber, es ist halt auch noch praxisorientiert ... incl. der Möglichkeit von Schubladen mit direktem Zugriff zu Küchenhelfern etc.
    __________________________Zur Hochschrankwand .. Lisensen statt Griffen kosten jeweils 2,5 cm, so dass für den 45er Schrank dann nur noch 35 cm bleiben. Denn, wenn, dann sollten die Lisensen konsequent zwischen alle Schränke. Sieht sonst sehr seltsam aus.
     
  16. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    Zu MuldenDAH, also auf dem Kochfeld gibt es noch Alternative:
    - Novy up side oder In'to, man muss glaube ich auch. Novy induktionsfelder dazu kaufen u Kosten insgesamt, schätze ich auch 3-4 TE.
    - Berbel. Moveline neu auf dem Markt
    - Gutmann Masa kostet 4+ TE

    Zu Bora gibt es einen Thread hier mit Zitat v. Spezialist Shoplifter, dessen Laden alle Bora. Modelle verkauft hat. D musst danach hier suchen. Fazit wohl, nur Bora Professionell wäre OK, er wartet auf bessere Lösung auf dem Markt.

    Darf ich noch nach Auskunftaustausch fragen, warum Du V-Zug Geräte Dein Fovorit sind u nicht Miele?
    Viel Erfolg bei Küchensuche!
    H-C
     
  17. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.201
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    AW: neues Haus, neue Küche ... eure Ratschläge

    was ich nicht genau verstehe ist warum jmd gesagt hat, dass ein nachträgliches Austauschen der Abluftrohre nach ein paar Jahren fällig sei...
    Je nachdem wie der Kanal in die Decke integriert ist, wäre es auch möglich ;-)



    Btw: euer Eindruck von der Bulthaup Architektin bestätigt wieder mal die neue Regel: eine Architekt hat in den meisten Fällen keine Ahnung von Küchen :cool:

    zumindest in unserer Region...
    (die Innenarchitekten meine ich hier ausdrücklich nicht!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2014
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Offene Küche für unser neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 30. Sep. 2016
Neue Küche Neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2016
Warten Neues Haus, neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 29. Mai 2016
Unbeendet Küche für ein neues Zuhause in der Natur Küchenplanung im Planungs-Board 28. Feb. 2016
Status offen Neue Küche für unser neues Haus :-) Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2015
Neue Küche für neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 17. Sep. 2015
Neues Haus, neue Küche (offen) Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2015
Unbeendet Offene Küche für unser neues Traumhaus Küchenplanung im Planungs-Board 2. Aug. 2015

Diese Seite empfehlen