Küchenplanung Hilfe und Tipps für neue Küche in EFH gesucht

Agnes22

Mitglied

Beiträge
50
Hilfe: Gutes Küchenstudio Küchenplaner in und um München gesucht!

Ich bin neu im Forum, da wir unsere 27 Jahre alte Küche gegen eine neue ersetzen wollen. Da wird auch der Boden gegen Parkett ausgetauscht und der jetzige Essplatz neben der Küche in den Wohnraum verlegt.
Vielleicht habe ich auch noch nicht genug Daten eingespeist, bitte melden, wenn etwas nachgereicht werden soll.:think:

Erste Planungen haben bereits stattgefunden, jedoch sind wir auf der Suche nach einem empfehlenswerten Küchenstudio bzw. Küchenplaner.
Momentan haben wir eine Schüller -Küche geplant, da diese einen höheren Korpus anbieten, jedoch sind wir noch nicht darauf fixiert. Die Flut der Anbieter/Marken überfordert uns genauso wie die Anzahl der verschiedensten Küchengeräte.
Es soll keine Billigküche werden, muss aber auch keine Poggenpohl -Luxusküche werden.

Erste Planungen siehe Fotos.
Über ALLE Tipps wäre ich sehr dankbar.:clap:
Bild 1-3 momentane/alte Küche
Bild 4 Grundriss
Bild 5-7 momentane Planung für neue Küche

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 175, 189, 190, 188
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: N. a.
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
N. a.
Einbaukühlgerät Größe: 140cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück, Snack

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Thermomix
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Es wird alleine oder zu zweit gekocht, z.T. auch mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform:
1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Küche ist 27 Jahre alt und soll deshalb ausgetauscht werden. Essplatz wurde zwischenzeitlich in den Wohnraum umgezogen.
Wunsch: Mehr Platz im Kochbereich, kleine Sitzgelegenheit für Frühstück bzw. als Kommunikationspunkt.

Preisvorstellung (Budget): 30.000

Angehängte Dateien

1641753570023.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20211107_103322_resized_20211212_052725375.jpg
    IMG_20211107_103322_resized_20211212_052725375.jpg
    141,9 KB · Aufrufe: 283
  • IMG_20211212_173204_resized_20211212_053335060.jpg
    IMG_20211212_173204_resized_20211212_053335060.jpg
    275,2 KB · Aufrufe: 278
  • IMG_20211212_173242_resized_20211212_053335526.jpg
    IMG_20211212_173242_resized_20211212_053335526.jpg
    114,4 KB · Aufrufe: 290
  • vorläufiger Plan1.jpg
    vorläufiger Plan1.jpg
    125,3 KB · Aufrufe: 289
  • vorläufiger Plan1_2.jpg
    vorläufiger Plan1_2.jpg
    126 KB · Aufrufe: 274
  • Plan nach ersten Überlegungen.jpg
    Plan nach ersten Überlegungen.jpg
    90,8 KB · Aufrufe: 213
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lilybee

Mitglied

Beiträge
130
Wohnort
München
Herzlich Willkommen @Agnes22, wo um München herum suchst du? Ich kann dir ein gutes, Studio im Südosten/Kreuz München Süd empfehlen. Schick mir bei Bedarf eine PN.
 

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Leider habe ich nur eine Antwort erhalten.:(
Habe ich etwas falsch gemacht bzw. fehlen wichtige Informationen?:think:

Vielleicht hier nochmal konkrete Fragen?
- Gefällt euch die momentane Grobplanung bzw. was würdet ihr auf jeden Fall anders machen?
- Welche Erfahrung habt ihr mit eurem Küchenhersteller gemacht?
Schüller , Notle, Leicht, .... Wie sind die Qualitätsunterschiede?
- Welchen Induktionsherd mit 70 - 80 cm bzw. welchen Backofen bzw. schräge Dunstabzugshaube mit Abluft könnt ihr empfehlen.
- Sollen wir alle Ecken mit (haben 3) mit Eckschränken/Le Mans -Schränken ausstatten?
- Wie und wo bringt ihr Brotschneidemaschine, Thermomix, Kaffeemaschine, Milchschäumer, Brotkorb, Soda-Stream unter?
- wir hatten bisher Granit-Arbeitsplatte und waren super zufrieden damit, die sieht nach fast 30 Jahren aus wir neu, daher wollen wir wieder Granit, jedoch etwas gibt es nur sehr unruhige Muster oder sehr dunkle. Habt ihr vielleicht auch schon mal wegen Eichenholzboden an eine braune Granitplatte gedacht?

Danke und ein schönes Wochenende.
 

charli

Mitglied

Beiträge
446
Du möchtest mehr Platz im Kochbereich, aber eigentlich sieht die neue Planung im Prinzip genauso aus wie die alte. In diesem G ist es immer eng, sobald man da zu zweit drin steht.

Du könntest auch in eine ganz andere Richtung denken.
Dunkelgrau die HS, hellgrau US und die Insel, evtl mit Kochfeld. Nur grob als Idee.

Bildschirmfoto 2022-01-09 um 00.03.35.jpg
 

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Danke Christiane für deine Anregung. :2daumenhoch:

Wir haben uns bereits viel Gedanken wegen einer Insel gemacht und folgende Gründe sprachen für uns dagegen. Gerne lasse ich mich hierzu belehren, falls ich falsch liege:

- durch eine Insel verlieren wir viel Stauraum

- viele raten, wenn man die Möglichkeit zu einem Dunstabzug mit Abluft planen kann, soll man das machen, da Abluft immer besser ist als Umluft. Daher kann das Kochfeld nicht auf die Insel, sondern sollte an der Wand bleiben. Eine Freundin von mir hat beide Lösungen (hat jetzt ihr Ferienhaus neu gebaut mit Muldenlüfter von Miele ) und spricht aus eigener Erfahrung ganz klar für Abluft. Zum anderen hat man von dort einen schönen Blick in den Garten.

- Das Spülbecken ist momentan im Eck am Fenster und ich liebe diesen hellen Platz mit Blick in den Garten, daher soll auch die Spüle am Fenster bleiben. Das ist der schönste Platz in der Küche. Außerdem wäre das nach Ansicht meines Mannes ein größerer Aufwand, die Wasserleitungen zu verlegen.

- und daher kamen wir wieder von der Insel ab, denn eine Insel ohne Kochfeld bzw. Spüle macht keinen Sinn für uns.:think:

Mehr Platz bekommen wir, indem wir den Raum im G größer machen. Momentan ist er 95 cm breit und soll jetzt 130 cm breit werden. Um der Durchgang soll ebenfalls breiter und dadurch die Küche offener werden. So zumindest ist unser Gedanke.

Wir hatten auch über ein U nachgedacht, doch der Treffpunkt an der Theke hat sich all die Jahre bewährt. Jeder Besuch kommt erst mal zur Theke, wenn ich noch in der Küche stehe. Dies war unser Gedanke, wenn wir den Essplatz in der Küche bealssen, doch mitten in der Küche passt der Essplatz in ein U nicht wirklich rein.

Und die Theke würde nach jetzigem Stand weiter in den Raum rücken, wo dann die Stühle in Sichtachse mit dem weiteren Fenster stehen würden (wieder Lichteinfall mit Blick in den Garten).

Ich weiß, dass wir irgendwie noch an der momentanen Aufteilung "kleben", doch mit der Recherche merkt man, dass unsere alte Küche gar nicht so schlecht ist.

Daher nur her mit neuen Ideen, die wir gerne durchdenken.

Ich habe nochmals zwei Bilder zum alten und neuen Essplatz gemacht.

Schönen Sonntag euch allen.
 

Anhänge

  • IMG_20211107_103322_resized_20211212_052725375.jpg
    IMG_20211107_103322_resized_20211212_052725375.jpg
    141,9 KB · Aufrufe: 169
  • IMG_20211107_122840_resized_20211212_052724263.jpg
    IMG_20211107_122840_resized_20211212_052724263.jpg
    143,2 KB · Aufrufe: 163
  • IMG_20211110_153634_resized_20211212_052750644.jpg
    IMG_20211110_153634_resized_20211212_052750644.jpg
    133,8 KB · Aufrufe: 165
Zuletzt bearbeitet:

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Noch als Zusatzinfo: Der Boden wird gegen Eichenparkett ausgetauscht und die Balken weiß gestrichen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.880
Warum macht eine Insel ohne Zusatzfunktion keinen Sinn? Das ist eine tolle von allen Seiten erreichbare Fläche für sperrige Arbeiten, Büffet, Weihnachtsplätzchen backen, Aperitiv mit Gäste aber auch z.B. Wäsche zusammenlegen (tja), Geschenke verpacken… definitiv vielseitiger und praktischer als ein G-Layout wo Ecken dann zu Ablagen mutieren, man zwischen lauter Möbel gefangen ist und teure und ineffiziente Eckschränke benötigt.

Granit ist ein tolles Material und gibt es in allen erdenklichen Farbnuancen. Ergonomisch und Augenfreundlich ist eine helle Farbe, am Besten fährt Ihr zu einem Steinmetz mit einem Parkettmuster in der Hand und sucht Euch was aus. Aus einem kleinen Muster im Küchenstudio ist es sonst schwer zu beurteilen.
 

charli

Mitglied

Beiträge
446
Es hindert dich nichts, die linke Wandzeile so weit wie möglich nach unten zu ziehen. Da ist locker Platz für Spüle und Kochfeld. Ich glaube auch nicht, dass du Stauraum verlierst, wieviel du genau brauchst, solltest du im Vorfeld gut planen.
Das Thema Abluft sehe ich genauso. Ist immer vorzuziehen, wenn man die Möglichkeit hat.

Mit einer Insel erhältst du einen offenen, kommunikativen Raum und bist nicht in einem G "gefangen". Isabella hat alles dazu gesagt.

Es gibt bei den fertiggestellten Küchen Berichte über Küchen mit reiner Arbeitsinsel, da kannst du genau das nachlesen.
Graue Küche mit Echtholz-Arbeitsplatte| Küchenplanung einer Küche von Beckermann
und hier
praktische Familienküche mit viel Arbeitsfläche| Küchenplanung einer Küche von Schüller
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.275
Wohnort
Perth, Australien
- Wie und wo bringt ihr Brotschneidemaschine, Thermomix, Kaffeemaschine, Milchschäumer, Brotkorb, Soda-Stream unter?
ein Brotbehälter passt in einen 2er Auszug
wo habt ihr die Küchenmaschine jetzt stehen? Welche ist es?

Ich würde so planen, persönlich die Fensterzeile inkl dem kleinen Fenster verlängern, also 60cm lang.

agnes1.jpg agnes2.jpg

die Insel ist 2m lang und hat übertiefe US.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.880
  • Brotschneidemaschine (wenn man sowas braucht) gibt es auch als Einbaumodell: Einbau-Allesschneider „made in Germany“ - ritter
  • Der Thermomix gehört neben dem Kochfeld unter der Dunstabzugshaube, um den Dampf zu entfernen
  • Kaffeemaschine und Milchaufschäumer gehören zusammen in der Nähe der Spüle
  • Sodastream auch eher in Spülennähe.
Ich muss gestehen, die Fotos verwirren mich etwa. Könntest Du eine Handskizze (Grundrissansicht) posten aus dem man versteht, wieviel Platz für die Küche geplant werden darf? Wo soll der Küchentisch in Zukunft stehen?
Mich irritiert an Evelins Vorschlag, dass er planlinks „mittendrin“ endet und ich finde den Grund dafür nicht.
 

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
die 3 genannten Hesteller stammen aus unterschiedlichen Kategorien. Von unten nach oben:
Nolte - Schüller - Leicht
Hallo Möbelprofi, wieviel Prozent macht denn das in etwa aus? Leider bekommt man nirgendwo Einblicke in die Preise.
Sprich Nolte für 10.000 € macht für ähnliche Aufteilung/gleiche Geräte bei Schüller oder Leicht x Euro?
Und wie groß sind die Qualitätsunterschiede? Ich möchte nicht 20.000 € ausgeben, wenn die Qualität miserabel ist.
Ich hoffe, du verstehste, was ich meine?
Grüße in meine alte Heimat!
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.868
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Kann man nicht pauschal sagen - Leicht hat Fronten im Programm, über die Nolte nicht mal nachdenkt ;-)
Die m.M.n. sinnvollste Vorgehensweise: "schwarz/weiß" planen, wo welcher Schrank steht. Dann schauen, welche Front(en) euch gefallen und dann rechnen.

Ich meinte "Kategorien" hinsichtlich Qualität, nicht unbedingt hinsichtlich des Preises.
 

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Warum macht eine Insel ohne Zusatzfunktion keinen Sinn?

Granit ist ein tolles Material und gibt es in allen erdenklichen Farbnuancen.
Hallo Isabella, danke für deinen Imput! Wir machen uns über die Insel nochmals Gedanken.

Bei Granit habe ich schon fast an einen Braunton (in Anlehnung an den Eichenboden) gedacht, aber ich weiß nicht, ob es so etwas überhaupt gibt. Da ich eher zu einem einheitlichen Farbton tendiere, haben wir bisher meist nur die fast schwarzen Granitplatten gesehen. Aber danke für den Tipp, das Holz mit zum Steinmetz zu nehmen.
Als Küchenfrontfarbe sind wir momentan wieder bei mattem weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Die m.M.n. sinnvollste Vorgehensweise: "schwarz/weiß" planen, wo welcher Schrank steht. Dann schauen, welche Front(en) euch gefallen und dann rechnen.

Ich meinte "Kategorien" hinsichtlich Qualität, nicht unbedingt hinsichtlich des Preises.
Dann rechnen... Damit meinst du, dass der Küchenbauer rechnet? Denn ich selber bekomme ja keine Preise, oder?

Sind die Qualitätsunterschiede zwischen Schüller und Leicht merklich? Auf was muss man da achten?
Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied

Beiträge
15.880
Granit in braun relativ einheitlich z.B. Coffee Imperial - wäre mir definitiv zu dunkel. Ich würde ein Imperial White (mit tollen Einschlüsse) oder Shivakashi eher emofehlen (z.B. in dieser eleganten Küche hier zu sehen: Meine Traumküche: Moderner Landhausstil unterm Dach| Küchenplanung einer Küche von SieMatic) da muss man aber Naturmaterialien mögen.

Zu den Vergleichen empfehle ich Dir das Herstellerranking mit Vergleichsmöglichkeit, ansonsten lässt Du @moebelprofis für Dich nachrechnen, der ist in Deiner Ecke…
 

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Granit in braun relativ einheitlich z.B. Coffee Imperial - wäre mir definitiv zu dunkel. Ich würde ein Imperial White (mit tollen Einschlüsse) oder Shivakashi eher emofehlen
Danke für deine Tipps. Coffee Imperial habe ich gerade gegoogelt und finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, aber auf den Bilder sieht manch ein Stein anders aus als wenn man ihn in Natur sieht. Ich persönlich denke, etwas Kontrast tut einer weißen Küche ganz gut, sonst wirkt sie oft etwas steril bzw. wie in einem Krankenhaus. Die andere Überlegung war, einen Teil der Küche in gedeckter Farbe oder Holzfront zu wählen, doch davon sind wir wieder abgekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Ich muss gestehen, die Fotos verwirren mich etwa. Könntest Du eine Handskizze (Grundrissansicht) posten aus dem man versteht, wieviel Platz für die Küche geplant werden darf?
Hallo Isabella, hier nochmals der Grundriss mit den Veränderungen des Essplatzes zum besseren Verständnis. Der Essplatz ist momentan vom Küchenraum in den Wohnraum gerückt (s. auch Fotos in meinem ersten Post), da der Küchenraum immer etwas sehr eng war, während der Wohnraum sehr groß ist.
Mit dieser Lösung sind wir zwar auch nicht ganz glücklich, denn jetzt sind Tisch und Sofa recht eng zusammen. Aber den Tisch können wir nicht zwischendrin plazieren weil die Wand zum Garten hat ein Eck hat. Später jedoch sollen dann die zwei großen Sofas gegen eine Eckgarnitur ausgetauscht werden, dann entsteht hier wieder mehr Raum.
 

Anhänge

  • Grundrissplan mit Essplatzwechsel.jpg
    Grundrissplan mit Essplatzwechsel.jpg
    74,9 KB · Aufrufe: 83
Zuletzt bearbeitet:

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Du könntest auch in eine ganz andere Richtung denken.
Dunkelgrau die HS, hellgrau US und die Insel, evtl mit Kochfeld. Nur grob als Idee.

Anhang anzeigen 346546
Hallo Charli, bietet sich nicht die rechte Wand für die Hochschränke an? Die könnten wir komplett bis obenhin (240) dafür nutzen und bräuchten dann keine Oberschränke mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Agnes22

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
50
Hallo Evelin, Wahnsinn, wie schnell du mal einen Entwurf zeichnest. Ich habe mir gearde den Alno -Planer runtergeladen und versuche mich jetzt auch mal damit. Deine Lösung schaut schick aus, doch hier bin ich doch auch wieder im G, was viele anscheind nicht so güstig finden UND habe dabei nicht mehr meine große Wand mit den Hochschränken. Bei deiner Lösung würde ich auf jeden Fall noch auf der linke Seite bis vorne gehen und das Kochfeld vor das kleine Fenster setzen. Oder ist dann der Weg zum Kühlschrank und Rest wieder zu weit?

Küchenmaschine ist von Siemens und steht momentan im Schrank rechts neben dem Herd (der Unterschrank hat zwei Fächer, oben stehen Toaster, Mixer, unten Küchenmaschine mit Zubehör).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben