[Neubau] Wohnküche im DG mit Dachschräge ab 1 m

Najale

Mitglied
Beiträge
24
Hallo,
ich bin durch Zufall auf euer Planungsforum gestoßen und hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. :-)

Kurz zu unserer Ausgangssituation:
Wir haben uns sehr spontan vor kurzem zum Kauf einer Eigentumswohnung entschlossen, die uns selbst sehr gut gefallen hat. Die Verwandtschaft ist allerdings skeptisch wegen der Wohnküche.
Uns persönlich hat die Idee aber sehr gut gefallen, da wir mit der Aufteilung in Wohnzimmer und Küche in unserer Wohnung irgendwie nie richtig glücklich geworden sind. Das Leben spielt sich bei uns bisher einfach im Wohnzimmer ab.

Deshalb habe ich auch mit großem Interesse das Buch "So plant man Küchen!" von Werner Vetter gelesen und versucht, die Ideen in meine eigene Planung zu integrieren.



Planungsideen

Die Grundidee ist, dass der Raum in Wohnen und Küche etwas aufgeteilt wird. Die Tür zum Schlafzimmer erscheint hier eine sinnvolle Grenze für den Küchenbereich zu sein.

Ich möchte beim Arbeiten in Richtung Wohnbereich schauen können, deshalb ist der Arbeitsbereich in der Mitte angeordnet inklusive Spülbecken und Kochfeld. (Ich mag es nicht, mit dem Kopf beim Arbeiten die ganze Zeit an die Wand starren zu müssen!)
Die Albstellflächen für alle Geräte soll getrennt an der Wandseite sein.

Direkt an die Arbeitsfläche soll sich der Sitzbereich anschließen, so dass man ggf. auch eine erweiterte Arbeitsfläche hätte. Die Sitzbank für die Kinder und ggf. Erwachsene soll an der Wandseite sein, so dass man einen schönen Blick auf Wohnen, Küche und Galerie hat.

Ich würde dabei gerne auch direkt vom Arbeitsbereich auf die Sitzbank mich setzen können, damit ich nicht komplett außen herum gehen muss.
Ein zentrales Problem ist aber die Wasserversorgung mit Abfluss für das Spülbecken! Diese können nicht im Boden komplett verlegt werden, da das Fallrohr auf der anderen Seite vom Bad ist, geschätzt ca. 8-9 m Distanz entlang der Wände. Die Idee meinerseits wäre deshalb, den Fußbereich der Sitzbank zu erhöhen (Tischplatte soll auf gleicher Höhe wie Arbeitsplatte sein.), damit das Rohr darunter entlang geführt werden kann. Ob das funktioniert ist noch nicht ganz klar.
Deshalb habe ich noch einige andere Planungsvarianten entwickelt, bei denen ich zur Not nicht direkt auf meine Sitzbank rutschen kann, sondern stattdessen die Arbeitsplatte bis zur Wand durchlaufen lasse. Das wäre aber definitiv nicht meine bevorzugte Variante.

Weiter bin ich derzeit noch am Überlegen, ob wir überhaupt eine Dunstabzugshaube brauchen, wenn wir die Kochplatten zur Raummitte anordnen. Es wäre ohnehin nur Umluft möglich. Und da die Decke bis zum Dachspitz offen ist, bin ich mir nicht sicher, welche Nutzen wir dann davon haben. Das Abhängender Dunstabzugshaube wird in der Dachschränke auch nicht einfach werden.

Beim Thermomix hatte ich überlegt, ob wir diesen beim Dachflächenfenster hinstellen, damit der Dunst vom Gerät dort direkt abziehen kann. Ich hatte sogar überlegt, den Abstellbereich etwas niedriger zu machen, damit auch der Dampfgarer bequem drauf gestellt werden kann. Da wir nur gelegentlich warme Mahlzeiten kochen, möchte ich das Gerät eigentlich nicht ständig auf der Arbeitsfläche stehen haben. Was sind eure Erfahrungen hierzu? Wäre das ein sinnvoller Aufstellplatz?

Als letztes noch die berüchtigte "tote Ecke" auf der linken Seite. Ich tendiere derzeit dazu, hier lieber einen Vorratsschrank bis in die Ecke einzubauen und keinen Eckschrank zu nehmen. Das erscheint mir sinnvoller als irgendwelche Eckschränke, an die ich kaum rankomme und auch kaum etwas hinbekomme.


Alno-Küchenplaner

Eigentlich hätte ich gerne eine Planungsdatei hier eingebunden, aber ich habe bisher nicht herausgefunden, wie man beim Küchenplaner Dachschrägen berücksichtigen kann. Ohne diese Randbedingung wird es schwer, ein Gefühl für den Raum zu bekommen. Vielleicht habt ihr hierzu ein paar Tipps.
Ich habe ein paar Skizzen angehängt mit Maßen und Planungsideen.

Grundriss:

Dachschräge ab 1m, 45° Dachneigung

Planungsvariante 1:

Planungsvariante 2 (mein persönlicher Favorit!):


Planungsvariante 3:


Planungsvariante 4:

Planungsvariante 3 und 4 sind für den Fall gedacht, dass ich nicht, wie gehofft, direkt vom Arbeitsbereich mich auf die (erhöhte) Sitzbank) setzen kann.
Sinnvoller erscheint mir in dem Fall Variante 4, da dann alle Arbeiten auf einer Seite zusammengefasst sind und man nicht mit Laufwegen zur Galerie in Konflikt kommt.


Küchengeräte

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, was hier für Kosten auf uns zukommen, habe ich mir ein paar Geräte herausgesucht, die mir von den technischen Eigenschaften gefallen haben.

Geschirrspülmaschine:
Miele G 6825 SCi XXLIntegrierter Geschirrspüler XXL mit A+++ -20% dank EcoTech Wärmespeicher.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
1649 €

Kochfeld:
Neff TPS 6661 X ELEKTRO-KOCHSTELLE AUTARKES FLEXINDUCTION-KOCHFELD MIT TWISTPAD BEDIENUNG
http://www.neff.de/produkte/kochfel...er-mit-induktion/T66PS61X0.html?source=browse
1789 €

Backofen/Mikrowelle:
Neff CMS 2722 N EDELSTAHL KOMPAKTBACKOFEN MIT MIKROWELLE
(Pyrolytische Selbstreinigung)
http://www.neff.de/produkte/mikrowe...erter-mikrowelle/C27MS22N0.html?source=browse
1949 €

Dunstabzug :
Neff IMH 7952 N INSELESSE 90 CM
http://www.neff.de/produkte/dunstabzugshauben/inselessen/I79MH52N1.html?source=browse
1478 €
Zusätzlich
Neff Z5286X0 CLEANAIR UMLUFTMODUL, NO_FEATURE
http://www.neff.de/produkte/dunstabzugshauben/inselessen/Z5286X0.html
343 €
Zusätzlich
Neff Z5912X0 ADAPTER FÜR DACHSCHRÄGEN LINKS / RECHTS, NO_FEATURE
http://www.neff.de/produkte/dunstabzugshauben/inselessen/Z5912X0.html
107 €
Summe:
1928 €

Wie sind eure Erfahrungen mit den Preisen bei Küchenstudios? Werden die Preise vom Hersteller auch vom Küchenstudio übernommen? Im Elektromarkt gibt es vergleichbare Geräte teilweise 50% billiger. Das macht schon einiges aus!


Küchenstudio vs. Schreiner

Wir haben eine Empfehlung für ein Küchenstudio bekommen. Aber da ich mir erst einmal selbst darüber klar werden wollte, was ich möchte und vor allem ob es auch überhaupt möglich ist, haben wir bisher noch nicht den Kontakt dort gesucht.
Grundsätzlich überlegen wir auch, ob nicht vielleicht sogar für unsere Situation ein Schreiner sogar sinnvoller wäre.
Was sind eure Erfahrungen hierzu?


So, das war jetzt doch eine Menge Stoff.
Ich hoffe sehr, dass ihr mir etwas weiterhelfen könnt. :-)

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 176, 174
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100 (Dachflächenfenster)
Fensterhöhe (in cm): 140 (Länge DFF)
Raumhöhe in cm: 470 (Dachschräge ab 1m!)
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel (Wasseranschlüsse übers Bad zu verlegen)
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite (Gerät bereits vorhanden)
Kühlgerät Größe: ca. 210 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank 3 Schubladen (bereits vorhanden)
Dunstabzugshaube: Umluft (falls erforderlich)
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60-80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen mit integrierter Mikrowelle
Küchenstil:
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4-6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
4 Personen (Standard) für Frühstück und Abendessen (täglich), Mittagessen 2-3x/Woche,
gelegentlich 6-8 Personen als Besuch (Möglichkeiten zum Ausklappen?)

Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Thermomix, Wasserkocher, Toaster, Allesschneider, Kaffeemaschine, Milchaufschäumer, voraussichtlich in Schubladen/Schränke: Handrührgerät, Mixer, Eierkocher,
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: ab und zu, i.d.R. 2-3x / Woche
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 1-2 Personen kochen zusammen, i.d.R. keine Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Hochschränke im Arbeitsbereich (eingeschränkte Kopffreiheit), Vermischung von Arbeitsfläche und Ablagefläche, zu kleines Spülbecken, ständig voll gestellte Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Neff (aber gerne auch Alternativvorschläge)
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.323
Hallo und herzlich willkommen!
Du hast dir ja schon eine Menge Gedanken gemacht und die Idee mit dem Podest ist sicher gut und sollte funktionieren. Evtl. braucht ihr noch einen Sanibroy um es zu realisieren. Dafür ginge dann der Unterschrank bei der Spüle flöten. Wird euch der Sanitärfachmann sagen.

Ich habe mal eine generelle Frage zu dem Raum: Wie ist die weitere Aufteilung geplant? Direkt neben der Küche steht Wohnen. Was kommt nach oben links? Esszimmer oder ist der Essplatz in der Küche der einzige?

Kannst du bitte einen komplett vermassten Grundriss des Raume einstellen, denn im Alnoplaner wird immer der ganze Raum abgebildet. Tipps kann ich dir da leider nicht geben, da er auf meinem Mac nicht läuft.
 

Najale

Mitglied
Beiträge
24
Hallo Anke,
danke schon einmal für deine Rückmeldung. :-)

Ich habe im Grundriss fix die Maße für den Wohnbereich ergänzt. Den linken Teilbereich kann man für die Planung im Alno-Küchenplaner ruhig weglassen, da das sonst zu kompliziert wird wegen Galerieüberbau usw.

Zu deiner Frage: Nein, wir haben kein Esszimmer geplant. Der Essplatz soll nur in der Küche sein.
Oben links kommen Schränke und ein Schreibtisch hin.
Ursprünglich war hier eine Wand für ein Arbeitszimmer geplant. Aber wir hätten dadurch keine Stellfläche gewonnen, deshalb haben wir den Bereich lieber offen und damit insgesamt heller gestaltet.

P.S.: Ich sitze übrigens auch am Mac, aber für die Küchenplanung habe ich extra mein PC-Notebook herausgeholt. ;-)
 

LisaRu

Mitglied
Beiträge
220
Hallo,
ich habe mir die gleichen Gedanken wegen einem Eßplatz gemacht.

Nun bekomme ich einen höhenverstellbaren Tisch mit Gestell von Naber. Die Bank kann dann in normaler Sitzhöhe bleiben.

Den TM würde ich nicht tiefer stellen, du verlierst unnötig Platz und es ist optisch auch nicht so schön.

Mitte Juni wird meine Küche geliefert, ich stelle dann hier Fotos ein.

Liebe Grüße

Lisa Ru
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.323
Sehr sympathisch *drinks*.

Dann geht mein Plan dahin ...
Ich könnte mir nämlich die Küche gut dort oben in der Ecke vorstellen, zumal ein Bad in der Nähe scheint, den Esstisch dann in den "Durchgang" und Wohnen da, wo derzeit die Küche geplant ist. Könnte eine schöne gemütliche Ecke werden und ich stelle mir die Möblierung so einfacher vor.
 
Beiträge
2.323
Zu deiner Planung: Kochfeld und Spülbecken so nah beieinander und diagonal scheint mir unpraktisch. Der TM ist immer ganz gut in der Nähe der DAH untergebracht.

Ich würde nicht auf eine DAH verzichten. Bei euch würde sich ein Muldenlüfter anbieten.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
einen Strich in den Plan malen "hier sind die 2m Raumhöhe" helfen wohl kaum oder?

Wenn die Dachschräge ab 1m beginnt, bräuchte man noch das Mass von Planunten bis zu 2m Raumhöhe, denn wir kenne die Schrägung nicht.

Die 378cm sind Rohbaumass?

Ich greife mal V4 auf.
Planlinks steht der KS mit 66.5cm Tiefe (braucht der hinten noch Luft)
Der Durchgng zwischen Halbinsel KS würde ich 100cm machen, ihr seid 4 Personen. Da bleiben dann noch ca 200cm + Blendeund Sichtseite.

Wie willst du eine Spüle/Kochfeld und Arbeitsfläche auf 2 m realisieren???

Wo genau ist der Wasseranschluss geplant/vorhanden? bitte vermassen. Irgendwo planlinks?

die Fensterposition ist auch nicht vermasst.

Von der Schlafzimmertür bis zur Wand planunten sind es 337cm. Wenn du 120cm für die Bank wegrechnest, dann 60cm für eine Reihe US Tiefe, bleiben 157cm. Du hast dann vielleicht noch 90cm Zwischen den Zeilen (absolutes Minimum und zu wenig bei 4 Personen), und dann eine Reihe US, an die man nicht mehr rankommt, weil die Raumtiefe bzw US Tiefe nicht ausreichend ist.

Ehrlich, ich würde die Wohnung nicht kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Najale

Mitglied
Beiträge
24
Tut mir leid, wenn ein paar Angaben noch fehlten. Ich hatte vor einigen Wochen mit den Planungen begonnen und bin dann wegen Urlaub / Taufe / kein Krippenplatz / Zahnen vom Baby usw. etwas davon wieder abgekommen. Also bitte nicht schimpfen, wenn nicht alles perfekt ist. ;-)

Die weiteren Fragen beantworte ich, so gut es geht, auf die Schnelle:

- Küche oben links:
Das ist zwar eine gute Idee, aber leider funktioniert es nicht, weil die Wohnungstür dazwischen ist und damit die Wasserversorgung nicht funktioniert.

- 2m Raumhöhe:
Das Maß aus dem Plan hab ich noch ergänzt. Die Dachschräge beträgt 45°.

- Kühlschrank:
Soweit ich mich erinnere, hatte ich das Maß inklusive Luft herausgesucht. Das muss ich aber noch mal kontrollieren.

- Breite Arbeitsfläche:
Ich habe mich hier vom Buch "So plant man Küchen!" Ratschläge geholt, dass es weniger auf die Breite der Arbeitsfläche als auf die Tiefe ankommt. Dementsprechend habe ich die Tiefe auch mit 1 m angenommen und die Breite soweit es geht.

- Position Wasseranschluss:
Es gibt noch keine Maße. Ich weiß nur, wo das Fallrohr liegen wird (Bad, rechts im Plan). Da muss das Wasser hinlaufen. Der Rest ist bis auf die Wände noch frei planbar. Ich hoffe, dass ich demnächst etwas mehr Informationen vom Planer erhalte.

- Fensterposition:
Das Maß hätte ich auch gern... Steht leider noch nicht im Plan.

Den Plan hab ich mir vorab unverbindlich vom Architekten geben lassen. Deshalb sind die Maße auch noch nicht endgültig bzw. fehlen teilweise auch noch.
Wenn ich aber warte, bis der vollständige Plan vorliegt, habe ich keine Zeit mehr, um meine Küche ordentlich zu planen.
 
Beiträge
2.323
Mich würde jetzt echt mal interessieren, wie sich das der Architekt gedacht hat.

Ich denke, um Arbeitsfläche zu haben und die Situation Spüle und Kochfeld zu entzerren, ist es unumgänglich nach einer Lösung zu suchen, bei der man drum rum laufen muss.

Da keine genauen Maße vorliegen, suche ich erst mal nach einer Form. Mein Vorschlag ist ein Zweizeiler mit dem Kühlschrank an der Rückseite der Treppe (grün - Zeilenabstand bei normaltiefen Zeilen ca. 1m) und dem Sitzplatz entlang der Halbinsel und der Treppe (rot). Der Sitzplatz ist hier sicher üppig dimensioniert und kann gekürzt werden. Wenn es nicht soweit in den Raum gehen soll, kann man den mindertiefen Schrank neben der Sitzfläche parallel zur Halbinsel weglassen und die Sitzfläche entsprechend lang ziehen und die andere Seite dann kürzen.
[Neubau] Wohnküche im DG mit Dachschräge ab 1 m - 384835 - 27. Mai 2016 - 13:03
 

Najale

Mitglied
Beiträge
24
Mich beschäftigen gerade zwei Punkte aus der Diskussion:

Thermomix:
Ich möchte für das Gerät schon einen festen Stellplatz haben.
Aber macht es wirklich Sinn, den Thermomix auf die Arbeitsplatte zu stellen? Er würde recht viel Platz wegnehmen bei einer ohnehin schon recht kleinen Arbeitsfläche.
Wir benutzen das Gerät derzeit eher unregelmäßig, also derzeit eher höchstens 1x / Woche.
Ich glaube auch nicht, dass es in Zukunft sehr viel häufiger werden wird, da wir unter der Woche i.d.R. von 7 bis 17 Uhr außer Haus sind.


Dunstabzughaube:
Ich bin jetzt bei der Suche auf das Modell Ornater KFL 2094 gestoßen und musste etwas bei dem Preis von ca. 4000 € schlucken. Das geplante Budget von 10.000 € wäre damit schon fast bei den technischen Geräten verbraucht.
Gibt es kostengünstigere Lösungen, die technisch vergleichbar sind?
Grundsätzlich finde ich eine Muldenlüftung schon interessant.


Apropos Preise, ist unsere Überlegung, für 10.000 € eine vernünftige Küche zu bekommen mit den genannten Geräten überhaupt realistisch?
 

Najale

Mitglied
Beiträge
24
Mich würde jetzt echt mal interessieren, wie sich das der Architekt gedacht hat.
Hallo Anke,

also der Architekt hat in der Grobplanung eine (unmaßstäbliche) Küchenzeile in die Dachschräge gezeichnet. Essecke oben links, wo du sie auch schon hinverlegen wolltest. Mehr Planung gibt es bisher nicht, da die detaillierte Küchenplanung unsere Sache sein wird.

Außerdem hat der Architekt eine unverbindliche Empfehlung für ein Küchenstudio gegeben. Die hatten als Erstvorschlag eine Standard-Küchenzeile in die Dachschräge "geklatscht". Es ist schwer zu beschreiben, was mich störte, aber ich hatte bei dem Bild fast Magenschmerzen. Das war definitiv nicht die Art von Küche, in der ich gerne arbeiten würde.

Deshalb hatten wir angefangen, uns Gedanken zu machen, was wir wirklich wollen. Und das oben erwähnte Buch war da schon sehr hilfreich. Deshalb war das auch der Ausgangspunkt für unsere Gedanken.

Ich denke, um Arbeitsfläche zu haben und die Situation Spüle und Kochfeld zu entzerren, ist es unumgänglich nach einer Lösung zu suchen, bei der man drum rum laufen muss.

Da keine genauen Maße vorliegen, suche ich erst mal nach einer Form. Mein Vorschlag ist ein Zweizeiler mit dem Kühlschrank an der Rückseite der Treppe (grün - Zeilenabstand bei normaltiefen Zeilen ca. 1m) und dem Sitzplatz entlang der Halbinsel und der Treppe (rot). Der Sitzplatz ist hier sicher üppig dimensioniert und kann gekürzt werden. Wenn es nicht soweit in den Raum gehen soll, kann man den mindertiefen Schrank neben der Sitzfläche parallel zur Halbinsel weglassen und die Sitzfläche entsprechend lang ziehen und die andere Seite dann kürzen.
Anhang anzeigen 213857
Danke erst einmal für deinen Gestaltungsvorschlag. Das ist auf jeden Fall hilfreich, um auch mal andere Ideenkonzepte durchzuspielen. :-)

Zu deiner Idee folgende Hinweise:
- Der Pfeil bei der Raumtreppe soll zeigen, wo der Laufweg ist. Das bedeutet, dass die rote Sitzecke leider so nicht möglich ist.

- Die gestrichelte Linie soll den Bereich zeigen, den wir für die Küche vorgesehen haben. Das ist vielleicht nicht viel Platz, aber ansonsten wird uns der Wohnbereich zu klein. Wir haben bei uns ein kleines Heimkino eingerichtet, das auch in der neuen Wohnung wieder aufgebaut werden soll und sind deshalb eher bereit, die Küche etwas knapper zu gestalten, da wir bisher eher "Küchen-Muffel" waren. ;-)

Ansonsten denke ich, dass mein eigener Ansatz gar nicht so weit weg ist von deiner Idee. Ich hatte halt die Sitzecke an die rechte Wand verlegt, weil ich es gemütlicher finde, wenn man mit dem Rücken zur Wand sitzt.
 
Beiträge
2.323
Unter der angegebenen Bezeichnung der DAH kann ich nichts finden. Es ist immer gut Geräte zur Herstellerseite zu verlinken.
Hier werden sehr die Muldenlüfter von
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
empfohlen.
 

Najale

Mitglied
Beiträge
24
Also ich bin durch eine Porendiskussion auf das Gerät von Oranier gestoßen.
Hier mal der Link auf die Herstellerseite:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Thema Besuch/Feier:
Es klingt vielleicht seltsam, aber wir wohnen hier seit 10 Jahren und haben noch nie eine große Feier ausgerichtet. Alle Verwandten wohnen weit weg, und wir besuchen sie und nicht umgekehrt.
Unsere Kinder haben beide im Herbst / Winter Geburtstag, so dass wir dann eher extern feiern werden.
Wir haben höchstens mal ein paar Bekannte mit / ohne Kinder zu Besuch. Und wenn es dann knapp wird mit dem Platz, würden wir zur Not ein paar Stühle dazu stellen.
Deshalb wollen wir auch keine große Sitzecke einplanen, denn dieser Platz fehlt uns dann an anderer Stelle.


Vorschlag Küche:
Die Spüle links anzuschließen wird höchstwahrscheinlich nicht funktionieren, da der Abfluss nach rechts zum Bad geführt werden muss. Ich glaube nicht, dass ich ein ausreichendes Gefälle hinbekomme, wenn ich es einmal um die komplette Küche drum herum führen muss.
Die Sitzecke mit dem Rücken zur Küche finde ich nicht so schön, vor allem mit Spritzschutz, weil ich dann wieder den Sichtkontakt zu den Kindern verliere.


Anders herum gefragt:
Was würde gegen meine bisherigen Lösungen sprechen? Wo liegen die Probleme?
 

LisaRu

Mitglied
Beiträge
220
Hallo,
der Tm sollte auf der Arbeitsplatte stehen. Da ich momentan keine Küche habe, musste ich ins Erdgeschoss ausweichen. Dort habe ich eine kleine Pantryküche (1,3 m breit) mit Spüle und einer mobilen Kochplatte. Den TM habe ich auf ein dünnes Plastikset/Schneidbrett gestellt. Wenn er gebraucht wird, ziehe ich ihn nach vorn, falls nicht steht die Kochplatte davor. In meiner Küche hatte ich den TM auf einer Granitplatte mit Filzgleitern stehen und konnte ihn leicht verschieben.

MFG

Lisa Ru
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
@Anke Stüber

ein Tip, du kannst einen schon geschriebenen Beitrag auch editieren und musst nicht jedem Gedankengang einen separaten post widmen. Ein thread wird dadurch sehr lang und es ist schwierig, später dann ein paar Fakten zu finden, weil man sich durch viele Seiten durchwühlen muss.