Status offen Neubau -> Neue Küche

soewes

Mitglied

Beiträge
9
Moin Moin,
im Sommer wird der Neubau unseres Hauses beginnen, so dass wir vermutlich Anfang nächsten Jahres eine Küche brauchen. Allerdings brauchen wir natürlich schon früher die genaue Lage von Fenster, Frisch- und Abwasseranschluss usw.

Grundriss des EG:

Küchengrundriss:

Im Groben und ganzen sind wir uns im Klaren darüber, was wir wollen. Aber ein paar Unstimmigkeiten gibt es noch und es schadet sicher nicht, wenn ein paar Augen mehr darüber gucken.
Brauchen wir den Thekenbereich überhaupt, wenn direkt dahinter der Esstisch steht? Dadurch gehen uns eigentlich die US der Halbinsel, die zum Tisch ausgerichtet sind verloren. Dort soll Geschirr gelagert werden.
  1. Soll das Kochfeld wirklich in die Halbinsel? Optisch gefällt es uns in der Insel besser. Allerdings wollen wir eigentlich keine DAH über der Insel und die Mulden-Lösungen von Homeiner, falmec halten wir für recht teuer. Einen mittig im Kochfeld integrierten Abzug hält meine Frau für unpraktisch. Alternative: links neben die Spüle. Dort wäre eine Haube in Ordnung und man könnte evtl. doch auf Abluft gehen (KWL und Kamin?).
  2. Sollte man die Küchenzeile in der oberen rechten Ecke tatsächlich um die Ecke ziehen, oder einfach an der Wand enden lassen, so dass mehr Platz für die Tür zum HWR ist?
  3. Gibt es Dinge, die bei unserer Planung völlig daneben sind?
  4. Es wird evtl. eine IKEA -Küche. Ich habe in unserer letzten Wohnung eine selbst eingebaut und wir waren mit dem Ergebnis und er Qualität sehr zufrieden. Trotzdem werden wir uns noch mal ein Angebot vom Profi machen lassen, wenn alles feststeht. Insofern ist das Budget von 10.000€ willkürlich gewählt.
Im Folgenden schon mal meine bisherige Planung mit dem ALNO -Planer 17a. Ich freue mich auf eure Anregungen...


Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 5
Davon Kinder?: 3
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 190cm und 175cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): noch variabel
Fensterhöhe (in cm): noch variabel
Raumhöhe in cm: 256,5
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
schnelles Frühstück in der Woche
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mittags alleine, Abends teilweise zusammen, hin und wieder bzw. selten mit/für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Neubau
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: evtl. IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: evtl. BSH
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,- willkürlich gewählt
 

Anhänge

  • Alno1.JPG
    Alno1.JPG
    56,2 KB · Aufrufe: 195
  • Küche.POS
    9,7 KB · Aufrufe: 92
  • Küche.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 108
  • Küche bemasst.jpg
    Küche bemasst.jpg
    87,3 KB · Aufrufe: 205
  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    78,7 KB · Aufrufe: 187
  • Alno4.JPG
    Alno4.JPG
    105,7 KB · Aufrufe: 204
  • Alno3.JPG
    Alno3.JPG
    63,2 KB · Aufrufe: 194
  • Alno2.JPG
    Alno2.JPG
    73,2 KB · Aufrufe: 204
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Breezy

Mitglied

Beiträge
825
Hi, danke für den gründlichen + umfangreichen Eröffnungsbeitrag, damit können die PlanerInnen sicher ganz viel anfangen.

Was mir auf dem Alno -Grundriss aufgefallen ist, sind die relativ weiten Wege zwischen Kochfeld und Spüle - da würde ich nochmal gründlich drüber nachdenken.

Die Sitzgelegenheit an der Halbinsel ist einerseits schön, weil Eure Gäste es lieben werden, dort zu sitzen und Euch bei den letzten Handgriffen zuzusehen (jedenfalls ist es bei uns so) - aber ich gebe Dir recht, andererseits sind sie aber auch "überflüssig", weil sich ja der Esstisch direkt anschließt.
 

soewes

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Hi, danke für den gründlichen + umfangreichen Eröffnungsbeitrag, damit können die PlanerInnen sicher ganz viel anfangen.
Danke! Ich hoffe, ich habe nichts vergessen... Ist ja erst die zweite Küche, die ich plane ;-)

Was mir auf dem Alno -Grundriss aufgefallen ist, sind die relativ weiten Wege zwischen Kochfeld und Spüle - da würde ich nochmal gründlich drüber nachdenken.
Ja, das ist uns bewusst. Aufgrund der 2m breiten Terrassentür kann die Insel aber nicht weiter nach rechts. Abhilfe würde nur schaffen, das Kochfeld mit in die Zeile zu setzen oder die Spüle mit auf die Insel, was dann wohl zu eng wird.

Die Sitzgelegenheit an der Halbinsel ist einerseits schön, weil Eure Gäste es lieben werden, dort zu sitzen und Euch bei den letzten Handgriffen zuzusehen (jedenfalls ist es bei uns so) - aber ich gebe Dir recht, andererseits sind sie aber auch "überflüssig", weil sich ja der Esstisch direkt anschließt.
Genau das Dilemma haben wir auch :-)
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.551
Wohnort
Berlin
Ließe sich die Terassentür denn noch verkleinern / versetzen? Ein optimaler Zeilenabstand liegt bei 120cm, sonst läufst du dir ja 'nen Wolf.
 

Breezy

Mitglied

Beiträge
825
Hast Du mal versucht, die Insel längs um 90° zu drehen? Leider kann ich Deine Dateien nicht öffnen, weil mein Laptop die neueren Versionen nicht mag.

Die lange Zeile planrechts könnte man auch in Übertiefe gestalten, dass könnte schonmal 20cm rausholen und sehr viel Arbeits-/Abstellfläche schaffen.
 

soewes

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Ließe sich die Terassentür denn noch verkleinern / versetzen?
Nein, das möchten wir nicht, da ansonsten die Symmetrie von Außen nicht mehr passt. Und auch wenn die Tür nur noch 175 statt 200 breit wäre, haben wir nicht viel gewonnen.

Hast Du mal versucht, die Insel längs um 90° zu drehen?
Darunter kann ich mir leider nichts vorstellen, aber wir haben noch eine andere Idee, die zeichne ich gleich mal...

Die lange Zeile planrechts könnte man auch in Übertiefe gestalten, dass könnte schonmal 20cm rausholen und sehr viel Arbeits-/Abstellfläche schaffen.
Also auf 70cm Tiefe wollten wir sowieso gehen. Das habe ich nur in dem ALNO -Plan nicht gemacht... das war nur "kurz" zusammengeschustert...
Ich könnte mir vorstellen, dass 80cm zu tief werden... meine Frau fände das aber Klasse. Gibt es dazu Erfahrungswerte?
 

soewes

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
So, ich habe jetzt die Insel nach oben verschoben. So kann sie auch weiter nach rechts rutschen und ich habe jetzt einen Abstand von ca. 127cm zwischen der Zeile und der Insel. Was sagt ihr dazu?
Alno11.JPG Alno12.JPG
Alno13.JPG Alno14.JPG
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.890
Hallo und nachträglich ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

Schöne, vollständige Threaderöffnung, und schön, dass Du schon so flink mit dem Alno -Planer umgehen kannst!!

Wieviel ist am Grundriss schon festgezurrt? Als erste würde ich versuchen, die Tür zum Gästeklo so zu planen, dass sie nicht mit der Haustür kollidiert - Türen zu solche kleine Klos müssen nach außen öffnen, damit man sie von außen öffnen kann, falls jemand darin umkippt.

Wozu ist die Flureinbuchtung zu Lasten der Küche gedacht? Wäre sie nicht da, könnte man an eine lange Insel mit Kochfeld und Spüle denken. Man müsste im Planer prüfen, ob das ginge, ich glaube, es könnte gehen. Würde sehr modern aussehen.

Was soll alles in den Hochschränken and der Flur-Rückseite untergebracht werden?

Ist die Tür zum HWR gesetzt? Was soll alles darein kommen?

Vielleicht könnte man die Symmetrie der Fassade wahren und dennoch die Halbinsel in erträglichem Abstand zur Spülenzeile planen, wenn man entweder
a. eine Seite festverglast (bzw. das ganze als Schiebetür realisiert) und die Halbinsel als Insel mit wenig Abstand davon platziert. Wie sowas aussieht, kannst Du in der schönen Küche von @White Tiger sehen: Küchentraum ist Wirklichkeit geworden-Nolte-Fertiggestellte Küchen oder
b. besagte seite unten fest verglast, mit Milchglas und die Halbinsel davor platziert, den oberen Fensterteil evtl. als Fenster löst.

Zu Koch- oder Spüleninseln o.ä. ist schon alles geschrieben worden. Ein guter Thread dazu, in dem alle Meinungen vertreten sind: * Tote Ecken - gute Ecken *
 

soewes

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Wieviel ist am Grundriss schon festgezurrt? Als erste würde ich versuchen, die Tür zum Gästeklo so zu planen, dass sie nicht mit der Haustür kollidiert - Türen zu solche kleine Klos müssen nach außen öffnen, damit man sie von außen öffnen kann, falls jemand darin umkippt.
In dem Teil habe ich nicht so genau skizziert. Die Tür geht nach außen auf und kollidiert nicht mit der Haustür. Die Haustür geht auch in die andere Richtung auf :-[

Wozu ist die Flureinbuchtung zu Lasten der Küche gedacht? Wäre sie nicht da, könnte man an eine lange Insel mit Kochfeld und Spüle denken. Man müsste im Planer prüfen, ob das ginge, ich glaube, es könnte gehen. Würde sehr modern aussehen.
Dort soll ein alter Schrank rein.

Was soll alles in den Hochschränken and der Flur-Rückseite untergebracht werden?
Das wird quasi die Speisekammer. Ein kleiner Gefrierschrank soll vermutlich auch mit rein.

Ist die Tür zum HWR gesetzt? Was soll alles darein kommen?
Nein, gesetzt ist sie nicht. Offiziell ist sie noch gar nicht eingeplant. Allerdings werden wir das Haus mit Einkäufen in erster Linie durch den HWR betreten, so dass der Weg durch die Tür deutlich verkürzt würde. In den HWR kommen vielleicht Getränkekisten. Der Rest soll eigentlich in die Küche.

Vielleicht könnte man die Symmetrie der Fassade wahren und dennoch die Halbinsel in erträglichem Abstand zur Spülenzeile planen, wenn man entweder
a. eine Seite festverglast (bzw. das ganze als Schiebetür realisiert) und die Halbinsel als Insel mit wenig Abstand davon platziert. Wie sowas aussieht, kannst Du in der schönen Küche von @White Tiger sehen: Küchentraum ist Wirklichkeit geworden-Nolte-Fertiggestellte Küchen oder
Das sieht in der Tat klasse aus. Ich werde es mal im Familienrat zur Diskussion stellen :-)

b. besagte seite unten fest verglast, mit Milchglas und die Halbinsel davor platziert, den oberen Fensterteil evtl. als Fenster löst.
Ich denke, das wird eher nichts.

Zu Koch- oder Spüleninseln o.ä. ist schon alles geschrieben worden. Ein guter Thread dazu, in dem alle Meinungen vertreten sind: * Tote Ecken - gute Ecken *
Einiges davon habe ich schon gelesen, aber nicht in Bezug auf die Koch- oder Spüleninseln... eher auf die toten Ecken
 

pari79

Mitglied

Beiträge
1.203
Es hat über 900 Posts gebraucht, um das einmal zu sagen: Ich finde eure Küche zu groß ;-)

An dem Problem mit den Abständen merkst du ja, dass etwas vom Raummaß her problematisch ist. Ich habe daher eure Insel mal gedreht und die Wand vom HWR verschoben. Geplant mit Ikea . Gelb im Plan ist die Tür zum HWR.

Zu den Details:

- Die Insel hat insgesamt 390cm Länge. Keine Sorge, das ist groß ;-)

- Spüle und Herd ergonomisch in einer Reihe, Stichwort Nudelabgiessen.

- Spüle ohne Abtropf, da kaum nötig bei GSP.

- Abstand zwischen den Wänden jeweils um 120cm.

- Neben der Spüle ein 40er MUPL .

- Je nach Machbarkeit kann Wasseranschluss auch an der Wand planrechts liegen. Es ist kein Problem, das dann entlang der Korpusrückseite zur Spüle zu führen und zu verblenden.

- Drei Sitzplätze im Spülbereich. Für Gäste, die helfen, für die Kids beim Frühstück während ihr Pausenbrote schmiert etc.

- HS könnten abgekoffert werden.

- HWR sollte gleich mitgeplant werden, damit ihr Vorräte und eventuell Standfläche für Küchengeräte gleich miteinkalkuliert. Denn bedenke: Offene Küche, man sieht immer alles. Da will man auf der APL nicht Unmengen von Zeug stehen haben.

- Durch die Verkleinerung der Küche zugunsten des HWR kann eventuell das Bad etwas großzügiger ausfallen.


PS: Sorry für die schlechte Qualität der Bilder, Alno zickt auf meinem Rechner. Am besten Mal im Planer ansehen.
 

Anhänge

  • Soewes_Pari_V1.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 89
  • Soewes_Pari_V1.POS
    9,8 KB · Aufrufe: 99
  • Soewes_Pari_V1_1.JPG
    Soewes_Pari_V1_1.JPG
    247,4 KB · Aufrufe: 147
  • Soewes_Pari_V1_2.JPG
    Soewes_Pari_V1_2.JPG
    216,5 KB · Aufrufe: 147
  • Soewes_Pari_V1_3.JPG
    Soewes_Pari_V1_3.JPG
    254,5 KB · Aufrufe: 150
  • Soewes_Pari_V1_GR.JPG
    Soewes_Pari_V1_GR.JPG
    201,2 KB · Aufrufe: 139

soewes

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Es hat über 900 Posts gebraucht, um das einmal zu sagen: Ich finde eure Küche zu groß ;-)
Danke für Deine Ehrlichkeit! Von der reinen Anzahl der Schrankmeter ist Deine Planung aber nur unwesentlich kleiner. Oder meinst Du in erster Linie den Raum, der zu groß ist?
Bitte nicht falsch verstehen. Ich finden Deinen Vorschlag sehr interessant!

- HWR sollte gleich mitgeplant werden, damit ihr Vorräte und eventuell Standfläche für Küchengeräte gleich miteinkalkuliert. Denn bedenke: Offene Küche, man sieht immer alles. Da will man auf der APL nicht Unmengen von Zeug stehen haben.
Wir möchten möglichst wenig in den HWR auslagern. Daher lieber mehr Schränke, in denen die "Unmengen von Zeug" verschwinden können statt im HWR für Unordnung zu sorgen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.890
Paris Vorschlag ist schön - da kann man schön zum Fensterfront und zum Raum arbeiten und alles ist erreichbar. Ich mag es auch lieber, wenn die Küche, wenn schon offen, ganz ohne Barrieren wirklich offen in Richtung Esstisch ist.
 

pari79

Mitglied

Beiträge
1.203
Eine große Bitte: Nicht immer alles zitieren. Das erschwert das Lesen deines Textes ungemein. Und in der Regel wissen wir noch, was wir gesagt haben ;-)

Zum Raum: Gemeint habe ich, dass ich die Raumfläche der Küche zu groß bzw. ungünstig geschnitten finde. Habe in deinen Entwurf mal die Laufwege von Tür bzw. Tisch zum Herd eingezeichnet, dazu die offene GSP-Tür im Laufweg und die rote Aua-Ecke, die entsteht beim Versuch den Abstand zwischen Spüle und Herd ergonomisch hinzubekommen. Und jetzt vergleich das mal mit meiner V1 ;-)

Groß ist die Küche natürlich immer noch: Soll sie ja auch seien für 5 Personen. Auch stauraumtechnisch steckt die eine Menge weg. Und abgesehen davon, dass sie wesentlich ergonomischer ist, sieht sie optisch auch wesentlich besser aus, da "ruhiger" und "aus einem Guss".

Nicht ganz verstehen kann ich eure Idee zum HWR: Wieso wollt ihr vermeiden, den einfach größer zu machen und dort Vorräte oder selten Benötigtes unterzubringen? Vom Laufweg - also der Ergonomie - gibt das keinen Unterschied. Ich hab ja quasi nur eine Trennwand zwischen die bisherige "offene Speisekammer" und die Küche gezogen.

Gerade bei offener Küche ist HWR ausgesprochen wünschenwert, damit dort Sachen aus dem Blick kommen können. Wer will schon von der Couch aus auf die Speisekammer schauen? Abgesehen davon ist es natürlich auch eine Frage von Flexibilität und Budget:

Angenommen du suchst für die Küche eine sehr teure Front aus, für die Schränke im HWR kannst du dann immer noch überlegen, eine Günstigere zu nehmen. Oder ein Regalsystem. Oder ... Jede Menge Möglichkeiten!

Hast du dagegen alle Schränke "offen" in der Küche, müssen dann auch alle mit der teuren Front ausgestattet werden - oder du musst die gesamte Küche "downgraden".
 

Anhänge

  • Soewes_Beitrag7.JPG
    Soewes_Beitrag7.JPG
    139,4 KB · Aufrufe: 113
  • Soewes_Pari_V1_GR_GSP.JPG
    Soewes_Pari_V1_GR_GSP.JPG
    211,7 KB · Aufrufe: 116

pari79

Mitglied

Beiträge
1.203
Anbei mal die V1 "unverändert" in den Gesamt-GR gesetzt. Außerdem habe ich jetzt noch den HWR angepasst:

- Der alte Schrank (gelb) wandert nach planoben. So ist er als Garderobenschrank näher am Eingang und ein schöner Blickfang beim Reinkommen.

- Im HWR hast du mit "grün" direkt an der Küche Raum für HS mit Vorräten oder auch eine US-Zeile mit Wandschränken, quasi als "Schmutzküche". Blau kann ebenfalls für Stauraum genutzt werden.

- Die Strichlinie zeigt, wo die Trennmauer vorher war: Der Rest vom HWR ist also (bis auf die Schranknische) genauso groß wie vorher für die weitere geplante Nutzung.
 

Anhänge

  • Soewes_GR_HWR_neu.jpg
    Soewes_GR_HWR_neu.jpg
    276,1 KB · Aufrufe: 113

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.745
Wohnort
Schweiz
Deine Planung kann ganz einfach verbessert werden, indem ihr die Terrassentüren in eine Schiebetüre tauscht. Dann kann man sowohl die Schränke besser nutzen als auch die Insel näher an die Arbeitszeile ziehen. Die Insel kann vor dem festen Element stehen, man benötigt lediglich einen Putzabstand von ca 20-30cm. ... Du findest unter den fertiggestellten Küchen ein, die sie gebaut wurde.
 

Breezy

Mitglied

Beiträge
825
Darunter kann ich mir leider nichts vorstellen, aber wir haben noch eine andere Idee, die zeichne ich gleich mal...

Ich habe es etwa wie folgt gemeint - leider bekomme ich nur eine leere Datei, wenn ich Deine Alnodateien öffnen will :( . Leider kann ich es im Moment nur ganz grob mit Paint skizzieren:
soewes.jpg
 

soewes

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
brezzys Vorschlag ist dann ja so eine Mischung aus meiner und paris Lösung. Paris Vorschlag finde ich gut, allerdings findet er noch nicht die nötige Unterstützung bei meiner Frau...
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.890
Deine Planung kann ganz einfach verbessert werden, indem ihr die Terrassentüren in eine Schiebetüre tauscht. Dann kann man sowohl die Schränke besser nutzen als auch die Insel näher an die Arbeitszeile ziehen. Die Insel kann vor dem festen Element stehen, man benötigt lediglich einen Putzabstand von ca 20-30cm. ... Du findest unter den fertiggestellten Küchen ein, die sie gebaut wurde.
Ja, Vanessa, die Küche von White Tiger habe ich ganz am Anfang verlinkt, weil ich genau das gleiche wie Du gedacht habe.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben