Status offen Aus L mach U, neue Küche in Neubau-Mietwohnung

Gondolfo

Mitglied
Beiträge
1
Aus L mach U, neue Küche in Neubau-Mietwohnung

Hallo zusammen,
ich habe bisher nur in diesem Forum gelesen und brauche jetzt doch noch mehr Hilfe.
Ich ziehe in eine neue Wohnung um, 2-Zimmer-Wohnung mit offener Küche, Essbereich und Wohnzimmer.
Prinzipiell war hier eine L-Küche geplant (siehe Grundriss), die mir allerdings aufgrund der vielen Einbaugeräte zu wenig Platz in den Unterschränken bietet, deswegen würde ich die Küche gerne als U planen, wobei hier an einem Teil ein kleiner Tresen entstehen soll.

Ich habe gefühlt schon alle möglichen Variationen für die Position von Kühlschrank, Geschirrspüler, Herd/Ofen durchgespielt und bin leider mit keiner Variante voll zufrieden.
Ich muss dazu aber auch sagen, dass es sich um meine erste Wohnung handelt und mir in der Küchenplanung etwas Erfahrung fehlt.

Die Küche wird vermutlich von Ikea sein (Metod).

Hauptproblem stellt für mich die Postition von Kühlschrank und Geschirrspüler (45er) dar. Die Position von Spüle (aus Platzgründen vermutlich öhne Abtropffläche) mit darunter liegendem Mülleimer und Herd+Ofen ist denke ich relativ fix. An den Stellen befindet sich auch jeweils der Wasser- bzw. Stromanschluss.

In einer ersten Planung sollte der KS im linken Eck stehen, vermutlich freistehend, da evtl. kein Platz für Einbauvariante, damit bleibt für den Geschirrspüler eigentlich nur der Platz zwischen Herd und Spüle, also rechts um die Ecke.
Problem hierbei ist ganz klar, ich kann nicht gleichzeitig den Geschirrspüler und den Mülleimer unter der Spüle öffnen.
Die Frage ist, wie schlimm ist das wirklich bei einem 1-Personen Haushalt, in dem nicht so viel dreckiges Geschirr auf einmal anfällt?

Alternativ könnte der Geschirrspüler links neben die Spüle, dann lassen sich beide Geräte öffnen, allerdings bleibt nur noch Platz für einen sehr kleinen Unterbaukühlschrank - der Gedanke an einen kleinen Unterbaukühlschrank macht mich allerdings nicht besonders glücklich. Zumal ich in diesem Fall vermutlich ein Kühlschrank ohne ein Gefrierfach nehmen würde und in der Abstellkammer einen separaten Gefrierschrank aufstellen würde. Allerdings habe ich dann zwei Geräte die 1. in der Anschaffung teurer sind und 2. deutlich mehr Strom brauchen.

In einer dritten Variante besteht die Möglichkeit, den Geschirrspüler links neben der Spüle zu lassen, allerdings den Kühl/Gefrieschrank in die Abstellkammer zu stellen. Die Frage ist, wie problematisch ist es, wenn der Kühlschrank nicht in der Küche und in unmittelbarer Nähe steht.

Die Erweiterung zu einem U habe ich geplant, um Platz für Schubladen und zusätzliche Arbeitsfläche zu schaffen, um den Platz dann noch sinnvoller zu nutzen, habe ich überlegt mit einer überstehenden Arbeitsplatte einen kleinen Tresen zu schaffen.

Meine Frage also, wie würdet ihr Kühlschrank und Geschirrspüler am sinnvollsten anordnen.

Vielen Dank schon mal :-)
Ich bin für Vorschläge offen.
Sollte ich wichtige angaben vergessen haben, reich ich das gern noch nach!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 169
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90-91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): kein Fenster
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Vielleicht Frühstück oder während des gemeinsamen Kochens

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): ganz gewöhnlich, Nudeln, Reis, Geschnätzeltes, Lasagne, Pizza, Burger
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, manchmal am Wochenende mit ein paar Freunden

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Vermutlich Ikea Metod
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch , Siemens o.ä.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 4000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • GR.jpg
    GR.jpg
    99,2 KB · Aufrufe: 140
  • Variante_1.jpg
    Variante_1.jpg
    77,9 KB · Aufrufe: 98
  • Variante_1_top.jpg
    Variante_1_top.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 96
  • Variante_3.jpg
    Variante_3.jpg
    55,5 KB · Aufrufe: 90
  • Var1_Var2.jpg
    Var1_Var2.jpg
    138 KB · Aufrufe: 94

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.668
@Gondolfo .. hier ist aktuell viel los.

Bitte eines beachten, alle Planungsgrundrisse etc. immer entsprechend der Ausrichtung des vermaßten Planes einstellen, also Wand mit wohl Wasseranschluß planunten, leider fehlen Maße wie z. B. die Wandstücken planlinks oder die genaue Nischentiefe der Küchenecke rechts. Strom kann man übrigens recht einfach hinter den Schränken auf der Fußleiste verlegen.
gr-jpg.327817


Warum ... wer sich hier mit Planungen beschäftigt, nimmt als erstes den gegebenen Grundriss zur Ansicht und dann guckt man die Planungen an und da ist dann alles anders herum .. also, DANKE ;-).

Sinnvoll bei solchen Allräumen, die nicht supergroß sind, ist es auch immer, den Rest des Raumes im Alnoplaner mit anzulegen und mal Platzhalter für die geplante Möblierung zu schaffen. Dann merkt man gleich, ob noch eine gewisse Raumgroßzügigkeit besteht.

Ikea ist bei der Größe oft ein schlechter Partner, da die Schrankbreitenwahl hier sehr eingeschränkt ist.

Grundsätzlich finde ich die Idee mit dem Kühlschrank in der Abstellkammer (was muss da sonst noch rein?) nicht so abwegig, sicherlich manchmal etwas lästig, aber grundsätzlich würde das Optionen schaffen für eine nette kleine Küchenecke.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben