1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neubau-Küche 2 Personen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von snackys, 10. Feb. 2015.

  1. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28

    Hallo Zusammen!

    Meine Freundin und ich ziehen bald in eine Eigentumswohnung, die sich z.Z. noch im Rohbau befindet, ein.

    Nach ungefähr 30 Stunden in verschiedensten Küchenstudios im Köln/Bonner Raum bitten wir nun Euch um Rat bzw. Eure Meinung.

    Ich denke, dass die Planung bisher ziemlich gut ist, jedoch seid Ihr vom Fach und habt bestimmt noch tolle Ideen.

    Wir haben sowohl Preise als auch die Ausstattungen untereinander verglichen und denke ich ziemlich gut gehandelt.
    Listenpreis für die Nolte Nova Lack war knapp 15000€ wir zahlen nun 7,500€ inkl. Geschirrspülmaschine, Spühle, DAH, Kochfeld, Lieferung, Aufbau und Einbau von Fremd-Dampfgarer und Backofen.
    Andere Händler lagen bei einer Nolte Küche mit Folie bei knapp 9500€.

    Ich hoffe wir haben keinen Fehler gemacht, indem wir schon jetzt unterschrieben haben. Der Verkäufer hat uns wirklich sehr gefallen und war schließlich der 7. Verkäufer den wir kennen lernen durften.
    *tounge*

    Wir haben wirklich einige Planungen gesehen und uns schließlich für eine L-Form mit einer 94 hohen Arbeitsplatte mit komplett Auszügen entschieden. Dabei ist die Kühl und Gefriekombination auf der Seite zum Balkon, da wir neben dem Kochfeld ungern einen "Turm" haben wollten. Apothekerschränke empfand ich persönlich als etwas ungenutzten Raum, deshalb haben wir diese weg gelassen.
    Zudem finden wir beide eine tote Ecke toll und diese mit in die Planung genommen.
    Links und rechts neben dem 1,0m Auszugschrank rechts und links haben an einen Auzugschrank mit 2 Innenauszügen und einmal mit 8er Flaschenhalter.

    Da ich einen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| wie ich finde sehr günstig neu bekommen habe, war es mein Wunsch diesen auch mit einzubauen.
    (Das war außerdem ein Kampf mit meiner Freundin, ich hoffe ich kann ihr die Vorzüge von dem Dampfgarer noch zeigen :-) )
    Somit ist ein "Turm" aus Dampfgarer und Backofen entstanden.


    Wir würden gerne in der Küche gemeinsam kochen und essen, daher ist es uns wichtig einen kleinen Tisch "einzubauen". 2 Personen sollten dran passen. Wenn Gäste da sind wäre es gut, wenn man den Tisch dann von der Wand wegziehen kann, damit diese auch Platz haben.
    Welche Größe ist dann notwendig?
    Momentan ist ein Tisch mit 4 Beinen aus Edelstahl mit der vollumleimter Arbeitsplatte geplant.


    Bevor ich zuviel schreibe nochmal eine Aufstellung:
    -Nolte Nova Lack
    ; weiß Glanz-Lack (60er und 70er Arbeitsplatte)
    -Sichtseiten + Sockel + Blenden in weiß glanz Dekor G79
    -Schubkästen CFD Dämpfung (?)
    -Reling-Griff (senkrecht bei Kühlschrank)
    - Arbeitsplatte 40mm mit Sichtkante + Nischenrückwand in Altholz dunkel A20 Dekor
    -Arbeitshöhe 94cm
    -Neff Kochfeld
    -Neff Geschirrspüler GX960
    -|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    -|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    -Umluft-Set S2
    -Silgranit Blanco Metra 45 S in felsgrau
    -|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    -Stützfüße 71cm (Für den Tisch)
    -Blanco Abfallsystem
    -Topset


    Welchen passenden Backofen könnt Ihr empfhelen?
    Braucht man Pyrolyse?

    Soweit die Planung...
    Wir sind uns jedoch noch nicht ganz sicher was die Spüle angeht..
    Wir finden dieses schön, da das Becken ansich größer ist und man bei Bedarf das Abtropfbecken "vergrößern kann".
    Was sagt Ihr?
    Welche Möglichkeiten gibt es, um Gläser von einander zu trennen bzw., dass diese beim ausziehen nicht umfallen?
    Was für Organisations-Möglichkeiten sind sonst noch ratsam? :-)

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns Eure Meinung zu der Planung sagen würdet und eventuell noch gute Ideen habt.
    Denn jetzt kann man noch alles ändern, da der Ausmesser noch nicht da war.

    Vielen Dank!!! :-)))


    PS.
    Ich hoffe ich habe keine Formfehler gemacht

    PS2.
    Die Dachschräge fängt bei 1,17m an und hat ungefähr einen Winkel von 41 Grad.

    PS. Ich habe mich gerade nochmals an den Küchenplaner gesetezt und verzweifelt..die tote Ecke ist nun ganz tot, da ich keinen passenden Schrank finde. Zudem sind dies die falschen Griffe und die Sockelleiste ist auch weiß. Ach und der Tisch fehlt auch. *2daumenhoch*

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm:
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    Heizung:
    Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät:
    Kühlgerät Größe:
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube:
    Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80cm
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Arbeitsplatte in Tischhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Für 2 Personen, ggf. noch für 2 Weitere Gäste.
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Für Frühstücken + Essen und evtl. fürs Lernen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    Ich möchte mit dem Ausziehen und der neuen Küche, das Kochen lernen daher von A-Z :-)
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mit der Freundin, bzw. die Freundin mit mir
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Genügend Arbeitsfläche, helle Leuchten, Genug Stauraum für Gerschirr und Vorräte für 2 P.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Plastik, Alu, Metall total getrennt, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nolte Nova Lack
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff T53T86N2 Kochfeld, Neff Geschirrspülmaschine GX 960, AEG Kühl-Gefrierkombination SCS 61800S1,
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-



     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10. Feb. 2015
  2. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Hat niemand eine Idee? -.-

    Der Ausmesser für die Küche hatte heute schon bzgl. eines Termines angerufen...


    Danke für krativen Input!
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    Nun drängel mal nicht so.
     
  4. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Snackys, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

    Hier ist grad sehr viel los, da kann es schon sein, das der einzelne etwas länger warten muss... Wenn du zu deiner Planung ein paar Planungsfotos und den Grundriss hochlädst, könnte es die Sache etwas beschleunigen. ;-) Nicht jeder hat Lust, sich die Planungen auf seinen PC zu laden, um einmal kurz drüber zu schauen. ...und nicht jeder arbeitet mit dem Alnoplaner.

    Zur Studioplanung, der BO-Hochschrank steht zu nahe an der Wand, es fehlt die Ellenbogenfreiheit. Er sollte deshalb mit dem Kühlschrank getauscht werden.
    Den GSP würde ich nach Plan unten setzten, dann Spüle - 30er MUPL - 90er - tote Ecke - Kochfeldschrank - 60er
     
  5. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Vielen Dank Conny! :-)

    Vielleicht habe ich ja den Grundriss falsch eingebunden, doch ich sehe ihn..
    Damit nicht jeder die Alno Datei importieren muss, hatte ich ich den Grundriss + Studioplanung hochgeladen..

    Was genau meinst du mit Planungsfotos? Fotos von der Küche im Rohbau? :-)
    Das mit dem Backofen leuchtet mir ein! Wir dachten nur, dass es sinnvoll sei, den Backofen in die Ecke zu stellen, da man den Kühlschrank öfters benutzt.

    Deine Idee mit dem Aufbau der L-Form finde ich interessant, doch welchen Vorteil hätte diese im Vergleich zu der bisher geplanten?
    Und den GSP würdest du links ganz in die Ecke setzen?
     
  6. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ich meinte Planungsfotos aus dem Alnoplaner (3D-Ansicht). Der Alnogrundriss ist nicht vorhanden. Du hast die Studioplanung doch verändert?

    Ja, den GSP in die linke Ecke und dann der Spülenschrank. Vorteil ist, das ein MUPL möglich wird und der Platz zwischen Spüle und Kochfeld größer wird. Das ist normalerweise der Hauptarbeitsbereich.
     
  7. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Ich habe versucht die Studioplanung 1:1 in den Alno-Planer zu übertragen.
    Wenn da eine Differenz ist, dann nur weil ich es nicht auf die Reihe bekommen habe dies zu übertragen..:rolleyes:

    Eigentlich ist die Studioplanung das aktuellste was uns so vorschwebt :-)

    Jetzt verstehe ich dich... der MUPL sollte lt. Planung in den 3. 60er Schrank von links.
    Und zwar dieser

    Danke! :-)
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Der 3. Schrank von links, ist in der Studioplanung der Spülenschrank. Das ist kein MUPL. Der MUPL (bitte drauf klicken) ist ein schmaler U-Schrank mit 2 Auszügen. Im oberen Auszug wird der Müll untergebracht. So kann man direkt in den Biomüll schälen oder den Müll von direkt von der APL in den Eimer wischen.
     
  9. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Ich persönlich finde den MUPL nicht so besonders schön..Ich finde diese Blanco Lösung praktischer, da dadrüber auch diese Organisations-Schublabe ist, in die man z.B. Tabs oder Spühli rein stellen kann.

    Ist sonst noch etwas an der Planung nicht stimmig?
    Was sagt Ihr zu Geräte Auswahl?

    Hat jemand vielleicht noch irgenwelche Ideen? :-)
     
  10. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    Du kannst deinen restlichen Müll ja trotzdem in dem Blancoteil sammeln, der MUPL eignet sich besonders für Biomüll und alles, was sich auf der APL ansammelt, wenn man Gemüse und Obst schnippelt und Fleisch zurecht macht, einfach Schublade auf und entweder gleich rein schälen oder Müll und Krümmel rein wischen, ein Handgriff; statt Schrank auf, Müll zusammen sammeln und weg werfen.
    Also entweder zwei Behälter, wenn bei euch Bio extra gesammelt wird oder einer für *Restmüll*. Wenn dann noch Platz in der MUPL-Schublade ist, kann man in einem Eimer mit Deckel z.B. die Tütenrollen unterbringen und Folien.
    Papier, Wertstoffe etc. pp. kann man weiter im Spülschrank sammeln und dort auch sein ganzes Putzzeugs unterbringen.
    Der Aufteilung von Conny habe ich nichts entgegen zu setzen, ist geradezu perfekt.
    Und lasst euch nicht erzählen, das wäre nicht symmetrisch, Symmetrie kann man nur auf Planungsbildern erkennen, im realen Raum hat man so gut wie nie genug Abstand zur Zeile, dass einem DAS auch noch auffiele.
     
  11. Strandparty

    Strandparty Mitglied

    Seit:
    9. Sep. 2014
    Beiträge:
    223
    Wie oft musst Du an den Müll und wie oft an die Spültabs, etc.? ;-)

    Ich würde auch den GSP an die Wand machen, denn wenn ihr kocht oder abräumt, kann er dann offen stehen bleiben. Derzeit ist er - mitten in der Zeile - eine gefährliche Stolperfalle und beschränkt zudem beim Kochen, wenn er offen ist: Denn auch beim Kochen steht er offen - und Wade und GSP mögen sich nicht so. ;-)

    Daraus ergibt sich, wie schon erwähnt wurde, der Vorteil, dass ihr die Spüle weiter zur Wand schiebt und somit mehr Arbeitsfläche habt: Das ist wichtig, vor allem, wenn wir ihr zweit kocht.

    MUPL hat viele Vorteile: Von der APL den Müll direkt in den Eimer "wischen" - und ihr müsstet euch nicht bücken... Mal ehrlich: Wollt ihr Euch beim Schälen einer Apfelsine oder gar beim Schälen von Kartoffeln oder Gemüse immer bücken? Oder den Mülleimer rausholen und auf die APL stellen? Hygienisch ist letzteres nicht. Und auch sonst wegen jedem Kleinmist, den ihr wegwerft, bücken müssen?

    Wie groß ist der geplante Tisch derzeit?

    EDIT: Mir fällt Symmetrie und Asymmetrie übrigens sofort auf. Aber ich bin auch ein verkappter Symmetriejunkie ;-)
    Dass man in diesem Fall die Symmetrie einhalten möchte, kann ich verstehen, denn vom Tisch schaut man auf diese Zeile!
    Ihr könnte aber z.B. 4x60 machen und dabei die Fronten stifteln, so dass es harminisch aussieht. Dann wäre GSP - Spülenschrank - Auszugsschrank - Auszugsschrank

    EDIT2: Ist kein Spritzschutz an der Spülenseite angedacht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Feb. 2015
  12. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Toll, dass ihr uns helft! :-)

    Ich denke mit dem MUPL müssen wir noch drüber nachdenken, praktisch ist es aufjedenfall. Allerdings denke ich nur, dass bei 2 Personen Anfang 20 nicht so sonderlich viel "Müll bzw. Schnittzeug" anfällt wie momentan bei meinen Eltern zuhause.

    Wenn ich dann mal zuhause koche, dass lasse ich das Schnittzeug auf dem Brett oder sammle es im Zewa und schmeiße es dann in den Biomüll, der bei uns zwischen Köln und Bonn getrennt wird ..Bin damit bisher eigentlich ganz gut gefahren.
    Ich muss schon zugeben, dass es bestimmt cool ist mit einem Schwung alles in den MUPL zu schieben (So ähnlich wie in der Zewa Werbung ;D)

    Auch wenn es sich blöd anhört, bin ich so ein kleiner Ästhetiker..das heißt, dass mir Symmetrie bzw. allgemein das Aussehen der Küche wirklich durchaus wichtig ist, besonders wenn man so viel Geld ausgibt..

    @Haussstrand deine Idee mit dem 4x60 finde ich garnicht schlecht! :-)

    Ich habe nur ein bisschen Angst, dass ich meine Stellfläche für die Mikrowelle, die ganz links in die Ecke (also an die Wand gegenüber vom Kochfeld) damit kaputt mache.
    Denn Toaster, Wasserkocher, Messerblock (Messer brauche ich noch :-[) soll links neben das Kochfeld. Eine ganz schmale Kaffemaschine rechts davon..

    Und zudem hat die Balkon-Tür rechtsanschlag, geht also genau dann in Richtung GSP auf :-\

    Als Tisch ist bisher ein kleiner 80x50 Tisch geplant.

    Und an der Wand hinter der Schräge ist bisher keine Rückwand geplant, da wir befürchten, dass mit der Schräge und Rückwand in APL Design es bisschen drückend wirkt. Wir hatten dort vor mit schöner Farbe + Elefantenhaut bzw. nur Acrylfarbe ein Akzent zu setzen. :-) Oder was denkst du?


    Das mit dem zu zweit Kochen ist mir wirklich wichtig..deshalb denke ich wirklich nach den GSP ganz in die Ecke zu setzen! (wobei mich interessiert wie das auf Bildern aussieht..)

    Da komme ich direkt zur nächsten Frage, und zwar welche Spüle bzw. welche Größe würdet Ihr sagen?
    Diese Spüle oder diese?

    Wir haben momentan ja |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    als Auswahl getroffen..mir gefällt das gebürstete sehr, jedoch würde ich eine Form wo der Auslauf von oben kommt viel besser gefallen...würde das überhaupt mit der Schräge passen?

    Edit: Was sagt ihr zu |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|? Oder |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Und was gibt es da schönes, was zu einer modernen Küche passt? :-)

    Vielen Dank für die Mühe! :-)



    Edit:
    Würde mich sehr freuen, wenn jemand die Planung vielleicht mit den Ideen visualisiert damit ich mir das mit der Symmetrie besser vorstellen kann *2daumenhoch*
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Feb. 2015
  13. Strandparty

    Strandparty Mitglied

    Seit:
    9. Sep. 2014
    Beiträge:
    223
    Ich würde es gern visualisieren, aber habe gerade keinen PC mit ALNO-Planer zur Hand.

    MUPL: Ich verstehe, dass Euch das jetzt erstmal fremd vorkommt, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich in dem Alter viel ändert, was die Lebenseinstellung angeht. ;-) Wenn ihr einen MUPL erstmal habt, wollt ihr ihn nicht mehr loswerden!

    Wenn ihr (von links) 60 GSP - 60 Spüle - 60 MUPL (nur oberer Teil) - 60 Auszug macht
    und alle vorn vorne im gleichen Design sind (gleiche Linienführung), dann habt ihr unter der Spüle Euren Tabsplatz etc. und rechts daneben - zwischen Spüle und Kochfeld - den MUPL, ohne Euch zu bücken.

    Mikrowelle könnt ihr in einen Unterschrank machen oder hinter einer Klappe oder Tür unter die BO/DG-Kombination - falls ihr die Mikrowelle wirklich braucht. Meine flog vor 2 Jahren raus. ;-) Gesund ist das nämlich nicht.
    Mit Induktion ersparen sich oftmals Mikrowelle und Wasserkocher.

    Das mit der Balkontür verstehe ich, aaaaaaber: Balkontür nutzt Du nur im Sommer, also mindestens 7 Monate im Jahr nicht, eher 8-9 Monate oder noch mehr --> weit über 50% des Jahres ist das also egal, dass da eine Tür ist.
    Ihr habt eine "kleine" Küche und wollt gern viel unterbringen. "Einen Tod muss man dann sterben". Wie oft geht ihr durch die Balkontür, wenn währenddessen der GSP offen wäre? Eher selten, denn wann braucht man den GSP meistens?
    - beim Kochen
    - nach dem Kochen, also beim Aufräumen
    - nach dem Essen.
    Natürlich kann es passieren, dass ihr auf dem Balkon mit Freunden gegessen habt, dann alleine das Geschirr wegräumt und dann kommt derjenige in die Küche und *ZACK* --> Balkontür im GSP... Die Macke würde man kaum im GSP sehen, da ist ja eh die Wandseite, evtl. sieht man es etwas an der Tür, aaaaaaber: Sollte solch eine Situation sein (jemand sitzt auf Balkon, wenn man den GSP komplett länger offen hat), dann schließt der Aufräumer eben die Balkontür von innen und gut ist. ;-)

    50x80 finde ich arg klein für einen Tisch, auch schon für 2 Personen. Für 4 Personen ist es gänzlich unnutzbar. Am besten wäre nun der Grundriss des ALNO-Planers, da kann man die Platzsituation um den Tisch besser einsehen. Kannst Du es bitte als Screenshot einstellen? Im WZ habt ihr einen Esstisch oder nicht?
     
  14. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Freut mich, dass du uns so hilfst!
    MUPL kommt uns wirklich fremd vor, weil wir beide es nicht kennen...Wird aber heute nochmal drüber geschlafen! :-)

    Wir haben gerade mal etwas Brainstorming bzgl. Wasserkocher und Mikrowelle gemacht.. Fazit ist, dass wir beides zurück schicken!
    Wasser/Milch kann man im Topf warm machen und Gerichte kann man auch im DG erwärmen (Hoffe das kann man ausnahmslos so sagen) :-)
    Danke für die Idee! :-)

    GSP ist Gedanklich schon in der Ecke!
    Mit dem Abschließen ist einfach und damit sichergestellt, dass die Tür nicht gegen den GSP knallt gewährleistet. Zumal man sich auch mal überlegen muss wie selten der GSP überhaupt länger offen steht. Also kann dahinter schonmal ein Haken gesetzt werden :-)

    Wohnzimmer ist so geplant:

    Wobei ich dazu sagen muss, dass dies eine Anfangsplanung ist. Raummaße sind 5,20m x 4,20m.
    Platz für ein Esstisch ist denke ich nicht so richtig..Allerdings wird ein kleiner Schreibtisch (ähnl. wie im Bild) vor die 3er Fensterfront kommen..Fände es jedoch nicht schön,wenn man sich beim Essen nicht angucken könnte.

    Bilder von der Küche:


    Bezügliche welche Spüle und Armatur (siehe oben den Beitrag zuvor)bin ich mir jedoch immernoch nicht sicher..:rolleyes:
    Vielen Dank! :-)
     
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    Spüle. Auf jeden Fall die grössere, die andere ist nur 345mm breit, das ist winzig.

    Armatur. Ich würde dir eine Armatur empfehlen, die
    a) den Arm etwas höher hat, damit man Töpfe besser drunter bekommt.
    b) mit Auszug und
    c) einen Brausekopf hat.

    b unc c weil die modernen Spülen wenig Gefälle haben und fast nichts den Weg von alleine in den Abfluss findet.

    Deine Planung ist ok.
    Ich habe die planlinke Zeile 20cm vorgezogen, da ich mir nicht sicher bin, ob du ausreichend Kopfreiheit hast, wenn nur 10cm Vorzug. Aber das musst du wissen. Eiene tiefe AP ist was schönes.

    Ich weiss nicht, ob es dein Budget erlaubt, für die planlinke Zeile würde ich übertiefe US nehmen, dh bei Nolte 70cm tief. Das gibt dir schon um einiges mehr Stauraum, die AP steht dann 10cm hinten über (in meiner planung).

    Wenn diese Zeile 20cm weiter in den Raum ragt, passen auf der Kochzeile nur noch 40er US rechts und links. Diese beiden US sollten dann 3-2 Auszüge habe, damit im linken der obere als MUPL genutzt werden kann. Der rechte, obere 3er Auszug würde ich mit einer Innenschublade bestücken, wo Gewürze Platz haben.

    Die Reihenfolge deiner US würde ich auf jeden Fall so beibehalten wie du es vorgeschlagen hast.

    Die Blende links vom BO vielleicht 10cm breit machen (du hast den Platz dafür) für Armfreiheit.

    Trotzdem solltest du eine Stauraumplanung machen, um festzutellen, ob alles Platz hat. Auch die Höhe der einzelnen Teile bedenken.

    Dein kleiner Tisch hat da auch Platz.

    Wegen der Schräge und dem relativ kleinen Raum würde ich keine dunkle AP wählen.

    Thema: Neubau-Küche 2 Personen - 322597 -  von Evelin - Snaky1.JPG Thema: Neubau-Küche 2 Personen - 322597 -  von Evelin - Snaky2.JPG Thema: Neubau-Küche 2 Personen - 322597 -  von Evelin - Snaky3.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. Feb. 2015
  16. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Vielen Dank für die Antwort Evelin! :-)

    Als Spüle haben wir uns für diese entschieden. Und als Armatur |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich finde beides sehr schick und praktisch dazu auch noch!

    In der Planung ist die planlinke Zeile schon 10cm vorgezogen, d.h. also, dass dadurch 10cm Luft hinter den Schränken ist und die APL somit drüber ragt.

    Ich habe mich in dem Rohbau vor die "Spüle" gestellt und bin bisschen hochgesprungen, es war locker Platz :-)

    Vom Budget her ist die Übertiefe leider nicht mehr drinnen.. -.-

    Wir haben nun von der Planung her den Spülschrank mit dem GSP getauscht.
    Dies bringt uns nochmal knapp 30cm mehr Platz zum schnibbeln. Damit können wir hoffentlich auch zu zweit kochen :-)

    Mit dem Tisch finde ich es richtig schwierig...wir haben gestern mal einen Tisch im Wohnzimmer auf 50x80 "verkleinert" und versucht dran zu setzen..Auf dem Bildschirm sah der Tisch beim Küchenbauer gut aus.
    Aber normal ausgewachsene Menschen mit Beinen passen da leider nicht dran...;D

    Welche Größe würdet Ihr als angemessen sehen?

    ......

    Und welchen zu |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|passenden Backofen würdet Ihr vorschlagen?

    Ich weiß überhaupt nicht, auf was man achten muss und welche Funktionen wichtig und praktisch sind...

    Morgen kommt der Aufmesser..Sollte ich bis dahin noch etwas an der Planung ändern bzw. überdenken?

    Vielen Dank! :-)
     
  17. Strandparty

    Strandparty Mitglied

    Seit:
    9. Sep. 2014
    Beiträge:
    223
    Hast Du ein Bild Deiner aktuellen Planung?
     
  18. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Leider nein...

    Lg
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    welche Tischrgröße angemesssen ist? ich glaub du musst dich dem Raum anpassen und dich vielleicht etwas einschränken? Guck mal was IKEA hat und probier's aus.

    Zu geräten kann ich nichts sagen, andere wissen darüber mehr.
     
  20. snackys

    snackys Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2015
    Beiträge:
    28
    Wir haben nun den Tisch abbestellt und werden später schauen welche Größe notwendig ist. Entweder kommt einer dann in die Küche oder ins Wohnzimmer.

    Habt ihr sonst noch etwas an der Planung zu verbessern?

    Und wer kann etwas zum Backofen sagen? :read:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zu wenig Stauraum in Neubau-Küche? Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Status offen Neubau-Küche mit Kochinsel Küchenplanung im Planungs-Board 28. Aug. 2016
Offen, aber schmal. Ideenfindung für Neubau-Küche im RMH Küchenplanung im Planungs-Board 1. Apr. 2014
Kreative Ideen gefragt für 3m*3,70m Neubau-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 24. Apr. 2013
Neubau-Küche für 6 Küchenplanung im Planungs-Board 7. Apr. 2013
Planung für Neubau-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 13. Sep. 2012
Unbeendet Neubau-Küche (Status Erdloch) Küchenplanung im Planungs-Board 13. Aug. 2012
Neubau-Küche sucht fleißige und Ideenreiche Planer Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2011

Diese Seite empfehlen