Unbeendet Küche 9 qm Neubau DHH

Feldberg

Mitglied

Beiträge
5
Küche 9 qm Neubau DHH

Hallo liebe Küchenprofis,

unsere Neubau DHH wird voraussichtlich im August/September fertig. Der Termin für Elektroinstallation steht für Mitte Februar schon fest. Deshalb brauche ich dringend Eure Tipps und Vorschläge für die Küchenplanung .

Es geht um eine offene knapp 9 qm große Küche. Die Küche wird gefließt und im Ess-/Wohnbereich Laminat verlegt. Die Länge der Küche soll deshalb 3,36 m nicht übersteigen und die Schenkel ungefähr gleich lang sein. Die Küchenbreite ist 2,70.

Unsere Wünsche: eine moderne pflegeleichte Küche mit matten hellen Fronten und schwarzen Grifleisten, möglichst viele Auszüge, Besenschrank, Hochschrank mit Backofen und Mikrowelle (versteckt, Lifttür), Induktionskochfeld mit Flexzonen 80 cm, Umluft Flachschirmhaube (eventuell kopffreie Dunsthaube) und ein bereits vorhandener SbS Kühlschrank 92x178x72 (BxHxT) soll integriert werden.

Für knapp15 T€ wurde uns eine Nobilia Easytouch in U-Form angeboten. Bilder siehe unten. Ich befürchte, dass die Küche durch die Oberschränke zu sperrig aussehen wird. Offene Regale will ich aber auch nicht haben. Geschirrspüler und Backofen wurden von Constructa , Induktionskochfeld von Progress und DAH von Silverline geplant. Wir haben keine Erfahrung mit diesen Marken. Ist der Preis für diese Küche in Ordnung? Außerdem habe ich heute gelesen, dass Lacklaminat Küchenfronten nicht so gut sein sollen. Das hat mich total verunsichert. Welche Hersteller und Küchenfronten sind für unser Budget empfehlenswert?

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 160, 190 (kocht fast nie)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 104
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 258
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: evtl. Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): ca. 15 TEUR

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • EG Küche.jpg
    EG Küche.jpg
    242,9 KB · Aufrufe: 188
  • photo_1.jpg
    photo_1.jpg
    61,9 KB · Aufrufe: 185
  • photo_2.jpg
    photo_2.jpg
    66 KB · Aufrufe: 184

Maria-Christina

Mitglied

Beiträge
139
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 160, 190 (kocht fast nie)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93
Das ist das erste, woran ich hängen geblieben bin.
93 cm erscheinen mir zuviel, wenn die Hauptnutzerin nur 160 cm groß ist.
Stelle mal das Bügelbrett auf diese Höhe und dann knete darauf Teig - so richtig von oben. Nimm das richtig große Gemüsemesser und schneide einen Sellerie damit klein - ebenfalls mit richtig Schwung von oben.
Ich bin 162 cm und arbeite momentan in einer Küche mit 92 cm Arbeitshöhe - sie ist mir in diesen Momenten zu hoch … die neue Küche wird 90 cm (ich habe kurz sogar mit 88 cm geliebäugelt - aber Stauraum und ein Mitnutzer von 190 cm brachten diesen Kompromiss).

Welche Hersteller und Küchenfronten sind für unser Budget empfehlenswert?
Sucht Euch eine schöne Melaminfront aus … die ist pflegeleicht und mit Kindern unempfindlich, außerdem ist sie günstig.

Ich habe diesmal im Küchenstudio direkt nach den Melaminfrontmustern gefragt (das es jetzt doch was Teureres wird liegt an meinem Mann :rofl: ).

Ja, die momentane Küchenplanung wirkt sehr voll und eng - dies ist aber auch dem sehr großen Kühlschrank geschuldet - dieser macht es einfach schwierig.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Die easytouch wird von Mozart (KFB) empfohlen.

Zur Ermittlung der richtigen Arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:

  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
Man kann auch mit Schneidbrettern über mehrere Tage ausprobieren, gerade stehen, Schultern beim Schneiden nicht anheben.


Also, Messer in die Hand nehmen, gerade stehen, nicht vorbeugen, nicht Schulteranheben und ... schneiden ... wenn das so passt, hast du die richte AP Höhe.

Im Bild erscheint mir die Mikro zu hoch eingebaut. Der Drehteller sollte nicht über Schulterhöhe sein.

Planlinks, die Flurwand sind nach dem toten Eck 3 x 90er US und OS, Kochfeld mittig. Über dem toten Eck ein 60er OS, wenn du kein Regal möchtest.

Planrechts steht nach dem toten Eck ein 60er US, daneben BO/Mikro, SBS, 60er HS für Putzzeug.

Frage, hast du keine andere Möglichkeit, das Putzzeug auszulagern? Mir wáre so ein Schrank dafür zu teuer. Anstelle ein Vorratsschrank? Ja die sind teurer mit Innenauszügen, denke aber der Platz ist besser genutzt?

Als Haube eine Flachpanelhaube, gibt viele Modelle, sichtbar bis unsichtbar.

Ansonsten ist die Planung gut, wenn BO/KS ein Rater tiefer eingebaut werden und die Griffe sind dann auf gleicher Höhe.

Sehe gerade, die Wasser-/Abwasseranschlüsse sind etwas ungünstig, die müssten in Richtung Flur verlegt werden,
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Geschirrspüler und Backofen wurden von Constructa , Induktionskochfeld von Progress und DAH von Silverline
diese Marken sind eher im Einsteigerbereich angesiedelt. Schau dir Geräte von AEG und BSH an und vergleiche. US68 ist auch Profi und berichtet, dass bei AEG das Preisleistungsverhältnis gut ist.

Wir wissen nicht, was euch wichtig ist, ein BO mit Pyro, Teleskopauszügen und 300 Grad für selbstgemachte Pizza, zB.
 

Feldberg

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Maria-Christina und Evelin vielen Dank für Euer Feedback.

Was die Arbeitshöhe angeht, ist sie mir hauptsächlich wegen mehr Stauraum empfohlen wurde (XL-Schränke von Mobilia). Die Arbeitshöhe in meiner jetzigen Küche ist 90 cm. Schneiden kann ich auf so einer Höhe gut, Teig knette ich aber tatsächlich auf dem Esstisch (75 cm):rofl:. Ich lasse dann die Arbeitshöhe auf 90 cm anpassen.

Die Mikro hinter der Lifttür kann man bei Nobilia leider nicht niedrieger einbauen. Der Schrank mit der eingebauten Mikro über dem BO wäre dann besser geeignet, weil etwas niedrieger. Laut dem Küchenberater würde aber diese Lösung unser Budget übersteigen. Vielleicht bieten andere Hersteller bessere Lösung.

Wir haben leider keinen Abstellraum im EG, deshalb ohne Besenschrank, muss ich jeden Tag den Staubsauger und Wischer aus dem Keller holen. Für die notwendigste Vorräte habe ich Platz in der Küche, der Rest wird im Keller aufbewahrt. So einen Besenschrank, kann man später bei Bedarf, denke ich, in einen Vorratsschrank umfunktionieren.

@Evelin, sonst, falls ich richtig verstanden habe, würdest du nichts in der Planung ändern?

Ich habe heute mit einem Küchenstudio telefoniert und mir wurden trotz meiner Besorgnis über Langelebigkeit wieder nur Lacklaminat Fronten empfohlen. Hat hier jemand Langzeiterfahrungen mit diesen Fronten?
 

Jette

Mitglied

Beiträge
274
Im Gegensatz zu Evelin könnte ich mir vorstellen das das mit der Mikrowelle sogar passt. Kommt jetzt auf die Korpus Höhe /rasterung an - wenn der Ofen ca 13 cm unter der Arbeitsplatte liegt passt es , ich hab noch ein Raster tiefer , ist fast ein wenig tief für den Ofen und die Mikrowelle selbst für meinen jüngsten mit 1,50 m super bequem zu erreichen, da wären 13 cm mehr nicht verkehrt.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Jette, normal sind bei einem 225 Schrank inkl Sockel
10cm Sockel
4 X 13er Raster
60er BO
45er Mikro
4 X 13er Raster

Das passt sehr gut bei Winzlingen wie mich oder bei meiner Tochter mit 167/168. Es sieht optisch auch gut aus.

Aber bei Nobilia kenne ich mich nicht aus, oder muss nachschauen
 

Jette

Mitglied

Beiträge
274
4 x 13 Raster bedeutet das der Backofen wie bei mir beginnt, ich auch nicht groß (1,68 - Arbeitshöhe 0,92) - Backofen Unterkante sind 0,63m , Mikrowellen unterkante/türkante 1,22m - deshalb könnte ich mir gut vorstellen, dass dieses eine Raster höher passend ist.
Wie gesagt ohne genaue Maße ist das allerdings nur eine persönliche Einschätzung.
 

Feldberg

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Update: Ich habe heute ein Angebot für eine Musterring Küche bekommen. Die Arbeitshöhe wurde auf 90 cm angepasst und Mikrowelle ist niedrieger. Geräte von NEFF (Backofen: B59CR71Y0, Kochfeld: T68YYV4C0, Geschirrspüler: S255EB802E)

Mir gefällt die große Lücke zwischen Kühlschrank und Oberschrank nicht und die Lage des Wasserhahnes. Wie ist Eure Meinung?

Wir tendieren nun doch eher zu einer kopffreie DAH. Eine gute DAH ist uns wichtig, ich habe aber keine Bewertungen zu dem angebotenen Modell von NEFF D88IAN2Y5 gefunden. Ca. 1000 Euro sind wir bereit für eine DAH auszugeben.
 

Anhänge

  • Musterring 1.jpg
    Musterring 1.jpg
    22,5 KB · Aufrufe: 88
  • Musterring 2.jpg
    Musterring 2.jpg
    20,4 KB · Aufrufe: 86
  • Musterring 3.jpg
    Musterring 3.jpg
    24,5 KB · Aufrufe: 88

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
du meinst die Lücke zwischen den OS und der Decke? wieviel Zentimeter sind es denn? Man kann das verblenden und läßt einen Spalt für die Hinterlüftung der Geräte.

Ansonsten sieht es sehr gut aus. Zu den Geräten kann ich nichts sagen. Verlinke sie zur website, sonst schaut sich das niemand an. Wie willst du Bewertungen finden, wenn die Haube ganz neu ist? Sie scheint leise zu sein.
 

Maria-Christina

Mitglied

Beiträge
139
Der Spalt überm Kühlschrank kann sicher verblendet werden.
Sonst finde ich sie sehr schön und bei Euren Vorgaben sinnvoll und gelungen.

Aber ich würde tatsächlich nochmal einiges ganz unbedingt bedenken:
- in dieser Küche wird es eher nicht so richtig Spaß machen zu zweit oder mehrt zu kochen … finde ich mit Kindern etwas schade
- muss es bei solch einem zierlichen Raum wirklich so ein großer Kühlschrank sein?
- Du hast 3 90er Auszüge im 3er Raster … benötigst Du soviel hohen Platz?
- im Plan ist jetzt ein Becken mit
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.112
Hi! Grundsätzlich gefällt mir die Aufteilung auch.

Zur Spülenzeile; meiner Rechnung nach bleiben 140 übrig. Praktisch fände ich 60 Geschirrspüler, 50 Spülenunterschrank, 30 Mupl (für Biomüll) - bitte auf den Link klicken. Ob dich das optisch stört, weiß ich nicht. Wenn Abtropffläche, würde ich sie ins Eck laufen lassen, da sie dir Arbeitsfläche vor dem Fenster nimmt. Aber ich persönlich würde gar keine Abtropfe machen, zudem die Küche nicht riesig ist.

Dein Wunsch waren möglichst viele Schubladen, du hast aber durchgehend ein 1-2-3 (2,5?) Raster; besser fände ich ein 6er Raster, das aber Nobilia nicht anbietet. Dadurch gewinnst du eine Schublade.

https://www.kuechen-forum.de/forum/galerie/5-und-6-raster-schraenke.36606/full
Vom SBS in einer eher kompakten Küche bin ich nicht begeistert, aufgrund von Platzbedarf und auch Stromverbrauch. Aber er ist ja schon vorhanden. Neff Geräte hat meine Nachbarin, sie ist sehr zufrieden.

Lacklaminat wäre ich jetzt auch nicht überzeugt, lies ein bisschen im Forum nach. Die DAH würde ich in guter Qualität nehmen, vielleicht kannst du dir einmal die Filter ansehen. Meine waren bei der billigen Haube dünn und nach dem ersten Mal Geschirrspüler schon unansehnlich.


Ich weiß nicht, ob du schon unterschrieben hast, aber ich würde mir noch ein weiteres Angebot mit anderen Fronten und einem Hersteller, der ein 6er Raster anbietet, einholen. Typische Hersteller sind beispielsweise Häcker Systemat, Bauformat , Schüller , EWE ..
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied

Beiträge
19.378
Der SbS öffnet dann für die Küche „falsch herum“, das ist suboptimal - da es sich um einen Neubau handelt, dürfte es kein Problem sein, die Küche spiegelverkehrt zu planen, damit man kein Ballet um die Kühlschranktür veranstalten muss, wenn man von der Spüle wS aus dem Kühlschrank braucht.

Wg. Armaturenposition: Such eine Spüle aus, bei der die Armatur mittig ist, damit sie nicht das Fenster blockiert. Oder ein fester Unterlicht beim Fenster planen.

Besser als eine Kopffreihaube wäre eine Flachschirmhaube, die auch die vordere Kochfelder erfaßt und auch keine schwer zu putzende Ecken links und rechts zwischen Haube und Wandschrank hat.

Die Küche ist klein, mit Grifflos verschenkt Ihr knapper Stauraum. Vielleicht könnt Ihr Euch dezente aufgesetzte Griffleisten und höheren Korpus * 6 Raster - was heißt das? * anbieten lassen.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.112
Ja, ich habe gerade die Infos zu Musterring durchgelesen. Hat 78er Korpus und 13cm Raster :2daumenhoch: Dann würde ich das aber auch nützen. Mach eine Stauraumplanung , miss speziell deine höheren Kochutensilien ab, meist braucht man nicht so viel Höhe und es bleibt bei einem hohen Auszug Luft oder wird gestapelt. Sehr praktisch finde ich 1-1-2-2 Auszüge.

Flachschirmhaube gehe ich mit Isabella d‘accord. Mit 1000 Euro bekommst du schon etwas Ordentliches. Auch mit spiegelverkehrt; ich habe einen sehr ähnlichen Grundriss; der Esstisch wird angrenzend sein, da ist es vermutlich praktischer und kommunikativer , wenn auch gleich das Kochfeld auf dieser Seite ist.

@isabella , man sieht es nicht so gut, aber meiner Meinung nach sind das aufgesetzte Griffleisten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
60-50-30 unter dem Fenster würde mich stören, optisch. Auf diese Seite schaut man jedes Mal, wenn man die Küche betritt. Alles andere ist symmetrisch.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben