Fertig ohne Bilder Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung

Beiträge
252
AW: Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung

Meinst du mich? Ja natürlich hab ich das gelesen. Optisch gefällt es mir aber jetzt nicht so gut.

Die Dinge, die du genannt hast, haben sicher einige Vorteile, aber wenn meiner Frau nun mal nur ein U gefällt, dann muss es eben ein U bleiben.

Vielleicht kann man ja da noch etwas rausholen. Spüle ans Fenster und dafür den Zwischenraum z.B. auf 1,70m erhöhen? Oder bei den 1,30m bleiben und Spüle am jetzigen Ort lassen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung

Hier gleich mal die Frage .. .es fehlt die Maßkette für die planlinke Wand:
107120d1363599065-neubau-bitte-um-hilfe-bei-der-kuechenplanung-plan_eg.jpg


Die Hauseingangstür würde ich übrigens andersherum setzen. Also Anschlag links.
 
Beiträge
252
AW: Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung

Die Breite der Küche ist 3m an der Westseite. Dann der Essbereich hat eine Breite von 4,60cm oder so. Wir können die Küche auch kürzer oder länger machen, das ist egal. Dann steht sie ein bischen über. Aber da ja eh der Ofen dort ist, macht es nichts aus. Muss nicht bündig sein.


Wegen der Haustür haben wir auch lange überlegt. Jeden den wir gefragt haben, hat was anderes gesagt. Derzeit ist unsere Bautür andersherum eingezeichnet. Finde ich jetzt nicht unbedingt so toll.

Das Vordach geht nach links zur Garage und die Garage ist auch da. Wenn die Tür anders als eingezeichnet aufgeht, dann kommt mir das irgendwie "falsch" vor, weil Besuch z.B. von links kommt - da ist auch unsere Hofeinfahrt.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung

Wichtig wären aber auch die einzelnen Wandabschnitte und Fensterabschnitte.

Und halt mal der aktuelle Planungsstand mit Erläuterung welcher Schrank für was. Ich habe in der Checkliste nochmal gelesen und auch einiges ergänzt, dass z. B. ein Graef-Allesschneider für die Benutzung im Schrank gedacht ist. Das wäre schon mal gut, dass nochmal im aktuellen Stand zu sehen.

Und zur Eingangstür .. so wie jetzt gezeichnet, kommst du rein und stehst eher vor der Speisekammerwand und planrechts hast du den großen Garderobenbereich. Und, gerade, wenn du von planlinks kommst, dann ist doch die "natürliche" Weiterbewegung gegeben, wenn du die Tür mit Linksanschlag planst.

Mal mit "Bewegung"
Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung - 285897 - 7. Apr 2014 - 17:13
 
Beiträge
2.493
AW: Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung

Wenn Deine Frau U Form haben möchte nur f mehr APL Fläche, dann hat sie such genug APL Fläche mit 2 übertiefen Zeilen, anstatt Mehrfläche in der Ybreite wird diese in der Tiefe kompensiert.

War anfangs auch gedanklich bei U und Forum hier überzeugt mich mit 2 Zeilen u ich bin total davon begeistert, weil keine Ecklösung zu suchen gibt. Wenn es mit der Architektenplanung an einer Stelle besser gewesen wäre, hätte ich sogar 2 Übertiefe (je 70cm) Zeilen, jetzt sind sie lt Plans 65cm und 70cm Übertief bei mir. :-)
Zeige deiner Frau mal, lt Alno Planprograms ist 2-Zeilige die optimalste Küchenform, wenn Grundriss die ermöglicht, weil man keine Ecklösung benötigt u dadurch keinen Stauraum verschenkt wird (was in töten Ecken noch od sind ;-)).
VG, H-C
 
Beiträge
252
Hallo, also unsere Küchenplanung nähert sich nun dem Ende zu. Wir haben uns viele Tipps zu Herzen genommen, einige wollten wir aber überhaupt nicht umsetzen, weil uns das so nicht gefällt.

Jedenfalls hab ich hier mal ein paar Ansichten von unserem Küchenstudio bekommen und würde gerne noch ein paar Feinheiten mit euch klären.

Es soll definitv eine U-Form-Küche werden, so wie geplant.

Es wird eine 6-Raster-Küche, der Küchenbauer führt Ballerina Küchen.

Aufteilung der Unterschränke ist anders als auf den Ansichten, nämlich von oben nach unten:

Arbeitsplatte
1-Raster Schublade
3-Raster Schublade mit teilweise zusätzlichen Innenauszug
2-Raster Schublade
Sockel

Die Ansichten passen wie gesagt noch nicht.



Was uns noch etwas Kopfzerbrechen bereitet:

1.)
Unterschränke unter dem Kochfeld (Halbinsel):
- geplant derzeit 45cm - 90cm - 45cm

Ist das ok so? Links und rechts sollen Gewürze, Essig-/Ölflaschen usw untergebracht werden, in der Mitte Töpfe und Pfannen.

Oder besser z.B. 30cm - 120cm -30cm? Oder noch was anderes?


2.)
Unterschrank unter der Spüle:
- geplant derzeit 50cm Unterschrank mit 45cm Spüle
---> wir könnten aber auch die Trockenbau-Umrandung um den Hochschrank -Block weglassen und dafür einen 60er US nehmen.

Darunter wollten wir den Müll. Wie löst man das am Besten?

Oben Blende wegen Spüle, dann 3-Raster Auszug für Müll und darunter 2-Raster -Auszug für sonstiges?

Oder oben Blende - dann 5-Raster-Auszug für Müll?


Oder ganz anders?


3.)
Die Trockenbau-Lösung um den Hochschrank-Block - optisch schön - weglassen oder lassen? Nutzen hat es ja keinen. Aber gefällt uns eigentlich schon.


Hier noch die Bilder...
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Müll unter der Spüle kann nicht Blende -3 Raster -2 Raster sein. Da gibt es Gehudel mit den Abflüssen. Sieh mal im Alnoplaner. Warum hat MUPL nicht überzeugt?
 
Beiträge
252
Wie sieht es dann mit der anderen Idee:

Blende und darunter 5-Raster Auszug aus?


MUPL ist Müll unter der Arbeitsplatte? Müsste dann ja wohl an die Fensterseite der Küche, weil da hauptsächlich gearbeitet wird. Aber da wollten wir eigentlich lieber Schubladen für alles mögliche haben. Unter der Spüle stört der Müll nicht, wir sinds bisher so gewohnt und man kann auch von anderen Zimmern aus noch gut hin, wenn jemand schon in der Küche arbeitet.


Ach ja: Meine Frau ist sehr klein und derzeit sind wir auf 7cm Sockel, dann 78cm Front und 3cm Granit-APL heruntergegangen. Gesamt 88cm. Bei allen Tests und auch durch unsere derzeitige Küche (91cm) sind wir auf das Maß gekommen.

7cm Sockel liegt zwar am unteren Minimum, sollte aber doch noch passen?
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
Die Halbinsel würde ich in 30-90-60 aufteilen. Den 30er in der Aufteilung 1-3-2 in der Mitte für Öl und Essig etc. und die restlichen Schränke in 1-1-2-2. Gwürze würde ich eher an der Fensterfront unterbringen, da du die auch beim Vofrbereiten benötigst.

Die Spülenzeile ändern in (geschätzt):
60er Auszug 3-3 mit Innenschublade wegen Optik
60er Spüle 3-3
45er MUPL
tote Ecke
Die OS hbe ich weggelassen, da ich die Maße nicht erkennen konnte. Jedoch gefällt mir der Höhenunterschied zu den HS nicht

Fensterseite:
120er Auszug 1-1-2-2
tote Ecke

Halbinsel, ab toter Ecke:
30er Auszug 1-3-2 - für Öle etc.
90err Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld, hat euer 90er Kochfeld 5 vollwertige Kochplatten oder nur 4 Kochfelder und eine Warmhalteplatte. Eine Warmhalteplatte benötigst ud bei Induktion nicht. Deswegen würde auch etvl. ein 80er Kochfeld ausreichen.
60er Auszug 1-1-2-2
WEange darauf achten, dass sie im Bodenbereich augeklinkt ist, wegen der Putzfreundlichkeit.
 

Anhänge

Beiträge
252
Hallo und danke für die umfangreichen Antworten!!!

Hier mal mein Senf dazu:

Halbinsel:
Wir finden das schaut ein wenig komisch aus, wenn die US unterschiedlich breit sind. Wir hätten lieber was symetrisches. Gewürze, Öl usw nach rechts zur Fensterfront ok, aber meine Frau meinte, sie würde es dann in die schmale Schublade rechts in der Halbinsel packen.
Würde 45-90-45 passen oder sollten wir die äußeren lieber kleiner nehmen? Wobei zu klein auch wieder nichts ist. Und ein 45er Unterschrank für Essig und Öl auch verschwendeter Platz ist, soviel hohe Sachen haben wir nicht.


Fensterfront:
Findest du nur 120er Auszüge praktischer gegenüber der bisherigen Aufteilung - oben 60er unten 120er ? Warum?


Spülenseite:
Warum 3-3 Aufteilung? Wir wollten in die oberste Schublade neben der Spüle rechts unser Besteck unterbringen - wird somit am häufigsten von der ganzen Küche genutzt, ist gleich neben der Spülmaschine (hochgebaut im Hochschrank -Block ganz links).
***
Welche Höhe benötige ich für einen schön großen Abfalleimer und vielleicht noch ein paar Eimer dazu für Wertstoffe oder so? Müsste da unter der Spüle dann 1 Blende und dann 5er Auszug sein? Welche Breite? 60cm?
***
Wenn hochgebauter Abfalleimer, dann müsste die Aufteilung wohl so sein wie von dir geplant 3-3 oder? Und dann passt der auch nur an die linke Seite neben der Spüle.



Oberschrank :
Der ist auch noch nicht so richtig einezeichnet. Die seitlichen Regale kommen weg. Der Schrank wird etwas niedriger. Eingezeichnet ist er mit 60cm Höhe, wir wollen ihn aus optischen Gründen aber nur 50cm. Da wir beide eher klein sind, können wir dann den Schrank noch gut erreichen - auch das obere Fach.
Wir wollen die schmale Optik - wie bei den ganzen Neubauten die modernen langgezogenen Fenster. Dann sieht das ohne die seitlichen Regale auch etwas stimmiger aus. Front des OS evtl. aus dem selben Holz wie unser Parkett. Als kleiner Farbklecks in unserer sonst weiß/schwarzen Küche.


Backofen:
Geplant ist, einen 2-Raster Auszug, dann darüber BO und darüber Mikrowelle. Links daneben auch 2-Raster-Auszug, dann hochgebauter GS.

Du hast 2-Raster, 2-Raster und dann erst BO geplant. Das ist doch viel zu hoch, oder? Nicht vergessen, wir sind keine Riesen ;-)



Angenommen wir würden uns auf die Optik von folgender Aufteilung festlegen: von oben: 1-Raster, 3-Raster (mit evtl. Innenauszug), 2-Raster

--> Dann rundum beibehalten - soweit möglich?
--> Oder je Seite variieren - so wie in deiner Planung? Also einmal 1-3-2, dann 1-1-2-2 und dann wieder 3-3?
 
Beiträge
5.747
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ich finde Sxmetrie wird hier überbewertet. Du wirst nie weit genug von deinen Schränken weg stehen das die Symetrie extrem auffällt.
Ich hab auch noch nie gehört das jemand die Symetrie einer Küche bewundert, sondern eher die praktischen Aspekte.
Wo wir auch bei Innenschubladen wären. Es gibt hier genug Leute die unbedingt Innenschubladen wollten, nach 1 Jahr waren sie nicht mehr so begeistert und nach 2 Jahren fingen sie an sich drüber zu ärgern immer 2 Handgriffe machen zu müssen. Sie würden heute keine Innenschubladen mehr wählen.

LG
Sabine
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
nein, 2 Raster, 2 Raster, BO und Micro ist nicht zu hoch, absolut richtig bei 13cm Rasterhöhe. Ich bin 163cm.

Eine innen liegende Schublade ist ok, wenn du sie 1-2 mal pro Tag öffnen musst. Bei uns ist Tee drin, wir trinken meist nur 1 mal pro Tag Tee.
 
Beiträge
252
Oh sorry, hast recht, ich war irgendwie ganz auf die GS fixiert.

Richtig, bei uns ist 2-2-BO-Mikrowelle geplant und das haben wir auch getestet. Wir haben nur geschaut, ob 2-3-BO-MW auch geht und das war uns fast einen Ticken zu hoch.

GS haben wir 2-GS - also nur ein 2-Raster-Auszug darunter. Sollte auch passen, oder? Dann kommt man noch bequem an die Besteckschublade, sofern man denn eine verbaut hat.


Zum Thema innenliegende Schubladen: Wir würden die nur als Zweit-Schublade nehmen. Also oben die häufig benutzte Schublade separat und darunter einen großen Auszug - bei Bedarf dann eben noch mit Innenauszug. Bei einigen großen Auszügen wist die große Höhe ja gewünscht.


Bekannte von uns haben grifflos und in der kompletten Küche nur durchgehende Fronten an den Unterschränken. Die müssen für JEDE Schublade erst die Front öffnen und dann den inneren Auszug rausziehen.
Das schaut zwar optisch toll aus, aber praktisch finde ich das überhaupt nicht.

Hab nur meine Bedenken gehabt, ob das nicht seltsam aussieht, wenn von oben 1-3-2 ist. Normal ist ja immer 1-2-2 oder 1-2-3.
 
Beiträge
252
Die kochen nicht wirklich damit. Wir sagen immer, das ist eher eine Showküche bei denen.

Aber auch wenn sie unglücklich wären, würden sie das niemals offen zugeben...
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
Sorry, dass ich jetzt erst antworte, aber mein RL hatte mich voll im Griff. Du schreibst selbst, dass du einen 45er im dreier Raster nicht benötigst. Von daher wären 30 cm ausreichend. Ich habe bewusst 1-3-2 dort geplant, damit die untere Linie durchgehend ist. Kannst du hier erkennen:
Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung - 306267 - 9. Okt 2014 - 20:04

Die Asymetrie an der Halbinsel fällt keinem auf. Ich habe einen 50er Auszug im 3er-Raster und er ist gut gefüllt. Allerdings ist es der einzige 3er-Auszug. So hättest du halt eine schöne Ablagefläche.

Die Spülenseite habe ich aus optischen Gründen in 3-3 geplant. Der Planrechte US könnte auch ein anderes Raster haben. Deine Argumentation sehe ich vollkommen ein. Wegen der Optik würde ich dann 1-1-1-3 planen.

Wenn du am Fenster den Unterschrank in 60er Schubladen und 120er Auszügen erhalten kannst, so ist das super! War auf den Bilder so nicht zu erkennen.



Für Abfalleimer benötigst du fast immer einen 3rastrigen Auszug. Schau einmal bei Ninka.

Die höhe des BO mit der Mikrowelle würde ich ausprobieren, der Alno kann halt nichts anderes und ich habe diesen Schrank nicht selbst konstruiert, da das ziemlich aufwändig ist.

Solltet ihr auf die Einkofferung verzichten, so müsste auf jedenfall bei der GSM eine Blende von 2,5 cm geplant werden, da diese per se 60 cm breit ist.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ehrlich, egal wozu du dich entscheidest, plane einen MUPL ein. In einem anderen thread habe ich eben schon geschrieben, wie ich mich im Moment abquäle mit Müll unter der Spüle und grifflos. Pain in the a?*. Ich hatte noch nie Müll unter Spüle, darf das aber 1-2 mal pro Jahr "genießen". Wegen jedem kleinen bisschen muss ich eine grifflose Tür erst betätigen und dies mit öligen oder sonst wie schmutzen Fingern, dann bücken und einen Mülleimer aus seiner "Schublade" rausziehen. Das ist alles nicht leicht gängig. Am Schluss trete ich den Müllbehälter zu, weil ich so genervt bin. Inzwischen habe ich mir für die Zeit, die wir hier sind einen Eimer in die Küche gestellt. So eine wirklich blöde Erfindung, genau wie Eckschränke mit irgendeiner Mechanik und grifflos. Bei Letzterem sind die Schrankoberflächen eine Meer von Fingerabdrücken. nein, danke.
 
Beiträge
252
Hallo, ein paar Problempunkte haben wir noch mit unserer aktuellen Küchenplanung. Ich hab mal ein Foto mit Markierungen angehängt.
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fs14.directupload.net%2Fimages%2F141117%2Ftemp%2Fzubpfjyj.jpg&hash=08337fa9ac7fadb6b6d69fbef71988a3



Wir benötigen links vom GS ja diese Blene, sonst würde man den GS sehen. ich wollte eigentlich den Übergang von den Unterschränken zu den Hochschränken ohne was dazwischen - dann die Blende für die Wange auf die Steinplatte aufgesetzt. Aber irgendwie ist das auch nicht so toll. Kann mir hier mal jemand weiterhelfen?


Jetzt haben wir die Eck-Blende um ca. 5cm vergrößert und links und rechts vom Hochschrankblock eine 5cm Wange bis zum Boden. Doof zum drumherum-Wischen unten an der Sockelleiste.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Ich würde nach rechts eine ganz normale Blende wählen (also ohne, dass sie bis zum Boden geht) und links im Übergang zur Unterschrankzeile nur eine 1,9 oder 2,5 cm dicke Deckseite. Durchaus bis unten, allerdings, auch nicht bis zum Boden, sondern ab Sockelbeginn zurückgeführt.
Also so:
73968d1331746473-bitte-um-hilfe-bei-wangen-und-rueckwand-wange-ausgeklinkt.jpg


und nicht so:
73969d1331746473-bitte-um-hilfe-bei-wangen-und-rueckwand-wange-normal.jpg
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben