1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Moderne, weiße Küche mit Insellösung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von *Biene Maja*, 17. Nov. 2013.

  1. *Biene Maja*

    *Biene Maja* Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2013
    Beiträge:
    19

    Hallo zusammen,

    zuerst einmal vielen Dank an euch alle, eure Planungen hier im Forum sind echt klasse. Besonders die Küche von Muckelina hat es mir angetan - ich habe zwar längst nicht so viel Platz, aber die Küche ist toll. Nachdem ich die letzten Tage fleißig im Forum gelesen habe und auch schon in drei Küchenstudios war, würde ich mir freuen, wenn ihr mich bei der Optimierung meiner Planung unterstützen könntet!

    Ich werde nächste Woche eine Neubauwohnung kaufen, die noch gebaut wird, Rohbaufertigstellung ist im 2. Quartal 2014 geplant. Da ich also noch die Chance habe, festzulegen, wo welche Anschlüsse, Steckdosen usw. gelegt werden sollen, bin ich mit meiner Küchenplanung recht früh dran.

    Die Wohnung hat insgesamt 64qm und einen großen, offenen Wohn-Ess-Bereich. Ich hätte "planoben, planlinks" gerne eine moderne, weiße Küche mit dezenten Griffen (im Alno-Planer habe ich meine Wunschgriffe nicht gefunden, aber es sind die Griffleisten in Edelstahl-Optik gebürstet, Nr. 184 auf der Seite 15 im folgenden pdf: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|). Obendrauf soll eine dünne, weiße Arbeitsplatte, vermutlich aus einem Mineralverbundmaterial (Quartz). Planunten / planlinks wird ein Ecksofa stehen (das ragt auch schon 13cm "in die Balkontür" hinein), planrechts im Wohn-Ess-Bereich ein Esstisch. "Plan-oberhalb" des Esstisches kommt vermutlich an die Wand zum Bad noch ein Sideboard. Im Schlafzimmer sind ein 3m-Schrank und ein großes Bett geplant. Im kleinen Zimmer wird ein antiker Eckschrank (rund), ein antiker Sekretär, ein Mini-Schreibtisch für einen Computer und ein Bücherregal stehen. Im Bad muss die Waschmaschine untergebracht werden (voraussichtlich tausche ich die im Grundriss eingezeichneten Elemente, die Waschmaschine steht dann planrechts / planunten). Für Staubsauger, Bügelbrett, Wäscheständer etc. habe ich noch keinen perfekten Platz, ggf. muss ich wohl im Bad noch einen Schrank dafür unterbringen - in der Küche wird vermutlich kein Platz dafür sein...

    Obwohl ich vorerst alleine in der Wohnung einziehen werde, würde ich die Planung gerne für einen Zwei-Personen-Haushalt machen. Eventuell kommt in ein paar Jahren auch noch Nachwuchs dazu. Ich koche auch gerne mit Freunden, sodass mindestens für zwei Personen Platz sein sollte - und auch deshalb gefällt mir die offene Küche so gut, dann kann man auch kochen und auf dem Sofa sitzen und sich trotzdem unterhalten.

    Ich habe versucht, die Küche im Alno-Planer darzustellen, konnte mich aber noch nicht ganz mit dem Programm anfreunden ;-) Folgendes ist in der "echten" Planung anders als in der Ansicht des Alno-Planers:

    - Die Türen der Kühl-Gefrier-Kombination öffnen sich Richtung Wand
    - Auf der Kühl-Gefrier-Kombination ist ein Aufsatzelement, das mit den anderen Oberschränken bündig abschließt
    - Das Kochfeld ist ein reguläres 60x50-Kochfeld - d.h. es bleibt mehr Arbeitsplattenfläche übrig als im Alno-Planer angezeigt
    - Die Spüle ist ein einzelnes rechteckiges Becken mit den Maßen 53x43cm

    Außerdem hat der Küchenplaner vorgeschlagen, dass ich an der Insel zum Wohnbereich hin (d.h. planunten) einen Barwinkel aus Holz anbringe, 90cm breit und mittig zur Insel, was ich schön finde (siehe Anhang). Zu schmal, um wirklich daran zu sitzen, aber es macht die Küche etwas wohnlicher. An der "Insel-Seite" könnte ich am Barwinkel auch Steckdosen einfügen, die man vom Wohnbereich also nicht sieht.

    In der derzeitigen Planung ist der Müll noch nicht unter der Arbeitsplatte eingeplant (sondern noch im Spülenunterschrank), das würde ich gerne ändern. Jetzt ist nur die Frage: soll der Müll auf die Wandseite, wo die Spüle ist, oder auf die Insel, wo mehr Arbeitsfläche und der Herd ist?

    Weitere Fragen, die ich mir momentan stelle:
    - Wo kann die Mikrowelle hin (kein Einbaugerät), sodass ich sie auch sinnvoll nutzen kann? Oder würdet ihr mir doch zu einem Einbaugerät raten? Auf die Arbeitsplatte will ich sie nicht stellen. Auf der Arbeitsplatte werden schon eine Nespresso-Maschine samt Milchaufschäumer und ein Wasserkocher (der könnte ggf. auch in eine Schublade)
    - Sollte ich statt der bisher geplanten Unter- und Oberschränke planoben lieber noch einen zweiten Hochschrank planen, um mehr Stauraum zu schaffen? Dann wohl vermutlich einen Schrank mit vielen Innenauszügen - denn dass Apothekerschränke nicht so toll sind, habe ich schon gelernt ;-)
    - Brauche ich eine Dunstabzugshaube?
    - Bisher haben alle Küchenplaner rechts und links an der 2,72m breiten Wand planoben etwas Platz gelassen und die Küche "nur" mit 2,60m Breite geplant. Könnt ihr das erklären?
    - Habt ihr tolle Ideen, wo ich Wäschekorb, -ständer, Bügelbrett & Co. unterbringen kann? Ist das Bad wirklich die einzige Lösung?
    - Was kann ich sinnvoll in den hohen Schrankelementen (Deckenhöhe ist 2,89m und die Schränke sollen aufgrund der Stauraummaximierung und der Optik fast deckenhoch sein) verstauen?

    Nun wünsche ich euch viel Spaß beim "Schubsen" und bedanke mich schon im Voraus für eure Hilfe!

    Liebe Grüße,
    Biene Maja


    Checkliste zur Küchenplanung von *Biene Maja*

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 172, ~185
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : n/a
    Fensterhöhe (in cm) : bodentiefe Balkontür
    Raumhöhe in cm: : 289
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ~200cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : n/a, ggf. zum Weinglas abstellen, Kleinkram schnippeln, "provisorischer" Sitzplatz statt Sofa
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90? (noch nicht final)
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : unter der Woche eher was Schnelles, am Wochenende auch mal ein Menü
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : v.a. alleine, aber auch gemeinsam, mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : erste eigene geplante Küche :-) Bisher nur Mietwohnung mit EBK, hier stört mich die tiefe Fläche mit Regalböden, wo ich die hintere Fläche kaum nutze, weil man alles vornedran immer wegräumen muss
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : noch nicht fest
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : wahrscheinlich Kühl-Gefrier-Kombi Liebherr, Rest Siemens, ggf. Dunstabzugshaube von einem anderen Hersteller
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    809
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Hi Biene Maja,

    :welcome: im Küchenforum.
    Schön, dass Dir meine Küche gefällt ;-).

    Anders als sonst habe ich mal mit dem Bad angefangen, wir haben da auch lange geplant ... ggf könnte man die Baddiskussion, dann auch dorthin auslagern.
    Küche schaue ich mir gleich an.

    Anbei die Vorschläge, Tür dann ggf zum Flur aufmachen.

    LG
    Muckelina
     

    Anhänge:

  3. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    809
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    ups, du hattest gar nicht nach einer Badumplanung gefragt .. hatte es vorhin kurz überflogen :(.
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Hallo
    Als erstes solltest Du mal den Grundriss der ganzen WHG anlegen und diesen möblieren - das wird alles ausgesprochen eng werden, da solltest Du sehr sorgfältig planen und entsprechend kleine Möbel wählen.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Ich habe das jetzt mal gemacht.

    Originalgrundriss:
    Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 268950 -  von KerstinB - bieneMaja_20131119_Originalgrundrisskomplett.jpg

    Ich fange mal unten an ..
    • Das kleine Zimmer .. sollte mal Nachwuchs kommen, dann ist das Zimmer für das reine Babyjahr(e) vielleicht noch geeignet, aber mit 173 cm Raumtiefe nach max. 2 Jahren nicht wirklich weiter geeignet.
    • Das Schlafzimmer, du schreibst 300 cm Schrank und ein großes Bett. Großes Bett nenne ich 200 cm breit, aber wenigstens 180 cm. Dann ist der Bettrahmen in aller Regel mind. 190/210 x 210 groß. Wenn du den Schrank planrechts stellst und das Bett quasi mit dem Kopf in die linke Nische, die rund 295 cm breit ist, dann bleiben rechts und links des Bettes 52 bis 62 cm. Zum Schrank nach rechts bleiben 70 cm .. das ist ok.
    • Bad .. der Zugang ist ja gleich neben der Eingangstür, außerdem wird da wohl der Sicherungskasten sein und der FBH-Verteiler. Du brauchst aber auch ein wenig Garderoben/Schuhplatz.
    • Der qm vor drittem Zimmer und Schlafzimmer dient einzig und allein dem Zimmerzugang und kann sonst keinen Zweck erfüllen.
    • Wie du das Sofa (gibt es das schon? welche Maße?) stellen willst, habe ich nicht ganz verstanden, aber es soll wohl schon 13 cm in den Bereich der Balkontür planoben reichen? Dann wird es aber verdammt eng mit deiner Küche.

    Ich habe also mal überlegt, wie ich einräumen würde und auch Wände setzen würde, denn ich denke doch, dass du bei den 10 cm Wänden etwas frei in der Gestaltung bist - oder?
    Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 268950 -  von KerstinB - BieneMaja_20131119_kb1-alt_GrundrissGesamt.jpg

    Ich würde die Wand von Badezimmer/Schlafzimmer ganz bis nach links durchziehen und dann die Zugänge zu drittem Zimmer, Schlafzimmer und Bad dort in die Ecke legen.
    Dann kann man die 410 cm Wand nutzen, um dort das Bett zu stellen und planoben nochmal 200 cm Schrank, z. B. für Staubsauger, Wischer, Bügelbrett, Taschen, Koffer, Sporttasche usw. Die anderen 300 cm Schrank links dann für Klamotten, Bettwäsche, Unterwäsche, Strümpfe usw.
    60 cm Schrank, 210 cm Bett bleiben 70 cm rundums Bett frei.
    Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 268950 -  von KerstinB - BieneMaja_20131119_kb1-alt_Ansicht8Schlafzimmer.jpg

    Im Bad dann eine 100x100 Dusche mit Glaswänden und Eckeinstieg, planoberhalb das WC (das muss wohl da bleiben wg. dem Ablauf) und planoben quer .. Wama, dann Waschtisch, dann tiefenreduziertes Regal oder so. Dadrüber quer ein Spiegel. Planunten links in der Ecke passen dann noch 2 Badezimmerhochschränke für Handtücher, Schminkzeug, Klopapiervorrat usw.
    Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 268950 -  von KerstinB - BieneMaja_20131119_kb1-alt_Ansicht7Bad.jpg

    Die Nische vor den Schlafzimmern etc. dann für ein Sofa und Fernseher an der Wand.

    Die planlinke Wand des Badezimmers nach planoben auch nochmal gut 20 cm verlängert, so dass im Flurbereich (an der neuen Badezimmertürstelle) eine 50 cm tiefe Nische entsteht. Da hätten dann z. B. 120 cm Schrank in 50 cm Tiefe Platz .. einmal alle Schuhe, Mützen, Taschen usw. außerdem vielleicht noch die gängisten Jacken gehängt. Direkt hinter der Tür nur ein Hakenbrett um Besucherjacken oder die eigene aktuelle Jacke zu hängen.

    --------------------
    Küche und Essen dann im nächsten Beitrag.
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Küche und Essen:

    Wenn doch immer mal zu Zweit oder so gekocht wird, würde ich das Kochen an die Wand planrechts legen, dann hat man eine großzügige Spüleninsel mit Vorbereitungsplatz.

    Ach ja, ich vergaß .. in den Hochschränken der Flurnische könnten unten auch ein oder zwei Getränkekisten Platz finden.

    Die Kochzeile dann mit Kühl/TK-Kombi, 90er Auszugsunterschrank (Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Deckel, Auflaufformen), darauf 60er Kochfeld rechtsbündig, 50er Unterschrank (Gewürze, Kochvorräte), 60er Hochschrank mit Backofen und Klappfach für Standmikrowelle. Unter dem Backofen Auszüge für sonstige Vorräte.

    Über dem Kochfeld eine Abhängung mit einer Deckenhaube, die da in der Nische wundervoll arbeiten kann. Obendrüber bei Bedarf komplette Schrankreihe für selten gebrauchtes wie Fondue, Raclette, Keksdosen usw.

    Bist du dir über die Raumhöhe von 289 cm sicher? Die Fenstermaße und der Rest hört sich eigentlich eher so an, als wenn 289 cm das Rohbaumaß wäre, wovon dann nach Bodenaufbau ca. 260 cm übrigbleiben.

    Die Spülen/Arbeitsinsel dann mit 30er Raster 1-1-1-3 für Küchenhelfer, Folien, sonst. Kleinkram und unten Essig/Ölflaschen etc.
    60er Spülenschrank, im oberen Auszug die küchentypischen Putzmittel, unten Platz für Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfel in Körben.
    30er Bio/REstmüll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten kann dann z. B. für Gelber Sack Müll sein:
    [​IMG]

    - 60er GSP

    Auf der Rückseite 2x90er im Raster 1-1-2-2 für Geschirr, Besteck, Gläser, Tassen, Serviergeschirr, Tischdeko, Tischdecken und alles mögliche

    So mal als grober Aufteilungsplan.

    Der Esstisch mit 200x100 cm dann am Fenster.

    Ach ja --> 6 Raster - was heißt das?
     

    Anhänge:

  7. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    809
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Super Kerstin *clap*.
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    *kiss* die Kerstin mal wieder *clap*
     
  9. *Biene Maja*

    *Biene Maja* Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Wow, ihr seid ja der Wahnsinn! Vielen lieben Dank für die Antworten und ganz besonders für deine Planung, Kerstin! Bin begeistert. *clap* *2daumenhoch* Die Verlegung der Badtür und Entstehung der Garderoben-Nische löst mein bisheriges Problem, dass ich Jacken / Schuhe nicht wirklich sinnvoll im Eingangsbereich unterbekommen habe. Und den Vorschlag, den qm mit den Türen wirklich zu nutzen, finde ich sehr gut.

    Muckelina, auch die Entstehung deines Bads finde ich spannend, kannte das Einrichtung-Forum bisher gar nicht. Habe mich aber direkt mal angemeldet und ein bisschen gestöbert ;-) Vielen Dank für den Tipp! Nach Badplanung hatte ich zwar nicht explizit gefragt, das ist aber trotzdem meine nächste Baustelle nach der Küche, also super, dass du dir dazu schon Gedanken gemacht hast.

    Vorab zwei Fragen:
    1. Wann würdet ihr eine Koch- und wann eine Spülinsel einplanen?
    2. Wie funktioniert das mit der abgehängten Deckenhaube? Wird die einfach in die Unterseite eines Küchenschranks montiert oder muss da ein Trockenbauer die Dunstabzugshaube "einbetten" und obendrauf kommen dann Küchenoberschränke?

    Ein paar Sachen habe ich noch versucht zu ändern. Das Sofa ist bereits vorhanden, es ist dieses Modell: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Das passt leider nur in die Ecke planoben / planlinks in deinem Grundriss, Kerstin. Daher habe ich mal versucht Essbereich und Sofa zu tauschen. Wie hast du nur das Sofa im Alno-Planer hinbekommen? Das habe ich leider verunstneuet und die Elemente mehr oder weniger zum Abstecken des Bereichs, in dem das Sofa stehen müsste, verwendet. Den Schrank an der Wand habe ich erstmal gelassen, evtl. muss ich das Sofa weiter nach planunten schieben, damit ich den auch nutzen kann. Einen Fernseher habe ich zwar, nutze ihn aber sehr selten. Daher hatte ich geplant, den auf einen Rolltisch oder in ein Rollregal zu stellen, was normalerweise an der Wand (planlinks planunterhalb des Sofas) steht und dann zum Fernsehen vor das Sofa geschoben wirde, wenn ich ihn mal brauche.

    Wenn das Sofa in der Ecke steht, passt die Küche nicht mehr ganz von der Größe her. Daher habe ich den Platz zwischen Küchenzeile und Insel auf 90cm verringert und bei den Schränken planlinks 15cm Tiefe weggenommen. Ob es allerdings 45cm tiefe Schränke mit Auszügen gibt, weiß ich nicht, werde ich aber rausfinden. Notfalls dann eben 40cm tiefe Schrankelemente ohne Auszüge?! Oder überhaupt übertiefe Schränke mit Auszügen nur nach planoben?

    Im Schlafzimmer kann ich im Alno-Planer leider nichts verändern. Das Bett gibt es schon, es ist dieses hier: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (Seite 4 unten, das mit dem seitlich überstehenden Kopfteil, Innenmaß 180x200). Das ist mit dem Kopfteil 262cm breit. Dazu kommen nochmal auf jeder Seite 15cm für Nachttische (50cm breit, aber das überstehende Kopfteil ist schon mit je 35cm auf jeder Seite in den 262cm eingerechnet). D.h. in Summe ist das Bett mit Nachttischen 292cm breit. Wenn dann nebendran noch ein Schrank steht, bekomme ich die letzte Tür nicht mehr komplett auf, aber es würde so funktionieren. Oder das Bett kommt an die Wand planlinks im Schlafzimmer, der 3m-Schrank (308cm breit) an die Wand planlinks und der weitere Schrank bleibt planoben.

    Die Deckenhöhe soll übrigens nach Abzug des Bodens (16cm) 2,89m betragen. Ich spreche das noch ein zweites Mal an, aber diese Auskunft habe ich explizit bekommen, als ich danach gefragt habe.

    Liebe Grüße,
    Biene Maja
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Nur jetzt noch auf die Schnelle zum Schlafzimmer.

    Wenn ich das Bett richtig identifiziert habe, dann hat es die Außenmaße 262x230 cm, was nach der Liste bedeuten würde, je Seite 30 cm Überstand .. da dann die Konsole mit 50 cm, also je Seite weitere 20 cm Überstand. Wären dann aber nach meiner Rechnung 302 cm und nicht 292 cm.

    In meiner Planung ließe sich das mit Schiebetüren vor dem 200 cm Schrank lösen.

    Oder evtl. gleich planoben nur so eine abgemauerte Ecke wie ich sie in meinem Arbeitszimmer habe:
    [​IMG]

    Bei mir sind es ca. 10/12 cm Trockenbauwand und dann ca. 160 cm Nische mit Schiebevorhängen. Dahinter ist bei mir Gästebettzeug, Bügelbrett in aufgebautem Status, ein Hängeregal, wo ich das, was zu Bügeln ist, einhänge kann usw.

    ----------------
    Sofa und Esstisch:
    Beide von dir geplanten Positionierungen gehen meiner Meinung nach so gar nicht. Da gucke ich morgen mal, wie man das lösen kann.

    Zum Sofa nochmal die Frage .. aus dem verlinktem Dokument ist es da die L-Form ... wen ja welche, die linke oder die rechte? (du hast im Alnoplan keine L-Form) oder nur einfach das Sofa mit 257 cm Breite und 78 cm Tiefe?

    --------------
    Spülen/Kochfeldinsel:
    bei
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : v.a. alleine, aber auch gemeinsam, mit Gästen
    finde ich immer eine Spüleninsel an der man gemeinsam vorbereiten kann, was meiner Meinung nach immer noch die meiste Zeit einnimmt, die beste Lösung, weil auch am kommunikativsten. Ich liebe es beim gemeinsamen Kochen, wenn man da stehen kann, jeder so sein Zeug zurecht schnippelt, gut an die Spüle kommt (Gemüse/Fleisch abwaschen, Hände abwaschen usw.) und man sich auch mal Auge in Auge unterhalten kann. Hantieren am Kochfeld ist bei mir oft punktgenaues Arbeiten und da will ich mich nicht so gerne ablenken lassen.

    Die DAH-Lösung ... das kann ein Standardschrank, eine Abhängung oder Korpusmaterialumbau sein. Das ist dann schon Detailplanung, aber auf jeden Fall sollte so etwas möglich sein.

    ------------
    Alnoplaner .. ich arbeite mit einer älteren Version vom Alnoplaner und da funktioniert Punkt 4.7 unserer Alnohilfe noch.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Ach ja, wg. weniger tiefen Schränken auf Inselrückseite. Da solltest du für jede in Frage kommende Planung immer eine explizite Stauraumplanung machen. Ganz wichtig, weil man sich bei diesen Gedanken oft auch über Arbeitsabläufe usw. Gedanken macht und sehr gut erkennen kann, wo man zuviel oder leider auch zuwenig Stauraum hat.
     
  12. *Biene Maja*

    *Biene Maja* Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Hallo Kerstin,

    ganz lieben Dank für deine Antwort, sogar mitten in der Nacht noch *top*

    Die Schrank-Lösung im Schlafzimmer finde ich super! So passt das dann auch mit dem Bett. Das Bett hast du übrigens richtig identifiziert, allerdings ist das Kopfteil auf jeder Seite 35cm überstehend, mit 50er Nachttischen fehlen also auf jeder Seite noch 15cm, was in Summe dann doch 292cm Breite macht.

    Das Sofa (L-Form) ist die Version mit der Recamière links, d.h. die "Sitzfläche" steht in meiner Planung planoben (mit dem Rücken Richtung Balkon-Wand), die "Liegefläche" planlinks, also steht das Sofa in meiner Planung in der Ecke gegenüber der Kücheninsel.

    Stauraumplanung werde ich definitiv noch machen. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße,
    Biene Maja
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Hmm ...

    Schlafzimmer .. ich würde übrigens auch den 300 cm Schrank mit Schiebetüren wählen. Kann da wirklich das Paxsystem von Ikea empfehlen. Und die Schiebetüren fände ich da auch praktischer.

    Zum Sofa etc. aus deiner Umstellung
    [​IMG]
    Erstmal warum den Tisch so nicht. Die Stühle stehen viel zu nah an der Wand, die kann man so nicht gut nutzen. Wenn, dann müßte man da eine moderne Küchenbank wählen, die nimmt aber auch etwas Platz weg.
    [​IMG]

    Und, was ich an der Tischposition außerdem nicht gut finde, ist, dass sie dann ggü. der Badezimmertür liegt. Geht mal einer aufs WC während man gerade gemütlich ißt, hat das immer so etwas voyeuristisches*kiss*

    Außerdem fände ich generell den Tisch im Kochbereich schöner.
    Ich habe mal Kücheninsel gelassen wie geplant und das Sofa nochmal überarbeitet.

    Könnte dann so aussehen:
    Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 269020 -  von KerstinB - BieneMaja_20131120_kb2-alt_Grundriss.jpg Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 269020 -  von KerstinB - BieneMaja_20131120_kb2-alt_Ansicht1.jpg

    Das ergibt zwar diesen freien großen Bereich, jedoch ist so der Durchgang zum Balkon doch recht eng und ich finde, es sind einfach die "falschen" Raumbezüge. Zumal ich denke, dass du schon die normaltiefen Unterschränke auf der Inselrückseite brauchen wirst. Eher würde ich wohl das Sideboard eliminieren ;-).

    Und, es bringt Spaß auf so einer Insel mit 1 oder 2 anderen Leuten vorzubereiten usw. Diverse Meinungen dazu in
    --> https://www.kuechen-forum.de/forum/...-arbeits-halb-insel-o-ueberhaupt-insel.16577/

    Und jetzt nochmal mit den Sofadaten in der ursprünglichen Aufteilung. Ich finde die Sofaecke wird dadurch einfach etwas privater. Das fände ich auch gut, wenn man mal zu zweit Sofagammeltag macht und es läutet jemand. Dann bleibt die Sofaecke privat, auch wenn man die Tür öffnet.:
    Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 269020 -  von KerstinB - BieneMaja_20131120_kb3-alt_Grundriss.jpg Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 269020 -  von KerstinB - BieneMaja_20131120_kb3-alt_Ansicht1.jpg


    Der Durchgang vor dem Badbereich zum Schlafzimmer etc. ist eigentlich in beiden Versionen nicht üppig, aber ausreichend.

    Fernseher wirklich an die Wand, ich würde aber dennoch auf der anderen Seite zwischen den beiden bodentiefen Fenstern einen weiteren Fernsehanschluß planen lassen. Falls die Wohnung mal verkauft wird ;-)

    __________________________FRAGE:
    Du hattest noch etwas von einem vorhandenem Sideboard geschrieben ..hast du da auch die Maße? Das wollte ich ja mit meinem Schrank da planoben symbolisieren.
    __________________________
     

    Anhänge:

  14. *Biene Maja*

    *Biene Maja* Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Hallo Kerstin,

    zuallererst ein großes :danke: an dich! Wirklich toll, was du für Ideen hast!

    Zu deiner Frage (Möbel): das Sideboard ist noch nicht vorhanden, war lediglich eine Idee. Darauf könnte ich grundsätzlich auch verzichten, wollte damit nur "hübschen" Stauraum schaffen und man könnte darauf auch ein bisschen Deko unterbringen (Vase, Tischlampe, Kerzen) und ggf. einen breiten Spiegel quer drüber hängen, um den Raum größer zu machen. Der große Schrank (im Schlafzimmer) jedoch ist schon da und hat keine Schiebetüren, sondern 6 Türen. Der Schrank ist aus derselben Reihe wie das Bett und auch in dem pdf abgebildet, was ich verlinkt hatte.

    Aus der jetzigen Wohnung ziehen auf jeden Fall Schrank, Bett und Sofa mit um, außerdem meine beiden Lampen ("Twiggy" kommt wieder ans Sofa, "Zettelz" wahrscheinlich über den Esstisch, das steht aber noch nicht fest). Ansonsten habe ich noch IKEA-Möbel (Expedit in weiß 4x4, 2x4 und zweimal 2x2; ausziehbarer Tisch aus Buchenfurnier mit 4 Stühlen, Schreibtisch), die nicht unbedingt mitkommen müssen. Aus dem Haushalt meiner Eltern werden die beiden Antiquitäten bei mir einziehen, die wahrscheinlich im kleinen Zimmer stehen sollen: ein Sekretär (Maße 120x74cm) und ein "Viertelkreis"-Eckschrank (Radius 82cm), plus möglicherweise ein dazu passendes Regal aus dunklerem Teak-Holz (da stehen mehrere Größen zur Auswahl). Evtl. passt der Eckschran auch noch vor das kleine Zimmer in die Ecke planunten / planlinks im Wohnzimmer, mal sehen. Im kleinen Zimmer soll auch noch ein Schreibtisch hin, auf dem mein Computer stehen kann - muss aber nicht der vorhandene sein, gerne auch ein kleines Modell, was in den Raum passt.

    Zur gesamten Raumplanung: Irgendwie kann ich mich noch nicht ganz damit anfreunden, das Sofa im Wohnzimmer planunten aufzustellen - ich finde es gerade charmant, wenn Gäste mit einem Glas Wein auf dem Sofa sitzen können und wir uns unterhalten können, während ich in der Küche in Aktion bin. Klar kann man sich auch an den Esstisch setzen, ist aber nicht so gemütlich ;-) Bin mir aber nicht ganz sicher, wie breit eigentlich ein Durchgang sein müsste, wenn ich das Sofa nach planoben / planlinks stelle. Nach derzeitiger Planung sind zwischen Kücheninsel und der Wand planlinks lt. Alnoplaner 360cm Platz, davon braucht das Sofa 257cm und vllt. nochmal 10cm Luft zwischen Wand und Sofa. D.h. der Durchgang wäre momentan ca. 90cm breit. Nicht üppig, aber müsste reichen, oder? Um die Balkontür ganz öffnen zu können, könnte ich mir auch vorstellen, das Sofa ein bisschen nach planunten zu schieben - dann könnte ich hintendran entweder ein Sideboard oder ein 2x4 Expedit-Regal und / oder meine Lampe "Twiggy" stellen. Der Tisch mit der kurzen Seite an der Wand gefällt mir gut, dann wirkt der Raum nicht so "vollgestellt".

    Zur Küche: die Spülinsel gefällt mir ganz gut - Vorteil ist dann auch, dass die Dunstabzugshaube nicht "stört", sondern in der Küchenzeile integriert ist. Nachteil ist, dass ich in den Schränken der Küchenzeile dadurch auch Stauraum verliere.

    Brauche ich wirklich 1m Abstand zwischen Küchenzeile und Insel? Gefühlt müssten 90cm doch gut reichen, oder? Habe das mal ausprobiert mit Metermaß auf der jetzigen Arbeitsplatte und ich denke, das sollte in Ordnung gehen. Oder seht ihr das anders? Evtl. könnte ich dann die Kücheninsel um 10cm nach planrechts schieben, um einen größeren "Gang" Richtung Balkon zu ermöglichen. Die andere Möglichkeit wäre, die Küchenzeile 10cm tiefer zu gestalten und dadurch noch etwas mehr Stauraum zu bekommen. Macht das überhaupt einen großen Unterschied bei den aktuell geplanten Schränken? Durch Kühl-Gefrier-Kombi und Herd "verschenke" ich dann ja 10cm nach hinten an die Wand und auch im Mikrowellenfach weiß ich nicht, ob ich dahinter noch viel Stauraum nutzen würde. Bei den Unterschränken würde es aber natürlich von Vorteil sein, mehr Tiefe zu haben...

    Habt ihr einen Tipp, wo ich bei der aktuellen Planung sinnvoll Hand- und Geschirrtuch unterbekommen könnte?

    Und eine Frage ist noch unbeantwortet: Warum wird "nur" eine 2,60m breite Küche geplant, wenn der Raum 2,72m breit ist?

    Ab Samstag bin ich 10 Tage auf Geschäftsreise und werde daher nur begrenzt ins Internet gehen können - spätestens danach melde ich mich aber auf jeden Fall wieder! Vielen lieben Dank für die ganze Hilfe!!!

    Liebe Grüße,
    Biene Maja
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Ich dachte, ich hätte die Frage beantwortet.

    272 cm sind Rohbaumaß, da kommt in aller Regel noch Putz dazu, knapp 2 cm je Wand
    ==> 268 - 269 cm Rest

    Dann, Schränke, die direkt an der Wand stehen, brauchen Blenden (Kühlschrank der Griff, Auszüge, wo sonst die Fronten an der Wand schabbern) .. und da rechnet man für Rohbauten vorsichtshalber rund 5 cm je Wand. Bei Kühlschränken braucht man die auch tatsächlich.
    __________________________Zur Gangbreite .. 90 bis 93 cm reichen wirklich ... aber auch hier gilt wieder Rohbaumaß, deshalb vorsichtshalber mal die 100 cm. In der Planungsphase würde ich da wohl nicht unter 95 cm gehen.
    Ich selber habe 93 cm :cool: udn da kann man auch als Nicht-Elfe mit 2 weiteren Leuten ganz gut agieren. Bewährt hat sich da wirklich die Spülen(halb)insel. Bei mir ist es ja keine Insel.
    [​IMG]
    __________________________Stauraumverlust ... wg. der Verkleidung für den Lüfterbaustein? Dann mache mal eine ernsthafte Stauraumplanung mit meiner Küchenaufteilung. Wesentlicher Faktor ist da die Inseltiefe 120 cm und auch die Unterschränke auf der Rückseite. Klicker das Wort Stauraumplanung mal an. Stell die Ergebnisse auch hier ein. Dadurch lernen wir dich besser kennen, wie du tickst, was dir wichtig ist und können unsererseits noch Tipps geben.
    __________________________Ich hatte ja das Sofa planoben links:
    [​IMG]

    Ganz ehrlich .. wenn ich Besuch habe, wo die Leute auch mit Essen versorgt werden, dann landen erstmal alle an meiner Halbinsel für das Getränk :cool: und danach ist Tisch angesagt, aber nicht Sofa.
    --> meine Argumente, aber auch noch andere Argumente: https://www.kuechen-forum.de/forum/...-arbeits-halb-insel-o-ueberhaupt-insel.16577/

    Was denkst du denn zu meinem Argument mit gemütlich Essen und quasi direkt vor der Bad-Tür zu sitzen ..mit Gästen?

    __________________________Ich denke, in deinem Schlafzimmer könnte es eng werden ;-) ... willst du die Wandänderung eigentlich so übernehmen?
    __________________________Wie variabel kannst du die Wohnung eigentlich gestalten? Das nur 173 cm breite Zimmer finde ich ja ein bißchen :-X .. mir würde da eher vorschweben in den Bereich evtl. das Bad zu legen und dann sogar nur 163 cm Zimmerbreite (gibt Platz für den Schrank im Schlafzimmer). Denn ich denke, an den Fenstern kannst du nichts mehr verschieben.
    Dafür den jetzigen Badbereich frei lassen, trotzdem die Trennwand zum Eingang und dann das Sofa in diese Ecke, dazu müßte die jetzt von mir durchgezogene Badtrennwand zu Schlafzimmer/Drittzimmer ca. 15 cm nach planunten. Die Antiquitäten dann im Bereich vor Bad/Schlafzimmer. Dazu bräuchte man mal Maßdaten (B/H/T), evtl. auch Fotos.
     
  16. *Biene Maja*

    *Biene Maja* Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Hallo zusammen,

    mittlerweile bin ich wieder zurück in der Heimat und damit bei der Küchenplanung :-)

    Kerstin, zu deinen Fragen:
    - Gangbreite: überzeugt! Habe mit Metermaß nochmal ein bisschen Rumprobiert und denke, dass mir 90cm reichen.
    - Stauraum bei der Dunstabzugshaube: Kann ich die Schränke obendrüber überhaupt noch nutzen oder bleibt da nur noch Raum für Gewürze o.ä.? Hat vielleicht jemand ein Foto von so einer integrierten DAH-Lösung, damit ich mir darunter mehr vorstellen kann? Aber stimmt schon, dass in den Auszügen wohl am meisten unterkommt und ich da auch völlig unproblematisch immer dran komme. Stauraumplanung mache ich nächste Woche "forumstauglich" fertig, erste Gedanken habe ich mir aber schon gemacht. Die vielen Auszüge sind natürlich klasse.
    - Sofa / Esstisch / Bad: Ich denke, die Position von Sofa und Esstisch werde ich in echt ausprobieren, wenn die Wohnung fertig ist. Die Badtür kommt auf jeden Fall an die von dir vorgeschlagene Stelle. Wenn ich Gäste habe, treffen wir uns meist zum Kochen / Essen und verbringen anschließend aber noch viel Zeit auf dem Sofa, gerne auch mal bis mitten in der Nacht - somit hätte ich immer in einem Fall (d.h. beim Essen oder beim Weintrinken auf dem Sofa) die Badtür in der Nähe. Finde ich jetzt aber auch nicht sooooo schlimm.
    - Wandänderung im Schlafzimmer: Habe mich hier noch nicht abschließend entschieden. Grunsätzlich finde ich deine Idee nicht schlecht, aber hatte die Wand, die man vom Wohnzimmer aus sieht, gedanklich schon flächendeckend verplant - da kommt wahrscheinlich ein Kunstobjekt hin. Wollte aber auf jeden Fall die Schlafzimmertür nach außen öffnen lassen (und somit den qm "leere Fläche im Flur" doch nutzen) und hätte somit im Schlafzimmer die gleiche "Nutzfläche" wie in deiner Version. Beim kleinen Zimmer nach Möglichkeit eine Schiebetür, damit ich auch da die Fläche komplett nutzen kann.
    - Komplette Änderung der Raumaufteilung: ich weiß nicht, wie flexibel ich noch bin, muss noch mit der Bauleitung sprechen. Fenster können sicher nicht geändert werden. Das kleine Zimmer möchte ich aber definitiv beibehalten. Auch wenn die Maße nicht ideal sind. Ggf. daran noch was ändern (breiter / schmaler). In meiner aktuellen Wohnung habe ich auch ein "Mini-Zimmer", was ich sehr schätzen gelernt habe und als Arbeitszimmer nutze. Und man kann da auch mal jemanden unterbringen, der zu Besuch kommt und nicht unbedingt im Wohnzimmer übernachten soll ;-) Und so für später mal als Kinderzimmer für die erste Zeit...

    Noch ein paar Fragen (zugegeben - eher Details, aber auch nicht unwichtig):
    - Wohin mit den Hand- / Geschirrtüchern? Habe hier auch schon ein paar Threads gefunden, wo das Thema behandelt wird, habe aber für meine Insel-Küche noch keine Lösung außer Wandhaken beim Kühlschrank, die ich jetzt auch nicht so toll und v.a. unpraktisch, da recht weit weg von Spüle und Herd, finde. Kann man ggf. statt einer Passblende links vom Kühlschrank so eine zweigeteilte Passblende nehmen, wo ich den unteren Bereich aufklappen kann und da eine Handtuchstange (und vllt ein Backblech oder Tablett) unterbringen kann (von mir aus auch direkt an die Wand montiert)?
    - Oder könnte ich dieses Stückchen Passblende vielleicht benutzen, um meinen Wäscheständer da unterzubringen? Das wäre noch besser, dann bräuchte ich mir um das sperrige Ding keine Gedanken mehr machen ;-)
    - Ist es möglich, in der Spülinsel irgendwo "unsichtbar" Steckdosen unterzubringen, ohne dafür Stauraum "aufgeben" zu müssen? Z.B. im Sockel auf der "Küchenseite", die man dann vom Wohn-/Essbereich nicht sieht?

    Außerdem war ich letztes Wochenende nochmal in einem anderen Küchenstudio. Die Beraterin hat einen komplett anderen Aufbau der Küche empfohlen, nämlich wie auf dem Grundriss eingezeichnet ein L. Screenshots der Küchenplanung anbei. Müll unter der Arbeitsplatte ist noch nicht drin, müsste dann noch den 90er Auszugsschrank neben dem Kühlschrank in einen 60er und einen 30er teilen. Ansonsten gefällt mir der Spüleneckschrank irgendwie noch nicht so ganz. Und ich kann mir noch nicht so ganz vorstellen, ob ich den großen "Freiraum", der in der Mitte der Küche leer bleibt, gut oder schlecht finde. Was meint ihr dazu?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe! Wünsche euch ein schönes Wochenende!


    Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 271601 -  von *Biene Maja* - ScreenShot001.jpg Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 271601 -  von *Biene Maja* - ScreenShot002.jpg Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 271601 -  von *Biene Maja* - ScreenShot003.jpg Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 271601 -  von *Biene Maja* - ScreenShot004.jpg
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Diese neue Küchenstudioplanung finde ich *w00t*:-X... setze sie dir mal in den Grundriss rein .. nee. Und dann dieser 40 cm tiefe Stummel .. wofür soll der gut sein? GSP über Eck zu Müll/Spülenschrank. Ist die GSP offen, kommst du an beides nicht ran.

    Kochen mit mehr als 1 Person?
    Stauraum? Nur zwei 90er Unterschränke.

    -----------
    Die Ecke im Schlafraum habe ich ja auch "ausgebügelt", damit es ums Bett rundum ca. 75 cm Platz gibt und damit der zusätzliche Stauraum (Wäscheständer ;-) ) nach planoben entsteht.
    Originalgrundriss:
    [​IMG]

    und in "ausgebügelter" Form:
    [​IMG]

    ---------
    Neben dem Kühlschrank wird es max. 5 cm Blende geben, da ist nix mit Stauraum hinter der Blende.

    Handtuch ist immer so eine Sache bei grifflos/aufgesetzten Griffen. Da bleibt dann noch nicht mal der Griff ;-)
    [​IMG]

    Ich könnte mir im oberen 3-rasterigen Spülenauszug innen an der Front eine Stange vorstellen, wo ein Handtuch bei Nichtnutzung hingehängt werden kann.

    Steckdosen an der Insel jeweils rechts und links in den dickeren Wangen, z. B. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Zur DAH:
    [​IMG]

    Diese Decken-DAH beansprucht schon einiges an Platz in dem ca. 40 cm hohen Element zwischen den Hochschränken. Da wird auch noch Platz für die Umluftbox benötigt usw. Das ist hier also nicht als Stauraum gedacht. Sondern eher eine Art Sonderkonstruktion. Hängt ja auch erst in Höhe von ca. 190 cm.
    Die Reihe obendrüber ist als Stauraum für selten gebrauchtes gedacht.

    Beispiel der Realisation:
    [​IMG]

    Allerdings obendrüber keine zusätzliche Reihe Schränke. Dies ist aus der Küche von andrej -->

    Alltagsgläser können problemlos auch in einen Auszug, die guten Gläser können ins Sidebord.

    Gewürze etc. sind eh viel besser in einer Schublade etc. aufgehoben --> Beispiele
     
  18. *Biene Maja*

    *Biene Maja* Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2013
    Beiträge:
    19
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Vielen Dank für die prompte Antwort, Kerstin! *top*

    Alles verstanden und nachvollziehbar. Steckdose in der Seitenwange Richtung Balkon wäre wohl möglich. Allerdings dann mit einer weißen Steckdose, die silberne gefällt mir nicht so wirklich in der weißen Küche... Wäre denn grundsätzlich eine Steckdose im Sockel möglich, wenn ich das unbedingt wollte?

    Und ich habe jetzt doch mal die Stauraumplanung für die Küche doch gleich noch in "vorzeigefähigem Format" gemacht. Fehlt was?

    Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 271622 -  von *Biene Maja* - ScreenShot005.jpg Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 271622 -  von *Biene Maja* - ScreenShot006.jpg Thema: Moderne, weiße Küche mit Insellösung - 271622 -  von *Biene Maja* - ScreenShot007.jpg

    Das einzige, was mir nicht gefällt, sind die Teller und Besteck in den Auszügen vom Wohn-/Essraum aus. Fände es praktischer, wenn ich das alles direkt auf der "Küchenseite" hätte. Sowohl zum Spülmaschine ausrichten als auch zum Anrichten - und wenn ich den Tisch decke, stört es mich nicht wirklich, einmal um den Küchenblock zu laufen, nur beim Kochen muss es vielleicht mal etwas schneller gehen. Dafür könte das Wasser theoeretisch auf die Wohn-/Esszimmerseite, das brauche ich nicht beim Kochen. Aber wenn ich das tauschen würde, dann passt es wohl mit den Auszügen (3er für Wasser und Putzzeug im 3er unter der Spüle vs. 2er für Teller) nicht mehr... und die Ansicht vom Wohn-/Essbereich wäre nicht mehr so schön wegen der unterschiedlichen Auszugsarten.

    Kann ich Wein- / Sektgläser eigentlich in so einem Auszug unterbringen oder gehen die da ständig kaputt, wenn ich den Auszug etwas schwunghaft öffne oder schließe? Würde die schon gerne in der Küche unterbringen, aber sehe außer in den Auszügen keinen Platz dafür, wo ich auch ohne Leiter o.ä. dran komme.

    Habt ihr sonst noch Anregungen?
     
  19. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Ich hätte mit der Steckdose im Sockel das Problem das dann einige Kabel nicht lang genug wären als das ich bequem auf der Arbeitsplatte in einer Schüssel etwas mixen/pürieren könnte.....
    Versuche das mal zu simulieren.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Moderne, weiße Küche mit Insellösung

    Ich habe einen Teil meiner Gläser im Auszug
    [​IMG]
    und das sogar ohne Antirutschmatte. Das geht sehr gut.

    Ich würde allerdings für die Weingläser (miss mal die Höhe) schon eine Vitrine oder ähnliches planoben vorsehen, sofern der Tisch dort auch steht.

    Du könntest ja auch einen Teil der Vorräte Richtung Essbereich machen und dann unter dem Backofenschrank z. B. die dir wichtigsten Teile noch stellen.

    Und, mal auf die Rückseite der Insel zu gehen, um etwas zu holen, was man gerade braucht .. naja, ist so weit ja nicht. Und zum Anrichten etc., da stellt man einmal die benötigte Anzahl Teller auf die Insel, verteilt sie und kann dann anrichten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet moderne, offene, weiße Küche mit Theke im Bestandsumbau Küchenplanung im Planungs-Board 13. Aug. 2013
Moderne weiße grifflose Küche mit Insel Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2012
Kernsanierung eines alten Bauernhauses – moderne Traumküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Erstplanung für moderne Loftküche mit "Problem-Holz-Küchenherd" Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2016
moderne Küche mit Insel und Multifunktionswand Küchenplanung im Planungs-Board 28. Okt. 2016
Unbeendet Doppelhaushälfte sucht Küche im modernen Landhausstil Küchenplanung im Planungs-Board 21. Okt. 2016
moderne Landhausküche, 2,27m Deckenhöhe, IKEA Küchenplanung im Planungs-Board 12. Aug. 2016
Status offen Moderne Wohnküche mit Halbinsel und HWR Küchenplanung im Planungs-Board 10. Juli 2016

Diese Seite empfehlen