Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Beiträge
28
Hallo Miteinander,

wir haben leider einen Vertrag für eine Meterpreisküche unterschrieben und müssen jetzt wohl das Beste daraus machen. Vielleicht könnt ihr uns ja helfen.
Ich wünsche mir seit langem eine Landhausküche als Wohnküche.
Die Küche hat einen Durchbruch zum Esszimmer, da kommt jetzt unser neuer Holz-Küchenherd rein (siehe Anhang). Das Kiefer-Büffet fliegt raus und der Tisch mit Eckbank kommt vor die ungenützte Balkontür.
Als Backofen haben wir uns einen "Manz-Ofen" (auch zum Brotbacken und Dampfgaren) bestellt, der hat aber die gleichen Maße wie ein normaler Ofen.
Vor dem Fenster ist ein Heizkörper, den wir aber abmontieren - also keine Störkante. Wir heizen mit unserem Holzofen.
Im Küchenstudio wurde uns eine Brigitte -Küche geplant, die aber mit unserem Manz-Ofen über 20.000 € kosten soll. Die Planung gefällt uns eigentlich schon ganz gut, ist aber einfach viel zu teuer. Die ganzen Zusatzteile (z.B. die Pilaster und Rückwände) kosten ein kleines Vermögen.
Ich habe jetzt Angst, dass wir bei einer Umplanung starke Qualitätsverluste in Kauf nehmen müssen.
Habt ihr gute Ideen um diese Küche kostengünstig und trotzdem schön und funktionell zu machen?

Für eure Hilfe schon mal vielen Dank im Voraus.


Checkliste zur Küchenplanung von Maja567

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 91
Fensterhöhe (in cm) : 120,5
Raumhöhe in cm: : 234
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 220 im Esszimmer
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Größe des Sitzplatzes im Esszimmer ist Ok
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche und öfters für Gäste
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : wir kochen auch gemeinsam zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu wenig Stauraum
man muss in die Schränke "kriechen"
zu wenig Arbeitsfläche
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.829
Wohnort
München
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Hallo Maja, herzlich willkommen hier!

Das Beste draus machen ist ein guter Ansatz!

Was genau steht denn im Vertrag? Wieviele Meter? Welcher Hersteller, welche Preisgruppe? Sonstiges?

Du weißt: nur Schriftliches zählt, mündliche Versprechen sind nichts wert, außer es steht etwas darüber im Vertrag.

Habe ich das richtig verstanden, wo der Holzherd hingestellt wird: gegenüber der langen Küchenzeile? Und vorher verschließt ihr den Durchgang? Der einzige Zugang zur Küche bleibt die Tür neben dem jetzigen Holzherdplatz, vermutlich in den Flur?

Die vielen seeeehr landhausigen Dekorelemente machen die jetzige Planung wirklich teuer. Vielleicht gefällt euch ja auch eine reduzierte Landhausküche ?
Und ich sehe viele schmale Schränke, die die Sache auch teuer und stauraumtechnisch unpraktischer machen.
 
Beiträge
653
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Naja bei Meterpreis ist es egal ob kleine oder grosse Schränke ;-). Was ich nicht ganz verstehe ist ihr wart da und wolltet eine Landhausküche und dann habt ihr mit dieser Vorgabe zu Meterpreis unterschrieben, da sollte nach meiner meinung eine Echtolzküche mit Kasettenfront geplant sein, ebenso sollten da die regale bei sein, das einzige was wirklich zubehör in meinen Augen darstellt sind die Pilaster Was steht in eurem Vertrag? Nieschenrückwand weiß ich nicht, und passt eigentlich nicht zu ner Landhausküche , da gehören eigentlich schöne kleinformatige Fliesen an die Wand ;-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Ja, es wäre wichtig zu wissen, was im Vertrag steht. Z. B. Hersteller und Programm.

Menorca, ich glaube der Durchbruch bleibt, nur der Holzofen wandert von Küche ins Esszimmer.

@Maja, könntest du den so ausführlich vermaßten Grundriss von Küche/Esszimmer nochmal als PDF-Datei erzeugen und anhängen? Dann lassen sich die Maße wohl besser lesen.
 
Beiträge
28
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Guten Morgen,

vielen Dank für eure Antworten.

Zuerst wollten wir eine Holzküche, wir haben uns bei der Planung dann aber für eine Pflegeleichtere entschieden.
Im Vertrag steht eine BBK - Küche, Modell Tirol-Fichte, Preisgruppe 4, 6 lfm abzgl Oberschränke 3 lfm. Wir können aber die Preisgruppe noch ändern, wenn ich den Vertrag richtig verstanden habe. "Hersteller- bzw. Modell- und Frontänderungen innerhalb unseres Haus-Sortimentes sind zu den Bedingungen dieses Kaufvertrages möglich. Zur Verrechnung gelangt die dann von ihnen in unserem Studio gewälte Preisgruppe der entsprechenden Hersteller aus der diesem Kaufvertrag zugrunde liegenden Preisliste."

Zu unserem Plan:

Der Holzofen soll ins Esszimmer verlegt werden, gleiche Seite wie Eingangstür zur Küche, der Durchbruch bleibt. Wir wollten damit mehr Platz für Küchenmöbel schaffen.

Gruß

Maja567
 
Beiträge
28
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Guten Morgen KerstinB,

ich bin hier neu und bei dem Pdf ist gestern nur ein Fragezeichen in meiner Ansicht gekommen, da dachte ich es geht nicht. Hier also das PDF.

Danke

Gruß Maja 567
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Könnte es eine Folienfront sein?

BBK-Küche ... ist aber kein Hersteller von Küchen, zumindest finde ich damit gar nichts bei Google.

Du solltest jetzt mal klären:
- welcher Hersteller ist das
- welche Hersteller bietet das Küchenhaus sonst noch an.
- welches Frontmaterial ist das lt. Vertrag
- welche Korpushöhe hat die Küche
- welches APL-Material ist eingeschlossen
- Was steht zu Pilastern etc. im Vertrag? Zusätzlich? oder im lfd. M-Preis enthalten?
 
Beiträge
28
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Hallo Kerstin,

die liefern Küchen Fa. Nieburg , Ballerina Küchen, Brigitte Küchen un nobilia .

Korpushöhe weiß ich nicht genau. Die Sockelhöhe beträgt 185 mm, die Arbeitshöhe 910 mm. Reicht das?
Front kann, denke ich Folie sein.

1 Meter beinhaltet:
Sockel - Höhe nach Wahl
Unterschränke Standard - Schübe und Züge der Front nach Wahl, inkl. Softeinzug
Arbeitsplatte APD 60/4 (Kunststoffdekor mit Kante nach Wahl)
Hängeschränke (incl. Glas u. Abschlussregal, jedoch ohne zusätzl. Aufsatzschränke)
Lichtblende u. Kranzprofil oder Deckenblende
Schrankkürzungen aller Art lt. Herstellerangebot (Breite, Höhe und Tiefe)
Ebenfalls sind Hochschränke bis 240 cm incl. Sockel im Meter möglich
Mindestabnahme der Küche beträgt 5 lfd. Meter. Die in einer Küche notwendigen Umbauschränke für Elektrogeräte müssen immer darin enthalten sein.

Fehlende oder zusätzlich benötigte Möbelteile werden im gleichen Preisverhältnis als Minder- oder Mehrmenge abgezogen bzw. berechnet. Verkauft wird eine gehobene Ausstattung der Küche, die besnodere Details, wie Vollauszugsschränke sowie jeweils einen Apothekerschrank , Karussellschrank, Glashängeschrank, Magich Corner oder Le Mans je Wandseite beinhaltet.

Besondere Details, wie vorgezogene Lösungen, furnierte oder lackierte Sichtseiten, Rollo- u. Aufsatzschränke, Oberböden, Design- und Lackelemente, Sondergriffe, Beleuchtung, Sonderarbeitsplatten, Wangen/Pilaster, XL-Höhe/-Tiefe, Theken, Sitzplätze, Sonderanfertigungen Nischenrüchwände sowei Nischenzubehör bedingen einen Aufpreis. Dieser Aufpreis wird nach durchgeführter Detailplanung und Abzug des Messenachlasses dem Käufer in unserem Studio angeboten.

Gruß Maja567
 
Beiträge
28
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Hallo Kerstin,

hab ich noch vergessen.

Das Frontmaterial ist "Front m massiv", lt. Vertrag.

Lg Maja
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Dann versuch mal herauszufinden, was diese Frontbezeichnung heißt und von welchem der Hersteller deine Küche sein soll.

Die Arbeitshöhe von 91 cm ... ist das deine Wunschhöhe?
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 
Beiträge
2.731
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Also wenn ich das richtig verstehe dann ist nur ein 5er Raster möglich (XL-Höhe/Tiefe= Aufpreis) und die Nischerückwand muss auch extra gezahlt werden. Oder?

Ich würde mal fragen was es für einen Aufpreis ausmacht wenn man 6Rastrig wählt, und von welchem Hersteller dies dann möglich wäre.

Und wie sieht es bei - in Landhausküchen sehr beliebten - Korbschränken aus? Sind die im Preis inbegriffen oder nicht? - Vielleicht könnte man ja sonst dadurch den Landhauseffekt erzielen und durch die Wahl der Arbeitsplattenfarbe, und dafür die teuren Pilaster streichen? Oder sind die für euch ein Muss"?

Und die von euch verbaute DAH bzw die Verkleidung dafür, ist diese im Preis inbegriffen oder extra? Vielleicht wäre da auch noch eine andere Variante günstiger? Z.B. eine schwarze Kaminhaube und dann die Dekoellemente mit schwarzen Stangen z.B. um Handtücher aufzuhängen oder so? Und vielleicht sehr Landhausige Griffe, oder dann passend schwarze Knöpfe? Bekannte von uns haben das in ihrer Landhausküche OHNE Pilaster ;-) und niemand würde auf die Idee kommen diese anders zu bezeichnen als Landhaus ;-)

Ich befürchte irgendwo werdet ihr abstriche machen müssen wenn ihr den preis um 50% senken wollt.

Nachtrag: Bild - ist nur ein Beispiel, gibt es sicherlich auch von anderen herstellern, ich war gerade auf der ikea Seite - die Fintorp Serie.
 

Anhänge

Beiträge
28
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Hallo littlqueen,

ich bin offen für alle Ausführungen die in Richtung Landhaus gehen und bezahlbar sind. Die Dunstabzugshaube muss extra bezahlt werden, schwarz gefällt mir aber nicht. Korbauszüge müssten im Preis enthalten sein.
Lt. Vertrag kann ich die Sockelhöhe frei wählen, somit müsste das Raster auch frei wählbar sein.
Nischenrückwände muss man auch extra bezahlen.

Lg Maja567
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

.. laut Vertrag steht 'Unterschränke Standard' .. tja und da der Standard vom Küchenhaus und nicht von Dir definiert wird, ist höchstwahrscheinlich der niedrige Korpus Standard und der 6er Aufpreis :rolleyes: -

Aber frag mal nach - man könnte ja auch mal positiv überrascht werden...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Ich habe jetzt trotzdem mal die schwarze Haube eingeplant ... kann ja auch Edelstahl sein.

Die Küche als L und dazu eine große Arbeitsinsel. Das schafft Arbeitsfläche im Dreieck Spüle/Kochfeld/Arbeitsfläche.

Der Küchenplaner hatte dir ja die Ecke ganz zugebaut. Bestimmt deswegen, um dort keine APL etc. machen zu müssen. Wg. Preis dazu, muss man sich wohl auch rumstreiten, aber vom Ablauf her fände ich es besser, die Ecke quasi offener zu lassen. Dort würde ich nämlich den KVA hinstellen, der ist nah genug beim Wasser und steht auch günstig für Besuch etc., die sich mal schnell einen Kaffee ins Esszimmer holen wollen.

Rechts von der Spüle dann die Küchenmaschine.

Platz für die Standmikrowelle im Hochschrank .

Damit ist schon mal viel Freifläche gewonnen.

Wie gesagt, was jeweils möglich ist, dazu musst du erstmal den geplanten Küchenhersteller herausfinden.

Als Nischenrückwand würde ich auch eher Fliesen wählen. Nicht so kleinformatige, sondern durchaus größere, damit nicht so viele Fugen entstehen.
 

Anhänge

Beiträge
28
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Hallo Kerstin,

die geplante Küche ist von Brigitte Küchen, 310 Granada-Kunstsoff, 2401 Antik Sand, Z Rahmentür. BM Blumotion - Schubkasten-/Auszugsystem, Arbeitsplatten-Ausführung APDKK Kunststoff/Dickkante kantig.
Ich denke wir können den Hersteller noch aussuchen, welcher ist der Beste? Soll ich mir da Fronten aussuchen und dir durchgeben oder muss ich das erst mit dem Küchenplaner abklären?

Lg

Maja567
 
Beiträge
28
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Hallo Kerstin,

verbau ich mir mit so einer Kücheninsel nicht den ganzen Platz?

Lg Maja567
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Welchen Platz für was?

Du hast passende Arbeitsfläche und Stauraum bemängelt. Den erhältst du hier. Rundum sind zwischen ca. 92 bis 110 cm Platz.

Ihr kocht zu zweit ... so kann man sehr schön an der Insel zu Zweit vorbereiten, jeder mit kurzem Weg zur Spüle oder zum Kochfeld.

Was würdest du denn mit dem vielen Freiraum in der Mitte machen?
 
Beiträge
28
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Hallo Kerstin,

der Freiraum ist sicher nur ein "gefühlter", besondere Verwendung habe ich dafür nicht. Man muss um auf den Balkon zu kommen, dran vorbei.
Wird die Küche dadurch wesentlich günstiger?

Die Arbeitshöhe von 91 cm wäre wohl ganz gut, ich habe gemessen und auch getestet. Nur mein Hüftknochen fällt aus der Reihe.

Lg Maja567
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Meterpreisküche - Vertrag unterschrieben

Sieh mal in unser Herstellerranking. Brigitte schneidet da nicht so gut ab. Ballerina wäre die bessere Wahl und bietet auch 78 cm hohe Korpusse=6 Raster. Brigitte nur 68 cm=5 Raster.

Die 10000 Euro ... gilt das nur für Möbel und APL oder sollen da auch die Geräte beinhaltet sein?

Grundsätzlich würde ich dann evtl. eher eine sehr schlichte Küche mit Schichtstofffront (robust und günstig) wählen und durch passende Accessoires den Landhausstil herstellen.

Sinnvolle Landhausfronten sollten nämlich lackiert oder Echtholz sein.

Und, aktuell sollte man vielleicht erstmal die Küchenabläufe an sich optimieren.

EDIT:
Am Alnogrundriss siehst du ja, dass man von Esszimmer/Flur und Küchenarbeitsbereich problemlos auf den Balkon kommt.
 

Ähnliche Beiträge

Oben