BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

kikile

Mitglied
Beiträge
67
Hallo zusammen,

leider haben auch wir uns zu einer Meterpreisküche verleiten lassen (wobei wir bisher ganz humane Erfahrungen damit gemacht haben ;-)).

Nun möchte ich noch das Geräte-Set von euch bewerten lassen, scheinbar hat ja hier sogut wie niemand BOSCH-Geräte... Warum auch immer?!

Würde mich über Kommentare freuen:

Hier die Geräte:
GSP - nehmen wir unseren bestehenden mit, der ist sogut wie neu
Backofen -
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Kochfeld (Induktion) -
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
DAH -
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Kühlschrank (erst ab Mai bestellbar - wohl ne ganz neue Serie von Bosch) -
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(Seite 5, Kühlschränke untere Reihe, 2. von links)

Ach ja, Preis für alles sind 2.999 EUR.
 
Beiträge
6.854
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Ganz generell gesprochen wegen neuen Modell-Reihen. ;-)

Davon lass ich im Allgemeinen die Finger.
Bei PKW´s warte ich erst mal ab, bis die Kinderkrankheiten vom Hersteller in den Angriff genommen wurden.
 
Beiträge
192
Wohnort
S-H
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Hallo kikile,

wir haben Bosch-Geräte (andere Modelle als Eure) und sind ganz zufrieden. Wir haben aber auch keinen richtigen Vergleich zu anderen, da wir nicht viel in fremden Küchen kochen.
;-)

Gruß,
heiteck
 
Beiträge
231
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Hallo,

Backofen finde ich ok, wenn ich nichts übersehen habe, hat der alles was man braucht.

Kochfeld hat ziemlich viele (5), aber dafür keine wirklich große Kochstelle. Da würde ich evtl. noch mal nach einer Alternative mit Flex-Feld o.ä. schauen.

Kühlschrank finde ich gut, wenn Euch das kleine Gefrierfach ausreicht.

Preise kannst Du ja im Internet überprüfen.

Beste Grüße
Winfried
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Warum muss es unbedingt Bosch sein? Design?

Backofen hab ich von denen auch (Kompakten mit Mikro) und kann zumindest mal bestätigen, dass die 3D Heißluft für'n A... ist. Das taugt leider nix, sondern verbrennt mir den Kuchen an einer Ecke. Die "normale" Heißluft ist da besser. Ansonsten bin ich sehr zufrieden damit. Bedienkonzept ist etwas gewöhnungsbedürftig. Da lohnt ggf. mal ein Blick in die runterladbare Bedienungsanleitung.

Würde da vll. auch mal Neff angucken mit dem Circotherm. Wenn man auf gute Heißluft Wert legt. Aber ansonsten macht man mit dem Bosch nix falsch. Das Design gefällt mir bei denen jedenfalls besser.

Beim Kochfeld solltet Ihr aber auf jeden Fall mal ein Neff mit TwistPad testen. Diese Bedienart ist derzeit die m.M. nach Beste und intuitivste. Den Bosch und Siemens Slider bzw. die Tasten fände ich zwar auch gut. Aber nur, wenn sie für jedes Feld einzeln vorhanden wären. Leider muss man aber vor jeder Benutzung erst das Feld anwählen. Finde ich dann doch etwas lästig und denke, dass das nur im Normalen Betrieb ohne viel Hektik gut machbar ist.

Ist beim Twistpad zwar auch so mit dem Anwhälen, aber geht in einer einizgen Bewegung und etwas schneller im "Stressfall" *find*
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Das Kochfeld hätte für mich zu wenig Leistung der einzelnen Kochstellen... und sie sind zu klein.
Da ist der Vorteil der Induktion schnell dahin.

Mir wären größere Kochstellen mit mehr "Bumms" lieber.
 
Beiträge
4
Wohnort
Wiesbaden
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Meine Schwägerin hat sich gerade für ihre Küche auch Bosch-Geräte gekauft. Zu mindest der Kühlschrank (sieht sehr ähnlich aus, weiss nicht ob genau der gleiche) und die DAB sind sehr ähnlich/gleich.

Habe die Geräte live gesehen und machen einen sehr guten Eindruck. Bisher (sie hat die Geräte seit rund 4 Monaten) ist sie auch voll damit zufrieden. Von mir also eine Um-die-Ecke-Empfehlung *top*
 

kikile

Mitglied
Beiträge
67
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Hallo,

Kühlschrank finde ich gut, wenn Euch das kleine Gefrierfach ausreicht.
Ja, haben wir mit Absicht so gewählt, weil wir noch einen separaten großen Gefrierschrank im Keller haben. Brauchen beim Kühlschrank, den wir jetzt daheim haben auch nicht viel mehr Platz.
 

kikile

Mitglied
Beiträge
67
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Also wir haben Bosch, weil das halt bei diesem Messe-Angebot dabei war. Aber theoretisch könnten wir das noch abändern denk ich. Ist ja noch nix fest gekauft.

Das mit den neuen Modellreihen und den Kinderkrankheiten - joar, aber bei nem Kühlschrank mach ich mir da ehrlichgesagt wenig Sorgen.

Es wundert mich nur, dass hier kaum einer BOSCH-Geräte hat.....

Vl. schauen wir mal, ob wir die alle auch gegen NEFF-Geräte eintauschen... Unsere Meterpreis -KFB war ziemlich locker.

Nach so nem Flexfeld schau ich auch mal....

Danke schon mal für eure Rückmeldungen!
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

Man muss ja nicht gleich alle Geräte tauschen. Es ist ja völlig wurscht und auch gar nicht sichtbar, was man als Kühlschrank oder GSP eingebaut hat. Die sind auch bei Bosch, Siemens und Neff ohnehin baugleich.

Nur eben beim Kochfeld und Backofen gibt es Unterschiede. Der Wichtigste ist m.E. nach die Kochfeld-Bedienung und dann kommt eben das Design und die Funktion vom Backofen und ggf. zweitem Heißgerät. Da sind z.B. die Kompakten mit Mikro und Pyrolyse soweit ich weiß auch nahezu baugleich. Nur die Bedienkonzepte evtl. anders.
Bei Heißluft s.o...
 

kikile

Mitglied
Beiträge
67
AW: BOSCH-Geräteset für Meterpreisküche

ja, stimmt GSP und Kühlschrank sieht man sowieso nicht.

eigentlich wollten wir unseren GSP mitnehmen, den wir jetzt haben, aber ich glaube ich tendiere mittlerweile zu einem vollintegrierbaren, der Optik wegen... ;-)

Wegen Herd und Backofen informier ich mich dann nochmal - danke!!!
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben