Status offen Küchenplanung in Neubau (mit Aufsatzschrank?)

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Hallo Zusammen,
ich habe mich bereits durch die diversen Foren gelesen und bin immer wieder begeistert wieviel Informationen man hier erhält. Also erstmal vielen Dank hierfür.
Im Moment planen wir wieder einmal umzuziehen, diesmal in ein neugebautes Haus, hier stecken in der Phase, in der der Bauantrag gerade fertig gemacht wird. Änderungen sind deshalb noch möglich bzw. könnten aufgrund technischer Vorgaben noch erfolgen.
In meiner neuen Küche habe ich eine Halbinsel geplant mit Hochschränke, die über L anschließen. In die Ecke möchte ich gerne eine Art Aufsatzschrank mit 90 cm Breite planen, allerdings gefallen mir die üblichen Jalousieschränke nicht, weshalb ich eine andere Lösung für diese Ecke anstrebe.
Nach ersten Gesprächen mit dem KFB habe ich gewisse Zweifel, ob er dafür eine Lösung finden kann. Deshalb meine Frage an das Forum, ist es hier möglich einen Schrank mit Faltlifttür einzuplanen oder geht das von den Maßen her nicht?

Noch als Anmerkung: Im Moment sind wir zwar noch zu viert, aber die Kinder sind bereits (fast) erwachsen.

Eingeplante Schränke:

Seite 1 von rechts nach links:
Kühlschrank mit 1 Auszug
hochgestellter Backofen mit Lifttür und 2 Auszügen
60er Unterschrank mit 1-1-2-2
60er Spülenunterschrank mit 1 Auszug und Innenschublade/-ablage
60er Front vollintegrierte Spülmaschine
30er Unterschrank mit 3-3
90er Unterschrank für Iduktionskochfeld 1-1-2-2

Seite in Richtung Essplatz:

2x 60er Unterschrank Tiefe 35 cm 3 Raster
Regal als 2er Raster
Schublade als 1er Raster, hier soll auf beiden Seiten Steckdosen eingeplant werden. Um das zu Verwirklichen wollte ich die Schubladen entweder verkürzen oder einen 100 cm Korpus mit 2 60er Blenden (verstiftet) einplanen. Ist das so realistisch, der KFB hatte gewisse Probleme damit.

Seite vom Eingang her:

2 x 100er US mit 2-2-2
1 x 60er US mit 3er Raster

Seite beim Essplatz:

60er Hochschrank für Vorrat mit Einzelauszügen zur Küche hin gedreht
60er Besenschrank


So nun müsste ich alles haben.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 165 und 175
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm): 210
Raumhöhe in cm: 247
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 180
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Kaffeetrinken
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Oft zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: In der bisherigen ist der Abstand zwischen Spüle und Kochfeld zu gering, Biomüll muss oft in einem extra Behälter gesammelt werden, deshalb unbedingt MUPL
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Plastik, Alu, Metall total getrennt, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: vorwiegend Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Solltet ihr noch komplett andere/ergänzende Planungsideen haben, bin ich auch sehr dankbar. Mein GG ist da nicht sehr diskussionsfreudig.:dance:
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hallo und herzlich willkommen!
Irgendwie sagt mir der Grundriss nicht zu. Das Sofa sieht so dazugestellt aus und hat nichts gemütliches. Normalerweise kuschelt man sich zum Fernsehen oder lesen auf das Sofa; von Euerm Sofa guckt man kuschelig auf den Esstisch. Dafür beherrscht die Küche den Raum. In der Diele ist kein Platz für eine Garderobe.

Wie seht Ihr das? Seid ihr 100% glücklich mit dem Grundriss und bekommt Eure Möbel anders als im Grundriss dargestellt unter?
LG Oma
 

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Hallo und vielen Dank für die Antwort.
Der Grundriss ist so, weil wir im OG einen abgeschlossenen Bereich mit einer Einliegerwohnung für die Kinder wollten, deshalb haben wir auf das Wohnzimmer praktisch komplett verzichtet und lieber ein Arbeitszimmer eingeplant, dieser Bereich kann zwar unter Umständen auch zum Wohnzimmer werden. Im Moment haben wir eine großes uförmiges Sofa, wir benutzen es aber nie, weil wir in der Regel erst beim Bettgehen fernsehen.
LG 3Stern
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Wie wäre in der Ecke ein Ullaschrank ? Ist ein Forums-Begriff. Vlt guckst du dir den mal an?
Und: bitte den Grundriss als Screenshot posten. Viele hier benutzen keinen Alno-Planer und brauchen ein Bild zum mitreden.
 

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Die Ullaschränke habe ich mir schon angeschaut, ich möchte in diesem Bereich aber gerne einen Schrank mit 90 cm Breite und eine Öffnung nach oben, weil sonst der Ansatztisch so nicht funktioniert.
Den Grundriss der Küche habe ich noch als jpg angehängt.
 

Anhänge

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ich glaube, ich würde die Küche an die Schlafzimmerwand legen. Die Küchenecke dann als Sitzecke für das Sofa?
Wie flexibel sind die Fenster noch?
 

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Die Fenster sind noch relativ flexibel, wir wollen nur ein harmonisches Bild der Fenster auch von außen.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Das kann hier keiner beurteilen, wenn wir die Fassade nicht kennen.
Wie fix ist der Kamin?
Wo ist die genannte Speisekammer?
Was soll in den Aufsatzschrank?
Wo ist die Hauptterrasse/ Außensitzplatz?
Verstehe ich dich richtig: Sofa-Ecke ist nicht so wichtig, Wohnküche wäre ausreichend? Das Arbeitszimmer ist optionales Wohnzimmer?
 

Espressobohne

Mitglied

Beiträge
168
Hi,
ich habe einen solchen Schrank und bin sehr glücklich damit. Mein ganzer Gerätefuhrpark steht dort und ist dennoch mit einem Handgriff erreichbar.
Zuerst gesehen habe ich das in dieser Warendorf Ausstellungsküche, also wäre Warendorf schon mal einer der Hersteller, die das anbieten könnten.

durchgehende Front.png


Was ich dir aber sagen muss, es bedarf sehr viel guten Willens des Küchenverkäufers, des Herstellers und nach Möglichkeit ein Küchenstudio mit eigener Schreinerei, sonst wird das nichts.
Erfahrungsgemäß sind eher die kleineren Hersteller eher bereit Individuallösungen anzubieten.
Der Schüller Verkäufer, den ich kontaktiert habe, konnte es leider nicht.

Ich würde aber dennoch, wie von Oma vorgeschlagen, die Küche an die Schlafzimmer-Rückwand setzen.
An diese Wand dann die Hochschränke hin, idealerweise. mit einer Kochnische, dann die planlinke Terrassentür nach unten versetzen und parallel zu Hochschrankwand eine Spülinsel platzieren.
 

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Das kann hier keiner beurteilen, wenn wir die Fassade nicht kennen.
Wie fix ist der Kamin?
Wo ist die genannte Speisekammer?
Was soll in den Aufsatzschrank?
Wo ist die Hauptterrasse/ Außensitzplatz?
Verstehe ich dich richtig: Sofa-Ecke ist nicht so wichtig, Wohnküche wäre ausreichend? Das Arbeitszimmer ist optionales Wohnzimmer?
Hallo Omas Garten,

ganz fix ist der Kamin nicht, entlang der Schlafzimmerwand ist er sicher zu verrücken und wenn er komplett stört, kann er auch noch rausfliegen.
Die Speisekammer/Abstellraum ist unter der Treppe, also nicht allzu groß, weshalb die meisten Sachen in die Küche sollen.
In den Aufsatzschrank wollte ich alle Utensilien zum Kaffeemachen stellen, also Wasserkocher, Milchaufschäumer, 3-4 Kaffeefilter usw., in eine obere Etage dann die Kaffeetassen.
Im Moment ist die Hauptterrasse nach unten (Süden) geplant, aber auch hier sind wir noch flexibel.
Ja Wohnküche reicht aus, das Sofa hat eigentlich nur der Architekt reingezeichnet, eigentlich wollte ich hier eine Schrankwand. Ein Sofa irgendwo, sei es im Arbeitszimmer oder Esszimmer ist ausreichend, für uns ist die Wohnküche am wichtigsten, zum Fernsehen geht eh jeder in sein Zimmer.
:pc:
 

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Hallo Espressobohne,

ja genau so habe ich mir den Schrank vorgestellt. Deine Vorschläge und die von Omas Garten werde ich heute mal im Alnoplaner umsetzen. Vielen Dank.
 

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Mein Problem bei der Küchenplanung ist auch noch, dass zwischen unserem jetzigen Wohnort und dem Standort des Hauses mit der Küche 160 km liegen und hier oft kleine Küchenstudios nicht mehr hinliefern und die Planung dort vor Ort auch nicht so einfach ist.
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
666
Wenn Du den Kaffee-Schrank so haben willst, baue dir was entsprechendes mal auf. Es kann aus Pappkartons sein. Die Arbeitsplattenhöhe, die Abstände von beiden Seiten der Arbeitsplatte und die Schranktiefe sind wichtig. Versuche dann von den Seiten mit den Händen in die Ecken des Schrankes zu kommen. Das dürfte ziemlich unmöglich sein.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
@Espressobohne : genau so etwas habe ich auch im Hinterkopf!
Dann könnte das Arbeitszimmer noch etwas verändert werden zugunsten einer Garderobe.

Ich glaube auch, dass die Bedienung dieser Kaffee-Ecke sehr schwierig zu erreichen ist, weil ziemlich verschachtelt.
 

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Ich hab mir gedacht, dass wir das durch ein ausziehbares Tableau lösen bzw. durch einen Auszug für die Tassen. So wie ähnlich wie bei diesem Bild der Schüller-Neuheiten.
upload_2018-2-18_19-31-49.png
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hm... ist die Frage, wie lange die Beschläge das mitmachen, wenn die immer von einer Seite und nicht mittig gezogen werden.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ich war so frei, Euren Grundriss mal ein wenig zu modifizieren und die Ecken aus den Räumen zu schieben:
Grundriss EG.jpg


Die Ecke an der linken Wand ist bis zur Schlafzimmerwand hochgewandert, die Ecke planunten ist bis auf Höhe Treppe nach rechts gewandert und ein WC eingefügt. So bekommt Ihr einen großen Raum für eine stylische Wohnküche, einen privaten Bereich mit Schlafzimmer und Bad und ein Gäste-WC. Planunten könnte man fast komplett verglasen und ordentlich Licht ins Haus holen.

In der Küche könnte ich mir dann planoben eine HS-Zeile mit Kochfeld vorstellen, davor eine Insel mit Spüle und Arbeitsfläche, ggf. auch mit Sitzplätzen. planrechts an der Wand zum WC könnte man eine Kaffeebar einrichten. Der restlichen Raum, ist frei für einen großen geselligen Tisch als Familien-Mittelpunkt.

Alternativ wäre auch planrechts die HS-Zeile möglich, wie Du sie ursprünglich geplant hattest und davor eine Insel. Aber das würde viel Licht schlucken.
 

3Stern

Mitglied

Beiträge
12
Wow, das sieht richtig großzügig aus. Das muss ich mal in meinem Planer nachstellen.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben