1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung im Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von SuBä, 9. Mai 2016.

  1. SuBä

    SuBä Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    9

    Hallo und danke fürs Lesen meines Beitrages! In drei Monaten wird unser Hausbau starten und wir müssen uns so langsam auf eine Küche festlegen. Wir haben uns für Nolte entschieden, da hier ein großer Vitrinenschrank gebastelt werden kann (Korpus Hochschrank und Glastür dreiteilig aus Oberschranktüren), deshalb auch der Nolte-Planer! V.a. ist uns wichtig zu erfahren, ob die Aufteilung praktisch ist, Spüle und Herd z.B. oder Theke mit Sitzgelegenheit.
    Die Seite mit den Hochschränken soll unbedingt eine Art Vitrine fürs Geschirr enthalten und einen Putzschrank, der auch weiter vorne stehen soll, damit man direkt aus dem Schrank heraus im Essbereich saugen kann. Außerdem soll in einen Hochschrnak anstatt einer Schublade eine Art ausziehbare Platte, damit man Vorräte aus dem Kühlschrank oder dem Apothekerschrank zwischendurch abstellen kann (siehe Bild).
    Auf der Seite gegenüber sind die Unterschränke in 75cm Tiefe geplant, aber leider nicht mit allen Schränken so machbar, da würden wir einfach die Schränke nach vorne stellen und die Arbeitsplatte nach hinten verlängern. Aber im Planer bekomme ich das nicht hin, deshalb die verschieden tiefen Schränke, sieht etwas komisch aus. Außerdem macht uns die Spüle am meisten Kummer, sie soll möglichst groß sein, aber eigentlich nicht vor dem Fenster und eigentlich auch nicht in der Ecke und wir können keinen umklappbaren o.ä. Hahn nehmen wegen unser Filteranlage. Die Nutzung der Unterschränke ist hier noch nicht so genau geplant, auf jeden Fall müssen eine Spülmaschine und ein großer Müllschrank (NICHT unter der Spüle, da ist die Wassseranlage!) her. Die Theke soll auch Sitzgelegenheit sein, da fehlt in der Zeichnung der 25-30cm Überstand. Und trotzdem soll man noch einigermaßen bequem in den Wintergarten zum Esstisch laufen.
    Ich weiß nicht, ob Planungsüberlegungen von euch dazu so (v.a. ohne Alno-Planer) machbar sind, aber vielleicht ein paar Tipps, dafür wären wir schon dankbar. Vielleicht sogar für die Beleuchtungsfrage, wir haben ja keine Oberschränke. Die Beratung in den Studios war bisher nicht überzeugend. Danke an euch und bis bald, Susanne

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 5
    Davon Kinder?: 3
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 und 178
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 89
    Fensterhöhe (in cm): 184
    Raumhöhe in cm: 293
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: nur für das schnelle, frühe Frühstück
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alle Mahlzeiten (3-5 am Tag)
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist zu zweit, gelgentlich mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: sehr enge Durchgangsbreite zwischen den Küchenzeilen,
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: bevorzugt Nolte
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch o.ä.
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
     

    Anhänge:

  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    hallo und :welcome:

    ich stehe vielleicht auf dem Schlauch, aber einmal sehe ich eine Küche mit einer schrägen Wand, dann am Ende ist eine quadratische Küche zu sehen und der Eg Plan zeigt auch keine schrägen Wände. Kannst du das mal erklären?
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 89. Ist diese Angabe korrekt und könnte die BRH angepasst werden? Die angedachte Arbeitshöhe beträgt bereits 90 cm, welche ich für eure Körpergröße als zu gering empfinde.
    Deswegen:
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in
    Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
     
  4. SuBä

    SuBä Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Evelin, die "schräge" Wand ist keine Wand, sondern eine offene Küche, in der Planung als Durchgang dargestellt, weil es nicht anders ging. Meintest du das?

    Hallo Mela, das dachte ich mir auch schon...aber es ist tatsächlich so, dass es bei 90 bleiben muss. Heute abend teste ich mal so, wie du es vorgeschlagen hast, mal schauen was bei rauskommt.

    Danke und einen schönen Wochenstart an alle!
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    man, man, man jetzt hab ich's gerafft. Die Nolte Pläne "stehen auf dem Kopf" und was die Schräge im Plan darstellen soll, verstehe ich noch nicht.

    und ihr wollt kein 80er Kochfeld mit Induktion? ist sehr angenehm.

    Beleuchtung bei 293cm Raumhöhe ist ja auch nicht so einfach. Gibt es einen Grund, warum die Küche so hoch sein soll?

    Thema: Küchenplanung im Neubau - 382855 -  von Evelin - Zeichnung_bemaast.png Thema: Küchenplanung im Neubau - 382855 -  von Evelin - Zeichnung von oben.png
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Himmel, das schaut aus, als hättet ihr in der Grabbelecke lauter Restmöbel zusammengesucht und nebeneinander gereicht. Abgesehen davon ist das echt unpraktisch geplant.

    Funktional und kostengünstig ist:
    möglichst breite Schränke - statt viele schmale
    Zum Apothekerschrank:
    [​IMG]

    Und hier ein Foto vom Blum Space Tower mit Anschauung, was alles untergebracht werden kann:
    [​IMG]

    - wenn ihr gerne zu Zweit kocht, dann ist ein 2-Zeiler oder eine lange Zeile ideal.

    Wo soll den die Terrasse genau sein? So wie es aussieht gibt es nur von der Küche einen Gartenausgang?

    Ich würde die Küche 10 - 30cm tiefer planen, so könnte man wie folgt möblieren:
    (von Planoben aus)
    Durchgang 90m
    Insel 1-1,2m tief
    Durchgang 100-110cm
    Seitenschränke mit Gerätegarage.

    Terrassenausgang wäre dann etweder planlinks per Schiebetüre oder Planoben statt des Fensters eine, vorzugsweise, Schiebetüre.

    Die vielen Vitrinenschränke solltet ihr euch auch nochmal gut überlegen. Die sehen nur gut aus, wenn dort WENIG, gleichförmig und alles sehr ordentlich drin steht.
     
  7. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Ich finde auch dass Vitrinenschränke optisch was hermachen sollen. Wenn ihr so schönes Geschirr habt dass es in einem Vitrinenschrank präsentiert werden soll würde ich den nicht in der Küche aufstellen sondern beim Esstisch.
    Dadurch würdet ihr Platz für andere Schränke in der Küche gewinnen.
    Würde mit Nice-Nofrets Vorschlag gehen oder einen 2 Zeiler ohne Vorsprung planen, evtl eine Seite übertief.
     
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    der Raum an sich ist sehr schlecht zu möblieren, so wie er ist.
     
  9. SuBä

    SuBä Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    9
    Danke für die ersten Hinweise, schau ich mir nochmal genau an.
    Es ist ja nur 1 Vitrinenschrank (80cm bzw. 2x40cm breit), davor soll ein Eckregal. Wir dachten, der lockert die lange Hochschränkewand etwas auf. Da haben wir ja sonst nur 60er Schränke und nur einen Apothekerschrank (40cm) - oder doch einen Blum Space Tower :-).
    Auf die Terasse kommt man durch den Wintergarten (alles Türen), am Esstisch vorbei, der dann da steht.
    Die Höhe bleibt so, da wir ja eine offene Küche haben und auch im ganzen Wohn-Essbreich gerne so eine Höhe möchten.
    An den Raummaßen ist nix mehr zu ändern.
    Liebe Grüße, Susanne
     
  10. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Gradlinig schaut etwas aus wenn es gleichförmig ist. In dem Fall wäre dass zB die Hochschrankwand geschlossen durchzuziehen. Das wirkt optisch dann fast wie eine Wand, mit möglichst unauffälligen Griffen. Diese "Auflockerungen" wirken nie wie welche, 90er Jahre Stil Eckregal würde ich auch weglassen genauso wie Eckspüle
     
  11. JayCay

    JayCay Mitglied

    Seit:
    16. Feb. 2016
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Bremen
    Bin kein Küchenprofi, aber zwei spontane Anmerkungen:
    1. Warum ist die Fensterhöhe fest, wenn der Bau erst in drei Monaten startet? Ihr tut euch echt bei eurer Körpergröße keinen Gefallen mit so einer niedrigen Arbeitshöhe, ich bin 184 und weiß, wovon ich spreche
    2. Warum die Spüle nicht in die "Halbinsel", dann ist sie weg vom Fenster und nicht in der Ecke. Für das Kochfeld finden unsere Experten hier dann sicher ne tolle Lösung ;D

    So oder so (okay, nun sind es drei Anmerkungen ;-)) erschlägt einen die lange hohe Front da auf der einen Seite (oben? unten?)
     
  12. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Hallo!
    Wo führt denn die Tür aus der Küche hin - also planlinks?
     
  13. SuBä

    SuBä Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    9
    Die Tür führt zum Carport.
    Spüle auf der Halbinsel haben worvauch schon überlegt, aber das Kochfeld braucht einen Abzug, der kann ja auch nicht vorm Fenster hängen.
    Vielleicht lassen wir die Hochschränke vom Trockenbauer einbauen, dann wirken sie weniger mächtig?! Grifflos wäre dann wahrscheinlich am unauffälligsten.
    Soweit schonmal ein Dankeschön an alle Mit-Denker!
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    ich habe einmal den Grundriss im Alno angelegt. Bitte kontrolliere die Maße. Leider kann der Alno nur 9 m, desegen ist das Wohnzimmer nur angedeutet.
    Noch einmal zur Brüstungshöhe. Handelt es sich bei dem Plan um Rohbaumaße? Wenn ja musst du den Fußbodenaufbau noch abziehen und die BRH wird noch niedriger. Wie willst du davor eine funktionierende Küche stellen?
    Beim Erstellen des Grundrisses ist mir leider noch keine Idee gekommen. Der Abstand zwischen planunterer Wand und dem Fenster ist sehr groß, so dass du viele Meter zurücklegen musst um z.B. an den Kühlschrank, BO etc. zu kommen.
    Den Erker finde ich schön, halte ihn aber als Essplatz ungeeignet, da du dir den Zugang zu den Türen zustellst.
     

    Anhänge:

  15. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Also mir persönlich gefällt es so nicht. Ich finde es schade, dass die Großzügigkeit des Raumes nicht zum Tragen kommt. Und mir wäre auch mit einer übertiefen Seite der Abstand zwischen den Zeilen zu groß. Ich habe wohl gelesen, dass der geringe Abstand in der aktuellen Küche nicht gefällt, traue mich trotzdem mal einen Vorschlag mit geringerem Abstand zu machen. Das ist immer eine individuelle Vorliebe mit was man zurecht kommt. Manche mögen einen geringeren Abstand, da man sich nur drehen braucht und schon richtig steht, andere möchten auf beiden Seiten die Auszüge voll ausziehen können und noch Durchgang für zwei Personen haben.

    Also einfach mal eine Variante mit einer Hochschrankfront, die ich einkoffern würde (so oder so). Ich habe hier auch das Kochfeld untergebracht (DAH Lüfterbaustein im Oberschrank). Die Vitrine habe ich gestrichen. Dafür wäre noch Platz rechts von der Tür zum Carport (mindertief). Die Insel stelle ich mir nicht so wie auf den Bildern vor. Ich kann es leider nicht im Alnoplaner machen und daher bin ich eingeschränkt. Ich musste hier zwei volle Schranktiefen nehmen, würde die Insel aber natürlich nicht 120cm tief machen sondern nur 90cm, d.h. auf der Seite zum Fenster mindertief bzw. teilweise auch nur die Platte überstehen lassen für Sitzplätze.
    In der Insel verbaut von rechts nach links: GSP (hochgebaut war nicht gewünscht), Spüle (60), MUPL (40) und dann 2 90er Unterschränke. Auf der Rückseite wäre Platz für 2 90er und man hätte dann 180cm für Sitzplätze.
     

    Anhänge:

  16. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Zu deiner Beleuchtungsfrage: Ohne Oberschränke würde ich Hängelampen nehmen.
     
  17. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Z.B. die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.
     
  18. SuBä

    SuBä Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    9
    Vielen Dank!!! Das sieht spannend aus, ganz anders gedacht...ich kann momentan nur übers Handy ein bisschen reinschauen, werde nachher mal genauer am Laptop gucken und mich dann melden. :-))
     
  19. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Ich fände es auf der Rückseite der Insel zu eng, da müsste man immer neben den Auszügen stehen zum Öffnen.
    Occhio Lampen sind toll, aber der Preis von fast 500€ pro Stück und man braucht einige ....:-\ Wenn man es aber hat warum nicht
     
  20. SuBä

    SuBä Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Mela, ich konnte deine Dateien noch nicht öffnen, mein Alno-PLaner will irgendiwe nicht, da muss ich mich erst mal reinfummeln. Danke aber schon einmal für die Bilder ...89 Brüstungshöhe ist Fertigmaß. Aber vielleicht kommt uns da der Vorschlag von Anke, Hallo!, entgegen. Hier kann man ja die Arbeitsinsel so hoch machen wie man möchte/braucht! Ich finde die Idee nach wie vor sehr spannend und kreativ, es macht den Raum viel offener, man kommt besser in den Erker und auch der Herd in den Hochschränken ist praktisch, hatten wir auch schonmal überlegt, aber der Weg von der AP/Spüle zum Herd war uns zu weit. Jetzt ist es ja nur ein Umdrehen. Ich versuche mal, das in unsere Pläne einzubauen und zu schauen wie es passt und uns gefällt. Noch eine Nachfrage: meinst du die Arbeitsinsel nur insgesamt 90 tief, also dann auf der einen Seite 60er-tiefe Schränke und auf der Rückseite (zum Fenster) dann 2 Schränke mit 30er-tiefe bzw. 30er-tiefer Überstand für die Sitzgelegenheit? DANKE für eure Ideen, bei mir rattert es im Kopf, das macht Spaß...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016
Status offen Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen