Unbeendet Kleine Küche - sehr begrenzter Platz

astrid_

Mitglied

Beiträge
11
Hallo liebe Forums-Mitglieder,

erst mal freue ich mich, dass ich euch im Internet gefunden habe und dass es so eine Plattform gibt :-).

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen! Falls mein Post nicht in diesen Thread passt, bitte Bescheid geben.

Ich würde gerne eine neue Küche kaufen, allerdings habe ich nur sehr wenig Platz um eine Küche inkl. Geräte unterzubringen. Derzeit ist die Anordnung der bestehenden Möbel so: Spülbecken inkl. Unterschrank - Herd/Ofen (Stand alone) - Waschmaschine (Toplader; in der Ecke) - Spülmaschine - Kühlschrank. Ihr könnt die Anordnung auf den Bildern sehen.

Aufgrund des Platzmangels muss die Anordnung fast so bleiben, allerdings hätte ich bei der neuen Küche gern eine durchgängige Arbeitsplatte (siehe Foto). Das Problem ist jetzt die Waschmaschine, der Toplader wird ja von oben befüllt. Daher meine Frage, habt ihr irgendwelche Ideen wie man dieses Problem lösen könnte. In meiner laienhaften Überlegung wäre ich auf die Idee gekommen, den Teil der Arbeitsplatte, der auf dem Toplader liegt, separat zu machen, so dass man diesen Teil wie ein Puzzle-Stück rausnehmen kann. Ist sowas grundsätzlich möglich?

Bitte seht es mir nach, dass ich in der Alno-Planung noch eine Lücke zwischen Spülunterschrank und Herd habe (das Programm hat mich ein bisschen gefuchst). In der Umsetzung würde ich wohl eine Blende ganz links einfügen, damit die Lücke geschlossen wird.

Ich hoffe, ich habe keine Infos vergessen!

Viele Grüße

Astrid

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 95
Fensterhöhe (in cm): 130
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 88 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: keine
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 90 x 90 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Ein bis zwei Mal täglich zum Essen.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88 cm bzw. entsprechend der Geräte
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsmenüs
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Es wird hauptsächtlich alleine gekocht.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ich würde mir eine durchgehende Arbeitsplatte über allen Geräten wünschen, damit es einheitlicher aussieht.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Preisvorstellung (Budget): bis 3.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

russini

Mitglied

Beiträge
4.176
Herzlich willkommen im Forum.

Kannst du bitte noch die Maße an der planunteren Wand mit dem Fenster und Gesamtmaß planrechts für die die kein Alno haben.

Auch ein Grundriss, zur Not als Skizze würde der Ideenfindung weiter helfen.
 

astrid_

Mitglied

Beiträge
11
Danke für den Hinweis, werde ich noch machen und hochladen! Ich dachte, das Foto des Grundrisses würde ausreichen...

Ich steh gerade auf dem Schlauch, welche Infos benötigt ihr noch zusätzlich zu dem Grundriss-Foto?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.682
Wohnort
Berlin
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Frage bezüglich IKEA : Planst du Selbstaufbau, Montage durch "freie" Handwerker/innen oder Montage durch IKEA? Dies ist vorab gut zu wissen, da einige Vorschläge von uns von IKEA-Monteur/innen nicht umgesetzt werden.

Bitte stelle einen vermaßten Grundriss als Bild (nicht PDF) ein, in dem alle Strecken (Gesamtlängen sowie Teilabschnitte), Ecken und Vorsprünge, Fenster, Türen, Installationen (Wasser: warm zu kalt zu Abwasser, Heizung etc.) und Anschlüsse eingezeichnet sind.

Der Tisch, wo steht der denn aktuell? Und wieso soll die Küche wieder nur in dies Ecke? Was ist denn auf der anderen Seite des Zimmern?

Wegen des Topladers, ist der neu, oder würde sich ein Verkauf und Neukauf eines Frontladers lohnen? Denn das klingt super unpraktisch.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.299
Wohnort
München
Hallo Astrid,

herzlich willkommen!

Wir denken uns gerne in den ganzen Raum ein, deshalb einfach auch die Frage nach den Wandbreiten neben dem Fenster.

Der vorhandene 90x90 Tisch steht dann planunten? Steht dort sonst noch etwas, oder bewahrst du alle Vorräte, Geschirr, Besteck (du hast keine einzige Schublade??) in den Hängeschränken und unter der Spüle auf?
Könnten wir die lange rechte Wand auch "verplanen"?

Welche Geräte möchtest du behalten, welche können/sollen neu?

Ist es absehbar, wie lange du noch in der Wohnung bleiben wirst?

Ist das Budget fix?

88cm Arbeitshöhe ist für deine Körpergröße vermutlich viel zu niedrig, und passt auch nicht mit Ikea zusammen (80cm Korpus plus 8cm oder sogar 16cm Beine plus 3 oder 4cm Arbeitsplatte).
Die Arbeitshöhe sollte sich zudem nicht nach den Geräten, sondern nach deinem Körper richten:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

astrid_

Mitglied

Beiträge
11
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Frage bezüglich IKEA : Planst du Selbstaufbau, Montage durch "freie" Handwerker/innen oder Montage durch IKEA? Dies ist vorab gut zu wissen, da einige Vorschläge von uns von IKEA-Monteur/innen nicht umgesetzt werden.

Bitte stelle einen vermaßten Grundriss als Bild (nicht PDF) ein, in dem alle Strecken (Gesamtlängen sowie Teilabschnitte), Ecken und Vorsprünge, Fenster, Türen, Installationen (Wasser: warm zu kalt zu Abwasser, Heizung etc.) und Anschlüsse eingezeichnet sind.

Der Tisch, wo steht der denn aktuell? Und wieso soll die Küche wieder nur in dies Ecke? Was ist denn auf der anderen Seite des Zimmern?

Wegen des Topladers, ist der neu, oder würde sich ein Verkauf und Neukauf eines Frontladers lohnen? Denn das klingt super unpraktisch.
Vielen Dank für deine Hinweise! Den Aufbau plane ich durch ein "freies" Montageteam, die sich auf Ikea-Küchen spezialisiert haben. Diese haben mir bereits die Oberschränke aufgebaut und das hat super geklappt.

Der Tisch steht in der rechten oberen Ecke unter dem Fenster, also auf der gegenüberliegenden Seite zur Küche. Die Küche kann nur in dieser Ecke geplant werden, da dies aufgrund der bestehenden Anschlüsse nicht anders möglich ist (Anschlüsse können seitens des Vermieters nicht verlegt werden).

Es muss (leider) ein Toplader sein, da ein Frontlader keinen Platz in der Küche hat. Ein Frontlader müsste an die "lange" Seite zusätzlich neben den Kühlschrank gestellt werden, aber dann hätte der Tisch mit den Stühlen leider keinen Platz mehr. Die Waschmaschine kann auch leider nicht im Bad aufgestellt werden kann.

Um die Grundriss-Bilder kümmere ich mich noch. Ich hatte letztes Jahr jemand vom Ikea-Aufmaß-Team da, ich hoffe ich finde in den Unterlagen die passenden Pläne.
 

astrid_

Mitglied

Beiträge
11
Hallo Astrid,

herzlich willkommen!

Wir denken uns gerne in den ganzen Raum ein, deshalb einfach auch die Frage nach den Wandbreiten neben dem Fenster.

Der vorhandene 90x90 Tisch steht dann planunten? Steht dort sonst noch etwas, oder bewahrst du alle Vorräte, Geschirr, Besteck (du hast keine einzige Schublade??) in den Hängeschränken und unter der Spüle auf?
Könnten wir die lange rechte Wand auch "verplanen"?

Welche Geräte möchtest du behalten, welche können/sollen neu?

Ist es absehbar, wie lange du noch in der Wohnung bleiben wirst?

Ist das Budget fix?

88cm Arbeitshöhe ist für deine Körpergröße vermutlich viel zu niedrig, und passt auch nicht mit Ikea zusammen (80cm Korpus plus 8cm oder sogar 16cm Beine plus 3 oder 4cm Arbeitsplatte).
Die Arbeitshöhe sollte sich zudem nicht nach den Geräten, sondern nach deinem Körper richten:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
Hallo Annette,

vielen Dank auch für deine Anmerkungen!

der Tisch steht planoben rechts (in der Ecke unter dem Fenster), auf der gegenüberliegenden Seite ein kleines Sidboard (120 x 65 x 23). Ich werde noch eine genauere Skizze anfertigen und hochladen.

In der Kommode werden auch noch Vorräte aufbewahrt. Ja, es ist richtig, ich habe keine Schubladen. Wüsste leider auch nicht, wo ich solche noch unterbringen könnte...das leidige Platzthema...

Behalten will ich eigentlich nur die Spülmaschine (45 cm).

Die Wohnung ist relativ klein, daher werde ich nicht auf immer und ewig in der Wohnung bleiben, daher will ich auch nicht allzu viel ausgeben.

Haben die Metod-Schränke nicht eine Korpushöhe von 88 cm? Ja, ich weiß, die Höhe ist nicht ideal, aber ich will so wenig wie möglich außerhalb der Norm machen, da die Wohnung ja auch nicht für ewig sein soll.

Ich hoffe, meine Anmerkungen haben weitergeholfen.
 

astrid_

Mitglied

Beiträge
11
Ich hoffe, die zusätzlichen Fotos von den Plänen sind so ok und helfen weiter?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.682
Wohnort
Berlin
Ach, der Toplader ist da in der Ecke? :w00t: Und das ist ein 45er, die SPülemaschine ebenso?

Was hältst du davon, einen kleineren Tisch zu nehmen? Am besten einen zum Ausziehen für wenn Besuch da ist.
 

astrid_

Mitglied

Beiträge
11
Ach, der Toplader ist da in der Ecke? :w00t: Und das ist ein 45er, die SPülemaschine ebenso?

Was hältst du davon, einen kleineren Tisch zu nehmen? Am besten einen zum Ausziehen für wenn Besuch da ist.
Ja, der Toplader ist ein 45er, er steht an der "kurzen" Wand.

Der Tisch ist mit 90 cm x 90 cm schon sehr klein. Ist ein noch kleinerer Tisch überhaupt möglich?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.682
Wohnort
Berlin
Klar gibt es kleinere Tische. Wie oft seid ihr denn zu zweit?

Ich hatte den BJURSTA, der 90x50 ist und sich auf 90x70 bzw. 90x90 ausziehen lässt. Aber auch im eingeklappten Zustand war der zu zweit nutzbar zum Essen. (Hast du denn woanders noch einen Tisch?)

Anbei mal mein Vorschlag mit genau diesem Tisch. Auf eine ABtropfe würde ich für mehr Arbeitsfläche unbedingt verzichten! Zur Not bau eine in den Hängeschrank links ein.

Ich bastle auch grad noch an einer anderen Idee, noch unsicher, ob das geht.

edit: es dürfte nur ein schmaleres Kochfeld sein, rechts zur Arbeitsplatte müssen 10cm verbleiben!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

astrid_

Mitglied

Beiträge
11
Klar gibt es kleinere Tische. Wie oft seid ihr denn zu zweit?

Ich hatte den BJURSTA, der 90x50 ist und sich auf 90x70 bzw. 90x90 ausziehen lässt. Aber auch im eingeklappten Zustand war der zu zweit nutzbar zum Essen. (Hast du denn woanders noch einen Tisch?)

Anbei mal mein Vorschlag mit genau diesem Tisch. Auf eine ABtropfe würde ich für mehr Arbeitsfläche unbedingt verzichten! Zur Not bau eine in den Hängeschrank links ein.

Ich bastle auch grad noch an einer anderen Idee, noch unsicher, ob das geht.
Vielen Dank für deine tolle Planung und dass du dir Zeit genommen hast! Würde mir gut gefallen!

Habe aber vergessen zwei Dinge noch zu erwähnen: der Herd/Backofen an der Stelle ist leider nicht möglich. Hab mir von Ikea letztes Jahr eine Küche planen lassen, wo der Herd an der selben Stelle gewesen wäre, allerdings war dies seitens des Vermieters nicht möglich. Der Starkstromanschluss hätte verlegt werden müssen und mein Vermieter wollte dies nicht bzw. wollte die Kosten nicht übernehmen.

Einen anderen Tisch habe ich nicht. Ich befürchte auch ein kleinerer Tisch bringt nicht viel mehr Platz, da ich zwei Eames Armchairs habe, die sich nicht unter den Tisch schieben lassen und sehr viel Platz einnehmen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.682
Wohnort
Berlin
Ok, bitte liste dann alles auf, was du hast und unbedingt drin bleiben muss. Dazu gehören auch Maße der Stühle. Damit hat sich meine V2 vermutlich erledigt, da der Tisch dort nur 74x74 wäre. Da ich sie aber grad fertig hab, hänge ich sie trotzdem mit ran.

Der Herd bräuchte eigentlich nur ein längeres Kabel, da sehe ich jetzt nicht so das Problem? Der Anschluss kann ja bleiben, wo er ist.
 

Anhänge

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.682
Wohnort
Berlin
Das Problem ist, dass dein Herd momentan 50cm ist, bei IKEA aber nur 60cm. Daher passt das dann alles nicht mehr... ist der Topdlader 40 oder 45cm breit?

Kannst du den Wasseranschluss mal fotografieren und am besten messen? Oder den Plan von IKEA erläutern? ^^;
 

astrid_

Mitglied

Beiträge
11
Ok, bitte liste dann alles auf, was du hast und unbedingt drin bleiben muss. Dazu gehören auch Maße der Stühle. Damit hat sich meine V2 vermutlich erledigt, da der Tisch dort nur 74x74 wäre. Da ich sie aber grad fertig hab, hänge ich sie trotzdem mit ran.

Der Herd bräuchte eigentlich nur ein längeres Kabel, da sehe ich jetzt nicht so das Problem? Der Anschluss kann ja bleiben, wo er ist.
Was drinnen bleiben muss, ist die Spülmaschine und die Stühle. Deren Maße: 60 cm tief und 63 cm breit. Der Tisch wäre optional.

Es ist das ärgerliche an der Küche, dass es immer nur wegen wenigen Zentimetern scheitert :(

Ja, der jetzige Herd ist 10 cm schmäler als ein Einbauherd. Der alte Herd soll aber raus.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.682
Wohnort
Berlin
Wie meinst du, Tisch optional? Generell ein Tisch oder der vorhandene?

Backofen kommt bei dir aber zur Verwendung, oder? Denn manchen reicht ja auch eine Mikrowelle mit Grillfunktion oder ein Standbackofen. Und kleine Spüle und/oder Kochfeld, also 40 breit? (Erstmal alles abfragen. ;D)

Bitte meine Frage zum Wassernachluss beachten. Nehme an, die WaMa passt nicht ins Bad oder auf den Flur oder so?

Und der Tisch in ein anderes Zimmer passt vermutlich auch nicht? Oder wenigstens die Stühle? (Es fehlt leider der Gesamtgrundriss.)

Gute Nacht!
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben