1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Entscheidungshilfe: Vorratsraum opfern oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Twister, 16. Nov. 2014.

  1. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11

    Ein herzliches Hallo in die Runde!

    Wir sind nach mehrmonatigen Überlegungen und drei Küchenstudiobesuchen mit Diskussionen und Planungen an einem Punkt angelangt, an dem wir noch einmal frisch neu starten möchten. Letztendlich betrachten wir keinen der Entwürfe der vergangenen Wochen als 100%ig gelungen. Knackpunkt ist die Beibehaltung oder Einbeziehung eines kleinen Vorratsraumes in die Küchenplanung. Möglicherweise bieten aber auch unsere Vorstellungen und die Gegebenheiten vor Ort zu viele Optionen und uns hat bisher die erfahrene und starke Hand gefehlt, die unpraktische oder unharmonische Lösungen kategorisch ausschließt. Sprich, wir haben den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen...

    Anyway, jetzt drücken wir noch einmal die Reset-Taste und ich freue mich sehr auf die Anregungen!

    Wir haben das Haus vor sechs Jahren sehr spontan gekauft und die Küche erstmal drin gelassen. Bei der jetzigen Planung mussten wir feststellen, dass sie damals vor 30 Jahren hinsichtlich Raumökonomie ganz schön gut geplant war, was es nicht unbedingt einfacher macht.

    Uns schwebt eine moderne grifflose Küche in weiß matt vor. Arbeitsplatte in Keramik Richtung betongrau, geöltes Eichenschiffsplankenparkett, das wir auch in Wohn- und Esszimmer haben.

    Wir möchten eine Sitzlösung für 4 Personen haben, am liebsten gemütlich mit (Eck-?)-Bänken an der schnelle Mahlzeiten unter der Woche und z. B. Hausaufgaben gemacht werden können.

    Sollte der Platz benötigt werden, haben wir uns inzwischen damit angefreundet, entweder die Tür zum Vorratsraum nach außen zu verlegen oder ihn ganz in die Küche zu integrieren.

    Auf dem Plan kann man gut sehen, dass wir grundsätzlich über eine großzügige Raumsituation im EG verfügen. Möglicherweise kann dem Flur etwas abgerungen werden, die Kammer einfach zur Küche hin zu öffnen bringt ja nichts.

    Die Frage kommt bestimmt: Wir werden die Küche nicht zum Esszimmer öffnen.

    Bei Verlegung von Anschlüssen bis hin zum Einbau einer Fußbodenheizung sind wir flexibel.

    Dunstabzugshauben mögen wir eher unsichtbar, deswegen ist hier ein Bora Herd verbaut, der aber viel Stauraum braucht und natürlich auch ganz schön teuer ist. Da sind wir nicht festgelegt, nur möchten wir keine Edelstahl- oder Glasskulptur über dem Herd haben.

    Angehängt findet Ihr einen Grundriss des EG, den Raum ohne Möbel im Alnoplaner sowie einen Entwurf mit geopferter Vorratskammer. Wir stellen uns das Sitzen in der Ecke bei dem Entwurf sehr beengt vor.

    Viel Spaß beim Tüfteln, ich werde mich bemühen, alle Fragen zeitnah zu beantworten.

    Cheers
    Olaf

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 163, 173
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 85 cm, Arbeitsplatte ist aktuell 89 cm, mehr ist auch nicht drin - kommen wir aber mit klar.
    Fensterhöhe (in cm): 127
    Raumhöhe in cm: 275
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80-90
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: Noch festzulegen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück unter der Woche, Abendessen schnell (ca. 2-3 mal pro Woche), Hausaufgaben, basteln unter der Woche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 89 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Warme Küche mit frischen Zutaten praktisch täglich. Aufwändigere
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 80% alleine, ansonsten zu zweit, sehr selten mit drei oder mehr Personen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Der Tisch mit vier Stühlen steht praktisch mitten im Raum und derjenige der kocht läuft um einen rum um in irgendwelchen Schubladen rumzuwühlen - nicht sooo gemütlich... Die Geräte sind entweder schlecht zu regulieren oder wie die Dunstabzugshaube ganz defekt - wir werden also auf jeden Fall einen AHA-Effekt haben!

    Die neue Küche soll uns entspanntes, ergonomische Kochen und gemütliches Sitzen ermöglichen.

    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
     
  2. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Hier nun die Daten.
     

    Anhänge:

  3. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Hier noch Vorschläge, bei denen die Vorratskammer erhalten bleibt. Mal mit Tür außen, mal wie gehabt.

    Muss aber keine Insel sein - sicher können wir einiges an Geld sparen, wenn wir vor der Wand kochen und nicht alle Anschlüsse und Wände verlegen müssen...

    Cheers
    Olaf
     

    Anhänge:

  4. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Noch ein letzter Plan, den ich gerade gefunden habe mit einigen Detailmaßen.
     

    Anhänge:

  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Twister und herzlich willkommen im Forum.

    Um deinen Alno Leerplan zu öffnen, werden 2 Dateien benötigt, einmal *.pos und einmal *.kpl. auch könntest du noch ein Bild deines Alnogrundrisses anhängen, das geht gut mit dem snipping tool von windows.
     
  6. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Danke für den Hinweis - here we are.
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Irgendwo gibt es da Diskrepanzen:
    Dein Alnoplan sagt ca. 330 cm Raumtiefe, der Gesamtgrundriss vom Istzustand:
    [​IMG]

    sagt, es wären 364 cm.

    Das wäre also mal zu klären.

    Die bisherigen Vorschläge halte ich leider für nicht arbeitslaufökonomisch .. entweder großer Abstand Kochfeld/Spüle oder immer um die Halbinsel rum, um an die Hochschränke zu kommen.

    Für einen Allzwecktisch in der Küche eine Glasplatte?

    EDIT:
    Tür- und Fensteranschläge sind so wie in deinem Alnogrundriss? Auch die Terrassentür?

    EDIT2:
    Beschreibe mal, was ihr aktuell alles in der kleinen Speisekammer habt. Dann kann man da auch eine bessere Entscheidung treffen.

    EDIT3:
    Und dann bitte mal die planrechte Seite komplett vermaßen Wand-Fenster-Wand etc., denn im Originalplan ist da ja wohl in der Küche zumindest kein Fenster:
    [​IMG]


    Ist der Eingang zum Haus gleich rechts planunterhalb der Speisekammer oder ist das nur ein Fenster, weil Hanghaus und Eingang von unten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Nov. 2014
  8. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Nein, das ist bisher alles nicht optimal, zumal wir bei einer solchen Lösung in erheblichem Maße investieren würden um praktisch alle Anschlüsse zu verlegen und trotzdem nicht gut arbeiten können...

    Zu deinen Fragen:


    Plan/Maße:


    Alnoplan stimmt soweit. Die Diskrepanz kommt durch den 30 cm tiefen Kaminschacht planlinks unten. Bei mir ist die Raumtiefe 360 cm, bei nochmaligem Nachmessen bin ich auf 362 cm gekommen, also 332 cm nutzbar bei der Wand links.

    Fenster planrechts ist nicht vorhanden, auch hier stimmt der Alnoplan. Hier war mal die Überlegung ein Fenster einzubauen, ich nehme an unsere Architektin hat das mal testweise eingezeichnet...

    Anschläge der Türen stimmen.

    Eingang ist unten, neben der Speisekammer ist ein Fenster.

    Glastisch

    Gott bewahre, bloß kein Glastisch. Sollten wir das mit der Sitzecke so machen, dann kommt da eine schöne Lösung vom Schreiner rein. Material legen wir fest, wenn wir die Küchenplanung abgeschlossen haben und wissen wie hoch der Schaden auf dem Konto ist. Diente im Plan nur zur Veranschaulichung.

    Speisekammer:

    Oft benutzt werden die Kästen für Altglas und Papiermüll, ebenso das ganze Reinigungszeugs, Wischmob, Besen, Handfeger, etc... Staubsauger haben wir im Keller. In der Speisekammer steht noch das Bügelbrett und Klappstühle, wenn wir viele Gäste haben. Das kann aber entweder in den Keller oder wir überlegen uns eine intelligente Lösung für die Garderobe am Gäste WC. Die ist ziemlich groß und da können wir noch optimieren.

    Vorräte ein bis max. zwei Regalbretter, wir kochen eher wenig mit Konserven und Convenience eigentlich gar nicht.

    Ein Regalbrett ist gefüllt mit diversen Sachen, die praktisch in der Nähe der Küche aufgehoben sind, also z. B. Paketbandabroller, Batterieladegerät, Verbandskasten, etc...

    Ein Regalbrett ist noch vollgestellt mit Spirituosen, die entweder vor sich hingammeln oder einmal im Jahr zum Kochen verwendet werden.

    Getränke haben wir im Keller und es macht mir (noch) gar nichts aus, für jede Flasche Wasser runter zu laufen.

    Der Rest steht oben im Regal, hier handelt es sich hauptsächlich um Küchengerätschaften, die wir entweder gar nicht brauchen, oder für ganz spezielle Anlässe. (Raclette, Römertopf und solche Nettigkeiten)


    Cheers und Danke!
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Im Alnoplan ist doch aber rechts ein FEnster eingetragen.
    Und, wenn ich es recht verstehe, hat die aktuelle Speisekammer kein Fenster.

    Und, ich verstehe die Wandkonstruktion noch nicht
    Thema: Entscheidungshilfe: Vorratsraum opfern oder nicht? - 310989 -  von KerstinB - Twister_20141118_Grundrissabstimmung.jpg

    Den Grundriss:
    Thema: Entscheidungshilfe: Vorratsraum opfern oder nicht? - 310989 -  von KerstinB - Twister_20141118_Grundrissabstimmung3.jpg
    habe ich so verstanden, dass von Speisekammerwand bis Außenwand 364 cm sind. Dann die Wand, in die Balkontür und Fenster eingelassen sind.

    Bei dir gelten jedoch:
    Thema: Entscheidungshilfe: Vorratsraum opfern oder nicht? - 310989 -  von KerstinB - Twister_20141118_Grundrissabstimmung2.jpg
    336 cm .. oder wie ist das zu verstehen?

    Wo liegt denn aktuell der Wasseranschluß?

    Es macht halt viel Sinn, den Raum mal tatsächlich als vermaßte Skizze einzustellen. Dann werden einem Unrundheiten schneller klar. Und man kann Werte kontrollieren, denn so ein Alnoplan ist schnell mal mit Fehlern angelegt.
     
  10. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Aaarg, das Fenster gehört da nicht hin , ist ja peinlich...

    Wasseranschluß und Raumtiefe erschließen sich aus angehängtem Bild. Bei den 25 cm handelt es sich um eine Verkofferung für den Rolladenkasten. Das Ganze ist 64 cm hoch, darunter haben wir dann also die gesamte Breite.

    Ich kann aber gerne heute Abend noch eine Skizze erstellen, nochmal sorry!
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Ja, eine Skizze wäre toll. Eben auch zum Nachschlagen. Denn blitzschnell verrutscht einem auch mal ein Bauteil im Alnoplaner ;-)
    Thema: Entscheidungshilfe: Vorratsraum opfern oder nicht? - 310999 -  von KerstinB - Twister_20141118_Grundrissabstimmung4.jpg

    Wichtig wäre von Speisekammerwand bis zu der Wand, wo die sichtbaren Lichtschalter sind. .. bzw. das sind dann wohl die 362 cm .. und die Fensterlaibung kommt dazu?
    Der Schacht da hinter dem Hochschrank geht bis zum Boden, lt. Alno ja? Kommt da aktuell das Wasser raus? Vielleicht auch noch ein Foto von aktuell Heizung und Fenster bzw. der gesamten anderen Seite *kiss*

    Also, auf der ganzen planrechten Seite incl. Speisekammer kein Fenster.

    Unterkante Rollokasten wäre dann 211 cm. Neben der Terrassentür hast du im Alnogrundriss auch noch so ein Mäuerchen. Der Zusammenhang erschließt sich wahrscheinlich mit einem weiteren Foto.
     
  12. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Wichtig wäre von Speisekammerwand bis zu der Wand, wo die sichtbaren Lichtschalter sind. .. bzw. das sind dann wohl die 362 cm .. und die Fensterlaibung kommt dazu?

    Genau, richtig.

    Der Schacht hinter der Mikrowelle geht bis zum Boden, zumindest gehe ich davon aus, die Schränke sind alle verkürzt. Wasser kommt aus der Wand hinter der Spüle, ich habe keine Idee, was sich dahinter verbirgt.

    Ich hoffe, die Fotos beantworten die letzten Unklarheiten...

    Cheers und Danke!
     

    Anhänge:

  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Ok ;-) ... Das Mäuerchen da bei der Heizung kann sicherlich z. T. entfernt werden. Wofür ist der Schalter dort?

    Die Heizung steht ja auch zur Dispositon, nicht wahr?
     
  14. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Die Schalter sind für Außensteckdose und -lampe.

    Das Mäuerchen kann sicher weg und die Heizung ist natürlich ein schöner Quell der Diskussion. Zurzeit kann ich mir noch alles vorstellen, also schmalerer Heizkörper mit ausreichend Luftzufuhr oder Fußbodenheizung (vielleicht aber nur bis wir das Angebot vom Heizungsbauer haben...)
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Gut, dass Johaenes gerade erst seine fertiggestellte Küche präsentiert hat. Diese Aufteilung kann man auch ganz gut bei euch wählen.

    Bauliche Arbeiten:
    • Zarge drehen und Kücheneingangstür nach außen aufgehen lassen. EDIT: Tür dabei etwas weiter nach links setzen *kiss*
    • linke Wand der Speisekammer soweit wie möglich weiter nach links versetzen und die untere Wand verlängern .. sofern die Speisekammer erhalten bleiben soll und euch der Platz im Flur noch reicht, sonst einfach hinter den Hochschränken Trockenbau Richtung Flur setzen.
    • Heizung .. flach und hoch an die planrechte Wand
    • kleines Mäuerchen beim Fenster entfernen
    • 2 Wasseranschlüsse, einmal planunten im mittleren Schrank für die GSP und einmal an der Insel
    • Kleine Mauer als Rückwand von Spülenschrank etc. ... Tiefe ca. 20 cm... das trägt dann auch die überstehende APL. Hier kann dann auch der Wasseranschluß befestigt werden.
    • mir hat das Podest bei Johaenes gefallen, so etwas könnte man hier auch machen, sonst einfach eine entsprechende hohe Bank

    Planlinks:
    Halbinsel:
    • 100er Spülenschrank, im oberen Auszug Putzmittel, Handtuchvorrat etc. Unterer Auszug könnte Alt-Glas/-Papier-Sammlung sein
    • 30er MUPL , oben Bio/Restmüll, unten z. B. Körbe mit Kartoffeln/Zwiebeln etc.
    • 30er Kleinkram-Schrank mit Schubladen für Messer, Küchenhelfer und unten ein paar hohe Sachen
    • Von der Rückseite z. B. einen 40er mit Drehtür .. hier könnte ein Handtuchhalter untergebracht werden und außerdem alle gerade nicht benutzten Backbleche etc. senkrecht eingestellt werden.
    Wand planunten:
    • Erhöhte GSP und Stauraum obendrüber
    • Backofenschrank
    • DG /Wärmeschublade

      Alle Schränke in der Wand versenkt und ca. 8 bis 10 cm vorstehend. In einem der beiden Schränke BO oder DG muss unten ein Wasser/Abwasseranschluß rein. Das eröffnet auch die Möglichkeit irgendwann mal auf einen DGC mit Wasseranschluß umzusteigen.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. Nov. 2014
  16. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @KerstinB, Die Podest-Lösung ist m.E. eine Stolperfalle und erschwert unnötigerweise das Putzen (und ist auch nichts für ein Saugroboter, falls man sowas hat). Auch von der Optik her würde mich das nicht überzeugen.
     
  17. Twister

    Twister Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    11
    Hallo Kerstin,

    das ist doch endlich mal ein Plan, der keine spontanen Bauchschmerzen, sondern Vorfreude auf die neue Küche auslöst. 1.000 Dank schon mal. Viele Sachen gefallen mir spontan richtig gut und nach Rücksprache mit meiner Liebsten bekommst Du ein ausführliches Feedback-

    Cheers
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Ich finde die Podestlösung um quasi einen "normalhohen" Sitzplatz zu gestalten sehr praktikabel und sie sieht bei Johaenes sehr gelungen aus.

    Wo soll das eine Stolperfalle sein? Das Podest ist nicht im Durchgangsbereich.
     
  19. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Beim Aufstehen, z.B...
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Na ja ... @johaenes ... welche Erfahrungen habt ihr da mit eurem Podest gemacht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Entscheidungshilfe Einbaugeräte Gestern um 12:30 Uhr
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Neue kleine Küchenzeile, Entscheidungshilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 4. Juli 2016
Finale Entscheidungshilfe: Nobilia oder Burger Teilaspekte zur Küchenplanung 26. Feb. 2016
Backofen unter Arbeitsplatte Entscheidungshilfe Einbaugeräte 15. Jan. 2016
Status offen Entscheidungshilfe Küchenplanung im Planungs-Board 12. Nov. 2015
Entscheidungshilfe Dunstabzugshaube... optisch gut oder nicht? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 3. Nov. 2015
Einbaugeräte Entscheidungshilfe Einbaugeräte 29. Mai 2015

Diese Seite empfehlen