Unbeendet Entscheidungshilfe Küchenplanun Neubau L-Form mit Insel

@xanthippa

ich habe gerade deinen thread im anderen Forum gelesen. Es ist immer schade, wenn die Grupper die Informationen xyz bekommt, und die andere Gruppe, dass K-Forum, die abgemagerte Version.

Im anderen Forum wurde ja im Prinzip auch bemängelt wie hier, der eher unpraktische Durchgang auf die Terrasse, nur war diesem Forum nicht bekannt, dass der eigentliche Garten oberhalb der Küche ist, wo sich vermutlich die Kinder häufiger aufhalten werden. Jeder von uns hat wahrscheinlich angenommen, dass sich der Garten planlinks an die Terrasse anschließt. Jedoch ist dem nicht sie und planoben sind es noch ca 600-700m2 Garten. Man hätte andere Vorschläge machen können, wenn ein Ausgang (105cm )planoben und ein Ausgang (105cm) planlinks möglich sind und die 3m Hebeschiebetür kein Pflichtprogramm.
 
ich habe gerade deinen thread im anderen Forum gelesen. Es ist immer schade, wenn die Grupper die Informationen xyz bekommt, und die andere Gruppe, dass K-Forum, die abgemagerte Version.
Hallo Evelin,

das war keine Absicht. Das Problem ist, dass man mit der Zeit den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht und mir bis vor kurzem gar nicht bewusst war dass evtl. ein direkter Zugang zum Garten sinnvoll wäre. Ich habe nie in einem Haus gewohnt und weiß nicht worauf man achten sollte.
Mein Mann möchte unbedingt einen Durchgang auf die Terrasse haben, da die Terrasse zum einen überdacht ist (sein Hauptargument gegen eine Tür nach Norden in den Garten, da nicht überdacht) und so der Laufweg (zum Tisch auf der Terrasse) kurz sind.
Ich habe in dem Plan eingezeichnet wo sich was befindet. Den Lageplan habe ich gerade nicht zur Hand.
@Evelin: habe ich deine Idee richtig aufgefasst? Würde sich was an der 2 Zeilen Küchenplanung grundsätzlich was ändern?
 

Anhänge

  • erdgeschoss_uebersicht.jpg
    erdgeschoss_uebersicht.jpg
    299,8 KB · Aufrufe: 142
Irgendwie lässt mich die Planung nicht los... So viele Möglichkeiten und ich kann mich für keine entscheiden.
Ich habe versucht den Vorschlag von Evelin im Alno nachzubauen.
Ich habe die Schiebetür planlinks kleiner gemacht (220cm) und das Fenster auf der oberen Wand durch eine Terrassetür ersetzt.
Den freistehenden KS (das ist meinem Mann wichtig) habe ich auf eine andere Wand gesetzt so dass dieser meine Küchenzeile rechts nicht "verunstaltet".
Die Kücheninsel musste ich kleiner machen, dafür breiter (220cm x 110cm).
Planrechts oben neben der neuen Terrassentür wäre ein hochgestellter GS.
Ist es überhaupt eine Möglichkeit oder stört mich der freistehende KS an der Seite?
 

Anhänge

  • xanthippa-08-15.POS
    7,3 KB · Aufrufe: 55
  • xanthippa-08-15.kpl
    3,9 KB · Aufrufe: 49
  • neuer_ansatz_3.jpg
    neuer_ansatz_3.jpg
    35 KB · Aufrufe: 112
  • neuer_ansatz_2.jpg
    neuer_ansatz_2.jpg
    76,1 KB · Aufrufe: 101
  • neuer_ansatz_1.jpg
    neuer_ansatz_1.jpg
    88,7 KB · Aufrufe: 113
  • neuer_ansatz.jpg
    neuer_ansatz.jpg
    50,4 KB · Aufrufe: 118
wie breit soll der freistehende KS werden? knnst du das Model verlinken, was ihr gerne hättet?
 
bei deiner Planung #48 würde mir die Abstellfläche fehlen und der Solo KS gefällt mir so einsam an der Wand planunten auch nicht.

Ich hab mal was probiert, allerdings ist der Raum 20cm breiter geworden

xan31.jpg 1660640190210.jpg

1660640110005.jpg

für den Durchgang zwischen Insel und Wandzeile braucht man min 100cm wegen der Tür nach draußen. Auch dass man nicht Slalom laufen muss, wenn man die Küche betritt.

Zwischen den Arbeitszeilen planlinks eine Tür, planunten links eine Festverglasung.

Die Inseln max 300cm plus Blende/Deckseite, falls ihr eine Stein AP möchtet, die sind ca 310-320cm lang.

Wenn der KS einen Außengriff hat, dann müsste die Treppenwand etwas kürzer werden,
 

Anhänge

  • xan-PLAN33.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 50
  • xan-PLAN33.POS
    16,8 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Evelin, vielen Dank für deinen Entwurf.
Die rechte HS-Wand mit Nische wäre mein absoluter Traum.
Ich weiß allerdings nicht ob es mich stören wird, wenn ich beim Reinlaufen in die Küche um die Insel rumlaufen muss. Eventuell müsste man die Insel kürzen.
Aktuell bin ich heftig am diskutieren mit meinem Mann, er kann sich noch nicht so begeistern für die Idee mit der Tür nach Norden.
 
Die Insel kürzen würde ich nicht.

Ich weiß nicht warum, aber in DE ist man sehr darauf bedacht, wie ein Haus von hinten aussieht, obwohl es nur die Nachbarn sehen. In meinem Land interessiert die Leute nur, wie die Hausansicht zur Straße aussieht, denn das sieht jeder und ich, wenn ich aufs Haus zufahren.

Ich verstehe eben nicht, warum man sich eine 3m Glasfront in die Küche stellt, wenn man dann doch nur das Nachbarhaus sieht und ein paar Gartenmöbel, aber die Küche dafür ein Kompromiss wird. Eine Glassfront hilft mir nicht kochen, aber wenn ich (Beispiel) am Ende in der Küche stehe, und nicht weiß, wo stelle ich ein Backblech ab, bin ich die nächsten 20 Jahre genervt.

Ich kann immer nur die Küche meiner Tochter als ein gut gelungenes Layout propagieren, renovierte Bestandsimmobilie siehe bei den in fertigen unter meinem Namen.

Die Halbinsel bei ihr ist 220cm lang, wenn du kürzen willst,dann würde ich nicht weniger als 240cm gehen.

Ihre Ausrichtung hinten, wo die Küche und Esstisch sich befinden ist WestNord, der Garten auch und die Terrasse mit Olivenbäumen, perfekte Ausrichtung.

Quadratische Häuser und Küchenräume sind schwer zu möblieren und würde ich in einem Neubau vermeiden wollen.
 
Ich verstehe eben nicht, warum man sich eine 3m Glasfront in die Küche stellt, wenn man dann doch nur das Nachbarhaus sieht und ein paar Gartenmöbel, aber die Küche dafür ein Kompromiss wird. Eine Glassfront hilft mir nicht kochen, aber wenn ich (Beispiel) am Ende in der Küche stehe, und nicht weiß, wo stelle ich ein Backblech ab, bin ich die nächsten 20 Jahre genervt.
Hallo Evelin, mein Mann möchte einen bequemen Durchgang in den Garten (das sind seine Worte). Der Rest ist ein Luxusproblem weil wir aktuell in einer 6qm großen Küche zurecht kommen (auch seine Worte). Aber am Wochenende werden wir das noch mal in Ruhe durch diskutieren.
Ich kann immer nur die Küche meiner Tochter als ein gut gelungenes Layout propagieren, renovierte Bestandsimmobilie siehe bei den in fertigen unter meinem Namen.
Die muss ich mir unbedingt anschauen.
Ihre Ausrichtung hinten, wo die Küche und Esstisch sich befinden ist WestNord, der Garten auch und die Terrasse mit Olivenbäumen, perfekte Ausrichtung.
Bei uns wäre die Terrasse im Westen angedacht und ggf. auch mit Sitzmöglichkeiten im Norden. Also würde es durchaus Sinn machen da eine Tür zu haben. Das Problem ist, dass das Pflastern und die Überdachung mittlerweile so teuer geworden sind, dass man "selektieren" muss welchen Bereich man pflastert.
Quadratische Häuser und Küchenräume sind schwer zu möblieren und würde ich in einem Neubau vermeiden wollen.
Das habe ich auch festgestellt. Ich verzweifele an dem Raum! Das Problem ist auch, dass ich wenig an dem Raumlayout ändern kann außer die eine Wand nach rechts zu schieben. Ich kann den Raum nicht nach Süden verlängern weil da die Treppe ist. Vermutlich wäre der Raum im Süd-Westen besser geeignet für eine Küche (mit offenem Essbereich), aber da sehe ich die Kinder nicht, wie sie im Garten spielen. Das würde mich verrückt machen.
 
Tja, deine Babies sind nicht lange Babies bevor sie wie alle andern Kids nur noch auf dem Bett liegen und auf's Handy/iPad starren ...

Und bis dein Haus steht, sind deine Kinder auch schon älter geworden
 
Hallo Xan,
bei Euch geht's ganz schön rund, was?
Ich kann die ganze Aufregung ehrlich gesagt nicht so ganz teilen. Bin wohl ne Rabenmutter... egal.
Ich denke euer Sitzplatz, gepflastert mit Dach im Westen ist auf lange Sicht genau richtig dort. Ihr habt doch ein Küchenfenster nach Norden? Wenn's Geschrei gibt, gehst du auf die Terrasse ums Eck und oh Wunder, du stehst 3 Sekunden später genauso im Garten und musst Dramen schlichten. Denkst du wirklich, du musst wie bei 9/11 wie die Feuerwehr mit Notarztkoffer in Sekunden an Ort und Stelle sein? Jetzt bleib mal realistisch, eh du dich versiehst düsen deine Zwerge mit dem Fahrrad durchs Dorf. Und haben nen Heidenspaß- ohne Dich!
 
Xan, wo sind deine Kinder, wenn nicht im Garten und du in der Küche?
Die sind meistens im Wohnzimmer. Sie wären gerne in der Küche und würden mithelfen, aber da ist sehr wenig Platz. Wir haben aktuell keinen Garten und nur 100qm Wohnung. Da habe ich alles halbwegs im Blick bzw. höre wenn was passiert.
Evelin, wo finde ich die Küche deiner Tochter bzw. könntest du einen direkten Link kopieren? Habs versucht zu finden, vergeblich.
 
Denkst du wirklich, du musst wie bei 9/11 wie die Feuerwehr mit Notarztkoffer in Sekunden an Ort und Stelle sein?
Sabine, das ist zum Glück bei uns auch nicht der Fall. Ich habe noch nie in einem Haus mit Garten gewohnt deswegen stelle ich es mir eventuell anders vor als es wirklich ist. Deswegen tue ich mich auch so schwer bei der Hausplanung...
Ich denke mir nur, dass da im Sommer ein Pool/Planschbecken steht, Trampolin, Slackline,... . Das möchte ich im Blick haben (nein, ich bin keine Helikopter-Mutter :-))
 
Ha, Trampolin, sowas verbietet meine Tochter wegen Verletzungsgefahr. Nicht Mal die, die im Boden eingebaut sind erlaubt sie.

Cabby house gefällt mir für Mädels, aber auch sie wachsen schnell und das Interesse für ein "Spielzeug" hält nicht lange an. Konnte das bei meinen Nachbarn beobachten, wenn Freunde da waren, war es gefragt, sonst nicht (wer will schon alleine Verkaufladen spielen)

Am interessantes im Garten für meine Enkel waren die "Tiere", es wurden Schnecken und Würmer gesammelt, Schmetterlinge verfolgt, usw

Auch Gartenbeete waren gefragt, Erdbeeren usw. Also man kann sie relativ früh mit Kräutern und Gemüse vertraut machen (wächst nicht im Supermarkt) und sagen, geh mal raus und bring mir 2 Stengel Petersilie. Die mögen Jobs, und freuen sich, wenn sie das richtige angeschleppt haben.

Ich hatte im Fernsehen in DE letztes Jahr ein Programm gesehen, wo es ums Kochen daheim ging. Die Eltern beide Ärzte, 35-40, 2 Kids. Sie haben ihm diverse Kräuter und Gemüse gezeigt, er hatte keinen Schimmer, was es war. Aus Zeitmangel haben sie zugegeben, dass sie sehr viele Fertigprodukte kaufen, weil's schnell geht.

Ansonsten LEGO die Hauptaktivität, aber auch das lässt inzwischen nach.
 
Hab's schon Mal geschrieben, auch diese großen Terrassenausgänge, wie ihr sie plant, hat sie nicht "erlaubt". Sie auf einem Kleinkindergeburtstag, die Kinder sind rein raus rein rausgerannt und einer hat nicht geschnallt, welches Teil offen, welches Glass war. Ab ins Krankenhaus.

Was glaube ich heute noch genutzt wird, ist dieser Kinder Ikea Tisch, der wandert überall mit hin, im Haus, vor den TV, nach draußen

IMG-20200525-WA0000.jpgIMG-20190301-WA0003.jpgIMG-20190421-WA0000.jpg

Ich glaube, das sind zwei verschieden hohe Tische.

Ansonsten sammle Sachen, womit sie sich selbst was "bauen" können, alte Bettwaesche, Bretter, Holzreste, zum vom Holzboden. Genauso habe ich mit dem Nachbarkind bei uns im Haus gemacht. Sie kam täglich seit sie 4 war und hat sich stundenlang mit den Dingen beschäftigt, die ich in einem großen Karton gesammelt habe, Kreppband, papeir, Verpackungen, Kuchenrollen ohne Papier usw.

Sorry, off topic
 
wenn euch die breite Terrassentür lieber ist in der Küche, weil da die Sitzgruppe steht und Überdachung ist (wusste ich vorher nicht), verstehe ich das. Ich hätte dann vielleicht sogar eine Faltschiebetür genommen, sowas, aber nicht in Holz
1660805902443.jpg
man hätte dann "bring the outdoor in" Gefühl, die 2 Teile nach planoben schieben. Man hätte dann die ganzen 3m offen, ist cooler.

Ansonsten vielleicht so, Raum ist 4m breit

xan341.jpg 1660806198682.jpg
 

Anhänge

  • 1660806160167.jpg
    1660806160167.jpg
    15,2 KB · Aufrufe: 61
  • xan-PLAN34.POS
    18,1 KB · Aufrufe: 54
  • xan-PLAN34.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 46

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben