Küchenplanung Entscheidungshilfe ob L mit Insel oder U-Form gesucht

isabella

Mitglied

Beiträge
16.171
Inwieweit hat Feng Shui für Dich Relevanz? Was passiert wenn man eine Feng-Shui-Regel bricht?
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
Ich bin wieder bei der Holzofennische planoben. Ein Kaminofen auf der rückwärtigen Wohnzimmerseite ginge auch? Ich würde mir diesen Superplatz in der Nische entweder für Vorrat reservieren oder dort Kühl und Gefriergerät aufstellen. Weiter Weg zur Spüle, aber bei 4 kids ist man eh nur am rumrennen, da kommst auf ein paar Schritte mehr auch nicht mehr an. Dann kannst du dich auch mit 2 Spülbecken ausbreiten und hast nicht die ungewünschte Optik neben der Terrassentür.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.624
Wohnort
Perth, Australien
Meine Küche, sehr ähnlich meiner Planung nur ist bei mir die Fensterzeile kürzer.

0_IMG_20201209_114648.jpg. 0_IMG_20201209_115301.jpg
Mein Kühlschrank ist 70cm breit und 175cm hoch. Rechts vom Kühlschrank ist die Terrassentür gefolgt vom Esstisch
 

Schlumo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
32
Ich bin leider kein Stand alone KS fan.:think: Im angehängten Bild könnte ich mir vorstellen, dass man das Seitenteil vom KS vielleicht so in dieser Art gestalten könnte. Oder auch, wenn man ihn an dieser Stelle weglässt.
 

Anhänge

  • Planunten KS-Seitenwandgestaltung.jpg
    Planunten KS-Seitenwandgestaltung.jpg
    35,8 KB · Aufrufe: 62
Zuletzt bearbeitet:

Schlumo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
32
Ich bin wieder bei der Holzofennische planoben. Ein Kaminofen auf der rückwärtigen Wohnzimmerseite ginge auch? Ich würde mir diesen Superplatz in der Nische entweder für Vorrat reservieren oder dort Kühl und Gefriergerät aufstellen. Weiter Weg zur Spüle, aber bei 4 kids ist man eh nur am rumrennen, da kommst auf ein paar Schritte mehr auch nicht mehr an. Dann kannst du dich auch mit 2 Spülbecken ausbreiten und hast nicht die ungewünschte Optik neben der Terrassentür.
Wenn man auf dem Plan schaut, bietet es sich wirklich für Hochschränke an. Die Breite ist 190cm. Der Holzofen planoben re. geplant(im Bild li eingezeichnet) hat an der Rückwand im Wohnzimmer den Kaminanschluss. Im WZ steht unser Walltherm Ofen, das ist unsere Zentralheizung. Da steht also schon einer, aber der wird an den Wänden nicht richtig warm, weil die Hitze in die Pufferspeicher geht.
Das heißt 80-90 cm für Holzherd sind planoben re in der Nische re. einzuplanen. Der Rest wäre Sitznische. Falls ihr eine andere Idee habt, wo die sein könnte, dann bin ich offen , dass man einen Hochschrank dort hin versetzt.:-)

Mit feng shui, ja, das war ernst gedacht. Der Vorratsschrank würde zu gunsten mehr Arbeitsfläche weichen müssen und durch US und HS ersetzt werden. Unsere Speis liegt ja auch noch auf der Etage, da wären dann die Vorräte zu verstauen(siehe Anhang)
An den Türen können wir nichts mehr ändern, die sind schon da, im nachhinein, wäre eine Doppeltür und dafür nur eine vielleicht besser gewesen, aber viele Dinge sind einfach eine Kompromisslösung mit meinem Mann geworden.
 

Anhänge

  • werkplan küche_forum.jpg
    werkplan küche_forum.jpg
    112,8 KB · Aufrufe: 58
Zuletzt bearbeitet:

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
Guten morgen, dein aktuellster Entwurf #44 geht wieder in Richtung deiner Planungsanfänge.
Wozu jetzt ein Aufsatz auf der Insel? Der nimmt dir die besten Nutzungsmöglichkeiten.
Das Regal als Abschluss neben der Terrassentür hat eine Schutzfunktion für das Kochfeld bzw. Sicherheit wg. Kinder? Wo ist die Spüle? Und jetzt ist wieder ein Vorratsschrank in der HS Zeile.
Wenn das meine Küche werden sollte, wäre meine Prio:
Grosser KS, Standgerät
Spüle mit gr. Becken und separates Becken mit nutzbarer Breite, nicht nur Ausgussbecken
Soviel Fläche zum Kf wie möglich
Verzicht auf den Holzherd
Verzicht auf Bedenken bzgl. Feng shui. Wenn du das ernsthaft in deine Pläne hättest einbeziehen wollen, hätte man das von Anfang an bei der gesamten Hausplanung mit einer entsprechenden seriösen Unterstützung und dem Architekten planen sollen. Ich habe mich sehr wohl mit dem Thema beschäftigt, aber nicht tiefer gehend. Ich bin kein professioneller Planer, Innenarchitekt oder habe selbst zuviel Geld um mein eigenes Haus dahingehend umzugestalten. Und Steine in Ecken legen ging bei uns nicht, weil da schon immer Lego rumlag.
 

Schlumo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
32
Guten morgen, dein aktuellster Entwurf #44 geht wieder in Richtung deiner Planungsanfänge.
Wozu jetzt ein Aufsatz auf der Insel? Der nimmt dir die besten Nutzungsmöglichkeiten.
Das Regal als Abschluss neben der Terrassentür hat eine Schutzfunktion für das Kochfeld bzw. Sicherheit wg. Kinder? Wo ist die Spüle? Und jetzt ist wieder ein Vorratsschrank in der HS Zeile.
Wenn das meine Küche werden sollte, wäre meine Prio:
Grosser KS, Standgerät
Spüle mit gr. Becken und separates Becken mit nutzbarer Breite, nicht nur Ausgussbecken
Soviel Fläche zum Kf wie möglich
Verzicht auf den Holzherd
Verzicht auf Bedenken bzgl. Feng shui. Wenn du das ernsthaft in deine Pläne hättest einbeziehen wollen, hätte man das von Anfang an bei der gesamten Hausplanung mit einer entsprechenden seriösen Unterstützung und dem Architekten planen sollen. Ich habe mich sehr wohl mit dem Thema beschäftigt, aber nicht tiefer gehend. Ich bin kein professioneller Planer, Innenarchitekt oder habe selbst zuviel Geld um mein eigenes Haus dahingehend umzugestalten. Und Steine in Ecken legen ging bei uns nicht, weil da schon immer Lego rumlag.
Liebe Sabine, das ist nicht meine aktuelle Planung, ich habe das Bild nur angehängt, damit ich die Gestaltungsmöglichkeit des Seitenteils bzgl. KS zeigen kann, wenn er planunten li stehen soll, wie Evelin das vorgeschlagen hat.
Warum ist der Standks besser/von Vorteil?
Auf den Holzherd wollen wir nicht verzichten, aber dafür bräuchte ich ja nicht die gesamte Nische.
Was hälst du von BO im US, um mehr Arbeitsfläche zu gewinnen?
Feng shui, wollte ich einfach eure Meinung wissen!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.171
Warum ist der Standks besser/von Vorteil?
Mehr Volumen, einfacher zu ersetzen wenn‘s kaputt geht, spart ein Schrank.
Feng shui, wollte ich einfach eure Meinung wissen!
Dann frage ich nochmal: Was ist Dir an Feng Shui wichtig? Was meinst Du was passiert, wenn Du eine Feng Shui-Regel brichst?
Hast Du das Bett nach Feng Shui orientiert? Hast Du die Feng Shui Regeln fürs Aufhöngen von Spiegeln oder bei der Planung von Fenstern und Türen beachtet? Bei den Farben? Warum ist Feng Shui für den Kühlschrank relevant?
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
Verwirrend, wenn Bilder eingestellt werden, die etwas anderes zeigen, als das, was du meinst.
Bzgl. Holzofen: es sind aufgrund der Hitze und Brandgefahr Sicherheitsabstände einzuhalten. Elektrogerät oder Vorräte neben Holzofen geht m.E. nicht.
 

Schlumo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
32
Mehr Volumen, einfacher zu ersetzen wenn‘s kaputt geht, spart ein Schrank.

Dann frage ich nochmal: Was ist Dir an Feng Shui wichtig? Was meinst Du was passiert, wenn Du eine Feng Shui-Regel brichst?
Hast Du das Bett nach Feng Shui orientiert? Hast Du die Feng Shui Regeln fürs Aufhöngen von Spiegeln oder bei der Planung von Fenstern und Türen beachtet? Bei den Farben? Warum ist Feng Shui für den Kühlschrank relevant?
Gut, wir lassen das Feng Shui weg!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.171
Nein, musst Du nicht, wenn Du daran glaubst… aber dann solltest Du lieber Feng Shui-Experten fragen und nicht dieses Forum.
 

Schlumo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
32
Nein, du hast schon recht. Ich bin nur auf der Suche, weil manchmal eine Küche "stimmig" wirkt und manchmal nicht und ich suche Prinzipien, nach denen ich mich, neben den praktischen Dingen orientieren kann, weil es soll ja auch ein gemütlicher Ort sein.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.171
Das ist eine gute Quelle, man muss nicht alles zu 100% mögen, aber die Konzepte sind für mich sehr nachvollziehbar: * Literaturhinweis: So plant man Küchen *
und natürlich gibt es weitere Bücher über Küchenplanung , wenn man sich wirklich dafür interessiert.
 

Schlumo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
32
Hallo zusammen,
nachdem mir Isabella einen Literaturtipp gegeben hat, habe ich mal versucht, anders zu denken und zu zeichnen, wobei ich hier mit dem Planer an meine Grenzen stoße. Ich habe versucht ein paar Prinzipien umzusetzen. Die GSP soll in Spülennähe sein(ist noch nicht eingezeichnet).
Bei der Spüle denke an ein großes Becken und evtl. ein Restebecken schräg quer dahinter, die Arbeitsplatte im Spülenbereich darf 90cm tief sein. An der Rückwand zur Spüle wäre dann eine Art Vitrine für Essgeschirr gedacht, so erhöht, dass gleichzeitig die Spüle nicht so einsehbar ist. Die Hauptarbeitsfläche wäre von beiden Seiten frei. Das Kochfeld evtl. noch mit einer Theke abgegrenzt. Ich hätte hier den Vorteil, dass ich die Arbeitshöhe noch aktiv gestalten kann. Leider verliert man den Durchgang von der L-Version, aber irgendwie wirkt es gemütlicher vom Essbereich aus.
Wenn ich die Spüle so platziere überblicke ich fast den ganzen Raum.
Die 135 Grad Version passt an sich auch nicht schlecht zur schrägen Eingangstür in die Küche.
Meinungen und Verbesserungsvorschläge sind erwünscht:-)
 

Anhänge

  • KF_AF_Spüle 135Grad.jpg
    KF_AF_Spüle 135Grad.jpg
    40,3 KB · Aufrufe: 78
  • KF_AF_Spüle 135Grad.PNG_Vollbild.jpg
    KF_AF_Spüle 135Grad.PNG_Vollbild.jpg
    65,5 KB · Aufrufe: 79

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
So viel verschenkter Platz im Raum.
Kaum Arbeitsfläche zw. Spüle und Kochfeld. Dieses ist wieder viel zu frei zugänglich.
Engstelle im Hauptverkehrsweg.
Der schöne Platz vorm Fenster ungenutzt.
Bleib bei Evelins Vorschlag. Finde die für dich passende Lösung für einen KS. Ich würd die Nische nehmen. Du kannst auf den 190 cm ein KS (70 cm), eine TK (60 cm)und einen Vorratsauszug (auf Mass vom Schreiner). unterbringen. Überlege 2 für dich passende Spülbecken und lass die Arbeitsfläche zum Kochfeld so breit. Verzichte auf den Herd. Kein Mensch will dort sitzen und sich verbrennenn oder glühende Socken bekommen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.171
Ich weiß nicht warum jedesmal, dass ich Werner Vetter verlinke, alle auf die 135° abfahren. Ich war z.B. von der Sekundärzeile geflasht und wenig von dem Kochfeld mitten im Raum. Das Kochfeld gehört für mich an die Wand, wo die DAH am Besten funktioniert. Hier würde eine große Spüleninsel gemütliche Arbeiten mit dem Gesicht zum Raum ermöglichen.
Wozu dient in Deiner Planung die Ecke? Warum ist der Raum planoben so leer?
Evelin hat Dir eine sehr detaillierte und durchdachte Planung gemacht, was gefällt Dir daran nicht?
 

Schlumo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
32
Die "leere Nische" oben ist für Sitzen und Holzherd.
Mir gefällt die Planung von Evelin schon recht gut, wollte das aber mit der Spüle gerne ausprobieren. Bei dem Kochfeld war ich mir auch nicht sicher, ob das gut platziert ist.
Vom Esstisch aus betrachtet ist "ohne Durchgang" schon gemütlicher, deshalb hab ich diesen Entwurf nochmal ausprobieren wollen.
Wenn ich richtig verstehe, würdest du bei diesem Entwurf das Kochfeld wegnehmen, aber die Spüle dort belassen?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.171
Naja, die Insel parallel zum Esstisch wirkt wie eine Barriere, als ob man sich von den Gästen am Esstisch abgrenzen wollte. Also „gemütlich“ ist Ansichtssache.

Sitzen und Holzherd könntest Du im Planer mit Wandelemente als Platzhalter simulieren, so dass nicht jedesmal diese Frage kommt. Brauchst Du kein Dunstabzug für den Holzherd? Will man wirklich in der Nähe des Holzherds sitzen?
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
619
Sekundärzeile mit BO, KF, KS, Vorrat.
Spülenhalbinsel.
Jetzt vergleiche mal zur Evelins Entwurf die Arbeitsflächen und die Funktionalität mit dem Weg zw. Spüle und KF.
 

Anhänge

  • 20220503_070305.jpg
    20220503_070305.jpg
    176,3 KB · Aufrufe: 59
  • 20220503_070114.jpg
    20220503_070114.jpg
    174 KB · Aufrufe: 58

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben