1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von hopfer, 6. Jan. 2012.

  1. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23

    Hallo liebes Forum,

    Zuerst: Gute Neues Jahr! und dann: ist ja Wahnsinn auf welche klasse Foren man trifft, wenn man Haus baut ;-) Das hier ist top!!
    zum Thema: wir brauchen Eure Hilfe bitte.
    Allg.:
    Neubau REH, Baubeginn März 2011, Grundriss anbei. Raumaufteilung noch variabel, Werkplanung läuft gerade.

    Wie Ihr am Grundriss seht, gibt es eigentlich nicht viele Optionen. Klassisches U bietet sich an.
    Was wollen wir und wo ist das Problem:
    Wir hätten gerne vorne einen Tresen zum Esstisch hin, der als Arbeitstresen ausgelegt ist. Die Kinder (die eine ist 5, die andere gerade im Anflug ;-)) sollen hier sitzen/hocken können und entweder mitarbeiten oder einfach zuschauen/malen/spielen etc...
    So zumindest haben wir uns das gedacht.

    Die Raumbreite wird max 2,82 (Rohbau) werden. Die lange Aussenwand zum Erker hin, zw. 315 und 350 (je nachdem, ob wir den Erker mauern oder verglasen. Im Plan hier, ist er als verglast eingezeichnet, gemauert hätte man ca. 25-30cm mehr Wandlänge, dafür weniger Platz im Erker.

    An der inneren Küchenwand soll von außen ein Schuhregal ins "tote" Ecke. Dann kommt die Wand mit ca. 180cm, je nachdem wie weit wir die Tür zur Treppe hin neigen.

    Eigentlich hätten wir gerne den schrägen Eingang vom Flur in den Wohnbereich. Ob sich an der kurzen Küchenwand wirklich 3 x 60 Hochschränke ausgeht ist noch offen. Erste Planung war 60/30/60.

    Das Hauptproblem ist der Tresen. Wir haben Bedenken, dass entweder der Tresen zu kurz wird und wie ein Stummel aussieht oder der Durchgang in die Küche zu eng wird oder mit dem 40er Schubladenschrank keine 2 (Kinder) mehr sitzen können.
    Die Küchenstudios bisher, haben hier auch sehr unterschiedliche Meinungen.
    Von "Tresen muss mind 150cm um nach was auszuschauen" und "sie brauchen mind. 1m Durchgang" bis zu "1,20m passen auch für den Tresen" und "75cam Durchgang reichen auch leicht".
    Dazu kommt: wir wollen außen am Tresen ein "Besteck- und Krimskrams" Schubladeschrank. Wir haben heute einen 40er den man vom Esstisch aus im sitzen aufmacht und finden das super: Untersetzer, 2tes Besteckservice für schnell mal einen Löffel usw. Den hätten wir gerne wieder ;-)
    Ausserdem sagt meine Frau, sie würde gerne in der Küche "sitzen" beim schneiden, idealerweise auch an dem Tresen ggü. der Kinder. Mir ist das nicht wichtig und man würde den kompletten Unterschrank verlieren aber das war eig. der Ursprung des Tresengedanken.
    man könnte theoretisch innen auch nur einen 40er Auszug machen und noch von Innen sitzen, aber... ich weiß nicht
    btw: Den "offenen" Tresen (als unten durch schauen) finden wir pers. bisher nicht wirklich schön.

    Manche Küchenstudios sagen gar: Tresen mit sitzen brauchen sie nicht, da der Esstisch so nahe ist. Ich weiß nicht, was meint Ihr? Sitzen J/N, von aussen und oder innen?

    Dann gleich noch eine Frage: der mittlere Hängeschrank ist als Umluft-Dunstabzug geplant.
    Ich bezweifle, dass diese integrierten Hauben, so gut arbeiten wie eine frei Dunsthaube, meine Frau will aber die durchgehende Linie der Hängeschränke und die geringer Pflege des Abzugs (Edelstahlhaube = viel putzen). Welche Lösung würdet Ihr hier vorschlagen?

    Ausserdem: die Hängeschränke sind auch noch ein Problem. Meint Ihr der Stauraum reicht mit den niedrigen? Muss die Aufteilung der HS zwingend gleich sein wie die Unterschränke? Ich meine, könnte zb. oben 3 x 90 sein und unten 60+30 = 90 (Eckschrank), 90 unter Kochfeld und dann zum Tresen hin nur 80, da man den von aussen nicht sieht. Der letzte Hängeschrank würde dann 10 cm über den Tresen reichen? Versteht Ihr was ich meine und denkt Ihr das ist optisch nicht schlecht?

    Zum Rest kurz folgendes:
    3er Block war zunächst als (von vorn vom Durchgang aus) 60 Ofen mit integ. Mikro drüber, 30er Apo, 60 Kühl-Gefrierkombi geplant. Jetzt: 60er Besen, 60 Ofen mit Fach für Mikro drüber, 60er Kühlschrank mit kleiner Gefrierfach oben (wir haben im Keller eine 4qm Speis mit Gefrierschrank geplant).
    nach Kühlschrank SpüMa, 60er Spülenschrank mit Keramik Spüle, Eckdrehschrank, dann 2x80 Auszugschränke, Unter Tresen in die Küche auch Auszug.

    Geräte waren bisher alle von Neff geplant:
    Ofen: MEGABP1542N
    Z1743X0 (Auszüge für Ofen)
    Geschirrspüler: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Induktionsfeld: TT4483N
    Dunstabzug: DA79B inkl. Umluft
    Kühlschrank: KN435A
    Gefrierschrank: GL145
    Küche an sich: Schüller C2 in Schichtstoff mit Laserkante, hochglanz weiß mit Griffe.
    Rückwand auf Kochfeldseite Glas ganze Länge.
    (verhandelter) Preis incl. Einbaumikrowelle die nun entfällt und bei 30er Apo statt 60er Besen: 11.100€, Kühlschrank müssen wir noch ändern.
    Ich glaube das ist ganz fair...

    Bisher haben wir uns die Küche von 3 Studios zeichnen lassen; eigentlich kommen alle grob zur gleichen Aufteilung. Nur am Tresen scheiden sich die Geister ;-)

    So, viel und vermutlich auch wirre Infos; ich bitte um Nachsicht. Das ist mein erste echte "Küchenlpanung"...

    Danke Euch im voraus für Eure Ideen, Anregungen und vor allem Kritik. Bitte schonungslose Offenheit ;-))

    vg

    Christian




    Checkliste zur Küchenplanung von hopfer

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 183, 175
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : noch offen
    Fensterhöhe (in cm) : offen
    Raumhöhe in cm: : 245
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ??
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Arbeitsplatz für Kinder
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 96
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsmenü
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : siehe Text
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    • Thema: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen - 170452 -  von hopfer - 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      18,6 KB
      Aufrufe:
      178
    • Thema: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen - 170452 -  von hopfer - 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      27,2 KB
      Aufrufe:
      181
    • Thema: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen - 170452 -  von hopfer - 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      27,1 KB
      Aufrufe:
      198
    • Thema: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen - 170452 -  von hopfer - 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      22,4 KB
      Aufrufe:
      169
    • Thema: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen - 170452 -  von hopfer - 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      18,4 KB
      Aufrufe:
      175
    • Thema: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen - 170452 -  von hopfer - Grundriss.jpg
      Grundriss.jpg
      Dateigröße:
      45,2 KB
      Aufrufe:
      178
    Zuletzt bearbeitet: 6. Jan. 2012
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    :welcome:

    ihr habt euch ja schon erfreulich viele Gedanken gemacht *2daumenhoch* und eine schöne komplette Vorstellung abgegeben.

    Tresen: bei den Platzverhältnissen ist das ökonomischer Unsinn - da stehen euch die Hocker nur im Weg rum - und direkt vor dem Inhalt der Unterschränke. Da seid ihr an gute *kfb*KFB geraten.

    Zwischen Spüle und Herd ist Dein Hauptarbeitsplatz - der sollte 80cm - 100cm breit sein.

    Durchgänge sollten ebenfalls ca 100cm breit sein. Euer Haus wird bestimmt schön - es gewinnt aber nicht dadurch, dass ihr zuviel in den Raum reinstopfen wollt.

    'weniger ist mehr' ;-)

    Unter- und Oberschränke können durchaus verschiedene Aufteilungen haben. Und ob euch der Stauraum genügt, kann euch nur eine Stauraumplanung sagen.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Wenn Du was zu den Geräten hören möchtest, dann verlinke diese auf die Herstellerseiten - dann schauen da die Profis bestimmt drüber.
     
  4. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Auch Hallo,

    das ging ja flott ;-)
    Zum Tresen, weil ich vermute das kam falsch rüber. Der Auszug sollte von Innen sein und dafür ggf. nur 40 tief. Von aussen sollten nur die Hocker stehen und keine Auszüge nach aussen gehen (nur an dem 40er an der Wand, der bündig mit der AP nach oben ist) "Überstand" AP bei den Hockern sollte ca. 25-30 cm sein, Tresen AP Breite gesamt ca.70.

    Meinst Du den Tresen komplett weglassen?
    Also irgend eine "räumliche" Trennung zw. Küche und Essplatz wollten wir schon. So ganz offen...ne ich weiß nicht.

    Geräte: ok, mach ich gleich. Danke
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Jan. 2012
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    :-) aha - Missverständnis geklärt: Du meinst mit 'Tresen' die Halbinsel mit Plattenüberstand ;D

    Würde ich bei den Platzverhältnissen aber auch eher bleiben lassen - es wird sehr eng sonst. Für einen Esstisch mit Stühlen rechnet man 3m in der Tiefe - die braucht man zum Aufstehen und hinter jemandem durchgehen etc.
     
  6. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    ja, Halbinsel mit Plattenüberstand :-[
    Tut mir ja leid, dass das bei uns alles etwas kleiner ist. Mehr war in München nicht drin; jetzt muss ich halt das beste draus machen.
    Genau wg. den 3m werden wir den Erker nicht mauern sondern verglasen; dann haben wir Innenmaß eben knapp die 3m und können den Esstisch auch bei mehr Leuten im Erker stehen lassen und ausziehen und müssen Ihn nicht zum "Wohnzimmer" (oder wie Du es nennen würdest: den Hasenstall mit Ofen ;-)) drehen.

    Wie würdest Du denn die Trennung zw. Kochen/Essen machen?

    und wenn man den 40 tiefen Auszug nach außen macht und Geschirr Besteck etc. da rein macht? Dafür die Hocker weg bzw. nur einen von innen? Der Weg von der SpüMa ist halt "weit" aber zum Tisch decken wärs doch ganz sinnvoll...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Jan. 2012
  7. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Anbei der Alnogrundriss für die Schieber in der Hoffnung, dass es in etwa stimmt.
    Ein Maß hat mich stutzig gemacht, die Gesamttiefe des Hauses, dort steht in der Mitte 8,65m, wenn ich die Wandmaße zusammenzähle, 361,5+277+361,5-73(Außenwände) bekomme ich 9,27m, wo liegt mein Fehler?
     

    Anhänge:

  8. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Hi,

    vielen Dank... *rose*
    Die 9,27 und die 8,65 stimmen. Insg. Hauslänge 10m, Außenwände 36,5. = 9,27
    Die 8,65 kommen vom dem "Maß in der Haumitte", also von Ende Aussenwand Schuhnische bis innen Aussenwand zur Terrasse. Also 8,65 plus 0,62 (Breite Schuhnische) ist 9,27m.

    Bin gespannt, wie hier die Meinungen sind, wo was hin soll..

    Haben jetzt gleich den 2.Termin bei Asmo; mal schauen, was die sagen und was es kosten würde ;-)) Im ersten Termin fand ich die KFB gut...die hat mir wenigestens widersprochen und nicht wie die anderen das gezeichnet, was ich mir so an Schmarrn überlegt hab...

    Bis später
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Jan. 2012
  9. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    so, waren heute 3 h bei Asmo. Was kam raus?
    Das schlimmste ist, wir haben schon jetzt nicht mehr im Kopf, was die nette Dame uns geplant hat:
    Soviel ist sicher und wir haben uns überzeugen lassen:
    Außen am "Tresen", also die Halbinsel mit Plattenüberstand, sitzen ist gestorben.
    "Man" sitzt da nicht sondern wenn dann am Tisch.
    Also war der Plan, von außen 40 tiefe Auszüge zu machen und den ganzen Tresen ca. 140 breit zu machen.
    Meine Frau will aber wenn irgend möglich einen Sitzplatz in der Küche und die Asmo Dame hat sie darin auch bestärkt, dass das aus Ergonomiegründen auch sehr sinnvoll ist.
    Also von außen Auszüge und von Innen ein Sitzplatz (siehe Bilder)
    Wir können uns aber beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, wie die lange Seite insg. und im speziellen am/unterm Tresen geplant war. So wie ich es gezeichnet habe bestimmt nicht ;-) aber ich kann mich noch daran erinnern, dass es auch bei Ihr nicht optimal war, weil der Hocker leicht im Weg war.

    Können die Profis hier bitte bitte einen Vorschlag machen, wie man sowas löst?

    Generell haben wir uns von dem Eckschrank (oder Le Mans) im Eck zw. Spüle und Kochfeld verabschiedet. Die Asmo Dame hat uns hier abgeraten und uns (bisher) überzeugt, dass man lieber ein totes Eck macht...wenn Ihr das auch so seht ;-)
    Den Block ggü. wollen wir mit Trockenbauwänden "einbauen". Ich konnte das im Planer nur mit Wangen darstellen.

    Dann noch ne Frage bzgl. Elektrogeräte:
    Wie in post#1 erwähnt, wollen wir ein Neff Induktionsfeld ; Asmo arbeitet offenbar mit Siemens zusammen und will für das Neff Feld 1550 €. Ich finde das happig, weil im Netz bekommt man das gleiche für 800. Was tun? Selbst einbauen? Besorgen und einbauen lassen? Anderes Feld nehmen?

    Ist aber nicht so wichtig: Es wäre einfach super, wenn uns jemand mit dem Tresen Problem bzw. der ganzen langen Seite helfen könnte.
    Eine Lösung ohne "Trennung" zw. Kochen und Essen (also reines U) können wir uns irgendwie gar nicht vorstellen und der Sitzplatz innen wäre *top*

    Danke im voraus...

    vg

    Christian
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Hallo Christian,
    ich würde das ja etwas anders machen.

    Fenster so wählen, dass Brüstungshöhe evtl. so bei 120 cm liegt und dann ca. 80 bis 85 cm hoch ist, jedenfalls so, dass über dem Fenster noch knapp 40 cm zur Verfügung stehen.

    Dann das Kochfeld vors Fenster und über dem Fenster eine Decken-DAH bzw. einen Lüfterbaustein.

    Als Unterschränke einen 60er mit ausziehbarer Tischfläche und einen 90er Unterschrank.

    An der rechten Wand dann 45er Müll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten ist Stauraum:
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    Danach eine möglichst breite 60er Spüle ohne Abtropfe. Für solche Spülen gibt es Locheinhänge, da kann dann z. B. mal das Gemüse abtropfen und man kommt noch ans Wasser. Wenn man wirklich mal manuell etwas abwäscht, dann halt gleich abtrocknen oder mal ein Frotteetuch auf die APL legen. Der untere Spülenauszug ist wieder Stauraum. Dann die GSP.

    Als Halbinsel von Küchenseite eine tote Ecke und daneben ein 15 cm breites und 30 cm tiefes offenes Teil, z. B. Handtuchhaken, Topflappen etc. Die Tote Ecke wird von Esszimmerseite mit einem 80er Unterschrank gefüllt (deshalb eben von Küchenseite dieses 15er Teil neben der toten Ecke.

    Und, damit man noch einen 90er Unterschrank unterbekommt diesen am Kopf der Insel quer.

    Die Hochschränke von rechts nach links:
    - 60er f.Staubsauger/Wischer und evtl. einen Klapphocker um den Auszugstisch zu nutzen
    - 60er f. Backofen und Klappfach für die Standmikrowelle
    - 60er f. 122er Kühlschrank
    Die Schränke dann eingekoffert, so dass man auch obendrauf nicht mehr putzen muss :cool:

    Der Vorteil der Spüle in der Mitte ... es ist noch Platz zum Kochfeld für die kleinen schnellen Arbeiten, auf der anderen Seite der Spüle steht die große Arbeitsfläche zur Verfügung.

    EDIT:
    Bitte füge auch immer einen Grundriss deiner Alnoplanung an, entweder STRG+ALT+S im Planungsmodus oder einen Screenshot. Sonst kann man Abstände etc. nicht erkennen.

    EDIT2:
    Der Durchgang zwischen Halbinsel und Hochschränken liegt so bei 80 cm, die ich in diesem Fall für vertretbar halte.

    EDIT3:
    Warum eigentlich keine Abluft?
     

    Anhänge:

  11. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Hallo Kerstin,
    wow, vielen vielen lieben Dank für Deine Mühe. Das ist super! :danke:
    Ich fang mal mit den Edits an ;-)

    Alno Grundriss: Wie ich den echten Grundriß (also mit sauber dargestellten Einzelkomponenten) hinbekomme muss ich noch suchen. Ich hab bisher immer nur die schematische Ansicht mit den "vollgrauen" Kästchen. Da kann man eig. nix erkennen.
    Bin aber auch noch absoluter Alno Laie...

    Den Durchgang von 80cm halte ich auch für ok. War letztens bei Freunden in einem REH, die haben nur 75 und das war noch ok. Ich schlepp da keine 2 Tüten durch, sondern stell sie auf der Halbinsel ab, wenn ich mal so bepackt bin.

    Abluft / Umlufthaube: Das hätte ich evtl. im ersten Post sagen sollen. Sorry.
    Wir planen mit Lüftungsanlage (zentral mit WRG). Soweit ich das bisher mitbekommen habe, ist hier die unkomplizierteste und kostentechn. vertretbare Lösung eine Umlufthaube. Abluft ist hier rel. schwierig zu realisieren. Kürzlich bin ich aber auf die Lösung von Zehnder (Lüftung) mit einer |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gestossen. Also Abluft über KWL und zentrale Steuerung in der Küche. Ich hab bisher nur wenig Erfahrungen dazu gefunden, vor allem mach ich mir Sorgen, über die Hygiene im Wärmetauscher der Lüftung auf Dauer und die zwingende Kopplung Lüftung zu Haube. Hier ist man für immer (ohne größere Umbauten und Kosten) auf diese Kombi festgelegt.
    Aktuell sind wir also auf Umluft als sinnvollsten Kompromiss.
    Ach ja: Kaminofen (RLU) werden wir auch im WZ haben, falls das für die Dunstthematik relevant sein sollte.
    Gibts denn die Lösung an der Decke auch als Umluft?

    Zur Planung: Das ist mal ein interessanter Ansatz. Kochen vorm Fenster und die Spüle auf die lange Seite. Vor allem das mit dem Müll "nach oben" finde ich super. Direkt die Abfälle von der APL in den Biomüll räumen ist top. Auf der Fensterseite mit SpüMa geht sich das nicht aus oder?

    Der Auszugtisch ist auch interessant. Ich befürchte nur, dass man den wenig hernimmt, wenn man sich extra den Hocker aus dem Schrank holen muss. Außerdem finden wir sitzen in Richtung Esstisch schöner, gerade bei kleinen Kindern. Wenn wir schon auf die 2 Sitzplätze außen an der Halbinsel verzichten (ist das schon richtig oder wäre das doch eine Option?), dann werden die Kids am Esstisch sitzen und ich oder meine Frau dann von Innen in der Küche in Richtung Tisch wg. Kommunikation. Wenn ich nur nen Kaffee trinke an dem Platz, dann geht das auch nur an der Halbinsel; an dem Ausziehtisch würde man "nur" arbeiten.

    Rein optisch, finden wir die Insel von außen so geteilt (also ein Teil Auszug, ein Teil blind) auch nicht sooo schön wie durchgehend gleich. Stauraumtechn. aber sicher optimal!!
    Aber den Auszug von der Stirnseite könnte man doch drehen und nach außen mit 40 tief legen?? 2 70er wären super, die gibt es aber wieder im Standard bei Schüller und co. nicht. EWE hätte das übrigens im Programm
    Dann würde von innen noch der Hocker passen, muss aber ganz drunter gehen wg. der SpüMa Klappe.

    Bzgl. Fenster: Wir werden vor dem Küchen-Fenster noch einen kleinen Nordgarten haben, in dem sich auch die Kinder aufhalten werden (Trampolin etc.) evtl. sollte ich noch den Grundflächenplan reinhängen (muss ich erst herrichten wg. Namen und so), damit Ihr Euch eine Vorstellung machen könnt, wie viel man da aus dem Fenster rausschaut.

    Das Fenster hatten wir uns bisher so gedacht: BRH auf APL Höhe und die APL reingezogen. Fenster mit Kämpfer dass man a) was davorstellen kann ohne es beim öffnen wegzunehmen und b) damit es über die Armatur geht. Allerdings: bei KWL werden wir das Fenster hauptsächlich zum putzen öffnen außer die Kinder sind da wirklich viel und man will was sagen...

    Ob uns der zusätzliche "Kasten" an der Decke gefällt (gerade in Verbindung mit der Linie der Hängeschränke) sind wir uns nicht sicher. Einerseits ist es ein schöner Block, auf der anderen Seite stört er die gerade Linie der Hängeschränke. Wir finden gerade die Linie schön und die bisher in die Hängeschränke integr. Umluft-Haube hätte den Vorteil, dass man keinen Edelstahl mehr putzen braucht.

    Interessant finde ich auch, dass es bei Deiner Lösung die Hängeschränke nicht in der gleichen Flucht zu den Unterschränken sind.
    Wir dachten bisher immer, dass sollte aus optischen Gründen wenn irgend möglich so sein.

    Beim 3er Block sind wir uns einig, da gibts auch nicht viele Optionen. Es könnte nur noch sein, dass wir bei der Werkplanung feststellen, dass es mit schrägem Eingang vom Flur in den Wohnbereich nicht mehr mit 3 60er geht. Dann müsste es 60,30(40),60 werden und der Besenschrank (den wir aber gerne hätten wg. Staubsauger, Besen etc.) einem Apo o.ä. weichen. oder geht ein Staubsauger Besen auch in einen z.B. 40er gut rein?

    Die Schränke machen wir auf jeden Fall eingekoffert. Wg Putzen, wg.Optik und wg. der zusätzlichen Wand am Eingang die man gut brauchen kann, für z.B. Lichtschalter oder Bild oder oder oder..

    Also: Ne Lösung mit sitzen an der Halbinsel von innen wäre uns immer noch am liebsten, wenn das halbwegs sinnvoll irgendwie geht. Ob Spüle auf der langen oder auf der Fensterseite in Kombi mit Umluft Haube ist ne interessante Diskussion die ich gerne weiter führen würde....

    Vielen dank schon mal für Eure Hilfe.
    Hab grad zu meiner Frau gesagt, dass wir das "Angebot" das uns aktuell vorliegt und das wir nächste Woche unterschreiben sollen nicht annehmen werden (Danke an Menorca für Deine PN!!) sondern erst mal sauber mit Euch hier alles durchplanen und dann mit dem fertigen Plan die Angebote einholen, auch wenn ich dann evtl. nicht mehr die 0% Finanzierung bekomme.
    Wenn ich dann noch lese, dass man bei den Elektrogeräten viel sparen kann, dann mach ich das lieber so und spende lieber was an dieses Forum für die Hilfe ;-))

    Ich freu mich schon auf Eure Ideen, wie das optimal zu lösen ist.

    vg

    Christian
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Hallo Christian,

    ganz generell gesprochen:
    Ich glaube ich muss Deiner Frau die Illusion des problemlosen Putzens der Dunstabzugshauben, die in den Hängeschränken integriert sind nehmen. :(
    DAS war wirklich schwer zu putzen. Außerdem hatte ich auch noch Hängeschränke rechts und links. Ich fand es einfach blöde zu putzen.

    Wie gesagt, das hatte ich so und wollte das auf gar keinen Fall mehr und habe mich zu eine DAH in Edelstahl entschieden. (Allerdings nicht die typische Esse-Form die abgeschrägt sind, sondern die Gutmann Campo, die wirklich leicht zu putzen ist.) [​IMG]
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    DAH in Decke gibt es auch als Umluftversion, zusammen mit Lüftungsanlage und Kamin ist das sicherlich die unkompliziertere Wahl.

    Brüstungshöhe 120 cm sollte absolut reichen, die Kinder im Vorgarten zu sehen. Ihr seid ja groß und das spart das feste Brüstungselement.

    Ihr solltet auf jeden Fall darauf achten, dass bei der Bauplanung die Wand für die Hochschränke möglichst 190 cm wird. Das kann man doch planen.

    Diesen Sitzplatz in der Küche würde ich sowieso streichen. Ihr habt auch im Essbereich nicht viel Platz und wollt doch sicherlich alles Geschirr etc. möglichst in der Küche unterbringen.

    Die Seitengestaltung meiner Halbinsel ... werde ich gleich nochmal überarbeiten, so wie sie wohl in Realita dann auch ausgeführt werden wird. Die Halbinsel wird dann ca. 4 cm tiefer und am Kopfschrank werden quasi Wangen in Frontausführung montiert, so dass es aussieht, als wenn dort noch ein Unterschrank mit geschlossener Front steht.

    Insgesamt müßt ihr wirklich bei der relativ kleinen Koch-/Esszimmerfläche für jede überhaupt nur in Frage kommende Planung eine echte Stauraumplanung machen. So, wie da beschrieben. Deshalb zeige ich auch immer alle Seiten einer Planung, weil man sich die Ansichten dann ausdrucken kann und mal explizit planen kann. So eine Stauraumplanung hat auch den Vorteil, dass man sich wirklich mit jeder Planung auseinandersetzt, sich die Abläufe vorstellt, weil man ja Sachen möglichst praktisch verstauen will usw. Man merkt so sehr gut, welche Aufteilung das eigene Arbeiten unterstützt, wo man vielleicht auch mal umdenken muss usw.

    Linkzusammenstellung für Küchenbildbeispiele zum Schauen
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Meine Küche neu und meine Küche neu

    Die Entscheidung jetzt nicht übers Knie zu brechen ist auf jeden Fall *2daumenhoch*. Viel wichtiger ist jetzt wirklich eine Planung mit der ihr euch identifizieren könnt und wo evtl. in der Bauplanung gleich noch Vorbereitungen getroffen werden können.
    Die Küchenstudios wollen auch in 3 Monaten oder so noch Küchen verkaufen :cool:
     
  14. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    hm, Gutmann Campo....2.500 - 3000€ ist halt schon ein Batzen Geld, gerade wenn man baut. Dafür krieg ich einen Sole EWT für die Lüftung oder mach die ganzen Aussenmauern in nem besseren Ziegel ;-)

    Wir haben halt grad ne klassische Esse und den Edelstahl bekommt man einfach nur schwer streifenfrei. Das ist bei dem Tunnel der Campo doch auch so, oder?
    Was hat Dich denn genau gestört am putzen der intergrierten lässt meine Frau fragen :-)

    Zudem ist uns die Linie der nicht so hohen Hängeschränke wg. der Optik wichtig. Das macht die eh kleine Küche halt schön geradlinig und "leicht" auf der langen Seite.

    Die Option das kochen vors Fenster zu legen hat Charme. Wie ist das denn mit der Leistung so einer Deckenhaube. Ist das genauso effektiv? und vor allem hab ich Angst was mein Lüftungsbauer dazu sagt. Die Abluftventile müssen ja auch irgendwo hin in der Küche und da oben habe ich Angst, dass mehr Dunst in die Lüftung zieht als in die Haube wenn die soweit oben ist.....???
     
  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Hallo,

    bei Kerstins Planung mit Deckenlüfter wäre das Problem ja nicht.
    Meine neue DAH hing quasi (Stärke ca. 5 - 10 cm mit Verblendung von der Front) unter dem Hängeschrank. Diese zog man dann ca. 15 cm vor. Dafür brauchte man eine eine Art "Schienenrille". Das war einfach blöde zu putzen. Vielleicht gibt es so etwas gar nicht mehr? Da die Hängeschränke nur ca. 55 - 60 cm cm über dem Kochfeld war, waren auch die Unterseiten der angrenzenden Hängeschränke regelmäßiig mit Fett bespritzt.

    Ich such mal einen Link raus, damit du siehst was ich meine.

    PS: Hier vielleicht besser zu erkennen
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Auf alle Fälle die DAH von UNTEN genau anschauen und bedenken, dass rechts und links Hängeschränke sind.

    In dieser Art: Nur war bei mir da wo die Knöpfe sind Frontmaterial.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  16. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    ja, die 120cm. sollten schon gehen. ein bisschen Bedenken haben wir wg. den Fettspritzer bzw. Dunst beim kochen. Sind da nicht dauernd die Fenster dreckig?
    Zudem wie oben die Frage: Umlufthaube in der Decke: verträgt sich das mit der Abluft aus der Küche für die Lüftung?

    Die Planung können wir natürlich beeinflussen, aber irgendwo geht immer der Platz aus. Wenn man z.B. die Treppe nur 20cm weiter nach Norden schieben oder verbreitern müsste (wg. Kinderzimmer im OG oder im Bad im DG oder oder oder), dann wird sich unten nur schwer 190cm lange Wand mehr ausgehen. Wir tüfteln gerade um jeden cm :'(

    Der Sitzplatz ist DER Wunsch meiner Frau...so leicht gibt die den nicht auf :knuppel:
    Sie sitzt einfach viel lieber beim schneiden und da jedes mal zum Esstisch, nein...
    Zudem wärs einfach auch ein schöner Platz für die Tasse Kaffee mit Zeitung ;-) Ich sitz gern auf so nem Hocker (diese Art Holz-Quader mit Polsterung oben drauf) in der Höhe, das habe ich den Studios bisher festgestellt. Bei einem bin ich letztens genau in der Höhe 45min gesessen und hab auf meinen Termin gewartet. Das war so gemütlich *top*
    Ich hab dann aus Spaß gesagt: ich will den Hocker! Sie: Nein, wollen sie nicht; 900€ das Stück... war in der Ecke, wo die Zeyko Küchen ausgestellt waren :cool:

    Ich find Ihn daher auch gut und wir hätten den seeeehr gern. (wenn auch in etwas billiger)
    Das Geschirr z.B. hatten wir uns von außen an der Halbinsel vorgestellt. Da können auch die Kinder hin zum Tisch decken etc. Außerdem von aussen: ein Krimskrams Kastl (Schublade oder/und Türl) für Untersetzer, Servietten, Strohhalme, Streichhöler etc.) Das haben wir heute direkt am Esstisch und wollen es nicht mehr hergeben.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    Guckt euch mal die von mir verlinkten Alben an .. nur 40 cm tiefe oder weniger tiefe Schränke bieten halt nicht viel Platz.

    Ich kann euch nur nochmal die Stauraumplanung ans Herz legen.

    Ich tüftel nachher nochmal an der Küche.
     
  18. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    .... mindertiefe Schränke sind aber geschickter ein- bzw. auszuräumen, da quasi z.B. nur eine Reihe Teller gestapelt wird und nicht hinter den Tellern was steht, was man vorkramen muss.
     
  19. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    ja, hab ich schon.
    Wir haben selber heute einen 80er 37,5 tief. Da sind ALLE Töpfe Siebe Pfannen Salatschlauder drin und die übrigen Kochutensilien wir Kochlöffel, Salatbesteck etc..
    Ich find das Ding super. Siehe Bilder (im toten Eck haben wir ein Toploader WaMa mit selbst gebasteltem Tablett oben drauf)

    Danke im voraus fürs schieben/zeichnen/optimieren...
     

    Anhänge:

  20. hopfer

    hopfer Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: Bitte Hilfe: Neubau REH, U-Küche mit Tresen

    so hab ich mir das auch gedacht, gerade für die Teller in Richtung Esstisch.

    Stauraumplanung werden wir machen ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die "schmalste Küche" in 20 Jahren...bitten um Hilfe bei der Planung! Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juni 2016
Wohnküche in Neubau - bitte um eure Hilfe :-) Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2016
Warten Messeküchenvertrag / Bitte um Hilfe um das beste rauszuholen Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2016
Status offen Bitte um Hilfe für Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 8. Apr. 2016
Fertig mit Bildern Bitten um Hilfe zur Planung unserer U-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 24. März 2016
Status offen Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2016
Warten Bitte um Hilfe bei Schrankeinteilung/ Stauraumplanung Küchenplanung im Planungs-Board 18. Jan. 2016
Nolte, Systemat oder Ikea - erbitte Hilfe bei der Entscheidung Küchenmöbel 23. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen