1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Lowrider54, 2. Okt. 2012.

  1. Lowrider54

    Lowrider54 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2012
    Beiträge:
    7

    Hallo zusammen,

    Zunächste mal herzlichen Glückwunsch an das prima Forum. Es ist selten, dass in Foren so positiv und konstruktiv geholfen wird. Ich habe schon einige Beiträge gelesen und bin wirklich begeistert von dem, was hier geleistet wird.

    Wir (ich und meine Frau) befinden uns gerade in der in der groben Planung unseres neuen Hauses, welches im Laufe des nächsten Jahres gebaut werden soll. Da wir eine offene Wohn- und Essküche wollen halten wir das Thema Küche für sehr wesentlich und wollen da nicht zu viel falsch machen.

    Bezüglich der Angaben in der Checkliste bin ich sehr flexibel, da noch nicht allzuviel wirklich final festgelegt ist.

    Wie auf dem Grundriss zu sehen ist, ist es eine eher länglicher Raum, der mit der Küche anfangen wird und an einen raumtrennenden Kamin endet (dahinter ist das Wohnzimmer). Es soll möglichst grosszügig sein (ich kann auf den ganzen Zeichnungen nur schlecht einschätzen, ob es das ist). Planunten sind bodentiefe Fenster, die jeweils 3m breit sind.

    Die Küche betreffend sollte natürlich alles drin sein, was man braucht und ich bräuchte auch noch Platz, um den KVA und einen Wasserkocher (der bei uns dauernd benutzt wird) unterzubringen. Die Mikrowelle würde ich gerne hinter einer simplen Klappe verstecken. An die Küche grenzt eine Speisekammer und der Keller ist auch nicht weit. Geschirr wird wohl zu grossen Teilen in dem Essberich unterkommen können.

    Ich habe mich schon im Alno Planer versucht und der Entwurf ist dem Thread angehängt. Die Arbeitsplatten habe ich alle auf 80cm verlängert. Ich hatte die Befürchtung (begründet oder nicht), dass der Arbeitsplatz knapp ist und ich glaube, dass man z.B. vor dem KVA bei einer 80er Arbeitsplatte noch einigermassen würdevoll Zwiebeln schneiden kann. Die eingeplante halbhohe Mauer ist in erster Linie als sichtschutz gedacht. Die Küche wird nicht immer 100%ig tip top aussehen und da dacht ich, dass dies Sinn machen würde und ausserdem lässt sich so der KVA besser unterbringen. Die Theke an der Mauer muss nicht sein und wenn ihr eine bessere Idee als die Mauer habt, gerne.

    Wie gesagt, noch ist alles offen und flexibel, ich (und meine Frau) bin allerdings mit dem kreativen Latein am Ende und wollte nun mal hoeren, was die Experten sagen.

    Vielen Dank schonmal vorab.

    Lowrenz


    Checkliste zur Küchenplanung von Lowrider54

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 186cm & 175 & 2 mal kleiner als 1m
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : bodentief
    Fensterhöhe (in cm) : ca. 220
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : flexibel, 90 wenn möglich
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 8 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Der Esstisch wird an die Raumgrösse angepasst gekauft
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : k.A.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 90cm (noch nicht genau gemessen)
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : teils auch mit und für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die bisherigen Küchen waren alle in Mietshäusern und nie optimal.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein, keine Präferenzen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Markenware, die lange hält
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2. Okt. 2012
  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Hallo und herzlich Willkommen im Küchenforum.

    :welcome:

    Schöne Thread-Eröffnung und toll, dass du dich bereits in den Alno eingearbeitet hast.

    Der Geschirr-Gläserschrank, der ins Esszimmer soll, ist der bereits vorhanden? Wenn ja, wie sind seine Maße.

    Ist der Standort der Küche statisch, oder könnte er mit der Essecke getauscht werden?

    Sind die bodentiefen Fenster in der Küche wegen der Außenansicht notwendig oder könnten es auch nur Fenster werden.

    Bei deiner Planung ist der Durchgang zwischen Insel und Fensterzeile mit 70 cm zu gering und der Abstand zur Kochzeile zu groß.

    Bei einer Übertiefe beim Kochfeld solltest du eine Deckenhaube einplanen, da eine normale zu weit entfernt ist. (Kannst du bei deinem Entwurf deutlich erkennen.)
     
  3. Lowrider54

    Lowrider54 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2012
    Beiträge:
    7
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Hallo Mela,

    der Gedanke mit dem Tausch von Koch- und Essbereich kam zwar noch nicht, ist aber auch nicht wirklich etwas, was ich mir vorstellen kann. Der Kamin sollte "durchsichtig" sein, also von beiden Seiten einzusehen. Das wäre etwas eigenartig in der Küche.

    Das gesamt Mobiliar für den Koch- und Essbereich wird (leider) noch gekauft werden müssen.

    Das Haus hat eine Süd/West-Ausrichtung und wir würden gerne so viel "Sonne einfangen", wie möglich. Im Notfall liesse sich diskutieren, die Fenster planlinks als 2Fenster und 1Balkontür auszufertigen. Das ist aber der Notfall, da die Fenster natürlich Teil des Gesamten sind und zurzeit ein stimmiges Gesamtbild im Hauskonzept bilden.

    Das mit dem Durchgang ist mir nicht entgangen. Es ist so gedacht gewesen, dass dies nicht der Haupweg sein sollte, sondern nur die Moglichkeit bietet hier mal durchzugehen. Macht das Sinn? Ich dacht auch, dass evtl noch etwas Raum dazukommt, da alle Masse von der Mauerinnenkante genommen wurden, die Fenster werden ja ca 15cm (geraten) weiter nach planunten stehen und somit noch etwas mehr Platz bieten.

    VG
    Lowrenz
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Es wäre ganz gut, wenn du aus deiner Alnoplanung noch 1 oder 2 Ansichten und die Grundrissansicht erstellst und anhängst --> Alnohilfe Kapitel 3

    Die Frage wg. Tausch Essen/Kochen hätte ich auch gestellt ;-), hat sich aber mit der Kaminaussage erledigt.
     
  5. Lowrider54

    Lowrider54 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2012
    Beiträge:
    7
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Danke schonmal fuer die freundlichen Kommentare und Anregungen (auch wenn die Idee Koch- und Essbereich zu tauschen uns zu radikal war).

    Ich werde spaeter nochmal versuchen ein paar weitere Ansichten zu erstellen, jetzt ist erstmal etwas Buerozeit angesagt *kfb*!
     
  6. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Hallo Lowrenz,
    wir haben dich nicht ergessen, aber dein Grundriss hat es in sich. Ohne Veränderung des Grundrisses ist es mir nicht möglich, dir eine komplett andere Planung als deine vorzustellen. Deswegen habe ich versucht, deine etwas zu optimieren.
    Geblieben ist der schmale Durchgang an der Fensterseite.

    Beginnend planlinks unten:
    Blende
    Kühli
    BO
    2 x 90er Auszug 1-1-2-2 Kochfeld mittig Übertiefe 75 oder 80 cm
    DA und HS eingekoffert

    Insel, planunten beginnend:
    Blende
    80er US 1-1-2-2
    40er US 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte untendrunter für Höheres
    60er Spüle 3-3, 1,5 Becken ohne Abtropfe
    SpüMa
    Blende
    alles in Übertiefe 75 oder 80 cm

    gegengestellt:
    3 Vitrinenschränke a 80 cm in der Höhe von 120 cm oder
    2 x 100 und in der Mitte ein 40er Regal

    Besser wäre allerdings, wenn die Vitrinenschränke nur Arbeitshöhe hätten, dann gäbe es eine richtig schöne Arbeitsfläche und den KVA würde ich dann zum Esstisch hin ausrichten - als Designobjekt.
     

    Anhänge:

  7. Lowrider54

    Lowrider54 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2012
    Beiträge:
    7
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Wow, es ist erstaunlich, was man mit relativ kleinen Veränderungen erreichen kann. Danke vielmals Mela, Dein Entwurf ist ein großer Schritt nach vorne.

    "dein Grundriss hat es in sich" --> ja, leider. Da denkt man, dass man Raum für allerlei Spielkram hat und muss dann im Detail feststellen, dass es doch nicht ganz so einfach ist.

    zu Deinen Entwurf einige Fragen Mela:

    Zum einen ist die Idee, den Herd in die Mitte des Raumes zu rücken und so über den Wasserhahn, der ja auch in die Mitte gerückt ist, eine Symmetrie zum Tisch und zum gesamten Raum zu schaffen wirklich Klasse. Ich denke, so etwas macht später den gewissen Unterschied. Warum ist die Dunsthaube aber eingekoffert? Sieht das besser aus neben den hohen Schränken? Die hatte ich ja noch (platzverschwendend) von der Wand abgerückt, um mit der überbreiten Arbeitsplatte abzuschliessen. Würdest Du das nicht machen? Die Dunsthaube wird wohl eine Umluft sein (müssen), da wir gerne eine KWL installieren wollen und das ist wohl der Preis, den man zahlen muss. Vielleicht hilft das abgekofferte aber auch der Haube ihren Job besser zu machen wegens des grösseren "Fangkorbs".
    Auch die Idee, anstatt der halbhohen Mauer under der Theke kleinere Schränke zu setzen finde ich toll. Ich weiss nicht, ob ich die Idee den niedrigen Schränken favorisiere. Ich kenne mich und die Familie zu gut und bin mir sicher, dass es Sinn macht etwas Sichtschutz zu haben. Ich habe mich mal am ALNO versucht und eine Lösung mit einer halben Länge hoher Schränke und den Rest in voller Grösse. Würde die Arbeitsfläche denn ansonsten schon ausreichen in Deinem Entwurf? Wie gesagt, ich denke, dass man durch die Überbreite wirklich viel echten Arbeitsraum gewinnt, habe das aber nur bei meiner Schwiegermutter gesehen und die kann irgendwie überall und aus allem etwas gutes zu Essen zaubern. In dem angehängten Entwurf ist dann nochmal ca. 1m mehr Platz zum Vorbereiten.

    Mir fällt gerade ein: Könnte man irgenwie sinnvoll noch die Mikrowelle in einem Schrank unterbringen? Ginge evtl. niedrigerer BO und drüber die Mikrowelle? Oder ist der Schritt zu einem All-in-One Gerät heute kein grosser mehr (finanziell, funktionell und praktisch)?

    BTW: Der "Mauerstummel" planoben in der Mitte hat keine tragende Rolle. Sollte der irgendwie im Weg sein, kann der einfach weg.

    @Kerstin: Sind die Ansichten usw von Mela ausreichend oder soll ich noch mehr erstellen? Lass es mich einfach wissen.

    Ich werde mal scheuen, was meine bessere Hälfte zum Entwurf sagt.
     

    Anhänge:

  8. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Wenn du eine Planung machst ist es immer sinnvoll einen Planungsgrundriss und Ansichtsbilder einzustellen.
    Hier sind viele Profis, die den Planer nicht benutzen und die können sich so schnell einen Überblick verschaffen.
    Aber auch für alle anderen ist es mühsam sich erst mal deine Dateien herunterzuladen, um dann erst etwas zu sehen.

    Mach es bitte wie wir alle. Grundriss, Planungsansichten, .KPL und .Pos;-)
     
  9. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    und ich halte Durchgänge mit 70 cm, vorallem wenn über der APL noch Ellebogenfreiheit ist, für absolut ausreichend.
    Die allermeisten WC-Türen bieten 68 cm !.
    Am besten mal einen Stuhl vor eine Wand stellen, oder je nach Plaungssituation 2 Stühle gegeneinander, dann kann man das für sich individuell testen.
    Eine interessante Diskussion mit Beispielen gibt es hier.
    (übrigens auch eine nette Diskussion über G-Küchen;-) )

    *winke*
    Samy
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Samy: durch eine WC-Türe gehst Du nie mit zwei Einkaufstaschen in jeder Hand! UND eine WC-Türe ist eine Engstelle auf ca 15cm - es mag ein kleiner, aber wichtiger Unterschied sein. Nicht alle Menschen sind so zart gebaut *hüstel*
     
  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Ich werde versuchen, dir deine Fragen so gut ich es kann, zu beantworten.

    Ich finde die Hochschränke planoben links einfach schöner und denke, dass so das Raumgefühl beim Eintreten ein offeneres ist.

    Die Dunstabzugshaube habe ich wegen der Übertiefe der Unterschränke eingekoffert, da ich meine Zweifel habe, dass eine Normale ausreichende Leistung bringen würde. Ansonsten bin ich kein Gerätespezialist und kenne mich damit nicht richtig aus.

    Ob die HS auf die Tiefe der US vorgezogen werden sollten, müsstest du einmal mit Kartons ausprobieren. Ich denke, da es sich um 2 HS handelt ist der Vorsprung zu den US vertretbar. Aber auch ein Vorziehen wäre möglich, da es ja nicht an Platz mangelt.

    Bei der Insel finde ich deine Idee, der teilweise halbhohen Schränke gut, so könnte der Spülenbereich verdeckt sein und du hättest daneben immer noch eine schöne Arbeitsfläche.

    Es gibt HS wo sich ein Klappfach über dem Backofen für die Mikrowelle befindet. Zu den von dir angesprochenen Kombigeräten kann ich mal wieder keine Auskunft geben.

    Ich habe noch eine Planung gemacht, wobei ich die Fensterwand verändert habe.
    Die gesamten Fenster im Küchenbereich sind 30 cm hoch gerutscht zu den HS.
    Planunten hast du nun zwischen den Zeilen ein Balkontür und anschließend 2 Fenster mit der Brüstungshöhe von momentan 94 cm, damit die Arbeitsplatte das Fensterbrett ersetzen kann.

    HS-Zeile soweit unverändert und die Abkofferung entfernt und eine normale DA verplant. Solltest du den Spritzschutz vorziehen wollen, so geht dir Stellfläche verloren.

    Zur Insel, am Fenster beginnend:
    Blende
    80er US im Raster 1-1-2-2
    60er US 1-1-2-2 - schöner wäre natürlich 2 x 70er
    40er US 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte
    60er Spüle 3-3
    SpüMa
    Wange
    - alles in Übertiefe

    gegengestellt:
    Blende
    80er Auszug 3-3 mit Innenschublade oben
    60er Auszug 3-3 evtl. auch mit Innenschublade - auch hier 2 x 70er wäre schöner
    beides in Arbeitshöhe
    2 x 80 Drehtürenschrank mit 120 cm Höhe, tiefenreduziert auf 39 cm
    Wange

    Nachteil bei beiden Planungen ist, dass die Spüle direkt gegenüber des Herdes ist. Ein kleiner Versatz wäre besser. Ich denke aber, dass vom Arbeitsablauf her, der Müll unter der Arbeitsplatte rechts neben der Spüle besser aufgehoben ist.

    Warum eigentlich 1,5 Becken mit Abtropffläche? Ihr habe doch eine SpüMa!

    Beim Durchlesen ist mir noch eingefallen, dass ihr noch unbedingt die Arbeitshöhe testen solltet. Meine gesamte Planungen habe ich im 6-Raster gemacht, das bedeutet ein Stauraumebene mehr. Die endgültige Arbeitshöhe wird durch die Sockelhöhe bestimmt.
     

    Anhänge:

  12. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Was hältst du von folgender Idee, denn ich persönlich finde die Insel bisher als zu wuchtig für den Raum.

    Unter Erhalt der bodentiefen Fenster, habe ich dir die Insel ein wenig kleiner gemacht und quergestellt.

    Spülen und kochen getauscht. Wenn du die Spülseite übertief haben möchtest, könnte man das sicher auch noch realisieren.

    Arbeitsfläche hättest du bei der 120cm Insel genügend. Fehlen tut noch der Müll unter der Arbeitsplatte...

    aber mal als Stellprobe....
     

    Anhänge:

  13. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    oder doch wieder gedreht, würde dir doch mehr Luft für Essen und Kamin schaffen...

    Ein Übertiefe bei der Spüle finde ich nicht so wichtig, da es meist um die Spüle herum nass wird und man dahinter eh immer alles wegstellen muss zum putzen.

    immer noch Spüle und Kochen getauscht, ohne Sichtbarriere....

    warum eine Sichtbarriere? Meist wird solch eine Barriere nach und nach wieder mit allem möglichen Krimskrams vollgestellt, und somit ist der eigentliche Gedanke des aufgeräumt Aussehens auch wieder weg.

    Dann lieber mal wie Kraut und Rüben aussehen lassen, das stört nur einen selber, nicht den Besuch und dann alles wieder schön aufräumen...
     

    Anhänge:

  14. Lowrider54

    Lowrider54 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2012
    Beiträge:
    7
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Vielen Dank Tara und Mela fuer die neuen Entwuerfe und an die anderen fuer die guten Kommentare.

    Ich war unterwegs und leider mit ohne Internetzuggang. Jetzt kann ich zumindest schonmal die erste Neugierde auf dem Telefon stillen.

    Ich werde heute Abend wieder Zugriff auf "anstaendige Kuechenplanungshardware" haben und mir die neuen Entwuerfe dann genauer anschauen und die Ansichten erstellen.
     
  15. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Tara,
    ich hatte auch schon die Insel gedreht und den Entwurf dann wieder verworfen. :-\
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Ich habe noch einmal etwas geschoben und die Insel ohne Übertiefe geplant.

    Mir gefällt die Spüle mit der halbhohen Abtrennung zur Essecke gut. Ich finde, so kann auch einmal Geschirr da stehen ohne dass es stört. Es gibt Platz für den KVA und den Wasserkocher.

    Lowrenz,
    auch mit Fenstern hast du ausreichend Helligkeit, da sich ja in der Essecke auch noch 3 bodentiefe Fenster befinden.

    Allerdings musst du entscheiden, was dir wichtiger ist. Ein Küche mit viel Stauraum oder die bodentiefen Fenster.
    Am besten machst du einmal eine Stauraumplanung. Zur Erklärung einfach auf das Wort klicken.
     

    Anhänge:

  17. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Bei einer langen Insel geht die Luftigkeit des Raumes verloren und wenn man sich mal schnell was aus dem Kühlschrank holen wil, muss man immer um die ganze Insel in die Ecke laufen.

    Ich persönlich finde bodentiefe Fenster einfach nur toll und würde die, wenn möglich nicht zubauen.
     
  18. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Ich habe die bodentiefe Fenster nicht zugebaut, sondern durch welche in Arbeitshöhe ersetzt.
    Es ist halt die Frage, was wichtiger ist, eine große Küche oder die Fenster.
     
  19. Lowrider54

    Lowrider54 Mitglied

    Seit:
    24. Aug. 2012
    Beiträge:
    7
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    Wow, so viele Informationen. Kaum ist man mal einen Tag weg kommt man gar nicht mehr nach :-).

    Ich versuche mal eins nach dem anderen:

    Planungsmässig ist mein Favorit glaube ich immer noch die "neue" Waschinsel mit halbhohem Sichtschutz (in der angehängten Planung habe ich lediglich die Abzugshaube getauscht).
    Die Fenster möchte ich nun in grösster Not ändern, da sich die drei Gruppen bodentiefer Fenster im 1. OG wiederfinden und das sieht sehr gut aus. Da diese Seite nach Südwesten ausrichtet ist, haben wir über diese Fenster die Möglichkeit viel Sonne zu fangen und den unverbaubaren Blick in weite Feld zu geniessen. Es soll später eine umlaufende Terasse an diese Seite und da ist der derzeitige Setup glaube ich der Knaller.
    Auch die KleinkramsundKrimskramsSammelEcke hinter der Erhöhung würde ich befürworten. Eine aufgeräumt dreinschauende Küche ist wirklich eine tolle Sache und noch besser ist es, wenn Sie trotz kleiner (oder mittelgrosser) Mängel immernoch ebenso gut aussieht. Ich kenne mich und meine Frau zu gut und weiß, wozu Töchterchen (fast 3) und Sohnemann (fast 1) im Stande ist bzw. sein wird.
    Die Kinder sind ein weiterer Grund, weshalb ich die zum Raum hin gewandten Regale/Schränke/Vitrinen super finde. Das sind 1a "Kinderschränke".
    Die Spüle könnte man wirklich etwas schmaler machen und evtl ohne ein halbes Extrabecken, das gäbe zusätzliche Arbeitsfläche und mehr Platz hinterm Sockel.
    Tara, Dein Entwurf mit der gedrehten Insel ist ansich ein guter Ansatz, ist allerdings schwer umzusetzen. Der Hauseingang befinden sich geradeaus über dem planoben mittig liegenden Fenster (planlinks neben dem Mauerstummel, den ich nun entfernt habe). Das hiesse, dass jeder, der reinkommt direkt aufs Kochfeld schaut.
    Stauraumplanung werde ich mir mal anlesen. Vom Gefühl her sehe ich da aber wenig Probleme, da eine m.E. grosse (ca 5m2) Speisekammer (die nur als Küchenspeisekammer genutzt werden wird) direkt an der Küche liegt und auch der Keller mehr oder weniger direkt zu betreten ist.
    Wie sieht es denn mit der Praxis in der Küche aus? Würdet Ihr sagen, dass genug Platz zum Arbeiten ist, dass die Wege nicht zu umständlich sind (so denn der Stauraum richtig genutzt wird) und der Mief/Duft vom Kochfeld in die richtigen Wege gelenkt werden kann? Ist die Küche so eher eine kleine Küche (ich kanns mir so schlecht vorstellen)?

    Beste Grüsse
    Lowrenz
     

    Anhänge:

  20. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: 1. Hausbau und 1. Küchenplanung - Hilfe

    sorry, dass ich so penetrant bin....;-)

    aber es will mir nicht in den Kopf, was du hinter der Spüle und ein bissel seitlich alles verstecken willst....da ist kaum Platz und an die Spüle muss man doch eh ständig.

    Wenn dann müsste man es konsequenterweise bei der ganzen Insel durchziehen...;-)

    Wenn du Kindersachen an der Rückseite verstauen willst, würde ich überlegen Türen zu nehmen, dann können die Kiddis ihr Spielzeug da rein tun, machen die Tür zu und es sieht aufgeräumt aus.

    Bei Glastüren schimmern bunte Sachen ziemlich durch und es sieht meist sehr unruhig und unordentlich aus.
    Vitrinen sind in der Küchenausstellung deswegen nur mit weißem Geschirr bestückt oder mit Gläsern.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Hausbau, Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Fertig mit Bildern Hausbau und Küchenplanung - Hilfe erbeten Küchenplanung im Planungs-Board 18. Mai 2011
Unbeendet Hausbau->Küchenraumplanung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Dez. 2014
Neue Küche für Hausbau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juli 2014
Dachausbau: kleine Küche mit Dachschrägen Küchenplanung im Planungs-Board 6. Okt. 2013
Planung Küche (Schüller) vor Hausbau Küchenplanung im Planungs-Board 29. Juli 2013
Hausbau 2014, Küche Siematic BeauxArts02-Fragen Küchenmöbel 19. Nov. 2012

Diese Seite empfehlen