Warten Hausbau offene Küche, EFH, junge Familie

Kramxel82

Mitglied
Beiträge
10
Hallo,

wir bauen gerade ein EFH, Einzug wird hoffentlich im September sein.
Momentan sind wir mit der Küche beschäftigt, bisher haben wir uns mit zwei Küchenherstellern unterhalten und den beigefügten Entwurf erstellt.

Den "Tote Ecken" Beitrag haben wir beherzigt und nur einen "le mans " Schrank genommen, rechts neben dem Herd.
Der Kühlschrank soll doch erstmal der bereits vorhandene sein, Standard mit 60er breite, kein SidebySide. Rechts Daneben wäre ein Apotheker Schrank.
Unter den beiden Einzigen Hängeschränken, die Aufklappbar sind, haben wir noch zwei LED's vorgesehen.
Die Spüle ist hier eine von Blanco mit 86cm breite, wir würden aber wohl eher eine 100er Spüle nehmen wollen.
Durch die Arbeitsplattenhöhe würden wir auch eine 86,5er Spülmaschine nehmen.
Sockelhöhe ist hier übrigens 10cm.
Der 200x100cm große Küchenblock im oberen Bereich hat von der Seite die zum Wohnzimmer geht keine Griffe, hier soll mit einem Druckknopf die Schranktür geöffnet werden.

Sollte die Arbeitsplatte über die ganze Fläche "hochgezogen" werden, oder nur hinter dem Herd und unter den Hängeschränken?

Die Fronten sollen bisher Alpinweiss sein, die Arbeitsplatte Eiche, allerdings wollen wir Fliesen in Holzoptik nehmen, irgendwie passen die aber nicht so ganz zur Arbeitsplatte.

Beide Angebote kommen aus der selben Ecke, einmal von Beeck und das andere von Artego , preislich sind die ungefähr gleich, wobei wir bei Beeck das bessere Gefühl haben.

Könnte ihr mit unseren Plänen etc. was anfangen?
Habt ihr Ideen oder Verbesserungen?
WIr sind über jede Hilfe oder jeden Tipp dankbar, es soll so perfekt wie möglich werden...
Danke

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 1,85, 170, 105, 87
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 112
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein und mit Gästen

Spülen und Müll

Spülenform: 2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Beeck
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Apothekerschrank
Preisvorstellung (Budget): 10000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • EG.JPG
    EG.JPG
    115,3 KB · Aufrufe: 481
  • Küche.JPG
    Küche.JPG
    104,4 KB · Aufrufe: 370
  • Grundriss.pdf
    22,3 KB · Aufrufe: 192
  • Ansicht 1.pdf
    598,8 KB · Aufrufe: 184
  • Ansicht 2.pdf
    557,5 KB · Aufrufe: 163
  • Ansicht Backofenseite.pdf
    533,6 KB · Aufrufe: 157
  • Wand 2.pdf
    12,7 KB · Aufrufe: 144
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Stelle bitte deine Planungsdateien auch als Bild, handy wollen sich nicht x Dateien runterladen, nur um mal zu gucken.

Eigentlich ist die Küche am falschen Ort vorgesehen. Das Gastzimmer wäre der perfekte Ort dafür, direkter Ausgang auf die Terrasse, schnell zum HWR (Waschmaschine), und in Eingangsnähe.

Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ihr die Wohnzimmermöbel stellt, Fernseher habt ihr wohl nicht Auch sind zwischen Insel und Terrasse über 5m Platz.

Wie gross soll der Esstisch werden?

Die BRH wäre in AP Höhe auch schöner, man hat dann eine extra tiefe Abstellfläche, sieht auch schöner aus.

Die KFB Planung
  • G-Küchen sind eigentlich die schlechteste Küchenform insbesondere bei einem Mehrpersonenhaushalt.
  • der GSP ist an der falschen Stelle, er müsste rechts von der Spüle stehen, damit er weniger im Weg ist
  • der Spülen US hat keine Auszüge
  • anstelle von LeMans ist ein totes Eck planoben rechts besser, man könnte einen US mit Auszügen stellen.
  • warum steht rechts neben der Spüle ein 110er US? das ist zu breit, eine davorstehende Person blockiert 110cm Auszug und muss irgendwohin wegtreten, zB vor die Spüle, wo vielleicht schon jemand steht, fals jemaand was aus dem US braucht
  • links der Spüle würde ein MUPL gut passen.
  • warum ist der 30er links vom Kochfeld und nicht rechts davon? man hätte mehr Arbeits- und Abstellfläche zwischen Spüle und Kochfeld. Wegen dem Fenster?
  • warum sind in der Insel 2 x 70er US vorgesehen und nicht wenigstens 2 x 80er US? Der Abstand zwischen HA und Insel beträgt 140cm im KFB Plan, das ist zuviel und sieht komisch aus mit einer kurzen Insel.
  • braucht ihr das 2. kleine Becken? ein 50cm breites Becken mit Einhängsieb bietet Vorteile, ein Backblech passt flach rein, eine sehr große Stielpfanne usw.
  • wollt ihr ein Kochfeld mit Muldenlüftung?
  • wenn Lemans, dann in der Ecke planunten bei anderem layout
ich empfehle euch eine Stauraumplanung , man erkannt dann am besten, wo was unterzubringen ist, damit die Auszüge nicht blockiert werden. ZB Geschirr und Besteck im US am Inselende.
 

Kramxel82

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Hi Evelin,

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Hilfe;-)
Leider habe ich fast zu jedem Punkt den du kommentierst selbst offene Fragen, ich bzw. wir sind echt neu in diesem Bereich, ich hoffe du nimmst es uns nicht übel:-[.

Ich werde mal versuchen auf deine Punkte einzugehen.

-Wie soll ich die Bilder einstellen? Werden noch andere Unterlagen benötigt?
-Wir wollten die Küche vorne zur Straße haben, die Probleme die das mit sich zieht haben wir vorher nicht erkannt, wie wir die Möbel stellen wissen wir auch noch nicht...Küchen oder Hausbauer sehen da kein Problem, da du das ähnlich wie wir siehst sind wir ja mit unserer Meinung nicht ganz alleine;-)
-Der Tisch ist 220x100cm
-Was meinst du mit BRH und AP höhe? Meinst du, dass man dann kein Fensterbrett hätte?

Nun zu deinen Planungsfragen:
-Wieso sind G Küchen schlecht, was schlägst du vor?
-GSP verschieben hört sich logisch an, werde ich machen.
-"Spülen US hat keine Auszüge" meinst du, wir sollten da einen MUPL planen? Unter der Spüle ist ja wie gesagt der GSP und daneben haben wir einen MUPL geplant.
-Was meinst du mit den beiden Le mans Themen, wo die Position des le Mans ist(oben/unten)? Die sind doch immer über die gesamt Höhe eines Unterschranks, oder?
- Was sollte anstelle des 110er US rechts neben die Spüle?
-30er rechts neben dem Kochfeld werde ich mir auch notieren.
-Wenn wir in der Insel 2x80er US nehmen würde die Insel also 20cm länger, oder kann man das kompensieren? Wir sollen den Abstand zwischen Insel und HA verringern, wie groß sollte der Abstand maximal sein?
-Bei der Spüle sollte es nur ein 50er Becken und eine 50er Abtropffläche sein, das wäre doch ok oder?
-Kochfeld soll keine Muldenlüftung haben.

Die 10000€ sollten auch ohne Geräte sein, dass hatte ich nicht erwähnt.

Sollten wir jetzt die Arbeitsplatte als Rückwand komplett hochziehen, oder macht man das nicht?

Danke nochmal;-)

Sabrina
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
ok, viele Fragen ...

deine Ansichten von der KFB Planung solltest du auch als Bilder hier einstellen. Wir müllen uns die handies und PCs mit Datien voll, nur um mal zu gucken. Ich habe es für dich gemacht.

kramgrundriss.JPGkram backofen.JPGkram fensterfront.JPGkram ansicht1.JPGkram ansicht2.JPG

im nächsten post geht es weiter ..
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
BRH
man kann die BRH so festlegen, dass die AP in die Fensterbrüstung reinläuft. Beispiel Magnolia's Küche


man hat dann über die ganze Fensterbreite eine tiefere AP, was sehr angenehm ist. Ich stelle da zB meine Schneidbretter zum schnellen Abtropfen zwischendurch ab.

MUPL
sollte NEBEN der Spüle unter der Hauptarbeitsfläche sein, wie in dem 1. Bild gut zu sehen. Den sehe ich nicht in der KFB Planung

MUPL snowdogfan.jpgMUPL JoJO.jpgMUPL mit 1+2er Raster.jpg

Spüle
ja, ein 50er Becken ist gut. Wenn nicht Edelstahl, dann zB die Mera 100 von SystemCeram Mera 100 SL - Einbauspülen Schau noch bei Blanco und Franke . Die Blanco website ist so schwierig zu navigieren, dass ich da nicht suche.

Ich weiß nicht, welches Raster die beiden Hersteller haben, aber wenn es zB ein 6er Raster ist, wären unter der Spüle 2 Auszüge. Ein niedriger, gekürter direkt unter der Spüle und ein 3er Auszug unten. Viele geben dahin ihren gelben Müll

GSP
ist nicht unter der Spüle sondern in der KFB Planung links daneben. Unter der Spüle hat der KFB wohl ein Müllsystem eingeplant

Das G
du musst dir den Raum mit "Männchen" vorstellen.

wenn zB die grüne Person einen Auszug/Schublade rauszieht, kann niemand gleichzeitig was aus dem 110cm breiten Auszug nehmen. Man muss warten, bis die grüne Person fertig ist.

Das gilt für alle Ecken.

Was bei dieser Planung eben noch ungünstig ist, dass der GSP auf der falschen Seite steht. Zwischen der GSP Tür und dem Kochfeld US sind ca 55cm Platz. Wenn jemand schnell zum Nudeltopf muss, weil das Wasser überläuft, darf niemand an der Insel stehen, sonst wird es etwas eng.

Abstand Insel zu HS
100cm reichen völlig aus. Auch wenn man die Insel mit 2 x 80er US plant, bleiben zwischen Solo KS und Insel immer noch ca 115cm Platz (habe Verputz abgerechnet). Dh, jemand kann sehr gut aucch bei geöffneter KS Tür vorbeilaufen.

Plan folgt.

Kochfeld, mit Muldenlüftung?
 

Anhänge

  • Magnolia Spüle.jpg
    Magnolia Spüle.jpg
    88,2 KB · Aufrufe: 1.255
  • kramgrundriss.JPG
    kramgrundriss.JPG
    54,4 KB · Aufrufe: 242
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
hier nur mal zur Veranschaulichung. Das ist eurer Wohn-/Ess- und Kochbereich nur umgestellt. Ihr hättet ein großes Wohnzimmer mit einer TV/Schrankwand.

Leider kann man das wohl nicht mehr ändern, weil die Öffnungen zur Terasse schon festliegen (geändert im Beispiel).

kram21.JPG kram22.JPG kram23.JPG
 

Kramxel82

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Leider gefallen mir deine Vorschläge recht gut, nur leider kann ich das mit der BRH und der Küche nicht mehr ändern...
MUPL ist jetzt unter der Spüle, dass hat man doch früher so gemacht oder nicht;-)?

Kochfeld hat keine Muldenöffnung.

Die anderen Sachen hören sich auch logisch an, ich bin auf den Plan gespannt.

Danke
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
ich habe mir eben mal in unserem Hersteller Ranking Artego Küchen angeschaut. Artego rangiert ziemlich weit unten.

Welcher Korpus wurde euch für Artego angeboten, Q2 mit 78er Höhe? Ergonomie › artego Küchen GmbH & Co. KG

Beeck hat ein 6er Raster, 78er Korpushöhe.

So, hier die geänderte Planung, immer noch ein G.

kram11.JPGkram111.jpgkram12.JPGkram13.JPGkram14.JPGkram15.JPGkram16.JPG

Bedenke, dass bei der Rasterung 1-2-3 mit 6er Raster du sehr viele hohe Auszüge hast, die du entweder nur halb füllst oder stapelst.

Wenn das Budget keine Innenschubladen in zumindest einigen US im Moment erlaubt, kannst du Innenschubladen später selbst einbauen. Ihr müsstet halt mal eine Stauraumplanung machen, um festzustellen, welche Auszüge ihr braucht.

ZB ist ein 90-100er US besser für Töpfe und Pfannen. Auf der Kochfeldseite wäre es dann wahrscheinlich besser 30 (für Ölflaschen oben) und einen 90er US daneben, in der Reihenfolge wie in der KFB Planung.

Ob ihr die HS/OS einkoffern wollt, ist Geschmacksache und Budgetfrage.

Ich habe planunten rechts einen LeMans gestellt, ansonsten hat man noch einen schmalen Schrank mehr, was auch nicht so gut ist.

Ich werde noch eine Planung mit L und angedockter Insel machen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
so, hier noch kurz das L und Insel, ohne Worte, es ist spät.

kram31.JPGkram32.JPGkram33.JPGkram34.JPG
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
Da dass Haus erst im Rohbau ist, kann man Fenster eigendlich auch noch verschieben - ich würde bei Evelins Planung ja eine Schiebetüre vorsehen, welche dann entweder hinter einer Vorwand bei der Insel läuft oder man stellt die Insel an die Schiebetüre und hat es schön hell. So hat man kurze Wege.

Das Wohnzimmer ist zur Strasse hin eigendlich gut aufgehoben, da man dort ja meistens eh nur Abends zum TV-Gucken sich einfindet.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
Die jetzige Küchenecke ist mit dem einen schmalen Fenster auch eher schlecht beleuchtet...
 

Kramxel82

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Da dass Haus erst im Rohbau ist, kann man Fenster eigendlich auch noch verschieben - ich würde bei Evelins Planung ja eine Schiebetüre vorsehen, welche dann entweder hinter einer Vorwand bei der Insel läuft oder man stellt die Insel an die Schiebetüre und hat es schön hell. So hat man kurze Wege.

Das Wohnzimmer ist zur Strasse hin eigendlich gut aufgehoben, da man dort ja meistens eh nur Abends zum TV-Gucken sich einfindet.
Also das Erdgeschoss steht ja schon mit der Zwischendecke, ich glaube da kann man nichts mehr verschieben;/
Ich dachte, dass die Küche eigentlich recht hell sei, wir haben doch ein doppel Fenster und ein einzelnes nehmen dem Herd.
 

Kramxel82

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
ich habe mir eben mal in unserem Hersteller Ranking Artego Küchen angeschaut. Artego rangiert ziemlich weit unten.

Welcher Korpus wurde euch für Artego angeboten, Q2 mit 78er Höhe? Ergonomie › artego Küchen GmbH & Co. KG

Beeck hat ein 6er Raster, 78er Korpushöhe.

So, hier die geänderte Planung, immer noch ein G.

Anhang anzeigen 287054Anhang anzeigen 287055Anhang anzeigen 287056Anhang anzeigen 287057Anhang anzeigen 287058Anhang anzeigen 287059Anhang anzeigen 287060

Bedenke, dass bei der Rasterung 1-2-3 mit 6er Raster du sehr viele hohe Auszüge hast, die du entweder nur halb füllst oder stapelst.

Wenn das Budget keine Innenschubladen in zumindest einigen US im Moment erlaubt, kannst du Innenschubladen später selbst einbauen. Ihr müsstet halt mal eine Stauraumplanung machen, um festzustellen, welche Auszüge ihr braucht.

ZB ist ein 90-100er US besser für Töpfe und Pfannen. Auf der Kochfeldseite wäre es dann wahrscheinlich besser 30 (für Ölflaschen oben) und einen 90er US daneben, in der Reihenfolge wie in der KFB Planung.

Ob ihr die HS/OS einkoffern wollt, ist Geschmacksache und Budgetfrage.

Ich habe planunten rechts einen LeMans gestellt, ansonsten hat man noch einen schmalen Schrank mehr, was auch nicht so gut ist.

Ich werde noch eine Planung mit L und angedockter Insel machen.

Vielen Dank für die Mühen!
Ich denke, dass es Beeck werden wird, die haben einen sehr guten EIndruck hinterlassen, die Bewertung ist natürlich auch um einiges Besser.

Was meinst du mit den hohen Auszügen, die ich nur halb befüllen werde?
Was meinst du mit den Innenschubläden im US, du meinst keine normale Schublade sondern einen Großen Auszug für z.B. Töpfe?

Noch einen Nachtrag warum der 30er links neben dem Herd ist, weil die Abzusghaube sonst zu nah am Fenster wäre, oder?

OK, einkofferung heisst das...wissen wir noch nicht.

Brauchen wir überhaupt noch einen LeMans, die Töpfe werden doch wohl unter der Herd plaziert werden, oder?
Sind das nicht zu viele kleine Schränke auf der langen Seite unter dem Fenster?

Sollte die Spüle nicht Mittig unter dem Fenster sein, wegen der Symmetrie?
WIr hatten die auch so gewählt, damit die Armatur genau in der Mitte des Fensters ist, damkt beide Fenster komplett aufgehen können... wir wollten kein Unterlicht und haben schon eine recht teure Armatur, also wollen wir keine Armatur zum umklappen.

Vielen Dank nochmal;-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.112
Wohnort
Perth, Australien
Nice hat das breite Fenster übersehen.

eine Küche passend zu den Fenstern planen ist ja auch nicht der richtige Weg, eine Küche sollte funktional sein. Warum muss das Fenster voll geöffnet werden? Zum Putzen? das geht auch von außen und wenn von innen, dann muss es auch nicht ganz zu öffnen sein und wie oft macht man das.

Die Wand ist, Verputz abgerechnet, 405cm lang. Rechnet man 2 x tote Ecken ab, verbleiben 275cm.

Eigentlich nur 270cm, weil die AP auf der Kochfeldseite 5cm tiefer sein müßte, damit auf der Inselrückseite die Schrankaufteilung symetrisch ist (hier ist es wichtiger, weil man voll draufschaut).

so wäre die Armatur mittig (ohne leMans)
kram52.JPG kram51.JPG

mach du mal einen Vorschlag, wie du die Zeile aufteilen würdest.

Das Raster
Beeck hat einen 78er Korpus, das sieht dann in etwas so aus

Häcker Systemat 2.JPG
der hohe untere Auszug hat eine Innenhöhe von ca 34cm. Such mal in deiner Küche, wieviele hohe Dinge du hast, die einen hohen Auszug brauchen. Das wird wenig sein.

Deshalb kann man, auch später, in den hohen Auszügen eine Schublade einbauen, wenn jetzt dafür das Budget fehlt.

In deiner Küche hast du 5.50m 3er Auszüge, wenn du überall eine 1-2-3 oder 3-3 Rasterung hast.

1 Raster = eine Schublade, außen 13cm hoch
2 Raster = ein Auszug, außen 26cm hoch
3 Raster + ein Auszug, außen 39cm hoch

In meiner Küche habe ich nur 1.40cm hohe Auszüge, aber sehr viele 2er Auszüge.
Töpfe, Pfannen, Geschirr, Plastikbehälter passen sehr gut in 2er Auszüg

Du kannst aber auch 1-1-2-2 Raster nehmen, viele wollen das wegen der Optik nicht. Auch ist dies etwas teurer als nur 1-2-3. Unter dem Kochfeld habe ich zB 2-2-2, Pfannen, oben, darunter Töpfe, unten Backformen, Dosen.

Das L mit Halbinsel wäre insofern gut, wenn die Spüle auf der Halbinsel ist, das Kochfeld an der langen Wand, vorausgesetzt man kann das Fenster etwas verkleinern und/oder verschieben.

Denn im wirklichen Leben verbringt man sehr viel Zeit an oder um die Spüle herum, gefühlt drehe ich 50 x am Tag den Wasserhahn auf. Auch wird es bei euch so sein, dass die Schnippelei zwischen Spüle und Kochfeld geschehen wird. Dh, der/die Kochende schaut auf die Straße, die Kinder hat man im Rücken, dito den Garten.

Eine schöne Küche mit Kochfeld vor dem Fenster ist diese hier Meine LieblingsKüche | Küchenplanung einer Küche von Nobilia. Die Wand ist 3.90cm lang.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.410
Ich würde die Küche auch mit direktem Zugang zum Garten planen, das ist in Frühling/Sommer einfach toll, draußen zu Essen und bei offerner Terrassentür in die Küche zu werkeln, den direkten Weg zum Kräuterbeet oder andersherum zum Kühlschrank... denkt gut darüber nach.

Ansonsten möchte ich nur noch dafür plädieren, die Arbeitshöhe richtig zu überprüfen, 92 könnte evtl. etwas zu niedrig sein.

Ich verstehe nicht warum bei Euch Arbeitshöhe 92, Korpus 78, Sockel 10 ein xxl-GSP nicht gehen soll. Meine Küche hat Korpushöhe 80 + 10 cm Sockel und das geht, am Sockel liegt also nicht. Nochmal vom freundlichen KFB erklären lassen.

Faustregeln zur Arbeitshöhe:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
:-) stimmt - ich hatte das grosse Fenster im Küchenbereich glatt übersehen!
 

Kramxel82

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
10
Nice hat das breite Fenster übersehen.

eine Küche passend zu den Fenstern planen ist ja auch nicht der richtige Weg, eine Küche sollte funktional sein. Warum muss das Fenster voll geöffnet werden? Zum Putzen? das geht auch von außen und wenn von innen, dann muss es auch nicht ganz zu öffnen sein und wie oft macht man das.

Die Wand ist, Verputz abgerechnet, 405cm lang. Rechnet man 2 x tote Ecken ab, verbleiben 275cm.

Eigentlich nur 270cm, weil die AP auf der Kochfeldseite 5cm tiefer sein müßte, damit auf der Inselrückseite die Schrankaufteilung symetrisch ist (hier ist es wichtiger, weil man voll draufschaut).

so wäre die Armatur mittig (ohne leMans)
Anhang anzeigen 287106 Anhang anzeigen 287107

mach du mal einen Vorschlag, wie du die Zeile aufteilen würdest.

Das Raster
Beeck hat einen 78er Korpus, das sieht dann in etwas so aus

Anhang anzeigen 287091
der hohe untere Auszug hat eine Innenhöhe von ca 34cm. Such mal in deiner Küche, wieviele hohe Dinge du hast, die einen hohen Auszug brauchen. Das wird wenig sein.

Deshalb kann man, auch später, in den hohen Auszügen eine Schublade einbauen, wenn jetzt dafür das Budget fehlt.

In deiner Küche hast du 5.50m 3er Auszüge, wenn du überall eine 1-2-3 oder 3-3 Rasterung hast.

1 Raster = eine Schublade, außen 13cm hoch
2 Raster = ein Auszug, außen 26cm hoch
3 Raster + ein Auszug, außen 39cm hoch

In meiner Küche habe ich nur 1.40cm hohe Auszüge, aber sehr viele 2er Auszüge.
Töpfe, Pfannen, Geschirr, Plastikbehälter passen sehr gut in 2er Auszüg

Du kannst aber auch 1-1-2-2 Raster nehmen, viele wollen das wegen der Optik nicht. Auch ist dies etwas teurer als nur 1-2-3. Unter dem Kochfeld habe ich zB 2-2-2, Pfannen, oben, darunter Töpfe, unten Backformen, Dosen.

Das L mit Halbinsel wäre insofern gut, wenn die Spüle auf der Halbinsel ist, das Kochfeld an der langen Wand, vorausgesetzt man kann das Fenster etwas verkleinern und/oder verschieben.

Denn im wirklichen Leben verbringt man sehr viel Zeit an oder um die Spüle herum, gefühlt drehe ich 50 x am Tag den Wasserhahn auf. Auch wird es bei euch so sein, dass die Schnippelei zwischen Spüle und Kochfeld geschehen wird. Dh, der/die Kochende schaut auf die Straße, die Kinder hat man im Rücken, dito den Garten.

Eine schöne Küche mit Kochfeld vor dem Fenster ist diese hier Meine LieblingsKüche | Küchenplanung einer Küche von Nobilia. Die Wand ist 3.90cm lang.
Hi Evelin,
ich bin noch da...unser kleiner ist am Wochenende 2 geworden, deswegen hatte ich nicht so die Zeit mich durchzulesen, ich hoffe mal, dass es heute klappen wird;-)

Guten Wochenstart
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben