1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Reihenhausküche - Klappt des?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Mogusch, 25. Aug. 2011.

  1. Mogusch

    Mogusch Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Im schönen Franken

    Hallihallo zusammen,

    erstmal möchte ich mich kurz vorstellen: (m) 32 Jahre und gerade am Durchdrehen. Der Kopf ist wohl schon seit längeren nicht mehr da wo er hingehört und wenn ich ein Möbelhaus etc. von weiten sehe, versuche ich Messer und andere Waffen in Griffweite zu bekommen. ;-)

    Gut. Ganz so schlimm ist es vielleicht doch noch nicht, zumal ich ein recht friedfertiger Mensch bin.
    Leider steht demnächst (m)ein Küchenkauf an. Die Recherchen die ich die letzten Wochen getätigt habe, dürften mich bald
    a) zu einem Doktortitel führen (Küchologie)
    b) den letzten Verstand und Nerv rauben

    Vermutlich eher b. ;-)

    Eine erste Planung habe ich bereits selbst erstellt, mehrfach umgeworfen, umgestellt und im Detail geändert.
    Vielleicht fällt euch hier etwas auf, dass so überhaupt nicht gut kommt, dass geändert werden muss oder das anderst besser gelöst wäre.
    [​IMG]
    Grundriss nach ersten groben Aufmaß:
    Raum 245x322 cm
    Türbreite 86 cm (Zargenaußenkante) 68 cm von rechter Wand entfernt
    Heizung in Nische unter Fenster (soll still gelegt werden)
    Wasseranschluss derzeit obere Wand ca. linkes Drittel. Hier hoffe ich bei der Sanierung der Verrohrung noch etwas versetzten zu können.

    Wandansichten:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Grüße, und Danke schon mal,
    Mogusch.


    Checkliste zur Küchenplanung von Mogusch

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 178
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 85
    Fensterhöhe (in cm) : 122
    Raumhöhe in cm: : 230
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : Eckspüle
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein Tisch
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Keine Sitzplätze, hier wird hart gearbeitet! ;-)
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 85
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Mixer, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Öhm, derzeit wohl erstmal einfachere Speisen, Alltagssachen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : erst mal wohl allein. :-(
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Derzeit keine Küche vorhanden
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Hallo Mogusch,

    willkommen im Forum. Ich glaube, ich sehe bei Deiner Planung Eckschränke? Hast schonmal einen Blick auf den Tote-Ecken-Thread geworfen?
    Außerdem: Eckspüle und daneben Geschirrspüler ist ungünstig, wenn man den Müll unter der Spüle haben will: Man kriegt den Mülleimer nicht auf, wenn der GSP offen ist.
    Mal ganz abgesehen von der Platzverschwendung eines Spülen-Eckschrankes...

    Ein bischen überladen sieht das Ganze auch aus. Benötigst Du wirklich so viele Hängeschränke? Außerdem sollte hinter Glas alles schön ordenltich aufgeräumt und farblich dezent sein, sonst sieht es schnell :-X aus. Du hast sehr viel mit Glas oben geplant. Was soll da rein?

    Aber, was ich am wichtigsten finde: Du hast eine Brüstungshöhe von nur 85cm am Fenster angegeben, aber da drunter eine Zeile geplant. Bei Deiner Größe brauchst Du eine Arbeitshöhe von mindestens 94-95cm aufwärts. Das klappt so nicht.

    Wieviel Platz hast Du neben dem Fenster jeweils bis zu den Wänden?
    Stell bitte noch einen komplett vermaßten Grundriss ein, damit man das im Alnoplaner nachbauen kann.
     
  3. Mogusch

    Mogusch Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Im schönen Franken
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Hallo Tantchen,

    mit den Eckschränken bin ich auch selbst schon ein wenig ins Grübeln geraten. Ich bin seit Wochen nur noch damit beschäftigt, mich mit Bad, Küchen und anderen Planungen auseinander zu setzen. Irgendwann fängt die Resignation an, und die Eckschränke bleiben in der Planung drinnen. Wobei diese wohl kein Muss sind.
    Den betreffenden Thread hab ich erst teils durchgelesen. Klingt jedoch plausibel, dass sich die Platzverschwendung beim toten Eck in Grenzen hällt.

    Was ich mir noch vorstellen könnte wär ein Eckschrank ohne Auszug in die man quasi in die "Tote Ecke" mit Mühe was reinschieben kann. Für Dinge, die so selten gebraucht werden, dass dies akzeptabel ist.
    Meine jetzige Urururaltküche (die ist älter und öfters umgezogen als ich!) hat so einen Hochschrank. Der gewonnene Platz ist sehr schlecht erreichbar, aber immerhin ist er erreichbar. :-)

    Die Eckspühle ist halt irgendwie so ne "willichhaben-Sache". Hier die Offenheit nach außen durch das Fensters zu haben, reizt mich einfach. Das der Platz darunter Ebenfalls schlecht nutzbar ist, müsste ich natürlich in Kauf nehmen. :-(

    Mit der Arbeitshöhe muss ich nochmal das Fenster genau ausmessen. Die 85cm dürften Oberkannte Fensterbrett gewesen sein. Müsste da nochmal nachmessen, was man da rausholen kann. Ist leider die Reihenhaus-Bauweise von vor 30 Jahren.
    Schlimmstenfalls würde mein ganzes Konzept zusammen brechen, da die Höhe der Eckspühle wohl unter dem Fenster fixiert sein wird.

    Nach nem Grundriss schau ich dann gleich nochmal.

    Und schon mal großes Dankeschön. Deutlich mehr und kompetentere Antwort als von meinen ersten KFB!!
    ;-)
     
  4. Mogusch

    Mogusch Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Im schönen Franken
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Anbei noch der Grundriss mit den derzeitigen Einbauteilen.

    [​IMG]

    Rechte Wand = 1
    Untere Wand = 2
    Linke Wand = 3
    Obere Wand = 4
    Was ich noch vergessen habe zu erwähnen (Tantchen ist's eh schon teils aufgefallen)
    An Wand 3 rechts neben der Spühle befindet sich der Geschirrspühler,
    an Wand 4 beinhaltet der erste Hochschrank von links Kühl- und Gefrierschrank. Hinter der Tür dann ein Putzhochschrank.
     
  5. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Hallo Mogusch,

    hast Du schon mal daran gedacht, den Backofenschrank mit auf die Hochschrankwand zu setzen ?
    In der derzeitigen Position trägt er sehr dazu bei, das die Küche "vollgestellt" aussieht und dadurch optisch deutlich kleiner wirkt.
     
  6. Mogusch

    Mogusch Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Im schönen Franken
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Im linken Hochschranksegment wird hierfür kein Platz mehr sein. Da ist Kühl- und Gefrierschrank drin (Wand 4 linker Hochschrank). Beim rechten Hochschrank ist schlicht und einfach das Problem, dass sich dort die Tür vorschiebt. Die Tür wird wohl meist offen sein. Das fände ich sehr unpraktisch.
    Was ich mir zur Wuchtigkeit vom Backofen-Halbhochschrank (geniales Wort) noch vorstellen könnte, hier einen etwas niedrigeres Element rein zu setzen und die Mikro an anderer Stelle.

    Wie Praktikabel wäre eigentlich, wenn der GSP mit den Schubläden unter dem Herd tauscht? GSP unter Herdplatten? Vorstellbar?
    (warum wolln eigentlich die schönen Smilies da nicht mit mir? :-( )
     
  7. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Hallo,

    wäre es denkbar vor das Fenster das Kochfeld zu platzieren (dieses könnte ja durchaus tiefer gesetzt sein)? So könnte der Rest der Arbeitsfläche auf ergonomisch sinnvoller Höhe - über dem brüstungshöhenniveau platziert werden.

    ich finde leider das die Eckspüle nichts von weite hat, das wäre eher wenn sie direkt unter dem fenster (was aber wegen der Brüstungshöhe nicht sinnvoll ist) wäre, oder unter dem Fenster großzügiger Arbeitsplatz wäre, wo man beim schnippeln nach draußen schauen kann.


    littlequeen
     
  8. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Hier einmal der Grunsriss für alle die schubsen wollen ;-)

    habe ich das richtig verstanden, sind die Anschlüsse noch variabel?

    littlequeen
     

    Anhänge:

  9. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Hallo Mogusch,

    ich hab gerade ein Verständnisproblem was die Hochschrank/Tür Situation angeht.
    Auch wenn alles so bleibt wie jetzt, mußt Du doch die Tür schließen, wenn Du an einen der beiden Hochschränke willst, da die offene Tür immer vor beiden Schränken steht.
    Da würde es doch keine Rolle spielen, ob die Schränke nun noch etwas weiter nach rechts wandern oder nicht (da ist auf dem Plan noch ein 15cm Paßstück oder Lücke)
    Hilfsweise kannst Du doch den Hochschrank von 60 auf 50 reduzieren. Dann hast Du links vom KühlschrankPlatz für einen Backofenschrank anstelle des 50er Unterschrankes.

    Geschirrspüler unter Kochfeld solltest Du nicht in Erwägung ziehen.
    Mal abgesehen davon, das es bei der von Dir angegebenen APL-Höhe schlicht schon von den Maßen her nicht funktioniert, ist ein Wasserdampf speiender Geschirrspüler unter einem elektrischen Gerät nicht wirklich empfehlenswert. Solche Konstellationen erinnern mich immer an Leute, die in der vollen Badewanne sitzend damit beginnen Ihr Haar zu fönen.
     
  10. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Ich habe die idee von Gatto mal aufgegriffen.

    Von links nach rechts:

    5cm Blende,
    60cm GSP (APL Höhe von 85 cm)
    80cm Spüle (APL "), so kann der Blick aus dem Fenster genutzt werden
    30cm Biomüll
    Tote Ecke in einer Höhe von min. 92 cm (damit die angrenzenden Schränle ein 6 er raster werden können, Höhe anch oben variabel)
    100cm Auszug (APL min. 92 cm s.o.)
    90cm Auszug (mittig über beide Auszüge das Kochfeld inkl. Dunstesse
    Tote Ecke, darüber Ullaschrank
    60cm HSKühli (hier, damit er auch geöffnet werden kein bei offener Küchentür)
    60cm HS Bo /Micro
    50cm Putzschrank
    10cm Blende

    links neben der Dunstesse könnte noch ein Hängeschrank mit 100cm.

    Bitte einmal die Arbeitshöhe testen, ob 85 cm bei der Spüle nihct zu niedrig sind, dann würde ich Herd und Spüle tauschen!!!

    Ein niedrigerer Herd ist besser als eine zu niedrige Spüle, da durch die Töpfe in die man ja rein gucken will ein paar cm gewonnen werden, die Spüle ist ja ber noch eine Etage tiefer.

    littlequeen
     

    Anhänge:

  11. Mogusch

    Mogusch Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Im schönen Franken
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Kochfeld direkt vor's Fenster schieben halte ich jetzt persönlich für nicht so dolle. So ne Eckspühllösung wäre für mich eher der Spagat zwischen:
    - Ich blick nicht nur auf die Wand und
    - Den Schutz vor neugierigen Blicken drausen.
    Ist Schwer zu erklären. Aber irgendwie hab ich mich darauf eingerannt. :-)
    Quasi ein bisschen was vom einen Touch.

    Das mit dem GSP unterm Herd, gut ist einleuchtend. Ich sag jetzt mal absichtlich nicht, woher dieser Ansatz kommt. Sonst werd ich sicher gelüncht... ;-)

    @Littlequeen: THX! An alle die Schubsen wollen: Tut euch keinen Zwang an. Den Küchenplaner von Alno hab ich auch mal grad runtergezogen. Nur muss ich mich in den auch erstmal einarbeiten.
    Die Wasseranschlüsse dürften noch (edit: an der linken Wand) zu verschieben sein, da hier soweiso noch Renovierungsarbeit ansteht. Leider ist derzeit noch ne neue Küche drin und ich hab gerade nur bedingt Zutritt.

    @Gatto: Der rechte Hochschrank wird ganz klar von der Tür verdeckt, wenn diese offen ist. Beim rechten Hochschrank kann ich des noch gut akzeptieren, wenn da Putzeimer, Besen und so ein Kram drin ist.
    Beim Kühlschrank sollte das natürlich nicht sein. Und so wie ich gerade denke, dürfte das kein Prob sein, den aufzubekommen, wenn die Raumtür offen steht.
    Wenn die beiden Hochschränke 15cm nach rechts wandern ist dies leider nimmer so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Aug. 2011
  12. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Das Problem ist nur, das wenn du eine Eckspüle wählst , du die gesamte Küche in einer Arbeitshöhe von 85cm haben müsstest, da ansonsten kein vernünftiger Höhensprung möglich ist, abgesehen von dem unpraktischen einer Eckspüle. 85 cm sind mir (ca 165cm) schon zu niedrig.... wir haben für unsere neue Küche die Spüle auf 97cm und das kochfeld auf 91 cm gewählt - jetzige Küche ist 91cm....

    wenn dir alle contrapunkte

    -Arbeisthöhe
    -Stauraumverlust in der ecke und 1 Rast wegen der niedrigeren Arbeitshöhe
    - nur 1 Person kann an die Spüle
    -blockieren von 2 Schränken wenn die Tür der Spüle auf ist

    bewusst sind, du sie aber in kauf nimmst, dann planen wir mit einer Eckspüle weiter ;-)

    littlequeen
     
  13. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    bei meiner letzten Planung bekommst du den Kühli ohne Probleme auf, nur fürs öfnnen vom Backofen und dem Putzschrank muss die Tür geschlossen werden.
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Ein Backofen mit Klappe und eine Küchentür, die gegen die geöffnete Klappe stößt, da sind Schäden vorprogrammiert. Deshalb: Besenschrank hinter die Tür, dann Kühlschrank und dann Backofen.
     
  15. Mogusch

    Mogusch Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Im schönen Franken
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Hmm. Die Arbeitshöhe ist wirklich ein Problem.
    Da werd ich wohl oder übel nicht drum rum kommen, und nochmal genau das Fenster ausmessen um zu sehen, ob hier noch ein paar cm drin sind.
    Dürfte wie gesagt Oberkannte Fensterbrett gewesen sein.
    Ich kann derzeit noch nicht mal sagen, ob sich hier noch etwas raus holen lässt bis zur Fensterunterkante.

    Littelqueen, deine Idee ist sicher vom Platztechnischen nicht schlecht. Nur der Ullaschrank (das erste mal gehört heute) gefällt mir so gar nicht. Das die Arbeitsplatte zum öffnen immer frei geräumt werden muss, ist nicht so mein Ding. Zudem fehlt dieser Küche meiner Meinung nach irgendwie ein bisschen der Pepp. ;-)

    Die Oberschränke die ich drin hab, dürften in Hinblick auf den Dunstabzug der rechts oberhalb des Fensters raus läuft, auch nicht so verkehrt sein.
    Das hier nicht jeder Schrank (gerade der linke Doppelschrank) mit Glas sein sollte, sehe ich ein. (Zwei, drei Glastürschränkchen mit mattierter Oberfläche fände ich aber schon reizvoll)

    Stauraumverlust hinter der Spühle werd ich wohl verkraften können.
    Arbeitshöhe sieht wohl schon anders aus.
    Nur von einer Seite an die Spüle zu kommen halt ich derzeit auch für vertretbar.
     
  16. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Wir wäre es denn so?

    So würdest du beim Spülen vor dem Fenster stehen, aber nur seitlich, dein Geschirr wäre also Blicken nicht ausgesetzt, was du ja als Vorteil der Eckspüle hervorgehoben hast.

    Hochschrankwand:

    60cm BO/Micro
    60cm Kühli
    40cm Putzschrank

    Spülenzeile, min 92cm nach oben Variabel, da 6 er Raster

    7cm Blende
    60cm GSP
    60cm Spüle
    40cm Biomüll unetr der APL
    90 cm Auszug
    Tote Ecke

    Kochzeile:
    80cm Auszug
    90cm Auszug
    10cm Blende

    Hängeschränke über der Spülenzeile 3x1mx39cm


    littlequeen
     

    Anhänge:

  17. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Also ich sehe nur eines:
    Vergiss diese Eckspüle, das passt mit den Gegebenheiten einfach nicht.
    Auch wirst Du bei einer Fensterbretthöhe von 85cm mit Sicherheit nicht auf eine Arbeitshöhe von 95cm kommen können, so ein Fenster hab ich noch nie gesehen (es sei denn mit unten feststehenden Teil).

    Ich würde eine Kombination aus L + kurze Zeile machen, wie bei littlequeen zuletzt. Aber die Hochschränke bleiben hinten an der Wand bei der Türe, weil das sonst optisch und von den Lichtverhältnissen her ungünstig wird.

    Stattdessen setzt Du das Kochfeld rüber an Wand 1 mittig auf zwei breite Unterschränke. Dazu eine schöne Kopffreihaube, keine Hängeschränke!
    Die Abluft verkleidest Du schön mit einem Gipskartonkanal (Höhe max. 15cm), in den über der Arbeitsfläche ggf. auch ein paar Halogenspots eingebaut sein können. Diesen Kanal kannst über dem Fenster an der Decke entlangführen bis zur Abluftöffnung auf der anderen Seite. Diese würde ja dann von den Hängeschränken dort kaschiert werden. Stromanschluss rüberlegen ist überhaupt kein Problem, daran sollte das Kochfeld auf der anderen Seite wirklich nicht scheitern.

    Dann auf Wand 3 zuerst den GSP, damit dessen geöffnete Klappe nicht im Weg steht, dann eine normale Spüle und ausreichend Arbeitsfläche. Mit Granitplatte o.ä. würde ich die Abtropfflläche der Spüle sogar weglassen.

    Die Ecke links vom Backofen kann man genausogut offen lassen oder Regale reinbauen...
     
  18. Mogusch

    Mogusch Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Im schönen Franken
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Der einsame Mann und seinen Eckspühle. :idee:
    Ich seh schon. Wo immer die Planung hin geht, ihr wollt mir meine Eckspühle einfach nicht gönnen.
    Nein. Komplett lernresistent möchte ich nicht sein. ;-) Und die Probleme sehe ich auch ein.
    Die Arbeitshöhe ist wohl wirklich nicht machbar.
    Leider hat hier der erste Möchtegern-Verkäufer sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert und hier gar nicht erst sein Hirn eingeschaltet, was eigentlich sein Job gewesen wäre.

    Den Ansatz mit der L-Küche und der Kochseite an Wand 1 werd ich mal nachbaun.
    Da wären dann tatsächlich die wasserbenötigenden Teile an der richtigen Wand. Kühlschrank und Besenschrank an Wand 4 könnten bleiben. Nur Herd muss ich nochmal guggen, obs da ne Möglichkeit gibt, den hoch zu setzen. Das dürfte wohl wirklich schwer werden.
     
  19. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Wie wäre es mit Küchentür aushängen oder nach außen öffnen lassen? Dann wäre der hochgebaute Herd auch kein Problem mehr....
     
  20. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Reihenhausküche - Klappt des?

    Wieso nur Kühli und Besenschrank? Da sollte doch auch der Backofen hin, dafür Besenschrank ein bischen schmaler. Ich denk schon, dass sich das mit der Türe ausgehn könnte. Da müßte man ausmessen, wie weit genau die Türe in den Raum stehtn, wie weit man sie z.B. "zumachen" müßte, damit ein in der Mitte stehender Kühlschrank mit links/rechts angeschlagener Türe ausreichend weit aufgeht...

    Wie sieht es eigentlich aus mit Schiebetüre? Ich mein, neue Türe aushängen (Mietswohnung?), und sich eine Holz- oder Glastüre aus dem Baumarkt gönnen, die im Flur läuft. Dafür müßte man allerdings wissen, wie es draußen weitergeht...

    Was genau heißt eigentlich:
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    ???
    Soll der IN die Küche mit rein oder steht der im Keller?

    Edit:
    @martin, findest Du das mit der "Unfallgefahr" von Backofenklappe mit Türe so schlimm? Könnte man das nicht irgendwie verhindern? Türstopper?
    Ich mein, wenn eine Türe an eine Font knallt, kann es doch auch Schäden geben....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 13:30 Uhr
Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
Status offen Umbau einer Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 12. Sep. 2016
Kleine (7,x qm) Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 20. Feb. 2016
Reihenhausküche erneuern Küchenplanung im Planungs-Board 20. Apr. 2013
Neue Reihenhausküche L/U + Seitenschränke? Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2012
Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 30. März 2012
Offene Reihenhausküche - Planungshilfe gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 30. Jan. 2012

Diese Seite empfehlen