Küchenplanung Planung Flugzeugträger - Hilfe bei Koch-/Spülinsel

Frenchy

Mitglied

Beiträge
7
Planung Flugzeugträger - Koch-/Spülinsel?

Hallo liebe Forumsmitglieder,

nachdem ich hier in den letzten Wochen gefühlt schon Stunden zugebracht und mir Infos angelesen habe, traue ich mich nun ein Thema zu eröffnen.
Wir planen derzeit einen Umbau eines Bestandsgebäudes (Zusammenlegung von zwei Wohneinheiten), bei welchem das derzeitige Wohnzimmer zur Küche werden soll. Die Leitungen können hierbei über den darunterliegenden Keller an die notwendigen Stellen verzogen werden.

Nachdem wir mehrere Varianten der grundsätzlichen Anordnung gedanklich durchgespielt und auch bereits mit einem Küchenplaner grob besprochen haben, sind wir bei einer großen Längsinsel im Raum (ca. 3,20m) gelandet. Quer dazu soll eine Hochschrankzeile angeordnet werden, in welcher Kühlschrank und Backofen unterkommen. Ebenfalls soll sich hier eine Nische befinden, um Kaffemaschine, KitchenAid etc. zu verstauen.

Ich hatte zunächst überlegt das Kochfeld in die Nische an die Wand zu legen, der Küchenplaner meint jedoch die Arbeitsabläufe wären besser, wenn beides auf der Insel liegt. Außerdem wüsste ich nicht, wo ich sonst KitchenAid, Kaffeemaschine etc. unterbringen sollte.
Ich habe noch Bedenken, dass mir trotz riesiger Insel zu wenig zusammenhängende Arbeitsfläche bleibt. Mal davon abgesehen, dass immer noch die Angst da ist, dass eine Insel nur im Küchenstudio schick aussieht, im Alltag aber im Chaos versinkt.

Mit dem Alnoplaner komme ich leider nicht wirklich klar, ich habe mich dennoch dran versucht, um eine grobe Idee der Anordnung wiederzugeben ohne jedoch besonders auf Optik etc. zu achten
Der Abstand zwischen Küchenzeile und Insel würde etwa 1,10 betragen. Abstand Insel zur Wand planrechts 1,70, zur Terrassentür 1,50, um mehr Platz für den Hauptdurchgang planrechts zu schaffen.


Ich würde mich über Ideen bzgl. Anordnung Kochfeld/Spüle auf der Insel (oder doch Kochfeld an die Wand?) freuen. Die meisten Inseln die ich im Forum gefunden habe, haben die Hochschrankzeile parallel zur Insel und nicht quer dazu. Im Planer habe ich einmal zuerst auf der Arbeitsseite planoben Spüle, dann folgend Mupl , Arbeitsfläche, Kochfeld, Arbeitsfläche geplant.
Es soll noch eine Sitzmöglichkeit für zwei Personen entstehen (Stirnseite oder Rückseite Insel).


Beim Raum ist der Eingang nicht verlegbar. Es handelt sich hier um eine Öffnung, welche derzeit mit einer innenliegenden, nach planoben verlaufenden Schiebetür verschlossen wird. Zum Essbereich wird ein Durchbruch erfolgen, wobei noch nicht sicher ist, wie viel der Wand seitlich stehen bleiben muss.
Zur Terrasse stellen wir uns eine große Falttür (Breite variabel) schön vor, um im Sommer Terrasse und Küche verbinden zu können. Derzeit befinden sich hier noch eine Terrassentür und ein Fenster mit darunterliegender Heizung. Diese müsste dann auf die andere Raumseite.

Gesamt- und Küchengrundriss und Alno-Datei habe ich beigefügt.

Vielen Dank vorab für eure Mühe
Gruß
Frenchy

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 183,177
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 96

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
242
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien

Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160x90 (ausziehbar)
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: um morgens schnell einen Kaffee zu trinken, oder sich dazu zu setzen, wenn jemand an der Insel arbeitet; täglich

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): unter der Woche schnelle Familiengerichte, fast täglich warm. Am Wochenende gerne aufwändigere Sachen. Es wird viel gebacken.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Vornehmlich alleine, zu besonderen Anlässen für Familie/Gäste

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: die bisherige Küche wurde beim Umzug mitgenommen und war daher ursprünglich nicht für den vorhandenen Raum geplant. Zu wenig Stauraum, Unterschrank mit Türen in dem man alles Suchen muss, hohe Auszüge in denen gestapelt wird, Oberschränke mit mattiertem Glas (sieht unordentlich aus), langsames Ceranfeld.
In der neuen Küche soll reichlich Stauraum mit vielen Auszügen und eine großzügig Arbeitsfläche vorhanden sein.

Preisvorstellung (Budget): 20.000 - 25.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Schönes Projekt. Zur Frage bez der HS Zeile nicht parallel zur Insel hat was mit "Lauferei" zu tun. Es gibt eine sehr große Küche hier im Forum, wo das gemacht wurde. Mich überzeugt das überhaupt nicht. Es ist immer besser, einen 2-Zeiler zu stellen, egal ob freistehende Insel mit HS Zeile parallel oder nur eine 250cm breite Küche. Das Prinzip ist das gleiche. Ein Dreh und man alles griffbereit zur Hand.

Bei euch wäre es dann auch so, dass der Weg vom Esstisch bis zum KS weit wäre, dito der GSP, den ich wegen eurer Körpergröße erhöht einbauen würde.

Insgesamt finde ich eine Küche mit mehr als 6m Länge als fast zu lang.

Es kann sein, dass, wenn das Kochfeld an der Wand ist, der Platz um Geräte abzustellen fehlt. Auf der anderen Seite würde aber die DAH an der Wand (zB Lüfterbausetin), sehr viel besser funktionieren. denn wenn bei euch die Terrassentür auch noch offen steht, wehen die Wrasen bei Kochfeld in der Insel überall hin (zuviele Querströmungen).

Was ist die gesamte Raumlänge? damit nicht jeder auf's neue die Zahlen zusammenzählen muss, schreibe es bitte in den EG Plan.

Kannst du die Pläne größer einstellen, bzw den gesamten EG Plan als pdf?

Warum willst du nur einen Zeilenabstand von 110cm machen, wenn parallel? du hast Platz ohne Ende, da wäre ich großzügiger, 120-130cm. Der Raum bietet nicht nur eine Option, wirklich ein Traum.

Wo werdet ihr Staubsauger und co verstauen?
 

Frenchy

Mitglied

Beiträge
7
Hallo Evelin, danke für deine Antwort.
Du hast einige Dinge angesprochen, die wir auch schon überlegt hatten. Den Abstand zum Esstisch hatten wir jedoch zb gar nicht im Blick. Das Problem an dem Zweizeiler/ Insel und Hochschrankzeile parallel ist für mich einfach, dass im unteren Bereich des Raumes in Richtung Essplatz ein leerer Bereich entstünde.

Die gesamte Raumlänge der Küche beträgt 6,20m, also knapp über den von dir erwähnten 6m.
Den Abstand könnte man natürlich von 1.10 noch vergrößern, ich hatte das im küchenstudio gesehen und für ausreichend empfunden.

ich schaue mal, dass ich den Plan nachher als PDF eingestellt bekomme, muss mich mal schlau machen wie ich das bearbeiten und unsere Daten entfernen kann.

Staubsauger und co könnten im EG oder evtl im Büro untergebracht werden. Sollte sich Platz hierfür in der Küche ergeben, wäre dies gut, aber kein Muss.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
angenommen, du kaufst einen XXL Geschirrspüler (zu empfehlen), dann steht der schon 64cm in den Raum. Du öffnest gleichzeitig auf der anderen Seite einen normal tiefen Auszug, dann steht der 45cm in den Raum. Und wenn du zB übertiefe Auszüge in der Insel hättest, dann wird's schon eng.

Bei mehr als 2 Personen wollte ich nicht weniger als 120cm Zeilenabstand. Wenn Kochfeld und Spüle auf einer Seite sind, ist auch 130cm schön. Der Raum ist breit, es gibt also keinen Grund am Zeilenabstand zu knausern.

Es wäre auch gut, wenn du mal eure Ideen für die Raumaufteilung im Plan skizzieren würdest, muss nicht auf den Millimeter sein, aber so ungefähr.
 

russini

Mitglied

Beiträge
3.942
Interessanter Raum. Hier mal ein erster Vorschlag.

Hochschrankzeile planoben rechts beginnend rechts:
25 mindertiefes Regal wegen Kamin
60 HS Kühlschrank
60 HS erh. Spülmaschine, drüber Lifttür für Standmikrowelle möglich
Wange
80 US Raster 1-1-2-2, drüber 80 WS, hier Gerätenische für Küchengeräte, KVA etc.
80 US Raster 1-1-2-2, drüber 80 WS Tee, Kaffee, etc. Vorräte
Wange
60 HS erh. BO/DGC
60 HS mit Innenauszügen für Vorräte oder als Besenschrank (unten Getränkeauszüge, drüber Staubsauger u.Co
Blende

Flugzeugträger mit 380 cm Länge + Abschlusswangen, Breite entweder 120 oder 90 Tiefe, geht beides. Beginnend oben:

Wange
30 US Auszug für Handtücher/Backbleche senkrecht
60 US Raster 3-3 Spüle ohne Abtropfe, unten Platz für gelben Sack Eimer
40 US Raster 3-3 MUPL oben Bio/Rest, unten Platz für hohe Flaschen oder Körbe für Kartoffeln?
80 US Raster 1-1-2-2 für Kochbesteck, Gewürze, Brettchen, Folien, Tupper, Schüsseln etc.
90 US je nach Kochfeld/Muldenlüfter noch Platz für Koch-/Bratgeschirr
80 US Raster 1-1-2-2 für Essbesteck, Essgeschirr für den Alltag, nah am Tisch zum Decken ohne den Kochenden zu stören. Hier ist Platz für angerichtete Teller.
Wange
Rückseite
90-100 US wenn mindertief, dann Drehtüren, ansonsten Auszüge
200-220 cm Platz für 3 Barhocker (man rechnet mind. 60 cm pro Person)
90-100 US wenn mindertief, dann Drehtüren, ansonsten Auszüge

An der rechten Seite wo gekocht wird und Treppenzugang ist würde ich einen Wandabstand mit 175-180 cm wählen, damit der Durchgang frei bleibt auch wenn einer gerade kocht und für zweite Person Durchgang zum Kühlschrank problemlos Platz bietet.

So bleibt die einzigste Krücke, dass der Kühlschrank weiter weg vom Esstisch ist, dafür nah bei der Spüle. Da kann man aber mit einem schicken Servierwagen evtl. abhelfen.

Wenn das Fenster gegen Schiebtüranlage ersetzt wird, wird es super sein, Kochen quasi im Garten im Sommer und kurzer weg von der Küche zum Gartentisch.
 

Frenchy

Mitglied

Beiträge
7
Hallo Russini, danke für deinen Vorschlag. Wow, 3.80m Kücheninsel, ein riesiges Teil :-) Aber damit hätte ich natürlich zwischen Spüle und Kochfeld und auch neben dem Kochfeld reichlich Platz. Und so wie ich es sehe, würdest du 1,60m Nische planen? Muss ich mir alles nochmal in Ruhe betrachten. Der Weg vom Kühlschrank zum Esstisch ist dann wirklich einmal quer durch den Raum. Ich muss die Arbeitsabläufe nochmal gedanklich durchspielen.

ich habe die Grundrisse nun als PDF eingestellt.

@Evelin
Wir hatten auch überlegt eine große HalbInsel quer in den Raum zu stellen. Ich finde aber, dass dies für den Raum nichts tut. Und da die Insel dann für Kochen und Spülen zu klein wäre, würde mir wieder die Abstellnische wegfallen.
Auch hatten wir einmal überlegt planrechts an der Wand Richtung Esszimmer noch Hochschränke zu stellen. Hierdurch macht man sich aber den Durchgang schmal.
Eine weitere Überlegung war, die Hochschrankzeile ein Stück nach planunten zu versetzen und dahinter noch eine Speisekammer zu integrieren. Pläne von allen Ideen habe ich nicht, müsste ich dann nochmal aufzeichnen. Eins aus dem Raumplaner hänge ich jedoch schon mal an.
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
genau, eine Speise/Abstellraum hatte ich auch als Idee, deshalb meine Frage bez Staubsauger.

Ich stelle später mal was ein.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
mal ne Frage.

Wenn jemand zu Besuch kommt, so muss man erst durch die Küche laufen? Was sind die Gründe, dass ihr die Räume so geplant habt? Wenn man Wozi und Küche tauscht, ist das vom Platzangebot ungefähr das Gleiche, wobei mir das tiefere Wozi (im Küchenraum vielleicht auch besser gefallen würde.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
also, ich würde es so machen, dass die wichtigen Dinge wie KS, GSP, Spüle und Müll eher planunten im Raum sich befinden. Planoben dann BO(s), TK, Ablage, Theke.

frenchy21.JPG frenchy211.JPG frenchy22.JPG frenchy222.JPG frenchy23.JPG frenchy233.jpg

Ignoriere Rasterung und Schrankhöhen.

Ob die BOs rechts oder links eingebaut sind, ist dein Wunsch. Du hast keine 2 BOs verlangt, ich würde aber Platz und Strom dafür vorsehen.

Die Insel würde ich eigentlich nicht kürzen, sonst muss man die heißen Backbleche so weit tragen.

Der 30er HS rechts neben dem KS kann auch ein dekoratives Regal mit Beleuchtung sein.

über dem hochgestellten GSP könnte man eine Mikro hinter Lifttür vorsehen.
 

Frenchy

Mitglied

Beiträge
7
@Evelin

wir möchten das Wohnzimmer gerne als privaten Bereich und nicht als Durchgangszimmer haben. Außerdem haben wir für uns keine Stellvariante der Couch dort gefunden, die uns zugesagt hat.
so ist es von den Abläufen für unsere Familie stimmig.
Und der Weg mit Vorräten in die Küche bis ins allerletzte Zimmer wäre sehr weit gewesen.

Die Pläne schaue ich mir später an, vielen Danke schon mal.
 

Frenchy

Mitglied

Beiträge
7
Evelin deinen Plan muss ich erst mal in Ruhe durchdenken und ihn mal sacken lassen. Auf die Idee das Kochfeld an die planrechte Wand zu machen sind wir noch nicht gekommen.
von den Arbeitsabläufen macht das auf jeden Fall am meisten Sinn! Und reichlich Arbeits- und Abstellfläche wäre ebenfalls vorhanden, das wäre perfekt. Außerdem der kurze Weg vom Kühlschrank zum Esstisch.

Gefühlt ist das Kochfeld etwas eingequetscht, im Moment bin ich Platz daneben gewöhnt. Aber so würde man eben alles auf der Insel vorbereiten, sich umdrehen und die Sachen in Pfanne oder Topf werfen.

Neben der Tür sitzen unten noch die Lichtschalter, das habe ich vergessen. Da wird das mit der Aufteilung so nicht ganz passen.
Am Wochenende möchte ich nochmal alles genau ausmessen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
ja, die Lichtschalter vergessen viele.

Wenn man mit Induktion kocht, muss man alles VORHER vorbereiten, da bleibt keine Zeit, um das nebenher zu machen. Dh, man ist mehr mit Wasser beschäftigt als dem Kochfeld.

Man kocht recht selten, max einmal pro Tag, meist weniger als eine Stunde und meist nicht jeden Tag.

Kochfeld und Spüle auf der Insel, bedeutet, dass du genauso wenig oder weniger Platz um das Kochfeld haben wirst und die Insel steht dann komplett quer zum Eingang (Sitzplätze dann auf Inselrückseite)

Der GSP muss nicht erhöht eingebaut sein, dh man könnte einen HS weglassen, wenn du mehr Platz neben dem Kochfeld brauchst. Im Gegensatz zu vielen (so sehe ich es in den Bildern) türme ich keine Ölflaschen, Saucenflaschen, Küchenhelfer. Messerblock permanent um mein Kochfeld herum auf. Bei mir steht da halt nix , wenn ich nicht koche. Meine Messer sind in einer Schublade, meine Saucen in einem Schrank und mein Brot in einem 2er Auszug.

So wäre es ohne GSP machbar, vielleicht trotzdem etwas knapp wegen den Lichtschaltern. So passen aber die OS gut (alles 45er Türen). Es wäre Platz für die Küchenmaschine oder Toaster oder Kaffeemaschine (nicht alles, nur entweder oder).

frenchy32.JPG frenchy31.JPG
 

Anhänge

Frenchy

Mitglied

Beiträge
7
Wir waren am Wochenende nochmal messen und zwischen Lichtschalter und Beginn Kamin sind es nur 2.73 m. Fehlen also ein paar cm für die von dir vorgestellte Planung. Optisch hat sie mir sehr gut gefallen.
Dass der Kühlschrank näher in Richtung Esstisch rücken soll, darüber sind wir uns mittlerweile einig. Bzgl der Zeile an der Wand planrechts sind wir noch unschlüssig. Auch weil wir Angst haben diese Wand zu überfrachten, wenn man sie komplett mit Kochfeld/Schränken vollstellt. Und wir fragen uns natürlich auch, ob das alles ins Budget passt.

Hinzu kommt, dass Mein Mann einen SBS Kühlschrank insgeheim doch toll fände, jedoch nur wenn er sich sinnvoll integrieren ließe. Das ginge zwar an der planrechten Wand, hierdurch müsste jedoch wieder kochen und spülen auf die Insel.
Auch wenn ich mir am Wochenende einige Kücheninseln angeschaut habe, finde ich es sehr schwer diese Entscheidung zu treffen. Gefühlt ist es mir mit kochen und spülen zu wenig Arbeitsfläche auf der Insel. Mein Mann und der KFB meinen, dass man aufgrund der Tiefe der Insel immer noch reichlich Platz hätte.
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
du kannst die Küche ja auch reduzieren. Die Insel 240cm, so dass sie mit der planrechten Wand abschliesst.

Mit SBS/Frenchdoor ist rechts noch Platz für 180cm US mit Kochfeld. Den mindertiefen HS vor dem Schacht rechst vom SBS würde ich belassen für Gwürze und sonstige Dinge, die man öfters braucht.

Planoben ist Platz für eine Speise, man könnte eine "versteckte" Tür aus Küchenfront vorsehen, muss aber nicht sein. Ob du HS überhaupt brauchst? im Bild sind die beiden 50cm breit, die US, 240cm lang sind wegen den BOs etwas höher. Ohne HS würde ich dann nur 2, 3 schmale OS hängen. Also man kann das alles reduzieren und du hast immer noch ausreichend Stauraum.

frenchy51.JPG frenchy52.JPG
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
oder so

frenchy62.JPG

the world is your oyster ... du hast endlose Möglichkeiten ...
 

Frenchy

Mitglied

Beiträge
7
Ich glaube das mit den endlosen Möglichkeiten ist das Problem an der Sache :-)
Optisch gefällt mir deine Planung #13 am besten. Nächste Woche haben wir einen Termin im Küchenstudio . Vorher müssen wir uns insbesondere nochmal wegen des Sidebyside Kühlschranks nochmal entscheiden.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.384
Wohnort
Perth, Australien
Frenchdoor ist da die bessere Option aber auch teurer.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben