Fertig mit Bildern Planung einer Küche - Neubau EFH

Beiträge
22
Hi,

wir planen den Bau eines EFH und hoffen, dass wir in 1-2 Monaten die Unterschrift unter den Kaufvertrag des Grundstückes setzen dürfen.

Da wir seit über 2 Jahren die Entwicklung des Neubaugebietes verfolgen (unsere zeitlichen Planungen waren also mal etwas anders...) konnten wir uns aber auch schon viele Gedanken darüber machen, wie wir denn später wohnen möchten. Das Haus soll "modern" wirken (obwohl "modern" jeder für sich anders sieht), auch von innen soll die Gestaltung einfach gehalten sein. Die Küche soll sich dabei auch in den recht großen offenen Wohnraum integrieren und optisch eher ein "Möbelteil" als ein Gebrauchsgegenstand darstellen.

Zu unseren Vorstellungen der Küche: Sie sollte eine glatte Front erhalten (möglichst grifflos) und darf Akzente durch andere Wangenfarben erhalten. Wir möchten auf Hängeschränke verzichten, bietet sich bei der Gestaltung des Raumes bzw. der Fenster aber auch nicht an. Den Abschluss zum Vorratsraum bilden zwei Hochschränke (möglichst mit Backofen und Geschirrspüler in erhöhtem Einbau) sowie noch ein Dampfgargerät (was aber noch mit einem "?" versehen ist). Zum eigentlichen Raum hin sollen zwei Hochschränke den Übergang zum Wohnraum bilden, hier sollte der Kühlschrank untergebracht werden und ggf. noch ein weiterer Schrank für Gläser & Co (evtl. beinhaltet dieser noch ein separates Kühlfach). Dieses mag vielleicht nicht der optimale Arbeitsweg sein, auf Grund des langes Raumes würden wir diese Einteilung aber bevorzugen, damit man nicht immer "in die letzte Ecke" der Küche gehen muss (oder auch aus dem Garten heraus) um zu diesen beiden Schränken zu kommen.
Als Arbeitsfläche soll dunkler Granit verwendet werden, diese Kombinationen haben wir nun mehrfach gesehen und entspricht genau unseren Vorstellungen. Von unserer jetzigen Küche sind wir Auszüge gewohnt, bei der Anzahl an Schränken hoffen wir, dass auch genug Stauraum vorhanden ist.

Da es ein Neubau ist sind wir frei in der Gestaltung der Anschlüsse, sind da also nicht an feste Positionen gebunden.

Wir haben uns auch schon eine Küche planen lassen und sind mit dieser Planung auch sehr zufrieden (diese ist auch Grundlage für die Alno-Planung). Aber vielleicht gibt es ja immer noch "die Idee" auf welche man selber nicht kommt, nicht beachtet hat.

Ich hoffe dass nun erstmal die wichtigsten Informationen dabei sind, man hat zwar schon viel gelesen worauf es bei der Küchenplanung - auch in den anderen Beiträgen - ankommt, aber irgendwas fehlt bestimmt...

Viele Grüße
Stefan


Checkliste zur Küchenplanung von Stefan1304

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 167 und 178
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 150
Fensterhöhe (in cm) : 76
Raumhöhe in cm: : 275
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Variabel
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Kein fester Sitzplatz durch offene Raumgestaltung.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : In der Woche nur mal was schnelles kleines, sonst nach Lust und Laune auch mal was größeres.
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Offene Küche als Anschluss an einen großen Wohnraum. Die Fronten ohne viele "Unterbrechungen" daher relativ viele gleich große Auszüge.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) :
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.710
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

:welcome:

im Küchenforum.

Super Thread-Eröffnung mit allen Informationen! *top*

Ihr habt euch schon richtig viele Gedanken gemacht und lest seit langem mit.

Bei eurer Planung ist mir aufgefallen, dass die Insel in diesem großen Raum verloren wirkt. Sie ist einfach zu klein. Dann wird das Kochen auf der Insel schwierig sein, da ich bezweifele dass eine Dunstabzugshaube an dieser Postion optimal arbeiten kann. Jedoch bin ich absoluter Laie. Die Profis werden sich aber melden, wenn ich etwas falsches schreibe.

Ihr habt einen Eckschrank verbaut. Lest bitte hierzu:

Warum tote Ecken gute Ecken sind

"Preisvorstellung" wurde nicht ausgefüllt. Es ist euch bestimmt klar, dass ich euch mit euren Wünschen und Vorstellungen im hochpreisigen Niveau bewegt.
 
Beiträge
22
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Guten Morgen,

danke für eure Rückmeldungen.

Zu der Größe der Kochinsel: Wir werden mal überlegen in wie weit man diese vergrößern kann. Wir haben bei der Ansicht von Küchen immer versucht zu schauen wieviel Platz als "Lauffläche" vorhanden sein müsste. Wir haben nun zu den anderen Küchenmöbeln 1,20m Platz, zu den Türen 1,50m. Das kam uns bisher nicht zu üppig vor, kann man aber ja mal drüber nachdenken.
Aber hier kommt dann auch das Thema "Preisvorstellung" wieder ins Spiel. Man muss natürlich immer schauen was man sich noch leisten möchte oder kann. Vielleicht kann man aber auf der langen Wandseite die beiden Unterschränke etwas kürzer ausführen und dafür die in der Kochinsel vergrößern.
Oder aber, um den Eckschrank aufzugreifen, vielleicht kann ja durch dessen Entfall etwas eingespart werden, was man dann wieder in der Kochinsel investiert. Der Eckschrank ist bisher nicht als Drehschrank geplant sondern mit schwenkbaren Auszügen, aber danke für den Hinweis mit den "toten Ecken", werden wir uns ebenso nochmal genauer ansehen (habe eben gesehen, dass auch der LeMans -Auszug dort erwähnt ist).
 
Beiträge
6.854
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Hallo,

auch die Lemans bringen Dir nicht mehr Stauraum ;-)

Bei einem Lemans bekommst Du einen Schrank, der i.A. nur zwei Ebenen hat.
Außerdem erst Drehtüre auf und dann diese "Nieren-Teile" rausdrehen, die m.M. nach irgendwie blöde zu bedienen sind. In die Ecke darf man ggf. auch noch zum Putzen kriechen oder spaßig sind ja auch evtl. heruntergefallene Teile. Die Reling ist auch nicht besonders hoch. Bisher habe ich mehr Nachteile als Vorteile gefunden.

Bei ganz normalen Auszugsschränken ziehst Du einmal auf, hast alles auf einen Blick übersichtlich vor Dir und den direkten Zugriff. :cool: Ich sehe hier nur Vorteile.

Manchmal gibt es Dinge (Lemans?), die die Welt nicht wirklich braucht ;D
Ich habe diese Lemans bewußt nicht in meiner Küche verbaut. :cool:

PS: Hier im KF gibt es Bilder, die zeigen, dass die Menge von einem 50er LEmans ebenfalls in einen 60er Auszug gehen. Allerdings fehtl bei dem Lemans i.A. eine Schublade. Und in eine 50er oder 60er Schublade geht doch einige rein ;-) Die Bilder habe ich jetzt nicht parat, vielleicht stellt die jemand anderes ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
818
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Hi,

das wird ein schönes Haus :-).

bzgl. Abstand bei Küchenzeilen wird hier immer zu einem Abstand von 90 und 120 geraten. Am besten Mal in Austellungen gehen, schauen wie Euch da der Platz jeweils zusagt und dann messen. 120 war uns schon zuviel.

Also für mich schreit der Raum förmlich nach einer großen Insel und mir wären die aktuellen Laufwege viel zu lang.
Wenn puristisch, hinten eine große eingekofferte Schrankwand, davor eine Insel. Dann habt ihr auch mehr Platz im Ess

LG,
Muckelina
 
Beiträge
22
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Der Beitrag #45 in dem genannten Thema enthält Bilder. Sehr anschaulich und ich denke, dass damit die Ecke umgeplant werden wird und der (entfallene) Aufpreis des LeMans-Schrank in die Kochinsel geht.
 
Beiträge
818
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

So etwa nur puristischer ...
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
2.493
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Wenn unbedingt Eckschrank, dann besser Karissel, kannst Du wenigsten herum drehen u alles ist leichter zugaenglich als alles herausziehen, auch foyer loch leichter z Einreaeumen als Le Mans.

Deine Kueche ist aber gross genug f gar kein Eck mit paralleled Zeilen oder einach totes Eck.

Oh! Und der Ulla Schrank am Eckende einer Zeile habe ich vergessen, als noch Alternative zu erwaehnen. Such mal nach dem Zthread mit Bildern als Idee.

LG, H-C
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

H-C,
Stefan schrieb doch bereits, dass der LeMans entfällt.;-)
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Vorab, ich denke, dies wird eine tolle Küche.*dance*

Trotzdem habe ich deine Planung einmal moderat verändert, z.B. hattest du die SpüMa vergessen.

Planunten:
HS unverändert
SpüMa
60er Spüle 3-3
40er US 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte
80er US
tote Ecke

planlinks:
2 x 100er US
Kühli

Insel, in Übertiefe 75 cm:
Wange
50er US
100er US - Kochfeld mittig
50er US
Wange

gegengestellt:
2 tiefenreduzierte Drehtürschränke mit p2o
 

Anhänge

Beiträge
22
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Hi Mela,

danke für Deine "Verfeinerung". Die SpüMa ist in dem Hochschrank neben dem Backofen geplant, hatte das nicht richtig darstellen können.
Durch Entfall des Eckschrankes ist man ja wirklich flexibel was die Aufteilung der Schränke angeht, mit der gleichmäßigen Einteilung sieht das doch schon viel netter aus (jetzt im Plan unten die Zeile).
Die linke Zeile, mmh, wir haben uns schon große 100er Auszüge angesehen und finden die recht "wackelig" und würden da eher kleinere Auszüge nehmen. Obwohl es jetzt mit den Fenstern viel besser aussieht, wenn die Hochschränke mittig aufgebaut sind (ich denke daher die Änderung bei den US?).
Die größere Kochinsel steht dem Raum auch sehr gut, wurde ja schon mehrfach hier erwähnt und es stimmt einfach. Mit den beiden Schränken zur Zimmerseite, mmh, würde sich natürlich anbieten, aber das wäre auch ein Punkt wo man sich fragen müsste, ob das mit einem deutlichen Mehrpreis gegenüber einen einfachen "Front ohne Funktion" verbunden wäre.

Aber diese Änderung sind diese "Kleinigkeiten" wo man selber oftmals nicht mehr drauf kommt, weil diese Idee oder aber auch der andere Betrachtungswinkel fehlt.

@ Hobby-Chef: Ich wusste nicht ob ich hier im Forum wirklich mal nach Ulla-Schrank suchen sollte, aber so kommen Dinge zu ihrem Namen.

@ Muckelina: Sowas sieht sehr schön aus, keine Frage. Aber auf Grund der Gesamtoptik des Hauses (Außenansichten) werden wir an den Fensterposition oder gar deren Form nur noch minimal etwas ändern. Daher ließe sich so eine schöne "Küchenwand" nicht sinnvoll umsetzen.

Aber schonmal danke für die vielen Rückmeldungen

Stefan
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Ich würde wohl die Heissgeräte seitlich zur Insel packen und dafür den GSP hochbauen bei der Spüle:

- einerseits wirkt es ruhiger, wenn man von Esstisch/WoZi auf die Küche blickt, andererseits wäre dann der GSP hochgebaut, und der Salatkopf und die Kochzutaten, dort wo ich sie benötige beim Vorbereiten.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Hallo Stefan,
leider habe ich heute keine Zeit, gleich gehe ich das Baby meiner Nichte besuchen :-)und anschließend auf eine Kappensitzung.
Morgen ist auch noch ein Tag.:-)
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Ich habe noch einmal geschoben und eine Gerätehochschrank entfernt, da du nur von einem BO und Dampfgarer schreibst. Dafür die hochgesetzte Spülmaschine in einem 60er Schrank.

Zur Planung beginnend planunten, rechts:
Wange
Kühlschrank mit Tiefkühlfach -ist direkt beim Geschehen
HS für die Heißgeräte
Hochgesetzte Spülmaschine
Wange
80er US 3-3
60er Spüle 3-3
80er US 3-3
tote Ecke

planlinks, ab toter Ecke
2 x 90er US 1-1-4 mit Innenschublade - die Unterschränke gekürzt auf 90er, da euch die 100er zu instabil vorkamen - ihr habt auch so genug Küche
Wange
Vorratsschrank mit Innenauszügen
kleinen Kühlschrank - wenn es die Finanzen ermöglichen für die Getränke und sonstiges - das Argument der Nähe zu Terrasse und Tisch ist nachvollziehbar
Wange

Insel unverändert

Die Brüstungshöhe habe auf 140 cm gesetzt, da ich 150 für die Nutzer mit Körpergröße 167 als zu hoch empfinde - mich würde sie auf jeden Fall stören!
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Schön so, nur hast du jetzt das planuntere Fenster verschoben. In dem Hochschrankblock planrechts paßt ganz rechts max. ein 40er Hochschrank , wenn die 182 cm neben dem Fenster fest sind.

Ich würde daher planunten rechts nur Kühlschrank und hochgebaute GSP stellen ... das ergibt dir ruhige Frontansicht und planlinks dann die beiden Heißgeräte nebeneinander und dadrunter jeweils Stauraum mit Innenauszügen.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Ja, ich habe das Fenster verschoben und vergaß es zu erwähnen. Ich halte ein verschieben bzw. kürzen des Fensters für vertretbar, da mit dem Bau noch nicht begonnen wurde.

Insgesamt würde ich die Fenster nach der Planung setzen und vor allem eine niedrigere Brüstungshöhe und das Lichtrband etwas höher.
 
Beiträge
22
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Hi,

das Haus steht noch nicht, das ist richtig. Allerdings gibt es ein paar Bedingungen was die Positionen der Fenster angeht: Verändere ich die Fenster unten im Plan müsste ich auch ein Fenster im Stockwerk darüber verschieben (diese bilden jetzt eine Flucht). Dieses ist aber so nicht ohne weiteres möglich (nur wenige Zentimeter), da hierdurch der Raum im oberen Stockwerk nicht mehr wie geplant nutzbar ist. Einzig das Fenster links im Plan wäre noch leicht veränderbar, da kein Bezug zu anderen Linien vorhanden ist.
Die (Brüstungs-)Höhe der Fenster findet sich ebenfalls mehrfach wieder (dieses Lichtband läuft sozusagen um das Haus (Gäste-WC, Garderobe etc.).
Auch ist die Position des Hauses auf dem Grundstück schon in die Fensterplanung eingeflossen (Einsicht von anderen Grundstücken etc.).
Es sind viele Ideen hier von euch gekommen, vielen Dank dafür. Nicht alle werden wir berücksichtigen können, aber die größten und zugleich wichtigsten Veränderungen hatte ich ja bereits genannt (Ecklösung, größe der Insel). Über die Geräte der insgesamt 4 Hochschränke muss man nochmal nachdenken, wie man diese nun verteilt.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
AW: Planung einer Küche - Neubau EFH

Wenn die Lichtbänder nicht zu ändern sind, würde ich so planen.

Beginnend planlinks:
Wange
Kühlschrank
hochgesetzte Spülmaschine
Wange
40er US 3-3 für Müll unter der AP
80er Spülenschrank mit 2 Becken ohne Abtropfe - natürlich nicht rund
80er US 3-3 mit Innenschublade
tote Ecke

planunten:
3 x 80er US 1-2-3
HS unverändert

So wäre die Spülenzeile aus der Sicht und das Spülgeschehen beieinander
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben