Küchenplanung Kleine offene L Küche in Eigentumswohnung

MoJo

Mitglied
Beiträge
14
Kleine offene L Küche in Eigentumswohnung

Kleine offene L Küche mit ein paar Besonderheiten

1. Wie auf der Skizze und dem Bild erkennbar, gibt es einen 20cm breiten und 61cm langen Wandvorsprung in welchem sich an der Stirnseite der Wasseranschluss befindet.

2. Von Wand H aus kommt bereits nach 34cm auf der rechten Seite das Fenster mit Unterlicht. Da die 2cm Dicke Fensterbank auf 81cm Höhe beginnt und ca. 4cm von der Wand absteht, wird es hier schwierig mit einem Küchenschrank auf gleicher Höhe der restlichen Arbeitsplatte . Variante A:
abfräsen der überstehenden Fensterbank und Küchenschrank mit gleicher Arbeitshöhe , der dann zwar ca 25cm ins Unterlicht reinragt.
Variante B:
Wie bei aktueller Küche den Küchenschrank inkl. Arbeitsplatte auf max. 80cm. Sieht halt nicht schick aus

3. An dem selben Fenster, wurde das Rollladenzugband auf der linken Seite montiert (ist bei allen Doppelfenster in der Wohnung so). Somit kann kein Hängeschrank bis an die Wand montiert werden. Dies möchten wir ändern und den kompletten Rolladenzug auf die rechte Fensterseite in den 22cm breiten Wandsteg zwischen den Fenster montieren.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 178cm, 169cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 85-90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 81
Fensterhöhe (in cm): 83
Raumhöhe in cm: 230
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Von ganzen Menüs über Alltagsgerichte bis zu Snack. Am meisten Alltagsgerichte
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine oder zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
nein offen für alles
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein, beorzugt Bosch , Siemens , Miele , Neff
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Was wir in der Küche möchten:
- 2cm Dekton Arbeitsplatte (oder vergleichbares Material)
- Quooker Flex schwarz mit Pro3 + Cube (passt genau in den Totraum in der Ecke)
- Spüle Unterbauspüle Blanco Etagon 60cm Unterschrank
- Geschirrspühler 45cm
- Grifflose Küche oder mit Griffleiste

Preisvorstellung (Budget): ~15'000 EUR

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küchenplannung - Grundriss Wohnung.jpg
    Küchenplannung - Grundriss Wohnung.jpg
    472,1 KB · Aufrufe: 197
  • Küchenplannung - Skizze mit Anschlüsse + Bezeichnung.jpg
    Küchenplannung - Skizze mit Anschlüsse + Bezeichnung.jpg
    270,7 KB · Aufrufe: 176
  • Küchenplannung - Skizze mit Anschlüsse + Bezeichnung + Möbel.jpg
    Küchenplannung - Skizze mit Anschlüsse + Bezeichnung + Möbel.jpg
    277,7 KB · Aufrufe: 220
  • Küchenplannung - Foto 1.jpg
    Küchenplannung - Foto 1.jpg
    273,1 KB · Aufrufe: 211
  • Küchenplannung - Foto 2.jpg
    Küchenplannung - Foto 2.jpg
    333,8 KB · Aufrufe: 227
Zuletzt bearbeitet:
Hallo und willkommen im Forum,
Vorab ein paar Bitten/Fragen:
Kannst du den Grundrissplan noch so drehen, dass er gleich ausgerichtet ist, wie die Skizzen?
Dann wird "H" zu "planoben" und alle reden vom Gleichen :-)
Und wenn du die Bilder aus dem Fließtext wegnimmst und nur unten als Anhang drin lässt, wird der Beitrag einfacher lesbar.
Bitte zeichne auch in eine der Skizzen eure Wohnmöbel ein (Couch, Esstisch ...), damit man sieht, wo vielleicht etwas Platz genutzt (geklaut?) werden kann, wie bei eurem KS im Wohnzimmer.
Du hast wirklich sehr viel ausgemessen vorab, richtig toll! Kannst du bitte noch vermessen:
  • Abluft-Bohrung (Position und Durchmesser)
  • Absperrhähne und Wasseruhren
Da die Absperrhähne an der langen Seite des Vorsprungs sind, würde ich davon ausgehen, dass ein Installateur auch Wasser / Abfluss an diese Seite bringen könnte. Wurde das abgeklärt? Nur so wäre nämlich das im Bauplan eingezeichnete Fensternahe L möglich.
Habt ihr in Betracht gezogen, die Rolladenbänder durch einen Motor zu ersetzen?
Wenn das Unterlicht verblendet wird, seid ihr dann zumindest freier :-)
Zur Bestimmung der optimalen Arbeitshöhe bitte Link anklicken, einlesen und probieren. :-)
 
Guten Morgen,

Ist Verlegen von Elektrik und Wasser unter Putz möglich?
Wenn Ihr nämlich da was macht, würde ich mir an Eurer Stelle überlegen, den Rolladenzug nicht zu verlegen, sondern zu elektrifizieren.

Sollen im Budget alle gewünschte Geräte incl. Quooker enthalten sein?
Wirklich Danpfbackofen, Mikrowelle und normaler Backofen? - also den Wunsch verstehen kann ich absolut, aber es wird räumlich wirklich eng.
Zusätzlich zu Dekton -Arbeitsplatte ? … das kann dann wahrscheinlich auch in dieser Größe eng werden.

Wäre ein hinauskommen ins Wohn- Esszimmer möglich?
 
Sooo... hab die Sachen noch ergänzt.
Erstmal Danke für den Tipp mit dem elektrischen Rollladenzug, daran hatten wir gar nicht gedacht. Kommt vielleicht sogar billiger als den Rolladenzug auf die andere Seite zu nehmen.

Das Fensternahe L halte ich für schwer realisierbar:
- Heizkörper (ok könnte man wahrscheinlich sogar demontieren da wir den so gut wie nie brauchen da die Wohnung sehr warm ist im Winter)
- Fenster (Unterlicht könnte man zwar verblenden aber trotzdem kann dann auf die Fensternahen Seite kein Hochschrank ) wo sollen dann der oder die Hochschränke hin?
- Anschlüsse (Strom wäre nicht das Problem, aber Wasser)

Ein hinauskommen ins Wohnzimmer ist durchaus möglich, da haben wir derzeit ja auch den Kühlschrank stehen. Wolten wir ja eigentlich nicht mehr, aber da es mit dem Platz sonst ziemlich eng wird und evtl. behalten wir dann gleichen unseren hochwertigen Liebherr Kühl/Gefrierschrank, warum nicht.

Elektrogeräte entweder als Kombigerät alles in einem oder in zwei Geräten. Was halt Platztechnisch möglich ist.

Budget: 15'000EUR für die Küche + 5000EUR für Umbauten (2400EUR gehen schon für den neuen Boden drauf)
 
Hallo Mojo, bin ich froh, dass du schreibst, hatte befürchtet die vielen Fragen haben dich verschreckt...

Die planrechte Wand würde gut Platz für 2 Hochschränke geben.
Der KS steht derzeit so, dass er vom WZ aus geöffnet wird. Ist aus Küchensicht suboptimal, aber somit ist vielleicht etwas Küche im Wohnessbereich für euch gar nicht schlimm.

So wie die Küche jetzt steht, ist der Koch inkl. Chaos gut vor Blicken von der Couch geschützt. Wenn euch das wichtig ist, macht Versuch der Planung am Fenster gar keinen Sinn. Wenn ihr es positiv finden würdet, dass die Küche integrierter ist und weniger abgeschottet, könnte man schon in Richtung "ab ans Fenster" planen.
 
@NicoleF , nachfragen ist immer gut, wenn du den TE damit verschreckst, ist er nicht wirklich interessiert. Der Post versandet dann ohnehin.

@MoJo Da die Küche ein Allraum ist, wäre es gut, wenn du auch die restliche Möblierung einzeichnest- wie ist beispielsweise die Wand A oder F möbliert, wo wäre noch Raum die Küche zu erweitern? Die Küche müsste jetzt schon in den Raum ragen, wie habt ihr das im Wohnraum gelöst?
Die Arbeitshöhe dürfte zu niedrig für euch sein. Bitte auf den Link klicken, testen und am besten ausprobieren. Wie hoch habt ihr es jetzt?
Die Variante A finde ich sinnvoll, ohne sehr viel Aufwand kann hier die Küche erweitert werden. Trotzdem bleibt noch wenig Arbeitsfläche, daher meine Frage 1.
Von grifflos würde ich mich an eurer Stelle verabschieden. Ist in der Regel teurer und geht mit Stauraumverlust einher. Ich wollte auch grifflos, bin aber schnell davon abgekommen.
 
elektrischen Rollladenzug, daran hatten wir gar nicht gedacht. Kommt vielleicht sogar billiger als den Rolladenzug auf die andere Seite zu nehmen.
Ja, zumal wenn Strom in der Nähe vorhanden ist (oder vom Elektriker dahin verlängert wird), ist der Rest auch als DIY möglich, mit einem Funkschalter auch noch sehr flexibel und ohne Staub.
 
Ich hatte jetzt Zeit zum Spielen, Aprilwetter sei Dank.
Soll als Gedankenanstoß für Zeile am Fenster dienen, die Feinplanung gibt sicher noch mehr her. Fenster-Unterlicht dazu verblenden, AP ins Fenster ziehen.

US Planoben nach planrechts:
5cm Blende für Wasser (rundum!)
20 Regal
60 Spüle + Ecke für Technik (Quooker )
5 Eckblende
45 Auszug
45 GSP
60 Herd
80 Auszug
60 Kühlschrank, freistehend (Bestand!)

Wandschränke planoben: 90+30, evtl. eingepasstes Regal im Eck
planrechts:
Wandschränke bzw. Blende oberhalb Fenster für Abluft-Leitung (30cm hoch)
Deckenhaube
Wandschrank für Mikrowelle

Alternativ planrechts von oben:
45 Auszug
45 GSP
80 Auszug, mit linksbündig 60er Kochfeld (somit bleibt rechts 20cm Rangierabstand
60 Gerätehochschrank (BO/DG, Klappe für Mikrowelle)
60 Kühlschrank, freistehend (Bestand!)

Planlinks würde ich bei Platzbedarf (--> Stauraumplanung ?) 20cm tiefe Regale mit Schiebetüren versehen. Vorräte passen da super zugänglich rein.
 

Anhänge

  • 1713703729460.jpg
    1713703729460.jpg
    38,5 KB · Aufrufe: 107
  • 1713703647644.png
    1713703647644.png
    36,7 KB · Aufrufe: 111
  • 1713703269276.jpg
    1713703269276.jpg
    49,8 KB · Aufrufe: 107
  • 1713703234993.png
    1713703234993.png
    38,1 KB · Aufrufe: 111
Wenn ich es richtig verstanden habe, mit den Fotos, habt ihr es im Moment in etwa so wie in den folgenden Bildern, mit KS-Türe von der Küche abgewandt in Richtung Wohnzimmer. Stimmt das, @MoJo ?

@Melanie 75 : was meinst du mit Variante A?
 

Anhänge

  • 1713704428687.jpg
    1713704428687.jpg
    49,1 KB · Aufrufe: 75
  • 1713704444916.jpg
    1713704444916.jpg
    83,4 KB · Aufrufe: 75
wow... ich bin sprachlos. Das ist detaillierter und informativer als die beiden Küchenstudios bei denen wir waren. Vielen lieben Dank für die Mühe und wertvollen Informationen.

Ich bin prinzipiell offen für vieles, hatte halt bis jetzt die Fensternahe Küche nicht auf dem Schirm bzw. nicht für möglich gehalten. Da mir aber der Plan von @NicoleF gut gefällt werd ich das auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Also für mich ist Plan A Fensterabgewandet Seite an Wand H & G (wie derzeitige Küche), Plan B Fensternahe Seite an Wand H & A.

Zu euren Fragen:
- Arbeitshöhe: Ellbogen angewinkelt Unterkante auf 105cm - 15cm komm ich auf 90cm. Derzeit Arbeitshöhe auf 93cm okay für beide. Da es meine Eigentumswohnung ist und sie unter der Woche in ihrer Wohnung ist, sollte die Arbeitshöhe eher auf mich abgestimmt sein.
- Ja der KS steht so wie von @NicoleF eingezeichnet mit Front Richtung Wohnzimmer
- Quooker ist schon gekauft und nicht im Budgetplan.
- Elektrische Rollläden stehen schonmal fest.

Ich mache mir mal Gedanken zu euren Vorschlägen und Tipps. Mir gefällt Plan B aber immer besser. Ist halt nur die Frage ob die Umsetzung möglich ist, ohne dass die Kosten explodieren.

@NicoleF herzlichen Dank für deine Mühe.

P.s. sollte ich ein paar Tage nicht antworten ist es in der Regel beruflich bedingt.
 
Für Variante A mit KS an die Wand. Die Abschlüsse Richtung Wohnbereich finde ich schwierig. Aktuell mit unmotivierten Regalen gelöst...
Planlinks: Regal - 80 Auszug - 45 GSP - 60 Spüle - TechnikEck - 30 Auszug - 60 Herd - 20 Regal (oder 20 Totraum und planrechts 20 tiefe Regal mit Schiebetüren und AP ins Fenster)
freistehender KS (oder Übergang von 20er auf 60er?)

Viel Spaß beim weitertüfteln und ich hoffe noch auf "Sanity Check" und bei Basis-Tauglichkeit Optimierung durch die Erfahrenen hier.
 

Anhänge

  • 1713813960723.jpg
    1713813960723.jpg
    35,4 KB · Aufrufe: 64
  • 1713814012812.jpg
    1713814012812.jpg
    34,2 KB · Aufrufe: 68
  • 1713814076260.png
    1713814076260.png
    13,8 KB · Aufrufe: 63
Variante A:
abfräsen der überstehenden Fensterbank und Küchenschrank mit gleicher Arbeitshöhe , der dann zwar ca 25cm ins Unterlicht reinragt.
@NicoleF

Zu #11
Der Aufwand sollte relativ zum Nutzen sein. Ein 20cm breiter Schrank bietet nicht sehr viel Platz, der Heizkörper müsste entfernt werden, und beim Schrank planoben verliert man 20 cm.
Der Kochfeldabzug planrechts ist übrigens auch problematisch. Wenn über dem Fenster, dann nur als Deckenabzugshaube, wie @Nice-nofret oder als Muldenlüfter mit vertiefter Arbeitsplatte . Abgesehen von der Schwierigkeit, das Wasser auf die andere Seite zu legen.
 
@Melanie 75 : Danke für Checkup und wertvolle Info zu Fenster-DA Kombi.
Der Heizkörper ist für mich schon längst weg (hab ich gedanklich für #8 abgeklemmt, dafür ein paar Meter Leitungen verlegt :think:). Ich hatte für die 20 tiefe Reihe (bei Stauraumbedarf!) an Badezimmerschränke gedacht. Unterhalb Fensterbrett, Türen hoch bis zur Arbeitsfläche oder oben offen für Ladeplatz Handy &co. In die klassischen Badezimmer-Spiegelschränkchen mit 15cm passt ja einiges rein. Aufwand/Nutzen ist aber ein guter Punkt. Auszüge sollten keine rein :obacht: :tounge:

Skizze der Möbel hatte @MoJo nachgereicht Link . Vielleicht kommt aber auch noch ein Foto und die Maße. Ich hab angenommen dass es maßstabsgetreu eingezeichnet ist und in #9 nachgestellt. Vermutlich etwas vorschnell.

Bin schon super gespannt auf die zusätzlichen Infos und deinen Entwurf daraus.
 
@NicoleF, was verstehst du unter einer Deckenhaube ?

Und nein, Mojo hat die Möblierung nicht nachgereicht, er hat etwas in einen Plan gemalt ohne Maße. Das hilft nicht. Es reicht, wenn er wie andere auch, die Maße schreibt, Tisch LxB, Couch LxB und welche Möblierung sich an der Badwand befindet. Muss das bleiben, kann es verändert werden?

Mit dem ALNO Planer wird genauer geplant und nicht phi x Daumen.
 
Laut der Skizze steht das Sofa direkt vor der Balkontür, ist das so? Und die Möblierung der Wände wäre auch wichtig. Ebenso die Steckdosen.
 
@NicoleF, was verstehst du unter einer Deckenhaube ?
Wie bei @Nice-nofret in deckennahem Verbau. Angedeutet in #8.
Das Schiebefenster dort finde ich ja genial.

In #11 hatte ich eine leichtsinnige Annahme getroffen: Das Fenster dort ist zweiflügelig, und zumindest der Linke Flügel (Nespress-Kapsel-Platz) wird nur zu allen heiligen Zeiten (zum Putzen?) geöffnet.

Asche auf mein Haupt: installierter ALNO wartet auf Einarbeitung.
 
@NicoleF, man kann aber nicht einfach kopieren, was andere haben. Nice ist eine ganze andere Konstellation. Ich glaube nicht, dass sich Mojo eine T60xL100(min)xH30 (soviel Platz hat er nicht mal über dem Fenster) Kiste in den Raum hängt, um einen Lüfterbaustein einzubauen. Ganz abgesehen von den Kosten.

Hat mit dem Fenster selbst nichts zu tun. Der Raum hier ist nur 230 cm hoch!
 
Der Raum hier ist nur 230 cm hoch!
Das ist mir bewusst. Verstehe nicht ganz, warum das gebrüllt werden muss.
30cm oberhalb Fensterausschnitt, somit Platz vorhanden.
Ich habe MoJo nicht vorgeschrieben was er hinhauen soll, sondern nur gezeigt wie es in etwa aussehen würde, damit er beurteilen kann ob er sich mit dem offenen überhaupt wohl fühlt. Die notwendigen Verkofferungen habe ich bestmöglich eingezeichnet.
Habe auch nichts kopiert, sondern nur das Beispiel von @Melanie 75 aufgegriffen. Ich denke es gibt verschiedene Bauformen.

Die Küche ist nicht ganz einfach geschnitten.
Abstriche werden irgendwo gemacht werden müssen. Was am ehesten passt, muss MoJo entscheiden.

Es gibt hier viele Leute die definitiv besser bei der Feinplanung sind, technische Details besser im Blick haben und so weiter. Querdenken sollte aber immer seinen Platz haben um das Optimum rauszuholen.

War es ein totaler Griff ins Klo? Dann entschuldige ich mich bei @MoJo dafür, dass ich ihm lange Zähne gemacht habe. Zumindest hat er dann aber die Fensterseite bewusst abgehakt und kommt nicht nach Fertigstellung drauf, dass er dieses Konzept gar nicht bedacht hat und fragt sich ewig "was wäre wenn".
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben