Unbeendet Nun Tipps für neue Küche?

Loni

Mitglied
Beiträge
22
Wohnort
München
Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrösse des Hauptbenutzers (wegen Arbeitshöhe) in cm: 167
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Hochgebauter Backofen?: Ja
Art des Gebäudes: Eigentum Neubau
Sanitäranschlüsse: variabel
Dunstabzugshaube: Abluft
Sitzmöglichkeit in der Küche erforderlich?: Nein
Gefriermöglichkeit?: bis 40 Liter
Ausführung Kühlgerät: integriert
Küchen Stil: modern
Kochfeldbreite ca. (in cm): 60
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche


attachment.php?attachmentid=17981



Liebe Küchen-Experten,

ich hoffe, dass Ihr mit diesem selbst gezeichnetem Grundriss des Erdgeschosses etwas anfangen könnt. Ja, ich werde nie ein Architekt werden, versprochen ;-)

Die Küche soll eine maximale Länge von 4m bekommen (eher 3,50m).
An der 2,20m breiten Wand sollen drei Funktions-Hochschränke hin(diese werden in die Wand eingekoffert).

Ich hätte gerne noch eine Arbeitsinsel zum Wohnbereich hin. Kann auch eine Kochinsel werden, wird sich aber wohl aufgrund der Mehrkosten nicht realisieren lassen.
Die Arbeitsinsel soll auf beiden Seiten (also sowohl zur Küche als auch in den Wohnbereich hin, Auszüge bekommen).

Vorstellen tun wir uns eine grifflose Variante. Geräte: GSP, BO, Induktion, Umluftesse. Spülbecken ohne Abtropffläche.

Das Fenster wird ca 1,60m lang werden, 40cm hoch und Brüstungshöhe ca.1,20m.

Wir wollen keine Überschränke.


Ich hoffe, Ihr könnt mir einige Tipps geben, was optisch machbar sind. Die im Küchenstudio sind offenbar nicht in der Lage :-(

Danke schonmal und viele Grüße
Loni
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Loni,
wir hätten auch die Überschrift im anderen Thread ändern können ;-) ... gut, machen wir hier weiter.

Wie weit ist das Fenster denn von der 220cm-Wand entfernt?

Und wie sieht denn in etwa das Budget aus?
 

Loni

Mitglied
Beiträge
22
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Kerstin,

sorry, wußte ich nicht! Kann man den anderen Thread löschen?

Das Fenster ist von der Wand ca. 1,20-1,50m.

Budget ca. 10000.-€
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.628
Wohnort
Lindhorst
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Loni,

hab das neue Thema geschlossen und hierher weitergeleitet.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Loni,

hier sind mal meine ersten Entwürfe, nur grob, Details wie DAH mal weggelassen. Denke, Variante 2 ist besser und entspricht eher dem, was Du Dir vorstellst, vor allem wenn eh keine Hängeschränke hin sollen. Großartig einkoffern würd ich da eigentlich nix mehr, bleibt ja rechts und links kaum Platz...

Keine Ahnung, ob die Raummaße so stimmen, aber vielleicht kannst ja selber nochmal nachmessen und den Raum mit Fenstern, Verglasung, Treppe usw. ergänzen.

Grüßle
Andrea
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Nun Tipps für neue Küche?

...vielleicht sollte die Insel doch noch um den 30er Schrank gekürzt werden, könnte ja doch etwas eng mit der Treppe werden, je nachdem in welche Richtung die Stufen verlaufen (rennt man quasi in die Insel/Küche rein oder läuft man parallel zum "Flur" rauf?)
 

Loni

Mitglied
Beiträge
22
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Andrea,

vielen Dank!

Ja, Variante zwei ist besser. So wurde sie uns auch schon im Küchenstudio geplant.
Wird wohl nicht anders zu planen sein. Hm, leider steht halt von der Breite nicht mehr Raum zur Verfügung.

Würdest Du Hängeschränke rein machen?

Ja, man läuft in die Küche rein, von dem her dann lieber kürzer. Und ich denke, wir werden auch nicht einkoffern, habe da grad mit meinem Mann darüber geredet und fanden es auch besser.
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Loni,

die Var. 2 gefällt mir - schlicht, klar... natürlich ohne Hänge-Oberschränke (ich wüsste nicht wo), ggf. ein schönes Steckbord an der Wand für Deko-Artikel oder Kochbücher, aber nicht mehr.

Schöner Blick aus dem Fenster beim Gemüseputzen an der Spüle, die Insel kommunikativ zum WZ hin.... da kann man entscheiden, ob man auf die Rückseite der Insel Drehtürschränke in 35 cm Tiefe (wie in unserer Küche) oder Auszugschränke in 60 cm Tiefe macht. Kommt darauf an, wie tief die Insel werden soll und Auszüge sind wieder teurer als Drehtüren.

Man könnte auch einen Frühstücksplatz an der Insel planen und auf die rückseitigen Schränke verzichten. Allerdings - wenn der Essplatz sowieso in Nähe steht, ist es oft nicht erforderlich.

Viele Grüße *top*, Ulla

P.S. Ob man die Hochschränke einkoffert oder nicht.... wenn, dann kostet Einkoffern auf jeden Falll weniger als Schrankmaterial. Wir haben deshalb in unserer Küche deshalb das Einkoffern der Hochschränke gewählt.
 

Loni

Mitglied
Beiträge
22
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Ulla,

super, danke für die Info mit dem einkoffern.

Wohin mit den Hängeschränken? Du kannst Dir nicht vorstellen WIE einfallsreich der eine Küchenplaner von A**o war. Der hat die untergebracht und meine Augen fast umgebracht.

Ja, die Insel soll beidseitig Auszüge bekommen (auch das scheint die lieben VKs zu ihren Grenzen zu bringen!) und keine Esstheke werden, da wie Du richtig schreibst, der Esstisch eh in der Nähe sein wird.

Denkst Du wir kommen mit dem Budget hin?
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Loni, na, Gott sei Dank gibt es verschiedene KFB's (Küchenplaner) ;-).

Die rückseitigen Schränke mit Auszügen in der Insel sind vollkommen banal zu planen und keine Kunst, sage ich mit meinem Laienwissen und auf der Basis der Erfahrung mit meinen rückseitigen Inselschränken.

Ich habe mich auch gegen Sitzplätze an der Insel entschieden, weil der Essplatz gleich 1,20 Meter davon entfernt steht. Die Insel dafür schön tief (bei mir mit 95 cm), damit das Fett beim Braten nicht auf den Boden spritzt.

Denkst Du wir kommen mit dem Budget hin?
Ich tue mir mit Preiseinschätzungen immer sehr schwer, manchmal bin ich erstaunt, wie mancher KFB wohl zaubern kann... Aber ich denke, es ist zu früh für eine Aussage....es hängt soviel ab von Frontenwahl, Arbeitsplatten-Wahl, Gerätewahl... Tote Ecken günstiger, der Jalousienschrank, den Du momentan eingezeichnet hast, könnte etwas mehr kosten... dann Inneneinrichtung in den Auszügen... da kannst Du auch ein Vermögen ausgeben (Holz, Glas, alles, was das Herz begehrt). Ich habe mich deshalb teilweise für den Schweden bei der Inneneinrichtung der Schränke entschieden.

Probiere einfach *top*! Ulla
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Nun Tipps für neue Küche?

.... und dann komme ich noch und baue noch die hochgebaute Spüma ein ;-)

Über der hochgebauten Spüma wäre Platz entweder für eine Mikrowelle oder eben Tassen etc., was man sonst so üblicherweise in Hängeschränken unterbringt.

Ich habe mal eine Einkofferung gemacht und die etwas breitere Lücke mit einem Flaschenregal, alternativ Regal mit größeren Abständen für Kochbücher oder so, eingebaut.

Ansonsten habe ich die Insel, wie Andrea schon angeregt hat, mal etwas schmaler gemacht.
 

Anhänge

ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Kerstin, die hochgebaute Spülmaschine, natürlich!!! Soweit im Detail war ich noch gar nicht, und ich kann sie wärmstens empfehlen. Bin damals auch Kerstin's Tip gefolgt...

Ansonsten habe ich die Insel, wie Andrea schon angeregt hat, mal etwas schmaler gemacht.
Ich bin wirklich nicht sicher, ob das nötig ist. Ich hatte auch immer Panik, daß Durchgänge zu schmal werden, was aber im nachhinein unbegründet war. 90 cm breite Durchgänge sind für uns gut ausreichend. Wieviel Platz bleibt bis zur Treppe, ohne die Insel schmäler zu machen?

VG Ulla
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Noch etwas Kerstin, dieser "Sprung", der jetzt zwischen Hochschränken und Wandzeile entsteht durch das Regal, gefällt mir irgendwie nicht, obwohl die Idee, ein Regal zu haben, nett ist.

In der ersten Variante 2 hat es mir besser gefallen.

Noch eine Idee: Ich wollte unbedingt die hochgestellte Spülma! Dafür habe ich verzichtet auf den hochgestellten Backofen und ihn stattdessen unter das Kochfeld planen lassen. Grund: Spülmaschine benutze ich täglich, den Backofen nur alle zwei Wochen. Sehr angenehm!

Und ich habe die Möglichkeit, über der hochgestellten Spülma noch einen kleinen Kompakt-Backofen mit integrierter Mikrowelle unterzubringen, wenn ich wollte. Oder einen Dampfgarer. (Damals wollten wir noch nicht, da wir noch eine MW hatten und die Lift-Tür die preisgünstigere Variante war.)

Ich hänge mal ein Foto von meiner Hochschrankzeile an, nur damit man weiß, was ich meine. (Foto ist leicht schief und keine 1a Qualität, nur zur Info). Die Hochschränke sind von Trockenbau rechts und links je 10 cm eingerahmt. Links habe ich statt einem Jalousien-Schrank eine Drehtür gewählt, wegen der Optik. Die MW in der Mitte über der Spülma verbirgt sich hinter der Lift-Tür. Rechts ist die große Kühl-Gefrier-Kombi.

VG Ulla
 

Anhänge

Loni

Mitglied
Beiträge
22
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Vielen-vielen Dank!!

Kerstin, das finde ich ja mal cool mit dem Flaschenregal.
Ich hatte auch schon überlegt, hinten einfach komplett Hichschränke einzubauen und dann erst mit der Zeile zu beginnen. Wie fändest Du das?

Soll Kochfeld in die Inse oder lieber mit in die Zeile?

@Ulla: vom Treppenansatz bis zur Wand sind es 3,80m somit verbleiben wenn die Insel 1,80m ist noch 2m Platz.
 

Loni

Mitglied
Beiträge
22
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Ulla, ich benutze meinen Ofen öfter :-). ca. 3x die Woche. Der nächste Aspekt ist, dass mein fast 2-jähriger das Kochen so sehr liebt, dass er ständig am Ofen und Herd rumfummelt.
Sein erstes Wort wenn er aufwacht: "Koche???"

Ich kann eher auf den GSP oben verzichten.
Was haltet Ihr von einem hohen Auszugsschrank? Ähnlich Apotheker, nur mit Drehtür, weiß nicht, wie die Teile heissen:-[
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Loni, hallo Ulla,
statt dem zurückgesetztem Unterschrank kann man es natürlich auch freilassen. Dann würde ich allerdings die Hochschränke wirklich auf die 220 cm mitteln.

Ich hatte das Stück Arbeitsplatte (der zurückgesetzte Schrank darunter muss gar nicht sein) nur für praktisch erachtet, weil dort z. B. die Kaffeemaschine oder der Wasserkocher stehen könnten und damit nichts von der normalen Arbeitsplatte zustellen.

Die Insel steht jetzt in meiner Variante 205 cm von der Wand weg.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Nun Tipps für neue Küche?

... ach ja ... und ich wollte den 30er Hochschrank vermeiden. Das ist eine Hochschrankbreite, die ich gar nicht mag ;D
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Hallo Loni, 2 Meter Platz... das ist viel Platz!

Soll Kochfeld in die Inse oder lieber mit in die Zeile?
Ich finde es schön in der Insel, aus 2 Gründen:

- Blickkontakt beim Kochen mit Gästen + Familie
- rechts und links von Spüle und Kochfeld ist ausreichend Arbeits- und Abstellfläche

Wenn man es anders empfindet oder es aus praktischen Gründen (z. B. wegen Dunstabzug) in die Wandzeile legen will, sollte dies aber auch gehen.

Was hast Du bzgl. Dunstabzug geplant?
VG Ulla
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Nun Tipps für neue Küche?

Loni,
wie sieht es denn eigentlich mit Mikrowelle aus? Oder evtl. mal Dampfgarer?
 

Mitglieder online

  • Belladonna89
  • Adebartax
  • mark740
  • sunnynelly
  • mozart
  • Bodybiene
  • lordg2009
  • regin
  • McKenzie
  • Schreinersam
  • Tichu78
  • jemo_kuechen
  • Shania

Neff Spezial

Blum Zonenplaner