1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Endlich neue Küche mit schwierigem Grundriss-brauche Tipps

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Peppi, 20. Sep. 2015.

  1. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67

    Hallo zusammen,
    ich bin so froh, auf dieses Forum gestoßen zu sein. Wir haben seit 10 Jahren eine kleine Doppelhaushälfte. Leider haben wir damals einige Renovierungsfehler gemacht, so dass jetzt endlich die Zeit gekommen ist, diese zu korrigieren. (Fliesen in der Küche auf Holzdielen verlegt:-[:-(. Und meine jetzige Küche ist halt auch schon 15 Jahre alt und schon dreimal umgezogen. Zur Zeit habe ich noch drei Türen in der Küche. Davon werden wir die die zum Garten raus geht zu mauern und ein Fenster einbauen.

    Die Planung vom Küchenstudio ist noch mit der Tür in den Garten heraus geplant. Wir werden die Küche wohl aber mit einem Schreiner planen und bauen lassen.
    Ich hätte gerne eine helle/ weiße und moderne Küche mit viel Stauraum und Arbeitsfläche (das habe ich im Moment Beides nicht) und gerne einen kleinen Sitzplatz für 2-3 Personen. Der eingezeichnete Tisch ist an unserem Kamin befestigt. In der Niesche dahinter steht zur Zeit ein Ikea Pax Schrank, der für Jacken, Schuhe und Taschen genutzt wird. Unser angrenzender Flur ist sehr schmal und klein. Ich hoffe, ich finde noch unseren Hausgrundriss. Der Flur ist nur 1,10 m breit. Von dort geht noch die Kellertür ab und die Trepe nach oben. Platz für einen Garderobenschrank oder Schuhschrank ist nicht bzw. kaum gegeben. Platz für einen schmalen Schrank wäre zwischen Treppe und Kellertür (70 x 160 m) oder gegenüber (90 x 100 cm) Ich habe im Moment die Aufgabe vom Schreiner bekommen, zu überlegen, ob ich den Pax Schrank so behalten möchte oder ob wir die Niesche in die Planung mit einbeziehen können.

    Damit man überhaupt am Tisch sitzen kann, benötigen wir eine Schiebetür zum Flur hin. Der Schreiner war auch dafür die Terassentür zu schließen um eine U-Küche bauen zu können. Das Esszimmer hat den gleichen Grundgriss ohne Kaminvorsprung und dort bekommen wir einen Ausgang nach draussen zur Terrasse. Dadurch dass wir die Türe schließen, können die Schränke auch 60 cm tief werden. Im Küchenstudioplan sind die ersten beiden Schränke ja nur 50 cm tief. Die Planung gefällt mir schon ganz gut. Gerne hätte ich einen hochgebauten Geschierrspüler. Ich habe mir eben die Küche von Orchidee2 angesehen, die meiner Planung/ Grundriss sehr nah kam und mir auch von der Optik sehr gut gefällt. Dort wurde ihr aber auch von dem Sitzplatz in der Küche abgeraten. Mich nervt es nur so sehr alles immer zu jedem Essen ins Esszimmer zu schleppen. Und das Esszimmer grenzt ans Wohnzimmer, so dass man, wenn die Kinder Fernseher gucken, nie in Ruhe mal eine Tasse Kaffee trinken kann. Ich hoffe, ihr wisst was ich meine.;-)

    So jetzt hab ich aber noch ein weiteres Problem. Ich kann nicht wirklich mit dem PC umgehen. Ich habe versucht den Alno-Planer zu instalieren. Die Ältere aber auch die aktuelle Version kann ich nicht öffnen.

    Vielleicht könnt ihr mir aber auch so ein paar Tips und Anregungen geben, auf was ich bei der Planung mit zwei Schreinern und meinem Mann alles beachten soll. In der Planung vom Küchenstudio ist der Block ca 1,70 cm hoch. Da meinte der Schreiner schon, das wäre sehr unpraktisch, er würde die Hochschränke bis unter die Decke machen. Wegen dem Stauraum und dem Fett und Staub. Ich habe aber ein bißchen Angst, dass mich das erschlagen könte.

    So, jetzt werde ich mal versuchen die Bilder noch hochzuladen. Das Bild vom Hausgrundriss muss ich nachreichen. Die ersten beiden Bilder sind Bilder meiner jetzigen Küche:-( und das dritte Bild die Planung des Küchenstudios.
    Thema: Endlich neue Küche mit schwierigem Grundriss-brauche Tipps - 351000 -  von Peppi - 20150920_133639.jpg
    Vielen lieben Dank.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 1,73 und 1,87
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): kann noch festgelegt werden
    Fensterhöhe (in cm): kann noch festgelegt werden
    Raumhöhe in cm: 2,30
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Kaffe trinken, schnelles Frühstück, Hauptmahlzeiten mit allen Familienmitgliedern im Esszimmer
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: wochentags alleine, am Wochenende bis zu 4 Personen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Viele Auszüge, mehr Arbeitsfläche, großes Spülbecken, kleiner Sitzplatz
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Geräte von Neff schon reserviert
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Sep. 2015
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Bitte gönne uns noch einen Etagengrundriss - damit wir uns besser orientieren können.
    Bitte beschrifte den Küchengrundriss nochmal neu und zwar alles in der gleichen Ausrichtung - ich bekomme den Kopfstand nichtmehr so geschmeidig hin ;-)

    Bitte verusche etwas strukturierter zu schreiben, es ist etwas mühsam die Fakten aus dem dem Text rauszuklauben.

    • Warum Ceran und nicht Induktionsfeld?
    • Warum nur Umluft statt Abluft?
    • Ich stimme auch für Deckenhohe Seitenschränke - und nein es erschlägt nicht, da es viel ruhiger wirkt und zur Strafe auch noch mehr Stauraum bietet.
    • Bei der Planung feht die Hauptarbeitsfläche, da Spüle & Kochfeld viel zu nach beieinander sind.
    so auf den ersten Blick schreit die Küche nicht gerade nach Sitzplätzen, so rein von der Grösse her .. auch darum wäre ein Gesamtgrundriss wichtig.

    Für eine Schreinerküche scheint mir das Budget aber ziemlich sportlich zu sein....
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Sep. 2015
  3. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    Hallo,
    vielen Dank schon mal. Ich habe lange überlegt, ob ich mich trauen soll hier zu schreiben. Aber wenn ich dann loslege....
    Der Grundrissplan den ich gefunden habe, stimmt itgendwie nicht mit dem jetzigen überein. Also muss ich selber noch mal zeichnen.
    Den Küchengrundriss bekommt ihr auch noch mal neu.:-)
    Danke schon mal.
     
  4. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    So, hab da mal auf die schnelle was gezeichnet;-)
    Also bei der Küchenplanung ist ja noch die Terrassentür offen, da kommt ja ein zweites Fenster hin, so dass man da ja mehr Arbeitsfläche gewinnt.
    Warum Ceran? Ich habe einen Thermomix und koche damit sehr viel und im Fachgeschäft hat man uns dahingegend beraten, das Kartoffeln ja so oder so 20-25 min kochen, da wäre es egal, ob das wWasser nun in 1 min oder in 4 min kocht. Naja es war auch eine Preisfrage. Die breitere Variante war mir viel wichtiger.
    Umluft deshalb, weil wir einen Kaminofen haben und da so einen Schalter einbauen müssten. Da unser Kamin im Winter den ganzen Tag an ist, könnte ich nie die Abzugshaube nutzen. Meine jetzige Abzugshaube habe ich so gut wie nie an, nutze nur das Licht, weil sie billiger Schrott ist.
    So dann versuche ich meine Wünsche noch einmal was kompakter zu fomulieren:

    Viel Stauraum
    Viel Arbeitsfläche
    viele Auszüge
    hochgebauter Ofen und Spülmaschine
    keine offenen Regale oder Glasschränke
    gerne einen kleinen Sitzplatz
    Hilfe bei der Entscheidung, ob man die Pax Schrank Ecke als Küche oder eher als Garderobe nutzen sollte (Wer hat auch einen kleinen Flur und hat Tipps für mich, wohin mit den ganzen Schuhen und Jacken)

    Vielen vielen Dank.*rose*
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Sep. 2015
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Peppi, auch von mir ein herzliches Willkommen! :welcome:

    Kannst du deinen Küchengrundriss noch einmal überarbeiten? *rose* Da haben sich möglicherweise Fehler eingeschlichen...
    Die Wand Plan rechts ist mit Gesamtbreite 320cm angegeben, zählt man die einzelnen Maße zusammen, erhält man 324. Die Wand Plan links ist 335cm? 11cm breiter als die Wand Plan rechts?
    Die Nische vom Pax, ist wirklich 100cm breit? Pax ist 100cm breit, steht er knirsch darin?

    Die Schiebetür wird in der Küche laufen? In der Studioplanung öffnen die Türen in den Flur, bzw. ins Esszimmer... Wie ist es tatsächlich?

    Ich spreche von diesem Grundriss... Bitte die Grundrisse immer nach einer Richtung ausrichten, sonst kommen wir durcheinander!

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Sep. 2015
  6. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    Oh Mann, habe mich beim Fenster um die 11 cm verrechnet.:-(
    Das ist 11 cm breiter.
    Zum Pax Schrank da sind noch 7 cm Luft. Im Moment geht die Küchentür vom Flur aus gesehen in die Küche nach rechts auf( Rtg. Esszimmertür) Die Schiebetür soll dann in den Schlitz von Wand und Pax Schrank reinlaufen.
    Die Esszimmertür geht zur Küche hin auf. Also vom Esszimmer aus gesehen nach links gegen die Wand.
    Wahrscheinlich stimmen die Maße jetzt an den anderen beiden Wänden auch nicht mehr, wenn man die 7 cm dazu rechnet.
    Ist halt bisher alles grob mit dem Zollstock gemessen.:-[
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Prima, gleich oben im Eröffnungsbeitrag angehängt :-) Wenn jetzt alle Grundriss / Draufsichten die gleiche Ausrichtung hätten wäre es optimal.

    Es scheint ein älteres Haus zu sein? Wie schief und krumm und unrechtwinklig ist das Ganze? Kannst Du bitte nicht nur die Teillängen der Wandstücke angeben, sondern auch die Gesamtraummasse.

    Hat denn das Küchenstudio / der Schreiner schon ein Aufmass gemacht? dann wären doch relativ zuverlässige Masse vorhanden, mit welchen wir weiterarbeiten könnten.
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Prima, dann haben wir 11cm und 7cm mehr Platz! ;D Kannst du den Gesamtraum noch einmal messen?

    Könnte man die Tür zum Esszimmer drehen, so das sie ins Esszimmer öffnet? ...oder ebenfalls eine Schiebetür, die im Esszimmer läuft einbauen?

    Wie ernst müssen wir das Budget nehmen? Eine Schreinerküche wird doch sicher teurer?
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ich würde wegen der Türanordnung wohl alle Seitenschränke an die Wand Planoben (- deshalb wollen wir alle Pläne in der gleichen Ausrichtung) an der Kaminwand, positionieren; planrechts und planunten zum Esszimmer hin, dann Spüle & Kochen.

    Der Vorteil wäre, dass die Wand planoben dann durchgehend mit den Seitenschränken (inkl. dem Pax) zugebaut wären und das eine ruhige Ansicht ergibt - und nicht mehr so zerstückelt wirkt wie jetzt.
     
  10. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    Hilfe,
    ich komme jetzt schon nicht mehr mit.
    Aufmass vom Schreiner habe ich noch nicht. Er kommt kommende Woche vorbei um die Maße der beiden Fenster in der Küche zu nehmen und der zukünftigen Terrassentür. Ich denke, er wird dann auch die Maße der Küche nehmen.

    Ja es ist ein älteres Haus, um 1954.

    Nice-nofret: Die Hochschränke auf die andere Seite zu nehmen, war ursprünglich meine erste Überlegung, aber da ist der Fenstervorsprung nur 0,28 cm tief. Wenn Du weißt, was ich meine) Nimmt man sich da nicht zu viel Licht weg?:rolleyes:

    Soll ich irgendeinen Plan noch mal rausnehmen und drehen oder ist das jetzt gekärt?

    Das mit den Türen wäre auch kein Problem. Die Tür zum Esszimmer ist ganz selten nur zu. Wenn ich überlege, fast nie.

    Wenn ich richtige Maße habe, dann stelle ich diese sofort hier rein.
    Vom Küchenstudio hab ich nur den einzigen Ausdruck bekommen, weil das ja sein Gedankengut ist (meine Ideen hat er umgesetzt). Normalerweise macht er das nicht.*skeptisch*

    Hab ich was vergessen?
     
  11. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    Achso zu den Kosten vom Schreiner. Er ist ein guter Freund.;-) Als er das Angebot vom Küchenstudio gesehen hat und den Preis gehört hat, da meinte er für den Preis baut er uns die Küche auch. Nur die Griffe und Geräte müssten wir noch kaufen....
     
  12. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Vanessa, genau den Gedanken hatte ich auch.... :cool: Deshalb hier mein 1. Planungsvorschlag.

    DAH als Deckenlüfter, eine kleine Spülinsel mit nur 2 Sitzplätzen. Einen 3. hab ich nicht untergebracht. *rose* Der Sanitäranschluss müsste dann verlegt werden.

    Eine Kochinsel hab ich nicht geplant, weil die Inselarbeitsfläche dann zu klein wird, was schade wäre, denn gerade das Arbeiten auf der Insel macht Spaß!
    Ein Deckenlüfter wird natürlich etwas teurer, aber vielleicht dann nur alles dafür vorbereiten und die DAH später einbauen.

    Die Fenster werden beide erneuert? Dann würde ich das eine Fenster auf APL-Höhe setzen, damit die APL dort hineinlaufen kann. Das ergibt eine schöne tiefe Arbeitsfläche.
    Das das Fenster in die tote Ecke hineinragt, stört eigentlich nicht wesentlich, sondern bringt Licht in die Ecke. Man muss halt die Vorteile hervorheben. ;D

    Das andere Fenster muss dann der hochgestellten GSP angepasst werden.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Sep. 2015
  13. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    *clap**2daumenhoch*
    Genau dehalb bin ich hier. Ihr seid der absolute Wahnsinn.
    Ich war so festgefahren in meiner Planung.
    Und das gibt mehr Raum als eine U-Küchen-Planung?
    Wie hast Du das so schnell hinbekommen?*kiss*
    Schon mal vielen Dank dafür.
     
  14. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    Könnte man Spülbecken und Kochfeld nicht tauschen? Dann könnte man sich den Deckenlüfter sparen.:-\
    Oder passt das dann von den Maßen nicht mehr?
     
  15. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    OK hab noch mal gelesen und weiß jetzt was nit Kochinsel gemeint ist. Ich dachte die heißen so, wenn man an allen vier Ecken vorbei laufen kann.
    Ja beide Fenster werden erneuert.
    Mal sehen was mein Mann von der Planung sagt, wenn er nach Hause kommt.
     
  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Du könntest auch einen Deckenlüfer wie in dieser Küche verwenden, dann könntest du den Deckenkoffer einsparen. ...und nachrüsten wäre bei diesem Lüfter auch kein Problem, weil er einfach nur unter die Decke geschraubt wird.
     
  17. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    Vielen lieben Dank Conni für Deine Mühen*rose*
    Und das gibt mehr Stauraum, als wenn ich in U-Form stelle?
    Welche Maße hat die Spülinsel so ungefähr?
     
  18. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    In der Spüleninsel hab ich einen 90er Spülenschrank mit Auszügen gestellt und 1x 40er U-Schränk + 1 x 40er MUPL (könnte man auch zu einen 80er zusammenfassen und den MUPL darin integrieren), in der Fensterzeile 2 x 80er + 1 x 40er + GSP hochgestellt.

    Hochschränke: Kühlschrank - BO - 45er - tote Ecke
     
  19. Peppi

    Peppi Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2015
    Beiträge:
    67
    Hallo Conni,
    ich meinte eigentlich die gesamte Fläche von der Spülinsel. Für meine Vorstellung.
    Und wie groß würde die Insel als Kochinsel werden?
    Irgendwie kann ich mich mit der Lösung Kochen vorm Fenster nicht so ganz anfreunden.
    Danke.
     
  20. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hallo Peppi,

    das Problem ist, dass eine richtige Kochinsel (mit Platz für alle Arbeiten) in deiner Küche nicht genug Platz hätte und damit zu einer reinen Ich-Rühr-im-Topf-Insel würde.

    Das Kochen besteht zum großen Teil aus Vorbereiten (und Anrichten), die Zeit am Herd ist recht überschaubar, insbesondere mit Induktion und Backofen. Deshalb wird hier immer eine Insel mit Spüle empfohlen, weil so dort am schönsten Platz die Hauptarbeit/das "Kochen" stattfinden kann.

    Bei einem Kochfeld auf der Insel müsste zudem ein teurer Insellüfter eingeplant werden, der trotzdem nicht so effektiv wäre wie eine Abzugshaube an der Wand, da er immer mit Querströmungen in so einem Raum zu kämpfen hat. Auch wären die Sitzplätze nur begrenzt nutzbar, wenn das Kochfeld im Betrieb ist.

    Der Stauraum ist erstmal mit dem U vergleichbar. Bei dem Insel-Layout hast du den Vorteil, dass es eine tote Ecke weniger gibt und breite Schränke geplanten werden können (günstiger und besser nutzbar). Großer Vorteil bei der Insel Variante wären mehrere große zusammenhängende Arbeitsflächen und die gewünschten Sitzplätze (die vom Schreiner geplanten waren ja nicht mehr als eine Fensterbank)

    Die Spülinsel von Conny dürfte ca. 175 x 90 cm groß sein. Eine Insel mit Kochfeld sollte min. 40cm links und rechts vom Kochfeld haben, also ungf. das gleiche Maß wie die Spülinsel. Das wäre dann aber wirklich nur zum im Topf rühren, keine wirkliche Abstell- oder Arbeitsfläche, dafür bräuchtest du schon min. 80cm auf der einen Seite des Kochfeldes und die Insel wäre plötzlich 205cm lang, 90cm Tiefe wäre auch das Minimum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Sep. 2015
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten endlich neue Küche nach 28 jahren Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2014
Endlich eine neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. März 2014
Endlich neue Küche :-) Küchenplanung im Planungs-Board 18. März 2014
Warten Endlich eine Neue Küchenplanung im Planungs-Board 23. Feb. 2013
bin genervt, neue Küche nach Umzug endlich da und nun nen Wasserschaden Mängel und Lösungen 15. Okt. 2011
Endlich eine neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 17. Feb. 2011
Endlich eine neue Küche - Planung ok? Küchenplanung im Planungs-Board 24. Juli 2010
Hurra, endlich eine neue Küche Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Mai 2010

Diese Seite empfehlen