Unbeendet Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Beiträge
13
Hallo,

gerade frisch angemeldet und schon geht’s mit unserer Küchenplanung los. ;-)

Bisher haben wir in einer Mietwohnung mit dazugehöriger Küche bewohnt, uns aber nun unseren Traum erfüllt und ein Haus gekauft. Daher wird es eine ganz neue Küche.

Im angehängten Grundriss könnt ihr die Küche, das angrenzende Esszimmer und den Hauswirtschaftsraum sehen.
Der Hauswirtschaftsraum wird dann (ungeheizt) als Vorratsraum, Putzmittelraum, ggf. als Abstellmöglichkeit für selten gebrauchte Küchenmaschine etc. genutzt.
Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten - 207898 - 7. Aug 2012 - 10:09

Überarbeiteter Grundriss mit Maßen:

Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten - 207898 - 7. Aug 2012 - 10:09


Die durchgestrichene Wand zum Esszimmer hauen wir weg, der Durchgang ist auch fürchterlich schmal.
Der Kamin und der Minivorsprung müssen bleiben.

Die Position der Wasseranschlüsse (rot und blau) und des Herdanschlusses (rot) habe ich angedeutet.

Bitte ignoriert die eingezeichnete Küche, Essmöbel etc. ich hoffe wir bekommen das schöner hin! ;D

Folgenden Einschränkungen unterlag die Planung:
(Ganz exakte Raummaße habe ich grad nicht hier, aber das was ich angebe ist 100% verifiziert und mehrfach per Laser gemessen)

1. Bei ganz geöffneter Tür ist die maximale Planungsbreite an der Wand mit den Anschlüssen 2,32 Meter.
2. Die Fensterbank erlaubt an der Fensterwand maximal 86 cm Arbeitshöhe.
3. Da die Wand zum Esszimmer rausfliegt kann an ihr nicht geplant werden.

Nach einigem Hin und Her sowie viel Gehirnschmalz haben wir hoffentlich eine Lösung gefunden die ohne komplizierte Ecklösungen und teuere Besonderheiten auskommt.

Daher gehen im Moment mehrere Küchenstudios sowie IKEA + Gerätekauf im Internet (UNSCHLAGBAR günstig!) + auf IKEA-Einbauten spezialisierter Schreiner ins Rennen. Die IKEA-Planung ist natürlich für uns ungleich aufwändiger als die Lösung eines Küchenstudios, aber wir haben (hoffentlich) alles mit drin, auch die ganzen Kleinigkeiten.

Die Preisspanne liegt bei 95% gleichen Möbeln (mit gleich meine ich die Aufteilung, nicht die Marken oder Oberflächen) und ebenso 95% gleicher Elektrogeräte (hier schon die gleichen Geräte) zwischen 6.900 und 10.000 €.

Hier nun ein Bild der Planung:

Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten - 207898 - 7. Aug 2012 - 10:09

Daten:

Funktionszeile, Unterschränke, von der Wand aus:
Verbessert mich, aber die Raumbreite spielt für uns keine Rolle (Aus dem Kopf... 3,27 m) denn was wichtig ist, ist der Platz bei maximal geöffneter Tür und da sind es exakt 2,33 Meter die wir verplanen können.

Exakte Position der Wasseranschlüsse und des Herdanschlusses sind gemessen, liefere ich nach.

60er Spülenunterschrank mit Auszügen, Spüle 1,5 Becken ohne Abtropffläche
60er Spülmaschine, vollinegriert
80er Auszugschrank mit 60er Induktionskochfeld autark
30er Auszugschrank für Öle etc.
=== 2,30 Meter bei zur Verfügung stehenden 2,33 Meter

Jetzt noch ne Wange an der Seite die man von der Tür aus sieht und ggf. einen kleinen Abstandshalter damit die Auszüge nicht an der sehr graden Wand vorbeischrappen. Macht 2,30 + 1,6 Wange = 1,4 Rest für den Abstandshalter. Dann ist es auf den Millimeter, was man sicher nicht tun sollte.

Alternativen? Ein 20er Regal anstelle des 30er Auszugschranks?

Funktionszeile, Oberschränke, von der Wand aus:

120er Oberschrank mit Schiebetüren, gern mit Glastüren.
80er Dunstabzugshaube, Kopffrei wie unten aufgeführt.
30er Oberschrank, mangels Alternative (bei IKEA) mit normaler Tür.

Küchenblock:
2 x 80er Auszugschränke auf der Seite die zur Funktionszeile zeigt.
2 x 80er Schränke mit Türen 37 tief auf der Rückseite, zugänglich vom Esszimmer.

Der Block wird so eingestellt dass er unter die Fensterbank passt und kann ansonsten relativ frei platziert werden.

Hochschränke, vom Kamin aus geplant:

Der Abstand vom Kamin bis zur Türzarge ist 1,77 m.

1 x 60er Hochschrank für Backofen und (hoffentlich) Mikrowelle.
1 x 60er Hochschrank für Kühlschrank oder Kombi.

Mehr möchten wir da nicht planen, da neben der Türe der Lichtschalter liegt und man noch ordentlich in die Küche gehen können soll ohne vor die Zeile oder einen Schrank zu laufen. :-\

Die halbhohe Wand steht nur zu Orientierung da! Diese Wand fliegt ja raus!
Gerne reichen wir auf Wunsch mehr Ansichten nach!

Zum Thema Geräte:

Wenn es IKEA und Schreiner wird, möchten wir mit inSYS Rahmen flächenbündige Spüle und Kochfeld einbauen lassen, das ist der einzige große Unterschied.

Folgende Geräte haben wir ausgesucht:

[TABLE="width: 400"]
[TR]
[TD]Kochfeld[/TD]
[TD]Neff[/TD]
[TD]TT 4540 X[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]Backofen[/TD]
[TD]Neff[/TD]
[TD]Mega SHE 4674 N[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]Spülmaschine[/TD]
[TD]Neff[/TD]
[TD]SX 63 M3[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]Kühlschrank[/TD]
[TD]Liebherr[/TD]
[TD]
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]Kühlschrank alternativ[/TD]
[TD]Neff[/TD]
[TD]KL 415 A[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]Dunstabzug[/TD]
[TD]Amica[/TD]
[TD]
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Neben eueren Anmerkungen und Vorschlägen haben wir schon einige Fragen:

1. Wer hat Erfahrung mit den inSYS Inlayrahmen und kann berichten?

2. Können wir (Gerade Wände vorausgesetzt) die Schubladenschränke ganz oder ganz knapp an die Wände stellen oder gibt erfahrungsgemäß Probleme?

3. Wir überlegen die Abluft der Dunstabzugshaube über den Umweg des Vorratsraums nach draußen zu leiten, ist das sinnvoll oder nicht? Bzw. wie schwierig?

4. Generell, wer hat Erfahrungen mit IKEA und Neff, passt irgendwas überhaupt nicht?

5. Wir möchten die ganze Zeile mit einer Lösung zur Wandverkleidung versehen. Was ist sinnvoll, praktisch, günstig, haltbar? Es wäre ja möglich zu fliesen, mit Latexfarbe zu streichen, Paneel in Arbeitsplattendekor, Alu, Glas, Plastik? Wer kann zu etwas raten?

6. Die Spülmaschine ist ja vollintegriert, aber so wie wir lesen ist das mit der Arbeitsplattenhöhe ja so eine Sache. Da wir an der "Arbeitszeile" keine Höhenbeschränkung haben, möchten wir da vielleicht was höher gehen. Muss man dann eine Sockel unter die Spülmaschine bauen? Wer hat Tipps oder Erfahrung?

7. Falls IKEA und Schreiner, möchten wir die Tür im Backofenschrank über dem eigentlichen Backofen mit Blum Aventos HL Beschlägen zur Lifttüre für die Mikrowelle umbauen lassen. Hat damit jemand Erfahrung oder was Ähnliches gemacht?

Für's erste war's das - gerne reichen wir Details nach wenn gefragt wird!

Wir sind so aufgeregt und gespannt! *2daumenhoch*

Viele Grüße und vorrauseilender Dank! *top*





Checkliste zur Küchenplanung von Commerzpunk

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,83; 1,68
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 0,86
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 255
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : für 4 - 8 Personen, ausziehbar
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Wir sitzen nicht in der Küche, wir arbeiten da! ;-)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gemeinsam und mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Vorherige Küche ist in der Mietwohnung, die neue im Haus. Bisher steht uns immer alles im Weg und ist zu klein.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Hallöle und erst mal ganz herzlich :welcome: hier.

Eigentlich eine nette Thread-Eröffnung, aber unserer PlanerInnen benötigen Maße,
um mitzuplanen.
Und zwar alle relevanten Maße wie Wasser /Strom/Fenster (in Breite und Höhe)
Türen, Abstände... usw.
Bis dahin mal bitte lesen was wir benötigen (oben im Planungsboard)

Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input.

Samy
 
Beiträge
13
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Danke für die Antwort!
Hallöle und erst mal ganz herzlich :welcome: hier.
Danke! ;-)
Eigentlich eine nette Thread-Eröffnung
Danke! ;-)
, aber unserer PlanerInnen benötigen Maße,
um mitzuplanen.
Und zwar alle relevanten Maße wie Wasser /Strom/Fenster (in Breite und Höhe)
Türen, Abstände... usw.
Bis dahin mal bitte lesen was wir benötigen (oben im Planungsboard)
Maße hab ich leider zu Hause liegen, trage ich heute Abend nach.
Oben habe ich ne Menge ergänzt, meiner Meinung nach sind zumindest die relevanten Maße da.

Weiterhin habe ich gehofft auf meine allgemeinen Fragen schon mal Antworten zu bekommen. :rolleyes:

Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input.
Samy
Danke! Und bis bald!
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Falls Du Gerätefragen hast, bitte die Geräte verlinken.
Das mit den Maßen ist lieb gemeint, aber zuerst mal 2 Seiten lesen, dabei gleich versuchen sich in Deine Räume einzudenken, Maße identifizieren und zuordnen...

Das ist nicht besonders nett zu uns.

Immer dran denken, hier helfen überwiegend private Leute in Ihrer Freizeit, und derzeit
ist recht viel los im Forum.

Die Frage mit den Einbaurahmen ist sehr speziell, die wäre in einem der Spezialforen wohl besser aufgehoben. Ich bin zwar Küchenschreiner, habe die Rahmen aber bisher nicht verbaut... einfach kein gutes Gefühl dabei.
*winke*
Samy
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Hallo,

1. Wer hat Erfahrung mit den inSYS Inlayrahmen und kann berichten?
Ich mag die gefühlsmäsig nicht, aber ich denke das werden noch Antworten kommen

2. Können wir (Gerade Wände vorausgesetzt) die Schubladenschränke ganz oder ganz knapp an die Wände stellen oder gibt erfahrungsgemäß Probleme?
Es gibt keine geraden Wände. Ausserdem sind die allermeisten Auszugsbeschläge nicht seitenstabil. Ich mache mindestens 22 mm Luft, da tut der eingeklemmte Finger auch nicht gleich so weh.
3. Wir überlegen die Abluft der Dunstabzugshaube über den Umweg des Vorratsraums nach draußen zu leiten, ist das sinnvoll oder nicht? Bzw. wie schwierig?
Je länger der Abluftweg, desto ineffizienter wird das. Kurven und Winkel tun das Übrige. Hier sollte der Küchenberater fachlich eingreifen.

M.W. sind Hauben mit Aussenwandmotor hier besser als welche mit internen Motoren.
Ist übrigens (wie die Rahmenfrage oben) eine Frage für die spezial-boards
4. Generell, wer hat Erfahrungen mit IKEA und Neff, passt irgendwas überhaupt nicht?
IKEA ist meist teurer als die kleineren Küchenhersteller, und zum Dank mit den nierdrigen Korpussen noch wesentlich unflexibler.
Ein Vorteil ist die 1000-Jahre-Nachkaufmöglichkeit.
Neff ist nach meiner persönlichen Meinung ein Hersteller mit TOP-Preis-Leistungsverhältnis, mit dem man nichts falsch macht.
5. Wir möchten die ganze Zeile mit einer Lösung zur Wandverkleidung versehen. Was ist sinnvoll, praktisch, günstig, haltbar? Es wäre ja möglich zu fliesen, mit Latexfarbe zu streichen, Paneel in Arbeitsplattendekor, Alu, Glas, Plastik? Wer kann zu etwas raten?
Alles machbar, überwiegend Preis-und Geschmacksache.

6. Die Spülmaschine ist ja vollintegriert, aber so wie wir lesen ist das mit der Arbeitsplattenhöhe ja so eine Sache. Da wir an der "Arbeitszeile" keine Höhenbeschränkung haben, möchten wir da vielleicht was höher gehen. Muss man dann eine Sockel unter die Spülmaschine bauen? Wer hat Tipps oder Erfahrung?
höhere SpüMa braucht keinen extra-Sockel. Es gibt schon Maschinen für diese Höhen. Generell empfehlen wir hier hochgebaute Spülmaschinen, die dann allerdings
Unterbauten und ggf. Seitenwangen benötigen.
7. Falls IKEA und Schreiner, möchten wir die Tür im Backofenschrank über dem eigentlichen Backofen mit Blum Aventos HL Beschlägen zur Lifttüre für die Mikrowelle umbauen lassen. Hat damit jemand Erfahrung oder was Ähnliches gemacht?
Das machen alle täglich 1000-fach. Damit gibt es keine Probleme.
Mir persönlich gefällt diese Lösung zwar nicht besonders (Platzverschwendung und Blokade der Tür darüber), aber wem die idee gefällt erst eine Klappe hochzumachen um an ein Gerät zu kommen, kann das machen

Für's erste war's das - gerne reichen wir Details nach wenn gefragt wird!

Wir sind so aufgeregt und gespannt! *2daumenhoch*

Viele Grüße und vorrauseilender Dank! *top*
Nachtrag
Hier noch ein interessantes Ikea-Thema von Kerstin
*winke*
Samy
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Hallo
Wie Samy schon schrieb: mit Deinen Massangaben lässt sich kein Raum nachbauen. Bitte Zeichen den Küchen/Essen-Grundriss auf und vermasse alle Wände und Wandstücke - so dass man sowohl Gesamt, als auch Teilmasse hat.

Oder baue Küche/Essen selber im Alno-Planer nach und stelle die Dateien hier zur Verfügung, dann können wir damit weiter arbeiten.

Habt ihr euch mal überlegt, das Küchenfenster auszutauschen und hochzusetzen, so dass ihr da eine Arbeitsfläche auf einer brauchbaren Höhe drunter bekommt?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Ja, Maße fehlen leider ;-)

88517d1344324875-unsere-neue-kueche-letzte-tipps-erbeten-grundriss-kueche.jpg


Wandstücken neben den Fenstern, Gesamtwand panunten, Maße Essbereich usw.

Seid ihr sicher, dass bei der herauszunehmenden Wand nicht planlinks auch noch etwas stehen bleiben muss? Evtl. ein Unterzug gelegt werden muss?

Auch die Tischmaße des vorhandenen Tisches wären gut, dann kann man den nämlich auch gleich mal mit "probestellen". Bei offenen Küchen immer sinnvoll, damit man Abstände erkennen kann.

Fenster ... ist es einflügelig oder zweiflügelig? Bei einflügelig, wo ist der Anschlag?

Ihr habt euch jetzt irgendwie fixiert, aber nichtsdestotrotz wäre es sinnvoll, die ideale Arbeitshöhe mal genau zu ermitteln. Ist sie wirklich identisch 90 cm für euch 2 Personen?

Die 86 cm max. Arbeitshöhe am Fenster .. wie sind die gemessen? Bis Oberkante Fensterbank? Da sollte man vielleicht auch nochmal bis Unterkante Fensterflügel messen und 1 cm abziehen. Denkbar sind ja auch Varianten mit APL übers Fensterbrett gezogen bzw. das Fensterbrett ersetzend.

__________________________Zur aktuellen Planung:
Für ungünstig halte ich die Spülenposition direkt an der Wand, insbesondere, wenn man zu zweit kocht. Auch die GSP mitten zwischen Spüle und Kochfeld ist keine Idealposition. Ich lasse die beim Kochen auch gerne mal auf, um nicht mehr benötigtes dort gleich zu verstauen. Auch beim Ausräumen muss man mal nach links, mal nach rechts ausräumen. Eine Ausräumrichtung ist meist effektiver.
 
Beiträge
13
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Hallo,

ja, liebe Leute, steinigt mich doch nicht von allen Seiten wegen der Maße. :-\
Ich habe doch geschrieben ich hatte meinen Planungsordner nicht dabei und liefere die Maße nach. Habe ich oben editiert und ebenso für alle Geräte und relevantes Zubehör die Links eingefügt.

Das Fenster komplett zu ver/ersetzen kommt nicht in Frage.
Die Wand ist laut Bauherr (Baujahr 1982) und Grundriss nicht tragend und es steht auch keine Wand obendrauf (Obergeschoss) alle (unverbindlichen) Auskünfte lauten: Mann mann die Wand restlos rausnehmen. Zur Sicherheit werden wir ggf. noch mal einen Statiker fragen.

Maße Essbereich habe ich nicht, wir haben aber aus unseren vorherigen Haushalten 2 unterschiedlich große Tische die beide ausziehbar sind und werden wahrscheinlich neue Stühle kaufen. Notfalls auch einen neuen Tisch, da passen wir uns lieber den Gegebenheiten an. Gefühlt ist enorm viel Platz!

Das Fenster ist einflüglig und hat den Anschlag links, also auf der Seite zur Funktionszeile. Die maximale Arbeitshöhe unterm Fenster ist Unterkante Fensterbank gemessen. Die maximale Höhe beim geöffnetem Fenster haben wir gemessen - leider habe ich diesen entscheidenden Zettel heute nicht dabei, grrr!

Zur Arbeitshöhe: Im Moment haben wir 86er Höhe, es kommt uns beiden zu niedrig vor, aber nichts was uns umbringt.

Diese Idee hatten wir auch schon, aber die aktuelle Aufteilung gefällt uns sehr gut, und alle Eck-Lösungen machen die Küche verhältnismäßig teurer - oder?

Die Anmerkungen zu der ungünstigen Spülen- und Geschirrspülerposition kann ich gut verstehen. Hast du eine gute Idee für eine Alternative?

Viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
13
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Ich mag die gefühlsmäsig nicht, aber ich denke das werden noch Antworten kommen
Danke! Dein Gefühl in Ehren, wir warten mal ob jemand Praxiserfahrung liefern kann. Nix für ungut. ;-)

Es gibt keine geraden Wände. Ausserdem sind die allermeisten Auszugsbeschläge nicht seitenstabil. Ich mache mindestens 22 mm Luft, da tut der eingeklemmte Finger auch nicht gleich so weh.
OK, das überzeugt uns, wir planen da mehr Abstand und verabschieden uns ggf. vom 30er Auszugschrank. Für den IKEA -Plan ärgerlich, da es nix kleineres mit unseren heißgeliebten Auszügen gibt.

Je länger der Abluftweg, desto ineffizienter wird das. Kurven und Winkel tun das Übrige. Hier sollte der Küchenberater fachlich eingreifen.

M.W. sind Hauben mit Aussenwandmotor hier besser als welche mit internen Motoren.
Ist übrigens (wie die Rahmenfrage oben) eine Frage für die spezial-boards
Der Weg ist für unseren unerfahrenen Geschmack sowieso weit und der "Umweg" über den Vorratsraum würde tatsächlich den Weg um die Wandstärke in einen Knick verlängern. Guter Tipp mit dem Fachforum, wir suchen danach.

IKEA ist meist teurer als die kleineren Küchenhersteller, und zum Dank mit den nierdrigen Korpussen noch wesentlich unflexibler.
Ein Vorteil ist die 1000-Jahre-Nachkaufmöglichkeit.
Neff ist nach meiner persönlichen Meinung ein Hersteller mit TOP-Preis-Leistungsverhältnis, mit dem man nichts falsch macht.
Das kann ich mit den Erfahrungen aus 3 Küchenstudios (groß bis klein) nicht unterschreiben. Knackpunkt sind wohl die Neff-Geräte. Alleine was da die Ersparnis bei Internetkauf ausmacht ist gigantisch! Beim IKEA-Plan sind zusätzlich zu Möbeln, Elektrogeräten und hoffentlich allen Kleinteilen die Einbaurahmen für 400,- € und geschätzte Schreinerkosten von 800,- € (wir warten auf ein genaues Angebot) enthalten. Zusätzliches Highlight damit wäre flächenbündiger Einbau, laut Küchenstüdios würde das den Preis bei denen enorm treiben. Und trotzdem liegt der IKEA-Plan mit allem bei 6.900,- € gegenüber dem günstigsten Küchenstudio mit 8.900,- €. Der Schreiner würde übrigens bis auf das Zusammenschrauben der Korpusse ALLES machen. Arbeitsplatte und Sockel anpassen, Fronten ausrichten, Ausschnitte, Zuschnitte, etc.

Das machen alle täglich 1000-fach. Damit gibt es keine Probleme.
Mir persönlich gefällt diese Lösung zwar nicht besonders (Platzverschwendung und Blokade der Tür darüber), aber wem die idee gefällt erst eine Klappe hochzumachen um an ein Gerät zu kommen, kann das machen
Das wiederum freut mich sehr, also kein Problem.
Allerdings frage ich mich schon, wie sieht deine Alternative aus?
Wir sind ja nicht festgenagelt und hoffen auf gute Tipps! :-)

Viele Grüße!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Sei doch bitte so gut und zitiere nur da, wo es absolut sonst unverständlich wird. Diese Antworten mit x Zitaten dazwischen lesen sich so etwas von unflüssig *rose*
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Hier sind die "Spezialforen".

Bitte auch auf die Unterforen achten.

Mit den Suchfunktionen lässt sich da auch schon Vieles klären.

Meistens ist es so, dass die Profis und Spezialisten eher dort lesen als hier im Planungsforum.
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

sodele, hab mir mal aktuel die Insys-Rahmen angeschaut.
Nicht rauszufinden war auf die Schnelle der tatsächliche Überstand, ich denke das sind
3-4 mm.
Die meisten Kochfelder verlieren die Garantie, wenn sie eingeklebt werden wie InSys das vorgibt.

Mein persönliches Fazit... 4-6 mm normaler Überstand ist auch kaum mehr als die
3 oder 4, die Insys erzeugt, mich überzeugt das Ganze nicht wirklich, ich bleibe bei meiner gefühlten Negativbegeisterung.

Andererseits hat unser Montageprofi Michael (el Cheffe hier) zumindest prinzipell
ähnlicher Rahmen verbaut.
Der Thread dazu ist hier.
 
Beiträge
13
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Danke fürs Anschauen!

Das mit der Garantie und deinen sonstigen Bedenken kann ich ja einerseits verstehen, auf der anderen Seite wird ganz exakt dieser Inlayrahmen von Neff (und allen anderen von BSH ) hochoffiziell auch auf der Produktewebsite als Zubehör angeboten. (siehe mein Link zu Neff Kochfeld oben, dort dann unter Sonderzubehör). Es handelt sich dabei tatsächlich um inSYS, der Hersteller bestätigte mir auch das BSH Großkunde sein.
Fachmännischer Einbau vorausgesetzt sehe ich das in der Theorie positiv.

Der verlinkte Thread ist ja auch von 2008 und die letzte Meldung aus 2011 war dass nix negatives bekannt ist.

Interessant wäre es, wenn ich hier jemand meldet der dass ganz konkret in letzter Zeit gemacht hat.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Ich habe bei Neff solche Felder eingebaut gesehen - das sah sehr gut aus. Wie das gemacht wurde weiss ich natürlich nicht ;-)
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

es ist mehr als unwahrscheinlich, dass das im Planungsforum jemand zufällig liest.
Stell die Frage im Geräte-forum .
 
Beiträge
13
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Dank eurer großartigen Hilfe wir ich das Forum richtig bediene und richtig um Hilfe frage (Ironie! :rolleyes:) sind wir selbst zu Küchenspezialisten geworden und haben eine - zumindest nach Planungsstand - traumhafte Nobilia -Küche mit allen Geräten aus einer Hand gekauft. Vom flächenbündigen Einbau habe ich schweren Herzens Abschied genommen sonst erst mal aller perfekt!

Auf Wunsch berichte ich weiter wenn aufgebaut und gekocht wird!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Die Ironie verstehe ich nun gar nicht.

Interessant wäre der tatsächliche Plan und ob die Tipps bezüglich Spüle/GSP aufgenommen sind :cool: ...und, ich stelle den Thread auf "Warten", Warten auf Fotos ;-)
 
Beiträge
325
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Und, wie ist denn nun die neue Nobilia-Küche??? Bin gerade über deinen neuen Thread zur neuen Technik bei Nobilia gestolpert....

Nach über einem Jahr kannst du bestimmt berichten.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Unsere neue Küche, letzte Tipps erbeten

Dazu müsstest du Commerzpunk wohl eine Persönliche Nachricht PN schicken (auf seinen Usernamen neben einem seiner posts klicken).
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben