Tipps und Anregungen für die neue Küche erwünscht :)

le_mike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Hallo Isabella,
2-Zeiler ist leider nicht möglich, da der Wasseranschluss unter dem Fenster ist. Einen Wasser-Aufputz können wir uns nicht vorstellen.
Ein 2-Zeiler vor der Fensterwand und quasi als Kochinsel würde mich auch sehr ansprechen, aber das wäre meiner Frau zu wenig Stauraum, da wir dann weder Hochschränke noch Wandschränke verbauen könnten.

Einen Auszug habe ich ja jetzt eingeplant. Ich habe im Forum gelesen, dass Apothekerschränke sich nicht lohnen, und das übertragen. Ich muss aber auch sagen, dass mir die Auszüge von Metod, zumindest der 20er, nicht so zusagen. Wir sind am Montag im Ikea und dann werde ich mir mal den 30er anschauen.

SbS spricht mich total an. Ich bin oft in Amerika und liebe die Dinger. Aber darüber lässt sich natürlich streiten. Toll wäre natürlich noch mit einem Wasseranschluss für Eiswürfel, aber wie oben schon genannt leider keine Option. Wir hatten bisher immer die klassischen freistehenden Kühl-Gefrier-Kombis mit 1,80 x 60. Damit könnten wir auch voll leben.
 

Lobsi

Mitglied

Beiträge
90
Ich bin kein Experte, aber meiner Meinung nach kann dein Plan nicht aufgehen.
Länge: 3461 - Schränke 60-80-80-60 =
661 mm.
Da bleibt gar kein Spiel. Der BO-Hochschrank braucht rechts auch noch eine Blende , sonst gehen hier die Schubladen und Türen nicht auf.

MUPL ist übrigens super, ich mag nicht mehr drauf verzichten!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.103
Die amerikanische SbS sind aber auch anders und würden in den Raum gar nicht reingehen. Was besser wäre aber seltener in Europa ist ein Frenchdoor.
Übrigens mit ein wenig Kreativität lassen sich auch Leitungen aufputz auch verstecken.
 

le_mike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Lobsi, der BO-HS braucht keine Blende weil da keine Wand ist. Ich überlege auch noch eine Bodbyn Wandverkleidung anzubringen zum Esszimmer hin.

Isabella, das werde ich mir mal anschauen.

Kreativität wäre gegeben, allerdings nicht die Zeit :/

Würde der MUPL auch gut in einen US 60 passen, den ich neben der Spüle platziert habe? Oder wäre das Platzverschwendung?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.239
Wohnort
Berlin
weil ich dann die Anordnung der Wandschränke nicht mehr so stimmig finde

Du wirst deren Anordnung im Alltag nicht mehr wahrnehmen, schon gar nicht deren Verhältnis zu den Unterschränken. Dazu ist einfach nicht genug Platz zum Weggehen, da sich optisch alles durch die unterschiedlichen Tiefen sowieso verschiebt. ;-)

Die Hauben von IKEA taugen nix, guck nach Flachschirmhauben von BSH (wegen Budget).

Erst hast du kaum Mülltrennung, nun verschwendest du auf einen 60er MUPL , nee nee. ;-) Wichtig ist, dass du den Müll, der direkt beim Arbeiten anfällt, dort reinmachen kannst - auch Bio, damit das nicht auf der Arbeitsfläche rumliegt. Wenn ihr den immer zum Kompost brinst, würde auch eine 20er Höhe mit kleiner Kiste ggf. reichen. Unter die Spüle dann Papier und Glas, wobei ich dir den Schrank jetzt eh verkleinert hab.

Hinter Vitrinenschränke sollten nur hübsche Dinge, auch das ist bei dir Stauraumverwendung mit zwei so riesigen Schränken. Das wird auf Dauer kramig aussehen. Vielleicht machst du nur oben Vitrine, wo man eh nicht gut rankommt? Außerdem sind die Wandschr

Hier noch mal ein etwas alternativer Entwurf, wobei Wasser nur durch ein längeres Abflussrohr seitlich durch den Korpus geführt wird, dazu braucht man nicht mal einen Klempner. Der MUPL ist nur mindertief, passen trotzdem ein dicker oder zwei schmale Eimer rein, je nach Bedarf. Unten dann Platz für Essig, Öl und Co, oder im Wandschrank. Links und rechts des Kochfeldes Platz für Besteck, Folien, Untersetzter, Gewürze etc. in den 10er Schubladen, Kellen und so passen in die unters Kochfeld.

Zwischen Spüle und Kochfeld ist immer noch genug Platz zum Arbeiten, aber nicht mehr ganz so viel. Der Hochschrank passt, wenn ich die Blende der toten Ecke um 1cm verkürze - mehr ist wirklich nicht drin und es ist schon knapp - auf jeden Fall auf die Aufhängeschienen unten verzichten. Das heißt aber, dass der Hochschrank (der links und rechts Deckseiten benötigt!) minimal übers Parkett ragt, was aber nicht auffallen wird. Und du darfst dich nicht vermessen haben. ;-)

Der Backofen bei 88cm ist vermutlich zu hoch für die kleine Person, deshalb hatte ich den eins tiefer gesetzt. Die obere Einschubebene sollte maximal auf Schulterhöhe sein, ergonimosch sinnvoller ist tiefer. Versucht bei IKEA, das zu testen, indem ihr mal einen schweren Bräter in den Schrank stellt.

Tote Ecken findest du im Planer unter Küche -> Küchenschränke -> Arbeitsplatten (ziemlich weit unten) -> Eckarbeitsplatten.
 

Anhänge

  • LeMike_Noergli_V2_Grundriss.png
    LeMike_Noergli_V2_Grundriss.png
    31,8 KB · Aufrufe: 106
  • LeMike_Noergli_V2_3D_01.png
    LeMike_Noergli_V2_3D_01.png
    828,5 KB · Aufrufe: 113

Lobsi

Mitglied

Beiträge
90
Der Hochschrank passt, wenn ich die Blende der toten Ecke um 1cm verkürze - mehr ist wirklich nicht drin und es ist schon knapp
Das wird schon kollidieren da Korpus Front und Griff schon 65,1 cm tief sind.
Und dran denken, dass die Schränke vielleicht nicht direkt an der Wand stehen.
Unsere Wand war nicht ganz gerade und an einer Seite stehen die Schränke direkt dran, und an der anderen 0, 8 cm weg.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.239
Wohnort
Berlin
Nein, man kann im Planer ja sehen, dass es nicht kollidiert, wenn man die Auszüge öffnet (und der berechnet noch die Wandschiene mit, die ich weglassen würde). Aber klar, deshalb schrieb ich, dass es von Faktoren wie Wand und Messung abhängig ist. Ansonsten rutscht der Hochschrank weiter aus der Küche, oder man nimmt doch einen 30er irgendwo.
 

le_mike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Hallo Nörgli, die Idee mit 80 - 60 - 80 gefällt mir sehr gut, und habe ich direkt mal mit in die Planung aufgenommen. Die Wandschänke gefallen mir noch nicht ganz. Aber 2 WS 80 mit Vitrinentüren wäre in der Tat verschwendeter Platz. Da werde ich noch weiter rumprobieren.

Ob ich bereit bin für einen MUPL auf 10cm breite und fast 30cm Tiefe zu verzichten... puuuh.
Das überzeugt mich noch nicht ganz. Da würde ich eventuell eher wieder den Müll unter die Spüle packen, und bei dem 80er US für die Spüle bleiben und dafür den US 30 mit Auszug nicht verlieren.

Ich glaube, dass es ganz gut hinkommen könnte, wenn ich für die Ecke 68 cm x 66cm nehme.
Zur Not, wie zB bei schiefen Wänden, muss ich wirklich noch 1cm raus Richtung Parkett. Aber das wäre mir der Stauraum allemal wert.

Das mit der DAH war eine gute Idee. Wie gesagt mögen wir auch eigentlich keine Ikea -Geräte, haben aber ein begrenztes Budget.
Mit dem Induktionskochfeld MATMÄSSIG für 249€ liebäugle ich allerdings noch, weil es wirklich günstig ist, und wir gut auf alle möglichen Extras verzichten können. Gibt es dazu Erfahrungswerte?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.239
Wohnort
Berlin
Man könnte auch aus dem 80 an der Ecke eine Samy-Schrank machen - so haben wir unseren MUPL, und du würdest oben wieder mit dem 30er machen können. Diese Frontansicht wirst du im Alltag wie gesagt nicht wahrnehmen. ;-)

Bild ansehen 145341
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.239
Wohnort
Berlin
Hier mal gezeigt, diesmal wieder mit geschlossenen Oberschränken. Die DAH ist in einem 60er Schrank, links daneben ein 20er. Verkleidet aber mit zwei 40er Türen.

Vielleicht könntet ihr eine Vitrine Richtung Wohnzimmer stellen, um den Kühlschrank zu verbergen? Müsst ihr wissen, ich hab es mal angedeutet. ;-)

Wegen MUPL und Optik müsst ihr halt gucken, was euch wichtiger ist. Wer einen hat, will ihn nicht mehr missen.
 

Anhänge

  • LeMike_Noergli_V3_3D_01.png
    LeMike_Noergli_V3_3D_01.png
    439,9 KB · Aufrufe: 144
  • LeMike_Noergli_V3_3D_02.png
    LeMike_Noergli_V3_3D_02.png
    162,6 KB · Aufrufe: 109

le_mike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Der Samy-Schrank ist ja genial!
Das gefällt mir richtig gut mit der Aufteilung. Das werde ich auf jeden Fall bedenken.

Mir erschließt sich allerdings nicht ganz der Sinn hinter dem 20er Schrank..?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.239
Wohnort
Berlin
Ganz einfach: Die Haube muss in einem 60er Schrank eingebaut werden, damit sie gut sitzt. Das macht aber immer ein doofes Frontenbild. Man kann aber auch an den 60er Schrank eine 40er Tür anbringen, und an einen 20er daneben ebenso. Dann sieht es von außen aus wie ein 80er, passend zum Rest.

Hab das letztes anderswo ähnlich skizziert:

Davel_Noergli_V1_3D_02.png
 

le_mike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Das hab ich mir schon so gedacht, aber ich habe ja unten 80-60-80 US stehen.
Aber ich erinnere mich: Fällt eh nicht auf und die WS wären einheitlich ;-)
Würde auf jeden Fall Sinn machen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.239
Wohnort
Berlin
Genau, unterschiedlich breite Türen fallen sofort auf, aber nicht das Verhältnis der Fugen oben zu unten, da Arbeitsplatte drüber steht und kein Platz für genug Abstand (Rest macht die Optik durch die Tiefe).

Außerdem stehen 60cm Breite Türen geöffnet sehr weit in den Raum und bieten Kopfstoßgefahr. ;-)
 

le_mike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Ich melde mich Montag wieder, wenn wir bei Ikea waren.
Wir haben auch nochmal die Bodbyn-Fronten verworfen und überlegen, doch eher etwas moderneres zu nehmen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.239
Wohnort
Berlin
Alles klar. Falls ihr wegen grifflos (VOXTORP) überlegen solltet, prüft, dass ihr Geschirrspüler und Kühlschrank gut damit öffnen könnt.
 

le_mike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
So, die BODBYN Fronten werden wir auf jeden Fall nicht nehmen.
Uns gefällt der Grauton nicht so sehr, und wir wollen auch eigentlich kein Landhausstil.

Was uns gut gefallen hat, aber auch etwas mutig ist, ist KUNGSBACKA in anthrazit.
Die Fronten sehen toll aus, fühlen sich schön an, und mir gefällt auch der Gedanke, dass es aus recycelten Materialen hergestellt wird.
Dazu würden wir die KARLBY in Eiche nehmen.

Gibt es Erfahrungen im Forum zu den Fronten was Fingerabdrücke und generelles Sauberhalten angeht?

Ich fragen mich jetzt aber, ob wir die Korpusse dann aber auch in schwarz nehmen sollen, anstelle von weiß?
Meine Sorge ist, dass falls wir uns in ein paar Jahren doch an dem Schwarz sattgesehen hätten, nicht einfach die Fronten auswechseln könnten, aufgrund der schwarzen Korpusse.

Ich überlege auch, ob die WS, die jetzt durchgehend 40er Türen haben (danke Nörgli!), zu erdrückend wirken in schwarz? Vitrinenfronten hat KUNGSBACKA keine. Daher überlege ich, ob ich ein oder zwei offene Regale in Eiche dazwischensetze? Vermutlich selbstgebaut, da Ikea nichts im Sortiment führt, was passen würde.

Alternativ könnte man auch mit EKESTAD arbeiten, aber so richtig überzeugen konnte uns der Gedanke bisher nicht.

Bei der Aufteilung der US sind wir noch nicht viel weiter, ob wir zB MUPL nehmen oder doch nicht, etc. Aber wir haben nochmal alle Schubladen in der Höhe ausgemessen, und überarbeiten nochmal unsere Stauraumplanung .

Vermutlich darf man das hier fast nicht fragen ^^ Aber gibt es für den 80er Auszug unter der Spüle alternative Mülltrennsysteme? Die von Ikea gefallen uns nicht mit diesen wackeligen Deckeln. Gibt es auch welche mit so einem Mitnahmesystem, oder wie das heißt? Damit der Deckel beim aufmachen der Schublade sich automatisch öffnet?

Und noch eine letzte Frage, die auch schon in anderen Beiträgen diskutiert wurde, aber mir noch nicht so richtig geholfen hat:

Gibt es eine gute Alternative zu dem Induktionskochfeld SMAKLIG?
Bei anderen in dieser Preisklasse (zb AEG ) lese ich, dass sie oft nach 2 Jahren (also der Garantie ) defekt gehen. Ikea bietet immerhin 5 Jahre an.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2019-09-04 um 09.37.44.png
    Bildschirmfoto 2019-09-04 um 09.37.44.png
    75,5 KB · Aufrufe: 67

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.239
Wohnort
Berlin
Kann grad nur kurz antworten, aber schwarze Korpusse mit hellen Fronten sind kein Problem, weil du die nicht so durchsiehst - kann sogar edel aussehen. Die Seiten verkleidet man eh mit Deckseiten in Frontfarbe. Weiße Korpusse sehen hingegen nicht so gut aus, weil das weiße durchschimmert (während die dunklen im Schatten verschwinden).

Warum kombiniert ihr nicht mit den weißen KUNGSBACKA oben? Generell kriegen sie schon bissl Fingerabdrücke ab, ja, aber das ist doch eigentlich bei allen Fronten so, dass man die ab und zu wischen muss. ;-)

Zu einem alternativen Müllsystem weiß ich nix, bin und bleibe aber eh Team MUPL. Ich hab übrigens nur auf dem Restmüll einen Deckel sowie an ganz heißen Sommertagen auf dem Biomüll. Ansonsten hab ich die nie vermisst.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben