Fertig mit Bildern Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Jester

Mitglied
Beiträge
28
Hallo zusammen,

ich heiße Michael und habe mich schon vor einiger Zeit hier im Forum angemeldet. Ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren mit der Küchenplanung, bin aber aufgrund des fehlenden Budgets und fehlender Zeit nicht dazu gekommen das Thema anzugehen. Nachdem das Geld nun endlich da ist, habe ich mich dazu entschlossen die neue Küche zu modernisieren.
Unsere aktuelle Küche ist mehr als 40 Jahre alt und muss nun erneuert werden. Sie hält zwar immer noch, aber ich möchte nun etwas moderneres und offeneres.

Ich war schon in etlichen Möbelhäusern und Küchenstudios und habe mir da Anregungen, bzw. auch Angebote eingeholt. Allerdings war bis jetzt noch nichts dabei (auch von der Planung her) das mich gefesselt hat. Nun versuche ich über diesen Weg andere Meinungen einzuholen.

Die Küche die ich ganz Interessant fand ist die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Daraufhin bin auch auf die Idee gekommen noch mal alle Pläne die ich bis jetzt bekommen habe zu überdenken und von Vorne anzugangen.

Fenster
Die Fenster in der Küche sind genauso neu wie die Küche selber. Deshalb werden sie erneuert. Zusätzlich wird eine Balkontür eingebaut - hat sich meine Frau gewünscht.

Heizung
Unter den beiden Fenstern, bzw. da wo die Balkontüre hin soll sind aktuell die neuen Heizkörper. Die werden allerdings versetzt. Es soll nur noch ein Heizkörper für Wärme sorgen.

Boden
Tja, der Boden. Wir schwanken noch zwischen Parkett, den wir für die Küche vor einigen Jahren bereits gekauft haben, und 60 x 60 Fliesen quer verlegt. Der
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Bei den Fliesen sind wir uns noch nicht so sicher welche Farbe es werden soll. Vielleicht so in die Richtung anthrazith.

Abluft
Auch ein leidiges Thema. Ich hätte gerne eine Abluftanlage in die Decke integriert. Allerdings sind diese Dinger wahnsinnig teuer. Ich habe bereits die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
mit internem Lüfter ins Auge gefasst. Der durchbruch ist zwar bereits vorhanden, ich würde aber auch ggf. einen Neuen bohren lassen.

Licht
Ja, brauche ich auch. Ich tendiere zu LED Spots in der Decke, da ich sehr viel Wert darauf lege Strom zu sparen. Ehe ich zu viel Watt verbrauche, kommen weniger Lampen rein. Dennoch brauche ich auch in der Küche entsprechend Licht. Durch die Abluftanlage sind ja schon mal 4 Spots vorhanden.

Steckdosen/Schalter/Geräte/Anschlüsse
Da ich die Küche komplett neu plane müssen auch einige Schalter und Steckdosen neu gesetzt werden. Auch der Wasseranschluss muss entsprechend neu verlegt werden. Das ist aber recht einfach, da sich unter der Küche direkt die Waschküche befindet. Zur Zeit liegt der Anschuss unter dem Nordfenster.
In der Arbeitsplatte habe ich 1-2 versenkbare 3er Steckdosen vorgesehen. Deshalb der Abstand von 12cm zwischen den Schränken in der Insel.
Bei den Geräten bin ich mir auch nicht sicher ob das Budget hier reicht. Allein die Sanierung des Raumes selber wird mit Sicherheit mindestens 15.000 EUR aufzehren. Klar hätte ich gerne hochwertige Markengeräte. Ich kann aber keine 10.000,- EUR nur für Geräte ausgeben. Ich habe auch schon überlegt den neuen Backofen in die neue Küche mitzunehmen. Auch wenn der nicht mehr Schönste ist. Den kann man später immer noch austauschen.
Einen Dampfgarer mit Warmhalteplatte wäre schon schön, ist aber kein Muss. Zur Not kann man ja in den dafür vorgesehenen Schank eine Tür einbauen um dort später den Dampfgarer zu integrieren.
Den Kühlschank habe ich vor ca. 2 Jahren neu gekauft und würde ich mitnehmen.

Küche
Die Küche soll grifflos werden. Am liebsten eine Lackfront in heller Farbe. Ich präferiere hier magnolienweiß.
Auszüge ist ein Muss. Ich liebe Auszüge. Wenn es sich machen lassen würde, würde ich überall Auszüge nehmen. Oberschränke gehen gar nicht. Habe ich jetzt genug von und gefallen mir nicht. Mene Frau kommt nicht dran und ich muss ihr da immer was rausholen. Außerdem verführen zu viele Oberschränke dazu zu viel Mist zu lagern.
Als Arbeitsplatte wäre Granit toll, allerdings wird auch das nicht in mein Budget passen. Auch hier kann man ja später noch mal nachrüsten. Ich denke hier würde eine dunkle Arbeitsplatte passen.

Zusätzlich plane ich noch einen neuen Küchentisch zu kaufen, damit 4 Personen Platz haben. Der soll entweder an die südliche Wand oder die Alternative wäre den Esszimmertisch, der aktuell im Wohnzimmer steht, in die Küche zu stellen. Der hat allerdings die Maße 200 x 100 und kann auf 220 verlängert werden. Das könnte eng werden.

Ich habe zwar schon viel von Budget geredet. Allerdings lasse ich mich mal überraschen wo ich da landen werde.

Im Alno Planer habe ich mal einen ersten Entwurf gemacht. Die Bilder meiner aktuellen Küche möchte ich euch ersparen, die ist nicht der Rede wert.

So, wenn ihr bis hier gekommen seid, vielen Dank fürs lesen und ich freue mich auf eure Meinungen und Vorschläge. :-)

Gruß
Michael

Anhang anzeigen 111295
Anhang anzeigen Michaels Küche.KPL
Anhang anzeigen Michaels Küche.POS
Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 247970 - 7. Mai 2013 - 14:39
Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 247970 - 7. Mai 2013 - 14:39
Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 247970 - 7. Mai 2013 - 14:39
Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 247970 - 7. Mai 2013 - 14:39


Checkliste zur Küchenplanung von Jester

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175 und 185
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 85 - 105
Fensterhöhe (in cm) : 120
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80-90
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : nach Bedarf
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück/Abendessen - täglich
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : so hoch wie möglich - 98?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Wir kochen oft Kleinigkeiten als auch große Menüs
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : zu zweit, auch mit Kindern
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die Küche ist 40 Jahre alt und in U Forum. Sie tennt die Küche aktuell in 2 Räume. Die neue Küche soll offener sein und ohne Oberschränke.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : egal
 
Zuletzt bearbeitet:

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

hallo Michael,
herzlich willkommen im Küchenforum.

Schöne Thread-Eröffnung und toll, dass du dir schon so viele Gedanken gemacht hast. Allerdings musste ich bei deiner Preisvorstellung schmunzeln. Die kann ja wohl nicht dein Ernst sein.

Würdest du uns noch bitte einen Geshossgrundriss gönnen, damit wir die Laufwege erkennen können. Allem Anschein handelt es sich um eine offene Küche. Wie wird der restliche Raum möbliert und gibt es die Möbel bereits.

Dann etwas für dich zum Lesen- falls du es noch nicht hast:

https://www.kuechen-forum.de/forum/...ffmoeglichkeiten-bei-grifflosen-kuechen.2831/

https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/wie-funzt-eigentlich-grifflos.4697/

So auf den ersten Blick würde ich sagen, dass die Küche Potential bietet. Die Spüle so direkt am Rand finde ich ungünstig.
 

Jester

Mitglied
Beiträge
28
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Hallo Mela,

vielen Dank für die Antwort. Ich habe bezüglich des Budgets eigentlich noch keine Aussage getroffen. Ich habe lediglich erwähnt, dass ich für die Renovierung der Küche mit mindestens 15.000,- EUR rechne (dabei meine ich nicht die Küchenschränke und Geräte, sondern Fenster/Heizung/Elektrik/Boden) und ich keine 10.000,- EUR nur für Küchengeraäte ausgeben kann/möchte.

Ich habe als Anhang nun auch den Grundriss des EG angehangen. Wobei die Laufwege eigentlich nicht relevant sind, da rechts die Diele und darunter das Wohnzimer ist. In der Diele wird nichts passieren, da bleibt ales wie es ist. In der Küche selber werde ich, wie ich oben beschrieben habe, entweder einen Tisch für 4 Personen dazukaufen, oder den Tisch aus den Wohnzimmer reinstellen.

Anhang anzeigen Grundriss.pdf
 
Beiträge
818
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Hi Michael,

die Idee finde ich sehr schön, ähnelt zugegeben etwas meiner Küche ;-) (siehe Signatur). Vielleicht könnt ihr da noch die ein oder andere Idee bekommen.
Ich würde die Insel etwas länger machen und die Spüle nicht am Kopf der Insel, da würde mir die Abstellfläche daneben fehlen. Stattdessen zB links vom Herd mit so 90 cm Abstand, da werkelt man am meisten.

Bzgl Budget .. in der Checkliste steht bei Budget 3.000€ ....

Hier noch ein paar Bilder.

LG
Muckelina
 

Jester

Mitglied
Beiträge
28
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Hallo Muckelina,

das mit dem Rollschrank gefällt mir sehr gut. Da könnte ich dann den Vollautomaten und die Kaffee-/ Teeuntensilien unterbríngen.
Bezüglich des Budgets war das wohl ein Fehler. Ich hatte da eigentlich nichts ausgefüllt. Ich habe das jetzt mal entfert. Dass ich mit 3000,- EUR nicht hinkommen werde ist mir durchaus bewusst ;-)

Die Spüle muss rechts vom Herd stehen. Das war ein Wunsch von meiner Frau, da sie dann leicht aus dem Fenster schauen kann um zu sehen ob mein Sohn von der Schule kommt.
Die Insel zu verlängern wird auch schwierig, da ich noch einen Tisch mit Stühlen unterbringen muss.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Ich habe einmal geschoben und als Vorschlag - ich weiß nicht ob sich der realisieren lässt - Das Fenster mit der Terrassentür getauscht, damit der Zugang nach draußen bequem zu erreichen ist.

Beginnend planoben rechts:
Blende
60er Vorrat
BO
zur Auflockerung ein Regal, wie auf dem von dir eingestelltem Bild
BO
Kühlschrank
Blende

Halbinsel, planoben rechts beginnend:
Blende oder Wange
GSA
60er Spüle
30er für Müll unter der Arbeitsplatte
2 x 90er Auszug mit Kochfeld im Verhältnis 1/3 zu 2/3 aufgesetzt
überstehende Arbeitsplatte für Sitzplätze
Ich habe deine 15 cm Arbeitsfläche zwischen den Schränke beibehalten, es könnten natürlich auch übertiefe Schränke sein

gegengestellt:
4 tiefenreduzierte US aus deiner Planung
überstehende Arbeitsplatte für Sitzplätze
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Ich würde dann die Insel andocken und eine Halbinsel draus machen. Außerdem würde ich den 60er Unterschrank , mit dem 90er Tauschen. Zwischen Spüle und Kochfeld ist der Hauptarbeitsplatz. Die Hochschrankwand würde ich bis zum Wandende führen und dort den GSP hochgebaut einplanen. *kiss*
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Mela hat sie schon angedockt. *top* Das auflockernde Regal sitzt aber noch zu weit hinten, dass würde ich weiter nach vorne ziehen, wie auf dem Foto und den GSP in die Hochschrankwand interieren.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Ich habe dir einmal in deine Planung einen Küchentisch gesetzt. Wie du siehst, haben da nur 4 Personen Platz und dein Esszimmertisch passt bei einer Planung mit Insel bzw. Halbinsel überhaupt nicht.
 

Anhänge

Beiträge
818
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Hi Jester,

ok, dann würde ich die Spüle zumindest parallel zum Kochfeld setzen, so wie schon von Mela umgebaut. In der Originalversion steht sie ja auch mit dem Rücken zum Fenster. Wobei man sich wie immer fragen kann, wieviel mal an der Spüle, am Kochfeld oder an der freien APL ist. Habt ihr außerhalb der Küche noch einen Tisch oder wäre das in der Küche schon Euer großer Esstisch?

*2daumenhoch* Mela.

LG
Muckelina
 

Jester

Mitglied
Beiträge
28
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Wow!! Wrst einmal vielen Dank für die vielen Vorschläge und Anregungen!
Das hat dazu geführt, dass ich mit meiner Frau noch einmal darüber gesprochen habe wie sie sich das eigentlich vorstellt.
Das mit der Spüle mit dem Rücken zum Fenster habe ich auch eingesehen. Das war letztendlich ein Kompromiss um mehr Arbeitsfläche zwischen Kochefeld und Spüle zu haben. Ich habe auch schon überlegt die Spüle komplett auf die gegenüberliegende Seite zu stellen. Allerdings ist das Blöde dann, dass ich beim Kochen nicht mehr da dran komme.

Ich habe die Insel nun noch einmal komplett überarbeitet:
  1. Ich habe zum einen die Idee von Mela mit dem Sitzen an der Arbeitsplatte aufgegriffen, etwas weitergeführt und eine Theke drangebaut. Ich finde das insbesondere deshalb recht witzig, weil man nicht unbedingt dort sitzen muss, sondern auch stehen kann - mit einem Bier ;D.
  2. Auch die Terassentüre haben ich von Mela übernommen. Es macht keinen Sinn sich erst zwischen den Stühlen hindurch zu zwängen, wenn die Insel zur Halbinsel wird.
  3. Die Idee mit dem Rollschrank von Muckelina hat mir auch sehr gut gefallen. Vor allem, weil man den Rollo einfach schließen kann um eine geschlossene Front zu haben. Somit sind alle Kaffee- und Teeutensilien an einer Stelle.
  4. Meine Frau war der Meinung, dass die Halbinsel am Fenster beginnen und enden sollte. Das rediziert zwar den Platz zwischen den Schränken und Insel auf 80 cm, sollte aber noch ausreichen. Andererseits ist die Breite der Inseln nun 120 cm.
  5. Insgesammt habe ich die Insel etwas verlängert. Wir wollten uns zwar die Option offen halten doch noch einen Tisch reinzustellen, aber das haben wir nun verworfen.
  6. Anstatt dem zusätzlichen 30er Schrank habe ich die Spülenschrank nun durch einen 90er ersetzt. Macht das Sinn?
  7. Am Ende der Insel habe ich noch einmal einen 60er Unterschrank angestellt um noch mehr Arbeitsfläche zu haben.

Dann noch die Frage ob es nicht Sinn mach das Spülbecken nach rechts zu drehen. Dann würde man auch noch mal etwas Platz dazwischen gewinnen.
Wie seht ihr das mit dem Kochfeld, das so nah an der Theke ist?
Kann man das Kochfeld einfach so über 2 Schränke hinweg einbauen?


Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 248135 - 9. Mai 2013 - 16:23 Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 248135 - 9. Mai 2013 - 16:23 Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 248135 - 9. Mai 2013 - 16:23 Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 248135 - 9. Mai 2013 - 16:23

Anhang anzeigen Michaels Küche3.POS
Anhang anzeigen Michaels Küche3.KPL
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Hallo Michael,
der Tresen kostet dich nur unnütz Platz! Der Abstand von 80 cm zwischen Hochschränken und Insel ist zu knapp, 90 bis 100 sollten es schon sein.

Die Insel auf 120 cm Breite ist o.k., das bietet am Ende (Planunten) auch einen guten Sitzplatz, an dem man bei einer Höhe von rund 95 cm (+/- 2 cm) auch sehr gut stehen kann, auch mit Bier oder Sekt ;-)
Das Kochfeld würde ich wieder ein Stück höher wandern lassen, 90 bis 100 cm Abstand zwischen Spülen und Kochen ist auch hier ein schöner Abstand, zumal die Fläche ja auch noch in die Tiefe geht, da kann man sich gut ausbreiten.
Zu nahe an den Sitzplätzen ist nämlich auch nicht schön, es spritz ja auch schon mal das Fett oder die Tomatensoße.
In Melas Plan ist das schöner gelöst!
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Du kannst auch ohne Theke bequem an der Zeile stehen.

In Eröffnungspost schreibst du:

Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : zu zweit, auch mit Kindern

Dafür ist der Zeilenabstand mit 80 cm zu gering. Wenn mehrere Kochen sollte er mindestens 90 cm betragen. Die gefällt Muckelinas Küche so gut. Sie hat einen Zeilenbstand von 105 cm.

Die Theke finde ich kontraproduktiv, denn wo soll gearbeitet werden. Wählst du einfach eine verlängerte Arbeitsplatte, so hast du einen weiteren Arbeitsplatz.

Bei deiner jetzigen Planung mit der Theke befindet sich das Kochfeld zu sehr am Rand.

Auch ist der Zugang nach draußen jetzt sehr beengt.

Warum hast du den Müll unter Arbeitsplatte entfernt? Hier ein Zitat von Muckelina:
"MÜLL unter APL, GEIL!
Auf dem Brettchen schneiden, Rest runterschieben. Neben den Schnibbelresten kommen da auch verwelkte Blumen oder der Kaffeesatz rein und das ist auch nicht mehr mit Bücken verbunden. Und wenn man Teller in die GSP stellt, kann man die Reste dort auch schnell reinschieben."

Anstelle der tiefenreduzierten Schränke könntest du auch Schränke in 60cm Tiefe nehmen.

Noch ein kleiner Hinweis:
mit der F4-Taste kannst du alle Maße anpassen.
 

Jester

Mitglied
Beiträge
28
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Noch ein kleiner Hinweis:
mit der F4-Taste kannst du alle Maße anpassen.
Oh man, das habe ich gesucht!!! F4 ist in der Hilfe leider nicht dokumentiert, deshalb habe ich so gestückelt. Das macht es natürlich wesentlich einfacher. Vielen Dank für den Hinweis.

Ansonsten habe ich nun die Vitrinen Schränke durch Normale ausgetauscht und auch den 30er wieder integriert.

Ich habe jetzt mal unsere Küchentische in der Küche so aufgestellt, wie es hier im Plan ist; um mal ein Gefühl zu bekommen wie das im Raum sein wird. Das mit dem Zugang nach draußen ist kein Problem sein, da ist noch reichlich Platz.

@Muckelina - wie ist das nun mit der verlängerten APL hast du da einen Sockel drunter der die stützt?

Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 248149 - 9. Mai 2013 - 19:37 Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 248149 - 9. Mai 2013 - 19:37 Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 248149 - 9. Mai 2013 - 19:37 Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen - 248149 - 9. Mai 2013 - 19:37
Anhang anzeigen Michaels Küche4.POS
Anhang anzeigen Michaels Küche4.KPL
 
Beiträge
818
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Also unsere Insel ist 380 x 100 wobei 80 x 100 übersteht. Bislang haben wir dort noch nichts, es wackelt etwas aber es geht aber ich denke wir holen trotzen noch einen Schlosser und bauen was verstecktes...
Ja 80 ist wirklich zu knapp, am besten mal im Küchenstudio ausprobieren....
 
Beiträge
818
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Du kannst auch auf die Spülenabtropfe verzichten ... Ich vermisse da nichts.
 

Jester

Mitglied
Beiträge
28
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Und wie spülst du dann ab? Ich habe keine Lust da noch mal ein Abtropfgestell zu kaufen.
 
Beiträge
5.766
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Ich packe fast alles in die Spülmaschine. Und das was ich mal von Hand abwaschen muß (meine Silikonbackformen) lasse ich auf einem ausgebreiteten Frotteehandtuch abtropfen.

LG
Sabine
 
Beiträge
818
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Ja so mache ich das auch, neben der Spüle habe ich ja auch das Holzbrett, da stelle ich auch mal was ab, aber 98% geht gleich in die GSP :-)
 

Jester

Mitglied
Beiträge
28
AW: Neue Küche für Bestandsbau - Hilfe und Meinungen

Also ich habe mir das gerade noch einmal angeschaut. Zwischen Kochfeld und Spüle würde ich nichts an Platz gewinnen wenn ich auf das Abtropffeld verzichte. Ich würde etwa 44cm rechts der Spüle gewinnen. Da der Platz aber nicht so relevant ist, sehe ich da nicht unbedingt einen Vorteil. Vor allem finde ich diese Spüle

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

mit dem Sensorcontrol

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

schon recht pfiffig.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben