Moderne Küche in Winkelbungalow

JJupiter

Mitglied
Beiträge
8
Hallo Forengemeinde,

nachdem ich hier schon eine Weile mitgelesen habe, muss ich sagen, ich bin begeistert von eurer Arbeit hier. Wahnsinn, wie hier geholfen wird! *clap*

Nun zu uns: mein Mann und ich haben einen schönen Winkelbungalow aus den 80ern gekauft, an dem seit Baujahr noch keine Modernisierungen vorgenommen worden sind. Also heißt es gründlich Sanieren. Uns gefallen klare Linien und offene Wohnkonzepte. Daher möchten wir die Wand zwischen Küche und Essbereich entfernen und den Zugang zur Küche vom Flur schließen.
Am liebsten hätten wir nur eine Hochschrankwand und eine große Insel. Leider ist die Küche dafür wohl einfach zu klein...
So hab ich in meiner Planung eine Halbinsel drin und eine Passepartout-Wand wie bei johaenes hier im Forum gesehen.

Hab mal eine erste Planung angehängt, sowie Grundrisse. Ich hoffe, ich hab alle für euch wichtigen Dateien hochgeladen...
Wo seht ihr Änderungsbedarf oder Optimierungsmöglichkeiten?
Ich freue mich auf eure Tipps und Anregungen.

LG Jule



Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 163 und 175
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm): 213
Raumhöhe in cm: 248
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
schnelles Frühstück morgens, Käffchen zwischendurch, täglich
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Getränkekisten
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): täglich eine warme Mahlzeit, ca. 1x wöchentlich aufwändigere Menüs
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: fast immer zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: die neue Küche sollte genügend Arbeitsfläche und Stauraum bieten, dabei aber auch gut aussehen
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: evtl. IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.680
Ganz herzlich Willkommen in Küchen-Forum!

Tolle Thread-Eröffnung mit allem was wir benötigen und in den Alno hast du dich auch bereits eingearbeitet. Topp.

Was mir an deiner Planung nicht gefällt ist der allein stehende BO.

Anonsten bitte ich dich um Geduld, denn es ist Sommer- und Ferienzeit und wir PlanerInnen haben auch noch ein RL.
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.459
Wohnort
Frankfurt
Hier mal eine Planung mit einer großen (Halb-)Insel, kannst ja mal überlegen, ob die Aufteilung generell etwas für euch wäre. Dann schreibe ich auch gerne mehr zu dein Details.

Kurz und knapp, drin ist ein hochgebauter GSP, ein MUPL , das 80er Kochfeld, Sitzplatz für 2 und ein hochgebauter Backofen. Die Hochschränke am besten im schmalen Trockenbau, dazwischen der Durchbruch.

Moderne Küche in Winkelbungalow - 346388 - 10. Aug 2015 - 00:26
 
Zuletzt bearbeitet:

JJupiter

Mitglied
Beiträge
8
Danke für eure Rückmeldungen!

@Mela : du hast Recht. Auch uns gefällt der BO so alleine dort nicht. Wir hatten schon mal überlegt, die Kaminwand als Attrappe so mit Möbelfront zu verkleiden, als würden dort 2 Hochschränke nebeneinander stehen....

@Nilsblau: Danke für den Input! An deiner Variante gefällt mir der Sitzplatz seitlich vor dem Fenster. Das finde ich schön! Weniger gut gefällt mir, dass die Blickrichtung beim Arbeiten die ganze Zeit über in Richtung Wand ist. Auch weiß ich nicht, ob mir der Durchbruch dann nicht zu schmal ist...Aber ich werd deine Variante erstmal noch sacken lassen.

LG Jule
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.459
Wohnort
Frankfurt
Es wird öfters vom Blick beim Arbeiten geredet, aber ich persönlich schaue wenn ich Koche wirklich auf die Rührschüssel oder das Schneidebrett. Da wäre es mir lieber einen netten Blick zu haben, wenn ich den Kaffee trinke oder ne kleine Pause mache.

Die lange Wand muss ja auch nicht leer bleiben. Dort könnten z.B. sehr flache Regale hin oder ein großes langes Bild.

Wenn der Durchgang mit 90cm (normale Türbreite) zu schmal ist für euch, kann man den 40er HS auch weglassen. Dann würde ich die anderen drei HS aber an der oberen Wand zusammenstellen.

Generell würde ich überlegen, den Durchbruch mit einer Doppelflügeligen Schiebetür vom Wohnzimmer aus auszustatten. Sieht schön aus und kann bei Unordnung in der Küche oder beim Zubereiten von geruchsintensiven Speisen geschlossen werden.
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich wollte mir deinen Plan hochladen, aber deine und meine Alno Version vertragen sich nicht.

Aber von was ich sehe, ist, dass die Zeile planoben nicht ganz passt, weil du keine Blenden eingeplant hast. Dh, dir fehlen min 5 cm.

Die Insel klappt so auch nicht. Es fehlen wieder die Blende und Wange an den Enden. Der Abstand zur Schranknische planrechts ist dann ca 80cm. Leider hast du Insel nicht beschrieben. Ich nehme an planlinks ist der GSP, dann ein 80er Spülen US und dann noch ein 60er US. Komfortabel ist das nicht.

Durch dieses layout entsteht zwischen Insel und Fenster/Tür ein Leerraum.

Deshalb mal eine andere Variante.

Vorraussetzung ist, dass du Terrassentür und Fenster tauscht, idealerweise hat das Fenster dann aber nur eine BRH in AP-Höhe, dh die AP läuft ins Fenster rein. In meinem Plan ist das so aber noch nicht dargestellt, weil ich nicht weiss, ob das eine Option für euch ist.

Die HS Zeile ist ein Beispiel. Man könnte im HS planunten den GSP erhöht unterbringen.

Links der Spüle ist ein 40er MUPL .

Wenn diese Planung für euch in Frage kommt, werde ich sie noch beschreiben.

Ohne den Fenster- und Türtausch sehe ich nicht, wie man den Raum sinnvoll gestalten kann.

Angenommen ihr habt Geld im Budget für eine Glasschiebetür, dann würde ich anschliessend an den Kamin eine 3-teilige Glasschiebetür vorsehen, wobei ein feststehendes Teil am Kamin beginnt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

JJupiter

Mitglied
Beiträge
8
Vielen Dank für euer bisheriges Feedback!

@Evelin, mal etwas ganz anderes, was den toten Raum vor dem Fenster minimiert.

Auf den ersten Blick kann ich mich dennoch mit deiner Planung nicht richtig anfreunden. Die Entfernung zwischen Kochfeld und Spüle ist mir zu weit. Auch die Sitzplätze an der Stelle machen meiner Meinung nach wenig Sinn. Dann kann ich auch gleich ein paar Meter weiter zum Esstisch laufen. Was mir gefällt, ist die Öffnung zwischen Esszimmer und Küche auf maximaler Größe.

Du hast Recht mit meiner Planung...Da müsste ich sicher noch hier und da mit den Abständen aufpassen. Also meinst du, die planobere Wand kann ich max. 350cm planen und die Halbinsel auf 180cm? Oder ist die generelle Planung Murks?
Ohne Fenstertausch siehst du gar keine Möglichkeit? Wäre es sinnvoller die Wand stehen zu lassen?

@Nilsblau, danke für die Denkanstöße. Deine Variante muss ich nochmal überdenken...aus dem Bauch heraus, finde ich aber eine offene Küche schöner ohne Schiebetürtrennung. Zur Zeit haben wir auch einen großen Wohn-/Ess-/Kochbereich.

Puuuh...ich hätte nicht gedacht, dass das so schwierig wird mit der Küchenplanung. Im Küchenstudio wurde mir eine G-Form geplant, trotz meines Hinweises auf von mir nicht gewünschte Ecken. Anders würde es nicht gehen...

LG Jule
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
nein, die Wand brauchst du nicht unbedingt zu verschieben, die Blenden werden dann rechts und links halt 10cm breit. Ist Geschmackssache.

ZB
10cm Blende
60er HS
60er US
100er US mit Kochfeld
60er US
60er HS
10cm Blende

Persönlich finde ich die Sitzplätze in meiner Planung schöner, weil man nicht das Fenster/Tür im Rücken hat.

Die Spüle habe ich mit Absicht planunten, damit links davon ausreichend Platz (120cm) ist, zum Vorbereiten, entweder für den Kochtopf oder was auch sonst. In deiner Planung gibt es max 60-70 cm AP am Stück. Es ist ja nicht so, dass was von der Spüle direkt im Topf landet, es muss vorbereitet werden und das wird fast genauso nah am Kochfeld in meiner Planung geschehen wie bei dir, nur bei mir komfortabler. Denn du hast Unmenge Platz, dich auszubreiten. Auch bietet sich diese grosse Fläche 120 x 100 links der Spüle für viele andere Dinge an, die nichts mit dem Kochtopf zu tun haben.

Deine Insel auf 180cm zu kürzen bedeutet, der GSP ist erhöht in der Zeile planoben?

Planlinks ein 80er Spülenschrank, daneben ein 40er MUPL und dann ein 80er US. Oder 100er Spülenschrank, 40er MUPL, 60er US.

Bei meiner Planung arbeitest du auch näher am Tageslicht und hast besseren Stauraum, da die US alle breit sind.

Auch die übertiefe AP hinter der Spüle (könnte auch etwas weniger tief sein) ist sehr komfortabel als Ablage. Auch solltest du bedenken, was wo auf deiner AP permanent rumstehen soll. ZB, ist die Küchenmaschine ein schweres Teil, was man nicht so einfach aus dem Schrank hebt? Wo soll diese in deiner Planung einen Platzfinden? Kaffeemaschine, wohin?

Es fällt mir immer wieder auf, dass viele ihre Küche überwiegend mit Kochfeld verbinden. Jedoch die Zeit, die man daran verbringt ist minimal. Und wenn man einen DGC hat, dann wird noch weniger am Kochfeld gekocht.
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.459
Wohnort
Frankfurt
Also ich muss auch sagen, Evelin Vorschlag aus #6 ist bisher eindeutig der praktischste, da er meisten Arbeitsfläche und ein gutes Arbeitsdreieck bietet.

Meine Variante #3 bietet deutlich weniger Fläche, da hier die Optik im Vordergrund stand.
 

JJupiter

Mitglied
Beiträge
8
Ganz klar bietet Evelins Vorschlag #6 die meiste Arbeitsfläche bis jetzt. Die Voraussetzungen für diese Umsetzung werden wir aber höchstwahrscheinlich nicht bereitstellen können. Das Einzige, was an dem Haus erneuert wurde, sind die Fenster. Der alte Eigentümer hat erst letztes Jahr alle Fenster durch hochwertige Holzfenster mit Wärmeschutzverglasung ersetzt. Da würden wir also nur sehr ungerne dran gehen.
Auch kann ich mir die HS-Wand vor den Fenstern nicht so richtig vorstellen und befürchte, dass diese Anordnung doch viel Licht schlucken könnte.

Ich sehe durchaus auch die kritischen Punkte in meiner Planung:
  • Sitzplatz mit Rücken zum Fenster
  • zu wenig durchgehende APL
Dennoch finde ich das Arbeitsdreieck in meiner Planung deutlich angenehmer. Da werde ich nochmal feintunen und einen neuen Entwurf hier einstellen. Keineswegs lege ich Wert auf Betonung des Kochfeldes, wie von dir, Evelin, angedeutet. Eine Kochfeldinsel habe ich zur Zeit, das möchten wir eigentlich nicht wieder haben. Daher ja die Idee mit der Spüleninsel.
Ein DGC ist nicht geplant. Mir reicht ein simpler BO. Aber das Kochfeld ist schon täglich in Gebrauch. Sei es auch nur für das Rühr- oder Spiegelei zum Frühstück.

Generell ist uns ein schöner offener Küchenbereich wichtig. Sollte dieser sich aber nicht mit den baulichen Gegebenheiten realisieren lassen, überlegen wir die Wand drin zu lassen und die Küche weiterhin vom Flur aus zu begehen. Dann lieber eine geschlossene Küche, als etwas, das optisch bescheiden und unpraktisch ist.

LG Jule
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.459
Wohnort
Frankfurt
Hier mal die Variante aus #1 etwas abgeändert. Alle Hochschränke in die obere Zeile, dafür die Insel etwas länger.

Moderne Küche in Winkelbungalow - 346548 - 11. Aug 2015 - 18:59
 

JJupiter

Mitglied
Beiträge
8
Danke Nilsblau*top*
Wenn die Halbinsel länger als 200cm wird, dann wird es mit dem Durchgang beim Kamin eng.
Deswegen hab ich jetzt mal was anderes versucht, und die Halbinsel nach rechts geplant.
160703-84bae0930fc8e2cd3f800c23f6e4ed96.jpg


Dann würde sich die Spülenseite der Halbinsel wie folgt darstellen:
80er US
40er MUPL
80er Spülenschrank, Spüle planrechts eingebaut
60er Geschirrspüler

Planoben wie bei Nilsblau:
60er HS für Geschirr
60er HS für BO
80er US
80er US
60er HS für KS

Diese Nischen/Eckgeschichte planrechts ist noch nicht ganz durchdacht. Dort könnte aber Kaffeemaschine, Toaster, Brotkorb etc. untergebracht werden..

Optisch gefällt mir die Ansicht vom Esszimmer aus ganz gut.
160704-52e1df6f5ce872c8771fec6d42a84994.jpg


Vielleicht könnte man die APL auch planlinks etwas überstehen lassen, so dass sich zumindest ein seitlicher Sitzplatz realisieren lassen würde.

Ob der Durchgang zur Terrasse so nervig wird? Oder generell das Herumlaufen um die Halbinsel?

Was meint Ihr?

LG Jule
 

Anhänge

Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.459
Wohnort
Frankfurt
Also mir wäre die Verbindung zwischen Insel und Kamin zu gebastelt. Auch gibt es bei dir keinen hochgebauten GSP, dies war bei mir enthalten, und du hast ihn an die wohl denkbar ungünstigste Stelle in der ganzen Küche gesetzt. Zudem fänd ich es nervig immer um die Insel zu müssen um mich zu setzen, wird denke ich keiner machen, den Sitzplatz kann man also auch weglassen. Ein HS finde ich für Vorräte/Zutaten besser, Geschirr in die 80er Auszüge.

Abstand Insel - Kamin war bei mir übrigens 80cm, also durchaus genug.
 

JJupiter

Mitglied
Beiträge
8
Meinst du, der GSP wäre dann im Weg? Verstehe nicht, warum das die ungünstigste Stelle ist. Da dort nicht im Arbeitsablaufsweg.

Wegen der Sitzplätze könntest du Recht haben...

Dann halt Vorrat im HS. Aktuell habe ich mein komplettes Geschirr und Gläser in Auszügen. Find ich nicht sooo toll. Egal wie, so ein kompletter HS zur freien Verfügung find ich schon nett.
 

JJupiter

Mitglied
Beiträge
8
80cm Durchgang find ich aber schon kritisch. Unter 90 wollte ich eigentlich nirgendwo gehen...Aber da muss man schauen, was wirklich Mehrwert hat. 20cm APL oder 10cm mehr Durchgangsfreiheit? Ist eine Überlegung Wert.
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.459
Wohnort
Frankfurt
Ja genau, aufgeklappt wäre er im Weg oder auch ne Stolperfalle für Leute die zu Besuch sind, da es in deiner Planung auch ein Durchgang wäre.

Man könnte in #11 den Schrank links der Spüle zu einem 30er machen oder einen 50er Spülenschrank einbauen und den Abstand der Zeilen um 5cm auf 95cm verringern. Dann sollte der Abstand zum Kamin bei 90cm liegen.
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
mir ist jetzt noch dies eingefallen. Alles in IKEA Format.

Der GSP ist planoben rechts neben der Spüle.

Die Insel ist 160cm + Blenden breit und 100cm tief. Abstand zur Kochzeile 120cm, zu den HS 100cm. Die schmalen US oder eventuell Thekenbrett am Kamin braucht man, um eine Verbindung zur Insel herzustellen, will man den Abstand zur Kochzeile nicht breiter als 120cm machen.

Was die OS betrifft, ist das Geschmacksache. Ich weiss nicht, wie deine Wunsch DAH aussehen soll.

Die grüne Fläche ist die GSP Tür.

Moderne Küche in Winkelbungalow - 346670 - 12. Aug 2015 - 16:28 Moderne Küche in Winkelbungalow - 346670 - 12. Aug 2015 - 16:28 Moderne Küche in Winkelbungalow - 346670 - 12. Aug 2015 - 16:28 Moderne Küche in Winkelbungalow - 346670 - 12. Aug 2015 - 16:28
 

Anhänge

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Ich würde ja versuchen den Heizkörper wegzubekommen - wir dieser überhaupt benötigt, wenn es ja einen Kamin gibt und zukünftig auch einen großen Durchbruch zum Ess/Wohnraum. Dann könnte ähnlich wie in #6 ein L geplant werden, nur planlinks die Arbeitszeile und planoben 4 Hochschränke inkl. hochgebauter GSP,pPlanrechts dann wie in #17 eine reine Vorbereitungshalbinsel
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.889
@JJupiter ... da sind noch Fragen offen.
grundriss-jpg.191274

Brüstungshöhe des Fensters? Es ist ein nicht zu öffnendes Fenster? EDIT: sehe in der Datei gerade bodentiefes Fenster ... ok.

Genaue Maßkette der unteren Wand, also Wand, Fenster, Wand Terrassentürnische, Wand

Ist geklärt, wieviel der Wand rausgenommen werden kann? Muss ein Träger gezogen werden? Müssen planoben, planunten Wandstummel stehen bleiben?

Die Terrassentür ragt wie weit in den Raum, also der Flügel, gemessen von der Wand?

EDIT:
Abluftloch .. gibt es das schon? Wo ist es? Und, welchen Durchmesser hat es?

Zu Ikea .. hochgestellte GSP ist bei Ikea immer eine Bastellösung. Würdet ihr selber aufbauen oder Aufbau einkaufen?

Gibt es den Gesamtgrundriss auch nochmal in vermaßt?
 
Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.889
Ich habe mal Evelins Nr. 6 weiter entwickelt. Die Form ist mir nämlich auch gleich eingefallen.
jjupiter21-jpg.191350


wird daher zu
Moderne Küche in Winkelbungalow - 348423 - 28. Aug 2015 - 14:31


Wenn der anschließende Essbereich so groß ist, wie du es in deiner Datei angedeutet hast, also noch rund 550 cm nach planrechts, dann finde ich die Sitzplätze an der Halbinsel nicht zu nah am Essplatz und sie machen Sinn. Sie bieten vor allem auch den Blick Richtung Fenster.

Allerdings empfinde ich auch die Arbeitssituation so etwas ungünstig.

Daher mal umgestellt. Ich fange einfach mal planoben rechts an:
Moderne Küche in Winkelbungalow - 348423 - 28. Aug 2015 - 14:31

  • Blende
  • 15 cm Tür (die Breite ist übrig geblieben, weil ich die Abstellnische mittig zur Insel haben wollte). Hier stelle ich mir nur eine Tür in der Optik des Kühlschranks vor. Dahinter 3 oder 4 Bretter, da kann man Backbleche, Tabletts, Schneidbretter senkrecht einstellen. Große Getränkeflaschen liegend usw. Hier könnte auch der Wasseranschluß für die GSP sitzen. Schläuche dann im Sockel.
  • 60 cm Kühlschrank, gut zum Esstisch positioniert (Abendessen decken usw.), aber auch gut zur Insel, um dort mit Vorbereitungen zu beginnen.
  • 60 cm in 8rasteriger Höhe, unten 2x2rasteriger Auszug und dann ein 52 cm hohes Schrankfach (Tassen, Gläser etc.). Hier wäre dann evtl. mal Platz, um einen Dampfgarer oder DGC einzubauen.
  • 60 cm für erhöhte GSP .. die Fläche über diesen insgesamt 120 cm würde ich als Abstellplatz für den KVA nutzen. Evtl. ein Auszugsbrett oben auf der Abstellfläche, damit man den KVA vorziehen und besser befüllen kann. Er steht so gut zum Esstisch, zu den Inselsitzplätzen, aber auch zum Inselwasser. Und man kann ran, selbst, wenn im Kochbereich mit Hochdampf gearbeitet wird. Gilt auch für den Kühlschrank ;-)
  • 60 cm Hochschrank, unten erst 2, dann 3-rasteriger Auszug, dann Backofen, drüber Drehtürfach
  • 30 cm Unterschrank .. hier insbesondere Öl/Essigflaschen, evtl. Gewürze etc. Hier kann man sowohl vom Kochfeld als auch vom planunteren Schnippel-/Vorbereitungsplatz ran ohne dass jemand immer erst beiseite treten muss.
  • tote Ecke .. hier könnte man dann einen vorgezogenen 90er Hängeschrank, beide Türen Linksanschlag setzen. Unten drunter wäre einsatzbereiter Platz für die Küchenmaschine.
  • 3x90er Auszugsunterschränke, Raster 1-1-2-2. Im ersten nach der toten Ecke insbesondere Besteck, Geschirr usw. Hier kommt man auch gut vom Esstisch aus ran, selbst, wenn im Küchenbereich noch gekocht wird. Tischdecken ;-) .. auch zum GSP-Ausräumen quasi direkt neben der GSP. Im zweiten dann hauptsächlich Töpfe, Pfannen, Kochbesteck, Auflaufformen etc. Und im Dritten, Elektrokleingeräte, Schüsseln, Tupper, etc.
Die Insel dann aus:
  • 90er Spülenschrank, 3-3-rasterig, oberer Auszug wird tiefenreduziert mit Aussparlung für Siphon sein, hier Platz für Putzmittel, Handtuchvorrat, GSP-Pulver usw. Unterer Auszug normaler Stauraum, z. B. Körbe mit Zwiebeln, Kartoffeln usw. Spüle ca. 60 cm breit und entweder mittig oder rechtsbündig eingebaut.
  • 40er MUPL, unten Stauraum
  • 50er übertiefer Auszugsunterschrank 1-2-3 rasterig, insbesondere Küchenhelfer, Schüsselchen und was man so zum Vorbereiten brauch.
  • um die Ecke dann offenes Element für Handtuch-Halter etc.
Die Insel würde ich Richtung Esszimmer mit Trockenbau abstellen, dann spart man sich teure Sichtseiten. Evtl. kann man da auch geschickter Weise das Wasser von der alten Position rüberziehen.

In der Kaminecke dann evtl. noch ein offenes Regal für Kochbücher, Toaster, Brotkasten, große Rattankörbe für KLeinkram usw.

--------------
Für mich liegt der Vorteil darin, dass es ein Zugang zur Terrasse aus der Küche ohne großen Slalom gibt. Sachen sind dann schnell mal rausgetragen. Wer einfach nur so auf die Terrasse gehen will, wird ja eher mal über das Wohnzimmer gehen.

Kochen als 2-Zeiler, die Insel aber von fast 4 Seiten gut nutzbar. GSP aus dem Weg, freie Bahn für Tischdecker ;-).

Die Abluft für die DAH kann wie gezeigt in einer Trockenumbauung nach planunten zur Außenwand geführt werden. In die Umbauung kann dann gleich noch Beleuchtung integriert werden.

Viel Arbeits- und Anrichtefläche, Stellfläche für Maschinen gesondert.

Farben wie immer Schall und Rauch ;-)

-----------
Der KFB, der meint, in diesem Raum wäre nur ein G möglich, der sollte nochmal in die Lehre gehen ;-)
 

Anhänge


Mitglieder online

  • AChurchman
  • Schreinersam
  • Lianste
  • Jabu92
  • capso99
  • Breezy
  • piet9
  • Shania
  • angeliter

Neff Spezial

Blum Zonenplaner