1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Minikueche im offenen Wohnen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von AndreaL, 12. Juli 2012.

  1. AndreaL

    AndreaL Mitglied

    Seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin

    Hallo zusammen
    ich habe bereits unter Teilaspekte erzaehlt, dass wir eine kleine Wohnung beziehen werden, die eine neue Kueche benoetigt.
    Anders als auf dem Gesamtgrundriss wird es keine Waende geben die den Wohnbereich abtrennt von der Kueche. Wir haben bereits in anderen Wohnungen eine offene Kueche gehabt und dies moechten wir auch beibehalten.
    Zwar haben wir nur noch zeitweise unsere Kinder zum Verwoehnen da aber viele Gaeste und wir kochen gerne und wie uns bestaetigt wird auch gut ;-)

    Die Schwierigkeit ist ausserdem das eine Wand schief verlaeuft, eine Moeblierung also dort recht schwierig zu gestalten ist.

    Da die Kueche recht klein ist waere es schoen wenn Geschirr und seltener benutzte Geraete in einem passenden Schrank untergebracht werden konnen der mit unseren Moebeln harmoniert aber der Kueche zugeordnet werden kann.

    Wir lieben klare Formen und sind modern in Grau und Creme eingerichtet. Im Kuechenbereich selber gibt es keine Fenster aber eine kontrollierte Belueftung, leider keine Abluft fuer die Haube.

    Gut hat uns gefallen in den letzten 2 Kuechen das das Kochfeld in einer Insel oder halben Insel integriert war und man nicht gegen die Wand kocht, so kann man vielleicht auch ein 80 oder 90cm Kochfeld unterbringen.

    Ein Tisch ist bereits vorhanden der sich klein und gross machen kann und der ist ganz gegensätzlich zur sonstigen Einrichtung ein aus England mitgebrachter neuer Eichentisch.

    So ich hoffe ich habe erst einmal alles wichtige erzaehlt

    Beim Preis bin ich mir nicht sicher was ich ansetzen muss wir haben in England und Indien gewohnt, dort gehoeren Kuechen zur Wohnungseinrichtung und werden einfach mitgemietet und gekauft, meine letzte Kueche in Deutschland war eine Simatic Modulkueche also auch nicht viel zu planen, allerdings hatten wir da auch den Platz im Familienhaushalt.

    Vielen Dank schon mal fuer das Lesen, leider kann ich mit meinem Apple den Alno Planer nicht benutzen aber ich hoffe es geht auch so.

    Ach ganz vergessen der komplette Raum wird mit Eichenparkett ausgelegt.

    LG
    Andrea


    Checkliste zur Küchenplanung von AndreaL

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 166cm
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : alle Fenster Bodentief
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 280
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80-90
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 160mal90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : offenes Wohnen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : gerne Menues fuer bis zu 10 Personen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine selten mit einer Hilfe
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : wichtig ist auch in der kleinen Kueche genug Arbeitsflaeche zu erreichen
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein, Mittelklasse
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein, Mittelklasse
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-

    Küchengrundriss GR11 - Architektenplan als Bild:

    Thema: Minikueche im offenen Wohnen - 204407 -  von AndreaL - kf_andreaL_20120712_OriginalGrundrissArchitekt.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2012
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    :welcome:,
    hier im Forum. Interessantes Objekt ;-)

    Hat sich ggü. der Grundrisszeichnung vom Architekten etwas an den Wandmassen getan? Wenn eher nicht, dann dürften deine Maße in der Handskizze nicht ganz stimmen. Wenn ich das nachbaue und aus dem Architektenplan herausmesse, dann dürfte die Wand rechts unten nur ca. 375 cm breit sein.

    So habe ich jedenfalls mal den Alnoplan angelegt. 1 Karo = 10 cm. Vielleicht wirfst du nochmal einen Blick drüber.

    Ich denke Raumhöhe dürfte ca. 267 cm sein, die 280 cm könnten Rohbaumaß sein.

    Da der Raum ja nicht riesig ist, wäre es sinnvoll auch noch zu wissen, was im Wohnbereich unterkommen soll. Möglichst mit Maßen, wenn die Möbel vorhanden sind.

    Die Tür zu diesem Raum würde ich schon mal andersherum anschlagen lassen als im Architektenplan und so habe ich es im Alnoplaner mal eingetragen.
     

    Anhänge:

  3. AndreaL

    AndreaL Mitglied

    Seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Vielen Dank ich muss mir wenn mein Mann da ist doch mal seinen Computer ausleihen, mit meinem kann ich nichts oeffnen. Die Formate sind einfach nicht fuer mich machbar.

    Du hast natuerlich recht ist 3,75m ich habe aus welchen Grund auch immer die Einzelmasse falsch addiert.
    Die Deckenhoehe ist richtig mit 2,80m und fuer Berlin nicht unueblich im Moment haben wir 3,1m im Neubau.

    In das Zimmer muss nicht viel rein fuer uns persoenlich wir haben noch eine andere Bleibe und koennen aufteilen :cool:

    Vor das Fenster soll der Esstisch und ein Schrank wenn moeglich an die schiefe Wand fuer Geschirr, ich habe aber noch keinen Schimmer wie man das geschickt loesen kann, vielleicht einfach Haengeschraenke?

    Das ganze wuerde man in England als eine "Notunterkuft" in der teuren Stadtmitte bezeichnen waehrend man auf dem Land richtig wohnt aber in der Stadt arbeitet.

    Falls sich beruflich etwas veraendert sollte das ganz wenn moeglich auch noch vermietbar sein :-[


    Ich muss sagen ich tue mich extrem schwer mit der Benutzerfuehrung hier im Forum ich habe jetzt ein weiteres Bild hochgleaden aber keine Ahnung wie ich es hier rein bekomme, ich glaube ich bin da echt zu bloed zu. :(
    Ich habe es jetzt einfach oben eingefuegt.
    Hilfe!!
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Immer wenn du antwortest, kannst du bei einem Beitrag auch Anhänge hochladen. Entweder durch das Büroklammernsymbol im WYSIWYG-Beitragseditor oder durch den Button "Anhänge verwalten" unterhalb des Antwortfensters.

    Vielleicht hilft dir Im Beitrag Dateien anhängen

    Dies ist übrigens eine sehr sehr weit verbreitete Standardforensoftware.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Deinen neuen Anhang habe ich mal in eine Bilddatei verwandelt. Wenn es Handskizzen sind, die du eh einscannst, dann kannst du eigentlich bei den meisten Scannern das Dateiformat einstellen. Bei solchen Handskizzen empfiehlt sich JPG, dann wird es nach dem Hochladen auch gleich im Bild angezeigt.

    Übrigens, die Dateien KPL und POS sind Alnoplanungsdateien und gehören zusammen. Die kann man nicht direkt im Beitrag öffnen, sondern muss beide in ein Verzeichnis herunterladen, dann den Alnoplaner starten und die KPL-Datei vom Alnoplaner aus öffnen.

    __________________________ Thema: Minikueche im offenen Wohnen - 204425 -  von KerstinB - kf_andreaL_20120712_EinrichtungsskizzeAndrea.jpg

    Gibt es die Sofas schon oder werden die angeschafft? Müssen es 2 Sofas sein?

    Das wird alles sehr eng, was du da geplant hast.

    Wie frei seid ihr noch bei Fernsehanschlüssen usw.?

    Könnte Wasser/Abwasser nicht auch planoben links der Raumeingangstür sein?
     
  6. AndreaL

    AndreaL Mitglied

    Seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Ich sag ja nicht das die Sofware bloed ist, sonder ich bin zu bloed :-) Bitte etwas Geduld, ich bin da nicht so firm drin.

    Nein, die vorhandenen Sofas brauchen da nicht beide rein, koennen wir immer noch gucken was wir machen und wie es nachher aussieht. Wichtig ist ein grosser Bereich fuer den Esstisch.

    Die Wasseranschluesse sind, da die Steigleitungen und Versorgungsschaechte geplant sind, nicht aenderbar, dann muesst auch die gesamte Be- und Entlueftung geaendert werden wenn die Kueche an andere Stelle kommt. ich denke das ist nicht machbar

    Der Alno Planer ist fuer mich leider nicht nutzbar, da muss ich mir noch etwa einfallen lassen.

    LG
    Andrea

    PS Was aber natuerlich Moeglich ist ist den Sofa- und Esstischbereich zu tauschen und nur einen kleinen Kuschelbereich zu machen.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Wenn das ganze noch im Bau ist, dann sollte es doch möglich sein, Wasser im Wohn/Ess-/Kochraum auch planobenlinks zu haben. Da ist doch auch ein Badezimmer und oben links vom Wohnraum ein Installationsschacht:
    [​IMG]


    Davon ausgehend würde ich die Küche nach planlinks legen, oben rechts die kleine Sofaecke und unten rechts den Esstischbereich.

    Hochschrankzeile von rechts nach links:
    • Vorrats-/Geschirrschrank mit Innenauszügen im unteren Bereich, oben seltener Genutztes
    • Kühl-/TK-Kombination
    • hochgebaute GSP
    • hochgebaute Backofen, Mikrowelle in Klappfach.
    • tote Ecke ... da kann das Wasser dann rüber zum Spülenschrank links. Dort einen 80er Hängeschränke, so dass unten eine Nische für die einsatzbereite Küchenmaschine entsteht und auf der eher freien Fläche dann auch die Kaffeemaschine Platz hat.

    Spülen-/Kochzeile planlinks .. die gesamte Zeile hat eine APL-Tiefe von 75 cm:
    • nach der toten Ecke ein 90er Spülenschrank mit einem 60er Spülbecken, das linksbündig eingebaut wird. Dadurch entsteht rechts der Platz für die Kaffeemaschine. Der obere Auszug kann Putzmittel enthalten und z. B. einen großen Eimer für Gelben-Sack-Müll. Unterer Auszug ist Stauraum
    • 30er Bio/-Rest-Müll direkt unter der APL in Übertiefe ... der zweite Auszug unten ist Stauraum:
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD][​IMG]
    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    • 2x90er übertiefe Auszugsunterschränke, darauf mittig das Kochfeld mit einer guten Umluft-DAH (leider nicht ganz günstig). Ich würde da etwas bevorzugen, wo oben nicht noch unnützerweise ein DAH-Kamin an der Wand ist. Wg. der guten Neigung und APL-Zeilenabdeckung so etwas wie die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.
    • Am Ende in Höhe der Nischenverkleidung einen ca. 45 cm tiefen, nur 30 cm schmalen Schrank mit Drehtür. Hier könnten große Vasen oder auch die ganz guten Gläser etc. untergebracht werden.

    Arbeits-/Anrichte/Sitzinsel:
    • von Küchenseite 2x80er Auszugsunterschränke, insbesondere auch für Teller, Serviergeschirr, Besteck, Servierbesteck usw.
    • Von der Rückseite ca. 40 cm überstehende APL.
    • Mit den Wangen ergibt das dann eine Arbeitsfläche von ca. 170x110 cm.
    • Hier kann man sich herrlich mit dem abgewaschenem Gemüse etc. zum Schnippeln hinstellen, mal einen Blick auf den Fernseher riskieren oder ein nettes Gespräch mit einem sitzendem Gast führen.

    Warum nicht kochen auf der Insel:
    • Eigentlich bereitet man mehr vor etc., gerade bei Induktion. Vorbei die Zeiten, wo man beim Fett heiß werden gleich noch die Zwiebel geschnippelt hat. - Daher lieber Arbeiten auf der Insel
    • Kochen am Kochfeld ist oft entweder etwas punktgenau machen (dann braucht man auch keine Ablenkung) oder schmoren etc., wo man nur ab und an mal etwas umrühren muss, daher lieber Arbeiten auf der Insel
    • Eine Umluft-DAH als Insel-DAH ist oft noch ein wenig teurer und bei hohen Räumen manchmal auch schlecht zu befestigen (ist aber der unwichtigste Grund, denn es läßt sich da sicherlich etwas passendes finden).
    • Zwischen Insel und Hochschränken ca. 95 cm Abstand, zwischen Insel und Loggia-Zugang unten ca. 80 cm Abstand.

    Warum der Raumbereichs-Tausch:
    • Die Wand planoben rechts ist max. 250 cm breit. Durch die Schräge kann man sie für Küchenschränke max. auf ca. 230 cm für Unterschränke benutzen, der Rest muss Blende sein, da sonst ein Schrank ganz rechts nicht mehr aufgeht.
    • Der Raum hat rechts eine Tiefe von ca. 550 cm. Wenn du Zeile (60 cm) +Abstand (90 cm) + Insel (90-100 cm) + Sitzstühle (50 cm) addierst, sind das ca. 290 bis 300 cm. ==> Für den Tisch bleiben max. 250 cm. Das ist nicht sehr großzügig
     

    Anhänge:

  8. AndreaL

    AndreaL Mitglied

    Seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Hallo Kerstin

    ich tue mich etwas schwer damit dir jetzt eine Antwort zu geben, die deiner Arbeit und Muehe gerecht wird, ohne alles zu zerreden.

    Es ist wirklich nicht moeglich die Kueche auf die andere Seite zu bugsieren, auch wenn es ein Neubau ist, aufgrund der Planung, besonders des Lueftungskonzeptes, in einem so kleinen Raum muss sie da bleiben wo sie ist, auch kann man trotz vorhanden Badezimmer nicht die Kuechenanschluesse einfach davon abzweigen.

    Die Steigleitungen fuer die Kueche sind festgelegt auf der engen Seite.

    Mir ist bewusst, da hast du vollkommen recht, dass die Kueche dort sehr klein und eingeschraenkt wird und so gerne ich auch eine grosse Kueche haben moechte, kann ich die Gegebenheiten nicht aendern, sonder wir muessen sie so nehmen wie sie sind. Dafuer hat die Wohnung fuer uns durch die Lage andere unschlagbare Vorteile. Auch laesst sich eine Wohnung mit einer so dominanten Kueche nachher schwer vermieten.

    Deine geplante Kueche gefaellt mir wirklich gut, bis auf zu viele geschossene Fronten, aber das ist ja Geschmackssache und wenn dieser Raum etwas groesser waere dann wuerde ich auch gerne an dem Konzept weiter arbeiten.

    Ein paar allgemeine Sachen versuche ich aber gerne dir noch zu beantworten.
    Eine Insel mit Herd hat sich bei uns bereits in 2 Kuechen bestens etabliert. Wenn die Gaeste kommen schnibbbel ich nicht mehr, alle Vorarbeiten sind gelaufen, da bereite ich nur noch die Dinge zu die ich nicht vorbereiten kann am Topf. Dabei schauen erstaunlicher Weise besonders gerne die Maenne dann in die Toepfe :-)

    Ich versuche am Wochenende mal einen Computer auszuleihen und den Alno Planer herunter zu laden um mitspielen zu koennen, waerend der Arbeitswoche geht das leider nicht.

    Ich habe einfach mal 3 sehr unterschiedliche Kuechen mit denen wir aber zufrieden waren hochgeladen einfach um zu zeigen was uns gefaellt (wir sind wirklich nicht sonderlich festgelegt, ziehen dafuer auch zu oft um) und wie wir leben.

    Ich hoffe ich bekomme auch weiter Hilfe auch wenn ich alles umwerfen.

    LG
    Andrea
     

    Anhänge:

  9. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Vom Stil her könnten die Küchen ja nicht weiter auseinander gehen....;-)

    Wobei ich anmerken will das die beiden Küchen mit Insel eben auch den nötogen Platz hatten ....

    Muss der Tisch unbedingt als normaler Tisch sein? Pder ist dieser auch in Arbeitsplattenhöhe denkbar? Ich versuche gerade zu schubsen, kriege aber mit einem normalen Tisch einfach keine Variante mit Insel hin.
     
  10. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Ok, ich glaube ich habe eine mögliche Variante sogar mit Kochinsel gefunden.

    Lange Zeile

    20cm (vorne) Blende
    60cm Kühli
    60cm hochgesetzte GSP (ggf darüber Micro hinter Lifttür, ansonsten Stauraum) - die beiden Hochschränke könnte man ggf auch Tauschen, wenn ihr die GSP lieber offen stehen lassen möchtet beim kochen.
    60cm Müll unter APL
    80cm Spülenunterschrank, Spüle rechtsbündig (dann bleiben ca 80cm Arbeitsfläche über dem Müll), oben Putzreling, unten Stauraum
    80cm 1-1-2-2
    80cm 1-1-2-2
    60cm hochgesetzter BO
    60cm Vorratsschrank mit Innenauszügen

    Kochinsel: parallel zur lange Zeile in einem Abstand von ca 95cm aufgebaut

    Blende
    90cm 1-1-2-2 Kochfeld min 30cm vom Rand entfernt einbauen)
    90cm 1-1-2-2

    Rückseite: offene Regale die die Schräge ausgleichen und somit im 90 Grad Winkel zur Tür(seite) "aufhören".

    Breite an der schmalsten Stelle 70cm an der breitesten 90cm, wenn man nun den Zeilenabstand auf 90cm kürzt könnte man auch 75/95 daraus machen, das ist denke ich recht schmal, aber ich befürchte die Tür kann man nicht um 10 cm Richtung Couch versetzen, oder? Das wäre natürlich schöner.


    Ich persönlich würde aus der Eingangtür versuchen eine in der Wand verlaufende Schiebtür zu machen, oder diese komplett Aushängen.

    Nachteil:
    -Schmale Insel
    -Herd und BO recht weit auseinander (hängt von euren Kochgewohnheiten ab ob das stört oder nicht)



    Vorteil:
    -Relativ viel Stauraum (ggf auch noch erweiterbar durch Hängeschränke, würde ich persönlich in einem offenen Wohn/Essraum jedoch nicht machen)
    -Ausreichend PLatz um den Tisch herum
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Queenie, sehr schön, allerdings muss man das Wasser erstmal da rechts an die Wand bekommen ;-)
     
  12. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Das dürfet doch kein Problem sein das die paar (centi)meter unter Putz ums Eck zu verlegen, oder? *w00t*
    Ich meine das ist doch ein Neubau,es dürften auch nur so 2-3 Meter sein (von der Spüle in der Architektenzeichnung ausgehend ) ,ich will ja nicht die Rohre wo völlig anders haben, Abfluß etc. müssen ja nur etwas verlängert werden ums Eck. Hoffe das ist kein Problem.
     
  13. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Meine Planung ist konservativer als die von Littlequeen.

    Beginnend planoben neben Tür
    Blende deckenhoch - ich finde so den Blick von der Sitzecke aus schöner
    SpüMa
    50er Spülenschrank mit 45er Becken ohne Abtropfe - leider nur 5 cm Abstand zu HS
    BO
    Kühli
    Alle Schränke deckenhoch ausgeführt für selten benötigtes - sehen nicht so perfekt aus, das selbstgebaut.

    als Insel
    Blende
    2 x 90er Auszug 1-1-2-2 Herd mittig - natürlich mit Deckenhaube
    50er Auszug entweder 1-1-2-2 oder 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte
    gegengestellt:
    tiefenreduzierte US 30 cm (90, 45, 90) für Geschirr Esstisch

    - keine hochgestellte SpüMa
    - relativ wenig Arbeitsfläche

    Edit: Wasserkocher kannst du entsorgen, wenn du Induktion hast.
     

    Anhänge:

  14. AndreaL

    AndreaL Mitglied

    Seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Auf die Idee die Kueche an die "krumme Wand" zu setzen waere ich ja nie gekommen *idee*

    Das gefaellt mir sehr gut, vielen Dank das ihr nicht aufgebt. Ich denke die Wasserleitung muesste dahin verlegbar sein und die Lueftung passt auch mit dem Herd, ich werde gleich mal nachfragen bevor ich mich zu frueh freue in die Detail einsteige, aber der Versorgungsschacht bliebe ja der gleiche.

    Wobei jetzt hast due mir ja einen Floh ins Ohr gesetzt littlequeen*2daumenhoch*
     
  15. AndreaL

    AndreaL Mitglied

    Seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Seid ihr schnell, grade stand da noch nichts von dir Mela.

    Dein Vorschlag hat eindeutig den Vorteil, dass man bei einer Vermietung eine gefaellige Kueche hat, die nicht den Raum dominiert, das darf man nicht ausser acht lassen. Die Frage ist einfach ob ein junges Paar oder Alleinstehender in Berlin Mitte viel kocht?

    Fuer mich persoenlich an meinen Anspruechen und besonders auch am Platzangebot gemessen waere Littlequeens Vorschlag ideal.

    Sagt doch bitte einmal eure Meinung wenn ihr in die Wohnung kommen wuerdet, welche Kueche waere hinsichtlich der Nutzung des Raumes fuer euch praktikabler. Da muss ich jetzt wirklich in mich gehen leider ist mein Mann da auch keine grosse Hilfe.

    Eine innenlaufende Schiebetuer anzubringen ist ein guter Vorschlag ich denke das Geld waere gut angelegt, ich werde nachfragen in wieweit das realisiert werden kann bei den Waenden.

    Lg von Andrea die Induktion hat und immer noch einen Wasserkocher:-[
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Ohne dass ich meine Planung als das Nonplusultra bezeichnen würde, wäre mir Littlequeens Vorschlag eindeutig zuviel Küche. Littlequeen bitte nicht böse sein. :cool:

    Für eure Entscheidung finde ich wichtig, was für euch ausschlaggebend ist. Gut und viel kochen, Gäste bewirten oder in der Couchecke entspannen.

    Bei einer späteren evtl. Vermietung findet ihr für alle angedachten Lösungen in Berlin Mitte Mieter.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    An Melas Plan sieht man gut, dass es zu eng wird, wenn man 2 Hochschränke planoben unterbringen will.

    [​IMG]

    Mela, so würde die Kühlschranktür nie im 90° Winkel aufgehen können. Die Hochschränke müßten ca. 5 cm weiter nach links und dann wird es ganz schön eng.

    Lt. Architektenplan ist das Teil 247 cm .. Rohbaumaß. Also max. 245 cm Fertigmaß.

    Wandmaß Blende rund 12 bis 15 cm, dann 2 Hochschränke ... bleiben 110 bis 113 cm für Spüle, GSP und Abschlußwange.
    __________________________
    Andrea .. wenn es nach mir ginge und ich mir die Wohnung ansehen würde, dann würde ein Mietvertrag mit mir daran scheitern, wenn die Küche nur so klein beschränke wäre :cool:
     
  18. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Mit der Planung die ich eingestellt habe ist das mit dem normalen Tisch ja kein Problem mehr, das war ohne eine konkrete Planung im Kopf zu haben nur mal so gefragt.

    Bezüglich der Frage mit der Küchengröße.... ich habe meine Küche in einem größeren Raum als das Wohnzimmer, weil sich bei uns alles dort abspielt.... von daher ;-) Ich würde dann nur darauf achten das die Farbwahl nicht zu vorgebend ist (also eher weiße/Magnolien Fronten mit einer neutralen APL, als welche in Farbe oder komplettholz, welche dann evtl die Fronten/Farben der anderen Möble einschränken.
     
  19. AndreaL

    AndreaL Mitglied

    Seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Kerstin man kann es ja nicht allen recht machen ;-)

    Wenn ich das richtig verstanden habe dann klappen 2 Hochschraenke wenn ich nachrechne nebeneinander nicht sondern der Ofen wuerde unter dem Herd landen (nicht so schlimm).
    Rechts Kuehlschrank mit TK Faechern, dann Unterschraenke mit Spuele die dann allerdings auch eine Abtropfflaeche bekommen koennte, Mikrowelle dann im Haengeschrank.

    Da bleibt nicht viel Stauraum ueber. Tuer verschieben wird glaube ich schwierig.

    Wenn man die Kuecheninsel nun groesser plant mit Esstisch daran, zur Not wird der Rest schnell leergeraeumt und fuer grosse Runden dann der Sitzbereich umgebaut, aber 5 Personen sind wir oft das waere fuer eine Sitzgelegenheit Minimum.

    Schade das ich noch keinen Planer habe (und damit umgehen kann)

    LG
    Andrea
     
  20. AndreaL

    AndreaL Mitglied

    Seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    AW: Minikueche im offenen Wohnen

    Littlequeen ich finde trotzdem, dass dein Gedankenblitz etwas hat. Ich freunde mich damit einfach immer mehr an ohne zu wissen wie man es umsetzen koennte.

    Ich denke dass man bei beiden Planungen so etwas einbauen kann und dann wie schon geschrieben durch neutrale Farben und Einheitlichkeit Ruhe in den Raum bringt und er nicht noch enger wirkt.

    Wenn du mir noch ein Wohnzimmer dazureichen koenntest, nehme ich gerne :-)

    LG
    Andrea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer offenen Küche mit Theke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2016
Hilfe bei der Planung der offenen Küche für Neubau. Küchenplanung im Planungs-Board 30. Apr. 2016
Unbeendet Schlaue Lösung für Küche im offenen Wohn-Essbereich gesucht ! Küchenplanung im Planungs-Board 19. Jan. 2016
Hilfe bei der Planung einer offenen (kleinen) Küche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2015
In Bearbeitung: Umbau zur offenen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 16. Okt. 2015
Unbeendet Neue Küche im offenen Wohnraum - griffloses Design Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juli 2015
Unbeendet neue günstige Erstküche für offenen Küchen-/ Wohnraum Küchenplanung im Planungs-Board 15. Juli 2015
Unbeendet Hilfe bei moderner, offenen Küchenplanung zwischen Wohn- und Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 1. Feb. 2015

Diese Seite empfehlen