Küchenplanung Küchenplanung Neubau L mit Insel

Beiträge
521
Wohnort
Baden-Württemberg
Ach so.
Jetzt habe ich's kapiert.

Meist ist dort tatsächlich nur ein Auszug drunter.
Vermute mal, mit so ungefähr 30cm Höhe?
Vielleicht mögen ja entsprechende Besitzer oder Planungsprofis mal Echtmaße posten?

Du könntest in der Zwischenzeit ja bei den Fertiggestellten Küchen aus dem Forum mal per Filterfunktion die ganzen Beispiele angucken.
Glaube nicht, dass es da bei euren angegebenen Körpergrößen zu Problemen kommen sollte.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
und so ein layout ist keine Option?

1657355991177.jpg 1657355798967.jpg

ignoriere Farben, Raster
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.065
BINGO!!!!
Ich dachte die ganze Zeit, dass ich mit der Dame des Hauses schreibe, jetzt bist du der Koch, der sofort die Küche sauber macht! Super, bei uns siehts bei meinem Mann ( Hobbykoch) aus wie 9/11 und ich (Spülhilfe) räum auf. Wenn ich koche, mache ich auch zwischendurch sauber. Viel angenehmer dann zu arbeiten!
Wenn ihr mal in euch geht.... das Kochinselding ist ja so'n archaischer Wunsch aus den (insbesondere männlichen) Genen: Feuer, Mammutkeule, bewachen...weisst schon. Heute hat man ja andere Sorgen. Wenn ihr auch im Hinblick auf Kind 1 und ggf noch weitere mal überlegt, ob es nicht sinnvoller wäre, die Kinder könnten auf einer grossen freien Fläche auf einer Spülhalbinsel mitwirken, gefahrlos und das KF wäre hinten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
521
Wohnort
Baden-Württemberg
Nicer shice, @Evelin, würde "diese Jungend heutzutage" sagen.

Damit hast du auch direkt mehrere der angesprochenen Probleme einfach mal von der Küchenarbeitsplatte gewischt! :2daumenhoch:
 

BlackDeath

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
@Evelin
@Kartoffelkamikaze
@Sabine Ohneplan
@Melanie 75

Wir sind wirklich froh uns hier angemeldet und euch um euren Rat gefragt zu haben :-[

Wir haben dieses Mal vor allem Dank Evelin unseren Plan erneut umgeworfen. Die Idee mit dem Durchgang hatten wir ganz zu Beginn der Hausplanung mal verworfen, weil wir dachten das kostet uns Stauraum in der Küche. Wie wir jetzt merken und dank euch wieder darauf aufmerksam gemacht wurden, ist das Gegenteil der Fall.
Wir haben schon beim Haushersteller angefragt, ob ein solcher Durchgang möglich ist. Dementsprechend würden wir anhängende Küchenplanung anstreben (stark an Evelins Idee orientiert).

Ändern würden wir nur die Anordnung an der Rückwand:

- Wir möchten in Zukunft gerne eine größere Kühl-Gefrier-Kombi als 60 cm haben, da diese bei uns aktuell gerade so ausreicht. Deshalb würden wir uns für eine 70 cm Version entscheiden und direkt mit einplanen.
Side-by-Side hatten wir auch mal überlegt, aber wir möchten eher mehr Kühlraum in der Küche haben als Gefrierraum. Zusätzlich befinden sich viele der oft genutzten Fächer unten am Boden (Gemüse/Obst), was uns nicht zusagt. Gefrierraum könnte man wenn wirklich benötigt auch als zus. Stand-Alone im Keller nachträglich anschaffen.

- Meine Frau hat mich doch vom Konzept der 40er MUPL überzeugt ;-)
Parallel dazu würden wir die Arbeitsfläche neben der Spüle möglichst groß wählen (so wären es mehr als 2 m am Stück). Haben hier einen US80 und einen US90 geplant, gefällt uns besser als viele US60er. Darin können dann auch Teller unterkommen.
Mit dem GS neben dem breiteren KS haben wir dann zwar nicht mehr den großen Durchgang komplett frei, wenn der GS offen steht, aber das ist für uns ok solange der Durchgang Richtung Esszimmer frei bleibt.

- Spülbecken würden wir jetzt doch auf ein Etagon 6 ohne Abtropfbereich wechseln. Stattdessen würden wir eine Abtropfmatte oder ähnliches separat einplanen, wodurch wir flexibler sind. Oft stellen wir Schneidbretter etc. einfach nur hinten gegen die Wand.

- Halbinsel haben wir auf 2,40 m statt 2,30 m verlängert, da wir jetzt ja am Durchgang keinen KS mehr haben. Danach bleibt immer noch über 1 m Durchgangsbreite. Dadurch konnten wir rückseitig auf 3x US80 mit zwei gleich großen Auszügen gehen. Das gefällt uns optisch besser und in den hohen Auszügen würden wir dann Sektgläser, Weingläser etc. verstauen.

- BO mit MW in Lift, wobei die MW mit UK 1,2 m geplant wäre.

Jetzt hoffen wir mal, dass ein solcher Durchgang (geplant ohne Tür, können bei Bedarf nachträglich eine Schiebetür im Flur anbringen) möglich ist. Durchgangsbreite habe ich mit 90 cm gewählt entsprechend gängiger Türbreite. So bleibt neben den drei Hochschränken (50 Vorrat, 60 BO+MW, 50) noch Platz um Lichtschalter anzubringen.
Alles in allem wäre so der Arbeitsablauf wirklich sehr zentral und man könnte vom GS alles einfach einsortieren.


Offene Fragen:

- Spülenunterschrank: Welche Auszüge machen hier Sinn, wenn wir nebendran den MUPL planen? Oben fände ich Platz für Geschirrspülmittel sinnvoll, unten vielleicht Platz für weitere Reinigungsmittel?
- MUPL: Zwei Auszüge in gleicher Größe, oben Bio/Restmüll, unten Wertstoff/Altpapier?

Weitere Tipps sind immer willkommen :2daumenhoch:
 

Anhänge

  • Küchenplanung_BlackDeath_09072022.JPG
    Küchenplanung_BlackDeath_09072022.JPG
    89,7 KB · Aufrufe: 58
  • Küchenplanung2_BlackDeath_09072022.JPG
    Küchenplanung2_BlackDeath_09072022.JPG
    85,6 KB · Aufrufe: 59
  • Küchenplanung3_BlackDeath_09072022.jpg
    Küchenplanung3_BlackDeath_09072022.jpg
    117,8 KB · Aufrufe: 59

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
Welchen Muldenlüfter möchtest du? Einige brauchen einen 90er US. Auch wenn du Pfannen und Töpfe in dem Schrank verstauen möchtest, ist 80 häufig etwas knapp.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.768
Ich würde (ich habe) den MUPL für Bio und Restmüll nutzen, im unteren Auszug habe ich Ölflaschen und weiteren Konserven.
Verpackung/Gelber Sack im unteren Auszug des Spülenschranks, Papier sammle ich nicht in der Küche.
Begründung: Der MUPL steht unter der Hauptarbeitsfläche und wird während der Küchenarbeit benötigt, um den Müll dort zu entsorgen wo er entsteht.
Wenn der andere Müll auch noch an der Stelle ist, dann muss der/diejenige der gerade am Vorbereiten ist immer Platz machen für jedes Papierchen, das irgendjemand entsorgen muss. Der Komfort ist also dahin.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.434
Persönlich gefällt mir der freistehende Kühlschrank besser, wenn er alleine und nicht neben Hochschränken steht, aber das ist auch Geschmacksache.
Jetzt zitiere ich mich mal selbst ;-)
Mir gefällt die Planung, auch deine Modifikation von Evelins toller Planung. Insbesondere wenn ich an die Rückmeldung von @tobiasbkraemer denke, der den Unterschrank neben dem Geschirrspüler umständlich zum Einräumen findet.
Der direkte Zugang vom Flur ist auch praktisch und in diesem Fall sogar der Küchenplanung zuträglich.
Was ich auch noch anbringen möchte - super, wie du alle Vorschläge annimmst und überdenkst und trotzdem sehr klar äußerst, was du bevorzugst und warum. So macht gemeinsames Planen Spaß :top:
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.434
Ach ja, vielleicht habe ich es überlesen, aber Hersteller, Korpushöhe, Rasterung, etc. wären auch noch wichtige Themen..
 

BlackDeath

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
@Melanie 75

Na klar, wenn ich nur lange genug darüber nachdenke, merke ich schon von alleine, dass ihr meist Recht habt :rofl:

Hersteller hängt vom Küchenstudio ab. Wir sind derzeit mit drei im Gespräch, um Vergleichen zu können.
Hier sind es entweder Häcker (Concept 130), Schüller oder Burger. Sind jeweils 6er Raster und haben uns überall hohe Korpen mit 78 cm anbieten lassen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
Deshalb würden wir uns für eine 70 cm Version entscheiden und direkt mit einplanen.
das wollte ich auch vorschlagen. Ich würde mich frühzeitig um eine Model umschauen, damit die restliche Zeile auch am Ende passt.

Bedenke auch dieses Szenario

Küchenplanung3_BlackDeath_09072022.jpg

Beispiel Siemens

Siemens 70er KS.jpg
persönlich würde ich die Wand neben dem KS max 59cm lang machen, um die Möglichkeit zu haben, den KS auch mal richtig "aufzureißen".
aber das ist für uns ok
das sagt man, wenn man nicht weiß, was auf einen zukommt. Habe selbst einen engen 2. Durchgang, würde ich nicht mehr machen.
mehr als 2 m am Stück). Haben hier einen US80 und einen US90 geplant, gefällt uns besser als viele US60er.
nicht unbedingt gut. Wir haben 2m am Stück, man braucht keine 2m am Stück. Oft ist es besser, wenn man die "Flächen" für bestimmte Zwecke aufteilt.

ZB ist es oft so, dass der GSP offen steht, jemand gleichzeitig an den KS ran muss. Man wird sich häufiger mal das Bein an den GSP Tür anhauen und den Durchgang komplett blockieren. Wir haben einen 40er US zwischen GSP und KS, auf dem 40er steht dann auch die Kaffeemaschine, im US oben Tassen, Kaffee, Tee usw.

Du musst dir auch vorstellen, steht jemand vor einem breiten Auszug, blockiert die Person auch diese Schrankbreite. Jeden Morgen erleben wir das, wir sind nur zu zweit.

Unsere nackte Insel besteht aus 2 x 100er US, er steht rechts, ich links. Links Besteck, Geschirr, rechts die Medis, Verpackung, Gläser, Brotmesser usw. Gewöhnlich stehe ich zuerst auf und stelle alles, was wir brauchen auf die AP. Wenn das nicht ganz klappt, muss immer einer zurücktreten.

Hätten wir beispielsweise 3 US, wären im mittleren all die Sachen, die wir beide täglich brauchen, niemand müsste wegtreten. Plane die Abläufe etwas ein.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
Insel
Küchenplanung3_BlackDeath_09072022.jpg
Dadurch konnten wir rückseitig auf 3x US80 mit zwei gleich großen Auszügen gehen. Das gefällt uns optisch besser und in den hohen Auszügen würden wir dann Sektgläser, Weingläser etc. verstauen.
ich bin kein KFB, aber meines Wissens kosten die 46er und 56er US fast gleich viel.
Ich würde vielleicht anders planen, obwohl optisch eine Insel mit rückseitig 46er korpus besser aussieht.

überlege dir, wozu du den Platz links vom Kochfeld nutzen möchtest. Gewöhnlich sind 30 oder 40cm mehr als ausreichend, mehr Platz rechts vom Kochfeld hat Mehrwert.

Wenn du zB links vom Kochfeld einen 40er US mit zB 2 Auszügen stellst, kannst du im oberen Auszug alle Flaschen wie Öl, Essig, Soya, Kochwein usw unterbringen und brauchst dich dafür nicht bücken.

Ich würde dann daneben 2 x 100er US stellen, das Kochfeld könnte man sogar linksbündig im 100er US einbauen, du hättest rechts daneben ca 120cm Freifläche.

Küchenplanung3_BlackDeath_09072022.jpg

Die HS
wenn du keinen Trockenbau um die HS möchtest, brauchst du 2 x Deckseiten, die sind nicht billig.

Einen der 50er HS mit Fachböden, planoben, für Gläser zB, denn Gläser brauchen nicht unbedingt einen teuren Auszug, man nimmt immer das vorderste raus.

Wie sieht es mit Getränkekisten aus?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
noch mal die Zeile planunten

Du solltest, bevor du dich für ein layout entscheidest, eingehend mit dem Thema MUPL beschäftigen. Es ist ein Dauerbrenner, viele sind auf der Suche nach den passenden Eimern.

Dh, die Breite und Auszugshöhe sind für eine Entscheidung wichtig.
40er US und Küchen mit Griffen sind gewöhnlich kein Problem.
MUPL Akinom.JPG
Ein Beispiel mit einem 45er US und NINKA Eimern von Traumküche passt auch.
MUPL 45 mit 4 NINKA Eimern.jpeg
ninka eins2vier.jpgninka eins2vier0.jpg

dh, ich würde meine Zeile planunten in etwa nach dem "Müll" ausrichten. Also versuche herauszufinden, welche Mülleimergröße ihr braucht, die Höhe wären die 310mm wahrscheinlich.

Es gibt aber noch andere Hersteller.

Zum Schluss, den Preis einer Küche machen auch die Anzahl der Auszüge/Schubladen aus. Dh. eine detaillierte Stauraumplanung , wie ich im thread von connyjash beschrieben habe, hilft dir da weiter.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben