Küchenplanung Küchenplanung Neubau L mit Insel

BlackDeath

Mitglied

Beiträge
15
Küchenplanung Neubau L mit Insel

Hallo Community,

erst einmal vielen Dank an alle für die vielen ausführlichen Küchen-Threads. Wir konnten hier bereits einige Tipps für unsere Küchenplanung mitnehmen.
Nun möchten wir (Anfang 30 mit Kind 1 Jahr) euch auch bei unserer Planung um eure Hilfe/Tipps bitten.

Rahmenbedingungen:
- Neubau DHH
- Wohn-Ess-Küchenbereich als L
- durchgängig gefliest im Wohn-Ess-Küchenbereich

Wünsche/Vorstellungen:
- moderner Landhausstil
- Arbeitsplatte Resopal in Holzoptik Eiche
- keine Hängeschränke
- tote Ecke mit Schubladenlösung rechts/links (kein Karussell)
- Kühl-Gefrier-Kombination separat
- Kochfeld Induktion mit eingebautem Abzug (Umluft) mittig
- Vorratsschrank zwischen Backofen und Kühlschrank
- schmale Regalbretter an Wand neben Hochschränken (nicht gefunden im ALNO )

Bekannte Fragen:
- Wandabstand für Türöffnung Kühlschrank
- Blende Wandanschluss Kochinsel verschieden
- Sockelhöhe 10 cm / 15 cm


Vorab schonmal vielen Dank an euch :-)

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 171/178
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): noch wählbar
Fensterhöhe (in cm): noch wählbar
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80-90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH -Gruppe
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Arbeitsfläche zu gering
keine Hängeschränke zukünftig

Preisvorstellung (Budget): 20.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Kueche_BlackDeath.KPL
    3,4 KB · Aufrufe: 14
  • Kueche_BlackDeath.POS
    5,2 KB · Aufrufe: 11
  • Kueche_BlackDeath_1.JPG
    Kueche_BlackDeath_1.JPG
    79 KB · Aufrufe: 168
  • Kueche_BlackDeath_2.JPG
    Kueche_BlackDeath_2.JPG
    79,2 KB · Aufrufe: 189
  • Kueche_BlackDeath_Grundriss_1.JPG
    Kueche_BlackDeath_Grundriss_1.JPG
    67,2 KB · Aufrufe: 180
  • Kueche_BlackDeath_Grundriss_2.jpg
    Kueche_BlackDeath_Grundriss_2.jpg
    74,6 KB · Aufrufe: 196

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.208
Hallo und herzlich willkommen im Küchenforum :welcome:

Könntest du vielleicht deine Planung genauer beschreiben? Wo ist der Geschirrspüler geplant- wie breit ist die Halbinsel?
Muss es ein freistehender Kühlschrank sein? Warum steht dieser ganz im Eck?
Da es ein Neubau ist, wäre statt dem Fenster eine Terrassentür auch eine Option?

Das Verhältnis der Spüle zum Kochfeld finde ich bei der Planung nicht ideal. Wie stellst du dir den Arbeitsablauf vor, wo soll deine Hauptarbeitsfläche sein?
 

BlackDeath

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Hallo und herzlich willkommen im Küchenforum :welcome:

Könntest du vielleicht deine Planung genauer beschreiben? Wo ist der Geschirrspüler geplant- wie breit ist die Halbinsel?
Muss es ein freistehender Kühlschrank sein? Warum steht dieser ganz im Eck?
Da es ein Neubau ist, wäre statt dem Fenster eine Terrassentür auch eine Option?

Das Verhältnis der Spüle zum Kochfeld finde ich bei der Planung nicht ideal. Wie stellst du dir den Arbeitsablauf vor, wo soll deine Hauptarbeitsfläche sein?
Hallo Melanie :-)

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

- Der Geschirrspüler soll direkt rechts neben die Spüle, vollintegriert.

- Die Halbinsel hätten wir gerne so breit wie möglich, ohne dass die Arbeitsplatte gestückelt werden muss. Damit man auf der Aussenseite noch Platz hat auch hinter dem Kochfeld, wenn der Nachwuchs hier in Zukunft mithelfen möchte. Damit hier nicht direkt am Kochfeld gearbeitet wird. Laut bisherigen Infos sind hier 1,17 m maximal möglich. Habe es hier mit Korpen 60 cm auf der Innenseite und Korpen 45 cm auf der Aussenseite geplant. Alternativ wurden uns bisher auch 35 cm mit 10 cm Abstand vorgeschlagen. Die Aussenseite wollten wir abweichend vom Rest ohne Griffe machen, konnte ich nicht auswählen im ALNO .

- Freistehender Kühlschrank ist gewünscht. Sind nicht überzeugt von den integrierten Kühlschränken. Separate Gefriertruhe ist unerwünscht da nicht notwendig.
Die Ecklösung war für uns die Möglichkeit, dass dieser neben den anderen Hochschränken steht. In unserer bisherigen Küche steht dieser als Abschluss, was uns stört, da es so gedrungen wirkt und die Küche dadurch nicht offen ist. Sind hier aber gerne für Tipps offen :-[

- Wir bauen eine DHH, somit sind wir „gezwungen“ den Carport an die Hauswand der Küche zu platzieren. Voraussichtlich wird dieser auch bis zum Küchenfenster gehen.
Weiterhin nehmen wir uns durch eine Tür ja auch wieder Stellplatz in der Küche?!
Alternativ hatten wir mal eine gespiegelte Küche angedacht, dabei wäre eine Tür dann wieder möglich.

- Hauptarbeitsflächen sehen wir im Auslauf der Insel und gegenüber (über Spülmaschine und daneben).


Generell muss man sagen, dass wir in unserer bisherigen Küche unfassbar wenig Arbeitsfläche haben. Wenn man die Stellplätze der Kleingeräte auf den Arbeitsflächen abzieht, bleibt uns nur noch eine 80 cm Arbeitsfläche. Von daher wird die neue Küche für uns „riesig“ sein.


Vielen Dank an euch ;-)
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.476
So wird man aber eher mit dem Rücken zum Raum arbeiten und die Kinder werden alles Mögliche (Rucksack, Fahrradhelm, Schlüssel, Handy…) auf der Insel stellen und irgendwann auch mal das Kochfeld zerkratzen. Man meint immer, das Kochfeld wäre das Hauptgerät der Küche, in Wirklichkeit ist er oft kalt: Mal gibt es Abendbrot, mal Pizza, mal Auflauf, mal grillt man im Garten… Die Spüle dagegen braucht man immer und für alles. Es würde sich also anbieten, die Spüle auf der Insel zu platzieren, und dann nicht mittig, sonder ein wenig zur Wand, damit man die schöne, von 3 Seiten erriechbare, Arbeitsfläche auch nutzen kann. Stell Dir vor, Pizza gemeinsam mit den Kindern belegen, oder Weihnachtsplätzchen backen…

Und wenn wir schon bem Grillen und Familienleben mit Kindern, dann wäre die Küche planoben mit Zugang zur Terrasse ein echtes Family Room, während ein TV-Raum mit Sofa in dem Bereich wo die Küche geplant ist ein kuscheliges Rückzugsort wenn die Kinder sich ausgetobt haben und im Bett sind.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.208
Der Geschirrspüler würde geöffnet den einzigen Zugang zur Küche versperren. Die Halbinsel kann von der Größe her zwar mit Kochfeld geplant werden, dies nimmt aber Platz weg (mit Muldenlüfter mindestens 80, besser 90). An der Wand könntest du auch einen Wandabzug einplanen.
Zum Kühlschrank muss man immer ums Eck laufen, wenn man ein Getränk herausholen möchte.
Persönlich gefällt mir der freistehende Kühlschrank besser, wenn er alleine und nicht neben Hochschränken steht, aber das ist auch Geschmacksache.
Die Terrassentür macht natürlich nur Sinn, wenn man die Planung verändert oder spiegelt. Geht man direkt von dort nur ins Carport, oder kann man auch in den Garten gelangen? Oder beispielsweise ein Hochbeet mit Kräutern/Gemüse in Küchennähe einplanen?

Ein Layout, das mir fürs Erste einmal gefallen würde, wäre ein L gespiegelt mit Spülenhalbinsel- wie hier (Länge der Küche ist im Beispiel 4,23 - also sehr ähnlich), Kochfeld an der Wand schräg versetzt zum Kochfeld.
Planung aus dem Ausland - Küche fuers Haus in Deutschland - Fertig mit Bildern -

Ein Zweizeiler mit (Halb)insel ginge auch. Hier findest du einige Beispiele bei den fertiggestellten Küchen.

Auch ein sehr schönes Beispiel ohne Oberschränke mit Wanddunstabzugshaube, Spülenhalbinsel und Terrassentür
Eine Forumsküche in London| Küchenplanung einer Küche von Leicht
 

BlackDeath

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
So wird man aber eher mit dem Rücken zum Raum arbeiten und die Kinder werden alles Mögliche (Rucksack, Fahrradhelm, Schlüssel, Handy…) auf der Insel stellen und irgendwann auch mal das Kochfeld zerkratzen. Man meint immer, das Kochfeld wäre das Hauptgerät der Küche, in Wirklichkeit ist er oft kalt: Mal gibt es Abendbrot, mal Pizza, mal Auflauf, mal grillt man im Garten… Die Spüle dagegen braucht man immer und für alles. Es würde sich also anbieten, die Spüle auf der Insel zu platzieren, und dann nicht mittig, sonder ein wenig zur Wand, damit man die schöne, von 3 Seiten erriechbare, Arbeitsfläche auch nutzen kann. Stell Dir vor, Pizza gemeinsam mit den Kindern belegen, oder Weihnachtsplätzchen backen…

Und wenn wir schon bem Grillen und Familienleben mit Kindern, dann wäre die Küche planoben mit Zugang zur Terrasse ein echtes Family Room, während ein TV-Raum mit Sofa in dem Bereich wo die Küche geplant ist ein kuscheliges Rückzugsort wenn die Kinder sich ausgetobt haben und im Bett sind.

Hallo isabella,

vielen Dank für den Vorschlag mit dem Wechsel von Küche mit Wohnzimmer.
Wir haben es uns überlegt, möchten aber bei den gewählten Layout bleiben. Zum einen möchten wir nicht, dass man beim Betreten des Wohn-Ess-Bereichs direkt neben der Küche steht. Zum anderen wäre dann das Wohnzimmer Richtung Osten und der Blick zum Carport/Straße. Aber ich denke das ist wirklich Geschmackssache.
Bei der Insel bleiben wir auch dabei, dass wir eine Kochinsel möchten und keine Spülinsel. Dadurch hätte man zwar einen größeren Arbeitsbereich (je nach Größe der Spüle), aber man würde auch immer das (dreckige) Geschirr auf der Insel abstellen.
Wir haben stattdessen einen gespiegelten Entwurf gemacht und dabei das Kochfeld leicht versetzt Richtung Wand platziert, um so einen großen dreiseitig erreichbaren Arbeitsbereich zu ermöglichen. :-)

Der Geschirrspüler würde geöffnet den einzigen Zugang zur Küche versperren. Die Halbinsel kann von der Größe her zwar mit Kochfeld geplant werden, dies nimmt aber Platz weg (mit Muldenlüfter mindestens 80, besser 90). An der Wand könntest du auch einen Wandabzug einplanen.
Zum Kühlschrank muss man immer ums Eck laufen, wenn man ein Getränk herausholen möchte.
Persönlich gefällt mir der freistehende Kühlschrank besser, wenn er alleine und nicht neben Hochschränken steht, aber das ist auch Geschmacksache.
Die Terrassentür macht natürlich nur Sinn, wenn man die Planung verändert oder spiegelt. Geht man direkt von dort nur ins Carport, oder kann man auch in den Garten gelangen? Oder beispielsweise ein Hochbeet mit Kräutern/Gemüse in Küchennähe einplanen?

Ein Layout, das mir fürs Erste einmal gefallen würde, wäre ein L gespiegelt mit Spülenhalbinsel- wie hier (Länge der Küche ist im Beispiel 4,23 - also sehr ähnlich), Kochfeld an der Wand schräg versetzt zum Kochfeld.
Planung aus dem Ausland - Küche fuers Haus in Deutschland - Fertig mit Bildern -

Ein Zweizeiler mit (Halb)insel ginge auch. Hier findest du einige Beispiele bei den fertiggestellten Küchen.

Auch ein sehr schönes Beispiel ohne Oberschränke mit Wanddunstabzugshaube, Spülenhalbinsel und Terrassentür
Eine Forumsküche in London| Küchenplanung einer Küche von Leicht

Hallo Melanie,

vielen Dank auch dir für die Tipps/Hinweise.
Wir haben es uns noch einmal überlegt und nun das Layout gespiegelt. :-)
So haben wir auch die Möglichkeit einen weiteren Hochschrank zu platzieren, was Platz für KüMa und Mikro als Aufklappfach ermöglicht. Und der Kühlschrank ist direkt vorne am Eingang der Küche.
Ist sehr ähnlich zum von dir empfohlenen Beispiel
Planung aus dem Ausland - Küche fuers Haus in Deutschland - Fertig mit Bildern -
Bezüglich Fenster/Terrassentür bleibt es dabei, dass eine Tür keinen Sinn macht. Ich habe das gespiegelte Layout angehängt und den geplanten Carport angedeutet. Man endet immer im Carport und nicht im Garten.


Neuer Entwurf gespiegelt:

Dank eurer Tipps haben wir einen gespiegelten Entwurf gemacht. :-[
Dadurch ergeben sich für uns einige Verbesserungen:
- Hochschrank-Wand seitlich und nicht an der Rückwand (optisch schöner)
- Ein weiterer Hochschrank möglich für Mikro und KüMa etc.
- Geschirrspüler versperrt nicht den Eingangsweg
- Durchgang/Stehbereich immer mind. 1,15 m
- tote Ecke mit Wandregal (für Kochbücher etc.)
- Rückseite Küche mit schmalem Board an der Wand

Folgende Fragen sind jetzt noch offen:
- Wir hatten zuerst die Mikro über dem Backofen, aber ist das wirklich ergonomisch in dieser Höhe die Mirkowelle zu bedienen?
Ist es nicht sinnvoller die Mikrowelle in den Hochschrank daneben zu platzieren auf Höhe der Arbeitsplatte ?
- Position Spüle-Geschirrspüler lieber weiter seitlich verschieben?
Bspw. Geschirrspüler ganz Richtung Fenster und Spüle daneben (wie Beispiel "Planung aus dem Ausland") oder umgekehrt Richtung Hochschränke?
- Tiefe Insel haben wir auf 115 mm gesetzt, damit eine durchgängige Arbeitsplatte machbar ist (Innen 60er, Außen 45er + 10 mm Luft) - Tipps hierzu?

Vielen Dank an euch :2daumenhoch:
 

Anhänge

  • Kueche_BlackDeath_V2_1.JPG
    Kueche_BlackDeath_V2_1.JPG
    70,9 KB · Aufrufe: 101
  • Kueche_BlackDeath_V2_2.JPG
    Kueche_BlackDeath_V2_2.JPG
    87,8 KB · Aufrufe: 100
  • Kueche_BlackDeath_V2_3.jpg
    Kueche_BlackDeath_V2_3.jpg
    103,6 KB · Aufrufe: 102
  • Kueche_BlackDeath_gespiegelt.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 12
  • Kueche_BlackDeath_gespiegelt.POS
    7,6 KB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.208
Gefällt mir auf jeden Fall besser;
ein paar Anmerkungen:
- den Geschirrspüler könntest du auch erhöht im Hochschrank einbauen, dann würde die Spüle weiter Richtung Hochschrank rücken (also beispielsweise Hochschrank mit erhöhtem Geschirrspüler, totes Eck, 80 US, Spüle …), oder aber der Geschirrspüler ist ganz außen am Fenster, wo er geöffnet nicht im Weg ist; dann Spüle
- der Begriff Mupl sagt dir etwas? Hier ist die optimale Anordnung immer Geschirrspüler (US), Spüle, Mupl
MUPL - Küchen-Lexikon
- das Kochfeld sollte idealerweise (gegenüber) leicht versetzt zur Spüle sein. Wenn du das Kochfeld nicht mittig in der Halbinsel positionierst, hast du mehr durchgehende Arbeitsfläche.
- eine ideale Tiefe für die Insel wäre beispielsweise 110cm (je nach Hersteller), sodass du hinten und vorne Auszüge einplanen kannst; 120 kann klobig wirken und beim Putzen unhandlich sein. Ehrlicherweise verstehe ich den Sinn des Luftlassens dazwischen nicht?
- wenn es geht, würde ich versuchen, dass der Kühlschrank noch vor der Halbinsel ist, oder zumindest genug Abstand einplanen, dass man ihn gut öffnen kann
 
Beiträge
294
Wohnort
Baden-Württemberg
Ich habe einige Ideen von @Melanie 75 mal aufgegriffen (die sind nämlich gut ;-)) und lege noch einen Ulla-Schank oben drauf, der z.B. als neues Heim für die Küchenmaschine dienen könnte.

Wenn das optisch nicht gefällt, geht es aber natürlich auch mit unten toter Ecke und oben einem Oberschrank oder Regal oder gar nix drüber.

Black Death1.jpgBlackDeath2.jpgBlack Death3.jpg

(Habe deine Aufteilung der Insel mit 90-50-90 Richtung Wohnraum mal übernommen, die Kochfeldseite ist bei mir jetzt 50-90-90, liesse sich je nach Belieben aber natürlich auch anders aufteilen.)
 

Soßenqueen

Mitglied

Beiträge
263
Ich würde das Besteck und die Kochutensilien tauschen, damit der "Tischdienst" nicht an den heißen Töpfen vorbei, um den Koch rum muss, wenn eindecken angesagt ist.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
847
wir eine Kochinsel möchten und keine Spülinsel. würde auch immer das (dreckige) Geschirr auf der Insel abstellen.
Das Kochfeld ist auch mit Töpfen, Utensilien, Fettspritzern usw. im Blick, es sei denn du räumst schon während des Anrichtens picobello auf. Nach dem Abräumen kommt das Schmutzgeschirr in den GS und g
Hallo Melanie,

Bezüglich Fenster/Terrassentür...Man endet immer im Carport und nicht im Garten.
Hier wäre doch eine Tür sinnvoll? Der Blick ist aber direkt in das Carport, richtig? Da ist kein Freiraum sondern es dockt direkt ans Haus an?
- Wir hatten zuerst die Mikro über dem Backofen, aber ist das wirklich ergonomisch in dieser Höhe die Mirkowelle zu bedienen?
Ist es nicht sinnvoller die Mikrowelle in den Hochschrank daneben zu platzieren auf Höhe der Arbeitsplatte ?
Auf jeden Fall. Über dem BO in der gezeigten Höhe (OK ca 152 cm) wäre die MW viel zu hoch ( OK um 190)

Position Spüle-Geschirrspüler lieber weiter seitlich verschieben?
wäre besser. Ganz links, dann sollte nur Spüle und Kochfeld nicht direkt gegenüber liegen. Alternativ: Was spricht gegen @Kartoffelkamikazes Vorschlag #8 den GS in dem ersten planrechten HS und die MW über den GS zu setzten. Die Spüle als zweites in der Zeile und planlinks US für Geschirr? Es ist sehr umständlich alles Geschirr in der Inselrückseite zu verstauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.208
Geschirr, Gläser und Besteck sind eines der meist gebrauchten Utensilien in der Küche und sollten eine „Prime“Position bekommen. Bestenfalls, dass man es vom Geschirrspüler einräumen kann, ohne sich viel zu bewegen.
Wenn ich jetzt von @Kartoffelkamikaze ’s Planung #8 (super!) ausgehe, ist der US links von der Spüle vom geöffneten Geschirrspüler blockiert, das Geschirr würde ich daher in den US rechts der Spüle einplanen, beim Kochfeld wie schon vorher angemerkt - Besteck tauschen.
Anders natürlich wenn der Geschirrspüler an der Fensterseite außen wäre. Dann wäre die beste Position direkt links von der Spüle.
 

BlackDeath

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
@Melanie 75
@Soßenqueen
@Kartoffelkamikaze
@Sabine Ohneplan

Danke für die Tipps zum Anordnen der häufig genutzten Utensilien, das werden wir beachten :-[

MUPL werden wir nicht direkt so umsetzen, aber rein für den Bio-Müll überlegen wir uns was in der Art (vielleicht einfach in einem 60er Auszug). Für Wertstoff und Restmüll wäre das für unsere Kochgewohnheiten nicht notwendig.

Werden die Variante mit Geschirrspüler ganz außen nehmen. Das mit dem hohen GS sagt uns nicht so zu, da es auch wieder eine große Schublade versperrt und man dann frontal Aus-/Einräumen würde/müsste.

Kochfeld leicht versetzt achten wir auch drauf, um die Arbeitsfläche zu vergrößern.
Kochinsel in der Tiefe werden wir ebenfalls verschmälern auf ca. 105-110 cm wie vorgeschlagen :top:
Gleichzeitig setzen wir diese etwas näher an das L, damit der Kühlschrank weiter aussen sitzt. So haben wir trotzdem noch über 1 m Stehfläche.

Den Ulla-Schrank finden wir zwar super, um maximalen Stauraum zu ermöglichen (haben auch die Variante mit Rolladen gesehen), wäre uns aber zu globig. Wir werden hier ein Regal einarbeiten, dann hat man auf der Arbeitsfläche und darüber Stauraum. An die lange Wandseite wird dann auch noch ein Board kommen. Gefällt uns für unseren modernen Landhausstil auch besser.

Zum Thema Mikro über BO haben wir mittlerweile in Küchenstudios gesehen, dass es auch die Variante gibt mit BO Unterkante etwas tiefer als Arbeitsplatte und dafür Mikro im Lift auf guter Höhe (Unterkante etwa 1,2 m).

@Sabine Ohneplan
Noch zu deinem 1. Kommentar:
Das ist wirklich so bei mir, ich bin während dem Kochen immer am Aufräumen was den Bereich ums Kochfeld und den Arbeitsbereich angeht. Ist nicht wirklich produktiv, aber ich muss immer direkt aufgeräumt haben :hand-man:
Von daher wird wenn dann eher neben der Spüle oder über dem GS was stehen als auf der Insel beim Kochfeld :rolleyes:


Vielen Dank euch allen für die richtig guten Tipps und Anmerkungen. Wir konnten hier viel mehr mitnehmen als bei unseren bisherigen „Beratungen“ (eine davon war wirklich in Ordnung, aber deutlich weniger Infos wie hier).
Es ist wohl leider wie immer, dass man sich einfach selbst informieren muss, um nicht auf die Verkäufer „reinzufallen“. :2daumenhoch:

Wir hatten heute bereits Zweitgespräche mit den aktualisierten Plänen, kommende Woche dann noch weitere.
Geplant wurden bisher Häcker Concept 130 und Burger, kommende Woche dann noch Schüller (alles in der hohen Variante 78 cm mit kleinem 10 cm Sockel ).
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
847
Hi, kannst du deine jetzige Planung als Grundriss mal einstellen? Ist dann alles leichter zu verstehen. Nochmal zu GS und blockierten Türen: Nicht in jedem Schrank ist Geschirr, welches aus dem GS ausgeräumt wird. Wenn du z.b. Backzutaten und Getränke dort hast, spielt die GS Tür keine Rolle.
Den GS planlinks aussen zu setzen ist auch eine gute Idee. Du musst einfach überlegen, wie es in eurem Alltag läuft: je mehr Personen, je öfter fällt tagsüber Kleinkram an, der in den GS muss: kleine Löffel, Gläser, Tasse usw.
Also, Erziehungssache, sonst wird alles irgendwo auf der Insel deponiert, und du bist als ordentliche Aufräumerin diejenige, die alles wegräumt..
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
294
Wohnort
Baden-Württemberg
Wenn ihr den Geschirrspüler nicht hochsetzen wollt, verstehe ich das natürlich.
Dann würde ich ihn auch ans Zeilenende setzen, einfach damit er geöffnet nicht im Weg ist.

Bedenkt dabei aber bitte, dass ihr dann für jedes benutzte Glas und jeden einzelnen Joghurtlöffel zunächst erstmal um die Insel herum (steht dort gerade jemand und arbeitet?) bis ins hinterletzte Eck der Küche laufen müsst, um das schmutzige Geschirr- bzw. Besteckteil dort zu entsorgen.
Das würde mich tatsächlich mehr stören als beim Ein- oder Ausräumen des GS mal kurz den daneben stehenden Unterschrank zu blockieren.
Ist aber natürlich persönliche Präferenz.

Des Weiteren würde ich, steht der GS am Zeilenende, darauf achten, dass er dann nicht direkt gegenüber bzw. in der Einflugschneise des Kochfelds steht.
Sonst fällt die Person, die gerade am Herd kocht, bei einem unbedachten Schritt rückwärts (z.B. weil sie gerade einen Topf aus dem Kochstellenschrank nehmen möchte) rückwärts in den geöffneten GS oder kriegt die Klappe in die Unterschenkel gehauen.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
847
Hallo, ich habe deine Anmerkungen mal skizziert:
1. GS links, geöffnete Tür beachten: steht 65 cm vor. Die Insel soll weiter Richtung Zeile, dann wird dort enger.
2. Kochfeld weiter links: GS Tür ist Stolperfalle für den Koch (wie von @Kartoffelkamikaze erläutert)
3.MW über BO: was kommt in den 4. HS in der Ecke?

Du planst aktuell alles wo die Musik spielt in die hinterste Ecke deiner Küche. Der Arbeitsablauf ist auch seltsam: vom KS zur Spüle geht's ganz nach links, vorbereiten, schnibbeln nach rechts, zum Kochfeld alles rüber und wieder nach links.
 

Anhänge

  • 20220709_085538.jpg
    20220709_085538.jpg
    298,6 KB · Aufrufe: 52
Beiträge
294
Wohnort
Baden-Württemberg
Danke, @Sabine Ohneplan, das hast du schön dargestellt.

@BlackDeath, bitte nicht in den falschen Hals bekommen.
Ihr sollt das bitte so machen, wie ihr das wollt.

Wir wollen euch nicht unsere Ansichten oder Präferenzen aufdrängen, sondern nur Praktikabilität und Abläufe aufzeigen, die man vielleicht nicht zwingend auf dem Schirm hat, wenn man sich noch nicht so oft mit der Materie befasst hat.

Ist mir wichtig, das nochmal zu betonen, da mir sehr wohl bewusst ist, dass sich so mancher hier von den oft "starken" Aussagen etwas... nennen wir es mal.. überfahren fühlt.
:-)
 

BlackDeath

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
@Kartoffelkamikaze
@Sabine Ohneplan

Oh man, was den alltäglichen Ablauf angeht habt ihr einfach Recht:-\
KS und GS sollten einfach immer am Kücheneingang sein wenn möglich, das ist das was man am häufigsten verwendet…..
Danke auch an die Ablaufpläne, das hat den Stein zum Rollen gebracht.

Für mich stehen noch drei Fragen offen bei der Variante mit hohem GS:
- Klappt das problemlos mit dem Anschluss des GS, da dieser ja weiter entfernt steht als im Regelfall (direkt neben Spüle)? Gehe mal von Verlängerungsschläuchen aus für den GS, die dann am Fußboden unter der toten Ecke und dem US80 verlaufen bis unter die Spüle. Was mache ich im Wartungsfall? Bisher kann ich problemlos den GS herausziehen und die Installation lösen.
- Wie hoch wird der GS sitzen? Mehr als eine Schublade darunter wäre dann für die Besteckschublade zu hoch.
- Wenn der GS voll ist und ich dreckiges Geschirr zwischenlagere, dann geht das ja nur rechts neben der Spüle, da links vom Abtropfbereich durch den offenen GS versperrt wäre.


Wir verstehen eure „forschen“ Ratschläge nicht böse, dafür haben wir das Forum ja angefragt ;-)

P. S.: Ich gehöre zur seltenen Spezies der ordentlichen Aufräumer, im Gegensatz zu meiner Frau. Was aber wie schon erwähnt nicht gerade förderlich ist wenn es um Produktivität geht. Koch hätte ich nicht werden können :sauger:
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.208
Dann gebe ich hier auch noch meinen Senf dazu.
Ich habe für mich auch überlegt, was besser wäre. Geschirrspüler am Ende oder hochgestellt -
meine (bitte laienhaften) Überlegungen dazu, ein paar Dinge wurden schon genannt

Geschirrspüler außen
- aus dem Weg, kein US wird blockiert
- das Kochfeld ist direkt gegenüber der Spüle und nicht schräg versetzt
- die Halbinsel müsste so weit entfernt sein, dass sich Geschirrspüler und US nicht blockieren. Gut vorstellen, wie das mit den Abständen aussieht, kann man es sich bei dieser fertiggestellten Küche.
Inselküche mit Spüle, beengte Verhältnisse| Küchenplanung einer Küche von Dan
Dadurch rückt die Halbinsel eventuell wieder weiter nach außen in den Bereich des Kühlschranks

Geschirrspüler hochgestellt
- in den 80er links neben der Spüle müsstet ihr Lebensmittel oder selten benötigtes Geschirr einplanen.
- man räumt von vorne ein
- was mir hier besser gefällt, ist einerseits die Nähe der Spüle zu Kühlschrank und Wohnraum, aber auch, dass die Hauptarbeitsfläche neben der Spüle am Fenster ist. Sabine hat die Abläufe ja gut dargestellt.
Aufgrund der besseren Arbeitsflächeneinteilung würde ich mich auch für den hochgestellten Geschirrspüler entscheiden.

Allgemein gut finde ich, dass der Kühlschrank nahe zum Wohnraum ist und Einkäufe direkt auf die Halbinsel abgestellt und eingeräumt werden können.
Die Planung finde ich jetzt so oder so gut, vielleicht magst du die derzeitig favorisierte Planung einstellen, wenn ihr euch für ein Modell entschieden habt.
P.S. Hat sich jetzt überschnitten
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.208
Zu deiner anderen Frage, ob das technisch möglich ist - ich habe hier schon viele Planungen gesehen, wo das so gemacht wurde (erhöhter Geschirrspüler ums Eck, US, Spüle). Muss also auf jeden Fall machbar sein.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben