Küche für 3-5 Jahre?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von haukee, 24. Juli 2012.

  1. haukee

    haukee Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    9

    Hallo,

    wir planen gerade unsere neue Küche und ich überlege, ob es sinnvoll ist, sich für eine Mietwohnung, eine "teurere" Küche (Angebot 6500 Euro) zuzulegen oder doch eher zu Ikea zu greifen, dafür aber lieber mehr Geld in die Geräte zu stecken. Ikea ist nun weiß Gott nicht, meine erste Wahl, aber schlecht sind sie glaube ich auch ned, zumal wir keine Hängeschränke wollen.
    Problematisch stell ich mir auch nachher der Verkauf der Küche vor, wenn sie nicht der Vermieter übernimmt. Da sind die Einbußen bei einer Ikea doch warscheinlich besser zu verkraften als bei "Markenküchen", oder?

    Vielen Dank für eure Antworten :-)


    PS: Richtiges Unterforum?
     
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küche für 3-5 Jahre?

    Hallo Haukee,

    in diesem Unterforum bist du besser aufgehoben. Offtopic ist dein Thema ja nicht wirklich.

    Ich würde für diesen kurzen Zeitraum, wenn er denn feststeht, wahrscheinlich nach einer billigen gebrauchten Küche schauen. Dann tut es auch nicht weh, wenn du sie hinterher auch billig wieder abgeben musst.
    Wenn du willst, kannst du dir ja trotzdem Geräte nach deinem Geschmack zum Mitnehmen einbauen.

    Die Preise, die für gebrauchte Küchen erzielt werdnen können, tun meistens weh, und zwar dem Verkäufer.;-)
     
  3. mart

    mart Spezialist

    Seit:
    29. Aug. 2007
    Beiträge:
    455
    AW: Küche für 3-5 Jahre?

    Hallo hakee,

    ich bin auch der Meinung von Menorca.
    Geh in ein Küchengeschäft & äußer deine Wünsche, wenn du ein gutes findest wirst du das finden was du suchst.
    Ikea ist Meiner Erfahrung nach teurer als was wir z.B. in unserem Geschäft anbieten.

    Deshalb würde ich dir auf jedem Fall zu einem Vergleich Raten wenn du diesbezüglich Zweifel hast.

    Ansonsten bräuchte man evtl. noch die Infos wie im Planungsforum um dir genauere Infos zukommen zu lassen.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
  5. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Küche für 3-5 Jahre?

    Andererseit wäre zu überlegen, mit dem Vermieter zu sprechen, ob er bereit wäre eine Küche einbauen zu lassen.

    Es würde die Wohnung hochwertiger machen, du könntest anbieten, dafür eine angemessene Mieterhöhung in Kauf zu nehmen.

    Nach deinem Auszug hat es der Vermieter m. E. wesentlich leichter, eine WHG inkl. Einbauküche weiter zu vermieten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchenneuplanung für bestehenden Küchenraum in 70er Jahre Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Küchenkaufvertrag 2 Jahre vor Einzug? Tipps und Tricks 5. Juli 2016
Status offen Bungalow aus den 80er Jahren sucht neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juni 2016
Die "schmalste Küche" in 20 Jahren...bitten um Hilfe bei der Planung! Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juni 2016
Fertig mit Bildern Single-Küche - Austausch nach 30 Jahren Küchenplanung im Planungs-Board 14. Juni 2016
Status offen Neue Küche in 60er Jahre Haus Küchenplanung im Planungs-Board 29. Apr. 2016
Siematic-Küche 70er Jahre Schanier Mängel und Lösungen 1. März 2016

Diese Seite empfehlen