1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Küche 9qm für Reihenhaus (Sanierung)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von sava, 14. Juli 2016.

  1. sava

    sava Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2016
    Beiträge:
    3

    Liebes Forum,

    Nachdem ich nun einige Male hier mitgelesen habe, möchte ich heute selbst mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen und hoffe, Ihr habt ein paar tolle Ideen. Wir haben ein Reihenendhaus von 1978 gekauft, welches wir gerade umfangreich sanieren. Wir werden uns eine neue Küche kaufen (U-Form) und stellen uns eine grifflose Küche (Kehlleisten) in weiß vor (glänzend). Ob Lack oder Kunststoff steht noch nicht fest. Wir haben eine kleine Tochter, zu empfindlich sollte die Küche daher nicht sein. Wir haben uns bereits eine Planung in einem Möbelhaus machen lassen, sind aber noch nicht ganz glücklich.

    Zum Raum:

    Er ist ca 9 qm groß. Wir haben einen Durchbruch zum Essbereich gemacht, sodass sich nun der klassische L-Grundriss für Küche/Ess- und Wohnbereich ergibt. Besonderheit ist, dass wir die Wand zum Essbereich nicht ganz wegnehmen konnten, der Kamin musste stehen bleiben. Auch handelt es sich um eine tragende Wand, sodass Stahlträger eingezogen wurden. Die Küche ist somit nicht komplett offen (in den Plänen sichtbar).

    Im Deckenbereich der Küche (am Kamin entlang) verlaufen die Abwasserrohre aus dem darüberliegenden Bad. Diese werden natürlich verkleidet, jedoch ergibt sich daraus eine Deckenhöhe von nur ca. 2,30m.

    Der Wasseranschluss ist rechts vor dem Fenster, das Fenster hat unten ein feststehendes Element von 25cm, sodass wir die Spüle hier positionieren können.

    Was stellen wir uns vor:

    Wir wollen gerne sämtliche Hochschränke an der rechten Seite unterbringen (vom Kücheneingang aus gesehen), damit sie vom Essbereich aus nicht sichtbar sind (verschwinden ja dann hinter dem Kamin). Die linke Seite soll recht offen gestalten werden, damit wir nicht auf zuviele Schränke schauen und uns nicht den Durchgang zu sehr zustellen.

    Wir hätten gerne eine Kühl-Gefrierkombi und einen großen Vorratsschrank mit Auszügen. Auch möchten wir gerne Getränkeflaschen unterbringen (nicht zwingend einen Kasten, aber einen kleinen Vorrat an Flaschen). Toaster und Wasserkocher sollen nicht mehr auf der Arbeitsplatte stehen, sondern in einem Schrank untergebracht werden.

    Zur angehängten Planung (vom Möbelhaus):

    Der Plan sieht an der rechten Wand einen 60er Vorratsschrank mit Auszügen vor (Nr. 13), sowie einen Hochschrank für den Backofen und einen für die Kühl-/Gefrierkombi (Nr. 11 und 9). Schrank 8 im Küchenplan ist ein LeMans-Schrank für Töpfe und Pfannen. Schrank 7 ist ein Mülltrenn-Schrank, Schrank 6 die Spülmaschine. Die linken Schränke sind jeweils mit Auszügen und Schubladen vorgesehen – für Geschirr, Vorratsdosen, Besteck etc.

    Hängeschränke fehlen noch komplett.

    Problematisch an dieser Planung finden wir, dass die linke Seite zu weit in den Durchgang geplant ist. Die Schränke nehmen ja schon 2,73m in Anspruch, dann folgt noch ein 25er Regal. Damit enden die Möbel direkt im Durchgang. Wir hätten gerne, dass die Möbel bei 2,60m aufhören, damit der Durchgang nicht zugestellt wird.

    Habt Ihr gute Vorschläge, wie wir die linke Seite am besten aufteilen, um Geschirr, Besteck, Tupperware etc. unterzubringen? 2x100er Auszüge? Oder lieber einen breiten und einen schmäleren? Oder ganz andere Ideen? Auch allgemeines Feedback zu aktuellen Planung ist willkommen, nichts ist in Stein gemeißelt.

    Ich hoffe, ich habe alle relevanten Infos beigefügt. Bitte entschuldigt, wenn ich mich immer zeitverzögert melde, ich habe nur abends Zugang zu unserem Laptop J

    Vielen Dank schon einmal für Euer Feedback!

    Beste Grüße
    Sava

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100+
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: 230
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart:
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93/94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine / zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aktuell: Viele Einlegeböden, Geschirr ist im Hängeschrank untergebracht. Wir suchen eine gute Möglichkeit Töpfe, Pfannen und Auflaufformen unterzubringen (sind aktuell in 45er Auszügen untergebracht, das nervt (viel gestapelt)
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein ist steht noch keiner fest (angedacht sind Häcker, Schüller oder Leicht)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    :welcome: im Küchen-Forum.

    Ich habe einmal etwas umgeplant. Ich würde die planlinke Seite bis zum Mauervorsprung durchziehen, denn ansonsten hast du eine Ecke in der Küche die nicht sinnvoll zu nutzen ist und zur Abstellfläche verkommt. In Tiefe des Vorsprungs würde ich ein Regal oder Schrank stellen, der vom Essbereich aus zu benutzen ist.

    Zur Planung, beginnend planrechts unten:
    Wange - unten ausgeklinkt, damit kein Schutzecken entsteht
    50 Vorrat mit Innenauszügen
    BO
    Kühlschrank
    GSM (Geschirrspülmaschine)
    tote Ecke
    Über GSM und Toter Ecke Platz für Küchenmaschine, Wasserkocher und evtl. Toaster


    planoben, ab toter Ecke:
    40er Auszug 3-3 mit Innenschublade wegen Optik, hier wäre Platz für deine Getränke
    60er Spüle - oben für Putzmittel, das Platz wegen des Spülbeckens eingeschränkt
    unten Altpapier und Gelber Sack
    40er Auszug für MUPL
    tote Ecke

    planlinks, ab toter Ecke:
    15er Regal offen für Geschirrtücher und/oder Backbleche
    80er Auszug 1-1-2-2
    80er Auszug 1-1-2-2 mit 80er Kochfeld
    60er Auszug

    Regal
     

    Anhänge:

  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Der Abstand zwischen den US und dem Kamin beträgt 1 m, was vollkommend ausreichend ist. Habe ich gestern Abend vergessen.
     
  4. sava

    sava Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2016
    Beiträge:
    3
    Hallo Mela,

    vielen lieben Dank für Deine Vorschläge und die Mühe, eine Planung zu erstellen! :danke:

    Mit der Ecke, die nicht sinnvoll zu nutzen ist, hast Du recht. Ich habe mir das heute auf der Baustelle auch nochmal betrachtet. Die Idee mit dem Regal gefällt mir. Ich habe bisher immer an eine schräge Regallösung gedacht (in Dreieck-Form, bei ca. 2,50m/2,60m zum Mauervorsprung hin auslaufend), aber das wäre eigentlich verschenkter Platz. Werde das mal meinem Mann vorstellen :-)

    Die Spülmaschine nach rechts zu nehmen, stelle ich mir jedoch etwas unpraktisch vor - dahingehend, dass ich nicht mehr an die Spüle komme, wenn die Spülmaschine geöffnet ist (z.B. um vorher noch etwas abzuspülen). Auch wäre der Zugang zum Mülleimer vermutlich versperrt, wenn die GSM offen ist, oder? (z.B. um Essensreste wegzuwerfen). Daher würde ich sie wahrscheinlich an der Fensterseite lassen.

    In Deiner Planung ist kein Lemans-Schrank vorgesehen - ich weiß, dieser Schranktyp ist zu hinterfragen :-) Würdest Du Töpfe und Pfannen in einem der 80er-Auszüge unterbringen? Reicht da ein 2er von der Höhe, um 2-3 Töpfe zu stapeln?

    Viele Grüße
    Sava

    P.S.: der Hund ist ja niedlich. Ist das ein Kuchen? Hast Du den selbst gemacht?!?
     
  5. maria_kocht

    maria_kocht Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2016
    Beiträge:
    55
    Hallo Sava,

    bei geöffneter GSM kannst du tatsächlich den Spülenschrank nicht mehr öffnen. Dafür kommst du gut an den 40er MUPL daneben, in dem sich idealerweise Bio-/Restmüll (-> Essensreste) befindet.

    Du könntest auch überlegen, an die Stelle der GSM einen vierten Hochschrank zu planen. Vorteil: erhöhte GSM, mehr Stauraum. In die tote Ecke daneben dann einen sogenannten Ullaschrank, der Toaster und Wasserkocher aufnehmen könnte.

    (Habe leider gerade keinen Alno-Planer, um es zu planen/visualieren)

    Viel Erfolg beim Planen und Renovieren! :-)
    Maria
     
  6. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Ort:
    Bayern
    Ich weiß ja nicht, wie viele Töpfe du hast ...
    Ich habe viele ... Seit ich die 1-1-2-2-Rasterung habe, hat aber jeder Topf incl. Deckel seinen eigenen Platz - ohne jedes Stapeln!
    Ich würde die linke Küchenzeile übertief machen = 66cm Schranktiefe und 70cm APL-Tiefe. Vor mir - auf der APL an der Wand - lege/stelle ich Kochzutaten oder Fertiggeschnippeltes ab, davor habe ich noch genug Arbeitsfläche.
    Nach Melas Berechnung verbliebe bei Übertiefe immer noch eine Durchgangsbreite von 90cm. Iich finde, das würde reichen. Optisch würde der Durchgang ohnehin breiter wirken, weil ja am Durchgang links nur US sind.
    Wie @maria_kocht würde ich - wenn es irgendwie geht - NIE auf eine hochgestellte GSM verzichten wollen. MUPL und GSM sind wirklich die am häufigsten geöffneten Küchenschränke. Die sollten daher so bequem wie möglich zu bedienen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2016
  7. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    330
    Ort:
    Bayern
    Ich würde es wohl so machen:
    Thema: Küche 9qm für Reihenhaus (Sanierung) - 392543 -  von hydrangea - seva_Mela_grundriss-andano.jpg
     
  8. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    @sava,

    dass du bei meiner Planung nicht gleichzeitig an die GSM und die Spüle kommst, stimmt so nicht.
    Ich habe dir geplant:
    GSM
    tote Ecke
    40er Auszug
    60er Spüle

    Wenn die GSM geöffnet ist, ragt die Tür 63 cm in den Raum - habe ich extra bei meiner GSM gemessen. So bleiben dir, wenn du 5 cm Tote Ecke, 40er Auszug hast noch 42 cm um vor der Spüle zu stehen und links den MUPL zu bedienen.
    Ich habe es dir einmal im Alno verdeutlicht.
    Grün - die geöffnete GSM
    Rot - du Thema: Küche 9qm für Reihenhaus (Sanierung) - 392568 -  von Mela - Sava_GSMoffen.JPG

    Ich habe auch an einem vierten HS überlegt, mich wegen der fehelden Abstellfäche dagegen entschieden.
     
  9. sava

    sava Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2016
    Beiträge:
    3
    Vielen Dank an alle für Eure Beiträge!

    @Mela, stimmt, das ginge noch. Ich habe den 40er Auszug nicht bedacht.

    Einen erhöhten Geschirrspüler hätte ich gerne, jedoch würde ein vierter Hochschrank tatsächlich zuviel Arbeitsfläche wegnehmen - viel bleibt nämlich leider so schon nicht über. Somit lebe ich lieber mit einer tiefen GSM.

    Übertiefe Unterschränke würden halt noch mehr Platz im Durchgang wegnehmen - 90cm reicht zwar zum Durchgehen, jedoch habe ich die Sorge, dass der offene Charakter der Küche verloren geht.

    Ich habe mal ein Foto des Durchgangsbereichs gemacht. Vielleicht könnt Ihr die Situation so besser bewerten - es gehört allerdings viel Vorstellungskraft dazu, da wir leider aktuell Rohbau-Zustände haben :(

    Die Kisten im Bild stehen 65cm tief. Würdet Ihr tatsächlich bis zum Träger durchplanen?

    Viele Grüße
    Sava
     

    Anhänge:

  10. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich kann deine Bedenken gut verstehen. Aber ob die US bis zum Durchbruch durchgezogen werden oder nicht, macht für mich wenig Unterschied. Irgendwann bleibt der Blick hängen. Auf Untertiefe würde ich verzichten, da diese den Durchgang einengen würde.
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass planlinks am Durchbruch ein hoher Schrank steht, der die US verdeckt. Du hättest immer noch einen Durchgang von 100 cm.
     

    Anhänge:

  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.455
    Ort:
    Perth, Australien
    @Mela, in deinem Plan ist der Spülen US weiter links von den Wasseranschlüssen. Oder sehe ich das falsch?
     
  12. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Leider ist der Wasseranschluss nicht vermasst. Es kann sein, dass die Spüle minimal zu weit links ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Umbau einer Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 12. Sep. 2016
Status offen Austausch Küche im Reihenhaus Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juni 2016
Status offen Einbauküche im Reihenhaus mit Hochwand Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2016
Kleine geschlossene Küche im alten Reihenhaus Küchenplanung im Planungs-Board 5. Mai 2016
Offene Küche mit Theke in Reihenhaus Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Warten Zu viel Küche auf zu wenig Raum? (Reihenhaus) Küchenplanung im Planungs-Board 11. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen