Küchenplanung Ikea Küche G-Form mit Theke - Bitte um generellen Check und Hilfe bei Arbeitsplattensuche

zimtschaefchen

Mitglied

Beiträge
20
Ikea Küche G-Form mit Theke - Bitte um generellen Check und Hilfe bei Arbeitsplattensuche

Hallo zusammen,
ich würde mich über Eure Unterstützung freuen.
Wir haben ein altes Haus aus den 70er Jahren kernsaniert und einen offenen Küche-Ess-Wohnbereich.
Die Küche hat dabei knapp 10qm.

Wasseranschlüsse (Nordwand) und Steckdosen (siehe Planung) sind bereits gesetzt.

Wir haben gute Erfahrungen mit Ikea Küchen gemacht und werden daher auch für unser Haus wieder eine anschaffen.
Daher habe ich auch im Ikea-Tool bereits eine Planung erstellt, die uns so bisher gefällt, aber ich freue mich über Input, Kontrolle und Kritik und ich hab ein paar konkrete Fragen, siehe unten direkt in den Punkten.

Die folgenden Punkte wären mir wichtig:

Aufteilung / Erreichbarkeit / Elektrogeräte:

1. Hochgesetzter Backofen gewünscht, in unserer aktuellen Küche nur unter Arbeitsplatte . Den Ofen Smaksak von Ikea haben wir schon gekauft (Fundgrube). Wir planen ihn aktuell in einem der beiden Hochschränke, Mikrowelle darüber.

2. Großer Kühlschrank gewünscht >1,70m. Auch hier würde ich mich über eine Empfehlung freuen, welche Geräte zum Einbau in eine Ikea-Küche passen?

3. Gefrierschrank steht im Keller, muss also nicht integriert werden.

4. Induktionskochfeld mit integriertem Abzug Fördelaktig ist bereits bei Ikea (Fundgrube) gekauft. Im Ikea Planungstool wird es irgendwie nicht angezeigt, befindet sich aber im Schrank 6. wir wollen keinen Dunstabzug über dem Herd.

5. Müllschublade gut erreichbar, heute haben wir eine Türe unter der Spüle, das funktioniert für uns nicht gut, da immer jemand davor steht, wir planen die Schublade nun im Hochschrank unter dem Backofen ein. Was auch nicht 100% ideal ist, aber wir haben keinen sinnvollen anderen Platz gefunden. Hier haben wir uns noch nicht für ein System entschieden.
Gibt es Empfehlungen zur Platzierung und auch für ein System?

6. Wir wollen gerne, bis auf die Oberschränke in der Ecke neben den Hochschränken, auf Oberschränke verzichten.

7. Geschirrspüler als Großraummodell mit Besteckschublade: hier wäre ich über Empfehlungen froh, die in eine Ikea Küche passen.

8. Spüle: Da ich einen Doppelschrank bis in die tote Ecke gewählt habe, kann ich da im Ikea Plamungstool keine Spüle einsetzen, sie ist aber eigentlich vor dem Fenster auf Element 13. Hier sind wir bei Kilsviken in beige. Hat hier jemand Erfahrung im
Hinblick auf Spritzwasser?

10. Leider bekomme ich im Ikea Tool die Schränke der Theke, die Richtung Esszimmer stehen, nicht komplett an die Schränke, die Richtung Küche stehen, geschoben, diese sollten natürlich aneinander stehen.

11. Wir haben bewusst zwei "tote Ecken" gelassen und dafür lieber mehr Auszüge. Oder würdet ihr mir hier etwas anderes empfehlen? Totes Eck 1 zwischen Nord- und Westwand, Totes Eck 2 zwischen Westwand und Theke.

Arbeitsplatte / Fronten / Griffleisten:

Wir haben heute in unserer Wohnung eine Ikea Küche mit Veddinge Fronten, Griffleisten Blankett und Ekbacken Arbeitsplatte. Wir haben uns wieder für eine Ikea-Küche entschieden.

1. Fronten überlegen wir Havstorp beige, evtl. hat hier jemand Erfahrung?

2. Und wir suchen noch eine Alternative für die Bilsbro Griffleisten, da wir diese optisch eher billig finden, Blankett gibt es leider nicht mehr. Daher habe ich im Planungstool mal alternativ mal Hackas in 30cm eingesetzt. Eigentlich hätte ich aber lieber etwas, was man von hinten an die Schubladen schraubt, da man dann keine Löcher in die Front bohren muss.

3. Wir hätten gerne eine hochwertigere Arbeitsplatte als "nur" Laminat , allerdings möchten wir ungern mehr als 1.500 Euro nur für die Arbeitsplatte ausgeben. Aktuell sind wir doch wieder bei Ekbacken Beton hellgrau. Eigentlich hätten mir auch die Kunststeinplatten Kasker in Marmor oder Kasker in beige von Ikea gefallen, allerdings scheinen diese alle nicht verfügbar zu sein.
Ikea hat ja die Spezialtiefe von 63,5cm und wir haben noch das Thekenelement für das wir ja eine Arbeitsplatte mit Tiefe 1m benötigen. Gibt es Erfahrungswerte, ob man eine Standard Platte von Ikea mit einer Maßanfertigung nur für die Theke um die Kosten gering zu halten, kombinieren kann? Im Möbelhaus wurden mir leider horrende Preise für die Arbeitsplatte genannt, da ja leider die Standardtiefe nur 60cm ist.

Bei Fragen bitte gerne melden. Evtl. habe ich auch noch Informationen vergessen, die liefere ich gerne nach.

Vielen lieben Dank schon einmal und viele Grüße, Julia

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): Kleinkind, 165cm und 180cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90cm bzw. 92cm abhängig von Arbeitsplatte (Schränke 80cm, Füsse 8cm + Arbeitsplatte)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): Fenster an Nordwand in Küchenzeile: 0,95m ab Boden, Fenster an Westwand: 0,75m ab Boden
Fensterhöhe (in cm): Fenster an Nordwand in Küchenzeile: 1,00m, Fenster an Westwand neben Küchenzeile: 1,00m
Raumhöhe in cm: 2,40m
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: Tisch steht im Esszimmer, der sich südlich an Küche anschließt
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: nicht notwendig

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Küchenmaschine, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Frühstück vorbereiten, Brotzeitdose vorbereiten
Mittags nur für die Person im Homeoffice, aufwärmen des Essens
Abends wird frisch gekocht.
Am Wochenende wird auch gebacken (Brot, Kuchen)

Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: In der Regel zu zweit, ab und zu alleine. Selten ca. 1-2mal im Monat auch für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Ja, Ikea Metod. Fronten und Griffe sind noch offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Vorhanden: Induktionsfeld mit Abzug von Ikea, Backofen Smaksag von Ikea, Mikrowelle Severin, Noch offen: Kühlschrank, aber sollte Höhe mindestens 1,70m haben und einbaufähig sein, Spülmaschine, sollte auch einbaufähig in Ikeaküche sein und Platz für große Teller bieten, sowie eine Besteckschublade haben
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Siehe Beitrag direkt.
Preisvorstellung (Budget): Für Küchenschränke, Arbeitsplatte, Spülmaschine, Kühlschrank, Spüle und Wasserhahn, maximal 7.000 €. Herd und Backofen bereits vorhanden und nicht in die 7.000 Euro eingerechnet.

Angehängte Dateien
Bitte bei den Dateien beachten, dass zwar im Grundriss eine Küchen eingezeichnet ist, dies ist allerdings nicht die richtige Planung. Hier ist die Ikea-Küchenplanung korrekt.
 

Anhänge

  • 2022011_IKEA Küchenplaner.pdf
    251,2 KB · Aufrufe: 58
  • IMG_5989 (1).jpg
    IMG_5989 (1).jpg
    51,8 KB · Aufrufe: 218
  • IMG_5997.jpg
    IMG_5997.jpg
    233,6 KB · Aufrufe: 192
  • IMG_5998.jpg
    IMG_5998.jpg
    98,8 KB · Aufrufe: 189
  • image.jpg
    image.jpg
    84,3 KB · Aufrufe: 130
Zuletzt bearbeitet:

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.240
Wohnort
Ruhrgebiet
Nimm den Betrag mal 2 oder mal 3 als groben Ansatz..
 

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
Ich muß @bibbi leider widersprechen und natürlich bekommt Ihr eine Arbeitsplatte (besser als Laminat ) für weniger als 1500€. Leider habt Ihr ja nicht definiert was es denn sein soll?

Da wären Vollholz, HPL, Schichtstoff oder aus dem Baumarkt oder Fenix , Corian (IMHO zu empfindlich!), Edelstahl, Glas. etc. Online mit Ausschnitten zu erwerben. Ihr müßt Eure benötigten m² einfach mal ausrechnen und Online nachsehen. Mir waren die Arbeitsplatten bei IKEA auch zu teuer und ich habe mir eine aus Spezialbeton (wie Keramik) selbst gegossen. Betonarbeitsplatten würde ich aber nicht für eine Familienküche empfehlen! HPL wäre evtl. eine praktische Lösung, gibt es auch in dunkel.
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Ich muß @bibbi leider widersprechen und natürlich bekommt Ihr eine Arbeitsplatte (besser als Laminat ) für weniger als 1500€. Leider habt Ihr ja nicht definiert was es denn sein soll?

Da wären Vollholz, HPL, Schichtstoff oder aus dem Baumarkt oder Fenix , Corian (IMHO zu empfindlich!), Edelstahl, Glas. etc. Online mit Ausschnitten zu erwerben. Ihr müßt Eure benötigten m² einfach mal ausrechnen und Online nachsehen. Mir waren die Arbeitsplatten bei IKEA auch zu teuer und ich habe mir eine aus Spezialbeton (wie Keramik) selbst gegossen. Betonarbeitsplatten würde ich aber nicht für eine Familienküche empfehlen! HPL wäre evtl. eine praktische Lösung, gibt es auch in dunkel.
Vielen Dank! Ich hatte bei meiner Recherche nach Arbeitsplatten das Gefühl, entweder "billiges" Laminat oder sonst mindestens 3.000 € für die Fläche, die wir haben wollten. Mein Wunsch wäre Keramik oder Kunststein. Von der Optik her auch Holz, aber davon bin ich mittlerweile abgekommen, weil ich so viele negative Meinungen in Bezug auf Wasserflecken / Aufquellen gelesen habe.
 

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
Eine Vollholzarbeitsplatte würde optimal zu Deinem Fronten Farbwunsch passen, aber die sind natürlich pflegeaufwendig und auch nicht gerade unempfindlich. HPL Platten (im Baumarkt auch als Bauallzweckplatte bezeichnet) sind aber auch nicht sonderlich hitzebeständig, dafür pflegeleicht. Keramik gehört zu den teuersten Materialien. Wie wäre es denn mit der Variante Arbeitsplatte selber fliesen – siehe hier: Arbeitsplatte aus Fliesen - Bild 10 Die Fugen müssen natürlich besonders versiegelt werden, aber die vielen Vorteile von Keramik sind da. Es gibt heute aber auch schon günstige Granitarbeitsplatten (Steinmetz), auch die sind sehr robust.
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Eine Vollholzarbeitsplatte würde optimal zu Deinem Fronten Farbwunsch passen, aber die sind natürlich pflegeaufwendig und auch nicht gerade unempfindlich. HPL Platten (im Baumarkt auch als Bauallzweckplatte bezeichnet) sind aber auch nicht sonderlich hitzebeständig, dafür pflegeleicht. Keramik gehört zu den teuersten Materialien. Wie wäre es denn mit der Variante Arbeitsplatte selber fliesen – siehe hier: Arbeitsplatte aus Fliesen - Bild 10 Die Fugen müssen natürlich besonders versiegelt werden, aber die vielen Vorteile von Keramik sind da. Es gibt heute aber auch schon günstige Granitarbeitsplatten (Steinmetz), auch die sind sehr robust.
Vielen Dank für das Feedback! Ja, Holz würde in der Tat farblich gut passen und mir auch gut gefallen, ich habe aber mit unserem Sohn Bedenken hinsichtlich Langlebigkeit. Ich muss mir die HPL Platten im Baumarkt mal ansehen und alternativ doch überlegen, ob wir mehr Geld in die Hand nehmen und doch auf Kunststein gehen.
Fliesen kann ich mir leider nicht vorstellen, ich möchte gerne eine möglichst durchgängige Fläche auch wegen einer einfachen Reinigung und da hab ich bei den Fugen einfach Bedenken.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.240
Wohnort
Ruhrgebiet
Kunststein und Keramik spielen preislich in einer völlig anderen Liga.
Ausschnitte,Kantenbearbeitung müssen exakt im Werk gefertigt werden.Das geht nur mit einem perfekten Aufmaß und einer ebensolchen Bestellung.Der Unterbau muss in Waage und tragfähig genug sein.Das können noch nichtmal alle KFBs,also werden die Anlagen oft an Spezialisten vergeben.
Aus meiner Sicht nix für Laien.
 

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
@bibbi
Sie möchte ja keine DIY Lösung (kann ich absolut nachvollziehen), kannst Du ihr denn nicht aus Deiner Erfahrung zu einer günstigen sowie praktischen Alternative (Kind!) raten?

Ich war mal total verrückt nach Corian und das haben mir damals sehr nette KFBs :kaffee::kaffee::kaffee:beim Schlendern durch die Ausstellungen ausgeredet. (die wußten natürlich das ich keine Küche kaufen wollte und waren trotzdem super nett) Zum Glück, weil bei mir ist sehr robustes Material eher angesagt ;-)
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.240
Wohnort
Ruhrgebiet
Was spricht denn gegen eine klassische Schichtstoffarbeitsplatte ?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.364
Wohnort
Berlin

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
Wahrscheinlich nichts ;-), denn die sind heute bestimmt viel besser als früher und ich glaube da gab es auch unterschiedliche Qualitäten? Bei einem kleineren Budget würde ich dort eher sparen und mein Geld lieber in hochwertige Geräte & viele Schubladen ausgeben. Die Arbeitsplatte kann doch später (wenn das Kind größer ist) problemlos ausgetauscht werden.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.820
Julia, könntest du vielleicht einen Grundriss einstellen mit den genauen Wasseranschlüssen? Deinem Plan ist schwer zu entnehmen, wo etwas ist. Eine einfache handschriftliche Zeichnung ( mit Schränken, Geschirrspüler, Kochfeld , Müll, etc.) würde reichen.
Keine Dunstabzugshaube, bist du sicher? Habt ihr zurzeit eine?
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Julia, könntest du vielleicht einen Grundriss einstellen mit den genauen Wasseranschlüssen? Deinem Plan ist schwer zu entnehmen, wo etwas ist. Eine einfache handschriftliche Zeichnung ( mit Schränken, Geschirrspüler, Kochfeld , Müll, etc.) würde reichen.
Keine Dunstabzugshaube, bist du sicher? Habt ihr zurzeit eine?
Hallo, mache ich gleich heute Abend. Ich mach eine Zeichnung von Hand. Leider ist das im Ikea Plan echt schlecht zu erkennen.
Das Ikea Kochfeld hat einen integrierten Muldenlüfter . Hauptsächlich aus ästhetischen Gründen. Ich möchte gerne auf der Seite der Küche keine Oberschränke und eine Dunstabzugshaube hätte dann da auch nicht schön ausgesehen.
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
@7Summits




gibt es einen Grund, dass du für die TE antworten mußt? Ich glaube, sie ist sehr wohl in der Lage dies selbst zu tun und ihre Wünsche zu formulieren.
Danke Euch! Mein Freund hatte auch schon mal die Idee einer DIY Betonplatte angebracht, allerdings hab ich Bedenken, ob wir das bei der komplizierten G-Form der Küche hinbekommen und auch im Hinblick auf Strapazierfähigkeit der Oberfläche im Alltag.
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Wahrscheinlich nichts ;-), denn die sind heute bestimmt viel besser als früher und ich glaube da gab es auch unterschiedliche Qualitäten? Bei einem kleineren Budget würde ich dort eher sparen und mein Geld lieber in hochwertige Geräte & viele Schubladen ausgeben. Die Arbeitsplatte kann doch später (wenn das Kind größer ist) problemlos ausgetauscht werden.
Ja, genau, das haben wir uns auch gedacht. Im Zweifelsfall gehen wir auf eine günstigere Platte, die wir später tauschen. Wir waren heute noch mal im Baumarkt und da kostet eine maßgefertigte HPL- Platte mit Ausschnitten für Spüle und Herd ca 1.100 Euro.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben