Planung Ikea-Küche, L-Form schräge Ecklösung

samson05

Mitglied
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Guten Tag zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich alle Angaben unterbringe. :-)

wir planen grade eine Küche von Ikea und mich würde interessieren was Ihr zu dieser Planung sagt.

Die Höhe der Fensterbänke habe ich nicht mit aufgenommen. Vorher stand jedoch eine Faktum Küche drin und dort war noch mindestens 10 cm Platz zwischen Arbeitsplatte und Fensterbank. Der Ikea Aufmaßservice ist jedoch bereits bestellt.

Steckdosen, Wasser und Starkstrom sind an der Seite mit dem Herd. Die genauen Maße habe ich leider nicht mit aufgenommen sind jedoch sowohl von Spüle als auch Herd erreichbar. Eventuelle Kabelverlängerungen, Abzweigdosen etc. sind kein Problem - Elektriker sind in der Familie.

In der Spülenecke befindet sich ein Profsten mit den Maßen 200x200mm - Deshalb auch die schräge Ecklösung. Hinter diesem Schrank soll wenn es passt auch ein Durchlauferhitzer seinen Platz finden.

Rechts neben der Schrägen Ecke sitzt direkt der Geschirrspüler, unter dem Herd 60er Schübe für Töpfe, dann 20er Auszug.
Links neben der Spüle 80er Auszug, dann 40er Auszug, dann Kühlschrank.

Mich würde auch noch interessieren ob es weitere Bezugsquellen für Arbeitsplatten gibt, da wir ja in der Ecke eine Maßanfertigung benötigen. Laut Aussage von Ikea würden wir eine ganz billige Leihplatte bekommen. Wenn die Küche steht wird dann noch einmal Maß genommen und danach dann eine Sonderanfertigung angefertigt.

Ich habe zwei Lösungen, die sich nur durch die Oberschränke unterscheiden. Wir würden jedoch am liebsten vollkommen auf Oberschränke verzichten, da der Raum mit Oberschränken auf dem Plan sehr voll ausschaut. Aber Gläser stehen nunmal am besten oben....

Die Tür möchten wir durch eine Schiebetür ersetzen um nicht immer gegen die Schränke zu schlagen.

Über Anregungen und Kritik würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße und herzlichen Dank!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 186 und 170
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: Eckspüle
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Küchenstil:
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: max. 2 Personen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Ikea Metod
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Induktionsfeld Ikea, Ofen vorraussichtlich auch Ikea
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 

Anhänge

  • Küchenplanung.pdf
    584,4 KB · Aufrufe: 1.926
  • Küchenplanung_2.pdf
    597 KB · Aufrufe: 1.228
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Hallo Samson!
Legst du gesteigerten Wert auf diesen schrägen Spülenschrank? Wäre nicht ein Spüleneckschrank besser geeignet, in dem Du den Durchlauferhitzer unterbringen kannst, die Ecke hinten wird ausgesägt. Dann hättest du in dem anderen Schenkel Platz für noch ein bisschen Auszugbreite und wärest die kostenintensive Ecke los.
Nur so als spontane Idee.
LG Oma
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Hallo Samson!
Legst du gesteigerten Wert auf diesen schrägen Spülenschrank? Wäre nicht ein Spüleneckschrank besser geeignet, in dem Du den Durchlauferhitzer unterbringen kannst, die Ecke hinten wird ausgesägt. Dann hättest du in dem anderen Schenkel Platz für noch ein bisschen Auszugbreite und wärest die kostenintensive Ecke los.
Nur so als spontane Idee.
LG Oma
Hallo,

Wir haben auch lange überlegt ob die Ecklösung das richtige ist, da die Schwiegereltern auch so eine schräge Lösung haben und unzufrieden sind weil die wohl so viel Platz wegnimmt. Aber die haben dort den Herd. Problem ist, dass wir nicht Spüle und Herd an der gleichen Wand möchten, da sonst quasi kein Platz zum abstellen während des Kochens vorhanden ist.

Dazu kommt noch, dass ich diese Karussell Eckunterschränke wirklich nicht gut leiden kann. Dann lieber eine "tote Ecke". Hauptgrund ist jedoch das Argument mit Spüle direkt an Kochfeld, möchten wir nicht.


Grüße
Samson
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Ich verstehe dich gut: das gebückte Kramen in meinem Karussell ist ziemlich nervig (wird in der neuen Küche besser) und zwischen Kochfeld und Spüle sollte auf jeden Fall genug Platz zum Werkeln sein. Wenn ich morgen wieder den PC vor der Nase habe, poste ich mal, wie ich mir das denke.
Schönen Abend!
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Ich verstehe dich gut: das gebückte Kramen in meinem Karussell ist ziemlich nervig (wird in der neuen Küche besser) und zwischen Kochfeld und Spüle sollte auf jeden Fall genug Platz zum Werkeln sein. Wenn ich morgen wieder den PC vor der Nase habe, poste ich mal, wie ich mir das denke.
Schönen Abend!

Super :-) Vielen Dank.:clap: Ich bin gespannt
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Kannst du bitte die Planungen und Grundriss als JPG Dateien einfügen, ich bekomme deine PDFs nicht auf.

Eckspüle nie wieder, hatte eine.

Spüle und Kochfeld nebeneinander ist nichts, allerdings ist es relativ einfach den Herdanschluss als Aufputzkabel woanders zu verlegen, wenn man Elektriker in der Familie hat um so einfacher. Wasseranschlüsse kann man auch auf Putz verlegen, benötigt aber mehr Platz und ist etwas aufwendiger je nach Position.

Ich warte erst mal auf die Bilder. Bitte Küchengrundriss vermaßen und am besten noch Wohnungsgrundriss beifügen, reicht auch skizziert.
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Kannst du bitte die Planungen und Grundriss als JPG Dateien einfügen, ich bekomme deine PDFs nicht auf.

Eckspüle nie wieder, hatte eine.

Ich warte erst mal auf die Bilder. Bitte Küchengrundriss vermaßen und am besten noch Wohnungsgrundriss beifügen, reicht auch skizziert.

Hallo,
hier die .jpg-Dateien.
Grüße
Samson
3D.JPG
Grundriss_Bemaßt.JPG
Seiten.JPG
Wohnung.JPG
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Die Küche bietet einige Varianten, vielleicht komm ich morgen dazu was zu zeichnen.

Ist es Mietwohnung oder Eigentum?
Was ist mit anderen Geräten außer BO+KF gemäß Lister? Gibt's schon was oder müssen die auch noch angeschafft werden.
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Die Küche bietet einige Varianten, vielleicht komm ich morgen dazu was zu zeichnen.

Ist es Mietwohnung oder Eigentum?
Was ist mit anderen Geräten außer BO+KF gemäß Lister? Gibt's schon was oder müssen die auch noch angeschafft werden.

Vielen Dank für die Hilfe! :-)

Es ist eine Mietwohnung. Baujahr 2006 soweit ich weiß. Nur kaltwasser in der Küche, also Durchlauferhitzer.

Es müssen alle Geräte angeschafft werden.

Preis wie geschrieben um die 5000€

Grüße
Samson
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Guten Morgen!

So, ich war dann mal fleißig. Leider ist mir gerade aufgefallen, dass ich den 20X20cm-Ausschnitt in der Ecke vergessen habe; dadurch ist meine Küche 20 cm kürzer als im Original. Aber was ich so aufteilungstechnisch meine, wird deutlich; die Ecke wird einfach hinten aus der AP rausgeschnitten; ggf auch aus dem Schrank darunter. Ich habe das Ganze mit dem Ikea -Planer gebastelt und bin auf rund 5700€ gekommen. Da ist bestimmt noch Spielraum drin, denn ich habe die Voxtorp-Front genommen und bei den Geräten nicht auf den Preis geguckt.
Meine Aufteilung im Uhrzeigersinn ab Tür:
HS Kühli
HS Lager
- Raumecke-
Essplatz unter dem Fenster
-Raumecke-
20cm Tür (sozusagen als `Puffer`, damit die Auszüge nicht vor die Heizung schlagen, von der ich mal ausgehe, dass sie unter dem Fenster ist; Angabe fehlt)
40cm Auszüge
60cm Auszüge
60cm GSP
128 Eckschrank mit Aufsitzspüle
-Raumecke-
40cm MUPL
60cm Auszüge
60cm Auszüge mit Kochfeld und Haube drüber
40cm Auszüge
60cm HS mit BO
Lücke für Schiebetür

Ansicht Ikea:
(leider konnte ich das Spülbecken nicht in den Eckschrank integrieren)

Die Stand-Mikrowelle würde ich in den HS neben dem Kühlschrank stellen. Wenn Du die Mikro benutzt, steht die Tür halt offen, plan vor der Zimmerwand und stört keinen. Planobenlinks hast Du Abstellfläche für Toaster, Kaffeemaschine, Teekocher. Zwischen KF und Spüle hast Du so 1 Meter Schnippelplatz, rechts vom KF noch die Fläche für einen Teller, um den schmierigen Kochlöffel abzulegen. Für mehr Köche ist vor dem Fenster noch Schnippelplatz.
Die Spülmaschine kannst Du natürlich fröhlich durch die Bude schieben, aber ich denke, da, wo ich sie hingebaut habe, macht sie am meisten Sinn: Spüle und MUPL erreichbar, Auszüge drumherum zum Verladen.

Da der Ikea-Planer nicht wirklich töfte ist, habe ich alles nochmal im Alno nachgebaut und nur Schrankmaße verwendet, die Ikea im Programm hat. Einzig der Spüleneckschrank ist ein bisschen schmaler; deshalb ist die Zeile planoben links etwas kürzer.
Als Spülbecken habe ich ein Aufsatzbecken gewählt. Das schließt seitlich an die lange planrechte Platte an, links vom Becken schließt die nächste Platte an. Solltest Du selber bauen, sparst Du Dir so die frickelige Ecke. (Im Alno gibt es dieses Becken allerdings nicht.)



Grundsätzlich würde ich Dir empfehlen, mal in ein kleines Studio zu gehen und Dir die Küche da durchrechnen zu lassen. Ich bin absoluter IKEA-Fan und habe alle möglichen Handwerker und handwerklich Begabten griffbereit. Aber eine Küche ist schon ein anderes Kaliber. Und wenn Du Dir Ikea aufbauen lässt, ist es nicht billiger als Studio. Ich habe schon alles mögliche abgeklappert: Ikea zig Varianten gerechnet, Möbel-Riesen, Küchen-Ketten und inhabergeführte Studios. Ergebnis: in den Studios bin ich am individuellsten beraten worden und preislich waren sie deutlich unter dem der Möbelhäuser (10000€ statt 13000€!).

Den Profis hier fällt bestimmt noch viel mehr zu Deiner Küche ein; ich habe mich einfach an Deiner Idee orientiert.
Viel Spaß beim Weiterplanen!
Oma
 

Anhänge

  • samson Ikea.PNG
    samson Ikea.PNG
    236,9 KB · Aufrufe: 4.589
  • Samsaon Ansicht alno1.PNG
    Samsaon Ansicht alno1.PNG
    774,4 KB · Aufrufe: 11.073
  • Samson Alno Grundriss.PNG
    Samson Alno Grundriss.PNG
    108,7 KB · Aufrufe: 4.272
  • Samson ANsicht Alno 2.PNG
    Samson ANsicht Alno 2.PNG
    684,6 KB · Aufrufe: 2.916

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
...sehe gerade Deine Pläne: Heizung habe ich richtig vermutet.
Hast Du echt nur die zwei Steckdosen in der Küche??? Das toppt ja sogar unsere Bauträger noch, der uns nur 4 in die Küche bauen wollte...
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Wow, da bin ich ja schwer beeindruckt. Vielen Dank.
Daran den Kühlschrank in die andere Ecke des Raumes zu stellen sind wir noch gar nicht gekommen.

Also Steckdosen sind wirklich deutlich zu wenig in der Küche. Wir werden aber von meinem Vater noch weitere installieren lassen. Die Kabel hoffentlich dann hinter den Schränken verstecken.

Abfluss ist an der Stelle an der auch das Wasser ist, deshalb war auch das Spülbecken in der Nähe. So muss ich jetzt mit dem Abwasser durch den Eckschrank? Ist das problemlos möglich mit Gefälle usw.?

Dein Plan weckt auf jeden Fall einige neue Ideen bei mir. Ich werde mir wohl suchmal diesen Alno -Planer installieren wenn ich später zu Hause bin.

Wir möchten die Küche selber aufbauen um eben das Geld für die Montage zu sparen, ebenfalls verlockend finde ich zum einen die 25 Jahre Garantie und die Möglichkeit die Küche relativ einfach zu modifizieren sofern wir diese bei einem Umzug mitnehmen.

Vielen Dank und viele Grüße
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Hallo Samson!

Zu der 25-jährigen Garantie kann ich Dir aus eigener Erfahrung nur sagen: vergiss sie! Das ist Augenwischerei und im Falle des Falles sprichst Du mit zig Leuten, die alle nicht wissen, was ein anderer mit Dir besprochen hat, keiner ist so Recht zuständig, alle wollen sich SOFORT um Dein Anliegen kümmern... So meine Erfahrung. Und wenn Du den `Service` mal googelst, wirst Du feststellen, dass es vielen ähnlich geht/ging wie mir.

Aber das Argument Sparen-durch-selber-machen ist natürlich nicht abzustreiten. Abgesehen davon finde ich auch das Gefühl schön, die Küche selber gebaut zu haben.

Bei uns ist das Wasser auch so blöde in der Ecke (40cm von der Raumecke entfernt), dass wir erst eine Eckspüle geplant hatten. Aber: derjenige, der vor der Spüle steht, blockiert drei Schränke: den Spülenschrank und beide Auszugschränke rechts und links. Wir sind jetzt bei der Idee, in der toten Ecke das Wasser auf Putz um die Ecke verlegen zu lassen. In Deinem Falle würde das auch noch den Eckschrank sparen und du könntest einen normalen Schrank unter die Spüle bauen (da, wo ich sie Dir hin geplant habe). Diesen Schrank müsstest Du dann seitlich mit der Stichsäge `präparieren` damit der Wasserzu- und -Ablauf klappt.
LG
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Aber: derjenige, der vor der Spüle steht, blockiert drei Schränke: den Spülenschrank und beide Auszugschränke rechts und links.
LG

Das stimmt natürlich.
Wir haben den Geschirrspüler rechts neben der Ecklösung in meiner Planung und wenn der auf ist, bekommt man den Auszug links der Spüle nicht mehr auf und dort soll das Geschirr stehen.

Bei geöffnetem Geschirrspüler öffnet sich ebenso der Mülleimer unter der Spüle nicht mehr - geht auch nicht.

Das hat einem bei Ikea aber auch keiner gesagt...

Gut dass du das ansprichst.

Wir werden wohl doch auf die schräge Ecke verzichten wenn ich mit das so anschaue. das hat bei einer so kleinen Küche ja wirklich nur Nachteile.

Da muss ich nochmal ran an die Planung
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Müll unter der Spüle lass dir noch mal durch den Kopf gehen und lies dir mal hier im Forum den Mupl durch: finde ich genial!
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Die Schiebetür von rechts kommend in der Küche wie in Omas Garten Planung funktioniert so nicht.
Du hast 86 Türblatt und rechts ist nur 67 cm Platz, d.h. die Schiebetür würde im offenen Zustand 20 cm in die Türöffnung rein ragen.

D.h. Schiebetür kann nur von links gebaut werden, wenn planunten links zwei Hochschränke kommen, dann geht nur von Wohnzimmer aus. Was aber auch nicht schlimm ist,gibt ja schicke Türen. Man könnte diese auch später nachrüsten.

Planung kommt später.
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Hmm... stimmt!
Da es eine Mietwohnung ist, würde es sich anbieten, die Küchentür auszuhängen und tatsächlich auf der Wohnzimmerseite die Schiebetür abzubringen, wo die Zapfen der Drehtür nicht stören. Beim Auszug kann dann die Schiebetür einfach abmontiert und die Drehtür wieder eingehängt werden.
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Hmm... stimmt!
Da es eine Mietwohnung ist, würde es sich anbieten, die Küchentür auszuhängen und tatsächlich auf der Wohnzimmerseite die Schiebetür abzubringen, wo die Zapfen der Drehtür nicht stören. Beim Auszug kann dann die Schiebetür einfach abmontiert und die Drehtür wieder eingehängt werden.

Genau das ist der Plan. Tür und Scharniere(wenn möglich) ausbauen, einlagern und eine Schiebetür anbringen. Auf welcher Seite ist vorerst irrelevant und die Tür 90% der Zeit sicherlich offen stehen wird.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Hier mal ein Vorschlag mit L und wenn Budget noch erlaubt planunten 2 mindertiefe US als Abstellfläche für Kleingeräte, Obstschale etc.
Mir ist aufgefallen, dass ihr gar kein Abstellraum habt und deshalb noch einen Besenschrank eingeplant.

Beginnend planunten rechts
Blende
60 HS Besenschrank oder für Vorräte
60 HS mit erh. BO
60 HS mit KS
60 GS drüber 2x 80 OS bis zur Spüle
60x 128 Spüleneckschrank, dann dürfte Platz für Leitungen und Boiler drin sein.
tote Ecke
40 US Raster 4-4 für MUPL oben Bio/Rest, unten Gelber Sack/Papier oder Flaschen
80 US Raster 1-1-2-2-2
80 US Raster 1-1-2-2-2 mit Kochfeld linksbündig, drüber frei hängende DAH
20 US als Auszug
Blenden

1478609422334.jpg
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Zweite Variante
Planunten links
60 HS für Besen-/Vorräte
60 HS für KS

L planrechts unten
Blende
20 Auszug
80 US Raster 1-1-2-2-2
80 US Raster 1-1-2-2-2 mit Kochfeld mittig
80 US Raster 1-1-2-2-2
40 US für MUPL Raster 4-4
Eck Spüleneckschrank 128x60 mit Drehtür für Leitungen , Boiler
60 GS
40 US
60 HS oder Highboard mit erh. BO.

Hier hast du viel Stauraum und Ablagefläche.

1478610647512.jpg
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben