Küchenplanung Ikea Küche G-Form mit Theke - Bitte um generellen Check und Hilfe bei Arbeitsplattensuche

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Die wären für den Preis wohl kaum drin, soviel kostet allein die Plattenmontage. Diese wird nur vorgenommen, wenn IKEA die Küche komplett montiert.
Wir planen die Montage der Küche teils selber zu machen (alle Schränke und Schubladen zusammenbauen), nur die Endmontage (Schränke verbinden, Geräte einsetzen, hochschränke an die Wand) durch den Handwerker machen zu lassen, der auch schon unsere jetzige Küche aufgebaut hat.
Ikea Montage war da deutlich teurer.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.240
Wohnort
Ruhrgebiet
Der Muldenlüfter ist schon vorhanden ?
Dann versucht wenigstens Abluft zu realisieren, was allerdings eine
Mindestsockelhöhe von 10cm erfordert
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.364
Wohnort
Berlin
Wir planen die Montage der Küche teils selber zu machen (alle Schränke und Schubladen zusammenbauen), nur die Endmontage (Schränke verbinden, Geräte einsetzen, hochschränke an die Wand) durch den Handwerker machen zu lassen, der auch schon unsere jetzige Küche aufgebaut hat.
Ikea Montage war da deutlich teurer.
Dann gehen die Steinplatten von IKEA nicht. Sind aber eh auf unbestimmte Zeit nicht mehr erhältlich.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.240
Wohnort
Ruhrgebiet
Das wird sicher gute Gründe haben.DIe Abwicklung solcher Anlagen ist für Laien und Selberbauer nicht wirtschaftlich zu händeln.
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Hallo, mache ich gleich heute Abend. Ich mach eine Zeichnung von Hand. Leider ist das im Ikea Plan echt schlecht zu erkennen.
Das Ikea Kochfeld hat einen integrierten Muldenlüfter . Hauptsächlich aus ästhetischen Gründen. Ich möchte gerne auf der Seite der Küche keine Oberschränke und eine Dunstabzugshaube hätte dann da auch nicht schön ausgesehen.
So, die handschriftliche Zeichnung ist jetzt bei den Anhängen mit drin.
Der Wasseranschluss befindet sich direkt unter der Spüle.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.820
Danke,
wahrscheinlich hast du instinktiv den Kühlschrank schmäler gemacht, weil hier eine Engstelle ist ;-)
G Küchen haben viele Ecken, Ecken sind immer ungünstig. Wie hast du dir das mit der Theke gedacht? Mindertiefe Schränke auf der Rückseite? 160 lang? Dann hätte man vom Türeingang 1 m . Ist halt auch ziemlich knapp.
Den Müll würde ich woanders einplanen. Spüle und Müll sollten in einem praktischen Verhältnis zueinander sein - im Idealfall nebeneinander. So musst du jedesmal von der Spüle wegtreten, um den Müll wegzuwerfen.
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Danke,
wahrscheinlich hast du instinktiv den Kühlschrank schmäler gemacht, weil hier eine Engstelle ist ;-)
G Küchen haben viele Ecken, Ecken sind immer ungünstig. Wie hast du dir das mit der Theke gedacht? Mindertiefe Schränke auf der Rückseite? 160 lang? Dann hätte man vom Türeingang 1 m . Ist halt auch ziemlich knapp.
Den Müll würde ich woanders einplanen. Spüle und Müll sollten in einem praktischen Verhältnis zueinander sein - im Idealfall nebeneinander. So musst du jedesmal von der Spüle wegtreten, um den Müll wegzuwerfen.
Hallo Melanie,
danke Dir!
Ja, die G-Form hat viele Ecken, aber da der Wasseranschluss unterm Fenster ist, blieb uns bei der schmalen Küche aus meiner Sicht keine andere Wahl.
Ja, wir sind uns bewusst, dass der Durchgang zwischen Kühlschrank und Theke nur knapp einen Meter ist, haben das vor Ort mal mit Kartons nachgestellt und entschieden, dass es für uns ausreichend ist.
Wo würdest du den Müll denn alternativ sehen? Wir haben ihn heute unter der Spüle und es steht leider meist jemand davor, wenn man ran will. So hätte man zumindest die Möglichkeit sich vor der Spüle schmal zu machen und dann könnte dahinter jemand an den Müll bzw man kann die Schublade hinter sich offen haben.
Danke für weitere Tipps
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.240
Wohnort
Ruhrgebiet
Wasser kann man verlegen.
Mir kommt die Planung sehr beengt vor,ich wäre hier,wie so oft bei einem 2 Zeiler,
Maximal bei einem U.
Die schwedische Ecklösung verbraucht maximalen Platz mit dem 68er Eckplanmass und ist meist mit sehr viel Bastelei verbunden.
Die Arbeitsplattenanlage ist aufwändig und teuer.das gilt auch für die Montage der Küche.
Aus meiner Sicht wird dieser Aufwand unterschätzt,weil hier nur die Materialpreise der Schränke addiert werden.
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Wasser kann man verlegen.
Mir kommt die Planung sehr beengt vor,ich wäre hier,wie so oft bei einem 2 Zeiler,
Maximal bei einem U.
Die schwedische Ecklösung verbraucht maximalen Platz mit dem 68er Eckplanmass und ist meist mit sehr viel Bastelei verbunden.
Die Arbeitsplattenanlage ist aufwändig und teuer.das gilt auch für die Montage der Küche.
Aus meiner Sicht wird dieser Aufwand unterschätzt,weil hier nur die Materialpreise der Schränke addiert werden.
Hallo, danke, da die Wände verputzt sind ist Wasser verlegen keine Option mehr.
Wie ich geschrieben habe haben wir auch bewusst zwei tote Ecken gelassen und damit nur einmal einen Eckschrank, sonst machen wir lieber Auszüge beidseits der Ecken.
Bzgl der Arbeitsplatte , gibt es hier evtl Erfahrung, mit Standard- statt Massarbeitsplatten von Ikea zu arbeiten? Ich habe gelesen, dass man zwar bei Verwendung der Standardarbeitsplatten diese nur auf Stoß bekommt, dafür aber vor Ort noch mehr Flexibilität beim Aufbau hat, während bei einer Maßplatte sollten Meßfehler oder Aufbauungenauigkeitem vorliegen quasi nichts mehr zu machen ist.
 

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
„…. nur die Endmontage (Schränke verbinden, Geräte einsetzen, hochschränke an die Wand) durch den Handwerker machen zu lassen, der auch schon unsere jetzige Küche aufgebaut hat.“

Ich bin jetzt tatsächlich ein wenig bei @bibbi und würde Euch mit dieser Info raten mit dem fertigen Plan andere Vergleichsangebote einzuholen. IKEA Metod könnte so tatsächlich teurer werden und wäre dann ohne die komplette Eigenleistung nicht mehr das gewünschte Preis-Leistungsverhältnis. Eure Ecklösungen schrauben die Schwierigkeitsstufe gewaltig nach oben – da sagt mein Bauchgefühl dann auch ‚Alarmstufe rot‘.

Die Vorstellung einer DIY Arbeitsplatte aus Beton geht dann noch weniger, weil dies geht nicht ohne die IKEA Korpusse massiv zu verstärken und erst recht nicht mit den Plastikfüßchen. Auch hier muss man bereits mit Beton als Werkstoff gearbeitet haben, etwas von Statik verstehen und sich die benötigten Fachkenntnisse mühevoll aneignen. (Pigmente, Armierung, hochverdichtender Spezialbeton, Hydrophobierung, Versiegelung lebensmittelecht, Schalung, Schleifen, etc.). Wenn das einputzen neu verlegter Wasserleitungen nicht geht, dann gehe ich auch dort von keinerlei Erfahrungen aus. Auch wird im Internet häufig mit Spachtellösungen geworben (werden im Baumarkt für viel Geld verkauft), aber auch dies ist keine wirkliche Lösung für eine Küchenarbeitsplatte (evtl. die Rückwand).

Das ihr schon ein paar Geräte habt ist ja bestimmt nicht schlimm!

Hier noch mal eine Zusammenfassung für alle die sich für eine Arbeitsplatte aus Beton
interessieren:
7 Dinge, die Sie über Betonarbeitsplatten wissen sollten
von Beer in München zusammengestellt (schöne Küchen )
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Oder, kürzer und knackiger, mal wg. DIY-Arbeitsplatte , diesen Thread Neue Küche in 70er Jahre Bungalow - Fertig mit Bildern - (Ikea-Küche) mal durchlesen.
Könnte man Spüle und Geschirrspüler tauschen?
Hm, geht das, wenn der Wasseranschluss bereits da an der Wand ist, wo die Spüle ist? Ich dachte immer die Zuleitungen dürfen dann nicht mehr so lang sein? Außerdem ist neben dem Wasseranschluss auch gleich die Steckdose für den Geschirrspüler, der sollte ja nicht hinter dem Gerät sein…
Warum fragst du?
 

zimtschaefchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
20
Ich geb vielleicht mal kurz ein Update, denn die vielen Kommentare hier haben uns noch mal zum Nachdenken bewogen, erst mal Danke dafür.

Arbeitsplatte : wir gehen auf die Karlby Eiche von Ikea, weil die, wenn nur die Theke eine Maßarbeitsplatte, deutlich günstiger als die Laminatlösungen aus dem Baumarkt. Zudem schlägt mein Herz eher für Naturmaterialien (haben auch Eichenparkett im sonstigen Haus, graue Fliesen in der Küche) und bei dem Preis ist es auch ok, wenn wir sie tauschen müssen, wenn unser Sohn größer ist und wir auch wieder mehr Budget haben. Beton und vorallem DIY ist keine Option für uns, das kriegen wir nicht hin.

Ikea: Warum Ikea und warum bleiben wir dabei? Wir haben einen Gutschein über eine nicht unerhebliche Summe.

Die Theke: ich merke, dass hier viele ein U, oder zwei Zeilen bevorzugen würden. Ich möchte diese Theke aber unbedingt, weil das unter den Top 5 Dingen ist, die ich in MEINEM Haus unbedingt haben will, neben u.a. einer Lofttüre, einem Kamin, einer extrabreiten Dusche… wir haben uns aber nach Eurem Feedback entschieden, die Theke schmäler zu machen, auf beiden Seiten nur mit 37er unterschränken zu arbeiten, dann ist der Eingang ins G etwa 1,20m und der Innenraum des G dann auch entsprechend etwas größer. Aber die Theke bleibt in jedem Fall!

Die Toten Ecken: unser Handwerker hat vorgeschlagen in die „toten Ecken“ ganz normale Unterschränke zu stellen, dann müsste man nicht so rumbasteln und hätte eine stabile Auflage für die Arbeitsplatte. Was sagt ihr dazu?

Vielen Dank
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.880
Ich habe öfter mal den Tipp gelesen, einfach ein US-Korpus in die tote Ecke zu stellen, und bei Ikea ist es auch finanziell machbar.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.364
Wohnort
Berlin
Statt eines Gs hätte ich mal ein U plus Halbinsel probiert, einfach, um diese Arbeitsplattenverbindung zu sparen. :think:
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben